Bernsee Kirche und Kirchenbücher

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • sRtz
    Erfahrener Benutzer
    • 02.01.2019
    • 538

    Bernsee Kirche und Kirchenbücher

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1800-1926
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Bernsee
    Konfession der gesuchten Person(en):
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


    Hallo Ahnenforscher, Verwandschaft kam aus Bernsee, meine Frage laute daher-, gab es in diesem kleinen Ort Bernsee eine Kirche und sind die Kirchenbücher noch einsehbar/ vorhanden ?
    Ein Danke an Alle im Voraus.
    Gruß
    sRtz
  • henry
    Erfahrener Benutzer
    • 18.05.2014
    • 2162

    #2
    Hallo,

    ...bekannt?


    http://www.heimatkreis-arnswalde.de/index.php?se=00820500_Bernsee.htm&p=27%7C112
    http://heimatkreis-arnswalde.de/Register%20Heimatgrusz%20Rundbrief%20II.pdf
    http://genwiki.genealogy.net/Bernsee




    Gruss henry

    Kommentar

    • sRtz
      Erfahrener Benutzer
      • 02.01.2019
      • 538

      #3
      Danke Henry.
      Gruß sRtz
      Zuletzt geändert von sRtz; 11.01.2020, 17:19.

      Kommentar

      • Nebelmond
        • 03.09.2019
        • 535

        #4
        Hallo, im Bestandsverzeichnis zur Neumark (2017) von Georg Grüneberg ist Bernsee zwar erwähnt, aber es scheint keine Archivalien (KB, Personenstand) mehr zu geben, sonst wäre es vermutlich mit Jahreszahl von ... bis aufgeführt. Da hilft es vielleicht, wenn Du die Namen nennst, bekannte Daten. Mag sein, daß es manchmal auswärtige Trauungen usw. gibt, in Orten, zu denen noch KB bzw. standesamtliche Unterlagen vorhanden sind. In Bernsee war eine bedeutende Glashütte - Glasmacher und sonstige Angestellte der Glashütten wanderten sehr häufig ! Nur mal so, falls Deine Verwandten dazugehörten ...
        Gruß Nebelmond

        Kommentar

        • sRtz
          Erfahrener Benutzer
          • 02.01.2019
          • 538

          #5
          Hallo Nebelmond, und an alle anderen.
          Hier mal die Daten,
          Otto Richard Ewald Asmus, geb. 3.07.1904 in Bernsee- gesucht wird sein Vater Karl Asmus und seine Mutter Anna Asmus geborene Schneider und deren Eltern und Daten.
          Danke im Voraus
          sRtz
          Zuletzt geändert von sRtz; 12.01.2020, 00:32.

          Kommentar

          • Nebelmond
            • 03.09.2019
            • 535

            #6
            Das Internet scheint nichts Passendes herzugeben. Hast Du die standesamtlichen Daten zur Heirat des Otto Richard Ewald ASMUS und zu dessen Sterbefall ? Die Kopien der Originaleinträge ? Kommt drauf an, in welchem Ort usw., mit etwas Glück gibt es noch die Aufgebotsunterlagen zur Heirat und/oder die Belegakte/Sammelakte zum Sterbefall. Aus derartigen Unterlagen kann man oft den Verbleib der Eltern entnehmen, ihren letzten Wohnort usw. (vielleicht nicht Bernsee ?), das macht es dann leichter, deren Sterbeeintrag zu finden mit weiteren Angaben. Oder sind Geschwister bekannt ? Deren StA - Heirats - oder Sterbeunterlagen, evtl. lebende Verwandtschaft ausführlich ausgefragt ? - Mehr fällt mir dazu nicht ein, wie man noch herangehen könnte.
            Wünsche Dir trotzdem viel Erfolg bei Deiner Suche
            Gruß Nebelmond

            Kommentar

            • sRtz
              Erfahrener Benutzer
              • 02.01.2019
              • 538

              #7
              Hallo Nebelmond, die Heiratsurkunde des Otto Richard Ewald Asmus von 1931 Standesamt Berlin Lichtenberg besitze ich. Darauf sind die Eltern nicht angegeben!! Angabe des Geburtsregisters des Standesamtes Bernsee Standesamtes (Bernsee) und Nummer- ist mir ja bekannt ,dass er dort geboren wurde. Ich gehe mal davon aus , daß die beiden nur standesamtlich geheiratet haben- somit auch kein Kirchenbuchaufgebotseintrag.
              Sterbeurkunde von Otto...Asmus besitze ich auch, dort sind die Eltern wiederum nicht erwähnt.
              Könnten im Standesamt im Archiv- Berlin Lichtenberg noch weitere Unterlagen liegen ?
              Belegakte/Sammelakte, gab es so etwas 1931 ?
              Hm , weiß nicht mehr so recht weiter- welche Richtung ich forschen sollte !
              Gruß
              sRtz

              Kommentar

              • Martina Rohde
                Erfahrener Benutzer
                • 13.04.2012
                • 4355

                #8
                Sammelakten gab es, nur wurden viele auf Anweisung entsorgt. Und ja, von Lichtenberg I und Lichtenberg II (du hast nicht geschrieben welches StA das ist) gibt es 1931 Sammelakten zur Heirat. Ob vollständig und genau was zu deiner Nr. drin ist mußt du anfragen.

                Kommentar

                • sRtz
                  Erfahrener Benutzer
                  • 02.01.2019
                  • 538

                  #9
                  Hallo Martina,habe gerade in den online zugänglichen Archiv des Standesamtes Berlin gesucht.-P Rep. 300
                  410
                  Standesamt Lichtenberg I
                  Namensverzeichnis zum Heiratsregister

                  1929 - 1943

                  geschützte Daten bis 2023-------leider sind diese geschützt ?
                  Nach den Schutzfristen gilt-
                  Die allgemeine Schutzfrist gilt unabhängig vom Inhalt des Archivgutes und beträgt nach § 9 Abs. 2 ArchGB 10 Jahre nach Zugang der Akten. Für Archivgut, das sich nach seinem wesentlichen Inhalt auf eine natürliche Person bezieht (sog. ‚ personenbezogenes Archivgut ‘), gilt nach § 9 Abs. 3 ArchGB eine Frist von zehn Jahren nach dem Tod oder 100 Jahren nach der Geburt des Betreffenden .
                  Otto Asmus ist 1904 geboren, also müsste die Akte doch auch zugänglich sein ?
                  Verstehe ich mal wieder nicht!
                  Gruß sRtz

                  Kommentar

                  • Martina Rohde
                    Erfahrener Benutzer
                    • 13.04.2012
                    • 4355

                    #10
                    Das ist ein Namensregister, wie es dort steht bis 1943. Das ist geschützt. Aber die Heiratsurkunde und Sammelakte 1931 nicht. Schutzfrist 80 Jahre.

                    Martina

                    Kommentar

                    • sRtz
                      Erfahrener Benutzer
                      • 02.01.2019
                      • 538

                      #11
                      Hallo Martina, mir war gar nicht aufgefallen, dass ich beim Namensregister bin- danke. Somit sind online keine Akten diesbezüglich einsehbar-ok. Nun muß ich es schriftlich beantragen ,oder vor Ort mich schlau machen.
                      Gruß sRtz

                      Kommentar

                      • Martina Rohde
                        Erfahrener Benutzer
                        • 13.04.2012
                        • 4355

                        #12
                        Du kannst auch selbst ins LAB gehen. Bedenke aber die gewünschten Bücher einige Tage vorher zu bestellen. Vor Ort muß die Bestellung bis 11 Uhr erledigt sein damit du dann um 13 Uhr die Bücher bekommst.

                        Martina

                        Kommentar

                        • sRtz
                          Erfahrener Benutzer
                          • 02.01.2019
                          • 538

                          #13
                          Hallo Martina, danke für deinen Hinweis.
                          Gruß sRtz

                          Kommentar

                          • Martina Rohde
                            Erfahrener Benutzer
                            • 13.04.2012
                            • 4355

                            #14
                            Ach so, vergiß die 30€ Jahresgebühr nicht. Ich weiß nicht ob man auch mit Karte zahlen könnte...

                            Martina

                            Kommentar

                            • sRtz
                              Erfahrener Benutzer
                              • 02.01.2019
                              • 538

                              #15
                              Hallo Martina, ich dachte man bezahlt nur die Unterlagen , die gesucht wurden und kopiert ?
                              Gruß sRtz

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X