Benötige Hilfe bei ´Rossau im Hessischen´

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Ed Gonzalez
    Erfahrener Benutzer
    • 18.12.2021
    • 150

    [gelöst] Benötige Hilfe bei ´Rossau im Hessischen´

    Name des gesuchten Ortes: Rossau im Hessischen
    Zeit/Jahr der Nennung: 1850
    Ungefähre oder vermutete Lage/Region: mglw. Westfalen
    Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]: yup

    Moin liebe Gemeinde,
    Im Jahre 1850 gibt es im Trauregister von Allagen/Westf. eine Eintragung mit der Herkunft des Vaters des Bräutigams die ich nicht zuordnen kann.

    "Friederich Henniger aus Rossau im Hessischen und Maria Catharine Roland aus Obermarsberg"
    Obermarsberg im HSK ist kein Problem und passt; Rossau finde ich nur in Sachsen. Sachsen scheidet eigentlich aus und ich habe es nur als Fund mit angegeben; Hessen oder Westfalen wäre naheliegender.
    Jemand eine Idee?
    Danke fürs Mitdenken
    Ed
    Angehängte Dateien
    Auf der Suche nach:
    Herkunft des Joannes Gerhardus SCHMITZ, Schmied in Asbeck/Ahaus; geboren Dez. 1783 (berechnet).
  • AlfredS
    Erfahrener Benutzer
    • 09.07.2018
    • 1943

    #2
    Schon mal an Rosau gedacht?
    Gibt es laut Meyers Gazeteer zweimal im Rheinland
    Gruß, Alfred

    Kommentar

    • Ed Gonzalez
      Erfahrener Benutzer
      • 18.12.2021
      • 150

      #3
      Moin Alfred,
      Ja, Rosau habe ich versucht. Gibt es einmal in Kleve und einmal in meiner Gegend in Odenthal. Dieses ´Hessische´ passt aber auch nicht so wirklich.

      Könnte man das zu dieser Zeit als (ich sag mal) Standard für Auswärtige benutzt haben. Keine genauen Geographiekenntnisse und dann wird Rossau mal falsch einsortiert?
      Auf der Suche nach:
      Herkunft des Joannes Gerhardus SCHMITZ, Schmied in Asbeck/Ahaus; geboren Dez. 1783 (berechnet).

      Kommentar

      • Gastonian
        Moderator
        • 20.09.2021
        • 3431

        #4
        Hallo Ed:


        Ein paar andere Forschungsansätze, die mir aber leider nichts gebracht haben:


        Roland ist ein verbreiteter Familienname in Obermarsberg, aber in den katholischen Kirchenbüchern dort habe ich weder eine Heirat mit einem Henniger noch ihren Tod (unter Henniger oder unter Roland) gefunden. Auch in den katholischen Kirchenbüchern von Allagen habe ich keine Spur eines Hennigers vor der Heirat 1850 gefunden, oder einen Sterbeeintrag für den Johann Joseph (welches vielleicht verraten hätte, wo er geboren wurde).


        VG


        --Carl-Henry
        Meine Ahnentafel: https://gw.geneanet.org/schwind1_w?iz=2&n=schwind1&oc=0&p=privat

        Kommentar

        • Ed Gonzalez
          Erfahrener Benutzer
          • 18.12.2021
          • 150

          #5
          Hallo Carl-Henry,
          Wie bei mir; vorher habe ich die Namen in Allagen nicht wahrgenommen. Ich habe bislang sechs Kinder und Johann Joseph wird im Jahre 1883 noch im Sterberegistereintrag seiner Frau geführt. Da werde ich mich mal durch die Folgejahre wühlen; auch wenn bei ihr selber kein Geburtsort mehr eingetragen ist. Aber es scheint der aktuell beste Strohhalm zu sein.

          Danke für deine Mühe
          Auf der Suche nach:
          Herkunft des Joannes Gerhardus SCHMITZ, Schmied in Asbeck/Ahaus; geboren Dez. 1783 (berechnet).

          Kommentar

          • Wolfg. G. Fischer
            Erfahrener Benutzer
            • 18.06.2007
            • 4939

            #6
            Hallo,

            war Friedrich Henninger denn katholisch? Den Familiennamen habe ich in Marxheim (Taunus) und Schloßborn gefunden.

            LG Wolfgang

            Kommentar

            • Ed Gonzalez
              Erfahrener Benutzer
              • 18.12.2021
              • 150

              #7
              Hallo Wolfgang,
              Eindeutige Informationen habe ich dazu nicht; also die eindeutige Kennzeichnung als katholisch. Wohl aber, dass alle seine Kinder katholisch getauft wurden. Möglicherweise hat er bei seinem Zuzug in das recht ´schwarze´ Westfalen die Konfession gewechselt. Aber das ist Spekulatius.

              Seine Frau ist in Allagen im Sterberegister eingetragen, aber im Krankenhaus in Warstein verstorben. Fünf seiner Kinder sind in Allagen verstorben. Also nach 1850 scheint die Familie ortstreu gewesen zu sein.
              Danke bis hierher; für heute bin ich erstmal raus.
              Auf der Suche nach:
              Herkunft des Joannes Gerhardus SCHMITZ, Schmied in Asbeck/Ahaus; geboren Dez. 1783 (berechnet).

              Kommentar

              • Anna Sara Weingart
                Erfahrener Benutzer
                • 23.10.2012
                • 15111

                #8
                Hallo
                ich habe gefunden:
                Henninger in Grossauheim, in Hessen bei Hanau

                Ort war immer katholisch, erst seit 1802 zu Hessen gehörig
                Zuletzt geändert von Anna Sara Weingart; 25.09.2023, 23:47.
                Viele Grüße

                Kommentar

                • AnGr
                  Erfahrener Benutzer
                  • 28.03.2011
                  • 1041

                  #9
                  Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
                  Hallo
                  ich habe gefunden:
                  Henninger in Grossauheim, in Hessen bei Hanau

                  Ort war immer katholisch, erst seit 1802 zu Hessen gehörig
                  https://www.lagis-hessen.de/de/subje...%3Agrossauheim
                  Moin,

                  der Name ist Henniger, und woraus leitest einen Zusammenhang zwischen Großauheim und Rossau her?
                  Schönen Gruß Andreas

                  https://www.youtube.com/watch?v=VwX7nC-LpKs

                  Kommentar

                  • Jérôme Landgräfe
                    Erfahrener Benutzer
                    • 14.06.2019
                    • 291

                    #10
                    Hallo, laut Korrektur https://data.matricula-online.eu/de/...08-01-H/?pg=58 bei der Heirat 1850 in Allagen und auch bei der Taufe 1822 in Niedermarsberg war der Name des Vaters Henninger, nicht Henniger.
                    Wenn ich den Eintrag bei der Taufe in Niedermarsberg 1822 richtig lese, war die Geburt unehelich ("nach Angaben der Mutter soll Vater seyn Friedrich Henninger aus Rosslau" (keine Angabe zu Hessen, was aber natürlich nicht viel heißen soll).


                    Viele Grüße,
                    Jerôme
                    Zuletzt geändert von Jérôme Landgräfe; 27.09.2023, 19:31.

                    Kommentar

                    • Jérôme Landgräfe
                      Erfahrener Benutzer
                      • 14.06.2019
                      • 291

                      #11
                      Ergänzend: die Taufe Roland/ Rholand wohl die von 1794 in Obermarsberg, https://data.matricula-online.eu/de/...2-01-T/?pg=185 , aber die dürfte ja wahrscheinlich bekannt sein?
                      Die wohl uneheliche Geburt würde dann auch erklären, warum ich in Obermarsberg kein Aufgebot gefunden hatte, worüber ich mich gewundert hatte, als ich hier in der Hoffnung auf weitere Angaben zum Bräutigam gesucht hatte.
                      Viele Grüße,
                      Jérôme

                      Kommentar

                      • Anna Sara Weingart
                        Erfahrener Benutzer
                        • 23.10.2012
                        • 15111

                        #12
                        Hallo

                        nicht weit von Hessen gab es einen Ort namens Rosslau, heute Roßla geschrieben
                        Viele Grüße

                        Kommentar

                        • Ed Gonzalez
                          Erfahrener Benutzer
                          • 18.12.2021
                          • 150

                          #13
                          Hallo zusammen,
                          Da habt ihr viel Arbeit in meinen Ahnen investiert. Vielen Dank an alle Helfer. Manchmal braucht man einfach einen ´Unbeteiligten´, der die Sache mal anders angeht.

                          Ich bin der Abschrift der Kirchenbücher aufgesessen und habe die nachträgliche Korrektur der Originale bei matricula nicht ausreichend berücksichtigt.

                          Meinen herzlichen Dank für eure Zeit, Mühen und die guten Ansätze. Die werde ich selber erstmal fortsetzen und das Thema als gelöst markieren.

                          Ed
                          Auf der Suche nach:
                          Herkunft des Joannes Gerhardus SCHMITZ, Schmied in Asbeck/Ahaus; geboren Dez. 1783 (berechnet).

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X