Glasmacher GREINER Lauscha Thüringen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Bartlfleischer
    Benutzer
    • 18.01.2016
    • 66

    Glasmacher GREINER Lauscha Thüringen

    Guten Abend,


    nachdem nun die KBs des Kreis Sonneberg in Thüringen seit kurzem bei Archion online stehen, haben mich meine Nachforschungen zur Glasmacher Familie Greiner geführt bis zum Beginn der verfügbaren KBs von Lauscha ab 1688. Eine kurze Internetrecherche ergab, dass zu dieser weitverzweigten Glasmacherfamilie bereits umfangreiche Forschungsarbeiten bestehen, die ich leider online nicht finden bzw. einsehen kann. Vielleicht gibt es Forumskollegen die über eines der folgenden Werke verfügen?


    - Der Schwabe Hans Greiner 1465−1532. Familiengeschichte der Thüringer-Greiner als genealogische Stammfolge über XI/XII Generationen. Gerhard Greiner, Rödental 1988


    - Der Schwabenhans und seine Nachkommen: Die Gründer von Lauscha und Limbach. Rudi Greiner-Adam, Hildburghausen 1997.


    -Die Glashütte zu Fischbach bei Sulzbach an der Murr. Karl Greiner, Württembergisch Franken Bd. 41 / NF 31 (1957) S. 88-106


    Viele Onlineinhalte beziehen sich zwar auf diese Werke als Quellen, jedoch kann ohne Einsicht die Originalquelle nicht nachvollzogen werden. Dies wäre m.E. aber von essentieller Bedeutung, da die KBs ja nur bis 1688 zurück reichen, die obigen Werke aber 200 weitere Jahre abdecken.


    Die wichtigsten Links zu Greiner-Ahnen seien hier noch kurz angefügt:





    Ich hoffe, jemand hat weitere Informationen für mich...
    Vielen Dank im Voraus !
  • Claire
    Erfahrener Benutzer
    • 01.02.2019
    • 239

    #2
    Schau mal, hier sucht auch jemand nach dem Namen Greiner in und um Lauscha:
    Liebe Runde! Sind hier weitere Greiner-Forscher? Ich suche Austausch und eventuelle Verbindungen zu meiner AL.


    Zu den Büchern kann ich mitteilen, das die beiden erstgenannten in unserer Bibliothek liegen und ich sie ausleihen könnte, wenn du das möchtest. Du könntest aber auch versuchen, sie selbst über die Fernleihe zu bestellen. Sag einfach Bescheid, was dir lieber ist.

    Schöne Grüße
    Claire

    Kommentar

    • Bartlfleischer
      Benutzer
      • 18.01.2016
      • 66

      #3
      Vielen Dank, Claire, für deine Informationen.

      Welche Bibliothek meinst du mit "unsere Bibliothek"? Hättest du evtl. eine Link, um die Fernleihe zu beantragen?


      Vielen Dank auch nochmal für dein Unterstützungsangbot. Ich denke ich versuche erstmal das Buch irgendwie in die Hände zu bekommen.

      Kommentar

      • Anna Sara Weingart
        Erfahrener Benutzer
        • 23.10.2012
        • 15114

        #4
        Hallo,
        zur Entstehung des Familiennamens, siehe Bildanhang

        Angehängte Dateien
        Viele Grüße

        Kommentar

        • Claire
          Erfahrener Benutzer
          • 01.02.2019
          • 239

          #5
          Zitat von Bartlfleischer Beitrag anzeigen
          Vielen Dank, Claire, für deine Informationen.

          Welche Bibliothek meinst du mit "unsere Bibliothek"? Hättest du evtl. eine Link, um die Fernleihe zu beantragen?

          Vielen Dank auch nochmal für dein Unterstützungsangbot. Ich denke ich versuche erstmal das Buch irgendwie in die Hände zu bekommen.
          Guten Morgen,

          das verstehe ich gut - ich würde auch lieber selbst in den Büchern stöbern wollen!

          Fernleihe funktioniert nur von Bibliothek zu Bibliothek, d.h. du müsstest bei deiner lokalen Bibliothek (nicht Stadtbücherei!) als Nutzer angemeldet sein und dort die gewünschten Bücher über die Fernleihe bestellen. Abhängig davon, in welchem Bibliotheksverbund sie sich befindet, geht es schneller oder dauert ein paar Tage länger. Privat kann man das aber leider nicht machen.

          Viel Erfolg!

          Claire

          Kommentar

          • TineM
            Benutzer
            • 11.08.2013
            • 42

            #6
            Greiner Glasmacher Lauscha

            Hallo Bartlfleischer,
            durch klassische Kirchenbuchrecherche auf Archion weiß ich seit wenigen Tagen, dass ich eine direkte Nachfahrin von Johann Christoph FRIEDRICH Greiner
            (31 MÄR 1748 Lauscha - 20 MAI 1820 Lauscha) bin. Einige Ahnenforscher titulieren ihn als den „Herzog von Lauscha“. Ich bin da noch etwas skeptisch. Deshalb interessiert es mich sehr, ob Du die gesuchte Literatur inzwischen gefunden hast. Ich habe entdeckt, dass das erstgenannte Buch in mehreren Bibliotheken vorrätig ist, aber nur im jeweiligen Lesesaal eingesehen werden kann. Vielleicht können wir unsere Suche bündeln? Bei welchen Personen konkret liegt Dein Forschungsinteresse?

            Viele Grüße
            TineM
            Unsere Ahnen bestimmen unsere Gene, unsere Umstände, was wir daraus machen...
            Ich widme meine Zeit den Familien Küntzel + Hache + Schöne aus Sachsen, Athner aus Reuss ä.L., Hergenröther aus Franken, Nußbaumer + Pichler aus Österreich, Schönfelder + Haumann + Künzel + Greiner + Anschütz aus Thüringen, den Landwirten Tackenberg aus Westerkappeln und dem Landkreis Wreschen sowie den Hauländern Mundt, Pahl, Zeidler, Schönfisch u.v.m. aus dem Landkreis Konin. Und all denen davor...

            Kommentar

            • Gerhard_47
              Benutzer
              • 30.11.2008
              • 52

              #7
              GREINER Glasmacher Thüringen / Württemberg

              Hallo GREINER-Fangemeinde,


              ich darf mich auch dazurechnen, allerdings habe ich die "schwäbische Dynastie" in meiner Ahnenfolge. Ich möchte daher nur ganz nebenbei auf 2 weitere Quellen aufmerksam machen:


              "Urbacher Familien" von Horst-Dieter Göttert, Beckingen / Saar, CD - 1974.
              Hier werden in 90 Einträgen die Familien GREINER (ab ~1540) aus dem württemberger Raum behandelt.


              "Glashüttenleute und ihre Familien in Walkersbach" vom selben Autor, Heft gebunden - 1994.
              Hier werden in 53 Einträgen die Familien GREINER (~1500) aus dem Raum um Walkersbach behandelt.


              Interessant finde ich einen Hinweis, den es zu "Hans Michael GREINER" (1650-1695) aus Walkersbach gibt:
              ...<< doch war er beständig geblieben und seinem Handwerk nachgezogen und geschafft in Sachsen, Düringen, Hessen, Braunschweiger Land, Schweitzer Land >> ...

              Dies könnte auf Verbindungen hinführen, die ich aber nicht erforscht habe, da solche für meine Forschung nicht relevant sind.


              Nun wünsche ich noch schöne Festtage.
              Beste Grüße
              Gerhard

              Kommentar

              • Sbriglione
                Erfahrener Benutzer
                • 16.10.2004
                • 1242

                #8
                Hallo Bartlfleischer,

                für Deine Suche nach den Greiners ist sicher auch das "Glasmacher-Sippenbuch" (den Autor und das Jahr habe ich leider nicht im Kopf, er hat aber auch eine Internetseite, auf der man nach Namen suchen kann) von Interesse!
                Das Buch lässt sich auch über wissenschaftliche Bibliotheken bestellen und einsehen.
                Es umfasst im Wesentlichen die Region um den Kaufunger Wald in Hessen und im Gebiet zwischen Hessen, Thüringen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt und ich weiß, dass da gerade auch die Greiners zu den am ausführlichsten behandelten Sippen gehörten.
                Ob der Ort Laucha da mit vorkommt, weiß ich leider nicht, könnte es mir aber gut vorstellen.

                Beste Grüße!
                Suche und biete Vorfahren in folgenden Regionen:
                - rund um den Harz
                - im Thüringer Wald
                - im südlichen Sachsen-Anhalt
                - in Ostwestfalen
                - in der Main-Spessart-Region
                - im Württembergischen Amt Balingen
                - auf Sizilien
                - Vorfahren der Familie (v.) Zenge aus Thüringen (u.a. in Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und NRW)
                - Vorfahren der Familie v. Sandow aus dem Ruppinischen

                Kommentar

                • EmWe
                  Erfahrener Benutzer
                  • 17.07.2012
                  • 281

                  #9
                  Hallo Bartlfleischer,

                  ich habe ebenfalls eine Linie Greiner in meiner AL. Da haben wir sicher irgendwo eine Ahnengemeinschaft :-)

                  In meiner kleinen Handbibliothek stehen:
                  - Greiner, Gerhard: Der Schwabe Hans Greiner 1465−1532. ... 3. Auflage 1991
                  - ders.: Glas war ihr Leben - Glas war ihr Schicksal. 1. Auflage, 1996. (v.a. die Glasmacherfamilien Müller, Böhm, Eichhorn, Glaser u.a.)
                  - Tyroler, Willy (Text) u.a.: 300 Jahre Heinz-Glas. Oldenburg: Gerhard Stalling, 1961,


                  Und 2x zu Tettau Orts- und Familiengeschichte.

                  Melde Dich /meldet Euch gern bei Fragen. Die Greiner-Bücher sind derzeit auf https://www.zvab.com nicht angeboten.

                  Und: ich verzeichne gern Ahnengemeinschaften. Miene Linie ist:
                  - Elisabeth (oo 1641 Peter Müller)
                  - Stephan (Lauscha)
                  - Hans (Lauscha)
                  - Hans (Langenbach)
                  - Hans (Langenbach)
                  - Hans (Nassach -> Thüringen)
                  - Peter (Baiereck)
                  - ?? Peter

                  Ich habe allerdings noch nicht sehr viel an den Primärquellen überprüfen können.

                  VG, EmWe
                  Gesucht werden:
                  Germershausen, Marina Christina, * wo? ca. 1666
                  Götze, Caspar, Maurer in Geithain, * wo? ca. 1663
                  Heinecke, Johann George, in Aschersleben, * wo? ca. 1702
                  Lindner, Heinrich, Carabiner in Neuhaldensleben, * wo? ca. 1768
                  Liesegang, Gottfried, in Magdeburg, * wo? um 1720, oo (H/T)ermissen
                  Schreyer, Johann Balthasar, Hammerschmied in Katzhütte, * wo? ca. 1712
                  Wittig, Christian, Blechmeister in Burgkhammer, * wo? ca. 1675

                  Kommentar

                  • baatz
                    Erfahrener Benutzer
                    • 26.11.2008
                    • 506

                    #10
                    Hallo EmWe


                    Peter Müller 00 4.10.1641 ElisabethGreiner sind auch Vorfahren von mir


                    meine frage wäre steht etwas in deinen Büchern wer der Vater von Catherina ist



                    von Heinz Martin Glas un Hüttenmeister 00 18.1.1692 in Lausch Greiner Catherina geb.um 1669 Tod 23.3.1711 Klein-Tettau


                    noch eine frage Kommen Glasmacher mit Fam.Namen Schedl bzw.Werner vor
                    danke und schöne grüsse
                    stefan

                    Kommentar

                    • wfn
                      Erfahrener Benutzer
                      • 07.12.2014
                      • 1137

                      #11
                      Greiner/Greinert

                      Hallo, es gibt auch frühe Namensträger im Hils und Nordsolling ! Alles Glasmacher. Herkunft leider nicht geklärt. VG wfn

                      Kommentar

                      • EmWe
                        Erfahrener Benutzer
                        • 17.07.2012
                        • 281

                        #12
                        Lieber Vetter Stefan :-)

                        eine Ehe Martin Heinz oo 1692 Catharina Greiner finde ich auch nicht.
                        Was ich aber finde ist:

                        oo Lauscha 18.01.1692 Martin Heinz und Catharina Müller

                        Sie * Lauscha 1669, + Kleintettau 23.03.1711

                        Der Witwer oo 2 Tettau 1715 eine Margaretha Kunigunda Heinz - vielleicht kam in der Überlieferung deshalb etwas durcheinander?

                        Catharina Müller ist die Tochter von
                        Hanß Müller (* Lauscha 1625, + Steinheid 1686) und
                        Margarethe Eberwein (* Steinheid 1633, + 1723)

                        Siehe hier: https://www.stamboomonderzoek.com/mi...=miriamdgrafer


                        Nachtrag: Schedl und Werner habe ich keine gefunden in meinen Büchern.


                        VG,
                        EmWe
                        Zuletzt geändert von EmWe; 07.02.2023, 22:07.
                        Gesucht werden:
                        Germershausen, Marina Christina, * wo? ca. 1666
                        Götze, Caspar, Maurer in Geithain, * wo? ca. 1663
                        Heinecke, Johann George, in Aschersleben, * wo? ca. 1702
                        Lindner, Heinrich, Carabiner in Neuhaldensleben, * wo? ca. 1768
                        Liesegang, Gottfried, in Magdeburg, * wo? um 1720, oo (H/T)ermissen
                        Schreyer, Johann Balthasar, Hammerschmied in Katzhütte, * wo? ca. 1712
                        Wittig, Christian, Blechmeister in Burgkhammer, * wo? ca. 1675

                        Kommentar

                        • EmWe
                          Erfahrener Benutzer
                          • 17.07.2012
                          • 281

                          #13
                          Zitat von wfn Beitrag anzeigen
                          Hallo, es gibt auch frühe Namensträger im Hils und Nordsolling ! Alles Glasmacher. Herkunft leider nicht geklärt. VG wfn

                          Hallo wfn,


                          meine Hammerschmiede wanderten ja schon viel, aber kein Vergleich mit den Glasmachern... die können durchaus Verwandtschaft sein, allein wenn die Quellen versiegen...


                          VG, EmWe
                          Gesucht werden:
                          Germershausen, Marina Christina, * wo? ca. 1666
                          Götze, Caspar, Maurer in Geithain, * wo? ca. 1663
                          Heinecke, Johann George, in Aschersleben, * wo? ca. 1702
                          Lindner, Heinrich, Carabiner in Neuhaldensleben, * wo? ca. 1768
                          Liesegang, Gottfried, in Magdeburg, * wo? um 1720, oo (H/T)ermissen
                          Schreyer, Johann Balthasar, Hammerschmied in Katzhütte, * wo? ca. 1712
                          Wittig, Christian, Blechmeister in Burgkhammer, * wo? ca. 1675

                          Kommentar

                          • JSchoepf
                            Erfahrener Benutzer
                            • 25.09.2008
                            • 362

                            #14
                            Hallo,


                            der Traueintrag von Lauscha 1692 am 18.Januar besagt:
                            Martin Heinz, Gläsersgesell auf der Lauscha mit Catharina Greiner, die Dienstmagd bei Georg Müller ist.
                            Viele Grüße
                            Jochen


                            Ewiger Wechsel am Webstuhl der Zeit,
                            ein Faden – Freude, ein Faden – Leid“

                            Kommentar

                            • baatz
                              Erfahrener Benutzer
                              • 26.11.2008
                              • 506

                              #15
                              Hallo Jochen


                              da hast du recht so steht es im Traubuch nicht Catherina Müller



                              schöne grüsse Stefan

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X