Lestwitz'sches Fräuleinstift in Ober Tschirnau / Schlesien 1815-1945

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Manni1970
    Erfahrener Benutzer
    • 17.08.2017
    • 2396

    Lestwitz'sches Fräuleinstift in Ober Tschirnau / Schlesien 1815-1945

    Hallo!

    Aufgrund dieser Anfrage hatte ich mich etwas ausführlicher mit dem adligen Fräuleinstift in Ober Tschirnau, Kreis Guhrau, in Niederschlesien beschäftigt. Wegen dem seit November anstehenden polnischen Archivserverausfall konnte ich die Sache aber erst jetzt abschließen.

    Das Schloß sieht heute so aus.

    Es waren:

    Kuratoren:
    1803: Freiherr v. Stosch, Rittmstr. v. Gfug.
    1810-min. 1815: Graf v. Carmer, Rittmstr. v. Gfug.

    Dazwischen Freiherr v. Richthofen, Freiherr v. Diebitsch.

    min. 1823- min. 1828: Freiherr v. Stosch.
    1832-1845: Graf v. Röder, v. Tschammer-Osten.
    1852-1853: v. Tschammer-Osten, v. Frankenberg-Ludwigsdorf.
    1854-1864: v. Frankenberg-Ludwigsdorf, v. Massow.
    1865- min. 1869 v. Frankenberg-Ludwigsdorf, v. Katzeler.
    1873-1879: v. Frankenberg-Ludwigsdorf, Graf v. Schulenburg.
    1880-1893: Graf v. Schulenburg, v. Roeder.
    1894-1899: v. Roeder, Graf v. Carmer.
    1901-min. 1911: Graf v. Carmer, Graf Finck v. Finckenstein.
    1918-1938: Graf Finck v. Finckenstein, Dr. v. Ravenstein.

    Äbtissinen:
    1815-1829: Anna Catharina [andere Quelle: Elisa] v. Schkopp geb. v. Briesau.
    1829-1852: Charlotte v. Festenberg-Packisch.
    1852-1888: Charlotte v. Seidlitz-Ludwigsburg.
    1888-1917: Klara v. Seydlitz-Kurzbach.
    1917-1945: Dorothea v. Coelln.

    Priorinen:
    1815-1829: Charlotte v. Festenberg-Packisch.
    1829-1834: Franziska Gräfin v. Haslingen.
    1834-1852: Charlotte v. Seidlitz-Ludwigsburg.
    1852-1889: Ernestine v. Knobelsdorff.
    1889-1913: Luise v. Michaelis.
    1913-1917: Dorothea v. Coelln.
    1917- min. 1938: Hildegard Freiin v. Steinacker.
    1945: Emmy v. Rabenau.

    Stiftsdamen:
    - Axleben, Auguste (Karoline Konstanze Euphemie Amalie) v., * 20.12.1817 Ober Thomaswaldau, * 19.7.1891 Ober Tschirnau, min. 1860-1891 Stiftsdame.

    - Bassewitz, Clementine v., + 21.9.1840 Ober Tschirnau, verm. seit etwa 1820er Stifsdame.
    - Blacha, Ilse v., *~1912, seit 1942 Stiftsdame.
    - Blandowsky, Clementine (Maria Elisa ) v., * 29.8.1818 Gleiwitz, + 13.7.1887 Ober Tschirnau, min. 1860-1887 Stiftsdame.
    - Borries, Helene (Johanne Wally Luise) v., * 15.4.1887 Warmbrunn +~1966 Bad Kösen, seit 1921 Stiftsdame.
    - Briesen, Charlotte v., * 23.10.1802 Grünberg, + 7.4.1885 Ober Tschirnau, min. 1860-1885 Stiftsdame.

    - Coelln, Dorothea (Clothilde Martha) v., * 7.8.1869 Glogau, + 5.7.1956 Teltow, seit 1891 Stiftsdame, 1913-1917 Priorin, 1917-1945 Äbtissin.

    - Dalwigk zu Lichtenfels, Lucia Freiin v., * 25.4.1869, oo 8.6.1893, Bernhard v. Bernuth auf Heinzendorf, min. 1890-1893 Stiftsdame.

    - Eckartsberg, Marie (Charlotte Henriette) v., * 8.5.1818 Kunzendorf, Krs. Glogau, + 28.2.1906 Ober Tschirnau, min. 1860-1906 Stiftsdame.

    - Festenberg-Packisch, Charlotte v., * 5.11.1785 Leisersdorf, + 25.2.1873 Breslau, 1815-1829: Priorin, 1829-1852 Äbtissin.
    - Frankenberg-Ludwigsdorf adH Bielwiese, Agnes (Sophie Pauline) v., * 22.3.1798, + 5./15.9.1836 Ober Tschirnau, verm. in den 1830er Jahren Stiftsdame.

    - Gersdorff, Elisabeth (Hermine Klara Olga) v., * 6.6.1862 Görlitz, oo 24.1.1892 Tschirnau, Ernst Christian Paul Metzenthin, Pfarrer zu Tschirnau, bis 1892 Stiftsdame.

    - Hahn, Luise v., * 29.3.1858, + 13.3.1945 Liegnitz, min. 1894 Stiftsdame.
    - Haslingen, Franziska (Josephine Barbara Sigonda Caroline) Gräfin v., * 13.8.1783, + 7.3.1866 Ober Tschirnau, seit 1815 Stiftsdame, 1829-1834 Priorin.

    - Kittlitz, Margot v., * 21.4.1876 Muskau, +~1955 Bayern, seit 1908 Stiftsdame, 1925 das Stift verlassen.
    - Knobelsdorff adH Sperwatten, Ernestine (Henriette Karoline) v., * 9.2.1823 Glogau, + 13.5.1899 Ober Tschirnau, 1852-1889 Priorin.
    - Krane, Ruth (Klara Ottilie Pauline) Freiin v., * 13.5.1891 Glogau, seit 1917 Stiftsdame.
    - Kronhelm, Martha v., * 1852, +~1938, noch in den 1930er Jahren Stiftsdame.

    - Marwitz, Rosa (Johanna Anna) v. d., * 25.6.1884 Krüssow, +~1958 Dresden, seit 1921 Stiftsdame.
    - Mensingen [nicht Meusingen!], Caroline (Johanne Sophie) v. , +~1854 Ober Tschirnau, seit 1815 Stifsdame.
    - Michaelis, Luise (Franziska Elisabeth) v., *~1837 Haynau, + 11.9.1913 Ober Tschirnau, 1889-1913 Priorin.
    - Morozowicz, Constanze v., * 31.5.1813 Breslau, +~2.1869 Ober Tschirnau, min. 1860- ~1869 Stifsdame.

    - Paczensky u. Tenczin, Irmgard (Marie Agnes Henriette) v., * 3.5.1885 Ober Rosen, +~1940 Schlesien, seit etwa 1908 Stiftsdame, 1918 das Stift verlassen.
    - Pogrell, Ernestine (Karoline Leopoldine) v., * 20.2.1798 Breslau, + 13.8.1876 Ober Tschirnau, seit 1815 Stiftsdame.
    - Poser, Mathilde (Friederike Christine Karoline) v., * 21.2.1821 Steine, Krs. Oels, + 16.12.1908 Ober Tschirnau, seit 1855 Stiftsdame.

    - Rabenau, Emmy (Dorothea Bertha) v., * 4.12.1895 New York, zuletzt in Eutin wohnhaft, 1942 als letzte Stiftsdame aufgenommen, 1945 Priorin.
    - Raumer, Wanda (Margrit Johanna Frieda) v., * 9.1.1908 Königsberg, seit 1937 Stiftsdame.
    - Rittberg, Hedwig Gräfin v., * 30.12.1839 Liegnitz, † 4.3.1896 Nowawes b. Potsdam, 29.9.1869-1.3.1870 Stiftsdame.
    - Rouppert, Magda v., * 1894 verm. Königsber/Ostpr., +~1960, seit 1919 Stiftsdame.

    - Schkopp, Anna Catharina [andere Quelle: Elisa] v., geb. v. Briesau, *~1753, + 28.11.1829 Ober Tschirnau, 1815-1829 Äbtissin.
    - Schkopp, Hella v., * 26.8.1876 Werder, +~1964 Garmisch, seit 1914 Stiftsdame.
    - Schuler v. Senden, Armgard (Luise Kunigunde Helene) Freiin, * 9.9.1844, +~1921, min. 1878-1893 Stifsdame.
    - Schweinichen, Natalie (Julie Friederike) v., * 2.9.1834 Landeshut, + 18.8.1915 Breslau, verm. in den 1870er Jahren Stiftsdame.
    - Seidlitz-Ludwigsburg, Charlotte (Ida Mathilde) v., * 13.10.1801 Ellguth, Krs. Trebnitz, + 30.6.1888 Ober Tschirnau, seit 31.3.1819 Stiftsdame, 1834-1852 Priorin, 1853-1888 Äbtissin.
    - Seydlitz-Kurzbach, Klara (Auguste) v., * 15.3.1835/36 Görlitz, Krs. Oels, + 2.3.1917 Ober Tschirnau, 1888-1917 Äbtissin.
    - Sittmann, Carmen (Emma Melania Marie Eleonore Antonie Ernestine) v., * 11.6.1895 Breslau, + 4.4.1970 Hannover, ooI. 4.7.1927 Tschirnau // geschieden 19.12.1929, Kurt v. Loefen, ooII. 28.5.1935, Curt v. Walther, seit 1919 Stiftsdame, 1927 das Stift verlassen.
    - Skrbensky, Emma v., * 7.9.1822 Klieschau, + 24.7.1875 Ober Tschirnau, min. 1860-1875 Stiftsdame.
    - Steinacker, Hildegard (Gustava Stephanie Adelaide) Freiin v., * 19.2.1869 Niewe, +~1947 Wernigerode, 1917- min. 1938 Priorin.
    - Stössel, Margarethe/Grete (Henriette Louise Katinka) v., * 29.3.1847 Falkenberg, + 11.8.1920, 1892-1920 Stiftsdame.
    - Strantz, Marie (Caroline) v., * 22.11.1822 Breslau, + 24.10.1886 Berlin, verm. bis in die 1870er Jahre Stiftsdame.
    - Studnitz, Olga (Anna Auguste) v., * 18.4.1847 Glogau, +~1937, min. 1889-1903 Stiftsdame.

    - Thun, Olga v., * 8.7.1853 Gardawitz, 1918 das Stift verlassen.
    - Trütschler/Trützschler, Louise v., +~1861 Ober Tschirnau, min. 1860-~1861 Stiftsdame.
    - Tschirschky u. Bögendorf, Ernestine (Wilhelmine Johanne Tugendreich) v., * 31.10.1789 Brieg, + 25.10.1861 Ober Tschirnau, seit 1815 Stifsdame.

    - Unruh, Toska (Martha Lucie) v., * 20.6.1876 Klein Tillendorf b. Fraustadt, +~1950, seit 1912 Stiftsdame.

    - Wartensleben, Clara (Stephanie Alexandrine Juliane Octavia Rudolphine Isabelle Caroline) Gräfin v., * 25.3.1821, oo 3.6.1849 Thorn, Friedrich August Hahn v. Dorsche, bis 1849 Stiftsdame.
    - Wiersbitzky, Charlotte/Lotte (Henriette Louise Caroline) v., * 3.5.1798, +~1828, oo 16.4.1819 Wohlau, Carl Theodor Fischer, Pfarrer in Sandewalde, später Superintendent des KK Wohlau, 1815-1819 Stiftsdame.

    Quellen:
    Anzeige von Eröffnung des von Lestwitzschen Fräuleinstiftes zu Groß Tschirnau. In: Amts-Blatt der Preußischen Regierung zu Liegnitz 5 (1815), Nr. 42 vom 21.10.1815, S. 3. online.

    Ludwig Hertel: Testament des Carl Rudolph v . Lestwitz. Lissa 1846.

    V. Lestwitz'schen Stiftung. In: Wochenblatt der Johanniter-Ordens-Balley Brandenburg 1 (1860), Nr. 9 (28.11.1860), S. 35 online.

    Von Lestwitz'sches adeliges Fräuleinstift zu Ober-Tschirnau. In: Maximilian Gritzner: Handbuch der im Deutschen Reiche, in Oesterreich-Ungarn, Dänemark, Schweden und den Russischen Ostseeprovinzen bestehenden Damen-Stifter und im Range gleichstehender Wohlthätigkeitsanstalten, nebst den Ordenszeichen der Ersteren. Frankfurt a. M. 1893, S. 216-218 online.

    Tippel, O.: Freiherrlich v. Lestwitz'sches Fräuleinstift. In: Der Deutsche Herold. Zeitschrift für Wappen-, Siegel- und Familienkunde 29 (1898), S. 6. online.

    Hansgerhard Weiss: Stift Ober Tschirnau. In: Schlesien. Vierteljahresschrift für Kunst, Wissenschaft und Volkstum 15 (1970), Heft 3, S. 138-141.

    Hugo Hischer [letzter ev. Pfarrer in Geischen]: Das Stift Ober Tschirnau. In: Jahrbuch für schlesische Kirchengeschichte 57/59 (1978), S. 150-161.

    Sterbeurkunden des Standesamts Tschirnau online.
    Zuletzt geändert von Manni1970; 27.01.2023, 17:31.
  • Kowalewski
    Erfahrener Benutzer
    • 28.08.2017
    • 161

    #2
    Hallo Manni,
    über diesen spannenden Beitrag bin ich erst heute "gestolpert".

    Die 1913 gestorbene Priorin ist eine jüngere Schwester meines Altvaters Alexander von Michaelis. Nachstehend ein kleiner Text zu ihr:

    Louise von Michaelis wurde am 22. Dezember 1836 in Haynau in Schlesien geboren und ebendort am 26. Januar 1837 auf die Namen Franziska Louise Elisabeth getauft. Sie blieb unverehelicht und wurde zu einem unbekannten Zeitpunkt Stiftsdame im von Lestwitzschen adeligen Fräuleinstift auf Schloss Ober-Tschirnau bei Guhrau in Niederschlesien. Der Zeitpunkt ihres Eintritts in den dortigen Konvent liegt nach 1860,[1] aber vor 1873. Sie stand dem Stift ab 1890 als Priorin vor.[2] Diese Position bekleidete sie bis zu ihrem Tod am 11. September 1913.[3] Die Stiftsdamen wurden zu sparsamer und schlichter Kleidung angehalten und trugen ein weiß emailliertes Kreuz, auf dessen Vorderseite der Name des Stifters, auf der Rückseite die Königliche Namenschiffre steht. Das Kreuz wurde von den Stiftsdamen an einer blauen Schleife getragen, von der Priorin und Äbtissin aber an einer weißen Schleife mit einer königlichen Krone darüber.[4]

    [1] Vgl. Wochenblatt der Johanniter-Ordens-Balley Brandenburg Nr. 9 (28.11.1860), S. 35.
    [2] Vgl.: Preußischer Staatskalender 1890, Berlin 1890, S. 367.
    [3] StA Tschirnau, Sterbereg.-Nr. 49/1913.
    [4] Vgl. Wochenblatt der Johanniter-Ordens-Balley Brandenburg Nr. 9 (28.11.1860), S. 35.


    ​Louise von Michaelis' gleichnamige Nichte Louise Wilhelmine Johanne Amalie von Michaelis (1873-1941) lebte ebenfalls kurze Zeit im von Lestwitzschen Damenstift, bevor sie in eine
    ähnliche Einrichtung in Grünberg oder in der Nähe von Grünberg wechselte. Hierzu ist mir aber noch nichts Näheres bekannt.

    Fun Fact: Die Nichte der Äbtissin Clara von Seydlitz-Kurzbach und der Neffe der Priorin Louise von Michaelis heirateten einander (meine Urgroßeltern).

    Beste Grüße
    Kowalewski

    Kommentar

    • Kowalewski
      Erfahrener Benutzer
      • 28.08.2017
      • 161

      #3
      Hallo Manni,
      über diesen spannenden Beitrag bin ich erst heute "gestolpert".

      Die 1913 gestorbene Priorin ist eine jüngere Schwester meines Altvaters Alexander von Michaelis. Nachstehend ein kleiner Text zu ihr:

      Louise von Michaelis wurde am 22. Dezember 1836 in Haynau in Schlesien geboren und ebendort am 26. Januar 1837 auf die Namen Franziska Louise Elisabeth getauft. Sie blieb unverehelicht und wurde zu einem unbekannten Zeitpunkt Stiftsdame im von Lestwitzschen adeligen Fräuleinstift auf Schloss Ober-Tschirnau bei Guhrau in Niederschlesien. Der Zeitpunkt ihres Eintritts in den dortigen Konvent liegt nach 1860,[1] aber vor 1873. Sie stand dem Stift ab 1890 als Priorin vor.[2] Diese Position bekleidete sie bis zu ihrem Tod am 11. September 1913.[3] Die Stiftsdamen wurden zu sparsamer und schlichter Kleidung angehalten und trugen ein weiß emailliertes Kreuz, auf dessen Vorderseite der Name des Stifters, auf der Rückseite die Königliche Namenschiffre steht. Das Kreuz wurde von den Stiftsdamen an einer blauen Schleife getragen, von der Priorin und Äbtissin aber an einer weißen Schleife mit einer königlichen Krone darüber.[4]

      [1] Vgl. Wochenblatt der Johanniter-Ordens-Balley Brandenburg Nr. 9 (28.11.1860), S. 35.
      [2] Vgl.: Preußischer Staatskalender 1890, Berlin 1890, S. 367.
      [3] StA Tschirnau, Sterbereg.-Nr. 49/1913.
      [4] Vgl. Wochenblatt der Johanniter-Ordens-Balley Brandenburg Nr. 9 (28.11.1860), S. 35.


      Louise von Michaelis' gleichnamige Nichte Louise Wilhelmine Johanne Amalie von Michaelis (1873-1941) lebte ebenfalls kurze Zeit im von Lestwitzschen Damenstift, bevor sie in eine
      ähnliche Einrichtung in Grünberg oder in der Nähe von Grünberg wechselte. Hierzu ist mir aber noch nichts Näheres bekannt.

      Fun Fact: Die Nichte der Äbtissin Clara von Seydlitz-Kurzbach und der Neffe der Priorin Louise von Michaelis heirateten einander (meine Urgroßeltern).

      Beste Grüße
      Kowalewski

      Kommentar

      Lädt...
      X