Zufallsfunde (Soldaten)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Baerbel
    Benutzer
    • 11.03.2008
    • 28

    #16
    Hallo,

    hatte ich schon in ein anders Forum gestellt, aber paßt hier ebenfalls hervorragend:

    Französische Soldaten der napoleonischen Armee im Hunsrück (Pfarrei Lütz)
    Hallo,
    habe in den Kirchenbüchern der Pfarrei Lütz folgende Einträge zu französischen Soldaten der napoleonischen Armee gefunden:

    Nr. 129
    Antoine Bichot, sergeant im 2. Bat. 1. Compagnie
    Sohn von Jean Louis Bichot und + Marie Landousie aus Roquinée


    oo I. Marie Nicole Deriens, + vor Nov. 1797
    oo II. 22.11.1797 in Lütz Johanna Levecke
    Tochter von Peter Jacob Levecke und Johanna de Ly aus Stuna bei Ostende in Flandern

    Die vorher geborene Tochter wird somit legitimiert
    -------
    Nr. 552
    Jean Pierre Dachet
    Capitain d'attelerie de la 36eme Brigade
    (...) Departement L'Heraux


    oo Augustine Maureaux
    aus Florensac


    Sohn: Julien François *20.10.1797 *21.10.1797


    Grüße
    Bärbel

    Kommentar

    • Marlies

      #17
      Ainßmann Johannes aus Gelnhausen, Soldat in Hanau und Frau Dorothea lassen am 03.12.1643 in der Marienkirche zu Hanau die Tochter Anna Cath. taufen

      Kommentar

      • schaefera

        #18
        71) Deserteure betr.
        Folgende Provinzial Reseven aus dem Bezirk des Königlichen 1. Bataillons (Wesel) Landwehr-Regiments, und zwar
        I. der Infanterie.
        Gemeiner Johann August Eduard Busch, geboren zu Wesel, Kreises Rees, dem 16. November 1818

        Gemeiner August Bronsen, geboren zu Wesel, Kreises Rees, den 12. November 1819

        Unteroffizier Gustav von Szczepansky, geboren zu Wesel, Kreises Rees, den 5. Juli 1819

        Gemeiner, Carl Friedrich Bernhard Inst, geboren zu Wesel, Kreises Rees, den 21. Juni 1821

        Gemeiner Johann Heinrich Blasenkemper, geboren zu Overbeck, Kreises Rees, den 8. April 1821

        Gemeiner, Sebastian Schneider, geboren zu Rees, Kreises Rees, den 15. März 1817

        Kommentar

        • schaefera

          #19
          Gemeiner,Sebastian Schneider,geboren zu Ress,Kreises Rees,den 15.März 1817

          Gemeiner Georg Wilhelm Peters,geboren zu Emmerich,Kreises Rees,den 15.September 1826

          Unteroffizier Wilhelm Diever,geb.zu Emmerich,Kreises Rees,den 11 Mai 1825

          Gemeiner Bernhard Gerhard Johann Thomee,geboren zu Wesel,Kreises Rees,den 5.Februar 1824

          Gemeiner,Alex.Otto Johann Becker,geboren zu Calcar,Kreises Cleve,den 29.November 1821

          Gemeiner,Johann Gerhard Rütten,geboren zu Cranenburg,Kreises Cleve,den 10.März 1814

          Gemeiner,Wilhelm Velten,geb.zu Holten,Kreisses Duisburg,den 10.Mai 1927

          Gemeiner,Johann Heinrich Zerres,geboren zu Ruhrort,Kreises Duisburg,den 30.Oktober 1817

          Hemeiner,Carl Bergsen,geboren zu Bruckhausen,Kreises Duisburg,den 19.Januar 1824

          Gemeiner,August Schöpping,geb.zu Wesel,Kreises Rees,
          den 20.Juli 1816

          Kommentar

          • ubbenkotte
            Moderator
            • 13.04.2006
            • 1851

            #20
            Hallo,

            vielleicht hilft euch auch diese Seite: http://soldaten-genealogie.nl/ .
            Viele Soldaten, die in den vergangenen Jahrhunderten für die niederländische Armee kämpften kamen aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich oder Schottland.
            Hier einige Beispiele:
            16. Jahrhundert
            Blomberg, Evert, Geb. Waltrop bij Wesel. Soldaat, hij diende onder
            kapitein Plettenberch 1599, Ondertrouw te Heusden met Maricken Gerits,
            geb. Hemert BHIC
            17. Jahrhundert
            Sax, Feltes, Geb. Mansveld. Adelborst onder Capit Scheffer in guarnisoen alhier 8-3-1631, Ondertrouw te Geertruidenberg met Perijntjen Servaes, geb. Ginneken, wed. van Arnout Temont(?), woonende alhier. Getrout den 25 maert Website
            18. Jahrhundert
            Kagel, Johan Frederik, Geb. Rastenburg (Pruisen). Kapitein in het regiment
            van de heer Ex. Generaal Baron van Cromstrom, Inf.Rgt. 673d*.
            26-1-1750 Huwelijk te Princenhage met Eva Catharina Kleijn, geb. Kassel (Hessen) BHIC
            19. Jahrhundert
            Kiesewetter, J.H., Geb. Hamburg, laatst gewoond hebbende te Amsterdam. Korporaal 16-6-1837. Overleden te Soerabaja (Indonesien) De Indische Navorscher
            20. Jahrhundert
            Feenstra, Alexander, Geb. 11-4-1908 Bentheim. Luitenant-ter-zee II, onderdeel KMR. 21-12-1941 Overleden in de Zuid-Chinese Zee a/b Hr.Ms. K XVII (zeemansgraf) Website

            Viele Grüße aus Hengelo

            Freddy
            Angehängte Dateien

            Kommentar

            • Friedrich
              Moderator
              • 02.12.2007
              • 11342

              #21
              Soldaten

              Christian Friedrich Neumeyer

              stammte laut Dorfbuch Girkhausen (1970) aus Rotenburg a. d. Fulda und war ehemaliger kurhessischer Soldat, * (errechnet aus Sterbeeintrag) 17.02.1692 (laut Kirchenbuchverkartung Elsoff von Jochen Karl Mehldau).

              1722 war Neumeyer als Aschenbrenner in Schwarzenau in Wittgenstein ansässig. Um 1725 war er der erste Siedler von Hoheleye (heute Winterberg).

              Er heiratete eine Anna Christine N. (laut Kirchenbuchverkartung Girkhausen von Jochen Karl Mehldau), laut Dorfbuch Girkhausen (1970) eine Anna Elisabeth Möller, die am 13.09.1741 in Hoheleye etwa 70jährig starb. Das Anwesen fiel an die Tochter Magdalene Elisabeth (auch Anna Elisabeth oder Margarete Elisabeth genannt), die mit Johannes Lauber verheiratet war. Neumeyers zweite Tochter aus 1. Ehe war Anna Katharina.

              Neumeyer zog nach dem Tod seiner ersten Frau erst nach Schwarzenau (um 1744), und ab etwa 1747 nach Alertshausen, Asche, wo ihm aus der zweiten Ehe mit Katharina Blecher noch zwei Söhne und eine Tochter geboren wurden.

              Am 01.03.1760 starb Neumeyer in Alertshausen.

              in der Zeitschrift "Wittgenstein, Band 57, Heft 1 (1993)" wird auf S. 12 behauptet, daß Neumeyer waldeckischer Herkunft gewesen sein soll.

              Friedrich
              "Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."
              (Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)

              Kommentar

              • Fehrle
                Erfahrener Benutzer
                • 16.01.2008
                • 375

                #22
                Fremde Soldaten zu Stollhofen von 1634 – 1655

                Quelle: Mein Heimatland, 1940


                Basue Nicolaus Claudius von Brundrutt, 1648. Ehefrau Juliana von Pfalzburg stammend
                Beck Lorenz von Sirck, Corporal, 1645. Ehefrau Anna von Wallerfangen
                Bergmiller Hans Georg von Carlstetten, 1644
                Bey Nicolaus, Soldat, 1645. Ehefrau Maria aus Freiburg
                Bintzel Hans Peter von Orttinburg in der Wetterau, Wachmeister im Schauenburgischen Regiment,1652, Ehefrau Barbara von Straßburg
                Bruch Jakob“peregrinus“ Bürger von Gräffenstein (Oberschlesien?) 1652, Ehefrau Appolonia
                Bürck Bartholomäus von Bittling in Lothringen, 1645
                Bußert (Bußhart?) Hanß, Soldat der Cornelischen Comp. 1646. Ehefrau Barbara Ebnerin von Knielingen, Durlacher Herschaft
                Campanus Johannes Carl, Stadtschreiber.1641, Ehef. Anna Maria, Tochter des Burgvogts von Scheibenhardt
                Dachs Johannes von Waldtwyß in Lothringen, Soldat der markgr. Leibkomp. 1651
                Dummel Christoph von Kimbsdorf, Soldat der sternbergischen Komp. 1646, Ehef. Agnes von Kühlberg bei Tübig.
                Dreyer Clauß von Saufflenheim, ein peregrinus. 1652
                Eberhard Hans Jakob, Soldat unter den Franzosen, Pastetenbeck von Straßburg, 1651
                Eberlin Clauß, Soldat von Hagenau 1645
                Eder Hanß, Musketier im markgr. Regiment, 1644, Ehef. Anna aus Dornstetten
                Egele Matheiß von Schrämhausen in Bayern, 1650, Ehefr. Catharina auch von dort
                Ehemann Hanß, Gefreitter im markgr. Reg. Von Danes zollerischem Gebiets, 1639, Ehef. Anna Zepflin von Zell
                Fath Helius von Gera bei Leipzig, Corporal, 1642, Ehefr. Anna von Heschfeld (?)
                Friedrich Nicolauß von Sidich bei Dietenhofen, 1642, Ehefr. Margaretha
                Fritsch Martin, miles von Blischweiler, 1642
                Geiger Nicolauß von Stettilem aus Thiringen, markgr. Musketier, 1644
                Gelast Wilhelmus, Dragoner, 1643
                Görg Jakob von Wungaten, 1642, Ehefr. Ottilia von D Altstdt bei Weißenburg
                Grabath Joannes, Corporal, 1648
                Grattawill Joannes, miles sub Baron de Hertzberg, 1640
                Grebs (Grobs?) Abraham von Külchdorf Berner Gebiets im Schweitzerland, 1645, Ehefr. Barbara Reuschin aus Bolligen
                Greff Hanß von Hottenbach auffem Hundrücken (bei Kempfeld , Nahe) markgr. Musketier, 1645, Ehefr. Maria Dickes von Aspach aufem Hundrücken
                Greßon Nicolauß, Gefreitter und hl. Commendanten Le Chabell, 1648
                Gretschmann Michael, sutor, von Auschen in Böhmen, 1644
                Günther Hanß Görg, Musketier von Steißlingen am Bodensee, 1644
                Hammer Petrus, miles von Ruschberg (Trier), 1642, Ehefr. Catharina von Obstetten
                Hiltzinger Hanß, gewester Musketier in der Sternberigschen Comp. 1647
                Hoffmann Hanß Wolff, von Weißweiler, markgr. Musketier, 1651, Ehefr. Johanna von Baden
                Hültz Georg, von Weidenstein, Gefreitter der Pissingerischen Comp. Zu Fuß, 1643, Ehefr. Anna Elsin von im waldeckischen Land
                Jung Hanß, miles von Kaiserslautern, 1641
                Junge Matern von Dangelsheim (?)1651 anjetzo Heckhenmiller zu Stollhofen
                Keller Hanß von Dürben (Dürbheim, Wttbg.?) miles, 1643, Ehefr. Anna von Rottenburg
                Keüpf Matheiß von Baden, markgr. Musketier, 1654, Ehefr. 1 Margaretha von Lützenburg, 2. Afra Hauber von Nörttingen aus Schwaben
                Kohlmann Hanß Conradt, „so zu Lichtenau bliben“, 1645,Ehefr. Margaretha von Deidesheim
                Langbein Hanß, markgr. Musketier von Langnau in Thüringen, 1642, Ehefr. Anna von Ettlingen
                Lung Hanß von Salmbach (Württemberg) Soldat im bambergischen Regiment, 1643Lungewitz (Longewitz) Jacob aus Danzig, Corporal der sternburg. Komp.1643, Ehefr. Catharina von Freiburg
                Suche alles zu den FN Moisel /Reichenberg, Kutscheidt/ Essen, Reiner/ Tuttlingen und Fehrle / Steisslingen

                Kommentar

                • Fehrle
                  Erfahrener Benutzer
                  • 16.01.2008
                  • 375

                  #23
                  Margerith Franciscus, Corporal unter Herrn Le Chabell, 1648, Ehefr. Margaretha
                  Meichel (Meuchel?) Hanß Jacob, Corporal von Melchingen (Hechingen), 1646
                  Mertz Nicolaus von Theding aus Lothringen, 1644, Ehefr. Anna Maria von Thumblingen
                  Mey Hanß von ebersheim bei Schlettstadt, ein gewester bayrischer Soldat, 1649, Ehefr. Christina aus Westphalen
                  Meyer Michael aus Oßweil im würrtembg. Margrüninger Amt( bei Ludwigsbuirg?) Corporal
                  Ehefrau: Catherina
                  Mitschell Hanß, markgr. Soldat, 1644, Ehefr. Dorothea
                  Odo Hermannus, makrgr. Tambour, 1651, Ehefr. Barbara von Breßenmauren (?)
                  Parteckh Jörg, Gefreitter der markgr. Leibkomp. Von Olmütz ! 1652 , Ehefr. Maria
                  Pfaff Hannß Martin von Straßburg, Dragoner von Erlach, 1646, Ehefr. Appolonia von Burckh (Augsburg?)
                  Rantzer Mathias von Vischbach bei Villingen gelegen, miles, 1638, Ehefr. Maria Edelmannin von Stollhofen
                  Rein Valentius von Fridlandt, Corporal kleinschmidischen Comp. 1644, Ehefr. Margaraethe von Throrbach (Trohsbach?)
                  Rogier ? Bernhart von Merchingen im Westreich, 1650
                  Rückert (Tückert?) Friedrich, miles aus Böhmern, 1644
                  Schenk Hanß, Schultheiß von Oberroedern, ein Reiter und bissischer Comp. 1642, Ehefr. Anna Catharina Russin aus Gernsbach
                  Schicking Niolaus, makgr. Leittenant, 1639, Ehefr, Maria Richarda Reinboldin, Tochter des Mathei Fridrich Reinbold, makrgr. Untervogt beider Ämter Cuppenheim und Rastatt
                  Schilling Michael, Sergeant Erlachischen Regiments, Sternbg. Comp. 1647, Ehefr. Roßma von Lyß in Burgund
                  Schindel Stephan, miles von Letzweiler. Corporal Sternbg. Comp. 1644, ehefr. Margaretha von Merdet ?
                  Scchmid Peter, miles von Altenheim, Bitscher Herrschaft gelegen, 1644, Ehefr. Barbara Weilerin von Hilpertsau
                  Schophy Bernhard und hl. Capitaine la Valerie corporal, 1648, Ehefr. Elisabeth
                  Schwab Carolus, markgr. Regimentsgefreiter, 1644, Ehefr. Magdalena
                  Schweickhart Hanß Christoph, Scherschandt, 1646, Ehefr. Maria Magdalena Gambsin
                  Seger hanß Jacob, Feldwibel markgr. Reg., 1641, Ehefr. Anna
                  Seyer Hanß Jacob, Feldscher, miles, 1642, Ehefr. Anna
                  Sonntag Nicolaus, Turmbläser, 1634, Ehefr. Susanna
                  Spötter Nicolaus von der Moßel, markgr. Musketier, 1651, ehefr. Kunigunde
                  Spitzer Hanß, miles, 1641
                  Sprung Christoph von Anglau, Musketier, 1644, Ehefr. Christina aus Sachsen
                  Stephan Wilhelm, Musterschreiber der Kleinschmiedischen Comp. 1644, Ehefr. Maria Jakobe
                  Stierle Sebastian von Ebingen, Gefreitter, 1641, Ehefr. Ottilia von der alten Stadt Weißenburg
                  Straub Hanß Martin von Cell bey Offenburg, 1637, Ehefr. Elisabeth
                  Strößer Michael, miles von Gaißbah, 1637 Dorothea
                  Teitsch Hanß von Hertzgen(s) Musketier Langeneckischer Comp. 1645, Ehefr. Anna Clara von Germersheim
                  Trottner Christoph, Leittenant Erlachischen Reg. Über eine comp. Tragoner G.s.fl.1648, Ehefr. Anna Maria Schnellin
                  Di Turba Gabriel, Leittenant witzischer Comp. Sida, 1644, Ehefr. Anna Chaterina
                  Ulpert Petrus, anjetzo Kuhirt zu Söllingen, alias von Eger, 1649, Ehefr. Anna
                  Ulrich Michael aus Schlesien, anjetzo markgr. Soldat, 1654, Ehefr. Maria Magdalena, Tochter des Hanß Wolff Streuen, Hofkoch zu Baden
                  Üselmann Hanß Jacob, sohn des Blasi Üselmann von Salmbach (Württembg) Musketier Kleinschmidischer Comp. 1644, Ehefr. Margaretha Grohlen von Mühlhausen
                  Voigt Elias von Gerau, Fourier u.d.witzischen Comp. 1644, Ehefr. Anna von Hörschfeden
                  (wohl Hirschfelden! Welches?)
                  Voltz Claus, miles, 1642, ehefr. Maria
                  Wagner Hanß von Enisweyler, pissingischer Comp. 1642, Ehefr. Anna von Norden
                  Waltzer Thomas von Rosen (Schlesien?) Dragoner Erlachischen Reg. 1647, Ehefr. Catharina von Fordelbach bei Markirch
                  Wöber Adolph, markgr, Reg. Gefreiter, 1644, Ehefr. Anna
                  Weber Antonius von Berne in der Normandie, 1648, Ehefr. Claudia
                  Weiß Matheiß Wolf, gewester Proviantmeister under Ihro hochfürstl. Gnaden Prinz Leopold Regts. 1655, Ehefrau Margaretha
                  Wendtrich (Wennrich?) aus Böhmen, markgr. Gefreiter, 1653, ehefr. Maria aus Neuweier
                  Wilhelm ex Normandie, sub Duo Capitano La Valette, miles, 1647, ehefr. Anna Maria von Maßmünster
                  Wolff Hanß, Scher, Chrirurgus, Alipilus (?) von Schlaat, 1641, Ehefr. Maria Margaretha
                  Wunderlin Martin (Wunderlich?) aus Böhmen, Gefreiter, 1651, Ehefr. Anna von Rottweyhl
                  Zinckh Phillipus von Hagenau, 1641, Ehefr. Anna von Hochdorf
                  Suche alles zu den FN Moisel /Reichenberg, Kutscheidt/ Essen, Reiner/ Tuttlingen und Fehrle / Steisslingen

                  Kommentar

                  • Ursula
                    Erfahrener Benutzer
                    • 18.01.2007
                    • 1348

                    #24
                    Kirchenbuch Elzach, Taufen 1719:

                    3. Januar
                    Magdalena, Tochter des Joes Lux, miles sub Regim. Laimbruch und
                    Anastasia Kern(i) de Mastricht(?)


                    12. Marz, Biderbach
                    Helena, Tochter des Joanes Heinrich, miles resignaty alias de Oberwinden und Maria Bonerin de Reinfelden.





                    Uschi

                    Kommentar

                    • Marlies

                      #25
                      RE: Zufallsfunde (Soldaten)

                      am 23.01.1620 heiraten in Beimbach (Oberamt Gerabronn) Andreas Schiller, Soldat, Sohn des Jakob Schiller zu Blankenloch bei Durlach und Margaretha, Tochter des Adam Weber von Orhellingen (Arheilgen) bei Frankfurt

                      eodem die: Ludwig Wilhelm, Soldat, Sohn des Georg Wilhelm von Landau und Apollonia, Tochter des Niclas Seybeltz von Oppenheim

                      eodem die: Hans Lüchen, Soldat, Sohn des Adrian Lüchen von Paderborn und Margaretha Tochter des Johann Hellwig von Arhell (Arheilgen) bei Darmstadt

                      Kommentar

                      • Marlies

                        #26
                        Friedrich Wilhelm Prüßner aus Minden

                        Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe7. December 1838

                        Der nachstehend signalisirte Gefreite Friedrich Wilhelm Prüßner vom Königl. 8. Uhlanen-Regiment ist am 22. d. M. aus der Garnison Trier desertirt. Sämmtliche Militair- und Civil-Behörden werden hierdurch resp. ersucht und angewiesen, auf denselben Acht zu haben, ihn im Betretungsfalle zu verhaften und an das Regiment abzuliefern

                        Signalement

                        Name: Friedrich Wilhelm Prüßner
                        Geburtsort: Minden
                        Alter: 26 Jahr 2 Monat
                        Religion: katholisch
                        Gewerbe: Schmidt
                        Größe: 5 Fuß 4 Zoll
                        Haare: braun
                        Stirn: hoch
                        Augenbrauen: braun
                        Augen: grau
                        Nase: spitz
                        Mund: gewöhnlich
                        Zähne: gut
                        Bart: braun
                        Kinn: rund
                        Gesichtsfarbe: gesund
                        Gesichtsbildung: oval
                        Statur: mittelmäßig
                        Besondere Kennzeichen: keine


                        Minden den 2. November 1838

                        Kommentar

                        • Marlies

                          #27
                          Carl Bernhard Brockmann aus Böckendorff

                          Amtsblatt er Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 18. Februar 1824

                          Der nachstehend näher bezeichnete Militair-Sträfling Carl Bernhard Brockmann vom 11. Husaren-Regimente, aus Böckendorff im Kreise Brakel, ist am 6. d. M. von hier von der Festungs-Arbeit entwichen. Sämmtliche Polizei-Behörden unseres Regierungs-Bezirks werden hiermit angewiesen, auf den Brockmann strenge zu vigiliren, denselben im Betretungsfalle hierher zurücktransportiren und an die Königliche Kommandantur abliefern zu lassen.

                          Signalement

                          Vor-und Zunamen: Carl Bernhrad Brockmann
                          Stand oder Gewerbe: Sträfling
                          Geburtsort: Böckendorff
                          Letzter Wohnort: Minden
                          Alter: 28 Jahre
                          Größe: 5 Fuß 4 Zoll
                          Körperbau: stark
                          Gesichtsfarbe: gesund
                          Gesichtsform: rund
                          Augen: grau
                          Stirn: platt
                          Nase: spitz
                          Mund: gewöhnlich
                          Kinn: rund
                          Haupthaar: schwarz
                          Besondere Kennzeichen: Pockennarben

                          Bekleidung: eine blaue Jacke m it rothem Kragen. Eine graue Unterjacke. Eine dunkelgrüne Tuchhose. Eine graue Mütze ohne Schirm. Ein paar Schuhe. Ein Paar zwillichne Stiefeletten.

                          Minden den 9. Februar 1824

                          Kommentar

                          • Marlies

                            #28
                            Simon Wienecke aus Hausberge

                            Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 12. März 1824

                            Aus Paderborn ist der nachstehend bezeichnete, des Diebstahls verdächtige Trompeter Simon Wiesecke desertirt.

                            Sämmtliche Militair - und Civilbehörden werden ersucht, auf denselben Acht zu haben, ihn im Betretungsfall zu verhaften und an das Königl. 4. Kürassier-Regiment zu Paderborn abliefern zu lassen.

                            Signalement

                            Geburtsort: Hausberge
                            Vaterland: Westphalen
                            gewöhnlicher Aufenthalt: Garnison Paderborn
                            Religion: Evangelisch
                            Stand und Gewerbe: Musikus
                            Alter: 24 Jahre
                            Größe: 5 Fuß 8 Zoll
                            Haare: dunkelbraun mit großen Locken
                            Stirn: gewölbt
                            Augenbaruen: dunkelbraun
                            Augen: braun
                            Nase: gewöhnlich
                            Mund: natürlich
                            Zähne: weiß
                            Bart: keinen
                            Kinn: spitz
                            Gesichtsfarbe: blaß
                            Gesichtsbildung: einnehmend
                            Statur: groß und schlank
                            besondere Kennzeichen: an beiden Unterschenkeln veraltete Geschwüre

                            Bekleidung: 1 Kürassier Mütze, 1 blau tuchener Ueberrock, 1 graue Hose mit rother Kante

                            Paderborn den 28. Februar 1824

                            Kommentar

                            • Marlies

                              #29
                              Johann Kniebell aus Husen

                              Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 12. März 1824

                              Aus Paderborn ist der nachstehend bezeichnete, des Diebstahls verdächtige Kürassier Johann Kniebell desertirt.

                              Sämmtliche Militair - und Civilbehörden werden ersucht, auf denselben Acht zu haben, ihn im Betretungsfall zu verhaften und an das Königl. 4. Kürassier-Regiment zu Paderborn abliefern zu lassen.

                              Signalement

                              Geburtsort: Husen
                              Vaterland: Westphalen
                              gewöhnlicher Aufenthalt: Garnison Paderborn
                              Religion: Katholisch
                              Stand und Gewerbe: Ackerknecht
                              Alter: 24 Jahre
                              Größe: 5 Fuß 7 Zoll
                              Haare: schwarz und lockigt
                              Stirn: gewölbt
                              Augenbaruen: schwarz
                              Augen: blau
                              Nase: gewöhnlich
                              Mund: gewöhnlich
                              Zähne: weiß
                              Bart: schwarz
                              Kinn: spitz
                              Gesichtsfarbe: gelblich
                              Gesichtsbildung: fein Blatternstippig
                              Statur: groß und schlank
                              besondere Kennzeichen: spricht den Dellbrückschen Dialect

                              Bekleidung: eine Kürassier Mütze, eine hellblaue Jacke, eine graue Diensthose

                              Paderborn den 28. Februar 1824

                              Kommentar

                              • Marlies

                                #30
                                Johann Bernhard Westrup aus Südkirchen

                                Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 16. März 1824

                                Aus der Garnison Neuhaus ist der nebenstehend bezeichnete Kürassier Johann Bernhard Westrup vom 1./2. März desertirt.

                                Sämmtliche Militair - und Civilbehörden werden ersucht, auf denselben Acht zu haben, ihn im Betretungsfall zu verhaften und an das Königl. 4. Kürassier-Regiment nach Neuhaus abliefern zu lassen.

                                Signalement

                                Geburtsort: Südkirchen
                                Vaterland: Westphalen
                                Religion: Katholisch
                                Stand und Gewerbe: Kürassier
                                Alter: 22 Jahre
                                Größe: 5 Fuß 6 1/2 Zoll
                                Haare: schwarz
                                Augenbrauen: schwarz
                                Augen: schwarz
                                Nase: gewöhnlich
                                Mund: gewöhnlich
                                Zähne: gewöhnlich
                                Kinn: rund
                                Gesichtsfarbe: gesund
                                Gesichtsbildung: rund
                                Statur: stark

                                Bekleidung: blaue Stalljacke, 1 Paar Reithosen, Stiefeln mit Sporn, ein Paar neue lederne Handschuh

                                Paderborn den 2. März 1824

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X