Adel Goldberger

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Hiro
    Benutzer
    • 01.02.2021
    • 34

    Adel Goldberger

    Quellen, Belege, Literatur zum genannten Adel/Namen: https://data.matricula-online.eu/de/...5_015-1/?pg=52
    Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1661
    Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Althofen, Kärnten
    Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: ja
    Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): Matricula Online


    Hallo,

    in einem Heiratskontrakt taucht eine Adelige Maria Goldberger auf. Bei ihrer Heirat am 14. Feb. 1661 in Althofen (Kärnten) mit dem Adeligen Johann Baptist v. Kazenstain werden kein Brautvater od. sonstige ihrer Verwandten vermerkt.
    Aufgrund des Familiennamens Goldberger nehme ich außerdem an, dass es sich um eine jüdische Familie handeln könnte.

    Suche Informationen zu einer adeligen Familie Goldberger, soweit auffindbar.

    Im Voraus vielen Dank für eure Hilfe.

    Viele Grüße
    Hiro
  • Gastonian
    Moderator
    • 20.09.2021
    • 3647

    #2
    Hallo Hiro:


    Zum Adel in Kärnten weiß ich leider nichts. Aber so wie ich den Eintrag lese ist die Braut Maria Helena die Witwe des weiland edlen Herrn Marcus Goldberger; sie ist also nicht von Geburt eine Goldbergerin. Müßte man also früher in diesem Kirchenbuch sehen, ob es den Tod und die Heirat des Marcus gibt.


    VG


    --Carl-Henry


    Nachtrag: Ich stimme dem Duppauer auch zu - das war Marcus Golberger und nicht Goldberger
    Zuletzt geändert von Gastonian; 01.11.2023, 03:37. Grund: Golberger, nicht Goldberger
    Wohnort USA

    Meine Ahnentafel: https://gw.geneanet.org/schwind1_w?iz=2&n=schwind1&oc=0&p=privat

    Kommentar

    • Duppauer
      Erfahrener Benutzer
      • 30.03.2014
      • 699

      #3
      Hallo Hiro,

      ich lese in dem Heiratseintrag https://data.matricula-online.eu/de/...5_015-1/?pg=52 nicht Goldberger, sondern Golberger!
      Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)
      Passt auf Euch und andere auf und bleibt gesund!
      Herzliche Grüße
      Dieter

      Kommentar

      • Hiro
        Benutzer
        • 01.02.2021
        • 34

        #4
        Hallo ihr beiden.

        Vielen dank für eure Hinweise. Das macht einen entscheidenden Unterschied aus.

        Die Lesart der Kirchenbucheinträge erfordert eben solche Sorgfalt.

        Viele Grüße
        Hiro

        Kommentar

        • Hans Pawlik jr.
          Benutzer
          • 22.04.2006
          • 59

          #5
          Bezugnehmend auf Ihre Anfrage möchte ich Sie generell darauf hinweisen, dass ich als Berufsgenealoge und Heraldiker von den Einkünften aus dem Verkauf von genealogischen und heraldischen Daten lebe. D. h., Sie erhalten greifbare Angaben über meine in den letzten 37 Jahren zusammengetragenen Daten nur gegen Honorar. Zur Sache: Mir ist die Trauung und die genau Verwandtschaft u. Sippschaft rund um dieses Trauungspaar genau ( +/- 3 Generationen ) bekannt. Ich erlaube mir Ihnen die familienkundlichen Daten um Euro 80 anbieten zu dürfen. Hans Pawlik
          austria(at)genealogy.at

          Kommentar

          Lädt...
          X