Habt ihr unter euren Ahnen Geschwister, die am gleichen Tag geboren sind, ohne Zwillinge zu sein ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Andrea1984
    Erfahrener Benutzer
    • 29.03.2017
    • 2547

    Habt ihr unter euren Ahnen Geschwister, die am gleichen Tag geboren sind, ohne Zwillinge zu sein ?

    Hallo liebe Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher.

    Habt ihr das bei eurer Ahnenforschung schon einmal - oder öfter - erlebt, dass zwei Kinder eines Paares (ob verheiratet oder nicht ist egal) am selben Tag geboren worden sind, ohne Zwillinge zu sein ?

    Ich habe so einen Fall bisher bei der Linie einer Uroma von mir gefunden:

    Maria Strauss (geborene Derfler (1903-1985)
    Rudolf Derfler (04/1905-1952)
    Josef Derfler (04/1911-2005)
    Maria Fellner (Thalhammer), deren Halbschwester (1924-1995).

    Ja beide Brüder sind am selben Tag geboren worden. Aus Datenschutzgründen darf ich das genaue Datum nicht nennen.

    Und auch im Fall eines Bekanntenkreises meiner Eltern weiß ich, von B. und X. - die beide, auf den Tag genau - zwei Jahre auseinander sind.

    Ebenso teilen sich U. und W. - Geschwister aus dem Freundeskreis einer Bekannten - denselben Geburtstag, diesmal mit einem Jahr Unterschied.

    Herzliche Grüße

    Andrea
    16
    Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
    Wenn man lange genug Ahnenforschung macht, bekommt man zu dem Ahnenschwund und den Toten Punkten eine Generationsverschiebung gratis dazu.
  • Der Görlitzer
    Erfahrener Benutzer
    • 18.11.2022
    • 625

    #2
    Guten Tag,

    eine sehr spannende Umfrage. Mir selber ist es schon ein paarmal in meinem Stammbaum aufgefallen. Ich habe mal schnell nachgeschaut wie viele, ich komme auf zwei, kann aber nicht sagen ob es noch mehr sind:

    a) Karl Joseph Schmidt * 06.11.1843
    b) Karl Schmidt * 06.11.1845

    c) Carl Gotthelf Reichel * 22.12.1831 um 7.00 Uhr am Morgen
    d) Juliane Christiane Reichel * 22.12.1833 um 7.00 Uhr am Morgen

    Interessanterweise wurden c) und d) auch ungefähr um die selbe Uhrzeit geboren (wurde ja meistens aufgerundet).

    Viele Grüße
    Zuletzt geändert von Der Görlitzer; 29.03.2023, 10:32.

    Kommentar

    • Sbriglione
      Erfahrener Benutzer
      • 16.10.2004
      • 1176

      #3
      Hallo Andrea,

      ich habe jetzt nicht nochmal gezielt in meiner Genealogie nachgeschaut (die ist mittlerweile ohnehin zu umfangreich, um da auch nur halbwegs den Überblick zu behalten), aber ich bin mir auf jeden Fall sicher, dass ich vergleichbare Fälle öfter, als drei Mal bei meinen unmittelbaren Vorfahrenfamilien habe.

      Darüber hinaus ist mir auch allgemein aufgefallen, dass sich generell zu bestimmten Zeiten des Jahres Kindsgeburten gehäuft haben, was im Grunde geradezu danach schreit, sich mal näher anzuschauen, was wohl so ca. 9 Monate vorher im Jahr los war...

      Beste Grüße!
      Suche und biete Vorfahren in folgenden Regionen:
      - rund um den Harz
      - im Thüringer Wald
      - im südlichen Sachsen-Anhalt
      - in Ostwestfalen
      - in der Main-Spessart-Region
      - im Württembergischen Amt Balingen
      - auf Sizilien
      - Vorfahren der Familie (v.) Zenge aus Thüringen (u.a. in Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und NRW)
      - Vorfahren der Familie v. Sandow aus dem Ruppinischen

      Kommentar

      • KoH
        Erfahrener Benutzer
        • 30.10.2017
        • 782

        #4
        Ich habe bei knapp über 1000 Personen im Stammbaun nur zwei mal Zwillinge gehabt (1910 und 1860), und das hier angesprochene noch nie.
        Zuletzt geändert von KoH; 29.03.2023, 19:57.
        Das wichtigste: Suche alles zur Familie BETTIN aus Linde,FLatow.

        Kommentar

        • BOR
          Erfahrener Benutzer
          • 24.06.2016
          • 2023

          #5
          Nein, so einen Fall habe ich nicht, aber
          ich bin am selben Tag geboren wie mein Großonkel
          und dessen Tochter ist am selben Tag geboren wie mein Sohn.
          Und meine Frau ist am selben Tag geboren wie ihr eigener Sohn,
          sozusagen ein Geburtstagsgeschenk
          Viele Grüße
          Torsten

          Ständige Suche:
          Büntig (Trebnitz?), Göldner (auch da?)
          Pfeiffer (Juliusburg, Kreis Öls), Hübner (auch da?)
          Lerke (Nowosolna)

          Meine Listen auf ArGeWe, (Forschung Torsten Bornheim) schaut vorbei .

          Kommentar

          • Bienenkönigin
            Erfahrener Benutzer
            • 09.04.2019
            • 1696

            #6
            OK, wenn es nicht nur um Vorfahren geht, sondern um Familie allgemein:
            Mein Sohn ist am gleichen Tag geboren wie meine Mutter, also seine Oma.

            Ob es in der Vergangenheit mehr solcher Fälle gibt, habe ich noch nicht untersucht.

            Viele Grüße
            Bienenkönigin
            Meine Forschungsregionen: Bayern (Allgäu, München, Pfaffenwinkel, Franken, Oberpfalz), Baden-Württemberg, Böhmen, Südmähren, Österreich

            Kommentar

            • mumof2
              Erfahrener Benutzer
              • 25.01.2008
              • 1347

              #7
              Zitat von BOR Beitrag anzeigen
              Nein, so einen Fall habe ich nicht, aber ....
              meine Frau ist am selben Tag geboren wie ihr eigener Sohn,
              sozusagen ein Geburtstagsgeschenk
              Yep, den Fall kenne ich auch: Mein Vater hatte am gleichen Tag Geburtstag wie seine Mutter
              Viele Grüße
              mum of 2

              Kommentar

              • Ysabell
                Erfahrener Benutzer
                • 23.09.2008
                • 259

                #8
                Das nicht, aber ich habe gestern Zwillinge entdeckt, die nicht am gleichen Tag geboren wurden, sondern ein Mädchen am 24.4. das zweite am 25.4.

                Kommentar

                • BOR
                  Erfahrener Benutzer
                  • 24.06.2016
                  • 2023

                  #9
                  Zitat von Ysabell Beitrag anzeigen
                  Das nicht, aber ich habe gestern Zwillinge entdeckt, die nicht am gleichen Tag geboren wurden, sondern ein Mädchen am 24.4. das zweite am 25.4.

                  - das heißt dann Punktlandung
                  Viele Grüße
                  Torsten

                  Ständige Suche:
                  Büntig (Trebnitz?), Göldner (auch da?)
                  Pfeiffer (Juliusburg, Kreis Öls), Hübner (auch da?)
                  Lerke (Nowosolna)

                  Meine Listen auf ArGeWe, (Forschung Torsten Bornheim) schaut vorbei .

                  Kommentar

                  • idrzewiecki
                    Erfahrener Benutzer
                    • 15.12.2019
                    • 226

                    #10
                    Zitat von Ysabell Beitrag anzeigen
                    Das nicht, aber ich habe gestern Zwillinge entdeckt, die nicht am gleichen Tag geboren wurden, sondern ein Mädchen am 24.4. das zweite am 25.4.
                    Das kenne ich von meinen Zwillingsnichten. Die eine um 23:52 Uhr und die andere um 00:07 Uhr
                    ~~~~~
                    RIBBENTROP - Hildesheim & Niedersachsen & KLUWE - Hildesheim & Drengfurt (Ostpreußen)
                    DRZEWIECKI - Hildesheim & MNICH - Hildesheim & Oschiek (Oberschlesien)
                    www.familienforschungdrzewiecki.de

                    Kommentar

                    • Ralf-I-vonderMark
                      Super-Moderator
                      • 02.01.2015
                      • 2847

                      #11
                      Hallo zusammen,

                      nach derzeitigem Erkenntnisstand habe ich zwei Fälle, in denen Geschwister am gleichen Tag, aber in unterschiedlichen Jahren geboren worden sind.

                      Mein Großvater sowie sein zwei Jahre älterer, allerdings früh verstorbener Bruder, wurden beide am 13.6. geboren. Eine ältere Halbschwester wurde fünf Tage zu früh, nämlich am 8.6. geboren, sonst wären es sogar drei an gleichen Tag geborene Geschwister gewesen.

                      Zudem wurden zwei Cousinen meines Urgroßvaters bzw. Großcousinen meines Großvaters im Abstand von sieben Jahren jeweils am 18.8. geboren. Ein älterer Bruder wurde zudem am 16.8. und ein jüngerer Bruder am 27.8 geboren. Mit etwas Glück hätten es auch in diesem Fall mehr als zwei am gleichen Tag geborene Geschwister werden können!

                      Weitere Fälle in meiner Datenbank kann ich nicht ausschließen. Allerdings habe ich derzeit wenig Lust dazu, mit 365 Sucheingaben „01.01.“ bis „31.12.“ plus „29.02.“ nach weiteren, am gleichen Tag geborenen Geschwisterkindern zu suchen, zumal bekanntlich in der Zeit vor 1800 zumeist nur noch das Taufdatum im Taufbuch aufgeführt wird und das Geburtsdatum spekulativ hergeleitet werden müsste.

                      Mein Urgroßvater und seine 1. Ehefrau wurde im Übrigen auch am gleichen Tag geboren, allerdings nicht im selben Jahr. Aber das ist für die Umfrage unerheblich.

                      Der französische Nationalspieler Antoine Griezmann könnte übrigens Gewinner dieser Umfrage werden, weil er drei am gleichen Tag geborene Kinder hat. Denn am 8. April 2016 kam Tochter Mia zur Welt, am 8. April 2019 wurde Sohn Amaro geboren und am 8. April 2021 die Tochter Alba.

                      Viele Grüße
                      Ralf

                      Kommentar

                      • Horst von Linie 1
                        Erfahrener Benutzer
                        • 12.09.2017
                        • 19724

                        #12
                        Zitat von Ralf-I-vonderMark Beitrag anzeigen
                        .
                        Der französische Nationalspieler Antoine Griezmann könnte übrigens Gewinner dieser Umfrage werden, weil er drei am gleichen Tag geborene Kinder hat. Denn am 8. April 2016 kam Tochter Mia zur Welt, am 8. April 2019 wurde Sohn Amaro geboren und am 8. April 2021 die Tochter Alba.

                        Bei 2022 wärs zu gruselig gewesen.
                        Aber das Wort Familienplanung erhält bei solchen Konstellationen einen ganz neuen Klang.
                        Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
                        Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
                        Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

                        Und zum Schluss:
                        Freundliche Grüße.

                        Kommentar

                        • Finna82
                          Benutzer
                          • 07.10.2018
                          • 61

                          #13
                          Mein Vater und sein Bruder sind beide am 9.2. geboren, mit nur einem Jahr Abstand.

                          Kommentar

                          • Dagny35
                            Benutzer
                            • 04.01.2023
                            • 89

                            #14
                            Zitat von Ralf-I-vonderMark Beitrag anzeigen
                            Hallo zusammen,

                            nach derzeitigem Erkenntnisstand habe ich zwei Fälle, in denen Geschwister am gleichen Tag, aber in unterschiedlichen Jahren geboren worden sind.

                            Mein Großvater sowie sein zwei Jahre älterer, allerdings früh verstorbener Bruder, wurden beide am 13.6. geboren. Eine ältere Halbschwester wurde fünf Tage zu früh, nämlich am 8.6. geboren, sonst wären es sogar drei an gleichen Tag geborene Geschwister gewesen.

                            Zudem wurden zwei Cousinen meines Urgroßvaters bzw. Großcousinen meines Großvaters im Abstand von sieben Jahren jeweils am 18.8. geboren. Ein älterer Bruder wurde zudem am 16.8. und ein jüngerer Bruder am 27.8 geboren. Mit etwas Glück hätten es auch in diesem Fall mehr als zwei am gleichen Tag geborene Geschwister werden können!

                            Weitere Fälle in meiner Datenbank kann ich nicht ausschließen. Allerdings habe ich derzeit wenig Lust dazu, mit 365 Sucheingaben „01.01.“ bis „31.12.“ plus „29.02.“ nach weiteren, am gleichen Tag geborenen Geschwisterkindern zu suchen, zumal bekanntlich in der Zeit vor 1800 zumeist nur noch das Taufdatum im Taufbuch aufgeführt wird und das Geburtsdatum spekulativ hergeleitet werden müsste.

                            Mein Urgroßvater und seine 1. Ehefrau wurde im Übrigen auch am gleichen Tag geboren, allerdings nicht im selben Jahr. Aber das ist für die Umfrage unerheblich.

                            Der französische Nationalspieler Antoine Griezmann könnte übrigens Gewinner dieser Umfrage werden, weil er drei am gleichen Tag geborene Kinder hat. Denn am 8. April 2016 kam Tochter Mia zur Welt, am 8. April 2019 wurde Sohn Amaro geboren und am 8. April 2021 die Tochter Alba.

                            Viele Grüße
                            Ralf

                            Mehrfach meine Mutter und ihr Bruder teilen sich den Geburtstag mit 30.01.1960 und 30.01.1964.


                            Und ein Urgroßvater hat am selben tag wie sein Bruder 05.09.1899 und 05.09.1902


                            Ich teile mir den Tag mit meiner Tochter mit 25 jahren Altersunterschied im selben Kreißsaal geboren.


                            Auch weitere Verwandte teilen sich die Tage. Kommt bei uns wirklich oft vor.
                            Zuletzt geändert von Dagny35; 28.04.2023, 17:15.
                            Dauersuche nach
                            Hartmann in/um Bansau, Kunzendorf, Posen, Wirsitz
                            Bürger in Goldberg, Reppersdorf Jauer. Dresden und Meißen
                            Leuschner in Ulbersdorf, Neumarkt, klein Wandriß
                            Dierig und Vogel in/um Lampersdorf, Weigelsdorf
                            Kraft und Zöschs in/um Carthause Weddern
                            Bode, In Hessen Eggers um Hannover, Kurlbaum im Kreis Hameln, Griese, Dierling, Hamann in Ribnitz, Jür
                            s,in Uetersen

                            Kommentar

                            • Tamster
                              Erfahrener Benutzer
                              • 29.09.2021
                              • 132

                              #15
                              Meine Mutter und mein Onkel sind beide am 01. Februar geboren, zwischen ihnen liegen 6 Jahre Unterschied.

                              Auf die schnelle fand ich im Stammbaum eine weitere Familie, in welcher drei Geschwister am 18.05. geboren waren. 1798, 1799 und 1803. Kurios ist, das zwei der dreien auch an einem 18.05. gestorben sind. Und zwar 1805 sowie 1866.

                              Doppelte Geburtstage häufen sich bei uns im allgemeinen sehr. Bis heute tauchen immer und immer wieder die selben Daten auf. Ururgroßtante Dorothee hatte fünf Kinder die alle an den selben Tagen wie meine Geschwister udn ich geboren waren.
                              VG aus dem Schwarzwald
                              - Tamster -
                              OFBs Altenhausen, Althaldensleben, Alvensleben, Bülstringen, Dahlenwahrsleben, Dönstedt,
                              Flechtingen, Gersdorf, Groppendorf, Hakenstedt, Hillersleben, Hundisburg, Mammendorf, Meseberg, Neuenhofe,
                              Neuhaldensleben I+II, Ribbensdorf, Rottmersleben, Süplingen, Vahldorf, Wedringen, Wegenstedt und Zobberitz vorhanden.
                              Gebe gerne Auskunft.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X