Silberschmiede im Baltikum

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Frank K.
    Erfahrener Benutzer
    • 22.11.2009
    • 1323

    #16
    Hallo Petra,
    danke für den Link.
    Dieses Buch habe ich mit in meiner Dantenbank verwendet, um Daten einzelner Gold - und Silberschmiede zu ergänzen.
    Viele Grüße
    Frank
    Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft

    Kommentar

    • PISA911
      Erfahrener Benutzer
      • 15.12.2020
      • 177

      #17
      Etwas anderes ;-)

      Hallo Frank,

      ich hoffe, deine Suche hat Erfolg gehabt.


      Ich haette eine andere Frage zu deinem Buch, sind in dem Buch eventuell Abbildungen von Werkstaetten drin? Mich wuerde sehr interessieren wie die ausgesehen haben koennten. Und meine bisherigen Googlefunde sind da nicht so ergiebig. Ausser einer Goldschiede in Schweden, die 1820 gegruendet wurde und heute noch im Original besteht, sieht toll aus! Mich wuerde interessieren, ob die baltischen Goldschmiede aehnliche Raeumlichkeiten hatten.
      Anbei ein Foto aus Schweden.
      workshop Min 1.jpg


      liebe Gruesse,
      Petra

      Kommentar

      • georg friederici
        Erfahrener Benutzer
        • 04.06.2006
        • 367

        #18
        Goldschmiedewerkstatt der Vergangenheit

        Hallo Petra, Hallo Frank,
        Bilder von Werkstätten habe ich keine.
        Zum Thema folgendes:
        01. eine sehr alte Silbermanufaktur hat heutzutage KOCH & BERGFELD in BREMEN, Siehe
        KOCH & BERGFELD Silbermanufaktur, Tradition in Bremen seit 1829. Unsere gläserne Manufaktur in der Bremer Überseestadt macht das Handwerk erlebbar!

        Von Interesse ist auf der Seite links unten "BLICK in die MANUFAKTUR", hier "Film starten".
        Die heutigen Räumlichkeiten in einer modernen Glaskonstruktion beinhalten alle alten Werkzeuge der Ursprungswerkstatt. Weiteres siehe die web-Seite.
        02. alte Werkstätten kann man sich vorstellen durch die bekannten Holzschnitte. Siehe
        Dieses Stockfoto: Goldschmied. 19. jahrhundert Reproduktion des 16. Jahrhunderts Holzschnitt von Jost Amman - W1P432 aus der Alamy-Bibliothek mit Millionen von Stockfotos, Illustrationen und Vektorgrafiken in hoher Auflösung herunterladen.

        und
        Dieses Stockfoto: Renaissance, Goldschmied Werkstatt und Gießerei - GCA0CH aus der Alamy-Bibliothek mit Millionen von Stockfotos, Illustrationen und Vektorgrafiken in hoher Auflösung herunterladen.

        und
        10.000 originale Holzstiche im Passepartout aufwändig antikisierte Holzrahmen auf Maß Beste Qualität 100% zufriedene Kunden seit 30 Jahren Kunst auf Leinwand

        Herzliche Grüsse
        Georg Friederici

        Kommentar

        • Frank K.
          Erfahrener Benutzer
          • 22.11.2009
          • 1323

          #19
          Hallo Petra,

          im Buch sind leider keine Abbildungen von Werkstätten enthalten.
          Es sind jedoch sehr viele Abbildungen von Objekten enthalten.
          Leider kann ich in diesem Fall nicht weiterhelfen.

          Georg, danke auch für die Hinweise und Links zu Werkstätten im Allgemeinen.

          Viele Grüße
          Frank
          Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft

          Kommentar

          • JoBo01
            Benutzer
            • 28.09.2015
            • 15

            #20
            Hallo Frank, ist dieses Angebot noch aktuell?


            Ich habe folgenden Eintrag zu einem Goldschmied Johann BONITZ gefunden.


            Hättest Du dazu irgendwelche Ergänzungen?


            Bonitz, Johann, 1599. Lernte bei M. Schultze in Pernau.
            Am 17. Juli 1599 liefert er einen Ring mit 6 Steinen zur Verlobung der Katharina Flindt mit Johann Fahret.
            Stadtarchiv Pernau: Ratsprotokoll.
            Pärnu (deutsch Pernau) ist eine Hafenstadt in Estland



            Vielen Dank!
            Jochen (Bonitz)

            Kommentar

            • Frank K.
              Erfahrener Benutzer
              • 22.11.2009
              • 1323

              #21
              Hallo Jochen,
              das Angebot ist noch immer aktuell!

              Im Buch von Annelore Leistikow, Baltisches Silber, ist ein Johann Bonitz nicht aufgeführt.
              Allerdings gibt es einen Goldschmiedemeister Johann Joachim Heinrich Bonatz, der im Bürgerbuch der Stadt Goldingen als Bürger und Goldschmied aufgeführt ist.
              Er ist seit 1870 Bürger von Goldingen und stammt aus Gross - Berkentien in Lauenburg. Das ist allerdings später als Dein Johann Bonitz, der 1599 erwähnt wird.
              Mehr Angaben finden sich zu seine Person dort auch nicht.
              (Quelle: Bürgerliste der Stadt Goldingen).
              Es ist fraglich, ob beide zur gleichen Familie gehörten.

              Ich hoffe mit diesen Angaben etwas weiterhelfen zu können.
              Viele Grüße
              Frank
              Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft

              Kommentar

              • JoBo01
                Benutzer
                • 28.09.2015
                • 15

                #22
                Danke Dir sehr!
                Das ist interessant, passt aber wohl wirklich nicht zusammen.
                Ich werde es als Hintergrundinformation bei mir mit ablegen.


                Viele Grüße, Jochen

                Kommentar

                Lädt...
                X