lateinischer Heiratseintrag Schulteti Bambe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • PetraZey123
    Erfahrener Benutzer
    • 19.02.2023
    • 289

    [gelöst] lateinischer Heiratseintrag Schulteti Bambe

    Quelle bzw. Art des Textes: Traueintrag Kirchenbuch
    Jahr, aus dem der Text stammt: 1724
    Ort/Gegend der Text-Herkunft: Oberfranken
    Namen um die es sich handeln sollte: Engelhard / Barbara Kraus



    Liebe Helfende und Lateinkundige,
    ich habe wieder mal ein Problem dass ich lateinische Texte eher errate wie lesen kann. Hier heiratet ein Friedrich Engelhard Sohn des Joes Engelhard (bereits verstorben) eine Barbara Kraus und dann kommt Schulteti Bambe
    Joes Kraus ... also legitime Tochter des Joes Kraus. Aber was heißt Schulteti Bambe. Kann man den Text noch irgendwelche wichtige Informationen entnehmen die auf Wohnort oder Beruf schließen lassen. Kraus gibt es in dem Ort inflationär.






    rechte Seite ganz oben


    Vielen lieben Dank für alle die mir helfen. Liebe Grüße
  • Horst von Linie 1
    Erfahrener Benutzer
    • 12.09.2017
    • 19904

    #2
    Und Orte, die mit Bamb. beginnen, in denen es einen Schultheißen gab?
    Zu welchem Bistum gehörte Zeyern?
    Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
    Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
    Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

    Und zum Schluss:
    Freundliche Grüße.

    Kommentar

    • AlfredS
      Erfahrener Benutzer
      • 09.07.2018
      • 1936

      #3
      Zeyern liegt im Erzbistum Bamberg, der gesuchte Begriff ist wohl:
      ... perhonesti viri Schulteti Bamb(ergensis)*
      also des ehrenwerten Mannes (und) Bamberger Schultheißens

      *) Der Schnörksel am Ende ist ein Abkürzungszeichen...
      Zuletzt geändert von AlfredS; 29.11.2023, 19:02.
      Gruß, Alfred

      Kommentar

      • Horst von Linie 1
        Erfahrener Benutzer
        • 12.09.2017
        • 19904

        #4
        Es könnte allerdings auch ein bambergischer Schultheiß sein.
        In einem Dorf, das zum Besitz der Stadt oder des Stifts oder des Bistums gehörte. War Zeyern anno 1724 bambergisch?
        Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
        Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
        Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

        Und zum Schluss:
        Freundliche Grüße.

        Kommentar

        • Horst von Linie 1
          Erfahrener Benutzer
          • 12.09.2017
          • 19904

          #5
          1553 war Zeyern dem Hochstift Bamberg zugehörig.
          Also würde die Suche nach diesem Kraus bei mir in Zeyern beginnen.
          Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
          Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
          Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

          Und zum Schluss:
          Freundliche Grüße.

          Kommentar

          • Horst von Linie 1
            Erfahrener Benutzer
            • 12.09.2017
            • 19904

            #6
            Am 4.12.1724 eine Namensvetterin in Zeyern getauft:
            Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
            Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
            Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

            Und zum Schluss:
            Freundliche Grüße.

            Kommentar

            • Horst von Linie 1
              Erfahrener Benutzer
              • 12.09.2017
              • 19904

              #7
              Ei schau mal links oben:
              Vater Hans, Tochter Barbara, Taufe 1696:
              Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
              Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
              Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

              Und zum Schluss:
              Freundliche Grüße.

              Kommentar

              • Horst von Linie 1
                Erfahrener Benutzer
                • 12.09.2017
                • 19904

                #8
                Allerding gibt es wohl Dutzende von Johannes Kraus in jener Zeit:

                Hier und auf den umliegenden Seiten.
                Wer da der Schultheiß war?
                Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
                Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
                Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

                Und zum Schluss:
                Freundliche Grüße.

                Kommentar

                • PetraZey123
                  Erfahrener Benutzer
                  • 19.02.2023
                  • 289

                  #9
                  Lieber Alfred,
                  Lieber Horst von Linie 1,
                  Danke für die intensiven suchen. Ja das ist mein Problem dass ich mehrere Jobs, hannsen bzw joannes zur Auswahl habe. Das mit bamberg habe ich fast vermutet aber ihr meint ich solle in zeyern diese person weitersuchen. Ich bin gerade in der Mittagspause und kann nur übers Handy schauen aber heute abend habe ich mehr Zeit. Jedenfalls vielen Dank. Wohnen schultheise normalerweise auf einem Gut?
                  Jedenfalls jetzt schon herzlichen Dank und viele Grüße
                  Petra

                  Kommentar

                  • PetraZey123
                    Erfahrener Benutzer
                    • 19.02.2023
                    • 289

                    #10
                    Lieber Horst von Linie 1,
                    Lieber Alfred,
                    ich war jetzt länger ausgenockt und konnte mich überhaupt nicht mehr mit meinen Ahnen beschäftigen. Ich werde mich da nochmal intensiv mit den Joes Kraus beschäftigen. Lieben Dank und schöne Weihnachten

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X