PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tuluweit, Schaefer, Krause, Brand, Schulz in Ostpreußen


Astrid Schaefer
18.08.2004, 11:07
Ich suche die Vorfahren und Geschwister von

Schaefer Franz
* 13.05.1896 in Theerbude/Kaiserlich Rominten/Dubeningen
+ 1966 in Essen/NRW
Sohn von
Schaefer Friedrich,Bauer in Theerbude
Mutter unbekannt

Tuluweit, Friedrich
* 1856 in Lepalothen/Lindenweiler/Kreis Ragnit
+ 1912 in Essen/NRW
Eltern unbekannt
oo
Schulz,Emma Pauline Elisabeth
* 02.11.1851 in Kirschnehnen/Fischhausen/Kreis Rudau
+ 1911 in Essen
Tochter von
Schulz,Christian
* 30.12.1811 in Schupöhnen
+ 1898 in Essen/NRW
er arbeitete 1851 als Kämmerer in Kirschnehnen
oo
Krause, Justine
Sohn von
Schulz, Christian
Brand, Anna Caroline

Vielleicht kann ja der ein oder andere an die oben genannten Namen anknüpfen und oder mir erklären welches Arbeitsgebiet der Beruf des Kämereres umfasste.

Gruß
Astrid Schaefer

Manu
30.08.2004, 22:24
Hi Astrid,

zu den gesuchten Personen kann ich dir leider keine Auskünfte geben. Der Kämmerer aber kümmerte sich um die Finanzen der Ortschaft. Der Begriff stammte daher daß er früher die "Kammer" und den Schatz beaufsichtigte, was aber irgendwann im Laufe der Zeit Aufgabe des "Schatzmeisters" wurde. Kämmerer waren, wie ich aus eigener Forschung weiß, zumindest in kleineren Ortschaften oftmals einfache Bauern, aber dennoch meist "höhere" Persönlichkeiten im Ort, die neben dem Bürgermeister immer besondere Erwähnung fanden. Vielleicht wußtest du das ja schon und wolltest detailliertere Angaben haben, aber mit mehr kann ich im Moment leider nicht dienen (aber im Netz läßt sich sicher etwas dazu finden).

Alles Liebe! Und viel Erfolg!

Manu

elke
25.11.2004, 21:04
Hi!
Leider kann ich dir zu den Personsn auch nicht weiterhelfen, aber ich forsche auch über Krause. Weißt du, woher deine Justine Krause kommt?
Also meine Leute kommen aus Bobersberg
mfg, elke

MaxHQ
26.08.2007, 03:35
Hallo Elke!

Ich forsche bereits seit einiger Zeit über meine Vorfahren namens Krause. Und die kommen aus Danzig und Umgebung. Eigentlich kommen fast alle Krause aus Westpreußen. Und die Namensgebung kann daher kommen, wie jemand äußerlich wirkte. So bedeutete der Name Krause etwa, dass die Person "eher krauses Haar" hatte. Da ich in Bund mit meiner Mutter suche, sind wir bereits auf vieles, was Krause aus dem Danziger Raum betrifft, gestoßen. Ich helfe sonst gerne.

Cu, Markus!

Szillis-Kappelhoff
26.08.2007, 11:53
Hallo,
zu Tuluweit habe ich unter den Amtsbauern um 1736 gefunden:

-Simon Tullowaitis (2 Hufen, guter Wirt) in Bednohren Amt Brackupöhnen Kreis Insterburg-Ragnit-Pillkallen
-Ohnus Tullowait (2 Hufen, guter Wirt) in Spullen Amt Kussen Kreis Pillkallen
-Ensckies Tullowaitis (2 Hufen guter Wirt) in Abschrutten Amt Moulienen Kreis Insterburg-Ragnit

Im Amt Grumbkowkaiten 1723-1858:
in Kurschen 1797 unter den Einsassen-Besitzern Land nach Oletzkoischem Maß und Magdeburgischem Maß:
-Tuluwaitis Hans (etwas mehr als 3 Hufen)
-Hans Thuluwaitis Erben (dieselbe Anzahl)

in Kurschen 1827 unter den Grundbesitzern nach Preußischem Maß:
-Tuluweit Hans
-Thuluweit Ludwig
-Thuluweit Catusze

Beate

schaefera
26.08.2007, 11:56
Hallo Beate,

du bist ein GOLDSTÜCK

:danke:

Schöne Grüße

Astrid

Szillis-Kappelhoff
26.08.2007, 11:59
Hallo Astrid,
danke für das Kompliment.
Unsere Memelland-Datenbank hat das noch:

http://www.ortsfamilienbuecher.de/namelist.php?nachname=THULEWEIT&ofb=memelland&modus=&lang=de

http://www.ortsfamilienbuecher.de/namelist.php?nachname=TULUWEIT&ofb=memelland&modus=&lang=de

Beate

schaefera
26.08.2007, 14:21
Hallo Beate,

gern geschehen :D und das war auch längst überfällig.
Wir sind froh das du hier bei uns bist und dein Wissen weitergibst.

Danke, für den Link auf die Memeldatenbank, der wird bestimmt dem ein oder anderen Forenmitglied ein Stück weiterhelfen.

Schöne Grüße

Astrid

GertrudF
08.02.2009, 11:45
Hallo Astrid,

kann es sein, daß deine Tuluweit auch Schuluweit heißen?

Ich habe im Band 21 folgenden Eintrag gefunden:

Aus Akten des Amtes Tilsit

Verzeichnis der ausstehenden Benderochsen unter den Tilsiter Amtsuntertanen (ca. 1651)

Stentzel Schuluweit, Perwalkischken.

Liebe Grüße

Gertrud

Minerva
09.02.2009, 23:00
hallo
ich habe hier auf einer Liste eine/n Justine Krause welche 1858 in Bagnitten Pate/in war .
Zusammen mit Gottfried Krause

Über meinen Grossvater Karl Otto Krause geb. 1906 Linkenau (Plenkitten )wohnhaft , fand ich noch nichts genaueres heraus

So bedeutete der Name Krause etwa, dass die Person "eher Krauses Haar"

Das haut direkt noch hin :-)) , denn mein Vater wie ich hatten und haben etwas " Krauses Haar" , wie meine Mutter immer spasshalber sagte . Man kann machen was man will , ganz glatt wird es nie und ist störrisch obendrein ....:-))

Vogtländer
23.02.2009, 11:22
Hallo Freunde,
ich habe hier einen Schulz Willi geb.20.2.1905,lebte bis 1945 in Hermenhagen Kreis Bartenstein später in Kiel.

Der Vogtländer

Szillis-Kappelhoff
23.02.2009, 20:13
Hallo,
zum Kämmerer: in Ostpreußen der landwirtschaftliche Meister oder Vormann oder Oberknecht auf einem großen Gut

Schuluweit und Tuluweit sind verschiedene Namen.

Die Tuluweit-Männer tauchen übrigens schon 1727 auf.

Beate

Marion H.
24.02.2009, 18:39
Bin auf der Suche nach Familie Rienau :o

Adam Rienau geb. 17.8.1873 in Blendowo (Blandau)

Eltern: Christoph Rienau
Christine Rienau (geb. Michel)

sowie nach Johann Winkler und
Marianne Winkler (geb. Jabs)
beide heirateten 1875 in Zhitomir.
Kinder: Ernestine Winkler
Wilhelmine Winkler verh. Wilhelmine Rienau.

Wer kann mir weiterhelfen????:help:

GertrudF
14.12.2009, 16:51
Hallo Astrid,

ich habe im Band 24 der Altpreussischen Geschlechterkunde folgenden Eintrag gefunden:

Bestätigung der Verschreibungen für Eigenkäthner im Amt Brakupönen am 24. 01.1782

Michel Tullowaitis, Werdehlischken


Viele Grüße

Gertrud

JuHo54
14.12.2009, 17:22
Hallo Minerva,
ich habe einen Hinweis in meiner Al auf einen Gerhard Krause und zwar hat meine Verwandte Helga Hütter geb Grams in 2. Ehe einen Gerhard Krause aus Neuteich geheiratet. Die Ehe war kinderlos.

Viele Grüße
JuHo54

schaefera
14.12.2009, 22:48
Hallo Astrid,

ich habe im Band 24 der Altpreussischen Geschlechterkunde folgenden Eintrag gefunden:

Bestätigung der Verschreibungen für Eigenkäthner im Amt Brakupönen am 24. 01.1782

Michel Tullowaitis, Werdehlischken


Viele Grüße

Gertrud


Hallo Gertrud,

Danke schön :)

wendin
01.06.2010, 21:53
Hallo Elke!

Ich forsche bereits seit einiger Zeit über meine Vorfahren namens Krause. Und die kommen aus Danzig und Umgebung. Eigentlich kommen fast alle Krause aus Westpreußen. Und die Namensgebung kann daher kommen, wie jemand äußerlich wirkte. So bedeutete der Name Krause etwa, dass die Person "eher krauses Haar" hatte. Da ich in Bund mit meiner Mutter suche, sind wir bereits auf vieles, was Krause aus dem Danziger Raum betrifft, gestoßen. Ich helfe sonst gerne.

Cu, Markus!


Da möchte ich einmal wiedersprechen.
Krause ist ein Becher im Rheinischen Raum. Viele Marketender und Söldner hatten im 30 Jährigen Krieg nicht nur ihr Besteck,das Messer sowieso und den Göffel, sondern eben auch einen "krausen Becher. Heißt auch, das in der Familie,sagen wir mal, rheinische Frohnaturen waren.
Selber Krause aus Kelladden, Schlicken und Samland im Stammbaum. Karl otto Krause, 1896 geb. verh. mit Lisbeth Dietrich.

Minerva
02.06.2010, 14:39
Krause ist ein Becher im Rheinischen Raum.
Wendin das mag im Rheinischen stimmen , aber ich weiss das mein vater aus ostpreussen auch immer einen Scherz wegen seinme krausen haar und sienem Namen machte.

Hier geht es ja um Ostpreussen Krause :wink:

@JuHO
Sorry ich hatte dich ganz übersehen :o

Mein Vater hiess genau Gerhard Alfred Krause und hatte in erster Ehe einen Sohn. Mit meiner Mutter war er das 2 . mal verheiratet.
Sein Vater (mein grossvater) hiess Karl otto krause
Danke dir aber trotzdem

pippo
31.07.2010, 22:00
Sehr geehrter Herr Szillis-Kappelhoff,

ich suche Informationen über meine Vorfahren Georg Abrath und Frau Henriette, geb. 1849 bzw 1851 in Augstutschen.

Gruss aus Oberhausen

Christian

hanslilein2010
28.09.2012, 04:02
Bin auf der Suche nach Familie Rienau :o

Adam Rienau geb. 17.8.1873 in Blendowo (Blandau)

Eltern: Christoph Rienau
Christine Rienau (geb. Michel)

sowie nach Johann Winkler und
Marianne Winkler (geb. Jabs)
beide heirateten 1875 in Zhitomir.
Kinder: Ernestine Winkler
Wilhelmine Winkler verh. Wilhelmine Rienau.

Wer kann mir weiterhelfen????:help:

Adam Rienau ist der Vater von meinem Stiefvater Edmund Rienau geb. 13.2.1909 in Dalwin, Kr. Dirschau/Westpreußen, verstorben 20.7.1992 in Heiligenhaus
HG

Hans-Jürgen

wendin
10.11.2012, 21:24
Wendin das mag im Rheinischen stimmen , aber ich weiss das mein vater aus ostpreussen auch immer einen Scherz wegen seinme krausen haar und sienem Namen machte.

Hier geht es ja um Ostpreussen Krause :wink:

@JuHO
Sorry ich hatte dich ganz übersehen :o

Mein Vater hiess genau Gerhard Alfred Krause und hatte in erster Ehe einen Sohn. Mit meiner Mutter war er das 2 . mal verheiratet.
Sein Vater (mein grossvater) hiess Karl otto krause
Danke dir aber trotzdem

Die Krauses finden sich als Einwanderer aus dem Nassauer-also siegener Raum mit den ersten Einwanderern aus der Schweiz,Nassau und Holland. Und waren reformierte Flüchtlinge.
Du meinst wohl: Krause Haare, krauser Sinn. Eine sehr abfällige Bemerkung.
Ich übrigens habe Naturlocken. Und nicht krause Haare. Der Rest der Familie hat ganz glatte,blond bis rotblonde. Was das mit einem Nachnamen zu tun haben soll, entzieht sich meiner Kenntnis. Schliesslich sind ja auch immer 2 Familien an einer Schwangerschaft beteiligt.

Minerva
12.11.2012, 15:39
Erstens möchte ich gleich mal klar stellen das ich prinzipiell über Namen nicht abfällig rede .
Ein wenig Spass sollte man auch in der Ahnensuche vertragen .
Ich bitte dich also mir nichts zu unterstellen was ich nicht gesagt habe .

Marion H.
26.03.2014, 10:57
Hallo Hans-Jürgen,

danke für Deine Mitteilung. Hat mir sehr geholfen. Ich bin die Tochter von Walter Rienau, dem Bruder von Edmund. Er ist am 18.07.1997 in Polleben verstorben.

Viele Grüße
Marion