Latein Mannheim Seckenheim 1774

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Spargel
    Erfahrener Benutzer
    • 27.02.2008
    • 1360

    [gelöst] Latein Mannheim Seckenheim 1774

    Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeeintrag
    Jahr, aus dem der Text stammt: 1774
    Ort/Gegend der Text-Herkunft: Mannheim
    Namen um die es sich handeln sollte: Michler


    Hallo,

    Erster Eintrag links oben.

    Ich bitte um Lesung und Übersetzung des lateinischen Sterbeeintrages von
    Eleon. Ludov. Michlerin vom 09.04.1774
    Ihr Alter war 84 Jahre. Wer war Schulmeister und Schreiber ?
    Ehemann oder Sohn.

    Vielen Dank im voraus.
    Angehängte Dateien
    Gruß
    Joachim
    Toter Punkt
    Andreas Michler *um 1714 kathol. Lehrer und Gerichtsschreiber in Weinheim bei Alzey und Mannheim-Seckenheim
  • hehesani
    Erfahrener Benutzer
    • 27.05.2023
    • 166

    #2
    Hallo,

    hier mal eine Übertragung.

    Sepulta est in cemeterio ecclesiae parochialis Seckenheimis
    Eleonora Ludovica, Ludi magistri et Scribae judinatis
    hujates conjux ad annos 84 etate provecta et o[mn]ibus
    moribundorum Sacramentis pia praemunita


    Ich sehe das so, dass sie die Ehefrau ("conjux") des Lehrers und Gerichtsschreibers, der nicht namentlich genannt wird, war.

    Gruß, Christine

    Kommentar

    • Spargel
      Erfahrener Benutzer
      • 27.02.2008
      • 1360

      #3
      Hallo Christine,

      vielen Dank für die Übersetzung.

      Das mit der Ehefrau hatte ich auch herausgelesen.
      Bei dem hohen Alter von 84 Jahren müßte es der Sohn

      Andreas Michler, Lehrer und Gerichtsschreiber in Seckenheim
      der 1797 mit 83 Jahren starb, sein.

      Ich setze den Button vorerst noch nicht auf gelöst.
      Vielleicht kann doch noch etwas mehr gelesen werden.

      Seit über 10 Jahren suche ich diesen Schullehrer und komme nicht weiter.
      Siehe auch https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=73734
      Es ist frustierend.
      Gruß
      Joachim
      Toter Punkt
      Andreas Michler *um 1714 kathol. Lehrer und Gerichtsschreiber in Weinheim bei Alzey und Mannheim-Seckenheim

      Kommentar

      • jebaer
        Erfahrener Benutzer
        • 22.01.2022
        • 2344

        #4
        Paar kleine Änderungen an Christines Lesung:

        Sepulta est in cæmeterio ecclesiae parochialis Seckenheimensis
        Eleonora Ludovica, Ludimagistri et Scribae judicialis
        hujatis conjux ad annos 84 ætate provecta et o[mn]ibus
        moribundorum Sacramentis pia praemunita

        Ändert aber nichts an der Interpretation.

        Bestattet ist im Friedhof der Seckenheimischen Pfarrkirch
        Eleonure Ludovica, hiesigen Schulmeisters und Gerichtsschreibers
        Ehegattin, 84 Jahre an Alter erreicht, und mit allen
        Sterbesakramenten fromm versehen


        LG Jens
        Zuletzt geändert von jebaer; 21.02.2024, 20:22.
        Am besde goar ned ersd ingnoriern!

        Kommentar

        • Spargel
          Erfahrener Benutzer
          • 27.02.2008
          • 1360

          #5
          Hallo Jens,

          vielen Dank für die Übersetzung.

          Irgendwo ist "was" nicht richtig.

          Fragt sich nur was richtig ist und was falsch ist.
          Gruß
          Joachim
          Toter Punkt
          Andreas Michler *um 1714 kathol. Lehrer und Gerichtsschreiber in Weinheim bei Alzey und Mannheim-Seckenheim

          Kommentar

          Lädt...
          X