Lesehilfe Geburt 1779 Pfarre St. Stephan Wien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Paul1910
    Erfahrener Benutzer
    • 11.05.2020
    • 492

    [gelöst] Lesehilfe Geburt 1779 Pfarre St. Stephan Wien

    Quelle bzw. Art des Textes: https://data.matricula-online.eu/de/...01-095/?pg=312
    Jahr, aus dem der Text stammt: 1779
    Ort und Gegend der Text-Herkunft: St. Stephan Wien
    Namen um die es sich handeln sollte: Johann Weissenseel, Barbara


    Hallo,
    ich brächte Hilfe beim Lesen von folgenden Text (25.03.1779):

    Johann Weissenseel, Sollicitator,
    Barbara ux:

    ? , ? Hof-
    kanzley Registrator
    Scheib ???

    LG Paul
  • sternap
    Erfahrener Benutzer
    • 25.04.2011
    • 4072

    #2
    johann weissenseel sollicitator
    barbara ux.
    ladislaus hem, hungarischer hof-
    kanzley registrator
    scheib. bernwinklerin


    wüsste gern, was scheib heißt.

    paul, dein link ist falsch, ich habe dir den richtigen eingestellt.
    Zuletzt geändert von sternap; 20.09.2022, 22:18.
    freundliche grüße
    sternap
    ich schreibe weder aus missachtung noch aus mutwillen klein, sondern aus triftigem mangel.
    wer weitere rechtfertigung fordert, kann mich anschreiben. auf der duellwiese erscheine ich jedoch nicht.




    Kommentar

    • Scriptoria
      Erfahrener Benutzer
      • 16.11.2017
      • 2764

      #3
      Zitat von sternap Beitrag anzeigen
      scheib. bernwinklerin
      wüsste gern, was scheib heißt.

      Hallo sternap,

      in anderen Einträgen des Buches gibt es immer wieder die Kombination, dass links ein Nachname steht und rechts davon einer in weiblicher Form.
      Ich denke, dass es die Namen des Pfarrers und der Hebamme sind.

      In dem Link, den Paul zuerst eingesetzt hat, kommt auch "Scheibe" vor (2. u. 3. Eintrag).

      https://data.matricula-online.eu/de/...01-095/?pg=312
      Mag sein, dass Pfarrer Scheibe oder ein abgekürzter Scheibenhuber o.ä. am Werk war.

      Grüße
      Scriptoria
      Zuletzt geändert von Scriptoria; 20.09.2022, 22:49.

      Kommentar

      • sternap
        Erfahrener Benutzer
        • 25.04.2011
        • 4072

        #4
        Zitat von Scriptoria Beitrag anzeigen
        https://data.matricula-online.eu/de/...01-095/?pg=312
        Mag sein, dass Pfarrer Scheibe oder ein abgekürzter Scheibenhuber o.ä. am Werk war.

        Grüße
        Scriptoria

        gut, dass es sich nicht um ein frisbee handelt.



        scheibelhuber oder scheiber wäre tatsächlich österreichisch klingend.
        freundliche grüße
        sternap
        ich schreibe weder aus missachtung noch aus mutwillen klein, sondern aus triftigem mangel.
        wer weitere rechtfertigung fordert, kann mich anschreiben. auf der duellwiese erscheine ich jedoch nicht.




        Kommentar

        • Scriptoria
          Erfahrener Benutzer
          • 16.11.2017
          • 2764

          #5
          Ein Frisbee wäre zum Taufen auch viel zu schnell.

          Kommentar

          • Paul1910
            Erfahrener Benutzer
            • 11.05.2020
            • 492

            #6
            Hallo,

            vielen Dank für eure Hilfe. Ladislaus war der Taufpate von Anton, oder? Denke auch das links der Name des Pfarrers und rechts der Name der Hebamme steht.

            LG Paul

            Kommentar

            • Scriptoria
              Erfahrener Benutzer
              • 16.11.2017
              • 2764

              #7
              Hallo Paul,
              Ladislaus dürfte der Pate sein, eine andere Funktion kann ich mir in diesem Zusammenhang nicht vorstellen.

              Grüße
              Scriptoria

              Kommentar

              • sternap
                Erfahrener Benutzer
                • 25.04.2011
                • 4072

                #8
                der pfarrer war wortknapp, sogar sein name war ihm zu lang.
                ersparte sich die schreibung des wortes "zeuge".
                aber die reihenfolge hielt er ein, bräutigam, braut als ux-or. zeugen bzw. testes.
                freundliche grüße
                sternap
                ich schreibe weder aus missachtung noch aus mutwillen klein, sondern aus triftigem mangel.
                wer weitere rechtfertigung fordert, kann mich anschreiben. auf der duellwiese erscheine ich jedoch nicht.




                Kommentar

                • Paul1910
                  Erfahrener Benutzer
                  • 11.05.2020
                  • 492

                  #9
                  Hallo,

                  danke für die Information!

                  LG Paul

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X