Bitte um Lese- und Übersetzhilfe von Heiratseintrag 1807 - Latein

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Menja
    Benutzer
    • 31.01.2015
    • 52

    [gelöst] Bitte um Lese- und Übersetzhilfe von Heiratseintrag 1807 - Latein

    Quelle bzw. Art des Textes: Heiratseintrag katholisches Kirchenbuch
    Jahr, aus dem der Text stammt: 1807
    Ort/Gegend der Text-Herkunft: Mörzheim bei Landau i.d. Pfalz
    Namen um die es sich handeln sollte: David Haaf und Elisabeth Mayerhöffer


    Hallo zusammen,

    Bei folgendem katholischen Kirchenbucheintrag bräuchte ich etwas Hilfe beim Lesen und Übersetzen.

    Hodie die undecima mensis Octob.. Anni millesim..
    octingentessimi Septimi .. dominica vegassi magssima
    post pentacosten hora q..ta ..pertina in facie
    ... nostra Succ... Moerzheim Sacromatim..
    vinculo ..unxi ti.. Bannarum proclamat...
    in Eccletia Saccarsali nostra factis, ...que detecto
    impedemento honestum Ad..centem Davidem
    Haaf Lud..atorem in Moerzheim, filium legiti
    mum defuncti Joannis Michaelis Haaf et
    relicta ... Mariana nata Wei..gein? in
    Moerzheim Coinorantis, et ..udiacam verginem
    Katharinam Elisabetham Mayerhoeffer, filiam

    legitimam Jacobi Mayerhoefer agricola ae..
    in Lindersbach arresea ... parochiaes
    in Annweiler et defuncta Katharina nata Maßer?
    conjugum in Lindersbach, de quoram Libertal..
    nobis Sufficenta constat.




    Extrem grob mit vielen, vielen Lücken übersetzt:
    Am 11. Oktober 1807 heiraten nach Bekanntmachungen
    David Haaf xy in Mörzheim, legitimer Sohn des verstorbenen

    Joannes Michael Haaf und Mariana geborene Wei..gein? aus Mörzheim,

    und Katharina Elisabetha Mayerhoeffer, legitime Tochter von

    Jacob Mayerhöffer Bauer in Lindersbach, aus der Gemeinde Arzheim,

    und verstorbene Katharina Maßer Eheleute in Lindersbach.


    Viele Grüße und vielen Dank im Voraus!
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Menja; 26.04.2023, 13:10. Grund: Formatierung
  • jebaer
    Erfahrener Benutzer
    • 22.01.2022
    • 2077

    #2
    Wahrscheinlich auch noch verbesserungsbedürftig:

    Hodie die undecima mensis Octobris Anni millessimi
    octingentessimi Septimi .. dominica vigessima prima
    post pentecosten hora quarta vespertina in facie
    ecclesiæ nostræ Succursalis Moerzheim Sacro matrimonii
    vinculo junxi tribus Bannorum proclamationibus
    in Ecclesia Succursali nostra factis, nulloque detecto
    impedimento honestum Adolescentem Davidem
    Haaf Ludimoderatorem in Moerzheim, filium legiti=
    =mum defuncti Joannis Michaelis Haaf et
    relictæ viduæ Marianæ natæ Weisengain (?) in
    Moerzheim Commorantis, et pudicam virginem
    Katharinam Elisabetham Mayerhoeffer, filiam
    legitimam Jacobi Mayerhoefer agricolæ ac civis
    in Lindersbach annexæ ecclesiæ parochialis
    in Annweiler et defunctæ Katharinæ natæ Masser
    conjugum in Lindersbach, de quorum Libertate
    nobis Sufficienter constat.

    Der Bräutigam war also "ludimoderator", ich befürchte aber, seine Schüler werden in ihm eher den Pauker gesehen haben.
    Beim Mädchennamen der Bräutigam-Mutter bin ich mir unsicher.
    Der Teil mit den Zeugen fehlt vollständig - unwichtig?


    LG Jens
    Zuletzt geändert von jebaer; 26.04.2023, 22:41.
    Am besde goar ned ersd ingnoriern!

    Kommentar

    • jebaer
      Erfahrener Benutzer
      • 22.01.2022
      • 2077

      #3
      Hier noch ein Eindeutschungsversuch:

      Heute am 11. Tag des Monats Oktober im Jahre Tausend
      achthundert sieben, dem einundzwanzigsten Sonntag
      nach Pfingsten zur vierten Abendstunde im Angesicht
      unserer Filialkirche Mörzheim habe ich in der heiligen Ehe
      Band verbunden, dreimalige Verkündigung des Aufgebots
      in unserer Filialkirche geschehen, ohne entdecktes
      Hindernis, den ehrenwerten Herangewachsenen David
      Haaf, Schullehrer in Mörzheim, ehelicher Sohn
      des verstorbenen Johann Michael Haaf und
      dessen hinterlassener Witwe Mariana geb. Weisengain in
      Mörzheim verblieben, und die tugendhafte Jungfer
      Katharina Elisabeth Mayerhöfer, eheliche Tochter
      des Jakob Mayerhöfer, Bauer und Bürger in
      Lindersbach, Filialkirche der Pfarrei
      in Annweiler, und der verstorbenen Katharina, geb. Masser
      seiner Ehefrau in Lindersbach, über deren Freiheit
      uns genug bekannt ist.

      Die Freiheit bezieht sich natürlich auf den Willen der beiden Brautleute.


      LG Jens
      Zuletzt geändert von jebaer; 26.04.2023, 23:13.
      Am besde goar ned ersd ingnoriern!

      Kommentar

      Lädt...
      X