Was habt Ihr heute bekommen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • nine_lives
    Benutzer
    • 26.02.2011
    • 17

    Meine Ausbeute heute....

    ...war leider das Falsche ! Ich hatte so auf die Kopie eines Kirchenbuch-Eintrages gehofft und habe eine Taufbescheinigung ohne sonstige Informationen erhalten......

    Naja, vielleicht klappt's beim nächsten Anlauf !!!


    Viele Grüße aus der Schweiz,


    Annette

    Kommentar

    • Silke Schieske
      Erfahrener Benutzer
      • 02.11.2009
      • 4403

      Ich habe gestern Antwort per Mail aus dem Staatsarchiv in Liegnitz erhalten. Leider konnten sie nichts finden. Schade.

      Habe mich heute per Mail bedankt und mit gleichzeitig noch einer Anfrage zu evt. Meldekarten. Vielleicht finde ich da ja wenigstens noch etwas zu den Eltern.

      LG Silke
      Wir haben alle was gemeinsam.
      Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.

      Kommentar

      • Schneeammer
        Erfahrener Benutzer
        • 11.09.2010
        • 526

        Heute Abend, als ich einmal wieder nach langer Zeit bei den Mormonen
        war, und mir Filme angeschaut habe, fand ich das Hochzeitsdatum
        meines Altgroßvaters und seiner zweiten Ehefrau, mit der er noch drei
        weitere Kinder hatte sowie dessen Sterbeeintrag.

        Herzliche Grüße von der Ostsee
        Suche nach Daniel Gottlieb Schnegula, *r. 27.5.1795, Schlesien?
        Johann Friedrich Zühlsdorf, * ca. 1800 im Krs. Saatzig?
        Jacob Ziurawski, * ca. zw. 1821 und 1828, Bergfriede
        Otto Walter Finkeisen, * 3.7.1899 in Löwenstein

        Kommentar

        • Normen
          Benutzer
          • 15.05.2010
          • 86

          Im Nachlass meines Schwiegervaters hab ich schon viele Schätze gefunden. Unter anderem auch einen bereits recht detailliert aufgestellten Stammbaum, den der Opa meiner Frau in den 1930er Jahren recherchiert und erstellt hatte. Gestern fand ich nun, in einem großen Briefumschlag, einen ganzen Haufen (ca. 40 Stück) beglaubigter Kirchenbuch- und Standesamtsunterlagen mitsamt dem dazugehörigen Schriftverkehr und den Notizen des Opas.
          Meine Ahnen bis zur 2. Generation
          Oel (auch Oehl, Öhl) - Herkunftsorte: Johnsdorf bei Römerstadt und Kleppel bei Mährisch-Schönberg.
          Pumm (auch Pum) - Herkunftsort: Frankstadt an der mährischen Grenzbahn.
          Seip - Herkunftsorte: Watzenborn-Steinberg in Hessen (ab 3. Generation Hattenrod) und Albessen bei Kusel.
          Dick - Herkunftsort: Konken bei Kusel.

          Suche
          den Geburtsort, bzw. -eintrag von meinem UrUrUrgroßvater Anastasius Pumm - geb. ca. 1788 - lebte und starb 1855 in Janowitz bei Römerstadt

          Kommentar

          • Hina
            Erfahrener Benutzer
            • 03.03.2007
            • 4661

            Ich habe gerade ein Foto vom Haus meiner Großeltern auf Madeira bekommen. Jedesmal wenn ich da war, hat man mich nicht aufs Gelände gelassen (es gehört jetzt einem Golfclub). Mein Bruder hat es nun aber irgendwie geschafft .
            Viele Grüße
            Hina
            "Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann

            Kommentar

            • moorbold1

              Ich hatte diese Woche wieder mehr Glück als Verstand

              Auf kuriosen Wegen gelangte ich an ein Familienfoto meiner Alteltern (Ur-Urgroßeltern)

              Und damit nicht genug!

              Heute Nacht erhielt ich ein Foto, auf welchem meine Altgroßeltern
              (Ur-Ur-Urgroßeltern) mit ihren Kindern abgebildet sind!!!

              Und wer sitzt in der Mitte?
              Meine Alturgroßmutter (Ur-Ur-Ur-Urgroßmutter)!!!

              Kommentar

              • Friedrich
                Moderator
                • 02.12.2007
                • 11346

                Moin Moorbold,

                dann hoffe ich aber doch, daß Du Dich an dieser Umfrage beteiligst.

                Friedrich
                "Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."
                (Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)

                Kommentar

                • Friedrich
                  Moderator
                  • 02.12.2007
                  • 11346

                  Und gleich noch was hinterher: Ich habe gestern von einem netten Forenmitglied hier das Bild eines Heiratseintrags zugemailt bekommen.

                  Friedrich
                  "Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."
                  (Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)

                  Kommentar

                  • moorbold1

                    Hallo Friedrich,

                    an dieser Umfrage hatte ich schon teilgenommen, schiebe aber das entsprechende Foto mit ein

                    Kommentar

                    • Silke Schieske
                      Erfahrener Benutzer
                      • 02.11.2009
                      • 4403

                      Ich bin sowas von begeistert. Habe heute Post von der WAST im Briefkasten gehabt. Für 16 € hab ich einiges erfahren können.
                      Leider nur bis März 1944.

                      Besser als garnichts

                      LG Silke
                      Wir haben alle was gemeinsam.
                      Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.

                      Kommentar

                      • Normen
                        Benutzer
                        • 15.05.2010
                        • 86

                        Hallo Silke,
                        na Glückwunsch - bei mir steigt auch jetzt auch zunehmend die Spannung, wenn ich den Briefkasten aufmache. So langsam nähere ich mich nämlich dem 1-Jahres-Termin seitdem ich die Anfrage bei der WAST zu meinen beiden Großvätern gestellt habe. Bei dem einen habe ich zwar kurz nach dem Absenden der Anfrage, durch einen Onkel, seinen alten Wehrpass bekommen, der so manche Frage beantwortet hat, aber wer weiß: vielleicht kommen ja noch neue Erkenntnisse hinzu wenn die Auskunft erfolgt.
                        Grüße Normen
                        Meine Ahnen bis zur 2. Generation
                        Oel (auch Oehl, Öhl) - Herkunftsorte: Johnsdorf bei Römerstadt und Kleppel bei Mährisch-Schönberg.
                        Pumm (auch Pum) - Herkunftsort: Frankstadt an der mährischen Grenzbahn.
                        Seip - Herkunftsorte: Watzenborn-Steinberg in Hessen (ab 3. Generation Hattenrod) und Albessen bei Kusel.
                        Dick - Herkunftsort: Konken bei Kusel.

                        Suche
                        den Geburtsort, bzw. -eintrag von meinem UrUrUrgroßvater Anastasius Pumm - geb. ca. 1788 - lebte und starb 1855 in Janowitz bei Römerstadt

                        Kommentar

                        • MagicP
                          Erfahrener Benutzer
                          • 17.07.2010
                          • 111

                          Ich habe gestern die Sterbeurkunde meines Urgroßonkels vom Standesamt Malchin erhalten. Ich hatte auf Gut Glück nach ihm auf der Website des Volksbundes gesucht. Nachdem ich dort zwei Personen mit seinem Namen und rechnerisch möglichen Sterbedaten gefunden hatte, habe ich mich an das Standesamt seines Wohnortes gewandt und beide Sterbedaten genannt. Es stellte sich dabei heraus, dass einer der beiden Gefundenen wirklich mein Urgroßonkel war.
                          Nachdem ich die Sterbeurkunde in den Händen hielt, freute ich mich einerseits, dass ich durch meinen Glückstreffer neue Informationen erhielt. Andererseits stimmte es mich aber auch traurig, denn er ist als 18-jähriger im Juni 1918 an der Westfront an den Folgen eines Bauchschusses in einem Feld-Lazarett verblutet.
                          Suche:
                          Pommern - Kreis Neustettin (Raum Bärwalde):
                          Giese, Neumann, Graf, Prochnow, Zickuhr, Manske, Dallüge

                          Pommern - Köslin und Umgebung:
                          Siuchninski, Winkel, Timm, Boldt

                          Pommern - Kreis Belgard (Brutzen, Horden/Hagenhorst):
                          Graf, Prochnow

                          http://ein-flensburger-im-elsass.blogspot.com/

                          Kommentar

                          • Hannibal
                            Erfahrener Benutzer
                            • 22.12.2009
                            • 1922

                            Ich habe heute neue Infos zum FN HEY erhalten, dass diese ursprünglich aus Schlesien kommen sollen.

                            MFG
                            Hannibal
                            DAUERSUCHE NACH: MANOHR, MENOHR, MANUHR, MENUHR / WIEDERÄNDERS, WIEDERANDERS / ZWEINIGER
                            BERLIN:
                            CORNELIUS
                            BÖHMEN: MANDLIK, STADTHERR, URBAN, WUCHTERL
                            HINTERPOMMERN: GRIESE, PIPER, STARK
                            SACHSEN: Namensliste
                            SACHSEN-ANHALT: ADERHOLD, SINSEL
                            SCHLESIEN: HEU, HEY (Militsch)
                            THÜRINGEN: Namensliste!
                            VORPOMMERN: Namensliste!

                            Kommentar

                            • Silke Schieske
                              Erfahrener Benutzer
                              • 02.11.2009
                              • 4403

                              Habe heute noch mal eine Mail vom Archiv Liegnitz bekommen. Dort teilte man mir mit, über welche AB man in Breslau verfügt. Da habe ich gleich eine Rückantwort mit meinen beiden AB-Wünschen verfasst. Da es die gleiche Unterschrift wie letzte Woche war, konnte ich die Nette Dame gleich persönlich anschreiben.

                              LG Silke
                              Wir haben alle was gemeinsam.
                              Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.

                              Kommentar

                              • Schneeammer
                                Erfahrener Benutzer
                                • 11.09.2010
                                • 526

                                Am Sonnabend erhielt 4 Heiratsurkunden mit je 2 A4-Seiten pro Urkunde aus
                                dem Brandenburgischen Landeshauptarchiv zu meinem FN. Aber leider
                                kann ich noch immer keine direkte Verbindung zu meinen Schnegulas
                                herstellen. Trotzdem bin ich fest davon überzeugt, dass eine besteht
                                und sei es nur derselbe Namensursprung oder ein gemeinsamer Ahne.
                                Suche nach Daniel Gottlieb Schnegula, *r. 27.5.1795, Schlesien?
                                Johann Friedrich Zühlsdorf, * ca. 1800 im Krs. Saatzig?
                                Jacob Ziurawski, * ca. zw. 1821 und 1828, Bergfriede
                                Otto Walter Finkeisen, * 3.7.1899 in Löwenstein

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X