Lesehilfe Geburtseintrag 1810 Joh. Carl Friedrich Höhren (in Sütterlin)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Geli17
    Erfahrener Benutzer
    • 22.02.2022
    • 160

    [gelöst] Lesehilfe Geburtseintrag 1810 Joh. Carl Friedrich Höhren (in Sütterlin)

    Quelle bzw. Art des Textes: Auszug Kirchenbuch
    Jahr, aus dem der Text stammt: 1810
    Ort und Gegend der Text-Herkunft: Gera
    Namen um die es sich handeln sollte: Höhren


    Wenn der zu transkribierende Text nicht in deutscher Sprache verfasst ist, sind Sie hier falsch! Siehe gelbe Hinweisbox oben!

    Hallo liebe Ahnenforscher,

    ich habe selbst versucht etwas zu lesen, ein paar Lücken gibt es noch. Hier möchte ich euch um Hilfe und Vervollständigung bitten.
    Vielen Dank im Voraus.


    JOHANN CARL FRIEDRICH, … ….. Johann Michael Höhren, ….. in Scheubengrobsdorf … Mutter Christiane Sophie, geborene Albrecht ….. , geboren am 12. Juni abends 5 Uhr und am 13. getauft.
    Zeugen:
    1. Johann Gottfried……..
    2. ……….: …….Christian Höhren, Johann Michael Höhren, ……

    3. Johann Gottfried……….

    Da der Kirchenbucheintrag auf 2 Seiten verteilt war, habe ich hier 2 Screenshots davon.
    Angehängte Dateien
    Viele Grüße
    Angela
  • Upidor
    Erfahrener Benutzer
    • 10.02.2021
    • 2139

    #2
    JOHANN CARL FRIEDRICH, ein Sohn Johann Michael Höhre, EinW(ohner) in Scheubengrobsdorf und Mutter Christiane Sophie, geborene Albrechtin daselbst, geboren am 12. Juni abends 5 Uhr und am 13. d(es) m(onats) getauft.
    Zeugen:
    1. Johann GottfriedZinser Einwohner in Köppeln
    2. Jgfr Maria Christiane Höhre, Johann Michael Höhre, EinW in Scheubengrobsdorf eheleibl(iche) einzige Tochter
    3. Johann Gottfried Gußrau? EinW in Windischbernsdorf
    Zuletzt geändert von Upidor; 19.09.2023, 08:43.

    Kommentar

    • Geli17
      Erfahrener Benutzer
      • 22.02.2022
      • 160

      #3
      Hallo Upidor,

      vielen Dank für das Ausfüllen meiner Lücken.

      Beim Goggeln der Orte, bin ich darauf gestoßen, dass der Wohnort des ersten Zeugen nicht Köppeln sondern Töppeln sein müsste. Aber dies nur zur Info.
      Viele Grüße
      Angela

      Kommentar

      Lädt...
      X