PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Familie Eggert, Samland, Thierenberg


eggert
16.08.2007, 20:50
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: vor 1900
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Auerhof,Thierenberg, Samland,Königsberg
http://fernabfrage.ahnenforschung.net/ vor der Beitragserstellung genutzt: nein
Sonstige zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): keine
--------------------------------------
Hallo,
seit geraumer Zeit versuche ich die Wurzeln der Familie Eggert „auszugraben“. Vielleicht kann jemand helfen, vielleicht kann ich aber auch den einen oder anderen Hinweis geben.
Zurück bin ich gekommen bis zu:
Ferdinand Eggert, ev.; Ehefrau Susanna(e) Elisabeth Eggert, geb. Neumann, ev.
Ein Kind aus der Ehe ist:
Fried(e)rich Ferdinand Eggert, geb.: 29.03.1855 in Auerhof, ev. Getauft am 09.04.1855 im Pfarramt Thierenberg (Reg.18 S.149).
Ehefrau Maria Johanna (Hanna) Eggert, geb.: Schulz, geb. am 04.02.1852 in Pojerstieten, ev.. Getauft am 15.02.1852 in ?
Ein Kind aus der Ehe ist:
(Hier sind noch mehrere namentlich bekannt)
Otto Erich Eggert, geb.16.02.1889 in Auerhof, ev.
Ehefrau Auguste Mathilde Eggert, geb.: Glage, geb. am 30.07.1887 in Palmnicken (Eltern und Großeltern sind bekannt)
Friedrich Ferdinand soll Kutscher gewesen sein, sein Sohn Otto war Sattler und ist nach Königsberg gezogen.
Wer kann weiterhelfen oder kann mir Tipps zur weiteren Suche geben?
Viele Grüße
Heinz Eggert
heinzeggert(a)web.de

marceleggert
14.09.2007, 01:53
wo genau in königsberg verlaufen sich die wurzeln da unsere familie aus königsberg stamm....????

LG,
Marcel

eggert
14.09.2007, 11:10
Hallo, genau kann ich das nicht mehr sagen, da die "Königsberger Generation" nicht mehr lebt. Einige Bruchstücke; Zugezogen etwa 1910 bis zur Flucht ca.1945. Eine Adresse ist mir noch bekannt - Flottwellstraße- oder ähnlich. Otto Eggert war Sattler und soviel ich weiß, auch schon in Königsberg selbstständig. Die Kinder waren Kurt, Helmut, Heinz, Herbert, Gerhard und die beiden Mädchen Gertrud und Edith.
Viele Grüße
Heinz Eggert

Joachim v. Roy
14.09.2007, 12:24
Am Rande sei der Hinweis gestattet, daß der in Ost- und Westpreußen verbreitete Familienname EGGERT (auch ECKER, EKKER und ECKERT geschrieben) auch unter den MENNONITEN zu finden war (so in Danzig-Neugarten ab 1665, Danzig KB St. Salvator ab 1671, in den Dörfern Schönsee, Thiensdorf, Orlofferfelde, Tragheimerweide b. Stuhm, Montau-Gruppe, Deutsch-Kazun sowie in der Memelniederung).

Freundliche Grüße vom Rhein

Friedhard Pfeiffer
14.09.2007, 17:25
Von Thierenberg hat das Staatsarchiv Leipzig verfilmte Kirchenbücher: ~ 1696-1819, oo 1696-1829, # 1696-1820. Das Evangelische Zentralarchiv Berlin hat noch Kirchenbücher: ~ 1841-1944, oo 1844-1944, # 1855-1944.
Pojerstiten gab es im Kreis Fischhausen zwei:
Einmal im Kirchspiel Kumehnen. Hiervon hat das Staatsarchiv Leipzig verfilmte Kirchenbücher: ~ 1666-1818, oo 1696-1823, # 1696-1816. Das Evangelische Zentraarchiv Berlin hat noch Kirchenbücher: ~ 1895-1940, oo 1807-1944, # 1865-1885.
Zum anderen im Kirchspiel Wargen. Das Staatsarchiv Leipzig hat hiervon verfilmte Kirchenbücher: ~ 1691-1805, oo 1691-1821, # 1691-1805. Zudem hat das Evangelische Zentralarchiv Berlin Filme von ~ 1805-1874, oo 1821-1874, # 1805-1874.
Auerhof, Kreis Fischhausen, gehörte zum Kirchspiel Thierennberg (s. o.!). Vom Standesamt Thierenberg existieren keine Standesamtsregister mehr.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

marceleggert
15.09.2007, 04:30
Guten Morgen ;)
ob es sich dabei zufällig um Barten bei Rastenburg handelt ist auch nicht bekannt?

LG,
Marcel

Kamanczyk
31.08.2010, 17:57
Hallo, genau kann ich das nicht mehr sagen, da die "Königsberger Generation" nicht mehr lebt. Einige Bruchstücke; Zugezogen etwa 1910 bis zur Flucht ca.1945. Eine Adresse ist mir noch bekannt - Flottwellstraße- oder ähnlich. Otto Eggert war Sattler und soviel ich weiß, auch schon in Königsberg selbstständig. Die Kinder waren Kurt, Helmut, Heinz, Herbert, Gerhard und die beiden Mädchen Gertrud und Edith.
Viele Grüße
Heinz Eggert
Meine Oma war Getrud Eggert verheiratete Kamanczyk,ist beigesetzt worden auf der Nordsee Insel Borkum, Ihr Sohn war Manfred Rolf Kamanczyk, soweit mir bekannt ist hatten wir in der ehemaligen DDR Verwandte in Güstrow und oder in Rostock,mein Vater ist am 26.09.2010 verstroben und ich suche nun nach Verwandschaft, ich kann mich an Tante Trude,Tante Else und Onkel Karl erinnern

Basti
12.08.2012, 14:15
Moin.Mein Beitrag dazu kann ich in folgender weise geben das meine Oma Erna Eggert mit Wilhelm Eggert damals auch aus Preussen 1945 floh.Dann später nach Oldenburg gezogen sind, 2 Brüder und 1 Tochter zur Welt brachten.Die Tochter verstarb.Die beiden Brüder heissen Eckart und Horst.Die wiederrum 1 Sohn und 2 Töchter zur Welt brachten.Bei deine bin ich und die andere ist meine Schwester.

* felizitas *
23.08.2012, 19:59
Hi,

ob zwischen den beiden Eggert-Zweigen ein Zusammenhang besteht weiß ich nicht:
Hier (http://www.verwandt.de/forum/post41960.html#p41960) sind Eggerts im Elbe-/Havelland zu finden.

Viele Grüße

* felizitas *

ArEggert
28.04.2015, 18:28
anbei ein Bild.
Ich weiß soviel, dass mein Opa Artur August Eggert in Weissenstein, Ldkrs. Samland / Ostpreussen geboren ist.

Urgroßvater: August Eggert
Urgroßmutter: Minna Eggert

UrUr...: August Albert Eggert & Johanne Auguste Eggert

UrUrUr...: Fridirch/Gottfried Hermann Eggert & Wilhelmine Eggert

UrUrUrUr...: Ferdinand Eggert

passt da was überein?

Viele Grüße

Armin Eggert

Stbrs
25.01.2016, 15:11
Hallo Armin,

UrUr...: August Albert Eggert & Johanne Auguste Eggert (geb. Lewandowski)

Könntest du mich bitte kontaktieren, über deinen Lewandowski-Ast sind wir beide miteinander verwandt. Mein Stammbaum ist auch bei MyHeritage, bin dort nur kein zahlendes Mitglied.

Grüße Steffan
SteffanBs@aol.com

OliverS
28.09.2016, 20:57
Hallo ich habe gerade in den Kirchenbüchern Kreis Fischhausen, Kirchspiel GERMAU eine ganze Menge "Eggert" beim durchblättern zurück bis in die 1600´er gesehen.
Leider sehe ich erst jetzt dein Post hier, aber wenn du noch Anknüpfung brauchst wäre das Kirchspiel sicher eine Option.

TamaraPahlke
28.09.2016, 21:38
Guten Abend zusammen, ich habe eine direkte EGGERT-Linie. Meine Großmutter ist eine geborene EGGERT und stammte aus dem Ort Klein Jerutten/Ortelsburg (Ostpreußen).
Falls da Jemand mehr Info´s möchte, gebe ich sie gerne.

Gerd_AN
29.09.2016, 10:24
In der Königsberger Allgemeinen Zeitung von 1942 finden sich vier Namenserwähnungen Eggert:

Willi Eggert, 20.9.1942 im Osten, wahrscheinlich oo Erna Krause (Ausgabe Nr. 260 vom 20.9.1942), erwähnt bei der Beisetzung von Kurt Krause aus Königsberg-Liep

Wilhelmine Eggert, lebte 10.5.1942 in Kallen, Kr. Fischhausen oo mit August Leskien, bekamen ca. 1920 einen Sohn Heinz Leskien, der am 23.4.1942 an der Ostfront verstarb. Seine Braut hieß Annemarie Allenberg. (Ausgabe Nr. 128 vom 10.5.1942)

Margarete Eggert, lebte August 1942 in Königsberg, Prinzenstr. 10 mit Erich Roß und bekam 9.8.194 in der Klinik Tragheimer Pulverstr. 12/13 einen Sohn Gerhard Will Roß (Ausgabe Nr. 221 vom 12.8.1942)

Ernstine Eggert lebte Anfang August 1942 in Ehe mit dem Steuermann i.R. Franz Tröck, der am 21.8.1942 in Peyse, Kr. Fischhausen beerdigt wurde. Als Kinder werden Erhard, Frnz und Lydia Tröck genannt. Ausgabe Nr. 229 vom 20.8.1942)

Vielleicht hilft es jemanden von euch.

Viele Grüsse
Gerd