Uniformrock etwa 1939

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • DerBerliner
    Erfahrener Benutzer
    • 14.01.2015
    • 2913

    Uniformrock etwa 1939

    Liebe Mitforscher,
    der Träger des abgebildeten Uniformrocks lebte im früheren Memelland. Auf der Brust trägt er ein Abzeichen, das sieht sehr nach einem "Deutschen Reichsadler" aus. Ist das ein Hinweis, dass das Bild nach dem 22. März 1939 (Deutschland erzwingt das Memelland von Litauen zurück) gemacht worden ist? Was sagen die anderen Uniformstücke aus? 1940 war der Träger Wachtmeister bei einer Fahr-Kolonne der Wehrmacht.


    Elmar
    Angehängte Dateien
  • Erny-Schmidt
    Erfahrener Benutzer
    • 16.06.2018
    • 422

    #2
    Hallo Elmar,
    Zitat von DerBerliner Beitrag anzeigen
    der Träger des abgebildeten Uniformrocks lebte im früheren Memelland. Auf der Brust trägt er ein Abzeichen, das sieht sehr nach einem "Deutschen Reichsadler" aus. Ist das ein Hinweis, dass das Bild nach dem 22. März 1939 (Deutschland erzwingt das Memelland von Litauen zurück) gemacht worden ist? Was sagen die anderen Uniformstücke aus? 1940 war der Träger Wachtmeister bei einer Fahr-Kolonne der Wehrmacht.
    Vom Schulterstück her ist es ein Feldwebel bzw. Wachtmeister der Wehrmacht. Damit dürfte klar sein, dass die Aufnahme nach der Übergabe des Memellandes an Deutschland gemacht wurde. Andernfalls hätte der Träger wohl eine litauische Uniform getragen und ich wüsste nicht, dass Litauen die gleichen Uniformen hatte wie die Wehrmacht.
    Gruß E. Schmidt.
    WANTED! SCHMID(t)/Halle/S, MAER(c)KER/Saalkreis, HAUBNER & HEINE(c)KE/Mansfelder Land

    Kommentar

    • Basil
      Erfahrener Benutzer
      • 16.06.2015
      • 2469

      #3
      Moin,

      er trägt auf dem Knopflochband die Wiederholungsspange zum Eisernen Kreuz II. Klasse. Das bedeutet, er hat das EK II im 1. und 2. Weltkrieg erhalten.
      Das Bild muss also nach Beginn des 2. Weltkriegs entstanden sein.

      Grüße
      Basil
      Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
      Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
      Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
      Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


      Kommentar

      • DerBerliner
        Erfahrener Benutzer
        • 14.01.2015
        • 2913

        #4
        Danke Euch beiden. Das hilft mir weiter und gibt gleichzeitig noch einen neuen Akzent für den Rockträger.


        Elmar

        Kommentar

        Lädt...
        X