Heißt der Bruder von Johann auch Johann? (gelöst)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Frank92
    Erfahrener Benutzer
    • 04.01.2021
    • 609

    Heißt der Bruder von Johann auch Johann? (gelöst)

    Hallo zusammen,

    ich verzweifle gerade etwas bei der Zuordnung diverser Johann Oeds. Hoffentlich könnt ihr mir helfen.
    Bei diesem Taufeintrag (siehe Anlage) kann ich alles lesen, stolpere aber über den Sinn.

    Getauft wird: Johann Conrad, Johann Öds Hintersassens zu Wildenfelß et ux. Annas nat. Groderin leibl. Sohn
    Pate ist: Johann Öd, Joh. Öds Hintersassens zu Steppach ehel. Sohn, frater patris. (wird vertreten vom Schwiegervater Conrad Groder)

    Der Vater des Kindes heißt Johann Öd und der Taufpate heißt ebenfalls Johann Öd und soll der Bruder des Vaters sein (frater patris).
    Demnach hätte der Großvater Johann Öd (Hintersasse in Steppach) also zwei Söhne namens Johann Öd.

    Seht ihr das auch so? Mich würde hier eure Meinung interessieren.

    Vielen Dank schon mal.
    Frank
    Angehängte Dateien
  • Horst von Linie 1
    Erfahrener Benutzer
    • 12.09.2017
    • 20055

    #2
    Aufgrund des Großvaters Conrad Gröder dürfte das Conrad eingangs des Taufeintrags den Namen des Täuflings abbilden und die Linie darunter keine Streichung des zweiten Johann bedeuten.
    Dann müsste man davon auszugehen, dass der Vorname des Taufpaten falsch angegeben wurde.
    Ich denke, bestenfalls findet man namensgleiche Geschwister, die aber dann verschiedene Rufnamen führten.
    Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
    Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
    Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

    Und zum Schluss:
    Freundliche Grüße.

    Kommentar

    • Frank92
      Erfahrener Benutzer
      • 04.01.2021
      • 609

      #3
      Danke Horst für deine Einschätzung. Ich denke auch, dass die Linie beim Taufnamen darauf hindeutet, dass das Kind erst nur Johann heißen sollte und dann der Conrad noch nachträglich ergänzt wurde, weil der Großvater Conrad Vertreter bei der Taufe war.

      Es gibt auch noch einen Taufeintrag für das gleiche Kind im Kirchenbuch Hiltpoltstein. Dort steht (ohne nachträgliche Ergänzungen): "Johann Conrad, Hanns Oeds, Hintersassens zu Wildenfels et ux. Anna, leibl. Söhnlein. Sus. Johann Oed, Hintersassens zu Steppach E.(helicher) Sohn, frater patris. Vertreten vom Conrad Grotter, ...". Dort hat der Pate also gar keinen eigenen Vornamen.

      Kommentar

      • Frank92
        Erfahrener Benutzer
        • 04.01.2021
        • 609

        #4
        Tataa! Johann Oed (*1733) hat wirklich einen Bruder Johann (*1740). Der ist mir bisher durchgerutscht, weil die Geburt im Nachbarort war. Hat sich dadurch also geklärt.

        Kommentar

        Lädt...
        X