Daten der Eltern von Lydia Arndt - bisher vergeblich gesucht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Luigi_Katari
    Erfahrener Benutzer
    • 25.10.2020
    • 225

    Daten der Eltern von Lydia Arndt - bisher vergeblich gesucht

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: vor 1902
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Nikolajenska in Wolhynien
    Konfession der gesuchten Person(en): vermutlich ev.
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): MyHeritage
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): www.wolhynien.de


    Hallo liebe Mitforscher,

    Lydia Arndt erblickte am 06.04.1902 in Nikolajenska in Wolhynien das Licht der Welt. Die Namen ihrer Eltern lauten: Ludwig Arndt und Eva geb. Rogia (ich hoffe, dass ich den Nachnamen der Mutter richtig gelesen habe, siehe beigefügter Scan mit der lfd. Nummer: 345. - der www.wolhynien.de entnommen).

    Leider konnte ich bisher nichts, außer die Namen der Eltern in Erfahrung bringen. Dies ist auch wahrscheinlich dem Umstand geschuldet, dass ich relativ wenig im beigefügten Scan lesen kann. Über weitergehende Informationen bezüglich der Eltern von Lydia Arndt würde ich mich sehr freuen.

    Glück Auf
    Guido
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Luigi_Katari; 22.12.2023, 23:25.
  • Mathem
    Erfahrener Benutzer
    • 01.12.2013
    • 539

    #2
    Hallo Guido,

    hier zunächst der Link zum frei zugänglichen Scan, der dort auch etwas besser lesbar ist:

    Nr. 345


    Die Namen der Eltern lese ich auch wie Du, der Geburtsort war Nikolajewka. Das Kind wurde am 12. April 1902 getauft, die Taufpaten waren Christoph Pfeifer und Rosalia Jess (Taufpaten waren oft Familienmitglieder, deswegen können ihre Namen oftmals eine Hilfe für die Forschung sein.)

    In der rechten Spalte steht тоже = dasselbe, was sich auf die Notiz darüber bezieht. Das kann ich auf die Schnelle allerdings nicht entziffern.
    Das zumindest zum Inhalt des Taufeintrages.

    Wenn Du das nächste Mal eine Übersetzungshilfe benötigst, dann bitte hier einstellen:
    Hilfestellung bei der Transkription und Übersetzung alter Dokumente die nicht in Deutsch geschrieben sind.


    Gruß von
    Mathem

    Kommentar

    • Scherfer
      Moderator
      • 25.02.2016
      • 2517

      #3
      Hallo Guido

      Ich kenne mich selbst wenig in der Region Wolhynien aus, aber sind Dir die Werke von Nikolaus Arndt bekannt, der auch einiges über seine Familiengeschichte geschrieben hat?

      Kommentar

      • Mathem
        Erfahrener Benutzer
        • 01.12.2013
        • 539

        #4
        Hallo Scherfer,

        sicher kann es aufschlussreich sein, sich mit den Werken und der Familiengeschichte von Nikolaus Arndt zu beschäftigen, aber welche Anknüpfungspunkte gibt es zu der von Guidos gesuchten Arndt-Familie?

        Der Familienname ARNDT kam in Wolhynien recht häufig vor. In der öffentlich zugänglichen Datenbank (Indizes) der SGGEE findet man in der Zeitspanne 1839 - 1918 bei den Taufen 849 Einträge, im Mitgliederbereich 168 Einträge für den Zeitraum 1883 - 1915 mit dem Namen ARNDT/ARND/ARNT.

        Gruß von
        Mathem

        Kommentar

        • Scherfer
          Moderator
          • 25.02.2016
          • 2517

          #5
          Ich weiß, dass Niikolaus Arndt mehrere Arndt-Familien in Wolhynien bearbeitet hat. Da würde es sich doch zunindest lohnen, einmal seine Werke durchzusehen, oder?

          Kommentar

          • Mathem
            Erfahrener Benutzer
            • 01.12.2013
            • 539

            #6
            Hallo Guido,

            ich hab mal in der frei zugänglichen Datenbank der SGGEE nach Geschwistern von Lydia gesucht und sechs weitere Kinder der ARNDT-Familie gefunden, die zwischen 1885 und 1898 zunächst im Kirchspiel Roshischtsche (Westwolhynien), dann im Kirchspiel Wladimir-Wolynsk geboren wurden.
            Der Geburtsname der Mutter Eva wird als Regin und auch Rogin wiedergegeben.

            Fast alle Indizes sind mit dem jeweiligen Dokument verlinkt, sodass Du Dir die Scans ansehen kannst.


            In die Suchmaske brauchst Du nur Wortteile einzugeben.
            Surname Arn
            Father's Given Name Ludw
            Mother's Given Name Eva

            Vielleicht hilft es Dir etwas weiter...

            Gruß von
            Mathem

            Kommentar

            • Luigi_Katari
              Erfahrener Benutzer
              • 25.10.2020
              • 225

              #7
              Hallo Scherfer, hallo Mathem,

              herzlichen Dank für eure Unterstützung. So habe ich jetzt,die bisher unbekannten Geschwister von Lydia Arndt und einen weiteren Ansatzpunkt, um möglicherweise an die Lebensdaten von Ludwig Arndt und Eva Rogin zu gelangen. Die Veröffentlichungen von Nikolaus Arndt kannte ich bisher nicht, diese sind aber in der Martin-Obitz-Bibliothek in Herne frei zugänglich. Für mich quasi im Nahbereich.


              Glück Auf, herzlichen Dank und ein frohes Weihnachtsfest
              Guido

              Kommentar

              • Irene K.
                Erfahrener Benutzer
                • 13.04.2007
                • 522

                #8
                ARNDT & ROGIN aus dem Ksp. Radom

                Zitat von Luigi_Katari Beitrag anzeigen
                So habe ich jetzt,die bisher unbekannten Geschwister von Lydia Arndt und einen weiteren Ansatzpunkt, um möglicherweise an die Lebensdaten von Ludwig Arndt und Eva Rogin zu gelangen.
                Hallo Guido,

                die Vorfahren von Nikolaus Arndt waren Tuchweber und kamen aus der Mark Brandenburg über Zgierz nach Wolhynien. Einen direkten Zusammenhang zu deiner Familie ARNDT sehe ich nicht. Denn diese kam aus dem Kirchspiel Radom, was der Sterbeeintrag der Tochter Anna beweist. Auch andere Sterbeeinträge zu dem relativ seltenen Namen ROGIN weisen in das Gouvernement Radom.

                Arndt, Anna +11 Jan 1899 in Nikolaipol, Todesursache: von einem Baum erschlagen, 18 Jahre alt, geboren im Kirchspiel Radom, Eltern Ludwig Arndt und Eva Rogin. Beerdigt am 13 Jan 1899 in Elisawetpol durch Kantor Knul.

                [Quelle: KB Wladimir-Wolynsk ev. 1899, S. 83, Nr. 102]

                Du wirst also die Heirat von Ludwig ARNDT & Eva ROGIN vor 1881 im Kirchspiel Radom suchen müssen. Die relevanten Kirchenbücher sind leider nicht online einsehbar (nur Taufen 1866-1872).

                Gruß, Irene

                Kommentar

                • Luigi_Katari
                  Erfahrener Benutzer
                  • 25.10.2020
                  • 225

                  #9
                  Hallo Irene,

                  herzlichen Dank für deinen Hinweis, der mir enorm weiterhilft.

                  Glück Auf
                  Guido

                  Kommentar

                  • traum1964
                    Benutzer
                    • 05.05.2009
                    • 71

                    #10
                    ARNDT & ROGIN aus dem Ksp. Radom

                    Hallo Guido,

                    wünsche ein gesundes neues Jahr.

                    Die oo Urkunde findet man in Radom unter Nr.49_1880 oo ARNDT Ludwig Ludwig Arndt s. Jan i Rosine z domu Lotholgz i Eva ROGIN c. Andrzej i Luisa z domu Schmitke. Die oo Urkunde liegt mir nicht vor.

                    Gruß
                    Katja

                    Kommentar

                    • Luigi_Katari
                      Erfahrener Benutzer
                      • 25.10.2020
                      • 225

                      #11
                      Hallo Katja,

                      ich wünsche dir auch ein frohes & gesundes neues Jahr. Herzlichen Dank für die Daten

                      Glück Auf
                      Guido

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X