Trennung von GEDCOM Dateien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Schwarzwaldtom
    Neuer Benutzer
    • 18.02.2024
    • 1

    Trennung von GEDCOM Dateien

    Guten Abend.


    Ich erforsche den Herkunft meines Familiennamens und ab 1750 ca. änderte sich die Schreibweise in die heutige Schreibweise.



    Die Vorfahren kamen aus 2 oder 3 Dörfern in Bayern/Pfalz, und ich vermute Zuwanderungen aus Österreich (OÖ) und Donautal bei Ulm.



    Packt Ihr alles in eine einzelne GEDCOM oder trennt Ihr so etwas?
    1. Vorderpfalz bzw. Bayern
    2. Donautal
    3. Oberösterreich
    4. Nürnberg


    Ich verfolge grundsätzlich die Nachfahrenlinien bis der Name durch Heirat verschwindet.

    Trennt man so etwas sinnvollweise (aktuell 300 Familien) und wo?


    Gruß in die Runde, Thomas
  • Xtine
    Administrator

    • 16.07.2006
    • 28698

    #2
    Hallo Thomas,

    willkommen im Forum!

    Du kannst es machen, wie es für dich am sinnvollsten ist.

    Ich habe, ausgehend von meinen Kindern, 4 getrennte Dateien ab der Großeltern Generation.
    Dort ist auch höchstens der Ehepartner desjenigen mit Namen und Traudatum, sowie mein Mann oder ich als Kind. Beim Nachnamensgeber geht es dann bis zum aktuellsten (Ur-)Enkel.
    Aus allen 4 Dateien kann ich so relativ einfach eine Gesamtdatei erstellen, ohne allzu viele Personen vereinen zu müssen.

    Bei den Nachfahren eines Ahnen nehme ich natürlich möglichst alle Kinder auf und was mir bei der Suche nach direkten Ahnen in die Finger kommt, speziell danach suchen tue ich nicht unbedingt. Außer ich stelle fest, daß ein Implex vorliegen könnte, dann natürlich.
    Oder wenn ich feststelle, daß namensgleiche Vorfahren aus dem selben Ort in 2 Dateien vorkommen, versuche ich natürlich die Verbindung zu finden.

    Ich verfolge aber nicht jede Nachfahrenlinie aller Ahnen, da findest Du ja sonst kein Ende mehr!
    Viele Grüße .................................. .
    Christine

    .. .............
    Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
    (Konfuzius)

    Kommentar

    • Anna Sara Weingart
      Erfahrener Benutzer
      • 23.10.2012
      • 15111

      #3
      Zitat von Schwarzwaldtom Beitrag anzeigen
      ... Packt Ihr alles in eine einzelne GEDCOM oder trennt Ihr so etwas? ...
      Hi
      alles in einer Datei !!!
      Viele Grüße

      Kommentar

      • Sedulus
        Erfahrener Benutzer
        • 11.11.2018
        • 899

        #4
        Hallo,

        würde ich jetzt auch sagen.
        Alternativ zwei. Vaterseite und Mutterseite, mehr aber auch nicht.

        Gruß
        Peter
        Auf der Suche nach den Familien

        Neugebauer, Wax, Metzner, Tillmann, Neumann, Klein, Siegert und Klose

        in Schlesien, und den Familien

        Kral, Schulz (Sulc), Pawelka, Soboda, Tregler/Trägler, Mareček, Frisch, Heyack, Buda, Schwipp, Beyer und Titl

        im Sudetenland.

        Kommentar

        • Cardamom
          Erfahrener Benutzer
          • 15.07.2009
          • 2028

          #5
          Hallo Thomas,
          ich habe gerne alle in einer großen Datei und freue mich drüber, dass ich mal hier, mal dort etwas finde und weiterarbeiten kann.
          Getrennte gedcoms habe ich nur für mütterliche und väterliche Seite, weil sich die Vorfahren auch in sehr unterschiedlichen Regionen aufhielten.
          Manchmal will ich nach einem Namen suchen, den ich nicht gleich zuordnen kann, und will dann nicht mehrere Dateien durchsuchen müssen (gesamt ca. 2000 Personen). Deswegen ist mir das eine praktische Lösung.


          liebe Grüße
          Cornelia

          Kommentar

          • Falke
            Erfahrener Benutzer
            • 15.01.2013
            • 486

            #6
            Hallo Thomas,

            ich hatte meine Linie und die meines Mannes in 2 verschiedenen Dateien. Irgendwann war es mir dann zu lästig immer zu wechseln. Also habe ich jetzt alles zusammen in einer Datei und finde es wesentlich angenehmer. Vor allem wenn man mal hier und mal dort sucht.
            Viele Grüße
            Karen

            Meine Haupt-Namen: Spilker, Heysen, Bolbrügge, Schumacher, Ditzell, Wegner, Olbert, Melzer


            Komme aus Bonn und helfe gerne.

            Kommentar

            • Sedulus
              Erfahrener Benutzer
              • 11.11.2018
              • 899

              #7
              Das ist auf alle Fälle so!
              Wenn ich mir überlege ich müßte auch noch bei gedcom Dateien hin und her klicken.
              Mir reicht das eigentlich schon bei meinem jetzigen Projekten OFB wenn ich immer zwischen den Familien rumklicken muß, oder zwischen meinen Exceldateien.

              Eine Datei reicht da völlig aus!
              Auf der Suche nach den Familien

              Neugebauer, Wax, Metzner, Tillmann, Neumann, Klein, Siegert und Klose

              in Schlesien, und den Familien

              Kral, Schulz (Sulc), Pawelka, Soboda, Tregler/Trägler, Mareček, Frisch, Heyack, Buda, Schwipp, Beyer und Titl

              im Sudetenland.

              Kommentar

              • Genialoge
                Erfahrener Benutzer
                • 29.10.2020
                • 227

                #8
                Hallo,
                ich erfasse und pflege alle Daten in einer einzigen Datei und extrahiere bei Bedarf ggf. einzelne Familien oder Zweige für temporäre Bearbeitung. So verhindere ich unterschiedliche Daten.
                Mich interessieren derzeit primär Nachweise (Links) zu den von Papenheim zwischen 1330 und 1450, insbesondere zu Catharina von Papenheim oo Johann III von Schultete

                Kommentar

                Lädt...
                X