PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer kann Auskunft geben über die Familie Babions aus Labiau?


Anna
25.03.2006, 16:14
Wer kann Auskunft geben über die Familie Babions aus Labiau in Ostpreußen? Maximilian Babions, mein Großvater, starb 1938 in Berlin. Ich würde gerne etwas über seine Vorfahren herausfinden. Ich weiß nur, dass sie als Hugenotten in Ostpreußen angesiedelt wurden.
Gruß Anna

Friedhard Pfeiffer
25.03.2006, 19:08
Hallo,
vielleicht hilft dabei das Studium der verfilmten Kirchenbücher. Beim Staatsarchiv Leipzig lagern Filme: ~, oo und # 1654-1874.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Anna
26.03.2006, 15:48
Sehr geehrter Herr Pfeiffer,

danke für Ihren Hinweis. Habe beim Staatsarchiv Leipzig nachgesehen. Der
Name Babions scheint wie von der Erdoberfläche verschunden. Babian bzw.
Babien erscheinen zwar, aber mit keinerlei Hinweisen zum Weiterforschen.
Grüße Anna

Anna
26.03.2006, 19:42
Hallo Astrid Schaefera,
danke! für die lange Liste. Was heißt WFT? Ich werde versuchen, die Linie zu verfolgen. Liebe Grüße Anna

Szillis-Kappelhoff
27.03.2006, 15:24
Hallo Anna,
wenn mich mein Gedächtnis nicht ganz im Stich lässt, so meine ich erfahren zu haben, dass diese Namensträger nach Kanada ausgewandert sind. Vielleicht helfen die Mormonen weiter.

hannelore
11.03.2010, 00:09
Hallo Anna,
mein Opa Martin Babian (früher wohl Babions, gestorben 1955 in Braunschweig) war auch aus Labiau (im Moosbruch angesiedelt). Wie ich mich erinnere hatte er einen Bruder namens Max oder Maximilian, der nach Amerika ausgewandert war. Könnte sich wahrscheinlich um die gleiche Linie handeln!!
Gruß von Hannelore, geb. Babian

fbabian
18.04.2013, 19:42
Hallo Henelore und Anna,

***** Ich bin auch ein Mitglied der Babian / Babions Familie. Mein Urgroßvater war Friczus (Friedrich) Babions in Neubruch in der Gegend in der Nähe Moosbruch Lauknen (Hoehenbruch jetzt) geboren. Seine Eltern waren Friczus Babions und Erdme Ruddat und sie hatten viele Kinder, die ich kenne: George, Martin, Michael, Maria, Anna, Jetta und Emelia. Seit einiger Zeit (ca. 1890 bis 1945) ein Teil der Familie wohnte in der Nähe in Schneckenmoor, Kreis Eichniederung. Mein Vater Friedrich Gustav Babian wurde in Berlin geboren, war mein Großvater Erich Babian auch in Berlin geboren.

**** Viele der Familienmitglieder kamen zu dem Amerika über die Jahre und es ist eine ziemlich große Gruppe von uns jetzt hier. Ich lebe in Kalifornien in der Nähe von San Francisco. Es gibt viele Babians noch in Deutschland zu und ich versuche, sie jetzt zu finden. Es ist eine Gruppe von Babians in Deutschland, dass ein Vorfahre Julius Babions, die um 1880 geboren wurde, hatte, aber es gibt wahrscheinlich eine ganze Reihe mehr.

**** Ich kann teilen zusätzliche Informationen für alle Interessierten. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf fbabian@pacbell.net oder auf Facebook: Fred Babian

Gruß,
Fred Babian

Prǔsas
18.04.2013, 20:15
Hallo in die Runde,

so ganz spontan fällt mir ein
zu Babian und Schneckenmoor folgender Link :

http://www.bildarchiv-ostpreussen.de/cgi-bin/bildarchiv/suche/show_foto.cgi?lang=deutsch&id=5646

Eine Karte mit ehemaligen Bewohnern des Ortes, die von Horst Gelies
zusammengestellt wurde.

fbabian
19.04.2013, 18:49
hallo,

Was ich weiß von Schneckenmoor war, dass es ein Bauerndorf, die es um 1890 gegründet wurde und es wurde in um 1945 aufgegeben wurde. Menschen nicht mehr dort leben und das Land hat zurück in die Natur gegangen. Die Landwirtschaft war schwierig und es dauerte mehrere Generationen von harter Arbeit, um das Land nutzbar. Das Land ist sehr nass und die Pferde mussten spezielle Schuhe tragen, damit sie nicht in den Schlamm versinken würde. Die Russen, die dort gingen, waren nicht in der Lage zu halten die Betriebe produktiver.

Ich weiß von einem noch lebenden Person, die in Schneckenmoor geboren wurde. Sein Name ist Erich Email Babian wurde er im Jahre 1929 geboren und lebt heute in Deutschland. Sein Sohn ist Jurgen Babian die auf Facebook kontaktiert werden kann. Erich Babian ist der Enkel von Julius Babian und der Sohn von Emil Wilhem Babian und Martha Anna Babian (geb. Jackob).

In der gesamten Region gibt es Moosbruch nur wenige bewohnten Städte verlassen.

Gruß Fred

fbabian
19.04.2013, 20:38
Hallo Babian / Babions Familie,

****** Ich habe einen Stammbaum auf dieser Website (http://getmedieval.org/webtrees/individual.php?pid=I15&ged=Babian-Riks) erstellt.

***** Ich habe auch einige Informationen zu den Nachfahren von Julius Babian, aber dies ist nicht im Stammbaum noch. Julius Babian wurde um 1880 in der Nähe Schneckenmoor geboren und hatte diese Kinder: Hertha, Emil, Ewald, Frieda, Anna, Elfrieda, Martha, Emma, Otto und Egon. Dank Jurgen Babian und sein Vater für diese Informationen.

***** Bitte senden Sie mir Informationen, die Sie haben.

Danke,
Fred

fbabian
19.04.2013, 23:05
Hallo,

**** Hier (https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10200867786314417&set=a.10200867786194414.1073741825.1157272342&type=1&theater)ist eine Karte des Moosbruch und Schneckenmoor Bereich. Dank Gabriele Bestameyer vom Eichnied.de (Kreis Eichniederung) Website.

Gruß Fred

fbabian
20.04.2013, 05:25
Hier (https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10200867786194414.1073741825.1157272342&type=1&l=a9d6539559) ist die richtige URL für die Moosbruch Karten.

Gruß Fred