Ungereimtheiten bei Auswandererfamilie Strieter aus Affalterbach/Kirschenhardthof in Michigan, USA

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • AhnenforscherBaWü
    Benutzer
    • 07.05.2022
    • 32

    Ungereimtheiten bei Auswandererfamilie Strieter aus Affalterbach/Kirschenhardthof in Michigan, USA

    Hallo zusammen,

    mich würde mal eure Meinung zu ein paar Ungereimtheiten (fett markiert) zu einer mit mir verwandten Auswandererfamilie interessieren. Zunächst muss ich jedoch etwas ausholen.

    Christoph Friedrich Strieter
    geb. 20.02.1849 in Affalterbach
    gest. 01.12.1915 in Pigeon, Huron, Michigan

    OO 15.04.1869 in Affalterbach

    Rosina Sophia geb. Fuchs
    geb. 18.04.1849 in Erbstetten
    gest. 28.06.1920 in Alma, Gratiot, Michigan

    Das paar wanderte 1882 mit ihren in Deutschland geborenen 5 Kindern in die USA aus:

    1. Christian Friedrich Strieter (18.05.1870 Affalterbach - 29.09.1913 Saginaw, Michigan)
    2. Karl Gottlob Strieter (18.02.1873 Affalterbach - 23.08.1953 Bay City, Michigan)
    3. Wilhelmina Paulina Strieter (26.02.1875 Affalterbach- 20.07.1887 Caseville, Michigan)
    4. Sophie Friederike Strieter (25.11.1876 Kirschenhardthof - 14.06.1903 Caseville, Michigan)
    5. Wilhelm Hermann Strieter (13.02.1881 Kirschenhardthof -

    ------------------------

    Danach wird die ganze Sache etwas unübersichtlich. Aus dem Hausvater wurde Frederick Strieter/Streeter, meist Fred genannt, und aus der Hausmutter Sophia geb. Fox.
    Das Ehepaar bekam in Michigan wohl noch weitere Kinder:

    als gesichert sehe ich folgende Kinder an:

    6. Lucile Strieter (geb. Juli/August 1882/1883/1884 in Michigan - gest. 17.08.1974 in Saginaw, nach vier Ehen als Lucille Stalknecht - davor Liebhar, Spindler, Karr)

    Ungereimtheiten:
    Das Sterbeverzeichnis der US-Sozialversicherung gibt als Geburtsdatum den 18.07.1883 an:
    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


    Der Michigan Todesindex gibt den 18.08.1884 an:
    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


    In der Volkszählung von 1930 ist ihr Jahrgang 1888; 1920 wiederum 1883:
    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


    Wie kann das sein, dass es zu teilweise so großen Unterschieden beim Geburtsjahrgang/Datum kommt? Welche Quelle ist da am vertrauenswürdigsten?

    7. Carl August Strieter (18.03.1886 Caseville, Michigan - 12.07.1886 Caseville, Michigan)

    8. Totgeborenes Kind (15.03.1889 Caseville, Michigan)

    Jetzt habe ich aber noch folgende Einträge zu Kindern gefunden:

    Harry W. (William) Streeter
    laut Einberufungskarte für den 1. Weltkrieg geboren am 20.02.1880. Das Datum eigentlich nicht stimmen, da er dann in Deutschland geboren sein müsste.
    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.

    Info: Am 20.02.1881, also genau ein Jahr darauf, wurde Wilhelm Hermann Strieter in Erbstetten, Deutschland, getauft.

    Das Jahr 1881 steht in der Volkszählung von 1910:
    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


    Laut Michigan-Sterberegister wurde er am 05.02.1885 in Detroit, Michigan geboren:
    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.



    Auf dem Grabstein steht wiederum der 22.02.1884 als Geburtsdatum:


    Ich werde die Vermutung nicht los, dass es sich hierbei nicht um ein weiteres Kind, welches in Michigan geboren wurde, handelt, sondern um den in Deutschland geborenen Wilhelm (William) Hermann (warum dann Harry und nicht Herman?).

    Was meint ihr?

    Ähnlicher Fall bei einem angeblich weiteren Kind namens Sophia Strieter. Hier gibt es sogar einen Geburtseintrag.
    Laut Michigan-Birth-Index wurde sie am 18.06.1883 in Caseville, Michigan geboren:
    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


    Es tauchten aber in sämtlichen Ahnenportalen keine passenden Sophias mehr auf.
    Aber das Geburtsdatum unterscheidet sich wiederum nur um einen Monat mit dem, der bei Lucille im Sterbeverzeichnis der US-Sozialversicherung angegeben ist.

    Es wird noch komplizierter: Die Stammeltern Christoph Friedrich (Fred) Strieter und Rosine Sophia geb. Fuchs (Sophia Fox) müssen sich in den 1890ern getrennt und scheiden lassen haben, denn Sophia hat am 15.12.1902 Johann Neumann (Newman) geheiratet:
    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


    In ihrer Todesanzeige aus dem Jahr 1920 (ich habe leider keinen Zugriff auf das Dokument) werden ihre 3 Kinder erwähnt:
    Herman Streeter, G. F. Streeter und Mrs. Charles Spindler (Lucille geb. Strieter):
    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.

    Nach den mir vorhandenen Daten lebten zum Zeitpunkt ihres Ablebens noch folgende Kinder: Karl Gottlob Strieter (könnte G. F. sein, warum F.?), Wilhelm Hermann (Herman) vs. (?) Harry William, und Lucille vs. Sophia (geb. 1883).

    In der Todesanzeige von Harry W. Streeter im Jahr 1922, also 2 Jahre nach dem Tod der Mutter in deren Traueranzeige ein Herman aber kein Harry W. stand, stehen noch die Geschwister Mrs. Charles Spindler (Lucille geb. Strieter) und diesmal G. W. (statt F.) Streeter als Hinterbliebene:
    Discover your family history. Explore the world’s largest collection of free family trees, genealogy records and resources.


    Zusammenfassung:

    Was sind eure Meinungen zu dem Wirrwarr?

    Könnten Wilhelm Hermann (1881) und Harry W. (1885) die gleichen Personen sein? Wie kommt es zu den unterschiedlichen Angaben in diversen Dokumenten, zum anderen Namen und 4 Jahre Altersunterschied?

    Könnte der dokumentierte Geburtseintrag von Sophia aus dem Jahr 1883 der eigentliche Eintrag von Lucille sein? Auch hier die Frage, wie kommt es bei Lucille zu den unterschiedlichen Angaben und Geburtsdaten/Jahren in diversen Dokumenten?

    Lässt sich das Scheidungsdatum/Eintrag von den Stammeltern in den 1890ern (vor Dezember 1902) ausfindig machen?

    Viele Grüße

    Andreas





  • Gastonian
    Moderator
    • 20.09.2021
    • 3584

    #2
    Hallo Andreas:

    Bei Recherchen in den USA müssen sich deutsche Forscher davon abgewöhnen, preußische Genauigkeit zu erwarten. Die Sterbeurkunden (Grundlage des "Death Index") und die Volkszählungseinträge wurden auf Angaben von Verwandten oder Bekannten gemacht, die oft nicht genaue Kentnisse hatten - und die Beamten pochten nicht auf Genauigkeit; irgendeine Angabe war schon gut genug. Hier sind oft der Geburtstag richtiger als das Geburtsjahr (man wußte, wann man zu Omas Geburtsfeier erscheinen mußte, aber nicht, wieviele Kerzen da auf dem Kuchen waren). Da, insbesondere in eher ländlichen Gegenden, Geburtsurkunden erst im 20. Jahrhundert eingeführt wurden, beruhen auch die Angaben bei der Sozialversicherung (auf dem der "Social Security Death Index" beruht) oft nur auf Hörensagen. Die von dir erwähnten Altersunterschiede in den verschiedenen Einträgen sind also durchaus Gang und Gäbe. Ich würde durchaus davon ausgehen, daß Wilhelm Hermann und Harry W. identisch sind, und Sophia und Lucille.

    Falls Du den Eintrag bei der Volkszählung 1900 hast, schau dir mal an, wieviele Kinder (und wieviele noch lebende Kinder) da bei der Mutter stehen. Das kann auch zur Eingrenzung der Familie dienen.

    VG

    --Carl-Henry
    Wohnort USA

    Meine Ahnentafel: https://gw.geneanet.org/schwind1_w?iz=2&n=schwind1&oc=0&p=privat

    Kommentar

    • AhnenforscherBaWü
      Benutzer
      • 07.05.2022
      • 32

      #3
      Danke Carl-Henry für deine Einschätzung.

      Ich habe jetzt auch das Scheidungsdatum der Hauseltern Strieter (Streeter)/Fuchs (Fox) gefunden: 15.01.1900 in Huron, Michigan.
      Begin your discovery today by exploring the world's largest online family history resource!


      Sophia gesch. Strieter geb. Fuchs zog wohl dann zu ihrem Bruder Frederick Fox. Dort habe ich Sie bei der Volkszählung 1900 gefunden:
      Begin your discovery today by exploring the world's largest online family history resource!


      Allerdings brachte der Tipp mit der Volkszählung 1900 leider mehr Verwirrung, als Klarheit.
      Darin ist angegeben, dass noch 3 von 5 Kinder leben.

      Das Paar hatte aber insgesamt 8 Kinder, wenn man davon ausgeht, dass Wilhelm Hermann & Harry William sowie Lucille & Sophia (geb. 1883) identisch waren.
      Im Jahr 1900 lebten davon noch 5 Kinder.

      Der geschiedene Ehemann Fred Strieter lebte im Jahr 1900 bei seinem Sohn Christian Friederich und dessen Familie. Auch Tochter Sophie Friederike wohnte zu diesem Zeitpunkt bei ihrem Bruder. Hier sind bei Fred Strieter leider keine Anzahl an (lebenden) Kindern angegeben:
      Begin your discovery today by exploring the world's largest online family history resource!


      Lucille (Lulu) Streeter war bei der Volkszählung 1900 vermutlich in Saratoga Springs, New York:


      Herman (Wilhelm Hermann)/Harry William hab ich auf die Schnelle nichts passendes gefunden.

      Dennoch stellt sich mir die Frage, warum die Hausmutter im Jahr 1900 5 Kinder insgesamt, davon noch 3 lebend, angegeben hat, wenn von 8 (?) Kindern noch 5 lebten.
      Und warum ist sie da als verwitwet angegeben, wenn sie doch nur wenige Monate vorher sich scheiden ließ? Der Exmann Fred Strieter lebte ja noch (er hat bei der Volkszählung auch korrekt "geschieden" angegeben.

      Auch hier ein Verdacht:

      Könnte es sein, dass die Ehe im Unguten geschieden wurde und Sophia mit den beiden Kindern, die bei ihrem Exmann blieben, so sauer war, dass diese für sie mit ihrem Exmann gestorben bzw. nicht existent waren? Würde man nämlich diese beiden Kinder abziehen, hätten zum Zeitpunkt der Volkszählung 1900 in ihren Augen wirklich nur 3 Kinder gelebt. Von der Gesamtkinderanzahl 8 minus die beiden "für sie nicht mehr existenten" Kinder = 6 Kinder insgesamt. Sie gab aber 5 an. Evtl. hat sie die Totgeburt noch nicht mitgezählt. Dann wären es 5.
      Falls diese Theorie stimmt, schienen das sehr verrüttete Familienverhältnisse gewesen zu sein.

      Interessant ist auch, dass beim Heiratseintrag von Tochter Lucille im Jahr 1903 als Brautmutter Sophia Fuchs steht, beim Vater "not known":


      Bei der Heirat von Tochter Sophie, die beim Vater blieb, im Oktober 1900, ist nur der Vater Fred angegeben, bei der Brautmutter steht "unknown".


      Kommentar

      • Gastonian
        Moderator
        • 20.09.2021
        • 3584

        #4
        Hallo Andreas:

        Da zu der Zeit eine Scheidung noch als makelhaft angesehen wurde, haben sich geschiedene Eheleute oft als "verwitwet" bei der Volkszählung eingetragen - so war es einfacher, die Kinder in Abwesenheit eines Ehegatten zu erklären. Zu den anderen Punkten - ja, da scheint eine umkämpfte Scheidung die beste Erklärung zu sein.

        VG

        --Carl-Henry
        Wohnort USA

        Meine Ahnentafel: https://gw.geneanet.org/schwind1_w?iz=2&n=schwind1&oc=0&p=privat

        Kommentar

        Lädt...
        X