Berufsbezeichnung: Mehlioner

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Jettchen
    Erfahrener Benutzer
    • 16.10.2011
    • 1397

    [gelöst] Berufsbezeichnung: Mehlioner

    Jahr, aus dem der Begriff stammt: um 1700
    Region, aus der der Begriff stammt: Creußen (Oberfranken)


    Hallo in die Runde,

    schon wieder bin ich auf eine mir völlig unbekannte Berufsbezeichnung gestoßen!
    In der Abschrift eines Kirchenbuches bei der Hochzeit der Tochter heißt es:

    Meister Johann Friedrich Krautner, Mehlioner in Creußen

    Ich bin bei google und bei Krünitz hierzu nicht fündig geworden.

    Ob mir jemand weiterhelfen kann?
    Immerhin ist der Mann ein Meister gewesen. Ob dies etwa eine regionale Bezeichnung für Müller ist?

    Viele Grüße
    von Jettchen
  • katrinkasper

    #2
    Guten Tag,
    m. E. ein Lesefehler. Richtig wäre .....
    Und das ist wohl ein Mehlhändler.

    Kommentar

    • Jettchen
      Erfahrener Benutzer
      • 16.10.2011
      • 1397

      #3
      Herzlichen Dank, Katrin, für deine Antwort!
      Dass es ein Lesefehler sein könnte, habe ich auch vermutet. Wieso kommst du aber auf Mehlhändler? War dies ein Beruf, in dem man Geselle und später Meister wurde?
      Ich hätte eher auf eine handwerkliche Tätigkeit getippt.

      Viele Grüße
      von Jettchen

      Kommentar

      • katrinkasper

        #4
        Guten Tag,
        viele Müller avancierten zu Mehlhändlern.
        Allerdings: Ein Lehrberuf war es ganz sicher nicht und auch den Meisterbrief gab es da nicht.
        Also alles auf Anfang.
        Vielleicht ein Lesefehler. In Österreich hießen sie ja Möllner/Mühlner.

        Kommentar

        • holsteinforscher
          Erfahrener Benutzer
          • 05.04.2013
          • 2496

          #5
          Moinsen von der Kieler-Förde,
          ich vermute, dass es sich hier um einen "Müllermeister" handelt
          wenn man sich z.B. die lath. Form für Müllr anschaut:
          aus lat. molinarius > Mehlioner
          Wenn weiterführendes Interesse besteht könnte man schauen,
          ob ggf. Zunftarchivalien der Müllerzunft erhalten sind.

          Mit den besten Grüssen
          Roland
          Die besten Grüsse von der Kieler-Förde
          Roland...


          Kommentar

          • Jettchen
            Erfahrener Benutzer
            • 16.10.2011
            • 1397

            #6
            Danke, Roland, das bestätigt meine Vermutung.
            Da kann ich jetzt ja einmal suchen, ob ich etwas zu den Mühlen in Creußen finde und vielleicht auf diesen FN stoße.
            Viele Grüße aus dem sonnigen Winter in den hohen Norden
            von Jettchen

            Kommentar

            Lädt...
            X