Zufallsfunde/Landesverweisungen

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Molle09
    Erfahrener Benutzer
    • 24.03.2009
    • 1376

    #91
    Franz Montag aus Litau in Mähren

    Aus dem Kirchenbuch Balgstädt in Sachsen Anhalt:

    Sterbeeintrag für:
    Franz Montag +06.09.1813 in Balgstädt u. wurde am 08.09.1813 begraben.

    Er war ein österreichischer Kriegsgefangener auf dem Marsch von Dresden nach Frankreich.
    War beim Lichtensteinischen Inf. Reg. Batt. 2, aus Litau in Mähren gebürtig. Das Alter ist unbekannt und wird auf einige 30J geschätzt.
    Hat unten am Haine auf dem Weg nach Laucha/Unstrut eine Schusswunde abbekommen, als er sich durch die Flucht aus der Gefangenschaft hat befreien wollen.
    Liebe Grüße
    Mlle
    ----------------
    Es gibt keine Zufälle!!!

    Suche Nürnberger in Hardisleben
    Bertuch in Donndorf ab 1784-1799
    Joh. Martin Koch,1743 Hammelknecht in Marienroda u. Frau Regina

    den Verbleib von Johann Wilhelm Nürnberger *04.12.1803

    Kommentar

    • Mechthild

      #92
      Sterbebuch Vilshofen

      am 04.06.1757 stirbt Adalbert Podoski ex Bohemia

      Kommentar

      • Mechthild

        #93
        Sterbebuch Vilshofen

        am 09.04.1769 stirbt Andres Reder ex Bohemia

        Kommentar

        • Guter Nordwind
          Erfahrener Benutzer
          • 30.10.2012
          • 1060

          #94
          Am 08.09.1800 stirbt der dänische Musketier
          Franz Wezan *1720 in Böhmen
          auf Helgoland

          In dem Buch Geschichte und Geschichten der Insel Helgoland von Otto-Erwin Hornsmann heisst er Franz Wezau, im online-OFB Helgoland hingegen Franz Wezan.

          Kommentar

          • DerChemser
            Erfahrener Benutzer
            • 24.07.2013
            • 1823

            #95
            Hallo. Habe heute auf dem Trödelmarkt einige Familienbücher und einen Ahnenpass retten können. Habe das hier mal grob zusammengefasst. Bei Fragen oder weiteren Informationen einfach melden:



            Der Ahnenpass ist von

            Margaretha THOMA *1921 in Sirb, Kreis Bischofteinitz Böhmen

            Vater: Peter THOMA *1882 in Sirb, Kreis Bischofteinitz Böhmen
            Mutter: Anna GRUBER? *1889 in Pirk

            Der Ahnenpass geht zurück bis ins Jahr 1846. Allerdings fällt es mir schwer Nachnahmen und Orte korrekt zu entziffern. Also bevor ich hier eine falsche Spur lege, erwähne ich sie lieber nicht, kann aber bei Bedarf Scans erstellen.



            Desweiteren habe ich noch ein Christliches Familienbuch der Eheleute:

            Fritz Arthur RICHTER und Emma Louise, geb. JUNGHÄNEL

            Fritz Arthur RICHTER *1899 in Löbtau bei Dresden, Sachsen
            Emma Louise JUNGHÄNEL *1903 in Reudnitz/Mohlsdorf, Thüringen

            Hochzeit in Herrmannsgrün/Mohlsdorf, Thüringen


            1. Kind: Lieselotte Klara RICHTER *1930 in Reudnitz/Mohlsdorf, Thüringen

            Angaben der Eltern und Großeltern der Eheleute gehen zurück bis ins Jahr 1833.

            Bei Anfrage gebe ich gerne mehr Infos.



            Außerdem habe ich noch ein Familienstammbuch der Familie Diersch:

            Karl Friedrich DIERSCH, *1873 in Neumark +1927 in Reichenbach im Vogtland, Sachsen
            seine Frau Theresia DIERSCH, geb. WEBER, *1877 in Stüberhäuser bei Nitzau, Böhmen +1946 in Reichenbach im Vogtland, Sachsen

            1. Kind: Kurt Albert DIERSCH *1903
            2. Kind: Anna Marie DIERSCH *1905
            3. Kind: Ernst Emil DIERSCH * 1909
            Sachsen: BRENNER DÖHLER FREUDENBERG GUTSCHE HENZSCHEL KRAMER PETRICH PINKAU RICHTER WÄCHTLER
            Böhmen: DIESL EICHLER FISCHER HALLO/HOLLA/HÖLLE PSCHERA WÜNSCH
            Thüringen: DASSLER FUNK THON
            Schlesien: ARLT HERZOG KNOBLICH LINKE NISSEL SCHLAUSCH WAGNER WOINECK
            Pommern: BRANDT RIEGMANN SCHÜNEMANN STEINERT WEGNER WITTIG
            Ostpreußen: GIESE/GIESA MARKLEIN NETT/NETH/NÄTH SEMLING
            Neumark: GRUNZKE
            Meck-Pomm: BEIER SCHÜNEMANN STEINERT
            Brandenburg: HOLZ RICHTER
            Bayern: BESENECKER GEIGER REISS/RIES

            Kommentar

            • IllIlIllI
              Erfahrener Benutzer
              • 15.02.2009
              • 122

              #96
              Leberl aus Fischern/Sudetenland

              Gefunden im Bundesanzeiger:

              »Notariat 2 Rastatt
              Nachlassgericht
              Beschluss vom 06.09.2013

              2 NG 52/2011

              Am 13.01.2011 ist in Rastatt Herbert Franz Leberl, zuletzt wohnhaft Jasminstr. 16, 76571 Gaggenau, verstorben.

              Der Erblasser war geboren am 31.08.1931 in Fischern/Sudentenland. Die Abkömmlinge haben die Erbschaft ausgeschlagen. Weitere gesetzliche Erben konnten nicht ermittelt werden.

              Alle Personen, denen Erbrechte am Nachlass zustehen, werden aufgefordert, diese Rechte binnen sechs Wochen ab Veröffentlichung beim unterzeichneten Nachlassgericht anzumelden, andernfalls gem. § 1964 BGB festgestellt wird, dass ein anderer Erbe als der Fiskus des Landes Baden-Württemberg nicht vorhanden ist.

              Grundbesitz ist nicht vorhanden.

              Der Nachlasswert kann nicht angegeben werden. Im Nachlass soll sich eine Beteiligung an einer US-amerikanischen Limited Patnership i.H. von US Dollar 20.000,00 befinden.

              Der Wert ist unbekannt.«

              LG
              Mario

              Kommentar

              • DerChemser
                Erfahrener Benutzer
                • 24.07.2013
                • 1823

                #97
                Flohmarktfund: Bei Fragen einfach an mich wenden

                Ahnenpass
                Hildegard Elisabeth KUNERT *06.09. 1919 in Bünauburg
                V: Wilhelm KUNERT *16.11. 1878
                M Marie KUNERT, geb. SAFFERT? *08.05. 1889
                etliche Großeltern, Urgroßeltern und Geschwister mit beschrieben (Daten und Orte)
                Stammbaum geht bis 1777



                Grüße Tom
                Sachsen: BRENNER DÖHLER FREUDENBERG GUTSCHE HENZSCHEL KRAMER PETRICH PINKAU RICHTER WÄCHTLER
                Böhmen: DIESL EICHLER FISCHER HALLO/HOLLA/HÖLLE PSCHERA WÜNSCH
                Thüringen: DASSLER FUNK THON
                Schlesien: ARLT HERZOG KNOBLICH LINKE NISSEL SCHLAUSCH WAGNER WOINECK
                Pommern: BRANDT RIEGMANN SCHÜNEMANN STEINERT WEGNER WITTIG
                Ostpreußen: GIESE/GIESA MARKLEIN NETT/NETH/NÄTH SEMLING
                Neumark: GRUNZKE
                Meck-Pomm: BEIER SCHÜNEMANN STEINERT
                Brandenburg: HOLZ RICHTER
                Bayern: BESENECKER GEIGER REISS/RIES

                Kommentar

                • holsteinforscher
                  Erfahrener Benutzer
                  • 05.04.2013
                  • 2496

                  #98
                  Deutsch-Evangelisch-Reformierte Gemeinde Altona u. Hamburg

                  Hallo aus Kiel,

                  Deutsch-Evangelisch-Reformierte Gemeinde Altona u. Hamburg
                  [Böhmen/Tschechien]

                  STERCKE, Hans
                  *Engelsberg ..??.. Böhmen evtl. Engelsburgh
                  OO
                  KNOST, Elsebe, Ww. Johan
                  *Hamburg

                  19.03.1637
                  ARENTS, Willem Ww.
                  *Kniphäusersiel, Ostfriesland
                  in der Herrlichkeit Kniphausen
                  OO
                  STARCKE, Maria
                  *Engelsberg ..??.. Böhmen evtl. Engelsburgh
                  V: Jurgen

                  31.05.1641
                  MLENSKY, Jg. Ludowich
                  *Saaz, Böhmen (Zatec)
                  OO
                  REICHIN, Jfr. Anna Martha
                  *Kassel
                  V: + Simon

                  16.08.1642
                  von BAWYS, H. Friedrich
                  Erbgesessener zum Casparsbruch
                  OO Hamburg
                  WASTROWITZEN, Frau Martha Magd.
                  Ww. BERSCHOWSKY
                  *Kralowitz [Kralovice]

                  LG. aus Kiel
                  Roland
                  Die besten Grüsse von der Kieler-Förde
                  Roland...


                  Kommentar

                  • DerChemser
                    Erfahrener Benutzer
                    • 24.07.2013
                    • 1823

                    #99
                    Hallo.

                    Ich habe auf dem Flohmarkt einen Trauschein gefunden:

                    Gemeinde Kammersgrün, Bezirk Neudek.

                    am 18.08.1923 heirateten in Tüppelsgrün
                    Alois PECHER, Mauerer aus Tüppelsgrün
                    und
                    Anna SCHNEIDER, Schriftsetzerin aus Kammersgrün

                    Namen der Eltern:
                    PECHER,MADER, SCHNEIDER und RÖDIG

                    Bei Interesse und Fragen einfach melden.


                    Grüße Tom
                    Sachsen: BRENNER DÖHLER FREUDENBERG GUTSCHE HENZSCHEL KRAMER PETRICH PINKAU RICHTER WÄCHTLER
                    Böhmen: DIESL EICHLER FISCHER HALLO/HOLLA/HÖLLE PSCHERA WÜNSCH
                    Thüringen: DASSLER FUNK THON
                    Schlesien: ARLT HERZOG KNOBLICH LINKE NISSEL SCHLAUSCH WAGNER WOINECK
                    Pommern: BRANDT RIEGMANN SCHÜNEMANN STEINERT WEGNER WITTIG
                    Ostpreußen: GIESE/GIESA MARKLEIN NETT/NETH/NÄTH SEMLING
                    Neumark: GRUNZKE
                    Meck-Pomm: BEIER SCHÜNEMANN STEINERT
                    Brandenburg: HOLZ RICHTER
                    Bayern: BESENECKER GEIGER REISS/RIES

                    Kommentar

                    • rionix
                      Erfahrener Benutzer
                      • 24.03.2010
                      • 1196

                      Trauung in Neudorf am Bug

                      Guten Morgen,

                      in den Trauungsbüchern der ev.-luth. Kirchgemeinde Neudorf am Bug habe ich diesen Traueintrag gefunden:



                      Martin Windmüller, ein Witwer aus Bukinka in Polen heiratet die Witwe Caecilie Blaschke, eine Tochter des verstorbenen Arbeitsmannes in Böhmen Anton Dobricki und dern Ehefrau Katharine geb. Blaschke, römisch katholisch, geboren in Wildenschwert (Böhmen).

                      Kommentar

                      • IllIlIllI
                        Erfahrener Benutzer
                        • 15.02.2009
                        • 122

                        Burkert aus Deutsch Jaßnik

                        Gefunden im Bundesanzeiger:
                        »Notariat Bretten
                        – Nachlassgericht –
                        Beschluss vom 19. November 2013
                        Öffentlicher Erbenaufruf

                        NG 388/2013

                        In der Nachlasssache auf Ableben von Helga Maria Burkert, verstorben am 15.07.2013 in Bretten, geboren am 14.01.1942 in Deutsch Jaßnik, Landkreis Neutitschein, Tschechische Republik, Lehrerin außer Dienst, zuletzt wohnhaft Dorfberg 5, 75057 Kürnbach, sind die gesetzlichen Erben unbekannt.

                        Dem Nachlassgericht liegt ein privatschriftliches Testament mit konkreter Erbeneinsetzung vor. Die testamentarischen Erben haben am 08.11.2013 Antrag auf Erteilung eines Erbscheines gestellt.

                        Die in Frage kommenden gesetzlichen Erben werden aufgefordert – sich unter genauer Darlegung des Verwandtschaftsverhältnisses (Urkundenbeleg) – binnen sechs Wochen ab Veröffentlichung beim Notariat – Nachlassgericht – Bretten, Obere Kirchgasse 7, 75015 Bretten, zum Aktenzeichen NG 388/2013, zu melden, andernfalls wird Erbschein ohne Berücksichtigung ihrer Erbrechte erteilt werden.

                        Der Nachlass setzt sich nach bisherigem Sachstand aus ca. 300.000,00 € zusammen.
                        «

                        LG
                        Mario

                        Kommentar

                        • IllIlIllI
                          Erfahrener Benutzer
                          • 15.02.2009
                          • 122

                          FN Koschatzky aus Troppau (Opava)

                          Gefunden im Bundesanzeiger:

                          »Amtsgericht Plauen

                          VI 1677/12

                          Am 28.11.2012 verstarb Irma Maria Koschatzky, geb. am 31.08.1915 in Troppau (Opava), zuletzt wohnhaft Gippe 12, 07985 Elsterberg.

                          Erben konnten nicht ermittelt werden.

                          Alle Personen, denen Erbrechte am Nachlass zustehen, werden aufgefordert, diese Rechte binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung beim Nachlassgericht Plauen anzumelden, andernfalls gem. § 1964 BGB festgestellt wird, dass ein anderer Erbe als der sächsische Fiskus nicht vorhanden ist.

                          Der Reinnachlass soll etwa 40.000,00 EUR betragen.



                          08502 Plauen, den 07.11.2013«

                          LG
                          Mario

                          Kommentar

                          • gedibas
                            Benutzer
                            • 02.10.2012
                            • 16

                            Zitat von Hans Pawlik jr. Beitrag anzeigen
                            Vielen Dank für Ihren Hinweis.
                            Nur kann ich leider nicht Tschechisch und die Webseite von Olmütz ("http://www.olomoucko.cz") ist nur in der Landessprache verfügbar....

                            Hans Pawlik jr.

                            Hallo Hans und alle anderen
                            Ich habe kürzlich vie E-Mail Anfragen an zwei Tschechische Archive gestellt.
                            Und das sage und schreibe mit dem Googleübersetzer.
                            Darunter in deutsch. Und immer freundlich bleiben.
                            Antwort innerhalb 2-3 Tagen.
                            Sehr hilfsbereit, freundlich und nett. Am besten in tschechisch, englisch und deutsch anfragen. Ich habe auch die Archive gelobt.
                            Einfach toll unser heutiges Europa.
                            Viele Grüße
                            Klaus (Ruffert)

                            Kommentar

                            • Luino VA
                              Erfahrener Benutzer
                              • 19.06.2013
                              • 221

                              Zufallsfund: Maria Catharina Homikin

                              Zufallsfund:

                              Maria Catharina Homikin
                              *17.2.1748 Naketendörflas
                              Vater: Abraham Sigismund
                              Mutter: Anna Maria

                              Ist in der Pfarrei Pistau eingetragen, obwohl Naketendörflas eigentlich zur Pfarrei Bruck am Hammer gehört.

                              Hier der Eintrag:



                              Vielleicht hilft es ja irgendwann jemandem.

                              Grüße

                              Luino VA

                              Kommentar

                              • Mechthild

                                Zufallsfund

                                Zufallsfund

                                Quelle: http://matricula-online.eu/ Sterbebuch Tiefenbach Band 8-1, Seite 155

                                am 16.10.1748 stirbt Joannes Rawastki, Soldat aus Mähren

                                möge es jemand helfen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X