Verwandtschaftsbeziehungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • pascho
    Erfahrener Benutzer
    • 16.06.2020
    • 242

    #16
    @Imke: Also ist eines deiner Großelternpaare eines der Urgroßelternpaare Deiner Nichts 2°.


    Aber Ihr wisst noch nicht welches dieser vier Paare in Frage kommt?
    Viele Grüße Pascal

    Kommentar

    • Basil
      Erfahrener Benutzer
      • 16.06.2015
      • 2468

      #17
      @ Imke, ich finde es sehr schade, dass du meine Fragen nicht beantwortest. Die waren nicht rhetorisch gemeint.

      Trotzdem noch der Hinweis, dass die 430 cM nicht nur zur Nichte 2. Grades, sondern auch zur Tante 2. Grades, die Urgroßtante und die Halb-Großtante passen. Naja, das wird sich ja hoffentlich irgendwann durch die Papierforschung noch exakt feststellen lassen.

      Basil
      Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
      Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
      Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
      Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


      Kommentar

      • Sallymaniac
        Erfahrener Benutzer
        • 01.05.2015
        • 219

        #18
        So wie ich es verstehe haben wir gemeinsame Urgroßeltern. Von da kann ausgegangen werden. Die sind vorhanden. Meine Seite kann ich ausschließen, da sich niemand zu dem Zeitpunkt auf BRD Gelände von Ihnen befand.
        Also kann es nur Väterlicherseits sein. Und wenn ich dem Schaubild folge, dann muss mein Vater ein Kind Ihrer Großeltern sein. Oder sehe ich das falsch ?
        Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,
        was wir dafür bekommen,
        sondern das,
        was wir dadurch werden.

        John Ruskin

        Kommentar

        • Sallymaniac
          Erfahrener Benutzer
          • 01.05.2015
          • 219

          #19
          Zitat von Basil Beitrag anzeigen
          @ Imke, ich finde es sehr schade, dass du meine Fragen nicht beantwortest. Die waren nicht rhetorisch gemeint.

          Trotzdem noch der Hinweis, dass die 430 cM nicht nur zur Nichte 2. Grades, sondern auch zur Tante 2. Grades, die Urgroßtante und die Halb-Großtante passen. Naja, das wird sich ja hoffentlich irgendwann durch die Papierforschung noch exakt feststellen lassen.

          Basil
          Huhu Basil, lach ich bin nicht so schnell im Tippen und schauen , man verzeihe mir ..
          Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,
          was wir dafür bekommen,
          sondern das,
          was wir dadurch werden.

          John Ruskin

          Kommentar

          • Bachstelze1160
            Erfahrener Benutzer
            • 08.02.2017
            • 716

            #20
            Hallo Imke,


            eben ist mir bei der Durchsicht meiner Bilder eingefallen, dass es ja sicher auch noch ein Taufbuch gibt, besonders, wenn es evangelische waren, das war meist wenige Tage nach der Geburt, dort ist dann eine Spalte mit der Familienregisternummer, da kann man nach der Familie suchen nach der Nummer, wenn man eine Geburt oder die Trauung findet.


            Bei einem Buch in Hohenzollern Sig Trillfingen und Trochtelfingen, gibt es auch Namensregister, und zu den Kriegen wurden Listen gemacht von den Männern/ Jungs wer noch lebt oder nicht mit + versehen, also auch der 1870/71 Krieg, dann bekommst zumindest alle Vertreter des selben Familiennamens. Weiß aber nicht wie das die Thüringer machten, da war noch nicht viel als ich über die Wintermonate Archion hatte.

            Grüßle Bachstelze
            Dank und herzliche Grüße <3

            Die Bachstelze


            Ich sende einen Dank in den Himmel, wenn ein Pfarrer sich Mühe gab zu schreiben, das freut ihn dann!
            Was die Ahnen wohl so alles mitbekommen, was wir wegen Ihnen uns für eine Arbeit machen!!!

            Kommentar

            • Juleika
              Erfahrener Benutzer
              • 27.08.2018
              • 159

              #21
              Ich verstehe auch nicht, vorher du weißt, dass ihr gemeinsame Urgroßeltern habt? Woher weißt du das denn?

              Und woher weißt du, dass es Geschwister ihres Vaters sein müssen? Und nicht ihrer Mutter?

              Und wieso bist du dir so sicher, dass es nicht von der Seite deiner Mutter kommt? Hast du dort all ihre Tanten und Onkel und deren Nachfahren? Auch von deinen Großeltern deiner Mutter?

              Kommentar

              • Sallymaniac
                Erfahrener Benutzer
                • 01.05.2015
                • 219

                #22
                Hallo,

                das ist ganz einfach warum es Mütterlicherseits nicht sein kann. Meine Mutter und oma waren die einzigsten die hier in der BRD gelebt haben zu dem Zeitpunkt. Der Rest war in der DDR Und meine GV war seit 20 Jahren Tod.
                Es gibt eine wisenschaftliche Arbeit dazu, wie sich DNA aufspaltet. Und hierbei ist ganz klar nachgewiesen wie sich das verhält
                Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,
                was wir dafür bekommen,
                sondern das,
                was wir dadurch werden.

                John Ruskin

                Kommentar

                Lädt...
                X