Was habt Ihr heute unternommen in Sachen Ahnenforschung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Gastonian
    Moderator
    • 20.09.2021
    • 3502

    Hallo allerseits:

    Gestern im Landeskirchlichen Archiv Kassel (ein KB eingesehen, das immer noch nur auf Mikrofilm und nicht bei Archion vorhanden ist - aber der Heiratseintrag dort eines Bruders bestätigt, daß die Familie eines Vorfahren aus einem Ort stammte, dessen KB zu dieser Zeit nicht mehr erhalten ist); heute im Staatsarchiv Marburg (um ein paar Lücken in den schon früher gemachten Aufnahmen der Frankenberger Stadtrechnungen zu schließen). Jetzt ist die Forschung zu meinen hessischen Vorfahren abgeschlossen. Ab Montag im Bistumsarchiv Würzburg zu meinen unterfränkischen Vorfahren.

    VG

    --Carl-Henry
    Wohnort USA; z. Zt. auf Archivreise in Deutschland

    Meine Ahnentafel: https://gw.geneanet.org/schwind1_w?iz=2&n=schwind1&oc=0&p=privat

    Kommentar

    • Andrea1984
      Erfahrener Benutzer
      • 29.03.2017
      • 2579

      Ein paar Sterbeeinträge gesucht und gefunden.
      Fehlt nur noch ein Taufeintrag und dann habe ich die Daten eines Paares komplett.
      Einen Taufeintrag habe ich schon gefunden.

      Warum zieren sich besonders die Damen, ihre Geburtseinträge/Taufeinträge preis zu geben ?
      Es kann nichts passieren, sie sind ja alle schon lange, lange verstorben.

      Und gerade zufällig eine erste Trauung einer Dame, sowie die Lebensdaten ihres ersten Gatten gefunden.
      Wow, ich bin fast sprachlos darüber.

      Ebenso auch über den Fund weiterer Sterbeeinträge.

      Wenn's lauft, dann lauft's.

      Herzliche Grüße

      Andrea
      Zuletzt geändert von Andrea1984; Gestern, 23:17.
      Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
      Wenn man lange genug Ahnenforschung macht, bekommt man zu dem Ahnenschwund und den Toten Punkten eine Generationsverschiebung gratis dazu.

      Kommentar

      • Andrea1984
        Erfahrener Benutzer
        • 29.03.2017
        • 2579

        Ich versteh das nicht: Laut einem errechneten Taufeintrag soll ein Kind in dieser Zeit und an diesem Ort geboren worden sein. Gut.
        Doch beim Taufeintrag steht ein Kreuz dabei. Demnach ist das Kind früh gestorben ? Oder hat sich der Pfarrer verschrieben ?

        Einen Namenskollegen gibt es nicht. Hmm.

        Ratlose Grüße

        Andrea
        Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
        Wenn man lange genug Ahnenforschung macht, bekommt man zu dem Ahnenschwund und den Toten Punkten eine Generationsverschiebung gratis dazu.

        Kommentar

        • Gastonian
          Moderator
          • 20.09.2021
          • 3502

          Hallo Andrea:

          Ist das Kreuz in der gleichen oder in einer anderen Handschrift? Ich kenne mich nicht mit den Gepflogenheiten in katholischen österreichischen Kirchenbüchern aus, aber im protestantischen Nordhessen im 19. Jahrhundert haben die Pfarrer bei Todesfällen die Taufregister nach dem richtigen Geburtsdatum durchsucht und dann beim gefundenen Taufeintrag ein Kreuz danebengesetzt, so daß später dieser Taufeintrag nicht noch einmal verwendet wurde. Dieses Kreuz konnte also viel später als Kindesalter hingesetzt worden sein.

          VG

          --Carl-Henry
          Wohnort USA; z. Zt. auf Archivreise in Deutschland

          Meine Ahnentafel: https://gw.geneanet.org/schwind1_w?iz=2&n=schwind1&oc=0&p=privat

          Kommentar

          • fajo
            Erfahrener Benutzer
            • 08.10.2018
            • 2401

            Ich habe heute die Nachricht aus dem Archiv Sachsen bekommen das ich zu meinen angefragten Personen sogar Sammelakten bekommen kann! - Das hat mich naturlich unheimlich gefreut, obwohl mit Sicherheit auch sehr harter Tobak dabei sein wird / sein könnte / sein müsste.
            Also habe ich mich mal wieder von 1623 in den Zeitabschnitt (NS) in meinem Stammbaum hinein versetzt und habe mir heute den Film "The Zone of Interest" angesehen. -
            Wer ihn suchen sollte: https://www.dailymotion.com/video/x8wc830
            Er ist wirklich sehr, sehr empfelenswert, denn er gibt doch irgendwie so einige "gefühlte" Antworten ... auf nicht Nachvollziebares....
            Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration.< von Bob Marley -**







            Kommentar

            Lädt...
            X