Sütterlin, vermutlich Heiratsurkunde von 1890, Übersetzung benötigt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • schwabenmaster
    Neuer Benutzer
    • 27.10.2023
    • 2

    [ungelöst] Sütterlin, vermutlich Heiratsurkunde von 1890, Übersetzung benötigt

    Quelle bzw. Art des Textes: Dokument zur Eheschließung
    Jahr, aus dem der Text stammt: Schätzungsweise 1897
    Ort und Gegend der Text-Herkunft: Nürnberg
    Namen um die es sich handeln sollte: Gögelein/Goegelein, (Friedrich und ?)


    Hallo liebe Ahnenforschende und andere Interessierte der Historik,

    mein Onkel betreibt, als Einziger und Ältester der Familie, aktiv Ahnenforschung unseres Familienstammbaums, um unsere Vergangenheit genauer nachvollziehen zu können.
    Seit einigen Wochen ist er damit beschäftigt, ein altes Dokument in Sütterlinschrift (vermutlich 1897) zu entschlüsseln, kommt jedoch bei der Handschrift nicht weiter.

    Ich habe mich nun hier angemeldet, da ihm die technischen Hilfsmittel des Internets leider nicht zur Verfügung stehen, ich ihm aber gerne helfen möchte.

    Da ich schon andere übersetzte Sütterlin-Beiträge hier gesehen habe, dachte ich mir, dass ich die Sütterlin-Spezialisten hier, auch einmal ganz lieb um Hilfe bitte.

    Als Datei angehängt habe ich einen Scan des besagten Dokuments.

    Über Antworten freue ich mich sehr.

    Liebe Grüße aus Stuttgart,
    Sven
    Angehängte Dateien
  • ChristianT
    Benutzer
    • 20.09.2022
    • 84

    #2
    Einen Anfang kann ich schnell machen:

    ...Galanteriewarenfabrikant Ernst Friedrich Gögelein
    Durch den von Pxxx bekannten Galanteriefrabrikanten Anton Gögelein
    Zuletzt geändert von ChristianT; 27.10.2023, 15:44.

    Kommentar

    • Tinkerbell
      Erfahrener Benutzer
      • 15.01.2013
      • 10022

      #3
      Hallo.
      Die Druckwörter schreibe ich nicht. Die kannst du ja lesen.
      Das ist ein Heiratseintrag.
      Ein Teil:

      1. der Galanteriewarenfabrikanten Ernst Friedrich
      Gögelein

      ... durch den von Person bekannten
      Galanteriewarenfabrikanten Anton Gögelein anerkannt
      evangelischer / fünfzehnten
      März / 18
      63 / Nürnberg
      wohnhaft zu Nürnberg
      Treibberg No. 15

      Sohn des Galanteriewarenfabrikanten Ernst
      Gögelein und dessen Ehefrau Kunigunda geborenen
      Kohl, ersterer verstorben, letztere wohnhaft
      zu Nürnberg, Treibberg No. 15

      2. die Caroline Heinz
      ...

      Leider habe ich keine Zeit mehr. Da hilft bestimmt noch jemand

      LG Marina

      Kommentar

      • Upidor
        Erfahrener Benutzer
        • 10.02.2021
        • 2110

        #4
        2. die Caroline Heintz
        durch die von Person bekannten Gögelein anerkannt
        evangelischer, fünften
        Januar
        fünf und siebenzig, Nürnberg
        Nürnberg
        Schmausengartenstraße No. 11
        des Drechslermeisters Johann Heintz und
        dessen Ehefrau Elisabeth geborenen Inzenhöfer,
        letztere verstorben, ersterer
        Nürnberg, Schmausengartenstraße No. 11
        Zuletzt geändert von Upidor; 27.10.2023, 16:00.

        Kommentar

        • schwabenmaster
          Neuer Benutzer
          • 27.10.2023
          • 2

          #5
          Hallo zusammen,

          vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten. Ich finde es toll, dass Ihr über diese Fähigkeiten verfügt.

          Für mich als Laie macht es den Eindruck, als sei dieses Dokument unvollständig. Ich überbringe meinem Onkel die Übersetzung von euch und frage bei der Gelegenheit nach, ob er nur diese eine Seite von dem Dokument hat.

          Erneut danke und euch ein schönes Wochenende,
          Sven

          Kommentar

          • Basil
            Erfahrener Benutzer
            • 16.06.2015
            • 2461

            #6
            Zitat von schwabenmaster Beitrag anzeigen
            Für mich als Laie macht es den Eindruck, als sei dieses Dokument unvollständig.
            Moin Sven,

            die zweite Seite mit den Trauzeugen und den Unterschriften fehlt.

            Grüße
            Basil
            Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
            Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
            Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
            Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


            Kommentar

            • rpeikert
              Erfahrener Benutzer
              • 03.09.2016
              • 2735

              #7
              Hallo Sven

              Weil Du "vermutlich 1897" schreibst (und im Titel sogar 1890), trage ich noch das Datum der standesamtlichen Heirat bei: 18.09.1897

              Gruss, Ronny

              Kommentar

              • sonki
                Erfahrener Benutzer
                • 10.05.2018
                • 4750

                #8
                Und wegen "vermutlich Heiratsurkunde" - leicht erkennbar an dem fett gedruckten "B" oben rechts. (A = Geburt, C = Tod)
                Слава Україні

                Kommentar

                • Horst von Linie 1
                  Erfahrener Benutzer
                  • 12.09.2017
                  • 20006

                  #9
                  Er ist am 28.3.1943 in Nürnberg verstorben.
                  Wurde hier aber nicht ergänzt.
                  Kein Opfer der RAF.
                  Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
                  Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
                  Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

                  Und zum Schluss:
                  Freundliche Grüße.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X