Erbitte Lesehilfe: Beruf meines Urgroßvaters

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles l?schen
neue Beiträge
  • Munger
    Erfahrener Benutzer
    • 06.04.2021
    • 1250

    [gelöst] Erbitte Lesehilfe: Beruf meines Urgroßvaters

    Quelle bzw. Art des Textes: Geburtenbuch
    Jahr, aus dem der Text stammt: 1941
    Ort und Gegend der Text-Herkunft: Osternienburg
    Namen um die es sich handeln sollte: Kurt Otto Mehlhorn


    Guten Tag liebe Forenmitglieder,

    ich kann leider die Berufsbezeichnung meines Urgroßvaters nicht entziffern. Daher bitte ich um Lesehilfe.

    Was ich entziffern konnte:
    Ehefrau des __________ Kurt Otto Mehlhorn

    Für Ihre Hilfe bedanke ich mich im Voraus recht herzlich.
    Angehängte Dateien
  • benangel
    Erfahrener Benutzer
    • 09.08.2018
    • 4309

    #2
    des Entladeführers
    Gruß
    Bernd

    Kommentar

    • Horst von Linie 1
      Erfahrener Benutzer
      • 12.09.2017
      • 19708

      #3
      Wobei sich der Schreiber noch ein R hinter dem zweiten E geleistet hat.
      Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
      Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
      Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

      Und zum Schluss:
      Freundliche Grüße.

      Kommentar

      Lädt...
      X