Zufallsfunde

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Marlies

    Zufallsfunde

    Hessische Familienkunde Band 7

    Degenhard Johan Matthias, Perruquier, * Frankfurt a.M. oo1784 Helena Klingberg, T.d. Johann Friedrich Klingberg, Küster in Haspal

    Dieckhoff Johan Friedrich, Ältester d. Canuti-Gilde, aus Friedberg 55 J. + 23.11.1813

    Feit Conrad Hinrich, Jäger * Hessen-Darmstadt oo 03.03.1747 Sophia Helena Nieländer, T.d. Otto Fabian Nieländer, Post-Commissar

    Keer Rosalie * Prag T.d.verst. Schauspieldirektors in Frankfurt a.M. oo 24.07.1821 Friedrich Christian Hagen, Organist ander Hl.Geist Kirche

    Künert Christina Dorothea Elisabeth, T.d. landgräfl. Hessen-Cassel´schen Postmeisters in Hofgeismar, eine geschiedene Ermanius, oo 19.12.1794 Niclas Gerhard Steg, Schiffs-Capitain

    Ruberti Johannis, eines vertriebenen Pastoris von Frankfurt a.M. Frau, so im Kindbett verstorben am 07.08.1639; m 14.08.1639 desselben vertrieben Pastoris Kind begraben

    Soldan Philipp Daniel * Marburg, Tischlermeister oo .. 06.1787 Maria Elisabeth Goebel T.d. Daniel heinrich Goebel. Weiß und Lossbäcker

    Trull Eva Wilhelmine geb. Teitschle, Witwe eines Schauspielers * Hanau 54 J. + 11.02.1817

    Wallenius, Candidatus Ministerii * aus dem Waldeck´schen hat hier im Lande über 20 J. conditioniert, + plötzlich 17.09.1755

    Zeil Johan Conrad * Hanau Kuchenbäcker und erfahrener Strumpffabrikant oo 04.03.1785 Sophia Pregler T.d. Johann Pregler Schneidermeisters auf Dagden
  • itau

    #2
    Geburtsbrief : Nieser

    NIESER Marg. Juliana Wtw. beantragt 1679 für ihren Sohn Hanß Nicol NIESER der in Riga -Livland seßhaft und dort verheiratet ,einen Geburtsbrief.
    Stadtarchiv / Saarbrücken ; ausgezogen von Fritz Kirchner.

    Kommentar

    • Slotpolice
      Erfahrener Benutzer
      • 26.10.2008
      • 109

      #3
      Zufallsfund

      Aus der heutigen Zeitung

      Prof.Dr.rer.nat.DR.h.c. Karl Heinrich Hartge

      geb. 18.03.1926 in Dorpat ( Estland )

      gest:11.06.2009 Garbsen

      Kommentar

      • clarissa1874
        Erfahrener Benutzer
        • 07.10.2006
        • 2221

        #4
        Zufallsfunde

        Zufallsfund im ev. Bestattungsbuch Neuruppin, Brandenburg, 1855, Nr. 50:

        Dorothee Gottliebe Schönau geb. Schulz aus Mitau in Curland [Kurland], Witwe des Schauspielers Schönau, stirbt am 24.02.1855 in Neuruppin in der Irrenanstalt im Alter von 71 Jahren. Erben/Angehörige unbekannt.
        FN: Beutler, Kasch, Oertel, Schleusener, Treichel, Zoch in Berlin
        FN: Beutler [Büdeler o.ä.], Brandt, Döring [Düring], Fahrenholz, Granzow, Heitmann, Herm, Klages, Kleemann, Kremp, Malzahn, Mehser, Oertel, Ostwald, Ramin, Rauhöft, Scherff, Schwager, Weigelt, Welzin [Welzien] in Brandenburg
        FN: Alex, Aschmutat, Haak, Huhlgram, Klamm, Mack, Mucharski, Stortz, Treichel [Treuchel, Treichler], Weidemann, Weidhorn, Wohlgemuth, Zech in Westpreußen
        FN: Berthold, Heybach [Heubach], Köhler in Sachsen

        Kommentar

        • itau

          #5
          Zufallsfunde

          Aus dem Kirchen - Buch der deutschen Trinitatis - Gemeinde zu Libau ( Kurland ) Bd. IV :

          "1788 den 20. Mai begraben die verwittibte Anna Catharina Sawitzky , 77 Jahre 6 Mon. 16 Tg. alt . die hier 51 Jahre Hebamme gewesen und in der Zeit 5652 Kinder und überdem 63 Zwillinge zur Welt geholfen hat "

          Archiv f. Sippenfg. 1930 ; Einsender nicht genannt.

          Kommentar

          • Slotpolice
            Erfahrener Benutzer
            • 26.10.2008
            • 109

            #6
            Hannoversche Zeitung 24.10.2009

            Ingola Rosenbaum von Ehrenbusch
            * 30.11.1906 in Dorpat
            + 16.10.2009 in MÜnchen

            Beerdigung ist am 30.10.2009 auf dem Stadtfriedhof Engesohde / Hannover.

            Kommentar

            • AlAvo
              • 14.03.2008
              • 6176

              #7
              Kleines Lexikon litauischer Familiennamen

              Hallo zusammen,

              nachfolgend findet sich ein Link zu litauischen Familiennamen:



              Wünsche viel Spaß und Erfolg beim Suchen!


              Grüße
              AlAvo
              War Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

              Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

              Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


              Kommentar

              • Frank K.
                Erfahrener Benutzer
                • 22.11.2009
                • 1327

                #8
                Zufallsfund

                Zufallsfund aus dem Kirchenbuch der Beerdigten in Libau 1797:

                Januar 10., Brauerknecht Jacob Wichert aus Koenigsberg, im Dienst bei der Predigerwittwe Groot fiel unvorsichtig in den siedenden Braukessel, 40 Jahre alt.
                Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft

                Kommentar

                • AlAvo
                  • 14.03.2008
                  • 6176

                  #9
                  Zufallsfunde

                  Hallo zusammen,

                  während meiner Reise nach Lettland, hatte ich auch die Gelegenheit einige Deutsche Kriegsgräberstätten des Ersten und Zweiten Weltkrieges zu besuchen.

                  1. WK, Ehrenfriedhof Leye-Lindenberg:










                  Erkennbare Grabinschriften:
                  Fähnr. Hans Kohl
                  3. K. Jag. Btl. 1.
                  † 02.09.l917

                  Jäger Arndt Hersberg
                  2. Rdfr. K. Jag. Btl. 2.
                  † 02.09.1917

                  Jäger Michael Radtke
                  3. K. Jäger Btl. 1.
                  † 02.09.1917

                  Jäger Gustav Mathews
                  3. K. Jäger Btl. 1.
                  † 02.09.1917

                  Jäger Bruno Post
                  3. K. Jäger Btl. 1.
                  † 02.09.1917

                  Gefreiter Franz Szijmanski
                  Artl. Mun. Kol. 88
                  † 12.09.1917

                  Kanonier Bernhard Martin
                  1. Bttr. Feldartl. R. 55
                  † 13.09.1917

                  Grenadier Kranzner
                  12. K. J. Garde R. Z. F.
                  † 05.09.1917

                  1. WK, Ehrenfriedhof Martenberg III







                  Fortsetzung folgt


                  Viele Grüße
                  AlAvo
                  War Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

                  Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

                  Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


                  Kommentar

                  • AlAvo
                    • 14.03.2008
                    • 6176

                    #10
                    Fortsetzung Deutsche Kriegsgräberstätten in Lettland

                    1. WK, Ehrenfriedhof Ogre/Ogern











                    Erkennbare Grabinschriften:
                    Willi Weiss
                    R-J-R. 73
                    † 02.09.1917

                    Anton Schotawa
                    Musketier
                    * 28.12.1897, † 01.09.1917

                    Karl Dunemann
                    Gefreiter
                    * 28.08.1893, † 01.09.1917

                    Erich Meyer
                    Musketier
                    * 20.12.1896, † 02.09.1917

                    Wilhelm Fischer
                    Musketier
                    * 16.09.1896, † 02.09.1917

                    Friedrich Dallinga
                    Gefreiter
                    * 13.04(?).1898, † 02.09.1917

                    Heinrich Bergmann
                    Musketier
                    † 03.09.1917

                    August Lange
                    Unteroffizier
                    * 09.07.1888, † 07.09.1917

                    Ernst Bluhm
                    Landsturmmann
                    * 10.04.(01.)1889, † ?.09.1917

                    Wilhelm Bohne
                    Schütze
                    * 02.07.1893, † 03.09.1917

                    Hermann Ripping
                    Musketier
                    * 17.08(06).1897, † 03.09.1917

                    Erich Wagner
                    Musketier
                    † 03.09.1917

                    Minno Bunger
                    Musketier
                    * 20.12. 1897, † 03.09.1917

                    Johannes Deister
                    Leutnant der Reserve
                    * 07.07.1885, † 02.09.1917

                    Paul Michallick
                    Schütze
                    † 02.09.1917

                    Paul Langenickel
                    Musketier
                    * 04.12.1894, † 02.09.1917

                    Heinrich Vahle
                    Musketier
                    * 1893?, † 01.09.1917

                    Alois Fritz
                    Musketier
                    † 02.09.1917

                    Carl Böttcher
                    Landsturmmann
                    * 17.06.1895?, † 02.09.1917


                    Fortsetzung folgt

                    Viele Grüße
                    AlAvo
                    War Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

                    Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

                    Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


                    Kommentar

                    • AlAvo
                      • 14.03.2008
                      • 6176

                      #11
                      Fortsetzung Deutsche Kriegsgräberstätten in Lettland

                      2. WK, Ehrenfriedhof Jaunolaine:















                      Erkennbare Grabinschriften:
                      Arno Seigies
                      Obergefreiter
                      * 21.09.1916, † 01.07.1941

                      Georg Glaser
                      Schütze
                      * 19.08.1915, † 01.07.1941

                      Josef Braun
                      Gefreiter
                      * 02.09.1912, † 01.07.1941

                      Johann Gerstbauer
                      Schütze
                      * 04.02.1919, † 01.07.1941

                      August Sander
                      Gefreiter
                      * 08.12.1910, † 01.07.1941

                      Wilhelm Musse
                      Schütze
                      * 20.05.1917, † 01.07.1941

                      Kurt Kartheusch
                      Oberschütze
                      * 06.07.1909. † 01.07.1941


                      Walter Witberg
                      Unteroffizier
                      * 03.03.1914. † 01.07.1941

                      Wilhelm Peper
                      Schütze
                      * 28.10.1912, † 01.07.1941

                      Erich Hornickel
                      Obergefreiter
                      * 25.12.1922, † 01.07.1941

                      Otto Stroschner
                      Gefreiter
                      * 08.02.1911, † 01.07.1941

                      Rudolf Renz
                      Schütze
                      * 23.09.1918, † 01.07.1941



                      Fortsetzung folgt

                      Viele Grüße
                      AlAvo
                      War Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

                      Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

                      Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


                      Kommentar

                      • AlAvo
                        • 14.03.2008
                        • 6176

                        #12
                        Fortsetzung Deutsche Kriegsgräberstätten in Lettland

                        1. WK, Ehrenfriedhof Sille:












                        Erkennbare Grabinschriften:

                        Musk. Josef Bruhl
                        4. K. R. J. R. 410
                        † 02.09.1917

                        Ers. Res. Ludwig Klauke
                        4. K. R. J. R. 78
                        † 02.09.1917

                        Ldst. Paul Kraft
                        4. K. R. J. R. 78
                        † 02.09.1917

                        Utffz. Richard Heike?
                        ?. K. R. J. R. 165 oder 185
                        † 02.09.1917

                        Gefr. Heinr. Bornemann
                        4. K. R. J. R. 78
                        † 02.09.1917

                        Ldst. Richard Treu?
                        2. K. R. J. R. 78
                        † 02.09.1917

                        Leutn. Jordens
                        3. K. R. J. R. 195(?)
                        † 04.09.1917



                        Fortsetzung folgt

                        Viele Grüße
                        AlAvo
                        War Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

                        Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

                        Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


                        Kommentar

                        • AlAvo
                          • 14.03.2008
                          • 6176

                          #13
                          Fortsetzung Deutsche Kriegsgräberstätten in Lettland

                          2. WK, Sammelfriedhof Riga-Beberbeki












                          Auf dem Sammelfriedhof Riga-Beberbeki befinden sich derzeit ca. 5000 Gefallene deutsche und lettische Soldaten.

                          Alle namentlich erfassten deutschen Gefallenen des 1. Weltkrieges in Lettland, sind beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sowie beim Bralu Kapi Komiteja in Riga (lettische Kriegsgräberfürsorge, Brüderfriedhofkomitee) abrufbar.

                          Dies gilt ebenso für alle namentlich erfassten Gefallenen des 2. Weltkrieges in Lettland. Die Namen der deutschen und lettischen Gefallenen sind in "Namenbüchern" festgehalten.
                          Diese "Namenbücher" befinden sich beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, beim Bralu Kapi Komiteja in Riga (lettische Kriegsgräberfürsorge, Brüderfriedhofkomitee) sowie auf dem Sammelfriedhof Riga-Beberbeki.

                          Bei Interesse, stelle ich gerne die Originalbilder der gezeigten Friedhöfe, die Anschrift des Bralu Kapi Komiteja sowie die genauen Ortsangaben und jeweiligen Kartenausschnitte zur Verfügung.



                          Viele Grüße
                          AlAvo
                          War Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

                          Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

                          Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


                          Kommentar

                          • AlAvo
                            • 14.03.2008
                            • 6176

                            #14
                            Zufallsfund zur Verehelichung in Wahnen/Kurland

                            Zufallsfund zu einer ehelichen Verbindung eines Coburger Bürgers in Wahnen/Kurland 1845:

                            Die am 27. Juli zu Wahnen in Kurland vollzogene, eheliche Verbindung zeigen wir allen Anverwandten und Freunden ergebenst an und empfehlen uns derer Freundschaft und Liebe.
                            Carl Henkel, Candidat und Schulcollege
                            Minna Henkel, geborene Seeberg
                            War Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

                            Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

                            Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


                            Kommentar

                            • AlAvo
                              • 14.03.2008
                              • 6176

                              #15
                              Klein-Litauen

                              Hallo zusammen,

                              anmei hat vor zwei Jahren zur Beantwortung einer Anfrage einen sehr interessanten Link zum Thema Kleinlitauen erwähnt.
                              Da dieser Link nicht in der Versenkung verschwinden soll, habe ihn hier nochmals eingestellt.


                              Viele Grüße
                              AlAvo
                              War Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

                              Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

                              Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


                              Kommentar

                              Lädt...
                              X