opfer der inquisition. ist ihr tod in kirchenbüchern vermerkt? wo ist ihr grab?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Juanita
    Erfahrener Benutzer
    • 22.03.2011
    • 1436

    #16
    Hallo Sbriglione,
    bei mir tritt Hans Fuckel als Schöppe mit 3 weiteren Einwohnern von Mülverstedt, (die zuverlässigsten und verständlichsten Männer der Gemeinde) auf. Es geht um den bekannten Mülverstedter Hexenprozess 1658 gegen Christine Spiering. Alle 4 Männer waren sich mit den Richtern einig: "Die Hexe muss brennen". Also Mittäter ! Er war mein Vorfahr in 11. Gen.
    Im gleichen Jahr wurde Walpurgis Bütler/Beutler, Ehefrau des Nicol B. aus Nägelstedt(Nailstedt) mit ihrer Schwester als Hexe angeklagt. Diese Schwester wurde als Hexe verbrannt. Der Ausgang des Prozesse gegen Walpurgis B. ist nicht dokumentarisch belegt. Bei ihr bin ich noch nicht 100%ig sicher, ob sie meine VFin ist (12. Gen.). Sie ist die 2. Frau des Nicol B. und der Datennachweis ist sehr schwierig. Der Sohn Hanss ist errechnet durch das + - Datum , um 1623 geb. Aber traurig und schlimm ist es trotzdem, ob Mutter oder Stiefmutter.
    Juanita

    Kommentar

    Lädt...
    X