Erbitte um Lesehilfe bei Sterbeurkunde Josef Oremek 1916

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Anma83
    Erfahrener Benutzer
    • 03.08.2020
    • 626

    [gelöst] Erbitte um Lesehilfe bei Sterbeurkunde Josef Oremek 1916

    Quelle bzw. Art des Textes: Ancestry
    Jahr, aus dem der Text stammt: 1916
    Ort und Gegend der Text-Herkunft: Krappitz
    Namen um die es sich handeln sollte: Josef Oremek


    Wenn der zu transkribierende Text nicht in deutscher Sprache verfasst ist, sind Sie hier falsch! Siehe gelbe Hinweisbox oben!

    Hallo,
    Ich bräuchte mal wieder eure Hilfe. Diesmal habe ich echt Probleme beim entziffern vom handgeschrieben.
    Ich Versuch es trotzdem mal.
    Ich lese:
    der Kommandeur des Königlichen ?
    Infanterie Regiment Nummer 330
    ? mitgeteilt,
    das der ? des 9. Kom-
    panie, ? Josef
    Oremek
    katholische Religion.
    zuletzt wohnhaft in Krappit,
    geboren zu Stöblau, Kreis Neustadt ?
    ? dem 9. Juni 1888

    bei Tschernewitze,
    am dritten Mai
    Des Jahres tausend neunhundert ?
    ? gefallen
    sei. ?
    ???? Krappitz ?
    ???? Oremek
    und seine Ehefrau ? geboren-
    rene Bochen, beide verstorben, zuletzt wohnhaft in
    Stöblau, ( ? 25 ??)

    Ich weiß das es nicht viel ist was ich lesen konnte, aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem helfen.
    Ich danke euch jetzt schon.
    Vielen Dank
    Gruß Anma
    Angehängte Dateien
  • AlfredS
    Erfahrener Benutzer
    • 09.07.2018
    • 2040

    #2
    der Kommandeur des Königlichen Preußischen
    Infanterie Regiments Nummer 330
    hat mitgeteilt,
    dass der Ersatzreservist der 9. Kom-
    panie dieses Regiments, Bäcker Josef
    Oremek
    katholischer Religion.
    zuletzt wohnhaft in Krappitz,
    geboren zu Stöblau, Kreis Neustadt Ober-
    schlesien am 9. Juni 1888

    bei Tschernewitze,
    am dritten Mai
    Des Jahres tausend neunhundert sechzehn durch Unterleib-
    und Kopfschuß gefallen
    sei. Die genaue Zeit des Todes ist nicht festgestellt worden.
    Nach amtlicher Auskunft der Polizeiverwaltung zu Krappitz war
    der Gefallene ledig und Sohn des Einliegers Konstantin Oremek
    und seiner Ehefrau Theresia gebo-
    renen Bochen, beide verstorben, zuletzt wohnhaft in
    Stöblau, ( Vorstehend 25 Druckworte gestrichen)
    Zuletzt geändert von AlfredS; 03.09.2023, 18:10.
    Gruß, Alfred

    Kommentar

    • Anma83
      Erfahrener Benutzer
      • 03.08.2020
      • 626

      #3
      Vielen Dank für deine Hilfe.
      Gruß Anma

      Kommentar

      Lädt...
      X