Foto-Rätsel 1940-1943

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Balthasar70
    Erfahrener Benutzer
    • 20.08.2008
    • 2664

    Foto-Rätsel 1940-1943

    Hallo in die Runde,
    ich habe hier 2 Fotos, die uns Rätsel aufgeben. Vielleicht hilft die Schwarm-Intelligenz des Forums, um Personen zuordnen zu können. Ein paar Fakten:
    - Zeit zwischen 1940-1943, an einem Nachmittag im Frühjahr
    - Ort Bromberg, Posen
    - Mercedes Benz W143 mit Berliner Kennzeichen
    - der junge Mann ca. 20 Jahre, der ältere ca. 60 Jahre
    Was fällt Euch zu diesen beiden Fotos in Verbindung mit den Fakten ein oder auf? Private Fahrzeuge dürften in der Zeit ja beschlagnahmt gewesen sein. Trägt der ältere Mann eine Uniform, trotz fehlender Kragenspiegel, Schulterstücken, Koppel usw.? Ist er Fahrer eines Fahrdienstes? Kann jemand die Abzeichen erkennen? Es gab einen jungen Postbediensteten in der Familie, gibt es beim jüngeren Herren Hinweise darauf? Zur Familie gehörte das Ladengeschäft im Hintergrund.
    Angehängte Dateien
    Gruß Balthasar70
  • AnGr
    Erfahrener Benutzer
    • 28.03.2011
    • 1041

    #2
    Moin,


    interessante Bilder. Uniformen sehe ich keine, wohl aber das die beiden Herren das Parteiabzeichen tragen. Privater Herrmedes um diese Zeit noch im Rahmen. Was für Waren wurden da denn verkauft? Ist das ein Kolonialwarenhandel?
    Schönen Gruß Andreas

    https://www.youtube.com/watch?v=VwX7nC-LpKs

    Kommentar

    • sonki
      Erfahrener Benutzer
      • 10.05.2018
      • 4721

      #3
      Zitat von AnGr Beitrag anzeigen
      Was für Waren wurden da denn verkauft? Ist das ein Kolonialwarenhandel?
      Sieht mir nach Zuckerwaren & Schokoladen aus.
      Слава Україні

      Kommentar

      • Pommerellen
        Erfahrener Benutzer
        • 28.08.2018
        • 1625

        #4
        Hallo,

        der rechte Mann im Bild trägt eine "Uniform-" oder Arbeitsjacke, denn die Jacke hat im Brustbereich zwei ausgesetzte Taschen mit Knopf.

        Viele Grüße

        Kommentar

        • AnGr
          Erfahrener Benutzer
          • 28.03.2011
          • 1041

          #5
          Zitat von Pommerellen Beitrag anzeigen
          Hallo,

          der rechte Mann im Bild trägt eine "Uniform-" oder Arbeitsjacke, denn die Jacke hat im Brustbereich zwei ausgesetzte Taschen mit Knopf.

          Viele Grüße

          Moin,


          ist zwar schon eine offene Joppe aber was will man daraus schliessen?
          Schönen Gruß Andreas

          https://www.youtube.com/watch?v=VwX7nC-LpKs

          Kommentar

          • Balthasar70
            Erfahrener Benutzer
            • 20.08.2008
            • 2664

            #6
            Hallo,
            danke erst einmal für alle Antworten bis dahin.
            Es wurden im Laden Kuchen und Brötchen verkauft, wahrscheinlich dann große Brötchen .
            Hätte man damals seine Parteiabzeichen auch beim Familienausflug getragen, was meint Ihr?
            Ein privates Auto zu fahren, war dann also doch noch möglich. Wobei mich das Berliner Kennzeichen immer noch irritiert.
            Gruß Balthasar70

            Kommentar

            • Pommerellen
              Erfahrener Benutzer
              • 28.08.2018
              • 1625

              #7
              Hallo,

              zu #5 und die Frage "aber was will man daraus schliessen?"
              Ich wollte zunächst nur feststellen was ich sehe.
              Könnte auch interpretieren, das der Jüngere Mann in der Mitte einen richtigen Anzug trägt und der ältere Mann nur eine Art Anzug trägt, auch die Hose hat da einen ganz anderen Schnitt. Das könnte dann, reine Spekulation, der Fahrer sein. So einen Mercedes Benz konnte sich ja nicht jeder leisten, da wahr oft auch ein Fahrer sozusagen dabei.

              Viele Grüße

              Kommentar

              • Genau geahnt
                Erfahrener Benutzer
                • 01.09.2023
                • 143

                #8
                Was auffällt:

                Ich glaube, es ist eine 3 + 1 Gruppe. Der ältere Mann in der Uniformjacke steht immer etwas separat von den übrigen drei. Seine Kleidung wirkt auch weniger gepflegt als die der übrigen Personen. Die Art, wie er am dem Auto lehnt bzw. halb auf dem Kotflügel sitzt, lässt vermuten, dass er mit dem Auto besser vertraut ist als anderen.

                Der junge Mann könnte ein Linkshänder sein – so, wie er seine Hände hält.

                Kommentar

                • katla
                  Erfahrener Benutzer
                  • 28.01.2023
                  • 244

                  #9
                  Zitat von Pommerellen Beitrag anzeigen
                  So einen Mercedes Benz konnte sich ja nicht jeder leisten, da wahr oft auch ein Fahrer sozusagen dabei.

                  Viele Grüße
                  Ich würde aber sagen, dass der Mann ganz rechts in keinem Dienstverhältnis zu den anderen steht. Dafür ist seine Haltung dann doch zu salopp. Vielleicht ein Fahrer, der normalerweise in Berlin eingesetzt war, dessen normaler Passagier beruflich in Bromberg zu tun hatte und der seine dortige seine Verwandtschaft dann auf eine Ausfahrt in seinem Dienstfahrzeug mitnahm?
                  Na, man kann viel spekulieren.
                  Zuletzt geändert von katla; 14.11.2023, 23:01.
                  viele Grüße
                  Katharina

                  Kommentar

                  • AnGr
                    Erfahrener Benutzer
                    • 28.03.2011
                    • 1041

                    #10
                    Zitat von Balthasar70 Beitrag anzeigen
                    Hallo,
                    danke erst einmal für alle Antworten bis dahin.
                    Es wurden im Laden Kuchen und Brötchen verkauft, wahrscheinlich dann große Brötchen .
                    Hätte man damals seine Parteiabzeichen auch beim Familienausflug getragen, was meint Ihr?
                    Ein privates Auto zu fahren, war dann also doch noch möglich. Wobei mich das Berliner Kennzeichen immer noch irritiert.

                    Moin,


                    Das Parteiabzeichen hat man immer und überall getragen.
                    Zum Zeitraum den Du angibst, kann auch schon 1940 passen, die Verdunklungsvorschrift kam ab Mai 1939. Zum Kennzeichen, Berliner sind auch nach Königsberg gefahren. sogar Bilder mit Kennzeichen aus Hessen schon gesehen. 1940 konnte man noch unbeschwert reisen. Ich würde sogar fast sagen das im 4 Kriegsjahr dieses Fahrzeug nicht mehr im Privatbesitz war, es sei denn die Person war wichtig.
                    Die Bilder lassen viel Raum für Spekulationen.
                    Schönen Gruß Andreas

                    https://www.youtube.com/watch?v=VwX7nC-LpKs

                    Kommentar

                    • Balthasar70
                      Erfahrener Benutzer
                      • 20.08.2008
                      • 2664

                      #11
                      Hallo Andreas,

                      dank für die Einschätzung. Ja, es bleibt also fast alles Spekulation. Vielleicht bringt das Testament des Bäckermeisters bzw. die Testaments-Eröffnung noch Licht ins Dunkel, die Unterlagen existieren wohl noch.
                      Gruß Balthasar70

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X