PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kirchenbücher HERMSDORF/DEUTSCH THIERAU Prov. Ostpr., Kreis Heiligenbeil


goofy
21.04.2007, 14:43
Liebe Forscher,
wo kann man die oben genannten Kirchenbücher einsehen bzw. Kopien anfordern? Oder sind die gesamten Kirchenbücher in Russland?
Suche Familie DANN aus Hermsdorf und Deutsch Thierau.

Über Antworten würde ich mich sehr freuen....

Liebe Grüße aus Hamburg

GOOFY :-))

Friedhard Pfeiffer
22.04.2007, 02:36
Hallo,
von Deutsch Thierau, Kreis Heiligenbeil, hat weder das Evanglische Zentralarchiv Berlin Kirchenbücher noch das Staatsarchiv Leipzig Filme.
Von Hermsdorf-Pellen, Kreis Heiligenbeil, hat das Evangelische Zentralarchiv Bestattungsregister 1886-1944, das Staatsarchiv Leipzug verfilmte Kirchenbücher: ~ 16961823, 1874n oo 1720-1823, 1874, # 1720-1823, 1874.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Joachim v. Roy
22.04.2007, 19:04
Anmerkung

In Ergänzung zu den freundlichen Angaben von Herrn Pfeiffer darf mitgeteilt werden, daß sich die Orte DEUTSCH THIERAU und HERMSDORF in der Tat in demjenigen Teil Ostpreußens befinden, der heute zu Rußland gehört. In dem heute russischen Teil Ostpreußens aber gibt es keine deutschen standesamtlichen Register bzw. Kirchenbücher mehr. Diese wurden, soweit nicht gerettet, von den Sowjets vernichtet.

Freundliche Grüße vom Rhein

Karin Rauschning
07.05.2011, 23:48
Hallo,
da ich die vorhandenen Verfilmungen vom Kirchspiel
Hermsdorf-Pellen vollkommen abgeschrieben habe,
und die Kirchenbucheinträge vom Kirchspiel
Dt.thierau mir beinahe vollständig vorliegen,
und auch sehr viele andere Daten aus dem Kreis Heiligenbeil habe,
gebe ich gerne Auskunft.

MfG
K. Rauschning

Bom
27.08.2013, 13:23
Liebe Frau Rauschning, in der Heiratsurkunde meiner Großmutter mütterlicherseits, die den Mädchennamen Zink trug und in Schloß Gerdauen 1913 geheiratet hat, findet sich als Trauzeuge ein Kantor Fritz Zink, 35 Jahre alt, wohnhaft in Hermsdorf, Kreis Heiligenbeil Gibt es in Ihren Unterlagen irgend etwas zum Familiennamen Zink bzw. zu "Fritz Zink"? Das Problem ist dabei, dass ich die Vorfahren meiner Großmutter bisher nicht genau verorten konnte, da die mir vorliegenden Informationen für den Ariernachweis (Ahnenpass) lückenhaft sind und mir auch nicht sehr vertrauenswürdig erscheinen. Sollten Sie hier fündig werden, wäre ich Ihnen sehr dankbar. Mit freundlichen Grüßen Ihr H. Suberg

Hans-Joachim Liedtke
01.09.2013, 14:05
Hallo aus dem Norden !

Einwohnerliste Kreis und Stadt Heiligenbeil 1926 :

Balga : - Karl Zink , Seefahrer
- Anna Zink , Witwe (seine Mutter?)

Gut Ludwigsort - Friedrich Zink , Arbeiter

Hermsdorf : - Fritz Zink , Hauptlehrer (das dürfte der gesuchte sein !)

Gruß , Joachim

Bom
06.09.2013, 13:20
Hallo vom Rhein, danke, das ist er in der Tat. Die digitalisierte Personalkarte für Lehrer gibt das Datum der Einstellung an der Schule in Hermsdorf (1.1.1908) und das Datum des Eintritts in den Ruhestand (1.10.1937). Ich vermute, dass es sich um einen Bruder (!) meiner Großmutter handelt, da er zusammen mit ihrem Schwager ihr Trauzeuge war. Gruß Helmut

Petchen
29.09.2013, 00:16
Hallo,
da ich die vorhandenen Verfilmungen vom Kirchspiel
Hermsdorf-Pellen vollkommen abgeschrieben habe,
und die Kirchenbucheinträge vom Kirchspiel
Dt.thierau mir beinahe vollständig vorliegen,
und auch sehr viele andere Daten aus dem Kreis Heiligenbeil habe,
gebe ich gerne Auskunft.

MfG
K. Rauschning
Sehr geehrter Benutzer,
gibt es in Ihren Unterlagen zufällig etwas zu dem Namen Bauch. Karl Bauch, Erna, Lina, Otto Bauch??
Mein Urgroßvater besaß in Hermsdorf einen großen Hof.
Meine Großtane Lina Bauch heiratete eine Schmied mit Namen Wilhelm Kalkowski, der später im Volkssturm fiel. Kinder: Georg, Eva, Arthur.
Miene Großmutter, Erna Bauch, heiratete später einen Arthur Heinemann. EineTochter: Helga
Vielen Dank für Ihre Mühe!
Gruß
Petra

Hans-Joachim Liedtke
29.09.2013, 12:31
Hallo aus dem Norden !

Der Name Bauch ist im Kreis Heiligenbeil , bzw. Hermsdorf nicht zu finden .

Es wird sich wohl um Hermsdorf im Kreis Pr.Holland handeln .

Das einzige was ich gefunden habe ist folgendes :

Braunsberg , ev., 1826 - Schmiede-Gesell Johann Schulz , Passarge (wird sich um Neu-Passarge im Kr. Braunsberg handeln) 28 J. alt , oo am 21.5.1826 Jungfrau Catharina Bauch aus Braunsberg , 27 J. alt , Tochter des Eigen-Kätners Martin Bauch aus Borchertsdorf / Oberland .

Gruß , Joachim

Karin Rauschning
23.03.2014, 06:45
Liebe Frau Rauschning, in der Heiratsurkunde meiner Großmutter mütterlicherseits, die den Mädchennamen Zink trug und in Schloß Gerdauen 1913 geheiratet hat, findet sich als Trauzeuge ein Kantor Fritz Zink, 35 Jahre alt, wohnhaft in Hermsdorf, Kreis Heiligenbeil Gibt es in Ihren Unterlagen irgend etwas zum Familiennamen Zink bzw. zu "Fritz Zink"? Das Problem ist dabei, dass ich die Vorfahren meiner Großmutter bisher nicht genau verorten konnte, da die mir vorliegenden Informationen für den Ariernachweis (Ahnenpass) lückenhaft sind und mir auch nicht sehr vertrauenswürdig erscheinen. Sollten Sie hier fündig werden, wäre ich Ihnen sehr dankbar. Mit freundlichen Grüßen Ihr H. Suberg
Sehr geehrter Herr Suberg, -besser spät als nie! -
bitte kontaktieren Sie mich über meine Homepage direkt.
Ich habe einige Daten zu FN Zink im Krs Hdf-Pe, u.a.:
Fritz Zink, Hauptlehrer in Hermsdorf (Karl FRITZ Reinhold Zink *18.2.1878 ev, Hauptlehrer, endgültig angestellt 11.12.1901, a.LP 19.-24.3.1898 PE, 2.LP 30.10.-6.11.1901 Waldau, ab 1.1.1908 - 1.10.1937 Pensionierung, Hauptlerhrer u Organist in Hermsdorf ev. Volksschule) S93l Adreßbuch Krs Hbl v 1926 /Pädag
MfG
Karin Rauschning http://www.einwohner-kreis-heiligenbeil.de

Karin Rauschning
23.03.2014, 06:54
Sehr geehrter Benutzer,
gibt es in Ihren Unterlagen zufällig etwas zu dem Namen Bauch. Karl Bauch, Erna, Lina, Otto Bauch??
Mein Urgroßvater besaß in Hermsdorf einen großen Hof.
Meine Großtane Lina Bauch heiratete eine Schmied mit Namen Wilhelm Kalkowski, der später im Volkssturm fiel. Kinder: Georg, Eva, Arthur.
Miene Großmutter, Erna Bauch, heiratete später einen Arthur Heinemann. EineTochter: Helga
Vielen Dank für Ihre Mühe!
Gruß
Petra

Zu den o.a. FN kann ich keine Daten in meiner Datenbank (über 18.000 Datensätze) finden -
leider, aber es gibt ja mehrere Hermsdorf in Ostpreußen, vielleicht dort?

MfG
Karin Rauschning

Karin Rauschning
23.03.2014, 07:25
Liebe Forscher,
wo kann man die oben genannten Kirchenbücher einsehen bzw. Kopien anfordern? Oder sind die gesamten Kirchenbücher in Russland?
Suche Familie DANN aus Hermsdorf und Deutsch Thierau.

Über Antworten würde ich mich sehr freuen....

Liebe Grüße aus Hamburg

GOOFY :-))
Hallo,

habe von beiden Kirchspielen die Kirchenbücher - Abschriften und mehr.
Falls wir noch keinen Kontakt hatten, vielleicht kann ich helfen?
Bitte über meine Homepage:
http://www.einwohner-kreis-heiligenbeil.de

Martin1966
17.08.2014, 11:35
Hallo Karin,
Ich suche Geburtsdaten oder anderes von Kuhn, August Wilhelm
Mein Großvater:
Kuhn, Max August
Evangelisch, Waffenschlosser, * Lauterbach, Kreis Heiligenbeil, Ostpreußen 14.04.1908, + Lübeck, Schleswig Holstein, Deutschland 10.09.1968, [] Lübeck
Lauterbach Kirchspiel Hermsdorf-Pellen
Wohnhaft bis 1945 im Ludwigswalder Weg 30 in Königsberg
oo I. Königsberg 06.11.1942 Hanna Berg, II. Königsberg 01.10.1938 Elisabeth Dunkel
SEIN Vater:
Kuhn, August Wilhelm
Evangelisch, Landwirt, * Lauterbach, Kreis Heiligenbeil, Ostpreußen um 1893, + 01.10.1938
1926 Landwirt in Lauterbach Kreis Heiligenbeil Ostpreußen
Mehr habe ich leider nicht über Ihn. Hast du vielleicht weiterführende Daten?
Danke und Gruß Martin
www.martin-gumz.de

Hans-Joachim Liedtke
17.08.2014, 12:16
Hallo aus dem Norden!

In den Einwohnerlisten des Kreises Hbeil 1801-1876 wird nur ein einziger Kuhn aufgeführt und zwar:

Vogelsang 1845 - Eigenkätner Christoph Kuhn, vorher Michael Moeck - auf S. 208
dazu gibt es zwei Erklärungen:

S. 301 - Hof- u. Gartenstelle besitzt Christoph Kuhn, das Land hat Moeck zum bäuerlichen Grundstück behalten.

S. 352 - wie vor. Moeck hat die Hof- u. Gartenstelle an Kuhn veräußert und....... ...

Der Nachweiß in den noch vorhandenen KiBü Deiner gesuchten wird wohl so gut wie unmöglich sein, denn es gibt nur:

EZA, hat von Hermsdorf-Pellen nur # 1886-1944

Leipzig, hat ~ 1696-1823 u. 1874; oo 1720-1823 u. 1874 sowie # 1720-1823 u. 1874.

Schulz und Quass habe ich nach Deinen gesuchten durchgesehen - leider nichts passendes gefunden.
Es gibt zwar in den KiBü von Eisenberg und Grunau Kuhn aber es ist keine Verbindung zu finden.

Habe da noch einen Eintrag im Archiv der zeigt auch eine Verbindung zu meinen gesuchten Liedtke:

Nr. 1: Großbürger u. Mältzenbräuer Junggesell Gottfried Kuhn aus Heiligenbeil, Sohn des Joh. Christ. Kuhn, weiland Töpfermeister in Heiligenbeil oo 21. Januar 1789 in Heiligenbeil? mit Jgfr. Anna Regina, geb. Liedkin, des Erbpächters Schönlindische Mühle Christian Liedken To. B1480 S087 re/li

Gruß, Joachim