Familie Pahl

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Steffi57
    Benutzer
    • 30.06.2023
    • 5

    Familie Pahl

    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1900 - 1945
    Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Kurmahlen/ Kuldiga, Goldingen, Posen
    Konfession der gesuchten Person(en):
    Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



    Hallo zusammen,

    vielleicht könnt ihr mir ein wenig weiterhelfen in den Tiefen der Ahnenforschung:

    Ich bin auf der Suche nach der Familie meiner Oma (Jenny Pahl, 27.01.1936) und ihrer Schwester (Angelika Karin Pahl). Folgende Daten habe ich bereits:
    Eltern: Andreas (15.12.1904, alt: 02.12.1904) und Adina (tlw. Adine, geb. Risske/ Rüske/ Rüski, 11.12.1911) Pahl
    Eltern von Andreas: Ludwig (20.09.1870?) und Justine Pahl (geb. Wunsch, 24.09.1865?)
    Außerdem habe ich ein paar Geschwister von Andreas im Kirchenbuch gefunden (Friedrich Wilhelm, Olga, Emil) (bin mir aber unsicher, ob das alle sind).
    Die Familie kommt ursprünglich aus Wladimir-Wolinsk, wo Andreas und alle Geschwister geboren wurden. Sie wurden dann nach Kurmahlen in Lettland umgesiedelt (Kirchenbucheinträge gesichtet). Anschließend sind sie 1939 nach Posen umgesiedelt worden (Einbürgerungsurkunde liegt vor). Und dementsprechend 1945 geflohen.

    Mich interessiert:

    Wann ist die Familie nach Kurmahlen gekommen (zwischen 1905 und 1936)?
    Wo und wie haben sie hier gelebt (Adresse)?
    Wann und wo haben Andreas und Adina geheiratet? Geburtsort und Eltern von Adina?
    Infos über Umsiedlung nach Posen
    Wo und wie haben sie in Posen genau gelebt (Adresse)?
    Wie verlief die Flucht? Wo sind die Eltern und die Geschwister abgeblieben?

    Unterlagen im Bundesarchiv sind angefordert - dauert aber wahrscheinlich ewig. Vielleicht habt ihr ja ein paar Infos bzw. Ideen für mich

    Liebe Grüße
  • Frank K.
    Erfahrener Benutzer
    • 22.11.2009
    • 1323

    #2
    Hallo Steffi,
    zunächst herzlich willkommen im Forum!

    Zur Familie Pahl finden sich verschiedene Einträge in der Umsiedlerliste von Lettland 1939.
    Jenny und Angeika Karin sind (lt. Umsiedlerliste) in Kurmahlen (Kurmales pag.) geboren. Die Daten sind Dir wohl bekannt.
    Zu Andreas ist vermerkt, dass er in Wolhynien geboren ist.
    Seine Frau Adina ist (lt. Umsiedlerliste in Katzdangen (Kazdangas pag.) geboren.
    Dessen Vater, Ludwig, ist 2.10.1870 in Seno, Gouv. Radom geboren
    Dessen Mutter Justine ist 18.11.1864 im Gouv. Radom geboren.
    Ich babe aus der Umsiedlungsliste das "Datum der Entlassung aus der Staatsbürgerschaft" = Ausreisedatum den 14.11.1939.
    Laut Schiffsliste müssten sie von Libau An Bord des Dampfer "Berlin" oder "Frigga" ausgereist sein. Leider liebgt mir bei diesen Daten kein Zielhafen in Deutschland vor.
    Über weitere Geschwister und den Verbleib in Deutschland kann ich leider keine Aussage treffen, das müsste möglicherweis aus den (bestellten) Unterlagen hervorgehen.
    Gibt es bei Euch keine Familienüberlieferung, oder eventuell Unterlagen, das könnte auch helfen. Wahrscheinlich wurde in der Familie nicht darüber gesprochen?

    Ich hoffe, mit diesen Angaben schon etwas weiterhelfen zu können.
    Viele Grüße
    Frank
    Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft

    Kommentar

    • Marina
      Erfahrener Benutzer
      • 16.03.2006
      • 836

      #3
      Zitat von Steffi57 Beitrag anzeigen
      Vielleicht habt ihr ja ein paar Infos bzw. Ideen für mich
      Hallo Steffi!

      Anbei zwei Seiten aus dem polnischen Archiv RGADA, die erste Seite der Akte und die, auf der Du Ludwig findest.
      AGAD Sygn. 34 / 1885 Confirmation.

      HG
      Marina
      Angehängte Dateien

      Kommentar

      • Marina
        Erfahrener Benutzer
        • 16.03.2006
        • 836

        #4
        Und hier der Kirchenbucheintrag ueber die heirat von Ludwig und Justine.
        AGAD Sygn. 43 / 1888

        HG
        Marina
        Angehängte Dateien

        Kommentar

        • Steffi57
          Benutzer
          • 30.06.2023
          • 5

          #5
          Ganz lieben Dank an euch beide!

          Leider gibt es keine Unterlagen außer die Einbürgerungsurkunde. Meine Oma und ihre Schwester können sich an nichts erinnern und haben ihre Eltern wohl auch nie gefragt...

          Könntest Du mir die Umsiedlerliste/ Schiffsliste schicken?
          Ich habe versucht in den Kirchenbüchern aus Kazdangas und Umgebung nach Adina zu suchen - leider ohne Erfolg. Habt ihr hier noch einen Tipp? Die Eltern sind mir ja unbekannt. Finde auch keinen Heiratseintrag von Adina und Andreas.
          Und habt ihr noch einen Tipp bzgl. der Suche nach den genauen Adressen in Kurmahlen und auch in Posen?

          Vielen Dank und viele Grüße

          Kommentar

          • Marina
            Erfahrener Benutzer
            • 16.03.2006
            • 836

            #6
            Zitat von Steffi57 Beitrag anzeigen
            Und habt ihr noch einen Tipp bzgl. der Suche nach den genauen Adressen in Kurmahlen?
            Vielen Dank und viele Grüße
            Es scheint mir, damals gab es keine Adressen in Doerfern im heutigen Sinne. Jedes Haus hatte bloss ihren eigenen Namen. In jedem Fall findest Du keine Informationen darueber im Net oder in Buechern. Fragen muss man in Lettland.

            Marina

            Kommentar

            • Frank K.
              Erfahrener Benutzer
              • 22.11.2009
              • 1323

              #7
              Hallo Steffi,
              in den Kirchenbüchern wirst Du womöglich auch keinen Heiratseintrag finden, da die Kirchenbücher seit dem Kriegsbeginn (1. Weltkrieg) nicht online sind, dies gilt auch für die Geburten der Kinder.
              Angehängt findest Du die entsprechenden Abschnitte der Umsiedlerliste von Lettland 1939/1940.
              das erste Datum (rechte Seite) bezieht sich auf den "Antrag auf Ausbürgerung", die folgende Nummer ist eine "interne Listennummer", die letzte Nummer bezeichnet das "Datum aus der Entlassung der Staatsbürgerschaft" (= Ausreise).
              Die Schreibweise der Namen und Orte ist in lettischer Sprache - bitte dadurch nicht verwirren lassen!
              Die linke Nummer der Liste ist Nummer in der Liste des Verzeichnisses
              Ich hoffe, damit weiterhelfen zu konnen.
              Viele Grüße
              Frank
              Angehängte Dateien
              Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft

              Kommentar

              • Frank K.
                Erfahrener Benutzer
                • 22.11.2009
                • 1323

                #8
                Hallo Steffi,

                im Kirchenbuch von Goldingen (deutsche Gemeinde) findet sich im "Familie - und Personalregister (N-S) ein Eintrag zur Familie von Andreas mit Adine, geb. Rüske und Tochter Jenny. Hier die Seite. (S. 357 im Register).

                Auf der Folgeseite 358 findet sich das Personalblatt zur Familie von Ludwig - dort sind sehr viele Informationen enthalten!!

                Aus diesen Personal- und Familienbögen kannst Du auch Informationen zu Geburtstagen und Herkunft der Personen ersehen.

                Auf der Seite 359 das Familienblatt zu Andreas mit ausführlichen Informationen.

                Um diese Seiten sehen zu können musst Du bei "Raduraksti" angemeldet sein. Die Registrierung ist kostenlos.
                Ich hoffe, mit diesen Informationen weiterhelfen zu können.

                Viele Grüße
                Frank
                Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft

                Kommentar

                • Irene K.
                  Erfahrener Benutzer
                  • 13.04.2007
                  • 514

                  #9
                  Akten im Bundesarchiv

                  Hallo Steffi,

                  ich weiß nicht, ob du noch an Hinweisen interessiert bist, da du dich hier nicht mehr gemeldet hast. Die meisten deiner Fragen kann dir wahrscheinlich nur die Einbürgerungsakte beantworten. In der Akte sollten zum Beispiel die Wohnorte verzeichnet sein, das Heiratsdatum von Andreas PAHL und Adina RISKE und auch die Namen von Adinas Eltern.

                  Im Index des Bundesarchivs habe ich zwei Akten für Adina gefunden:



                  Es gibt übrigens auch eine Akte der Lastenausgleichsbehörde, die du anfordern könntest:


                  Gruß, Irene

                  Kommentar

                  • Irene K.
                    Erfahrener Benutzer
                    • 13.04.2007
                    • 514

                    #10
                    Adina RISKE *Dez 1911

                    Hallo Steffi,

                    im Kirchenbuch von Valtaiķu (Neuhausen) 1911 Nr. 182 habe ich den Geburtseintrag einer Adina RISKE/RÜSKE gefunden, geboren in Valāta (Walaten). Ihre Eltern sind Gustav RISKE und Amalie. Letztendlich kannst du nur durch die EWZ-Akte verifizieren, ob das der richtige Eintrag ist.



                    Es gibt dort eine Diskrepanz mit den Daten:
                    geboren am 28. Dezember 1911, um 8 Uhr morgens
                    getauft am 26. Dezember 1911

                    Das kann ja so nicht stimmen. Vielleicht wurde sie am 24. 12. geboren (gregorianischer Kalender), was dann dem 11.12. (julianischer Kalender) entsprechen würde. Dies nur als Gedankenexperiment.

                    Gruß, Irene

                    Kommentar

                    • Marina
                      Erfahrener Benutzer
                      • 16.03.2006
                      • 836

                      #11
                      Zitat von Irene K. Beitrag anzeigen
                      Vielleicht wurde sie am 24. 12. geboren (gregorianischer Kalender), was dann dem 11.12. (julianischer Kalender) entsprechen würde.
                      Das ist unmoeglich. Die beiden Daten sind immer im julianischen Kalender verzeichnet. Die Ursache der Diskrepanz soll anders sein. Vielleicht ist es bloss ein Schreibfehler.

                      Kommentar

                      • Irene K.
                        Erfahrener Benutzer
                        • 13.04.2007
                        • 514

                        #12
                        Ludwig PAHL *20.09. / 02.10.1870

                        Hallo Steffi,

                        zur Ergänzung der Taufeintrag von Ludwig PAHL im ev. Kirchenbuch Radom 1870, Nr. 257, Sohn von Gottlieb PAL und Karoline SCHIEWE.


                        Aus "Deutsch-baltisches Gedenkbuch", S. 313:
                        PAHL, Ludwig, *Gouv. Radom/Polen 2.10.1870 +Pritzwalk/Brandenb. 45 (aus Kurmahlen/Kr. Gd.), Landw.
                        PAHL, Justina, geb. Wunsch, (F.v. Ludwig P.), *Radom 8.11.1864, +Heringsdorf/Pom 22.12.39

                        Gruß, Irene
                        Zuletzt geändert von Irene K.; 23.07.2023, 15:28.

                        Kommentar

                        • Steffi57
                          Benutzer
                          • 30.06.2023
                          • 5

                          #13
                          Entschuldigt, dass ich mich erstmal nicht mehr gemeldet hatte. Ich danke euch sehr für die Infos! Und ich bin weiterhin interessiert
                          D.h. Justine und Ludwig sind in Heringsdorf und Pritzwalk gestorben? Sind dort noch weitere Pahls aufgeführt? Das Buch kann ich ja online nicht einsehen?!

                          Viele Grüße

                          Kommentar

                          • Frank K.
                            Erfahrener Benutzer
                            • 22.11.2009
                            • 1323

                            #14
                            Hallo Steffi,

                            stimmt! Das Gedenkbuch ist online nicht verfügbar.

                            Im Gedenkbuch gibt es noch weitere Namensträger "Pahl", die in
                            Zehren / Kr. Talsen (Alfred Alfred Gustav, Benjamin Jakob, Kurt Johann Hermann,
                            Libau (Meta) und Oxeln / Kr. Talsen (Olga) geboren sind.

                            Im Gedenkbuch von 1991, Nachtrag 1995 und Nachtrag 2023 finden sich keine weiteren Namensträger.

                            Ich hoffe, mit dieser Information etwas weiterhelfen zu können.

                            Viele Grüße
                            Frank
                            Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft

                            Kommentar

                            • Steffi57
                              Benutzer
                              • 30.06.2023
                              • 5

                              #15
                              Lieben Dank.

                              Aus den Umsiedlungslisten und einem Adressbucheintrag, den ich nun gefunden habe, geht hervor, dass sie in "Krogkalnos" gelebt haben. Evtl. auch die Bezeichnung eines Guts/ Bauernhofs o.ä.?! Online habe ich nur einen Bauernhof namens "Krogkalni" in der nähe von Libau gefunden...

                              Kann mir hier jemand weiterhelfen? Wenn nein, wohin kann ich mich wenden - Archiv in Lettland o.ä.?
                              Vielleicht sollte ich die Anfrage auch unter einem anderen Forenbeitrag stellen?

                              LG

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X