Weidenthal aus dem Kreis Marienwerder

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Stephan0001
    Benutzer
    • 05.12.2012
    • 23

    Weidenthal aus dem Kreis Marienwerder

    Hallo liebe Forscher,
    die Fa. Weidenthal wohnte um 1850 im Kreis Stuhm, Ort Schweinegrube.
    Verstorben 1850, Augustine Weidenthal
    Verstorben 1852, Christine Weidenthal

    Geboren 7.9.1853 Julius Weidenthal, Vater Julius Weidenthal.

    Da der Kreis Stuhm überwiegend katholisch war, die Weidentahl's aber
    evangelisch waren, könnte es sein, dass sie auch im Nachbarkreis Marienwerder vertreten waren.

    Wer ist bei seinen Forschungen auf den Namen Weidenthal gestoßen und
    kann mir helfen.

    Vielen Dank.

    Gruß

    Stephan
  • Hartyjuma
    Erfahrener Benutzer
    • 03.04.2011
    • 179

    #2
    Hallo Stephan,

    der Kreis Stuhm gehört auch zu meinem Suchgebiet. War auch schon in der Gegend vor Ort. Zu der Geburt Deines Julius Weidenthal(1853) habe ich eine Kopie des Geburtseintrages. Der Bruder meines Ururgroßvaters und seine Frau waren Taufpaten. Geburt war in Bönhof. Habe auch noch weitere Daten zu Weidenthal. Schicke mir doch per PN Deine Emailadresse, sende Dir dann mal ein paar Kopien. Ist Dir vielleicht bei deiner Suche der FN Maddey untergekommen?

    Viele Grüße

    Hartyjuma

    Kommentar

    • Stephan0001
      Benutzer
      • 05.12.2012
      • 23

      #3
      Weidenthal aus Stuhm

      Hallo Hartyjuma,
      ist meine PN angekommen?

      Bitte um Rückinfo.

      Vielen Dank und Gruß

      Stephan

      Kommentar

      • Hartyjuma
        Erfahrener Benutzer
        • 03.04.2011
        • 179

        #4
        Hallo Stephan,

        PN habe ich erhalten. Antwort müßte schon in Deinem Email-Postfach zu finden sein.

        Viele Grüße

        Hartyjuma

        Kommentar

        • clarissa1874
          Erfahrener Benutzer
          • 07.10.2006
          • 2220

          #5
          Weidenthal

          Weidenthal habe ich auch in einer Nebenlinie. Meine Forschungsergebnisse habe ich Herrn Wolf zwecks Einarbeitung in seine Datenbank auf www.westpreussen.de zur Verfügung gestrellt.
          Hier noch ein Fund ohne Zuordnungsmöglichkeit:
          Christian Berg, Sohn des Eigentümers Martin Berg und dessen Ehefrau Elisabeth geb. WEIDENTHAL, stirbt am 05.12.1775 in Sackrau, Kreis Graudenz, im Alter von 5 Tagen an Epilepsie und wird dort am 06.12.1775 begraben.
          Quelle:
          Ev. Bestattungen 1772-1805 Graudenz, Landgemeinde, S. 17, Nr. 4
          Dieses Ehepaar lässt noch 2 weitere Kinder in Sackrau begraben:
          Martin Berg, + 16.03.1777 (3 Tage alt)
          Elisabeth Berg, + 08.08.1879 (6 Monate alt)
          FN: Beutler, Kasch, Oertel, Schleusener, Treichel, Zoch in Berlin
          FN: Beutler [Büdeler o.ä.], Brandt, Döring [Düring], Fahrenholz, Granzow, Heitmann, Herm, Klages, Kleemann, Kremp, Malzahn, Mehser, Oertel, Ostwald, Ramin, Rauhöft, Scherff, Schwager, Weigelt, Welzin [Welzien] in Brandenburg
          FN: Alex, Aschmutat, Haak, Huhlgram, Klamm, Mack, Mucharski, Stortz, Treichel [Treuchel, Treichler], Weidemann, Weidhorn, Wohlgemuth, Zech in Westpreußen
          FN: Berthold, Heybach [Heubach], Köhler in Sachsen

          Kommentar

          Lädt...
          X