Latein 1619 KB Gatersleben

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Luise
    Erfahrener Benutzer
    • 05.02.2007
    • 2315

    [gelöst] Latein 1619 KB Gatersleben

    Quelle bzw. Art des Textes: KB Gatersleben
    Jahr, aus dem der Text stammt: 1619
    Ort/Gegend der Text-Herkunft: Gatersleben
    Namen um die es sich handeln sollte: lateinische Wörter


    Bitte nennen Sie zumindest unbedingt die Orts- und Familiennamen, die im Text vorkommen (sofern lesbar bzw. bekannt)!
    Eine Anrede, eine freundliche Bitte und am Schluss ein netter Gruß erhöhen die Motivation der Helfer!


    Liebe Runde!
    Hier der komplette Auszug aus dem KB Gatersleben (Sachsen-Anhalt) 1619. Das Original existiert nicht mehr, nur eine Abschrift mit Schreibmaschine. Es geht mir um die lateinischen Wörter.

    1619 – verstarb vor der Geburt seines Sohnes. Als Nebenbemerkung hierzu ist im Taufeintrag erwähnt: „Amtsschreiber Hermann Schmieden p.m. postumus filiolus, geborn am 5. Tage Sept. des abends um halwege Zehn. (NB: Da eben ein böser Aspekt zum Herlicium miteingefallen, welchen Gott mit Gnaden von diesem Kindlein ab und ad Garamantas et Jndos ultra Sauromatas et glacialem Oceanum hinwenden wolle umb seines lieben Sohnes willen)“
    Liebe Grüße von Luise
  • Huber Benedikt
    Erfahrener Benutzer
    • 20.03.2016
    • 4650

    #2
    moin
    Das hat wenig mit Latein zu tun sondern eher mit astrologischem Firlefanz vermengt mit literarischen Zitaten.
    Im Einzelnen:

    1) Aspekt "ad Herlicium"
    David Herlitz (Herlicius) war Anfang des 17. Jhdts ein Verfasser astrologischer Kalender später gesammelt
    in einem Prognosticon Astrologicum (astrologische Voraussagen)

    2) (super) Garamantas et Indos (proferet imperium)...ein Zitat aus Vergils Dichtungen
    "(der das Imperium ausdehnt über) das Gebiet der Garamanter (nordafrik. Stamm) und der Inder"

    3) Ultra Sauromatas (fugere hinc libet) et glacialem Oceanum.....ein Zitat aus den Satiren des Juvenalis...
    ."Über Sauromatien und den eisigen Ozean (möchte man von hier fliehen)" (Sauromatien ein mystisches Land in Europa))

    Ich leg die NB so aus:

    Nach den astrol. Prognosen des Herlitz ergab sich ein böser Aspekt für das Neugeborene..dieses Omen wurde von Gott abgewendet "hin zu den Garamantern und Indern über Sauromatien und das Eismeer hinaus".....also unvorstellbar weit weg abgewendet.
    Zuletzt geändert von Huber Benedikt; 29.03.2023, 07:50. Grund: Grammatik bei 1)
    Ursus magnus oritur
    Rursus agnus moritur

    Kommentar

    • Scriptoria
      Erfahrener Benutzer
      • 16.11.2017
      • 2790

      #3
      Hallo,

      "NB: Da eben ein böser Aspekt zum Herlicium miteingefallen, welchen Gott mit Gnaden von diesem Kindlein ab und ad Garamantas et Jndos ultra Sauromatas et glacialem Oceanum hinwenden wolle umb seines lieben Sohnes willen"

      Ob die Abwendung geglückt ist, ist nicht klar. Hier wird der Wunsch danach formuliert.


      Grüße
      Scriptoria

      Kommentar

      • Huber Benedikt
        Erfahrener Benutzer
        • 20.03.2016
        • 4650

        #4
        moin#
        Das stimmt !
        Eine Art Beschwörung
        ...möge diese böse Vorhersage von Gott vom Kinde weg gewendet werden "hin zu den Garamantern und Indern
        über Sauromatien und das Eismeer hinaus".....also unvorstellbar weit weg.
        Zuletzt geändert von Huber Benedikt; 29.03.2023, 06:43.
        Ursus magnus oritur
        Rursus agnus moritur

        Kommentar

        • Luise
          Erfahrener Benutzer
          • 05.02.2007
          • 2315

          #5
          Herzlichen Dank, euch beiden! Ich hab´s tatsächlich für Latein gehalten Deshalb hat mir Google zuvor nichts Brauchbares angezeigt
          Liebe Grüße von Luise

          Kommentar

          • Alter Mansfelder
            Super-Moderator
            • 21.12.2013
            • 4769

            #6
            Guten Morgen Luise,

            wenn mich nicht alles täuscht, dann kommt der Amtsschreiber Hermann Schmidt auch in Erich Kramers berühmtem "Bosse"-Buch vor, falls Dir das nicht schon bekannt ist. Bei den Angaben ist freilich Vorsicht geboten.

            Es grüßt der Alte Mansfelder
            Gesucht:
            - Tote Punkte im Mansfelder Land, Harz und Umland
            - Tote Punkte in Ostwestfalen
            - Tote Punkte am Deister und Umland
            - Tote Punkte im Altenburger Land und Umland
            - Tote Punkte im Erzgebirge, Vogtland und Böhmen
            - Tote Punkte in Oberlausitz und Senftenberg

            Kommentar

            • Scriptoria
              Erfahrener Benutzer
              • 16.11.2017
              • 2790

              #7
              Zitat von Luise Beitrag anzeigen
              Ich hab´s tatsächlich für Latein gehalten Deshalb hat mir Google zuvor nichts Brauchbares angezeigt

              "ad Garamantas et Jndos ultra Sauromatas et glacialem Oceanum"


              Das ist schon eine richtige lateinische Konstruktion, da hast du dich nicht geirrt. Nur sind es keine typischen Kirchenbuchfloskeln.

              Kommentar

              • Huber Benedikt
                Erfahrener Benutzer
                • 20.03.2016
                • 4650

                #8
                Deshalb hat mir Google zuvor nichts Brauchbares angezeigt
                nebenbei:
                Gugl ist für Latein(übersetzung) ohnehin die schlechteste Wahl.
                Hier nützt aber auch eine korrekte Übersetzung wenig.
                Man muss verstehen, was mit den Zitaten ausgedrückt werden soll.
                Zuletzt geändert von Huber Benedikt; 29.03.2023, 09:27.
                Ursus magnus oritur
                Rursus agnus moritur

                Kommentar

                Lädt...
                X