Zufallsfunde Ost- und Westpreußen

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Jade
    Erfahrener Benutzer
    • 03.11.2011
    • 104

    Volksschule Liebemühl 1935

    archiv.preussische-allgemeine.de/1995/1995_02_04_05.








    Erinnerungsfoto 1032


    Volksschule Liebemühl -1935, als dies Bild entstand, zählte die im oberländischen Kreis Osterode liegende Stadt Liebemühl 2400 deutsche Seelen. In jenem März versammelten sich Schüler der dortigen Volksschule zu einer Gemeinschaftsaufnahme anläßlich ihrer Entlassung. Unser Leser Harry Zillgith nennt alle Namen, von links nach rechts, von oben nach unten:

    Gertrud Kownatzki,
    Erna Sawatzki,

    Günther Hübner, Erna Kirschner,
    Lene Danziger,
    Ernst Frohnert,
    Lene Keirat,
    Esther Kühnapfel,
    Gerda Liedtke,
    Traute Dietrich,
    Lisbeth Wisotzki,
    Walter Derlath;

    Gertrud Franz,
    Amenda Gertrud Demski,

    Gerhard Bolz,
    Lisbeth Lange,
    Irene Rudowski,

    Bernhard Lindhorst,
    Hans Rohde,

    Herbert Sommerfeld,
    Eduard Schulz,

    Lisbeth Witsch-kowski,
    Gilbert Patschewski,

    Else Salewski,

    Hilde Winkler,

    Erwin Kinski,
    Martha Makowski;
    Herta Schnarke,
    Delius Trude Konopatzki,

    Ilse Grundmann,

    Walter Witteck,
    Eva Hoffmann,
    Hildegart Lebert,
    Konrektor Urban,

    Elvira Wohlgemut,

    Lene Kühnapfel,

    Herta Lach,
    Eva Steinke,
    Lisbeth Kroll,
    Elfriede Brödlau,
    Walter Hahn.
    Zuschriften unter dem Kennwort „Erinnerungsfoto 1932" an die Redaktion Das Ostpreußenblatt, Parkallee 84/86, 20144 Hamburg-Harvestehude, werden an den Bildeinsender weitergeleitet.



    Liebe Grüße, Jade

    Kommentar

    • Juergen
      Erfahrener Benutzer
      • 18.01.2007
      • 6085

      WUNDERLICH aus Memel verst. in Warschau

      Hallo,

      Evangelisch-Augsburgische Kirche in Warschau, 1827
      verstorben Nr.26)

      Junggeselle? Wilhelm WUNDERLICH an ? Fieber verstorben, Tischlermeister in Warschau
      älteste Sohn des Eigentümer Marcin (Martin) WUNDERLICH in Memel Preußen.

      Da polnisch, kann ich nicht alles lesen.

      DA Wilhelm WUNDERLICH scheinbar Junggeselle war, sind Nachkommen in Warschau sicher nicht vorhanden.
      Quelle: http://szukajwarchiwach.pl/72/181/0/...YP_DRsNHKNS_iQ

      Vielleicht interessiert dieser Fund trotzdem.
      Ich forsche auch nach WUNDERLICH aber nicht in Memel und in Warschau schon gar nicht.

      Viele Grüße

      Juergen

      Kommentar

      • econ
        Erfahrener Benutzer
        • 04.01.2012
        • 1424

        Brodowsky aus Königsberg

        Es verstarben:
        Frau Marie Brodowsky, geb. Sagert in Königsberg i. Pr.

        Bei Interesse bitte PN.

        LG Econ


        Quelle: Kreuz-Zeitung Berlin vom 14. Juni 1934

        Kommentar

        • Liisa

          Fn marx

          Marx, Anna, wohnhaft in Düsseldorf, *14.02.1884 in Bischofsburg/Ostpr.,
          angekommen in der Stadt Trebnitz in Schlesien am 22.01.1945, dort verstorben am 09.04.1945.

          Weitere Angaben sind nicht vorhanden.

          Quelle: Liste der in der Stadt Trebnitz, Schlesien, Verstorbenen.

          Liisa

          Kommentar

          • Liisa

            Familienname Grau

            Grau, Minna, *03.06.1873 in Jodeglinen/Ostpr., wohnhaft in Eydkuhnen,
            verstorben in der Stadt Trebnitz, Schlesien, am 01.07.1945.

            Weitere Angaben liegen nicht vor.

            Quelle: Liste der in Stadt Trebnitz, Schlesien, Verstorbenen.

            Liisa

            Kommentar

            • Ditha
              Erfahrener Benutzer
              • 07.06.2011
              • 233

              Gertrud Windelbot geb. Adloff
              *14.07.1925 Elbing (Ostpreußen)
              +17.08.2012 Lübeck/Groß Grönau
              Gefunden in den Lübecker Nachrichten, 22.08.12
              Liebe Grüße
              Ditha

              Kommentar

              • Milona
                Neuer Benutzer
                • 26.08.2012
                • 2

                Auszug aus dem Taufregister Gelsenkirchen Anna Sophia Skibitzki geb 13.04.1919 Tochter der Eheleute Paul Skibitzki und Anastasia Obremski
                (geboren nach Übersiedlung nach Gelsenkirchen, anschl. nach Lothringen aus vermutlich Schlesien)

                Kommentar

                • ClaudiaBW
                  Erfahrener Benutzer
                  • 25.10.2009
                  • 428

                  Julianna PIER, verh. BERENDT o. RERENDT, Ehefrau verstarb am 30.07.1940 in Berlin. Ihre Wohnung wird mit Bln. Siemensstadt, Hefnersteig 7 angegeben. Sie ist als kath. vermerkt, wurde aber in der ev. Luisengemeinde in Berlin bestattet. Geburt: 5.04.1877 in Adlig-Stargard.

                  Bei Bedarf kann ich eine Kopie des Bestattungseintrags zur Verfügung stellen.

                  Bitte dann per PN benachrichtigen! Hier könnte ich das sonst übersehen.
                  Zuletzt geändert von ClaudiaBW; 07.09.2012, 16:02.

                  Kommentar

                  • bb43
                    Benutzer
                    • 24.03.2008
                    • 91

                    Erika Robl geb. Dogonke
                    * 20.1.1928 in Königsberg
                    + 13.9.2012 in Dinklage

                    OV vom 15.9.2012

                    Kommentar

                    • Kai Heinrich2
                      Erfahrener Benutzer
                      • 25.02.2009
                      • 1401

                      Herold in Weinsdorf

                      Foto eines Grabsteins in Weinsdorf (heute Dobrzyki), Kreis Deutsch Eylau

                      "Hier ruht in Gott
                      mein lieber Mann
                      unser guter Vater
                      Schmiedemeister
                      Karl Herold
                      *02.01.1874 +24.05.1929



                      .
                      Meine Namensliste / mein Stammbusch:
                      http://www.kaiopai.de/Stammbaum_publ1/indexpubl1.html

                      Derjenige welcher bis zu seinem Tod die meisten Ahnen zusammen bekommt gewinnt!

                      Kommentar

                      • WinterLue
                        Erfahrener Benutzer
                        • 19.04.2010
                        • 221

                        Wolfgang Marienfeld
                        * 1. 4. 1931 in Heinrichsdorf Ostpreußen
                        † 29. 9. 2012 in Mosbach

                        Asia Marienfeld
                        Walter und Simone Marienfeld mit Nico und Noah
                        Judith Marienfeld und Horst Jupe mit Kathrin
                        Dr. Horst und Margrit Marienfeld mit Kindern
                        sowie alle Anverwandten

                        Rhein-Neckar-Zeitug vom 2.10.2012
                        Phillipps / Philipps: Mengerskirchen / Dillhausen / Iserlohn
                        Mackenroth: Witzenhausen / Straßburg / Iserlohn
                        Stüber: Ober-Weischlitz / Iserlohn / Tampere
                        Winter: Hohenlimburg / Heimach (Nahe) / Schreibersdorf Kr Neumarkt

                        Kommentar

                        • Andi1912
                          Erfahrener Benutzer
                          • 02.12.2009
                          • 4487

                          Hamburger Abendblatt vom 29./30. Sept. 2012

                          Günther Dymny
                          * 03.02.1936 in Dommelhof / Masuren
                          + 23.09.2012 in Hamburg
                          "G. D. war 27 Jahre lang Hausmeister an der Rudolf Steiner Schule in Hamburg-Nienstedten".

                          Kommentar

                          • bb43
                            Benutzer
                            • 24.03.2008
                            • 91

                            Lothar Steppke
                            * 17.04.1935 in Elbing
                            + 27.10.2012 in Essen

                            Lothar Steppke war 40 Jahre Revisor bei der Commerzbank, Essen.

                            Kommentar

                            • hatschiii
                              Benutzer
                              • 04.11.2012
                              • 23

                              Hallo kann mir mal jemand etwas helfen. Ich arbeite mich grade durch die Kirchenbücher meiner ehemaligen Heimatstadt Spremberg. Doch an einigen Stellen fehlen mir die Ideen und auch die Erfahrung. Wieso sind zum Beispiel Kirchenbücher die in das damalige Pulsberg gehörten nicht da? Es wurde damals eingemeindet. Aber ich weiß eben nicht ob man damals schon zum Pfarrer nach Spremberg musste. Desweiteren Suche ich die Kirchenbücher aus Torgau um 1840 kann mir da jemand helfen?

                              Kommentar

                              • mumof2
                                Erfahrener Benutzer
                                • 25.01.2008
                                • 1348

                                Zufallsfund in Wien 1882

                                Adolf Kummetz, * 13.11.1881, get. 05.02.1882 in der ev. Gemeinde in Wien
                                Eltern: Wilhelm Eduard Kummetz, aus Tilsit in Preußen, ev., Sohn des Eduard Kummetz und der Henriette geb. Standt oder Bandt, und der Rosa Franziska Maria geb. Weidinger aus Brünn, kath. , Tochter von ? Weidinger und Josefa geb. Paradeiser
                                Viele Grüße
                                mum of 2

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X