PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ahnen aus Sachsen-Anhalt und deren Orte - Burgenlandkreis


Karl Louis
15.02.2009, 13:00
Wer kann Angaben über Johann Gottfried Noth den Wirt des Gasthauses zur "Grünen Tanne" machen. Er muß im Jahr 1786 dort tätig gewesen sein. In jenem Jahr heiratet sein Sohn Johann Gottlob Noth nach Altenroda, wo er 1796 verstorben ist.

karlfriedrich
07.09.2009, 16:49
Ahnen aus Sachsen-Anhalt und deren Orte - Burgenlandkreis (http://de.wikipedia.org/wiki/Burgenlandkreis)

karlfriedrich
07.09.2009, 23:12
Ich suche im Burgenlandkreis:

Zeitz
Baumgarten

Weißenfels
Schementz

Elsteraue

-Profen

Fringer / Tringer

-Minkwitz

Valentin


sowie nach dem FN Jahn

in Zeitz und Umgebung, wie

-Schwöditz
-Nonnewitz
-Reußen
-Nixtitz

Luckenau
-Streckau
-Weidau

und

Hohenmölsen
-Zembschen
-Keutschen

daniel_gr
07.09.2009, 23:21
Zeitz: BAUMGARTEN, KLEIN, WINKLER, BECK

Auligk: GEHRHARDT

hotdiscomix
08.09.2009, 10:54
Freyburg/U.:
Arnold
Brohmer
Cramer
Großmann
Hartung
Kloß
Kunitz (Cunitz)
Lautenschläger
Martini
Neidel
Puffendorf
Sachse
Schmidt
Schumann
Thieme
Wittenbecher

Nißmitz
Kalbitz
Preiß

Laucha/U.
Pabst

Molle09
10.09.2009, 19:55
Hallo,

ich suche in:

Freyburg/Unstrut
Nürnberger
Beyer

Balgstädt
Nürnberger

Molle

berlo
10.09.2009, 22:11
Ich suche
in Deuben - FN Gruber

in Poppendorf FN Flemming und Maul

afgün
11.09.2009, 17:17
Hallo,

aus Eckartsberga suche ich Informationen zu

Johann Friedrich BIEDERMANN und
Maria Christina (oder Maria Christiane) BIEDERMANN.

Sie waren
1805 (in Mülverstedt beim Sohn von Wlhm. Henriette Elis., geb. BIEDERMANN),
1811 in Seena (M.C. "Ehefrau des Kornschreibers B. aus E.") sowie
1818 (selbe wie 1805) Taufpaten.

Jeder Hinweis wird gerne entgegengenommen;
freundliche Grüße aus Südhessen,
Günther

MikeZölfl
13.09.2009, 22:14
Hallo zusammen,
ich suche Infos zu den Eltern/Geschwistern usw. von Lina Emma Ackermann, geboren 10.11.1902 in Schleinitz, Gemeinde Unterkaka, verstorben 1996 im Saalkreis.
Die Eltern waren Herrmann Franz Ackermann und Helene eine geborene Krämer.
Leider weiß ich nicht ob die Eltern auch aus Schleinitz stammen oder aus einen anderen Ort. Welche Kirche ist für Schleinitz zuständig bzw. woher bekommt man Informationen aus den Standesamtlichen Archiven? Soweit ich weiß war Lina Emma Ackermann evangelisch.
Grüße Mike

Sissi
15.09.2009, 03:02
Suche aus ZEITZ die Namen:
FILLER
WUNDSCH
SCHLEGEL

LG Sissi

Surfinia
18.09.2009, 10:08
Suche in Großosida und Kretzschau die Namen Kopp und Seifert.
Bekannt ist Karl Traugott Kopp *08.01.1839 in Großosida, Eltern: Johann Christian Kopp und Hanne Wilhelmine Seifert.
Bin für jeden Hinweis dankbar.
Gruß Surfinia

casandra1999
18.09.2009, 10:44
meine suche beginnt bei PAUL WALDEMAR RADEGAST geb.10.11.1873 in burgscheidungen(habe nur taufdatum,kein sterbedatum)
dessen vater war FRIEDRICH AUGUST RADEGAST geb.1.3.1840 in bad bibra
(habe keine sterbedaten)
dessen vater war JOHANN CHRISTOPH RADEGAST

und jetzt beginnt meine eigentliche suche

casandra1999
18.09.2009, 10:56
desweiteren suche ich nach familie FUNKE
mein opa FRIEDRICH KARL WALDEMAR FUNKE(17.10.1927,burgscheidungen,schäfer) sein vater war

HERMANN KARL FUNKE(geb.13.12.1900 schotterey,gest.29.1.1972 laucha,schäfer) sein vater war

FRIEDRICH FUNKE(geb.6.12.1868 burgscheidungen,gest.1957 burgsch.)
sein vater war

CHRISTIAN FUNKE( schäfer)

ich würde mich über weitere hilfe freuen

Horst3
20.09.2009, 20:10
Burgenlandkreis, Orte: Baumersroda, Ebersroda, Kleinwillsdorf, Möncheroda, Schleberoda und Zeuchfeld.

Namen: Werner

MfG

Steffen B
28.09.2009, 00:45
Hallo,

ich suche in Nebra die Namen

WEBEL und MAKE um 1824

Andreas Daniel Webel war damals angabeg. Bürgermeister in Nebra und verh. mit Karoline August Make

Gibt es vielleicht eine Sammlung von Bürgermeistern oder näheres zur Geschichte der Stadt Nebra, in der Details zu finden sind.

Danke und "gute Jagd"
Steff

Hermine
30.09.2009, 20:05
Suche Daten von Otto Stengel.1951 oder etwas später Wohnhaft in Zeitz in der heutigen Schloßstrasse, wo heute das neue Kino steht. 1951 müßte er ca.40-45 Jahre gewesen sein.
Gruß Hermine

Molle09
06.10.2009, 15:29
Hallo,

ich suche in:

Freyburg/Unstrut
Nürnberger
Beyer

Balgstädt
Nürnberger

und frisch hinzugekommen:
Laucha/Unstrut
Beyer

mglorenz
13.10.2009, 09:14
Hallo,
suche den FN SINNREICH in Pretzsch und Umgebung.

Freundliche Grüße
Ria

Ahnologe
29.10.2009, 15:56
Weiß jemand zu welchem Pfarramt Schafau gehört?
Ich suche nach Vorfahren von
Weißenborn Johann Paul geboren am 12.07.1801 in Schafau

Viele Grüße Ahnologe

afgün
29.10.2009, 16:43
Hallo 'Ahnologe' :)

hast Du mal ins GOV gesehen?
Schafau Ortsteil Rastenberg, Sömmerda, Thüringen, PLZ 99636

gov.genealogy.net ist für solche Fragen immer eine gute Adresse, bzw. hier http://gov.genealogy.net/ShowObject.do?id=SCHFAUJO51QE
da finden sich auch historisch ältere Zuordnungen: müsste was dabei sein ...

Viel Spaß und Erfolg,
Günther

Ahnologe
30.10.2009, 12:58
Hallo Günther!
Vielen Dank für die Auskunft leider ist das Pfarramt Rastenberg zur Zeit leider nicht besetzt da es keinen Pfarrer gibt.

Gruß Ahnologe

Wilhelmine
22.11.2009, 23:11
Hallo Karl Louis,

der Gasthof "Zur grünen Tanne" liegt auf einer kleinen Straße zwischen Altenroda und Saubach. Unter diesen Namen kennt ihn fast keiner mehr, er wurde "Zur Wespe" umbenannt. Seit vielen Jahren ist er geschlossen. Es war ein einzelner Bauernhof auf dieser Straße.
Bei meinen Ahnen wird er auch genannt: Gottfried Noth, sein Sohn Johann Gottfried Noth und seine Tochter Susanna Rosina Noth. Sie werden als Taufpaten erwähnt.

Meine Ahnen:

Johann Friedrich Weber aus Kleinwangen heiratet Maria Elisabeth N.N. Sie bekommen 4 Kinder:

08.03.1769 Johann Gottfried Weber in Kleinwangen
Taufpate: Gottfried Noth Gastwirt in der sogenannten grünen Tanne

12.07.1773 Maria Elisabeth Weber in Kleinwangen
Taufpate: Johann Gottfried Noth, Johann Gottfried Noths Gastinhaber zur grünen Tanne ehel. Sohn ein Junggeselle

06.121775 Maria Elisabeth Weber in Kleinwangen
Taufpate: keiner von der Familie Noth

06.02.1779 Maria Rosina Weber in Kleinwangen
Taufpate: Jungfrau Susanna Rosina, Johann Gottfried Noths Tochter aus der grünen Tanne

Da die Familie Noth immer an erster Stelle als Taufpate steht und sie extra aus Saubach nach Kleinwangen kommen, gibt es bestimmt eine verwandschaftliche Beziehung zu Maria Elisabeth N.N. Johann Friedrich Weber stammt aus Kleinwangen.
Bis jetzt ist das alles, was ich zu den Noths weiß. Bei meinem nächsten Besuch im Burgenlandkreis geht es an dieser Stelle weiter. Es kann aber leider etwas dauern, aber ich melde mich , wenn ich was Neues erfahre.

Schöne Grüße
Wilhelmine

Karl Louis
23.11.2009, 21:51
Hallo Wilhelmine

Ich freue mich das endlich jemand etwas informatives zu diesem Thema beisteuert. Leider bin ich noch nicht weitergekommen. Habe gleich bei Googl-earth nachgesehen und ein abseits gelegenes Anwesen gefunden das es sein könnte.
Mit der Verwandtschaft Deiner Maria Elisabeth mit der Familie Noth ist ja wohl sehr wahrscheinlich. Ich nehme an das die einsame Gaststätte zur Kirche in Saubach gehörte, und ich deshalb dort weitersuchen müßte.

Im Ortssippenbuch von Großwangen habe ich auch einige Weber gefunden, die könnten sicher auch mit Deinen verwandt sein. Die heirateten aber aus unterschiedlichen Dörfern nach Großwangen.

Wenn ich wieder etwas über Noth finde melde ich mich natürlich sofort.

Viele Grüße Karl Louis

Wilhelmine
24.11.2009, 00:18
Hallo Karl Louis,

das Anwesen des ehemaligen Gasthofes kann man gut bei Google-earth sehen. Es liegt direkt an der Straße und ist mit ein paar Bäumen und etwas grüner Wiese umgeben. Ringsum sind nur Felder.
Das Anwesen müßte zu Saubach gehören. In den Beschreibungen heißt es: Oberhalb von Saubach, an der alten Kupfer- und Weinstraße.

Das Ortssippenbuch von Großwangen habe ich auch. Meine Webers gibt es in Kleinwangen seit es das erste Kirchenbuch von diesem Ort gibt. Ob Verwandschaft zu Großwangen besteht, wird sich vielleicht noch zeigen. Webers gibt es in dieser Gegend zu dieser Zeit, wie Sand am Meer.

Im Altenrodaer Dorfsippenbuch ist die Nummer 1613 noch interessant. Dieses Ehepaar müssten die Nachfolger des Gasthauses von den Noths sein. Danach folgt ihr 3. Kind (Nr. 1117). Hier wird der Gasthof auch schon "Wespe" genannt.

Vielleicht noch interessant für Dich, weitere Paten aus Saubach (gehören bestimmt mit zur Verwandschaft):

- 3. Taufe (keiner von den Noths) - Maria Katharina, Johann Kochs Nachbar und Einwohner in Saubach Eheweib und Johann Christian Drechsler in Saubach

- 4. Taufe - Maria Elisabeth, Johann Gottlieb Kochs Nachbar und Einwohner in Saubach Jungfrau Tochter

Schöne Grüße
Wilhelmine

WRupprecht
30.11.2009, 18:05
Hallo,

ich würde mich sehr freuen, wenn ich die Hilfe von netten Menschen in Anspruch nehmen könnte.

Ich suche nach den Familien SCHLIPPE und RIEGER in Lützen vor 1920.
Lützen liegt im Burgenlandkreis.

Vielen Dank u. frdl. Grüße

WRupprecht

WRupprecht
04.12.2009, 03:24
Hallo, liebe Freunde der Ahnenforschung,

Am 17.05.1944 soll eine Militärmaschine nach Umkreisen des Kirchturms in Neunkirchen-Baden abgestürzt sein. Der Pilot wollte seinen Angehörigen einen Gruß senden. Bei diesem Absturz kam u.a. auch mein Onkel (in spe) ERICH BOLZ, Lützen(?) ums Leben.:(

Wer hat Informationen zu dem Vorfall und/oder der Person ERICH BOLZ:?

Für Hinweise bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Wolfgang

_daniel_
04.12.2009, 14:28
Hallo, liebe Freunde der Ahnenforschung,

Am 17.05.1944 soll eine Militärmaschine nach Umkreisen des Kirchturms in Neunkirchen-Baden abgestürzt sein. Der Pilot wollte seinen Angehörigen einen Gruß senden. Bei diesem Absturz kam u.a. auch mein Onkel (in spe) ERICH BOLZ, Lützen(?) ums Leben.:(

Wer hat Informationen zu dem Vorfall und/oder der Person ERICH BOLZ:?

Für Hinweise bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Wolfgang

Hallo Wolfgang,
das hier ist das Sachsen-Anhalt - Unterforum. Neunkirchen-Baden liegt, wie es schon am Namen zu erkennen ist, in Baden, also Baden-Württemberg (http://de.wikipedia.org/wiki/Baden-W%C3%BCrttemberg).
Grüße, Daniel

WortSpiel
04.12.2009, 15:53
Wer hat Informationen zu dem Vorfall und/oder der Person ERICH BOLZ:?

Es wäre schön, wenn hier die bisher vorliegenden Informationen ständen. So kann man nur raten. Ich traue mich daher kaum, den nachfolgenden Link aus der Gräbersuche (http://www.volksbund.de/graebersuche/content_ergebnis_detail.asp?id=359128&sec_id=3725294B2C1F07B3DC544D886ABDF840C29E2C39) anzuführen, denn die Suche hier sollte eine der ersten sein.
Dieser Erich Bolz ist allerdings am 17.4.1944 verstorben.

WS

WRupprecht
04.12.2009, 23:47
Hallo Wolfgang,
das hier ist das Sachsen-Anhalt - Unterforum. Neunkirchen-Baden liegt, wie es schon am Namen zu erkennen ist, in Baden, also Baden-Württemberg (http://de.wikipedia.org/wiki/Baden-W%C3%BCrttemberg).
Grüße, Daniel

Hallo Daniel,

vielen Dank für den Hinweis "BW", aber ich denke, daß Lützen in Sachsen-Anhalt liegt.

Erich Bolz ist wahrscheinlich in Lützen geboren und hat dort gelebt. Deshalb auch die Anfrage hier.

Gruß
Wolfgang

WRupprecht
05.12.2009, 00:06
Es wäre schön, wenn hier die bisher vorliegenden Informationen ständen. So kann man nur raten. Ich traue mich daher kaum, den nachfolgenden Link aus der Gräbersuche (http://www.volksbund.de/graebersuche/content_ergebnis_detail.asp?id=359128&sec_id=3725294B2C1F07B3DC544D886ABDF840C29E2C39)an zuführen, denn die Suche hier sollte eine der ersten sein.
Dieser Erich Bolz ist allerdings am 17.4.1944 verstorben.

WS

Hallo WortSpiel,

sorry, es waren die einzigen Informationen, die ich in einer alten Familienbibel gefunden hatte. Und da war der Todestag 17.05.1944.

Herzlichen Dank für den Link, hat mir geholfen. Man ist eben nie zu alt, um noch etwas zu lernen.

Nochmals Dank und Gruß
Wolfgang

WRupprecht
07.12.2009, 16:25
Es wäre schön, wenn hier die bisher vorliegenden Informationen ständen. So kann man nur raten. Ich traue mich daher kaum, den nachfolgenden Link aus der Gräbersuche (http://www.volksbund.de/graebersuche/content_ergebnis_detail.asp?id=359128&sec_id=3725294B2C1F07B3DC544D886ABDF840C29E2C39)an zuführen, denn die Suche hier sollte eine der ersten sein.
Dieser Erich Bolz ist allerdings am 17.4.1944 verstorben.

WS

Hallo WortSpiel,

mich hat gerade ein Zeuge des Absturzes angerufen. Der Absturz war tatsächlich am 17.05.1944. Laut seiner Aussage ist das Todesdatum auf dem Grabstein falsch.

Nochmals Dank und Gruß

Karl Louis
12.12.2009, 22:42
Hallo

Bei meiner Suche im Kirchenbuch von Plennschütz fand ich einen Vorfahren von mir der etwa 1830 in Plennschütz zugezogen ist. Er hatte kurz davor wohl geheiratet. Die Braut hieß Juliane Christiane Strauber. Die Kinder sind alle in Plennschütz, heute einem Ortsteil von Prittitz geboren. Er übernahm mit seiner Frau ein Gasthaus welches erst in den letzten Jahren abgerissen wurde. Es soll noch weitere Generationen nach ihm in Besitz der Familie Fuchs gewesen sein. Nur wo er herkam und wo er seine Braut heiratete ist leider nicht erwähnt. Vielleicht kann einer von euch mir einen guten Tip geben. Ich suche jegliche Informationen über die Familie und das Gasthaus.

Viele Grüße Karl Louis

Roland John
14.12.2009, 11:47
Suche aus ZEITZ die Namen:
FILLER
WUNDSCH
SCHLEGEL

LG Sissi

Ich habe da was:

Johanna Maria Friederica Filler geb. Schöne
* Berlin 31.05.1805
+ vor 1837
Verh. 25.07.1829 in Berlin
mit Johann Friedrich Filler
*Berlin 16.06.1806
+ Zeitz 09.07.1837
Diese Angaben stammten von der Rückseite eines Porträts aus dem Nachlaß meines angeheirateten Großonkels Max (Max Weber, geb. 1895 in Zeitz, gest. 1979 in Berlin).
Dessen Mutter war Antonia Mathilde Alma Filler aus Zeitz. Bei der Dame auf dem Porträt dürfte es sich um seine Großmutter oder Urgroßmutter bzw. - Tante gehandelt haben.

Beste Grüße, Roland

Sissi
15.12.2009, 01:33
Hallo Roland,
Wenn ich das richtig lese, bist Du hier im Forum "neu".
Also erstmal

HERZLICH WILLKOMMEN!!

Ich werde mir die Fillerdaten mal anschauen und melde
mich dann bei Dir.

Sissi

Roland John
15.12.2009, 13:27
Danke! Ich bin zwar hier neu, aber ansonsten schon länger mit solchen Dingen beschäftigt.

Bei den Mormonen (www.familysearch.org) habe ich noch zwei Anknüfungspunkte gefunden:
1. Johann Friedrich Filler, geb. 17.12.1831, get. 8.1.1832 St. Georgen, Berlin Stadt, Brandenburg, Preussen.
Eltern : Johann Friedrich Filler und Johanne Maria Schoen.
2. Wie oben, nur ist das Geburtsdatum hier 26.07.1833 und das Taufdatum 22.08.1833.

Das kann ein Fehler sein (die Mormonen sind oft schlurig), aber es kann auch sein, daß der erste früh starb und dann der zweite denselben Namen erhielt.

Ansonsten forsche ich überwiegend im Kyffhäuser-/Burgenlandkreis, in der Altmark, in der Prignitz, aber auch im Erzgebirge. Ich stelle mal gelegentlich eine Namens- und Orteliste zusammen.

Anscheindend ist dieses Forum sehr aktiv, und es freut mich immer wieder, wenn ich gleichgesonnene Verrückte finde.

Viele Grüße, Roland

Sissi
21.12.2009, 21:20
Hallo Roland.
Habe mir die Daten angesehen und auch bei den Mormonen gelesen.
Irgendwo sehe ich Zusammenhänge, nur kann ich es noch nicht einsortieren.
Gebe Dir mal meine Eckdaten:
Johann Friedrich Filler oo Dorothea Charlotta Filler geb. Gehrecke
dessen Sohn ist
Ferdinand Wilhelm Filler *11.12.1819 Berlin +20.07.1883 Zeitz
oo ca.1844 in Zeitz? mit
Friederike Ernestine Filler geb. Wundsch *ca. 1824 Erfurt +05.03.1863
Zweite oo mit Agnes Filler geb. Schlegel *? + 03.12.1880 Zeitz.

Ferdinand ist am 25.12 1883 in Berlin St Georgen getauft worden.
Er hatte lt. LDS eine Schwester
Auguste Henriette Filler *28.10.1821 Berlin
getauft 11.11.1821 in St Georgen Berlin.

Nun versuch mal etwas zu puzzlen.:idea::idea::idea:
Freu mich auf Antwort.
LG Sissi

Anna Pauline
21.12.2009, 23:03
Hallo Sissi,

ich lese gerade, dass Du auch nach dem FN LIPPERT suchst. In welchen Orten suchst Du? Meine Fam. Lippert suche ich in Baben und Stendal. Bin aber noch nicht sehr weit und es fehlen noch Zusammenhänge.

Anna Pauline

Roland John
22.12.2009, 14:19
Johann Friedrich Filler oo Dorothea Charlotta Filler geb. Gehrecke
dessen Sohn ist
Ferdinand Wilhelm Filler *11.12.1819 Berlin +20.07.1883 Zeitz
oo ca.1844 in Zeitz? mit
Friederike Ernestine Filler geb. Wundsch *ca. 1824 Erfurt +05.03.1863
Zweite oo mit Agnes Filler geb. Schlegel *? + 03.12.1880 Zeitz.

Ferdinand ist am 25.12 1883 in Berlin St Georgen getauft worden.
Er hatte lt. LDS eine Schwester
Auguste Henriette Filler *28.10.1821 Berlin
getauft 11.11.1821 in St Georgen Berlin.

Nun versuch mal etwas zu puzzlen.:idea::idea::idea:
Freu mich auf Antwort.
LG Sissi

Also, wenn Ferdinand 1883 getauft wurde, kann seine Schwester nicht 1821 geboren worden sein. Da spinnen die Mormonen. Ansonsten kriege ich es auch noch nicht zusammen. Der gute Onkel Max ist leider schon seit 30 Jahren tot, den kann ich nicht mehr fragen. Aber vielleicht finde ich noch was. Er war nämlich Beamter und hat über jeden Pups mit der Schreibmaschine einen Vermerk gemacht.

Viele Grüße, Roland

Sissi
22.12.2009, 22:12
Hallo Roland,
Nee, die Mormonen spinnen nicht, meine Finger haben gesponnen.
Er ist am 25.12.1819 getauft worden.
War ein Schreibfehler meinerseits.
Das wäre ja ein Wunder, wenn er nach seinem Tod getauft worden wäre.
So, dann hoffe ich, daß der Max viele Pupse hinterlassen hat.

Wünsche Dir ein schönes Weihnachten
Sissi

Sissi
22.12.2009, 22:28
Hallo Anna Pauline.
Lippert suche ich aus
Zerpenschleuse (Brandenburg)
Stettin (Pommern) heute Szczecin
Dyhernfurth (Schlesien) heute Brzeg Dolny
Wohlau (Schlesien) heute Wolow.

Wenn Du was hast, schreibe eine PN, denn das hier ist ja das
Sachsen Anhalt Burgenlandkeis Forum.

Dir ein schönes Weihnachten
Sissi

Anna Pauline
30.12.2009, 21:43
Hallo Sissi,

nein, dann passt es nicht. Meine Lipperts kommen aus Baben. Hier in Sachsen Anhalt.

Trotzdem vielen Dank. Ich suche weiter. Anna Pauline

Fiona48
30.12.2009, 22:45
Zeitz: BAUMGARTEN, KLEIN, WINKLER, BECK

Auligk: GEHRHARDT



Hallo Daniel,

wo suchst Du "Klein" genau? Ich suche auch Klein.

Gruß Fiona

daniel_gr
30.12.2009, 23:13
Hallo Fiona,

ich suche in Zeitz. Zumindest ist das der momentane Stand.

Klein, Hermann Gustav *04.02.1866 Zeitz oo Winkler, Pauline Emilie *02.01.1865, +06.01.1841

Eltern von Hermann Gustav:

Klein, Michael Julius *um 1840, unbek. wo
Beck, Friederike *um 1840, unbek. wo

Kannst du anschließen?

Fiona48
31.12.2009, 14:18
Hallo Daniel,

also meine Klein's sind in Stadtsulza und Halle Dölau zu finden. Sie stammen aber ursprünglich aus Uderwangen Ostpreussen.
Sachsen-Anhalt und Thüringen sind ja nicht wirklich keine Entfernungen.
Hast Du vielleicht noch Namen von Geschwistern des Michael Julius Klein? Genau da hänge ich auch fest.
Ich habe nur den Namen: August Klein
Beruf : Korbflechter
und wo gemeldet: ev. Pfarramt Uderwangen so um 1830

Der Sohn dazu ist August Hermann Klein * 13.01.1853 in Uderwangen

Ich habe so den leisen Verdacht, dass die Klein's allgemein etwas dagegen haben, dass man sie findet. Pass mal auf, eines Tages wird sich uns ein düsteres Familiengeheimnis offenbaren.

Gruß Fiona

daniel_gr
31.12.2009, 15:51
Hallo Fiona,

es sind ca. 50 km Entfernung. Wäre es ein seltener Name, könnte man Hoffnung haben, gemeinsam weiter suchen zu können. Aber Klein gibt es in der Gegend wohl wie Sand am schönen Ostseestrand.

Über ein düsteres Familiengeheimnis würde ich mich freuen, hauptsache man löst es.

Vielleicht finden unsere Leute ja tatsächlich zusammen.

Ahnologe
11.02.2010, 15:44
Suche jemanden der nach folgenden Namen in Hohenmölsen und Umgebung
forscht:
Suthau,Coppi,König,Becker,Pretzsch,Weißenborn
(auch Keutschen,Muschwitz,Zeitz,Göbitz)
Außerdem weiß jemand zu welchen Standesamt Muschwitz gehört?

Gruß Ahnologe

Horst3
11.02.2010, 20:24
Hallo,

mit den gesuchten Namen kann ich nicht helfen, aber wenn Du im Bereich Hohenmölsen auf die FN GLÄSER und KELLERMANN stoßen solltest, könntest Du mir eine Freude machen.

MfG

Horst3
14.02.2010, 18:21
Hallo Mitforscher,

bei den Mormonen wollte ich mir aktuell die KB-Filme Schleberoda ausleihen. Sie sind zurzeit ausgeliehen. Findet sich derjenige hier im Forum?
Dann könnten wir uns evtl. koordinieren.

MfG

Nancy Barchfeld
09.05.2010, 16:49
Hallo,

ich suche in Zeitz weitere Daten zu meiner Ahnin Marie Anna Lindner *24.06.1889 in Zeitz. Deren Eltern waren Paul Lindner (Malermeister in Zeitz) und Emma Schmidt.
Wer kann mir weiterhelfen oder hat diese Personen in seiner Ahnenliste?
Bin über jeden Hinweis dankbar.

Danke und Gruss Nancy

Dapele
31.12.2010, 07:37
Hallo liebe Forscher,

ich suche in Balgstädt nach

Hesselbarth genannt Nagel
Kurzhals


LG aus Thüringen und guten Rutsch
Daniel

Molle09
31.12.2010, 11:29
Hallo Daniel,

ich kann Dir helfen:D. ABER erst im Neuen Jahr wg. Zeitmangel. Also bitte ein paar Tage Geduld! Es lohnt sich!!!!

hotdiscomix
31.12.2010, 11:47
Hallo Daniel,

die Namen Hesselbarth und Kurzhals sind mir auch mehrfach im Freyburger Kirchenbuch aufgefallen. Suchst du auch dort, oder nur direkt in Balgstädt?

Viele Grüße,
Steffen

Molle09
31.12.2010, 13:36
Hallo Daniel,

da bin ich doch schon. Ging schneller als gedacht:wink:! Los gehts:

Joh. Friedr. carl Hesselbarth genannt Nagel
26 Jahre alt, Dienstknecht in Balgst., der verschollenen Marie Rosine
Hesselbarth außerehel. Sohn

oo11.04.1858 in Zscheiplitz

Friederike Kurzhals 25 Jahre alt
d. Joh. Gottlob Kurzhals, Einw. u. Handarbeiter zu Zscheiplitz und dess. Ehefr. Marie Xtine geb. Kotter ehel. jüngste Tochter

Kinder:
1. Amalie Pauline
*06.12.1858 in Balgst.
~26.12.1858

2. Friedrich Carl
*23.08.1860 in Balgst.
~02.09.1860

3. Friedrich Hermann Otto
*16.09.1862 in Balgst.
~05.10.1862

4. Wilhelmine Louise
*14.08.1864 in Balgst.
~04.09.1864

5. Eduard Franz Hermann
* 29.07.1866 in Balgst.
~19.08.1866

Wenn ich noch mehr Kinder finde melde ich mich nochmal.
Ich hoffe , daß ich Dir damit den Rutsch in´s neue Jahr versüßen konnte :wink:!!!

Dapele
31.12.2010, 15:47
Hallo Molle,

na das ist doch mal ein super Jahresabschluss. Vielen, vielen, vielen Dank dafür. Johann Friedrich Carl und Friederike sind meine Alturgroßeltern. Am 03.10.1872 wurde dann meine Altmutter Minna Therese Hesselbarth genannt Nagel geboren. Hatten eigentlich die ganzen Kinder diesen Namen "Hesselbarth genannt Nagel"?

Also nochmal ein dickes Dankeschön und guten Rutsch.
Daniel

Dapele
31.12.2010, 15:55
Hallo Steffen,

auf Grund der Nähe von Balgstädt und Freyburg, sowie den Unterlagen von Molle (siehe Beitrag von vorhin) kann man davon ausgehen, das es hier eine Verbindung gibt. Ich würde mich jedenfalls über alles freuen, was es da so gibt.

Auch Dir einen guten Rutsch
Daniel

Molle09
31.12.2010, 16:10
Hallo Daniel,

das mit dem Namen kann ich Dir nicht sagen, ich denke aber, daß die Kinder einfach nur Hesselbarth hießen.
Der Vater hat den Beinamen evtl. von seinem Erzeuger bekommen. Er könnte ja ein unehel. kind sein und wenn das Dorf den Namen wußte, dann eben Nagel, denn der name kommt dort auch vor. Oder ist er bei einem Mann Namens Nagel aufgewachsen, so daß ihm die Dorfleute, wenn sie von ihm sprachen Nagel nannten.
Oder weißt Du schon woher der Beiname rührt?

Dapele
31.12.2010, 18:01
Hallo Molle,

wegen der Namenszusammensetzung weiß ich leider auch nicht Bescheid. Meine Minna Therese HgN hat diesen kompletten Namen auch bei Ihrer Hochzeit geführt. Aber vielleicht findet sich ja noch jemand, der das Rätsel auflösen kann.

So jetzt ab zum rutschen.
Bis nächstes Jahr.
Daniel

Horst3
01.01.2011, 12:46
Hallo Daniel,

sollten sich Deine Kurzhals/Kurtzhals in Richtung Ebersroda und Schleberoda bewegen sowie evtl. Eheschließungen mit der Sippe Werner anstreben, dann könnte ich einiges beisteuern.

Alles Gute für 2011.
MfG

hotdiscomix
01.01.2011, 13:08
Hallo Daniel,

da ich in den letzten Monaten mich nur sehr selten um die Aufarbeitung des Ahnenforschungsmaterial kümmern konnte, kann ich erstmal nur Bruchstücke bieten.
Es handelt sich um die Taufeinträge von 1861 bis 1881 des Freyburger Kirchenbuches.

Eltern:
Ferdinand Franz Hesselbarth, Maurergeselle in Freyburg und
Johanne Christiane, geb. Laux

1. Kind: Ferdinand Franz
geb.: 23.02.1864, getauft: 28.03.1864

2. Kind: Carl Friedrich Richard
geb.: 30.12.1865, getauft: 04.02.1866

3. Kind: todtgeborene Tochter
geb.: 14.03.1869, beerd.: 16.03.1869

4. Kind: Therse Emma
geb.: 27.11.1870, getauft: 11.12.1870

------------------------

Eltern:
Johann Carl Kurzhals, Leinewebermeister
Friederike Wilhelmine, geb. Röder (2. Ehefrau)

3. Kind, 2. Ehe: Marie Theresie
geb.: 08.08.1864, getauft: 02.10.1864

4. Kind, 2. Ehe: todtgeborener Sohn
geb.: 14.08.1868, beerd.: 17.08.1868

5. Kind, 2. Ehe: Julius Hermann
geb.: 06.11.1870, getauft: 25.03.1871

------------------------

Eltern:
Franz Kurzhals, Invalid
Pauline geb. Leisring (oder Leisling)

1. Kind: Louise Minna
geb.: 26.07.1878, getauft: 06.10.1878

2. Kind: Anna Lina
geb.: 18.02.1881, getauft: 06.06.1881

------------------------

Eltern:
Johann Friedrich Kurzhals, Handarbeiter
Friederike Christiane, geb. Fürste

4. Kind: Carl Ernst
geb.: 01.07.1868, getauft: 09.08.1868, gest.: 22.09.1868, beerd.: 25.09.1868

------------------------

Eltern:
August Wittenbecher, Handarbeiter
Friederike, geb. Kurzhals

5. Kind: todtgeborener Sohn
geb.: 31.05.1865, beerd.: 03.06.1865

------------------------

Eltern:
Adolph Kurzhals, Handarbeiter
Marie Rosine, geb. Lämmer (gest.: 27.10.1830 im Alter von 50 Jahren)

8. Kind: todtgeborener Sohn
geb.: 19.07.1816

9. Kind: Johann Carl
geb.: 04.11.1819, getauft: 07.11.1819

10. Kind: Wilhelmine
geb.: 16.07.1822, getauft: 28.07.1822
Wilhelmine heiratete am 23.06.1850 - Johann Friedrich Carl Wittenbecher (geb.: 14.12.1825)

------------------------

Als Taufpaten sah ich manchmal den Familiennamen Hesselbarth mit den Vermerk: aus Laucha, bzw. Schuhmachermeister in Laucha.

Das ist erstmal alles was ich finden konnte, aber um 1820 gibt es noch ein paarmal den Namen Kurzhals, da es aber nie eine Verbindung zu meinen Ahnen gab, habe ich das nicht aufbereitet.

Viele Grüße,
Steffen

Molle09
01.01.2011, 14:36
Hallo Daniel,

da hab ich noch was gefunden:

Johann Xtoph Hesselbarth 28 Jahre alt
Schafknecht auf hiesigem (Balgst.)Rittergut,
des verst. Gottfried Hesselbarth´s gewes. Schafknecht ehel. hinterl. Sohn

OO 16.11.1828

Rosine Freiderike Lauer 24 Jahre alt
Johann Gottfried Lauer´s Bürger´s u. Einw. in Laucha ehel. einz. Tochter

-----------------------------------------

Friedrich Franz Poley 26 Jahre
Dienstknecht in Städten
Enoch Poley´s ,N.u.E. in Ebersroda, ehel. 3. Sohn

oo 07.09.1828 in Balgstädt

Johanna Sophia Kurzhals 23 Jahre
Adolph Kurzhalsens, Bürger und Handarbeiter in Freyburg, ehel. 2. Tochter
( siehe auch bei Hotdiscomix, ist sicher eine Familie)


und noch weitere Kinder aus der Ehe Hesselbarth/Kurzhals:

6. Julius Wilhelm
*16.02.1868 in Balgstädt
~08.03.1868

7. Eduard Franz
*19.11.1869 in Balg.
~16.12.1869

8. Minna Therese
*03.10.1872 in Balg. Abends 8Uhr
~27.10.1872

9. Gustav Richard
*19.07.1874 in Balg.
~23.08.1874

so mehr Kinder kann ich nicht bieten, da meine Aufzeichnungen nur bis 1874 gehen.

Horst3
01.01.2011, 14:46
Hallo Daniel,

der Friedrich Franz Poley, den Molle09 in Ebersroda gefunden hat, ist dort am 22.01.1801 geboren. Seine Eltern waren Ernst Poley und Maria Susanna Winkler.
(Quelle: KB-Kopie der Mormonen)

MfG

Dapele
01.01.2011, 23:08
An Molle09, Hotdiscomix und Horst3,

ein dickes Danke:wink:.

LG
Daniel

Molle09
02.01.2011, 11:47
Hallo Daniel,

s´ist angekommen!:wink:

Catha-Tina
29.07.2011, 23:43
Hallo :),
weil hier der Ortsname EBERSRODA öfter gefallen ist, hier meine Verbindung zu diesem Ort:
Ich habe einen umfangreichen Vorfahrenzweig, der aus Gröst stammt, einige dieser Ahnen stammen aber ursprünglich aus Ebersroda. Da, wie ich erfahren habe, die Kirchenbücher von Ebersroda 1709 verbrannt sind, wird es sicher nicht ganz leicht, aber vllt. hat trotzdem jemand eine Verbindung oder Tipp:

Andreas Magdeburg *1665/1666 Ebersroda + 08.06.1716 Gröst
sein Vater: Johann Magdeburg + vermutl. nach 1696 Ebersroda

Nicolaus Siebelist * 1685/1686 Ebersroda, + 15.08.1740 Gröst
sein Vater: Johann Siebelist + vor 1717 Ebersroda

Nicolaus Siebelist hat die Tochter von Andreas Magdeburg, Dorothea, 1717 in Gröst geheiratet.

Ich habe bis jetzt nur die KB von Gröst gesichtet, beim nächsten Archivbesuch in MD wollte ich schauen, was von Ebersroda vorhanden ist. Oder kann mir hier jemand sagen, ab wann KB vorhanden sind? Ab 1710?

BrunoWilhelmLouis
30.07.2011, 08:48
Hallo,
die Kirchenbücher von Ebersroda beginnen 1709/1710/1710 (Tf/Tr/St). Es grüßt herzlich
BrunoWilhelmLouis

Catha-Tina
30.07.2011, 09:37
Vielen Dank BrunoWilhelmLouis :),
für die Info! Das habe ich gehofft... Vielleicht findet sich ja dann doch noch etwas für mich... Hast du evtl. die Kopien der Inhalte der "blauen Ordner" :wink: des Archivs zu Hause? Dann hätte ich evtl. noch eine Frage....

BrunoWilhelmLouis
30.07.2011, 22:41
Hallo Catha-Tina,
was möchtest Du denn wissen?
Es grüßt herzlich
BrunoWilhelmLouis

Catha-Tina
31.07.2011, 11:12
Hallo BrunoWIlhelmLouis,
von Gröst bin ich seit dieser Woche auch nach Zeuchfeld und Schleberoda gelangt. Kannst du mir schon sagen, bevor ich demnächst wieder ins Archiv MD fahre und dann natürlich auch selbst schauen kann :wink:, ab wann die KB von diesen beiden Orten dort vorliegen? Auch hier geht es um das 17. Jh.
Vielen Dank schon mal!

BrunoWilhelmLouis
31.07.2011, 12:00
Hallo BrunoWIlhelmLouis,
von Gröst bin ich seit dieser Woche auch nach Zeuchfeld und Schleberoda gelangt. Kannst du mir schon sagen, bevor ich demnächst wieder ins Archiv MD fahre und dann natürlich auch selbst schauen kann :wink:, ab wann die KB von diesen beiden Orten dort vorliegen? Auch hier geht es um das 17. Jh.
Vielen Dank schon mal!

Hallo Zeuchfeld beginnt 1709/1708/1708 (Tr/Tf/St) mit Lücken (Tr 1795-1799), (St 1796-1800). Zeuchfeld Mikrofilme 1778, 1779.
Schleberoda beinnt in allen Fällen 1615, wobei es auch wieder Lücken gibt, die etwa 1635-1637 bestehen. Schleberoda Mikrofilme 1777 und 1778.

Es grüßt
BrunoWilhelmLouis

Catha-Tina
31.07.2011, 15:45
Hallo Zeuchfeld beginnt 1709/1708/1708 (Tr/Tf/St) mit Lücken (Tr 1795-1799), (St 1796-1800). Zeuchfeld Mikrofilme 1778, 1779.
Schleberoda beinnt in allen Fällen 1615, wobei es auch wieder Lücken gibt, die etwa 1635-1637 bestehen. Schleberoda Mikrofilme 1777 und 1778.


Vielen Dank! Nun, das ist ein bisschen schade, dass auch Zeuchfeld erst 1709 beginnt. Dafür ist Schleberoda ein Lichtblick, aber das ist für mich nicht so relevant wie Zeuchfeld.

hotdiscomix
02.08.2011, 18:30
Hallo BrunoWilhelmLouis,
vielleicht kannst Du mir auch weiterhelfen. Ein Teil meiner Ahnen kommt um 1650 aus Punschrau bei Bad Kösen.
Gibt es, und wenn ja, ab wann gibt es verfilmte Kirchenbücher von Punschrau?
Weiterhin von Interesse sind die Orte:
Spielberg (Nachbarort von Punschrau) und
Städten (südlich von Laucha)

Steffen

mglorenz
03.08.2011, 09:14
Hallo alle Miteinander,

meine Ahnen aus dem Burgenlandkreis

BIERING aus Mertendorf und Wethau
BERTHOLD aus Wethau
BÖHME aus Wethau
BECKER aus Roßbach bei Weißenfeld

vielleicht hat jemand diese FN in seiner Liste.

LG
Ria

hotdiscomix
03.08.2011, 12:43
Hallo Ria,
ich sehe gerade das du nach Patzschke suchst. In meinem Stammbaum habe ich einen Seilermeister Johann Gottlieb Patzschke (1756-1801) der aus Bibra kam und nach Freyburg/U. heiratete. Später gab es dann Patzschke noch als Fleischer (Fleischhauer) in Freyburg. Die Fleischerei gab es noch bis in die früher 90er Jahre.
Ich habe Patzschke zwar nicht weiter verfolgt, aber bei Interesse könnte ich noch was raussuchen.


Steffen

mglorenz
03.08.2011, 13:49
Hallo Steffen,

meine "PATZSCHKEN"s kommen aus Lützen - Kirchspiel Röcken.
Ich habe aber noch nicht so intensiv geforscht.
Mein Friedrich PATZSCHKE *1824 war ein uneeheliches Kind der
Marie P. und deren Vater war Böttchermeister Paul PATZSCHKE.
Die Herkunftsorte der beiden letztgenannten Personen ist mir nicht bekannt. Vielleicht kann ich im November mehr erfahren, da habe ich
einen Termin im Kirchenarchiv Magdeburg.
Vielleicht paßt ein Name.
LG
Ria

hotdiscomix
03.08.2011, 15:33
Hallo Ria,

also ein Böttchermeister ist mir bei den Patzschkes nicht aufgefallen.
In der Gedbas-Datenbank (http://gedbas.genealogy.net/index.jsp) sind sehr viele Patzschkes enthalten, auch einige aus Lützen b. Weißenfels.

Ich muss auch bis zum November warten, bis ich mal wieder ins Archiv "darf".

Viele Grüße,
Steffen

Mariolla
02.10.2011, 12:54
Hallo an alle Burgenland-Ahnensucher,
nach meinem gestrigen Ausflug durch die schönen und sehr gepflegten Dörfer meiner Ahnen im Burgenlandkreis, möchte ich mich hier gerne anschließen.
Meine Tour ging über Balgstädt, Hirschroda, Klosterhäseler, Gößnitz, Burgheßler, Hohndorf, Spielberg, Zäckwar, Punschrau, Bad Kösen, Eckartsberga, Schimmel und Pleismar. Leider habe ich Steinburg, Steinbach und Dorndorf zeitlich nicht mehr geschafft.

Meine Ahnen kommen aus folgenden Orten:

Steinburg / Steinbach
HORNBOGEN

Pleismar
HORNBOGEN

Schimmel
HORNBOGEN

Zäckwar / Spielberg
BORNSCHEIN oo SIEBER(IN)
BORNSCHEIN oo HORNBOGEN
BORNSCHEIN oo BUDER

Burgheßler / Klosterhäseler
SIEBER(IN) oo ?

Gößnitz
BUDER oo ?

Dorndorf
BUDER

Hohndorf
BORNSCHEIN

Vorwiegend stammen die Paten aus Punschrau, Gößnitz, Marienthal, Niedermöllern, Taugwitz, Zäckwar, Spielberg, Benndorf, Burgheßler, Dorndorf und Hohndorf.

Ergänzungen werden ständig erfolgen, da ich erst bei 1825 angelangt bin und bisher nur meine direkte väterliche Linie verfolgt habe, also die Geschwister meiner Vorfahren sind noch nicht einbezogen.

Allen ein schönes verlängertes Wochenende mit herrlichem Wetter
wünscht Mariolla

Horst3
02.10.2011, 18:41
Hallo Mariolla,

ein Christian Ernst BORNSCHEIN, * ca. 1831, war in Schleberoda ab ca. 1857 Schulmeister. Er war zweimal verheiratet und hatte 7 Kinder. Er gehörte der Augsburger Konfession an.

MfG

Mariolla
02.10.2011, 19:14
Hallo Horst3,
vielen Dank für Deinen Hinweis! Ich kann noch nicht sagen, ob dieser
Christian Ernst Bornschein zu meiner Sippe gehört - habe ihn jedenfalls
erst einmal notiert. Bin noch dabei, die KB zu sichten.
Habe das Gefühl, die ganze Gegend schien mit diesem FN übersät zu sein.
Gruß Mariolla

Molle09
02.10.2011, 20:35
Hallo Mariola,

da sagste was! Auch in Balgstädt kommen beide Namen vor. Sollten Dich Deine Ahnen mal dahin verschlagen, dann weißte ja , dass ich Dir die Daten geben kann.

Bis dahin viel Glück bei Deiner Suche:glueck:

Mariolla
02.10.2011, 20:39
Hallo Molle,
welchen zweiten Namen meinst Du, weil Du beider Namen schreibst?
Hast Du den Namen "Nürnberger" gesehen, aufgelistet bei "Gefallene 1914-1918" in Klosterhäseler.
Danke für Dein Angebot :wink:.
Gruß Marion

Molle09
02.10.2011, 20:52
Sorry,

ich meinte Hornbogen und Bornschein, aber wie gesagt treiben die sich in Balgstädt rum.

Den Nürni habe ich natürlich läääängst gelesen, aber ich habe leider noch keinen Nürni in Klosterhäseler.

Mariolla
02.10.2011, 21:01
Hallo Molle,
jetzt werde ich neugierig und hellhörig, tauchen die Namen eventuell gemeinsam als Ehepaar auf? Und in welcher Zeit tauchen die Namen auf?
Gruß Marion

Molle09
02.10.2011, 21:23
Nein als Paar habe ich sie nicht.

Bornscheins treten in der Zeit von 1797 bis 1864 auf.

Hornbogen 1788-1864 etwa.

:sorry:

Mariolla
20.10.2011, 14:05
Hallo Rolo,

habe jetzt erst Deinen Thread #3 (http://forum.ahnenforschung.net/showpost.php?p=222088&postcount=3) v. 05.12.2008 entdeckt.
Im Kreis Hohenmölsen suche ich auch und genau in den
selben Orten wie Du - in Keutschen und in Zembschen.

Mein Großvater wurde unehelich in Großzschocher-Windorf geboren,
wo meine ledige Urgroßmutter als Dienstmädchen um 1912 arbeitete.
Meine Urgroßmutter wurde 1893 in Keutschen geboren und wohnte später in Zembschen.
Als Paten sind bei meinem Großvater benannt:

1. Minna Schumann
2. Bertha Vetter
3. Frau Emilie Dober

Sagen Dir die Namen etwas?

Viele Grüße Mariolla

hotdiscomix
21.10.2011, 00:18
Hallo Mariolla,

der Name Bornschein ist in Freyburg/U. bzw. Nißmitz seit ca. 1760 zu finden. Seitdem sind sie fester Bestandteil beider Orte. Dagegen ist der Name Hornbogen mir in den Freyburger Kirchenbüchern seit 1626 nicht aufgefallen.
In den Kirchenbüchern von Laucha taucht der Name Bornschein schon sehr viel früher auf. Ich denke schon so um 1650.
Wenn es mal einen Hinweis auf Bornschein in Freyburg gibt, kann ich bestimmt helfen.

Viele Grüße,
Steffen

Mariolla
21.10.2011, 11:02
Hallo Steffen,
vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich bin ja noch am Anfang
der Recherchen zu meiner väterlichen Linie und taste mich
so langsam nach Angaben der Standesamtsregister zurück.
Fakt ist, der FN Bornschein taucht in sehr vielen Dörfern
auf und macht das Suchen nicht einfacher.

Mein Vorfahr Hermann Otto BORNSCHEIN * 1861 in Zäckwar
oo Berta Anna geb. BUDER * 1862 in Gößnitz.

Seine Eltern waren:
Johann Adam BORNSCHEIN * 1825 in Zäckwar (Schankwirt in Zäckwar)
oo Johanne Berta, geb. HORNBOGEN * 1826 in Schimmel.

Sollten die BORNSCHEIN-Generationen einst aus der Richtung Freyburg / Laucha gekommen sein,
so werde ich sehr gerne Deine angebotene Hilfe und Unterstützung annehmen.
Vielen herzlichen Dank für Dein Angebot.

Viele Grüße Mariolla

Molle09
23.01.2012, 18:08
Hallo und Tach auch,

suche in Lengefeld/Bad Kösen nach dem Namen Kunze.

Mariolla
23.01.2012, 20:03
Hallo Molle09,

vielleicht hilft Dir dieser kleine Auszug aus dem Adressbuch 1949.
Bad Kösen, die Gemeinden Lengefeld, Saaleck ect. gehörten zu
Naumburg. Das Standesamt für Lengefeld war in Stendorf - heute
lagern die Register im Standesamt Naumburg, da sie noch nicht an das
Archiv abgegeben wurden.
Ab wann vermutest Du den FN Kunze in Lengefeld? Die Thüringer Str. existiert noch in Lengefeld.

Viele Grüße Mariolla

Molle09
24.01.2012, 15:49
Hallo Marilla,

ich danke Dir für den Auszug aus dem AB.

Richard Kunze wurde 1880 in Lengefeld geboren. Also könnte es sein, dass seine Eltern um diese Zeit dort ansässig waren. Er ist, wie man so schön sagt angeheiratet, darum habe ich nicht mehr zu bieten.

Neu2012
12.03.2012, 11:39
Hallo Rolo,

habe jetzt erst Deinen Thread #3 (http://forum.ahnenforschung.net/showpost.php?p=222088&postcount=3) v. 05.12.2008 entdeckt.
Im Kreis Hohenmölsen suche ich auch und genau in den
selben Orten wie Du - in Keutschen und in Zembschen.

Mein Großvater wurde unehelich in Großzschocher-Windorf geboren,
wo meine ledige Urgroßmutter als Dienstmädchen um 1912 arbeitete.
Meine Urgroßmutter wurde 1893 in Keutschen geboren und wohnte später in Zembschen.
Als Paten sind bei meinem Großvater benannt:

1. Minna Schumann
2. Bertha Vetter
3. Frau Emilie Dober

Sagen Dir die Namen etwas?

Viele Grüße Mariolla



der FN Vetter kommt mir irgendwie bekannt vor,mein Opa ist in Keutschen geboren 1913,ich suche nämlich auch nach den FN Vetter in Keutschen und wollte mal wissen wo sie alle geboren sind,gab es da schon Krankenhäuser oder war das noch kirchlich ?

Mariolla
12.03.2012, 12:28
Hallo Neu2012,
na prima, da sind wir doch schon eine kleine Suchgemeinschaft :wink: in Keutschen.
Heute gehört Keutschen zur Stadt Hohenmölsen. Das Krankenhaus, welches aus Beiträgen der Bergleute und Knappschaftsangehörigen
in Hohenmölsen gebaut wurde, entstand 1914. Es sollte ausschließlich der medizinischen Betreuung von Bergleuten dienen.
Die Region war vorwiegend evangelisch.
Standesamtregister können im Standesamt Hohenmölsen, für Keutschen, angefordert werden. Die Register, welche bereits die gesetzl. Aufbewahrungsfrist überschritten haben, wurden nicht an ein Archiv abgegeben. Die Kirchenbücher wurden verfilmt sowie liegen auch KB-Duplikate v. 1800-1874 im Landeshauptarchiv Magdeburg, NL Merseburg zur Einsichtnahme bereit.

Welche Namen suchst Du noch in Keutschen?

Viele Grüße Mariolla

strupanice
12.03.2012, 12:28
Hallo,
wie ich lese, hast du Zugang zu den Kirchenbüchern in Freyburg/U. Kannst du dort mal nach Hinweisen (Trauungen oder Taufpaten) nachsehen, die auf Dornburg/Saale oder Camburg/Saale hinweisen?

Gruß Strupanice

Mariolla
12.03.2012, 15:02
Hallo Neu2012,
ich habe eben mal geschaut, bereits 1763 gab es den FN Vetter (Hans) in
Keutschen. Der Vorbesitzer des Grundstücks Nr. 53 in Keutschen war
ein Hugo Vetter im 19. Jahrhundert.
Zu Köhler, es gab einen Andreas Köhler - zu dem FN habe ich mir aber keine Notizen gemacht.

Viele Grüße Mariolla

Neu2012
12.03.2012, 15:37
na das ging aber schnell,ja ich bin aber am Anfang mit den FN Vetter,eins vorweg mein Opa ist ein Vetter und wurde in Keutschen geboren und kam mit einer Anna Hilda Köhler zusammen.

BrunoWilhelmLouis
12.03.2012, 16:10
Hallo,
wie ich lese, hast du Zugang zu den Kirchenbüchern in Freyburg/U. Kannst du dort mal nach Hinweisen (Trauungen oder Taufpaten) nachsehen, die auf Dornburg/Saale oder Camburg/Saale hinweisen?

Gruß Strupanice


Hallo Strupanice,
weißt Du, was Du da "forderst"? Das ist eine Arbeit von mehreren Stunden, wenn man Trauungen und Taufpaten nach einem Ort (!) absuchen soll...
BrunoWilhelmLouis

wolfusa
12.03.2012, 17:04
Sissi, is da eine Verbindung zum Familienamen Wunsch?

LG Wolfgang

Neu2012
12.03.2012, 19:44
Hallo Neu2012,
ich habe eben mal geschaut, bereits 1763 gab es den FN Vetter (Hans) in
Keutschen. Der Vorbesitzer des Grundstücks Nr. 53 in Keutschen war
ein Hugo Vetter im 19. Jahrhundert.
Zu Köhler, es gab einen Andreas Köhler - zu dem FN habe ich mir aber keine Notizen gemacht.

Viele Grüße Mariolla


Ich weiß leider nicht ob es sich um den Hans Vetter geht oder ob es um den Hugo Vetter geht,mein Opa Richard Walter Vetter wurde am 14.03.1913 geboren in Keutschen,er war Bergmann also in der Kohle soweit ich informiert bin.Ich bedanke mich für deine mithilfe.

strupanice
20.03.2012, 16:45
Hallo Strupanice,
weißt Du, was Du da "forderst"? Das ist eine Arbeit von mehreren Stunden, wenn man Trauungen und Taufpaten nach einem Ort (!) absuchen soll...
BrunoWilhelmLouis

Ja, na klar weiß ich, was das für ein Aufwand ist. Es soll ja aber auch Leute geben, die schon mal eine Abschrift, oder ein Register erstellt haben. Ich gebe ja auch gern Auskunft aus den Büchern von Dornburg. Erst kürzlich ist ein Artikel über die vernichteten Kirchenbücher Dornburgs vor 1717 und deren Rekonstruktionsversuch in der Schriftenreihe der AMF erschienen (Festschrift für Martin Bauer).
Da sind über 100 Pfarrämter ausgewertet worden.

liseboettcher
21.03.2012, 19:28
"geboren 1913 ... und wollte mal wissen wo sie alle geboren sind,gab es da schon Krankenhäuser oder war das noch kirchlich?"

Die Standesämter waren ab 1874 für alle Geburten zuständig, ab dieser Zeit wurden alle Familienereignisse - Geburten, Heiraten, Todesfälle - dort registriert. In den Kirchenbüchern wurde alles bis zu diesem Jahr registriert, da gab es noch keine Standesämter, aber neben dieser standesamtlichen Registrierung konnte man natürlich sein Kind kirchlich taufen lassen, in der Kirche heiraten und auch eine Trauerfeier ausrichten lassen. Krankenhäuser gab es natürlich schon, aber die hatten mit den amtlichen Vorgängen eigentlich gar nichts zu tun. Und die Entbindungen fanden vorwiegend zu Hause mit einer Hebamme statt. Manchmal hat sie dann die Anmeldung übernommen.
MfG Lise

Steffen B
31.03.2012, 16:40
Hallo,

ich suche in Nebra die Namen

WEBEL und MAKE um 1824

Andreas Daniel Webel war damals angabeg. Bürgermeister in Nebra und verh. mit Karoline August Make

Gibt es vielleicht eine Sammlung von Bürgermeistern oder näheres zur Geschichte der Stadt Nebra, in der Details zu finden sind.

Danke und "gute Jagd"
Steff

Na wenn man nicht alles selbst recherchiert...
Ein Blick ins KB von Nebra hat gezeigt, dass Andreas WEBEL nicht Bürgermeister war, sondern "... Meister Andreas Webel, Bürger und Glaser allhier..."
Suche nun allerdings nach seinen Ahnen aus der Gegend in und um Nebra, namentlich

Andreas Christoph WEBEL *um 1760; Glaser um 1790 in Nebra
oo
Juliane Elisabeth JAHNEL

Andreas WEBEL, Oberkämmerer in Wiehe 1787, er ist der Großvater von A.C.Webel; geschätzte * um 1700, vermutlich in Wiehe (KYF)

Kunze Peter
19.02.2013, 18:59
Suche nach FN Moebus in Saubach
Meine vorhandenen Daten
Johann, Christoph MOEBUS geb. in Saubach heiratete am 13. 1.1761 in Buttstädt Anna, Margaretha FRIESIN
Vater Jo. Christoph MOEBUS Einwohner zu Saubach, war 1761 schon verstorben

Wer hat Daten zum FN MOEBUS aus Saubach

Grüße Renate

Köni
20.02.2013, 14:33
Teuchern
Weißhuhn
Wilhelm

Ruhland
22.02.2013, 20:51
Ich suche:

in Posendorf (Reichardtswerben)
den Lehrer und Schuster Heinrich Gaudig,
sowie seine Tochter Meta Bäse geb. Gaudig

Raina
22.02.2013, 21:41
Ich suche:

Hermann Richard Falkenstein geb. 17.11.1869 zu Runthal(bei Gröbern,Teuchern)
so wie Vater Friedrich Willhelm keine Daten
Ehefrau Albine Louise zu Roland wohnte Tröglitz
Johann Seinitz Seemann Ronneberger Stublach(Gera)
und Ehefrau Hennriette Ronneberger geb.Röhnert
sowie Tochter Minna Ronneberger geb. 2 April 1870 in Pötewitz

Vroni Kießling
31.05.2013, 16:03
Hallo Forscherkollegen, ich suche den Sattler Daniel Stieglitz, der in Zeitz geboren und dann nach Pulsnitz gezogen ist. Sein Sohn wurde in Pulsnitz vermutlich vor 1707 geboren. Einen genaueren Zeitrahmen kann ich nicht angeben.

Danke für Eure Hilfe, Vroni

Maiko
30.07.2013, 15:50
Hallo @ Neu2012,

falls noch Aktuell:

in Zembschen,also dem Nachbarort,gab es einen Ernst Vetter und Frau die in der Lindenstraße wohnten. Aus dieser Ehe ging,soweit mir bekannt,ein Sohn mit dem Namen Bernd hervor. Bernd Vetter und Gattin wohnten erst in Keutschen (damaliger Bauernhof den die LPG der DDR zur Viehaltung nutzte) und zogen Ende der 70er Jahre nach Zembschen. Vater Ernst verstarb meines Wissens Anfang der 90er Jahre,sein Sohn 1998 oder 1999.


MfG Maiko

Karola Wittenberg
14.10.2014, 22:17
Hallo, bin neu hier und ziemlich unerfahren.
Ich suche alles zum Namen:Ertl geb. Müller, Hilma aus Profen.
Vielleicht kann jemand etwas dazu beitragen.
Danke

Molle09
20.11.2014, 18:14
Hallo,

Um neue Impulse für meine Nürnbergerforschung zu bekommen, suche ich Anschlußdaten zu den folgenden Personen, vlt. kann mir ja jemand weiter helfen:

1. Christian Kurzhals +vor 1793 Schleberoda

2. sein hinterlassener ältester Sohn Christoph Kurzhals oo1793 in Wohlmirstedt Maria Christina Nürnberger.

Opa_Erich
15.03.2015, 22:19
Hallo Molle09,

zu NÜRNBERGER in Wohlmirstedt kann ich nichts beitragen. Aber du hast ja schon mal nach Bucha zu dem FN eine Anfrage gestellt. Vielleicht kann ich dir etwas helfen. Frage bitte konkret an.

Als Kenner der weit verbreiteten Sippe NÜRNBERGER kannst du mir eventuell auch helfen.
Ich suche eine Hochzeit vor 13.04.1767 (nicht in Bucha) und Daten zur Braut:

DRESE, Georg Michael, geb. Bucha 1741,
NÜNBERGER, Johanna Sophia, geb. nicht bekannt

Molle09
16.03.2015, 19:18
Hallo Opa Erich,

Um es vorweg zu nehmen, leider habe ich weder die Geburt, noch einen Heiratseintrag der Johanna Sophia Nürnberger in meinen Unterlagen gefunden.

ABER, ich habe mich mal an diese Sache heran getastet. Als erstes fiehl mir auf, daß der Pfarrer bei dem 1741 in Bucha geborenen Georg Michael Drese ein + gestzt hat. Das hat mich irritiert, weil du ja schreibst, er wäre mit der Nürnberger oo. Später ist aber scheinbar kein Kind mit diesem Namen geboren, ist nun + ein Versehen des Pfarrers? Habe allerdings nicht die Sterbedaten angeguckt, diese würden sicher Aufschluß geben.

Die erste Aufzeichnung eines Georg Michael Drese fand ich im KB Tauhardt:
1778 Nachbar u. Anspänner in Bucha oo 12.05.1778 in Tauhardt Eva Elisabeth Hartung *07.09.1754 in Tauhardt (V: Joh. Xtoph Hartung jun., N., Ansp. u. Zimmermann in Tauhardt, M: Sabina Nürnberger )
Muß also die 2. Ehe für ihn sein, demnach ist die Johanna Sophia Nürnberger vor 1778 verstorben.

Aus dem KB Braunsroda stammt nun folgender Eintrag:
Maria Elisabeth Dreße, ehel. 2. Tochter anderer Ehe (gemeint ist die 1. Ehe des Vaters)
1. oo 15.11.1755 in Bucha Johann Friedrich Nürnberger *17.12.1766 in Braunsroda, Musketier, später N.u.E. in Braunsroda, +15.04.1808 in Braunsroda
Ich habe zwei Kinder aus dieser Ehe.
2. oo 30.04.1809 in Braunsroda mit Martin Friedrich Feine

Zu Ehemann Nr. 1 Johann Friedrich Nürnberger, V: Johann Friedrich Nürnberger, weitere Daten zu Nürnbergers vorhanden, M: Maria Dorothea Keil

Zurück zu Georg Michael Drese: er ist im November 1765 bei seiner Nichte Pate und wird als Jggsl. angegeben, da aber sein erstes Kind 1767 geboren wird, müssen die Beiden 1766 oder evtl. auch Ende 1765 geheiratet haben.
Nun noch mal zur Johanna Sophia Nürnberger, da keine Daten bekannt sind, habe ich mir die Paten der Kinder aus dieser Ehe angeschaut. Das schreit nach Familienbanden:wink: Ich habe nämlich in Rothenberga eine Familie gefunden, bei der es bei den Geburten Lücken gibt und die übrigen Kinder sind später Paten bei den Dreses in Bucha.
Ich nehme an, da du das KB Bucha hast, sind dir die Kinder bekannt. Ich liste sie dennoch mal auf wg. der Paten, um die es gehen soll.

1.Johann George Drese *08.03.1767 in Bucha, +
Mit den Taufpaten kann ich bisher noch nichts anfangen.

2. George Michael Drese *05.04.1768 in Bucha
2.Patin hier: Jgfr. Johanna Louisa Nürnberger, Johann Heinrich Nürnbergers, Pächter in Rothenberga Tochter. Ihre Geburt habe ich leider nicht, aber die Eltern nebst 7 Geschwistern.

3.Xtiana Sophia Drese *11.05.1770 in Bucha
3. Patin hier: Frau Johanna Sophia Nürnberger, Heinrich Nürnbergers, E. u. Anspänner in Kalbitz, Eheweib.
Heinrich N., genauer Johann Heinrich N. ist ein Sohn des unter 2. angegebenen Pächters gleichen Namens., somit ein Bruder der Patin Johanna Louisa N. Er oo 1766 in Zeisdorf die als Patin angegebene Johanna Sophia Thieme. Sie heiratet später nochmal und zwar einen Xtian Dreße. Ehen Drese /Nürnberger waren irgendwie beliebt.:wink:

4.Maria Elisabetha Friederica (2.ehel. Tochter stimmt also, siehe oben oo)
*24.08.1772 in Bucha, hier kann ich mit den Paten bisher auch nichts anfangen.

5.Johann Christian Drese *05.02.1777 in Bucha, hier wird der Vater mit Johann Michael D. angegeben
2. Pate: Johann Friedrich Nürnberger, Nachbar aus Bernsdorf
Im KB Bernsdorf steht zu ihm bei der Heirat 1768 Pächterssohn von Rothenberga, also wieder ein Bruder der beiden vorangegangenen Nürnbergers, Vater auch hier Johann Heinrich N.

6. Dorothea Maria Drese *26.02.1779 in Bucha
1. Pate hier: Johann Adolph Nürnberger, N.u.Anspänner in Saubach
Er ist auch ein Sohn des Pächters Johann Heinrich Nürnberger aus Rothenberga.

Nach weiteren Kindern habe ich nicht mehr gesucht. Ich denke die Sachlage ist eindeutig. Wenn man nun die Geburt der Johanna Sophia oder den Heiratseintrag hätte, dann gäbe es natürlich 100%ige Beweisbarkeit.

Ich hoffe, ich habe verständlich geschrieben:wink:.
Wenn noch offene Fragen oder Daten benötigt werden, dann melde dich.

Opa_Erich
16.03.2015, 21:34
Hallo Molle09,

herzlichen Dank für deine umfangreichen Mitteilungen und Erläuterungen dazu.
Vorweg, die Sache ist nicht verworrener aber leider auch nicht klarer geworden.

Ich arbeite mal deine Mitteilungen von oben nach unten ab und gebe mein Wissen und Vermutungen dazu.

Warum der Pfarrer bei der Geburt von Georg Michel DRESE ein + gesetzt hat, wird sein ewiges Geheimnis bleiben. Der Sterbeeintrag ist aber eindeutig:
(Bucha 1800) DRESE, George Michael, Nachb. u. Anspänner hier. / 59 Jahre 6 Mon. 3 Wochen alt. / Urs.: von einem Schlafgluß. / hinterläßt eine Wittwe, 1 Sohn u. 3 Töchter erster Ehe, sowie 1 Sohn zweiter Ehe. / + 31. Decemb. Früh halb 6 Uhr. / Begräb.: 3. Jan. 1801 mit einer Leichenpredigt.

Richtig ist, dass er zwei mal verheiratet war. Die von dir genannte Ehe ist mir bekannt. Hätte ich sicher auch schon mal mitteilen können, sorry.:(

Richtig ist auch, Johanna Sophia NÜRNBERGER ist vor 1778 verstorben: ( Bucha 1777)
dato den 7. Martii des Morgens 3 Uhr früh, ist weyland Frau Sophia Elisabeth, Johann Michael DRESEns, hiesigen Nachb. u. Anspänners alhier, Eheweib in ihren Wochen verstorben, u. den 9ten Mart. christl. mit einer Leichenpredigt zur Erden bestattet worden.

Hm, und plötzlich taucht doch hier bei ihrem Sterbeeintrag zusätzlich der Vorname Elisabeth auf und aus Georg Michael wird Johann Michael DRESE. Jedoch, die Sachlage ist wohl eindeutig. Es handelt sich immer um die gleichen Personen.

Ja, unterschreibe deine Aussage nach Familienbanden glatt. ABER als NÜRNBERGER-Spezi:wink: ist dir doch bekannt, wo dieser FN überall aufschlägt. Wenn wir mal vom einfach angenommenen Zentrum Bucha ausgehen und hier im KB NÜRNBERGER aus Balgstädt genannt werden, und ziehen nun ein Schneckenhaus nur bis Balgstädt. Gibt’s darin einen Ort ohne diesen FN:? Du solltest es wissen.

Nun mal wieder weg von Spekulationen und hin zu den Tatsachen. Aus den Ehen G.M.DRESE/NÜRNBERGER und G.M.DRESE/HARTUNG in Bucha gehen insgesamt 11 Kinder hervor und sind mir nebst Taufpaten bekannt. Daraus ist die 1770 geborene Xtiana Sophia DRESE meine Altgroßmutter = 3. Urgroßmutter mit Kekule 43. Das ist schon ein wenig ärgerlich hier schon jahrelang auf der Stelle treten zu müssen und nicht über ihre Mutter hinaus weiter zu kommen. Ich tendiere auch nach Rothenberga und muss mir die Sachlage dort mal ansehen.

Abschließend noch einige Informationen zu NÜRNBERGER in Bucha. Erstmalig genannt wird 1668 als Pate: M(eister) Hans Nürnberg, Schäffer von Bergroda.
Der FN ist in den 1970er Jahren in Bucha erloschen. Sämtliche Namensträger über die Jahrhunderte entspringen mehreren Familienbanden 8o (3-4) aus dem näheren Umkreis.

Gern beantworte ich Fragen.

svelotz
18.03.2015, 17:50
Hallo zusammen,

Suche Vorfahren und Familienmitglieder meines Ur-Großvaters Friedrich ALWIN
BORNSCHEIN, geb. 28 JUN 1873 Burgscheidungen, Laucha an der Unstrut, Burgenlandkreis, Sachsen-Anhalt/Germany

Molle09
19.03.2015, 09:11
Guten Morgen SVELOTZ,

Dein Urgroßvater war das 6. Kind von mir bekannten neun Kindern, hast du diese schon?

Eltern:
1.Ernst Bornschein, 1864 Dienstknecht in Thalwinkel, Handarbeiter u. herrschaftl. Dienstknecht in Burgscheidungen, * um 1838
oo in Burgscheidungen am 10.07.1864 mit
2.Friederike Amalie Nürnberger *24.04.1844 in Burgscheidungen
Aus dieser Ehe entspringen 9 Kinder, die Mutter hatte vor der Ehe schon ein uneheliches Kind.

Eltern von 1.
3.Christian Andreas Bornschein, Nachbar, Einwohner u. Fährmann in Kleinwangen, +vor 1864
oo mit
4.Johanna Maria Rühlmann, + vor 1864

Eltern von 2.
5.Jacob Nürnberger *04.01.1806 in Wetzendorf, herrschaftl. Lämmerknecht in Burgscheidungen, +09.12.1880 in Burgscheidungen
oo am 20.07.1834 in Burgscheidungen mit
6. Hanna Luisa Rosenberg, *10.07.1812 in Burgscheidungen, +09.11.1894 in Burgscheidungen
Aus dieser Ehe entspringen 10 Kinder.

Eltern von 5.
7.Johann Gottfried Nürnberger, Nachbar u. Einwohner in Wetzendorf, + vor 1834
oo mit
8.Catharina Elisabeth Teubel/Deubel, *in Karsdorf
Aus dieser Ehe entspringen 9 Kinder.

Eltern von 6.
9. Johann Carl Gottlob Rosenberg, *um 1777, Nachbar,Einwohner u. Handarbeiter in Burgscheidungen, +07.08.1839 in Burgscheidungen
oo in Burgscheidungen am 09.01.1803 mit
10. Eva Rosina Müller, *04.07.1781 in Burgscheidungen, +10.02.1867 in Burgscheidungen
Aus dieser Ehe entspringen 8 Kinder

Für weitere Forschungen sollte das genügen, auch wenn ich zu dem ein oder anderen noch mehr bieten könnte. Bei Bedarf erfragbar.

Molle09
19.03.2015, 10:06
Guten Morgen Opa Erich,

auch dir einen herzlichen Dank für die Ausführungen.

Du schriebst im 1. Beitrag:"Ich suche eine Hochzeit vor 13.04.1767 (nicht in Bucha) und Daten zur Braut"
Darf ich fragen, was es mit dem Datum auf sich hat?
Ich kann bei den Rothenbergaer Nürnbergers behilflich sein. Natürlich solltest du meine Angaben dennoch im KB überprüfen.

1. Hans Heinrich Nürnberger, Nachbar u. Pächter in Obertrebra

nur ein Sohn bekannt
2.Johann Heinrich *um 1715, Nachbar u. Pächter des Rittergutes u. der Schäferei in Rothenberga, später Bürger u. Anspänner in Rastenberg, +26.07.1797 in Rastenberg
oo 02.02.1740 mit
Christiana Elisabetha Boy *13.08.1718 in Weischütz, Vater Christian Boy in Weischütz

1. Kind
Johann Heinrich Nürnberger *um 1742, +1792 in Kalbitz mit 50J 3M
oo 30.01.1766 in Zeisdorf mit
Johanna Sophia Thieme *um 1745, +11.01.1809 in Kalbitz, oo09.05.1802 in Kalbitz Christian Dreße *25.02.1736, +23.05.1807 in Kalbitz, er war Witwer

2.Kind
Johann Christoph Nürnberger *28.03.1744 in Rothenberga, evtl. verstorben, weil 1754 ein Bruder gleichen Namens geboren wird

3.Kind
Maria Elisabeth Nürnberger, ehel. älteste Tochter
oo 30.10.1759 in Rothenberga
Johann Christian Linge von Braunsroda

4.Kind
Dorothea Louisa Nürnberger *08.11.1750 in Rothenberga, ehel. jüngste Tochter
oo 14.11.1773 in Rothenberga
Johann Christian Becker

5.Kind
Johann Christoph Nürnberger *26.01.1754 in Rothenberga, Bürger in Rastenberg, +24.12.1828 in Rastenberg
oo 03.07.1781 in Rastenberg
Johanna Elisabeth Beil *um 1756, +24.11.1836 in Rastenberg

6.Kind
Johann Gottlieb Nürnberger *08.04.1761 in Rothenberga, Bürger in Rastenberg, +21.06.1832 in Rastenberg
1.oo am 23.11.1786 in Bernsdorf mit
Johanna Sophia Seidler/Saidler *29.10.1769 in Bernsdorf, +01.08.1803 in Rastenberg
2.oo am 27.01.1805/06 in Rothenberga mit
Maria Magdalena Hierling *10.11.1777 in Rothenberga, + 24.03.1838 in Rastenberg


7.Kind
Johann Adolph Nürnberger, N., E., Neunhöfer, Gerichtsschöppe in Saubach
oo 15.11.1772 in Rothenberga
Maria Justina Funke, Vater Christian Funke, Ratspachtschäfer von Rastenberg, + vor 1800 oo mit Dorothea Sophia N.N.
Ungereimtheit, die zu prüfen wäre: im KB Saubach ist er 1774 mit Florentina N.N.oo, aber in Rothenberga 1772 mit Maria Justina Funke, ihre Schwester hieß Florentina, siehe Schäferbuch s.58 oben

Bei Bedarf mehr...

Welchen Nürnberger gibt es denn noch in Bucha, der aus Balgstädt kommt? Ich kenne bisher nur Hermann N. oo mit Urban, die 1874 ein Mädchen in Bucha bekommen.

Ich trete auch schon jahrelang auf der Stelle, daraus entstand meine Sammelwut der Nürnbergers. Leider geben bei mir die Paten nicht so viel her, um zu spekulieren:wink:. So ist das eben mit den Schäfern, heute hier, morgen dort und unterwegs mal ein paar Kinderlein bekommen. NUR WO?
Und wg. des Nürnberger- Spezi, die Orte um Balgstädt habe ich noch lange, lange nicht abgegrast.

Opa_Erich
19.03.2015, 22:12
Hallo Molle,

herzlichen Dank für deine Ausführungen.

Natürlich darfst du fragen, was es mit diesem Datum 13.04.1767 auf sich hat. Ganz einfach, an diesem Tag wurde das erste Kind, Johann Georg DRESE in Bucha geboren. Also muss die Hochzeit vor diesem Datum erfolgt sein. Sonst hätte sich der Pfarrer aber beim Taufeintrag ausgelassen, aber so was von….X-(

Ich habe zwischenzeitlich, auch mit externer Hilfe nochmals mein Umfeld zu der gesuchten Hochzeit abgeklopft. Dazu ausgeschlossen werden können die Orte Rothenberga, Lossa, Tauhardt, Billroda, Bernsdorf, Kahlwinkel, Steinburg, Saubach, Borgau, Kalbitz, Braunsroda und Altenroda.
Leider pflege ich zu Wohlmirstedt keinen Draht. Vage Hoffnung dahin besteht noch.

Zu den von dir genannten NÜRNBERGER in Rothenberga kann ich bei bestem Willen keinen Zusammenhang finden, leider.

Wie du schon schreibst, man tritt manchmal auf der Stelle. So ist das Leben, man kann nicht alles haben. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. :)

Du hast eine PN von mir erhalten.

Molle09
19.03.2015, 22:29
Hallo Opa Erich,

Dein Geburtsdatum ist nicht korrekt. KB Bucha steht der 08.03.1767 als Geburtsdatum und der 10.03. 1767 als Tauftag.

Opa_Erich
20.03.2015, 18:36
Hallo Molle,

vielen Dank für die Korrektur.

Ja, es stimmt wirklich, mein genanntes Datum war falsch. Ich konnte 2 Quellen prüfen und musste feststellen, dass ich mich vermutlich bei der Eingabe in mein Ahnenforschungsprogramm vertippt habe :-/. Dieser Eintrag ins Programm erfolgte allerdings bereits vor gut 18 Jahren.

Sachlich ist es auf jeden Fall richtig, aber von entscheidender Bedeutung für meine persönliche Forschung ist und war diese Geburt nicht.

Also muss es richtig heißen, die Trauung von DRESE/NÜRNBERGER muss vor dem 08.03.1767 erfolgt sein.

M-Stritzke
27.06.2016, 23:04
Ich suche den FN Stritzke (Göthewitz - Hohenmölsen - letzte mir bekannte Person 27.4.1920 Wilhelm Fritz Stritzke / Hans Stritzke 12.3.1926 (im Krieg gefallen) - Die Ehe der Eltern soll am 29.02.1920 geschlossen worden sein

Und den FN Conrath (Wengelsdorf, Weißenfels - letzte mir bekannte Person Elisabeth Mary Edith Conrath, 13.02.1929) Die Mutter soll ebenfalls Mary Edith gehießen haben

Stehe noch recht am Anfang und würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann. Die Ämter lassen sich ja wirklich gut Zeit bis die Urkunden ankommen. Eventuell Frage ich dann nochmal nach sobald ich die Namen der Eltern habe, falls das Hilft.

PS. Für tolle Tips oder Seiten wäre ich sehr dankbar. Habe so den oben erwähnte Hans von einem lieben Menschen hier gefunden bekommen :-)

Und danke

Igelschaf
10.09.2017, 07:12
Hallo ich bin auf der Suche nach dem Namen Rackwitz oder Stölzel aus Weissenfels. ....Sehr viel ist mir leider nicht bekannt. ..Im Jahr 1930 kam, mir ein bekannter Sohn zur welt...Friedrich Anton Wolfram Rackwitz ....Es müssen mehrere Kinder /Geschwister sein.....Bitte um Hilfe
LG igelschaf

irispe
27.01.2018, 19:47
hallo,
kann mir eventuell jemand weiterhelfen?

Ich Suche Daten zu
Johann Gottfried Gottschling, Ortsrichter in Wuschlaub
verheiratet mit Johanne Regine ....
Vater von Leopold Gottschling (geb. im Sept. 1819)

Mich interessieren alle Daten, die vielleicht jemand hat.
Insbesondere weitere Kinder von Johann Gottfried Gottschling

Vielleicht hab ich ja hier Glück. Danke euch schon mal!

Seelendesign
20.04.2018, 18:40
Ihr lieben ich suche nach

Freyburg/Steigra
Schaller
André
Michelmann

Großwangen ca 1920
Schaller


vielen lieben dank