Vorfahren Heinrich HAASE - Stettin (Szczecin), 19. Jh.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • * felizitas *
    Erfahrener Benutzer
    • 21.08.2011
    • 1109

    #16
    Re: Marie Wilhelmine Ullrich oo Heinrich Haase oo Wilhelmine Korth

    Hi, OlliL,

    Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
    Hier zeigt dein Former Paul Haase den Tod der Wittwe Marie Wilhelmine Haase, geb. Ullrich an. Wittwe des Schiffszimmermann Heinrich Haase, Geboren in Hoppenwalde, Kr. Ueckermünde,....
    Vielen herzlichen Dank für diesen Fund! :-)

    - Das ist interessant, das sieht ja wirklich so aus, als hätte Heinrich Haase nach der Mutter der bisher bekannten Haase-Kinder, Wilhelmine Korth, noch eine zweite Ehefrau gehabt.


    Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
    Entweder ist es eine 2. Frau des Heinrich und Frau Korth verstarb viel früher (und dann dachten alle Frau Ulbrich wäre Frau Korth) oder man hat da was durcheinander gebracht mit Ulbrich und es ist wirklich Frau Korth die da starb.....
    So explizit wie die Angaben im
    Sterbeeintrag Wittwe Marie Wilhelmine Haase, geb. Ullrich StA Bredow Nr. 128/1897
    zu Marie Wilhelmine Haase, geb. Ullrich sind, samt Angabe des Vaters inkl. Berufsstand und Ort, sowie zu ihrem verstorbenen Ehemann - "zu Bredow verstorbener Schiffszimmermann Heinrich Haase" sind, neige ich dazu, diese Angaben für reel zu halten.

    Und dadurch, dass der Anzeigende der Bredower Former Paul Haase ist, lässt sich auch der Zusammenhang zu "meinem" Heinrich Haase herstellen. - Das wäre schon arg überzufällig, wenn es dort in Bredow gleichzeitig zwei Former namens Paul Haase mit einen Vater Heinrich Hase der Schiffszimmermann war, gegeben hätte, denke ich. - Und der Paul sollte doch auch gewusst haben, mit wem sein Vater zuletzt verheiratet war.


    Wilhelmine Haase, geb. Korth (Pagel) hat laut
    Heiratseintrag Hermann August Johann Luckseg & Anna Marie Emilie Haase, StA Bredow Nr. B.95/1888

    ihrer Tochter im Nov. 1888 noch gelebt, kann also frühestens 1888 verstorben sein. Wenn Marie Wilhelmine Haase, geb. Ullrich als zweite Ehefrau von Heinrich Haase im Apr. 1897 verstorben ist, müsste Wilhelmine Haase, geb. Korth also zwischen 1888 und spätestens 1897 verstorben sein. Das würde zumindest Wilhelmines Sterbedaten etwas eingrenzen.

    - Aber: Heinrich Haase ist laut
    Heiratseintrag Dreher Albert Christian Wilhelm Heinrich Haase & Scheiderin Wilhelmine Louise Karoline Hehmke StA Stettin Nr. B.12/1875
    bereits vor 1876 verstorben. - Sohn Albert Haase wird in seinem Heiratseintrag beschrieben als "Sohn des in Bredow verstorbenen Schiffszimmergesellen Heinrich Haase".


    - Also, Heinrich Haase ist vor 1876 verstorben und hat dann nach 1887, nach seinem Tod und nach dem Tod seiner ersten Ehefrau vor 1898 seine zweite Ehefrau geheiratet -. #-\

    Irgendwie sitzt da der Wurm drin in diesen widersprüchlichen Dokumenten oder meiner Interpretation derselben.

    Verwirrte Grüße

    * felizitas *
    Zuletzt geändert von * felizitas *; 23.05.2023, 19:03. Grund: Zusammenfassung des Wirrwars ergänzt.
    Abram|Behrendt|Brodoel|Bröcker|Bröker|Brügmann|Fen tsch|Gauer|Gersch|Giersch|Gronowski|
    Haase|Hase|Halweg|Hehmke|Hoppe|Janke|Karnowski|Kor th|Koz|Latzke|Maltich|Maltych|Mittelstädt|
    Moldenhauer|Musiol|Musolf|Musolph|Muzolf|Muzlof|Pa gel|Persicke|Persike|Podgorska|Redmann|Reinke|
    Remus|Rhode|Risop|Schulz|Schepler|Szepler|Schwemin |Schweminski|Semrau|Slomski|Steinborn|
    Stoltmann|Thiede|Tid|Tiede|Tyde|Theil|Tuschik|Wies e|Wilczynski|Will

    Kommentar

    • OlliL
      Erfahrener Benutzer
      • 11.02.2017
      • 4606

      #17
      wie schon weiter oben geschrieben.... Entweder starb die leibliche Mutter sehr sehr früh, und wir haben hier seine zweite Frau - von der schlicht keiner wusste das es seine zweite Frau war - oder hier ist arg was durcheinander geraten.


      Aber es bleibt halt Rätselraten bis man versucht dem Nachzuforschen
      Mein Ortsfamilienbuch Güstow, Kr. Randow: https://ofb.genealogy.net/guestow/
      Website zum Familienname Vollus: http://www.familie-vollus.de/

      Kommentar

      Lädt...
      X