Wappen Hetzner

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Maria Barbara
    Erfahrener Benutzer
    • 09.04.2009
    • 525

    Wappen Hetzner

    In der Wohnung einer Tante hängt dieses gerahmte Wappen an der Wand. Es stammt aus der Familie (Hetzner) des verstorbenen Mannes. Unter dem Wappen ist zu lesen:
    Dieses Wappen erhielten sie unter Kaiser Wenzel Anno 1397.
    Mehr ist leider nicht bekannt.
    Kann jemand dazu evtl. etwas sagen?
    Leider besitze ich nur ein einziges, sehr schlechtes Foto.
    Viele Grüße
    Maria Barbara
    Angehängte Dateien
  • gki
    Erfahrener Benutzer
    • 18.01.2012
    • 4856

    #2
    Da der gute Wenzel nie Kaiser war, dürfte auch der Rest eher der Phantasie entspringen.
    Gruß
    gki

    Kommentar

    • Johannes v.W.
      Erfahrener Benutzer
      • 02.05.2008
      • 1150

      #3
      Typische Wappenfälschung, allein schon von den Farben her. Dazu paßt, wie gki schon bemerkte, der unhistorische Text.
      Könnte von dem Fälscher Max Asten sein, für den das viele Schwarz bezeichnend ist, und der fast flächendeckend in Franken und Schwaben "arbeitete".

      Viele Grüße
      Johannes
      Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752

      Kommentar

      • Maria Barbara
        Erfahrener Benutzer
        • 09.04.2009
        • 525

        #4
        Wappen

        Vielen Dank euch beiden für die Info.
        Vermutet hatte ich es schon, da man in den Geschichtsbüchern den Namen nicht unter den Adeligen findet. Einzige Ausnahme ein Johann Thomas, Bürgermeister von Gunzenhausen, aufgeführt unter den adeligen Gutsbesitzern.

        Evtl. wurde auch dieser fälschlicherweise unter den Adeligen aufgeführt. Vielleicht war er es, der sich das Wappen malen lies.
        Eure Meinung war mir hilfreich und wichtig.
        Vielen Dank
        Gruß
        Maria Barbara

        Kommentar

        • Billet
          Erfahrener Benutzer
          • 21.01.2007
          • 1985

          #5
          Eine Wappen-Registrierung zur Schreibweise "Hetzner" konnte in keiner Wappen-Sammlung festgestellt werden.
          Hier darf ich mich der Ansicht von "Johannes v.W." anschließen.
          Typische Wappenfälschung.
          Wappen-Billet.de
          M.d.WL.
          M.d.MWH.

          Kommentar

          • gki
            Erfahrener Benutzer
            • 18.01.2012
            • 4856

            #6
            Zitat von Maria Barbara Beitrag anzeigen
            Vielen Dank euch beiden für die Info.
            Vermutet hatte ich es schon, da man in den Geschichtsbüchern den Namen nicht unter den Adeligen findet. Einzige Ausnahme ein Johann Thomas, Bürgermeister von Gunzenhausen, aufgeführt unter den adeligen Gutsbesitzern.

            Evtl. wurde auch dieser fälschlicherweise unter den Adeligen aufgeführt.
            Er ist unter "Klasse der Städte" aufgeführt, wie das für einen Bürgermeister auch passend scheint.
            Gruß
            gki

            Kommentar

            • davidhe2136h
              Neuer Benutzer
              • 31.12.2023
              • 2

              #7

              Habe tatsächlich auch noch so ein Wappen bei mir im Keller gefunden.
              Ist es üblich dass solche Fälschungen mehrmals gezeichnet werden?

              Kommentar

              • davidhe2136h
                Neuer Benutzer
                • 31.12.2023
                • 2

                #8
                Zitat von davidhe2136h Beitrag anzeigen

                Habe tatsächlich auch noch so ein Wappen bei mir im Keller gefunden.
                Ist es üblich dass solche Fälschungen mehrmals gezeichnet werden?
                Hier nochmal das Bild
                Angehängte Dateien

                Kommentar

                • Duppauer
                  Erfahrener Benutzer
                  • 30.03.2014
                  • 691

                  #9
                  Ja es gab es durchaus das die gleichen Wappen, Namensgleichen Familien die nicht miteinander verwandt waren verkauft wurden.

                  Ich möchte nicht wissen wieviel identische Wappen Hartmann, Müller, Schulze usw. in den Wohnzimmern hängen und mit der Familie, bis auf den Namen nichts zu tun haben.
                  Alter heraldischer Grundsatz : Namensgleichheit bedeutet nicht gleich Wappengleichheit!
                  Das Wappen ist also einer bestimmten Familie zugeordnet, Namensgleiche Familien dürfen das Wappen nicht führen, es sei denn sie können die Abstammung in direkter männlicher Stammfolge zu dem Wappenstifter nachweisen.
                  Zuletzt geändert von Duppauer; 09.01.2024, 19:06.
                  Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)
                  Passt auf Euch und andere auf und bleibt gesund!
                  Herzliche Grüße
                  Dieter

                  Kommentar

                  • ThePage
                    Neuer Benutzer
                    • 29.01.2024
                    • 3

                    #10
                    Zitat von Johannes v.W. Beitrag anzeigen
                    Typische Wappenfälschung, allein schon von den Farben her.
                    Kannst du den Punkt genauer ausführen? Wie erkennst du dies an den Farben? Was darf nicht zusammenpassen?

                    Herzlichen Dank!

                    Kommentar

                    • Robert K
                      Erfahrener Benutzer
                      • 29.04.2019
                      • 294

                      #11
                      Hallo "ThePage",

                      der User "Johannes v.W." ist hier das letzte Mal im Februar 2019 aktiv gewesen (siehe öffentliches Profil), insofern stehen die Chancen nicht sonderlich gut, eine Antwort von ihm zu erhalten.
                      Das Thema "Wappenschwindel" wird in diesem und weiteren Foren immer wieder diskutiert, starte einfach eine Suche nach diesem Begriff und bilde Dir ein eigenes Urteil. Des Weiteren gibt zu diesem Thema Fachliteratur und diverse Seiten im Netz beschäftigen sich ebenfalls damit.
                      Erste Verdachtsmomente liefern die Aufmachung mit Überschriften ("Stammwappen der XY"), Texten ("Ein ehrbares Geschlecht...Wappen von Kaiser BlaBla verliehen bekommn...") und Phantasie-Quellenangaben.
                      Zu den Farben:
                      In der Heraldik gibt es Farbregeln, die -wenn es denn ein seriöses Wappen sein soll- einzuhalten sind.
                      Woher rührt Dein Interesse an diesem Thema?

                      Beste Grüße
                      Robert

                      Kommentar

                      • ThePage
                        Neuer Benutzer
                        • 29.01.2024
                        • 3

                        #12
                        Herzlichen Dank für deine Ausführungen. Ich hatte mich zum Thema Wappenrecht informiert und bin daher hier im Forum gelandet. Aus Interesse habe ich dann quer gelesen und empfand diesen Beitrag sehr interessant. Er tangiert im weiteren Sinne ja ebenfalls das Thema "Wappenrecht".

                        Kommentar

                        • Duppauer
                          Erfahrener Benutzer
                          • 30.03.2014
                          • 691

                          #13
                          Hallo ThePage,

                          zur Heraldik empfehle ich immer die Seite von Dr. Benhard Peter http://www.welt-der-wappen.de/

                          Zum Wappenrecht die Seite des Heraldischen Vereins "Zum Kleeblatt" in Hannover.
                          CMS ohne Datenbank - CMSimple ist ein Content Management System, das keine Datenbank braucht.

                          CMS ohne Datenbank - CMSimple ist ein Content Management System, das keine Datenbank braucht.


                          Viel Freude damit!
                          Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)
                          Passt auf Euch und andere auf und bleibt gesund!
                          Herzliche Grüße
                          Dieter

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X