Habt Ihr Geschwister - keine Mehrlingsgeburten -, die binnen eines Jahres geboren wurden?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Friedrich
    Moderator
    • 02.12.2007
    • 11344

    Habt Ihr Geschwister - keine Mehrlingsgeburten -, die binnen eines Jahres geboren wurden?

    Werte Kreuzchenmacher und Kreuzchenmacherinnen,

    und diese Umfrage aktualisiere ich gleich mit.

    Friedrich

    Originaltext des ursprünglichen Ideengebers für die Umfrage:
    Biologisch ist es möglich, dass eine Frau 2x innerhalb eines Kalenderjahres bzw. binnen 10 Monaten zwei Kinder bekommt.
    Ist dieses Phänomen bei eurer Ahnenforschung auch schon einmal oder öfter vorgekommen ?
    In meiner Familie weiß ich es nur von der väterlichen Seite.
    Meine Großtante Maria S., verheiratete S. (1924-2005) , geboren im Mai und meine Großmutter A.S., verheiratete L. (1925-1996) , geboren im März, sind 10 Monate auseinander gewesen.
    Und hier auch noch, bei einer Nebenlinie: Aloisia Oberndorfer (geborene Hütter) (1876-?) und Johann Georg Oberndorfer (1870-?), verheiratet: 20.11.1898 - ?, Eltern von vier Kindern, von denen die ersten beiden im Jahr 1899 geboren worden sind.
    Franz Sales (21.01.1899 - vor 1906) und Maria (17.12.1899- ?), die weiteren Söhne Georg (31.03.1904-20.08.1904) und Franz Sales (24.01.1906-?)
    56
    Ja, das ist in meiner Familie schon vorgekommen
    80,36%
    45
    Nein - allerdings habe ich noch nicht weit genug geforscht
    10,71%
    6
    Nein - und ich habe sehr weit und sehr tief geforscht
    8,93%
    5
    "Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."
    (Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  • Verano
    Erfahrener Benutzer
    • 22.06.2016
    • 7819

    #2
    Ganz knapp:

    Meine Urgroßonkel, * 24.5.1890 und *21.5.1891.
    Viele Grüße August

    Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.

    Kommentar

    • Schleifischer
      Benutzer
      • 16.01.2017
      • 71

      #3
      In einem Kalendarjahr? Nein.

      Innerhalb von 12 Monaten? Ja. Mein Uropa Hans kam am 24.08.1902 zur Welt, sein älterer Bruder Julius am 17.09.1901. Also 11 Monate 7 Tage

      Kommentar

      • Wolfg. G. Fischer
        Erfahrener Benutzer
        • 18.06.2007
        • 4967

        #4
        Hallo,

        mein einer Cousin kam am 1. Jan. 1967 zur Welt, seine beiden Brüder am 27. Dez. 1967.

        Mit besten Grüßen
        Wolfgang

        Kommentar

        • Mats
          Erfahrener Benutzer
          • 03.01.2009
          • 3390

          #5
          Hallo,

          da brauch ich gar nicht weit zurück schauen:
          ich bin 3 Tage vor dem 1. Geburtstag meiner Schwester geboren.

          Dann hab ich noch 2 Fälle:

          1781/82 - 10 Monate 2 Wochen 6 Tage Differenz

          und

          1764/65 - 11 Monate 3 Wochen und 4 Tage Differenz

          Grüße aus OWL
          Anja
          Es gibt nur 2 Tage im Jahr, an denen man so gar nichts tun kann:
          der eine heißt gestern, der andere heißt morgen,
          also ist heute der richtige Tag
          um zu lieben, zu handeln, zu glauben und vor allem zu leben.
          Dalai Lama

          Kommentar

          • Friedrich
            Moderator
            • 02.12.2007
            • 11344

            #6
            Moin zusammen,

            ich habe gleich mehrere Fälle von gut 10 Monaten "Zwischengebärintervall" anzubieten:
            Johann Jakob und Elisabeth Gertrud Homrighausen, * 09.02.1737 bzw. 28.12.1737
            Johann Philipp und Johannes Lauber, * 26.12.1688 bzw. 15.11.1689
            Johann Werner und Anna Margareta Spies, * 12.11.1689 bzw. 23.09.1690
            Anna Katharina und Johann Heinrich Wigand, * 16.02.1682 bzw. 26.12.1682
            und einen kuriosen Fall mit gleichem Datum:
            Dorothea Katharina Widderstein, * 03.11.1710, Johann Ludwig und Anna Magdalena Widderstein, * 03.11.1711
            und zu guter Letzt einen Fall permanenter "Unterjährung".
            Heinrich und Anna Maria Curts geb. Limpurg heiraten 1629, sie ist laut zurückgerechnetem Sterbeeintrag gerade mal 15. Jetzt geht das Kinderkriegen los:
            Katharina, ~ 21.06.1630, Johann Reinhard, ~ 15.05.1631, Margaretha, ~ 09.04.1632, Heinrich, ~ 09.04.1634 (das zweijährige Intervall wird der gerade 20jährigen Mutter gut getan haben), Georg, ~ 23.02.1635.

            Friedrich
            "Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."
            (Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)

            Kommentar

            • nav
              Erfahrener Benutzer
              • 30.03.2014
              • 730

              #7
              Gerade ein Beispiel gefunden:
              Hemke Jelkes und Siebrig Abes lassen am 2. Februar 1739 die Tochter Klaasje taufen, am 26. Dezember 1739 den Sohn Jelke.

              Kommentar

              • assi.d
                Erfahrener Benutzer
                • 15.11.2008
                • 2692

                #8
                Ja, aber bei mehr als 15.000 Personen in der Datenbank sicher nicht mehr als dreimal. Das waren die ganz, ganz eifrigen......

                :-)

                Astrid

                Kommentar

                • GertrudF
                  Erfahrener Benutzer
                  • 10.02.2006
                  • 3120

                  #9
                  Ein Cousin wurde am 02.01.1949 geboren, sein Bruder am 25.12.1949
                  Viele Grüße

                  Gertrud


                  Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen ist ein Ozean.

                  Schäme dich nicht deiner Ahnen, du hast auch keinen Anteil an ihren Verdiensten.

                  Kommentar

                  • Andrea1984
                    Erfahrener Benutzer
                    • 29.03.2017
                    • 2584

                    #10
                    Soviele Kinder und das innerhalb weniger Jahre.

                    Naja, damals hat es noch keinen Fernseher gegeben.
                    Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
                    Wenn man lange genug Ahnenforschung macht, bekommt man zu dem Ahnenschwund und den Toten Punkten eine Generationsverschiebung gratis dazu.

                    Kommentar

                    • TükkersMitÜ
                      Erfahrener Benutzer
                      • 11.11.2015
                      • 358

                      #11
                      Ich habe jetzt in einer Familienchronik einen Fall aus dem Jahr 1948 entdeckt, wo ANGEBLICH im Februar ein Sohn und dann im November Drillingstöchter geboren wurden. Der Sohn und eine der Töchter sind wohl im gleichen Jahr verstorben. Ich bin da grundsätzlich misstrauisch, wahrscheinlich wurde der Sohn 1 Jahr vorher geboren, und damit zwischen den Geschwistern im Jahr davor und danach.
                      Die Mutter der Kinder wurde übrigens auch 11 Monate nach ihrem älteren Bruder geboren, ganz knapp noch im gleichen Jahr.

                      4 Kinder in einem Jahr finde ich dann tatsächlich sehr krass.

                      Viele Grüße
                      Annika
                      Zuletzt geändert von TükkersMitÜ; 31.07.2021, 23:27.
                      Eheschließung Philipp Frommel und Maria Catharina Storr um 1800 im Raum Niederwörresbach/Herrstein und Umgebung
                      Familie Kunde in Pollnow Krs. Schlawe
                      Schäfer(?) Gottfried Wesenig o.ä. aus Bukow (Groß Jehser) und Umgebung
                      Pächter Johann George Schimkönig, angeblich aus Lübben, + zwischen 1760 und 1767, zuletzt in Pritzen nachgewiesen

                      Kommentar

                      • hessischesteirerin
                        Erfahrener Benutzer
                        • 08.06.2019
                        • 1360

                        #12
                        Zitat von TükkersMitÜ Beitrag anzeigen
                        Ich habe jetzt in einer Familienchronik einen Fall aus dem Jahr 1948 entdeckt, wo ANGEBLICH im Februar ein Sohn und dann im November Drillingstöchter geboren wurden. Der Sohn und eine der Töchter sind wohl im gleichen Jahr verstorben. Ich bin da grundsätzlich misstrauisch, wahrscheinlich wurde der Sohn 1 Jahr vorher geboren, und damit zwischen den Geschwistern im Jahr davor und danach.
                        Die Mutter der Kinder wurde übrigens auch 11 Monate nach ihrem älteren Bruder geboren, ganz knapp noch im gleichen Jahr.

                        4 Kinder in einem Jahr finde ich dann tatsächlich sehr krass.

                        Viele Grüße
                        Annika
                        ich hatte das auch schon, aber ich bin da nicht misstrauisch, warum auch, ich kenne lebende Beispiele, in denen Geschwister nur 9 Monate auseinander liegen

                        dass bei der zweiten Geburt Drillinge kamen, hat ja nichts mit dem nahen aneinanderliegen der Geburten zu tun

                        Kommentar

                        • Pommerellen
                          Erfahrener Benutzer
                          • 28.08.2018
                          • 1635

                          #13
                          Hallo,

                          da habe ich gestern zwei Schwestern gefunden:
                          Käthe 27.02.1908
                          Anna Maria 21.12.1908
                          Das ist schon sehr knapp.

                          Viele Grüße

                          Kommentar

                          • Mr. Black
                            Erfahrener Benutzer
                            • 12.08.2009
                            • 760

                            #14
                            Irgendwo habe ich das hier schon mal erwähnt; man möge mir die Wiederholung nachsehen.

                            Ich habe Drillinge im Februar eines Jahres und erneut Drillinge im Dezember des gleichen Jahres = sechs Kinder in einem Jahr.

                            Die arme Frau!

                            Alles Gute

                            Marcus
                            Just a drop of water in an endless sea. All we are is dust in the wind.
                            http://ahnensuche.wordpress.com/

                            Kommentar

                            • Lyss78
                              Benutzer
                              • 09.05.2022
                              • 13

                              #15
                              Ich selbst.
                              Ich Anfang Januar 1978 und meine Schwester Angang November 1978. Sehen uns sogar oder leider sehr ähnlich.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X