PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Deutsches Familienarchiv


Seiten : 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Michael1965
23.06.2009, 15:04
Hallo Daniel,

Krauße hab ich wohl irgendwie gepennt.

Bei Kiesling hast Du Band 51 nicht mit angegeben. Werde nachliefern, versprochen.

Gruß Michael

Whodunit
23.06.2009, 15:43
Bei Kiesling hast Du Band 51 nicht mit angegeben. Werde nachliefern, versprochen.

Oh, dann habe ich da gepennt. :D

Danke fürs Nachliefern.

elok1116
23.06.2009, 18:05
Hallo Michael

Sorry, ich bin noch neu hier, kannst Du eventuell mal nach den folgenden von Marlies rausgesuchten Namen schauen?

http://forum.ahnenforschung.net/images/statusicon/post_old.gif 15.06.2009, 14:07
Marlies (http://forum.ahnenforschung.net/member.php?u=203) http://forum.ahnenforschung.net/images/statusicon/user_offline.gif
Administrator
http://forum.ahnenforschung.net/images/ranks/star2.gifhttp://forum.ahnenforschung.net/images/ranks/star2.gifhttp://forum.ahnenforschung.net/images/ranks/star2.gifhttp://forum.ahnenforschung.net/images/ranks/star2.gifhttp://forum.ahnenforschung.net/images/ranks/star2.gifhttp://forum.ahnenforschung.net/images/ranks/star2.gif
Themenstarter
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Niederbayern
Beiträge: 14.347


http://forum.ahnenforschung.net/images/icons/icon1.gif
Hallo Günter,

und nun die restlichen Namen

leider nichts

in fast allen Bänden,

Salewski steht in Band 21

Weferling findet man in Band 29, 45,

Zink gibt es in Band 2, 8, 9, 11, 23, 50, 82, 86, 88


die zu häufigen Namen habe ich erst einmal gelöscht, und hinten angestellt;

für den Rest erst einmal vielen Dank vorab
Mfg
Günter

Michael1965
23.06.2009, 21:35
Hallo Daniel,

hier die Nachlieferung:

Krauß, DFA, Band 95 - kein Eintrag mit dem Namen Krauß vorhanden (hier nur Krauße) -

Kiesling, DFA, Band 51, Seite 209:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Elise (Elly) Ludowika Juliane Reul, * Aachen 9.1.1902,
oo I. ebd. 5.4.1923 Heinrich (Heinz) Wilhelm Koerfer, Dr.med., * Evinghoven (Rhld.) 20.10.1888, + München 18.7.1965;
oo II. Mahlis ..., oor Erkelenz 1.9.1965 Gottfried Johann Kiesling, Apotheker in Aachen, * Gröppendorf, Kr. Oschatz, Bez. Leipzig 13.7.1910. 1 Sohn erster Ehe.


So, ich hoffe die Nachlieferung passt. Viel Spaß noch bei Deiner Forschung.

Gruß Michael

Michael1965
23.06.2009, 22:07
Hallo Rita,

heute dann die von Dir gewünschten Daten

Stößel, DFA, Band 61, Seite 109:
Das Geschlecht Giegerich - Teil IV.

Johann (Jean) Giegerich, * Darmstadt 9.8.1878, + Bad Vilbel 18.5.1946 (Schlaganfall), kath., später ev., Direktor, oo Bad Vilbel 28.7.1910 Maria Anna Kamm, * Bad Vilbel 11.10.1879, + Frankfurt 27.12.1956 (Altersschwäche), ev., T.v. Heinrich Kamm, Bäckermeister und Margareha Stößel, beide aus Bad Vilbel.


Band 73, Seite 155:
Das silberne Buuch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.

22/1a18.5
Hermann Luthardt, kaufm. Angestellter, * Pappendorf 1.7.1929, oo Frankenthal 1956 Christel Stössel, * Frankenthal 4.1.1933.


Zipfel, DFA, Band 12, Seite 145:
Ahnenliste Scheibner und Weigel 1558-1958.

Martha Weigel, * Leipzig 13.6.1912, oo Leipzig 6.2.1937 Martin Zipfel, Postkraftfahrer in Leipzig, 2 Töchter:
Erika, * Leipzig 5.8.1940;
Christine, * Leipzig 4.1.1948.


Band 78, Seite 233:
Das Geschlecht von Schönfels.

348
Johann Mathei Zipfel, * ..., + ..., oo ...
347
Susanne Elisabeth N.N.


Band 96, Seite 16:
- kein Eintrag mit dem Namen Zipfel auf der angegebenen Seite vorhanden -

Das waren die von Dir gewünschten Daten. Nicht viel aber vielleicht ist etwas dabei.

Gruß Michael

Michael1965
23.06.2009, 23:04
Hallo Anja,

hier die von Dir gewünschten Daten

August, DFA, Band 73, Seite 62:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Dessauer Ast.

6/4254.1
Martha Frida Hachmeister, * 22.7.1901, oo 19.7.1919 Wilhelm August, Bredeney bei Essen/Ruhr, * ...


Kück, DFA, Band 40, Seite 222:
Haltermann / Stammfolgen aus Niedersachsen-Bremen.

VI 5
Arend Haltermann, * Heidberg 23.1.1763, Köthner in Lüninghausen, + nach 1805, oo Lilienthal 23.12.1792 Gretje Kück (sie oo I. 18.6.1790 Frerk Otten, Köthner in Lüninghausen).


Band 53, Seite 657:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Anna Maria Gertrud Mockel, * Eupen 3.2.1884, + Herbesthal 11.5.1961, oo Eupen 9.5.1910 Karl Kück, Landwirt, * Eupen 30.9.1884, + Eupen 29.7.1947, S.v. Peter Leonhard Kück, Bäcker und Anna Maria Hubertina Francois.

Band 54, Seite 971:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Ke.124.691.23:
Elisabeth Richter, Damenschneiderin, * Lammersdorf 6.11.1947; oo ebd. 20.6.1970 Gerd Weber, Fernmelde-Mechaniker, * Lilienthal 22.10.1946, ev., S.v. Wilhelm Eduard Johann Weber und Gerda Käthe Kück. 1 Kind.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Viel Spaß damit.

Gruß Michael

egoistin007
23.06.2009, 23:30
Hallo Michael, das passt leider überhaupt nicht:cry:, trotzdem Danke ich dir für deine Mühe. Rita

Nuschke
24.06.2009, 18:21
Hallo, hier mal meine Namen :-), Danke schonmal für die Bemühungen!

Aber gute Nachrichten hab ich auch :D

Helbig findet man in Band 7, 9, 24, 26, 27, 33, 40, 48, 55, 56, 76, 95, 101, 105, 107,

Kretzschmar stehen in Band 1, 4, 5, 12, 14, 30, 32, 36, 48, 112, 115,

Gessner gibt es in Band 106,

Slotpolice
24.06.2009, 21:21
Seite 842:
Der Name Fiebig dürfte seinen Ursprung aus der Bezeichnung "der am Viehweg wohnende = der Viehweger = Viehweg = Fiebig" ableiten. Der Viehweg war der Weg, auf dem das Vieh täglich zur Weide getrieben wurde. Die Familie war in Niderschlesien sehr zahlreich vertreten. Eine Linie ist seit Ende des 30jährigen Krieges in Hinterheide und Rückenwildau bei Kotzenau urkundlich nachweisbar. (Frdl. Mitteilung von Herrn Otto Fiebig in Frankfurt a.M. vom 7.8.1970).





Und genau da suche ich: Kotzenau in Schlesien; und komme nicht weiter weil alles vernichtet. Hast du eine Idee wie ich mit diesen Angaben weiter machen kann?

Michael1965
24.06.2009, 22:52
Hallo Celia,

heute die von Dir gewünschten Daten

Gloger, DFA, Band 16, Seite 181:
Die Nachkommen des Pstors Heinrich Julius Clasen.

G e r t r u d Amanda Martha Fräsdorf, * Berlin 8.7.1876, ev., + um 1933; oo I. Berlin ... Neidhardt;
oo II. Berlin ... Gloger. Die Ehen sind kinderlos.

Band 45, Seite 240, 242, 245, 254, 262, 263, 273, 279:
Ahnenliste der Geschwister Strauß.
Seite 240:
8
O t t o Gusatv Carl Strauß, * Charlottenburg 3.2.1858, + Lieberose/Niederlausitz 8.5.1927, Gehilfe beim Uhrmachermeister Wagner in Eisleben. Nach dessen Tod heiratete er seine Witwe, oo Eisleben (St. Andreas) 20.3.1886 (5 Stiefkinder und 6 eigene),
9
L i n a Franziska Elise Gloger, * Schraplau (Manfelder Seekreis) 11.10.1857, + Schadow bei Lieberose 24.11.1940,
oo I. Eisleben 12.2.1878 Paul Wagner, Uhrmachermeister, * Eisleben 22.10.1854, + ebd. 12.4.1885, 5 Kinder dieser Ehe.

Seite 242:
18
Andreas F r i e d r i c h Gloger, * Unseburg, Kr. Wanzleben 15.7.1834, + Eisleben 20.7.1880, Mühlknappe, dann Kaufmann in Eisleben, lernte in der Mühle seines Vaters. 1860 gründete er in Eisleben, Sangerhäuser Str. Ecke Hohe-Tor-Str. ein Kolonialwarengeschäft, das er in 20jähriger Arbeit zu hoher Blüte brachte. Er starb an Magenkrebs. Von seinen Nachkommen starben seine Tochter Helma und zwei Enkelinnen daran, eine Enkelin wurde an Krebs behandelt.
Kinder, * 1-2 in Schraplau, 3-13-in Eísleben:
1. L i n a Franziska Elise, siehe Nr. 9.
2. L u i s e Hermine, * 3.3.1859, + Halle a.d. Saale 15.5.1938.
3. Anna, * 24.2.1861, + ...
4. K l a r a Mathilde, * 19.3.1863, + Eisleben 13.10.1867.
5. H e l m a Martha, * 23.3.1865, + Eisleben 4.4.1935.
6. M e t a Helene, * 10.3.1867, + Quedlinburg 28.12.1946.
7. P a u l Otto, * 18.11.1868, + Halle 29.5.1909.
8. Friedrich Carl, * 27.11.1869, + Eisleben 9.3.1870.
9. Ernst, * 29.11.1870, + Eisleben 6.4.1871.
10. Friedrich A r n o l d, * 19.2.1872, + Gera 3.6.1889.
11. H e l e n e Hermine, * 8.4.1873, + Eisleben 2.3.1879.
12. M a r t h a Clara, * 12.5.1877, + Eisleben 20.8.1877.
13. F r i e d r i c h Otto, * 29.10.1880, + Kall/Eifel im Sept. 1962;
oo Schraplau 5.7.1857
19
H e r m i n e Marie Amalie Trautmann, * Schraplau 12.11.1836, + Eisleben 13.7.1913 Gallenleiden.

Seite 245:
36
Heinrich Christian Friedrich Gloger, * Wanzleben 21.1.1802, + Schraplau 25.2.1849 im Alter von 47 Jahren. Besitzer der Untermühle mit 40 Morgen Land in Schraplau. Nach mündlicher Überleiferung hatte er viel Ärger durch den Obermüller, der ihm immer wieder das Wasser absperrte, worüber er sich sehr aufregte. Nach einer solchen Aufregung erlitt er einen Nervenschlag, dem er binnen zwei Tagen erlag, oo Unseburg 14.8.1827
37
Marie Elisabeth Schulze, * Unseburg 16.10.1809, + Schraplau 20.3.1883 im Alter von 73 Jahren, 5 Monaten, 4 Tagen.

Seite 254:
72
Aemilius Heinrich Christop Gloger, * Ermsleben, Mansfelder Gebirgskreis 19.6.1772, + Dreileben, Kr. Wanzleben 5.2.1823 an Brustwassersucht; Bürger und Gastwirt in Wanzleben, später Bürger, Brau- und Bäckermeister in Dreileben;
Kinder:
1. Heinrich Christian Friedrich, siehe Nr. 36.
2. Johann Andreas, * 7.1.1808.
3. Christian Bernhard, * 6.3.1810.
4. Andreas Gottfried, * 5.10.1813.
5. Ämilius, * 20.10.1815.
6. Ernst Christian Theodor, * 1818;
oo Ergersleben, Kr. Wanzleben 3.9.1797
73
Catharina Auguste Sophie Niemann, * Ergersleben 23.6.1774, + ...

Seite 262:
144
August Wilhelm Georg Gloger, * Aderstedt, Kr. Halberstadt 24.10.1724, + Ermsleben 13.1.1800; Organist in Meisdorf, Kr. Aschersleben, dann Kantor, Organist, Schullehrer, Bürger und Brauer in Ermsleben, war bei seinem Tode "50 Jr. weinger 6 M. im Amt".
Kinder II. Ehe:
Aemilius Heinrich Christoph, siehe Nr. 72.
Kinder III. Ehe:
Sophie, oo I. Johann Heinrich Klamroth; oo II. Johann Andreas Hothorn.

C u r r i c u l u m v i t a e

Nachdem ich Endesunterschriebener das Licht der Welt zu Aderstedt im hiesigen Fürstentum den 24sten 8tbr. 1724 erblickte, so ging meiner Eltern, und zwar meines seligen Vaters Christoph Gloger, privilegten gewesen Feld-Messers und Orgel-Bauers im Fürstentum Halberstadt, auch Verwalters bey die Herren von Veltheim und Organisten zu mehrbesagtem Aderstedt, und sel. Mutter Sophia Elisabeth, des weyland Pastoris Schröders Tochter zu Aderstedt, vornehmste Sorge und Bemühung dahin, mich von meiner zarten Jugend an zu allem Guten aufzuerziehen. Da es aber dem Allerhöchsten gefallen, obgedachten meinen Vater in meiner zarten Jugend, und zwar im 8ten Jahr meines Alters, aus dieser Zeitlichkeit abzufordern und mich also zu einer vaterlosen Waise zu machen, so mußte meine Mutter die Last der Erziehung allei übernehmen, brachte mich anfänglich in die Allhiesige St. Johannis-Schule, in welcher ich 3 Jahr unter Hrn. Conrectorem Sarnauen und Rectorem Herrn Duven gesessen.
Da aber meiner nunmehro seel. Mutter diese Schule zu kostbar, weilen meine Praeceptores mir keine Frey-Tische in der Gemeinde St. Johannis procuriren konnten, so erweckte Gott die Herzen einiger hoher Herren am hohen Stift allhier und wurde mir auf inständiges Bitten gedachter meiner Mutter das halbe Convictorium und die Concert im Alte gnädig geschenket und promittiret, welches ich auch 2 Jahre genossen und verwaltet.
Nachher bekam ich auch das ganze Benefecium Convictorii und Concert im Tenor, binnen welcher Zeit und zwar anno 1744 der Allerhöchste über Leben und Tod zu befehlende Gott mir meine Mutter entriß und aus dieser Zeitlichkeit abforderte, da ich denn meine gefaßte Resolution auf hohe Schule zu gehen, wegen Ermangelung des Vermögens ändern und mich entschließen mußte, auf Schulen allhier so lange zu bleiben, bis der Allerhöchste hohe Patronen erwecken möchte, welche mich zum Schul- und Organisten-Dienste berufen würden. Und da ich nun der Praefector am hohen Stiftschor nach Anweisung meiner attestatorum durch die Gnade Gottes fast 3 Jahre pro virili vorgestanden, auch währender Cantorat-Vacantz die Direction und Aufführung der Musique in der hohen Stifts-Kirche versehen, mich auch in compositione musica solchergestalt exerciret, daß ich ohne eitlen Ruhm zu sagen, nicht nur allerhand Kirchen-Stücke componiren, sondern auch auf das Clavir, Violin und andere Instrumenta allerley setzen, mich auch in litteris oder humanioribus auch einiger profectuum durch die Gnade des Allerhöchsten rühmen kann.
So haben die Herren Gebrüder von der Asseburg zu Meistorff Hochwohlgeb. auf recommendation guter Patronen mich zu dem vacant gewordenen Organisten-Dienst in gesagten Meistorff Einem Allhiesigen Hochwürdigen Consistorio praesentiret, welchen ob zwar geringen Dienst ich auch mit der Hülfte Gottes anzutreten willens, unterwerfen mich daher der Gnade und Gewogenheit hoher Gönner und Patronen, als durch deren hohe Recommendation der allwaltende Gott mit der Zeit mein zu erhaltendes Stücklein Brod gesegnen und zu meiner hinlängl. Subsistenz Rath und Mittel in die Wege schicken wird.
Datum Halberstadt den 9ten 8tbr. 1747

August Wilhelm Georg Gloger
Praefecus Choro Symphoniaci in Ecclesiae Cathedralis Halberstadiensis.

oo I. Meisdorf 18.6.1748 Dorothea Louisa Reußen, T.v. Johann Reußen.
oo III. vermutlich Ermsleben vor 1786, nach 1783 Dorothea Elisabeth Kluge.
oo II. Ermsleben 23.11.1755
145
Klara (Maria) Magdalena Reigel (Riegel), get. Ermsleben 1.11.1739, + ebd. 1783 im Alter von 44 Jr.

Seite 273:
288
Christoph Gloger, * ..., + (Aderstedt) 1732, "privilegirt gewesener Feld-Messer und Orgelbauer im Fürstentum Halberstadt, auch Verwalter bey die Herrn Veltheim und Organist zu Aderstedt". Hat die Orgel in Neinstedt gebaut, oo Aderstedt 27.12.1701
289
Sophie Elisabeth Schröder, get. Aderstedt 30.1.1683, + (ebd.) 1744.

Seite 279:
578
Andreas Schröder, * um 1660, + Aderstedt 7.2.1717, Ludimagister in Zilling, Schulmeister in Aderstedt; Auszug aus KB Anno 1717, S.238, Nr. 2:
"Den 7. Febr., als Dominie: esto Mihi morgens zwischen 5 und 6 Uhr ist plötzlich und unvermutet gestoreben H. Andreas Schröder, hiesiger Schulmeister. Er hat den Prediger nicht zu sich rufen lassen. Er ist auch leider, wie zu vermuten, in Unversönlichkeit hingestorben, da er mit seinem Schwiegersohne, H. Christoph Gloger, hiesigen Verwalter und Organisten etliche Tage vorher in Streitigkeiten geraten, sogar daß sie sich miteinander geschlagen. Nach dem plötzlichen absterben dieses sonst auch der Trunkenheit sehr ergebenen Mannes, ist der Schwiegersohn von hiesiger adl. Obrigkeit gefänglich eingezogen. Der entseelte Cörper ist von dem Landphysico Röslen und Landfiscal Tennemann besichtiget, da er von einem Chirurgo eröffnet und aufgeschnitten, so hat man aber keine lethalen Wunden an ihm befunden. Daher der Schwiegersohn wieder auf freien Fuß gesetzt. Gott sei der armen Seele gnädig, und am jüngsten Gericht hilf ihr, Lieber herre Gott."

Band 72, Seite 92:
Die Familie des Malers, Bildhauers und Lyrikers Hans Arp aus Wendtorf.

VIII 1
Hans Friedrich Arp, Dr.med., Arzt in Großharrie, * Berlin 23.9.1913, + Schleswig 13.1.1976, oo Stettin 10.10.1940 Ruth Gloger, * ebd. 27.1.1917, 3 Kinder.

Band 73, Seite 175:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.

23/142a.1
Claus Victor von Koch, Diplom-Physiker, * Edmonton, Kanada 22.10.1932, oo Frankfurt 12.9.1959 Ursula Gloger, Juristin, * Frankfurt 12.5.1936.

Band 92, Seite 230, 247:
Nachkommen von Hans Sachs in Deutschland und Amerika (USA).
Seite 230:
37
Joachim Friedrich Wilhelm Graf Luxburg, Dr.psychol. 1976, Diplompsychologe, * Stuttgart 27.81942, oo Regensburg 6.2.1970 Mechthild Gloger, Diplompsychologin, * Östönnen/Soest 25.5.1945, T.v. Franz und Maria Gloger aus Leverkusen, 2 Kinder.


Das soll für heute reichen. Morgen gibt es dann den Rest. Schönen Abend noch.

Gruß Michael

biber
25.06.2009, 01:47
Hallo Michael,

könntest du mir bitte in einer zweiten Rund (sofern du Zeit hast) nach folgenden Namen schauen:
Exner - Band 7, 16, 38, 73, 92, 96, 121
Kunradt - Band 2
Kunrat - Band 1
Weickert - Band 8, 96
Kühnel - Band 12, 15, 38, 38, 43, 52, 54, 92, 98, 104, 123
Kirchhof(f) - Band 54, 57, 61, 62, 66, 71, 73, 75
Dankeschön!!
Viele Grüße Annette

Michael1965
25.06.2009, 21:18
Hallo Celia,

heute geht es dann weiter mit

Zühlke, DFA, Band 3. Seite 184:
Die Geschlechter Spruth.
Die Verbreitung der Geschlechter Spruth; Pommern.
Auszug: ... In Lebamünde werden Sprutha als dritte Familie 1527 nach Barsch und Zühlke und vor Bunk und Moldenhauer genannt.

Band 21, Seite 110:
Vorfahren und Nachkommen des Hans Moek 1693-1774.

Dorothea Mödicke, * ... (um 1672), oo ebd. 26.11.1694 Hans Zühlke, Bauer in Mellen, S.d. Schulzen Peter Zühlke; Tochter:
Katharina, get. ebd. 19.3.1702.

Band 65, Seite 105:
Das Geschlecht Carmesin aus Scholwin / Pom.

Franz Rutkowski, * Stettin (?) 5.7.1869, + Stettin ... (nach 1945); oo ... Mathilde Zühlke.


Bloch, DFA, Band 26, Seite 221, 225:
Rühl aus Bornheim.
Seite 221:
326
Reges, Johann Conrad, Gerichtsschöffe in Bornheim, * ebd. 2.9.1662, + ebd. 28.12.1732, oo Frankfurt a.M.-Bornheim 8.2.1687
327
Bloch, Anna Sybilla Elisabetha, * 4.10.1655, + 8.1.1733.

Seite 225:
654
Bloch, Michael, auf dem Riederhof (Röderhof), * auf dem Riederhof (Frankfurt a.M.) vor 1655, oo ...
655
N.N., Maria, * um 1630.

Band 31, Seite 309:
Der Maler Walter Leistikow, seine Familie und seine Ahnen.
VI. Die Geschwister.
Auszug: ... 1. Johannes Karl Ferdinand Leistikow, * Bromberg 10.2.1863, + Elbing 25.11.1897, ... seit Ostern 1888 Provisor bei Otto Bloch (Hof- und Feldapotheke) in Breslau und kaufte Ostern 1891 die Apotheke ...

Band 33, Seite 49:
Hans Sachs und andere fränkische Ahnen.

Stephan (Steffan) Küffner, 1577 Stadtvogtverweser, ab 1588 Kastner in Pegnitz, * Bayreuth (1545), + Pegnitz (1631), begr. ebd. (laut KirchenbuchPegnitz wurde er am 27.3.1631 mit dem Abendmahl versehen und dürfte bald darauf verstorben sein); oo Bayreuth 26.11.1576 Margaretha Mann, T.d. Spitalmeisters Wolff Mann in Bayreuth (sie ist am 9.12.1585 Patin bei Margaretha, T.d. M. Jacob Bloch, Pfarrers in Bayreuth). Das Ehepaar hatte 5 Kinder.

Band 37, Seite 174:
Die Leipersberger / Leibersperger / Leibersberger.

B 31
Werner Leibersperger, Mechaniker in Valdorf bei Vlotho (Weser), * Ahrenshagen 25.9.1934, S.d. Johann Leipersperger; oo Valdorf 9./10.8.1962 Marianne Menzel, T.d. Erich Menzel, Bentorf, Kr. Lengo und Emma Bloch aus Oels (Schlesien) * Gnadenfrei, Kr. Reichenbach 10.6.1940: 1 Tochter.

Band 39, Seite 234:
Genealogie Schmitthenner.

X. Oh 01123
Gottfried Kirchbach, erg. * München 21.4.1888, + Amsterdam 24.4.1942, Kiunstmaler, verb. u. erg. Alexandra Bloch (str. von), * Moskau 24.6.1890; oo I. Berlin 12.6.1912, Ehe um 1925 geschieden; 2 Kinder.

Band 86, Seite 151, 283:
Seite 151:
Hoffmeister aus Angermünde und Danzig.

Gerhard Erwin Kurt Rawitz, Berufsoldat, * Johannesburg (Ostpr.) 3.5.1913, gefallen Kotelenia Dubica, später Soldatenfriedhof Bialystok 23.6.1941; oo Kreis Angerburg (Ostpr.) ... 12.1940 Erna Bloch.

Seite 283:
Ahnenliste und Chronik der Familie Retzlaff aus Pommern.

Anne Christine Retzlaff, * Klein-Orlin/PP. 19.12.1837, + 10.10.1871, oo Grodziec/PP. 1.9.1862 Johann Daniel Bloch, * 27.12.1841.

Band 105, Seite 107, 113, 116:
Die Ahnenliste Dr. Heinrich Feldmann und Olga Feldmann.
Seite 107:
1110
Bien (Apianus), Georg, Ratsherr in Speyer, * Neckargerach um 1520, + Mainz 1583, er brachte zuerst die großen Kölner Rheimschiffe über Mainz hinaus; oo Speyer
1111
Bloch, Elisabeth, aus Speyer.

Seite 113:
2222
Bloch, Ruprecht, Bürger in Speyer, Besitzer des Hauses "zum Hirsch"; oo
2223
Wild, Apollonia, aus Speyer.

Seite 116:
4444
Bloch, Caspar, Ratsherr in Speyer.

Band 106, Seite 172, 190:
Familie Harlos.
Seite 172:
8
Harlos, Maria Elisabeth, * 10.4.1834 Josefow; oo 8.2.1853 Zipp (Zip), Martin Nikolaus, * 18.12.1835, S.v. Jacob Zip und Elisabeth Bloch.

Seite 190:
Friedrich Janz und Marie Bloch, * 1791 Josefow; Urenkel von Nickolaus Janz, * 1760 Werrstadt im Rheingräflichen (= Wörrstadt) und Marie Stosslin, * 1760 ebd. sowie von Jakob Bloch, * 1738 Greichen (?), Baden Durlach.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Ich hoffe Du kannst davon etwas gebrauchen.
Gruß Michael

Michael1965
25.06.2009, 23:31
Hallo Anette,

hier die von Dir gewünschten Daten

Reschke, DFA, Band 57, Seite 47:
Stammfolge der Familie Busse.

Klara Auguste Wilhelmine Busse, * Sundwig bei Iserlohn (StA. Hemer) 12.7.1895, oo Hettstedt am Harz 1.8.1917 Karl Paul Reschke, * Wuppertal-Elberfeld 23.12.1886, + Greifswald 20.1.1941, Dr.med., Prof., Direktor der Chirurg. Universitätsklinik in Greifswald, S.v. August Reschke, * Stangenwalde, Kr. Rosenberg in Westpr. (KB Bischofswerder) 25.4.1854, + Berlin 1897, Schuldirektor und (oo Elberfeld 11.8.1883) Luise Karoline Schulze, * Düsseldorf 6.3.1860, + Greifswald 30.6.1923.

Band 62, Seite 60, 62:
von Roy.
Seite 60:
Jakob von Roy, * Elbing 11.11.1786, + ebd. 6.3.1826, Handelherr (Getreide- und Kommissionshandlung) in Elbing, Stadtrat, Mitglied der St. Georgen-Bruderschaft; oo 12.10.1812 Anna Karoline Reschke, * Bromberg 1.9.1792, + ebd. 21.5.1855, T.d. Rittergutbesitzers Markus Reschke und Anna Elisabeth von Selchow.

Seite 62:
Jakob Hermann von Roy, * Elbing 16.3.1818, + Bad Kissingen 13.6.1889, Herr (bis 1816) auf Rittergut Gask mit Szrubsk und Bielawy, Kr. Inowroclaw, sowie auf den Rittergütern Adlig Jassen und Adlig Groß-Tuchen, Kr. Bütow, lebt später am Nedlitzer See bei Potsdam;
oo I. 16.4.1848 (4.11.1847?) Therese Marie Redlich, * Elbing 3.9.1827 (17.9.1826?), + Gask 18.9.1849 (20.9.1848?), T.d. Großkaufmanns August (Friedrich?) Redlich und Luise (Juliane Euphrosine?) Rechke (diese T.d. Rittergutsbesitzers Markus Reschke und Anna Elisabeth von Selchow).


Enkelmann, Band 3, Seite 70:
Familienbuch Scriba-Schreiber.

Agnes Enkelmann, * Paramaribo (Suriname) 2.1.1870, + Naumburg a.d. Saale 6.1.1920, T.d. TheodorEnkelmann, Missionssenior in Suriname und Valerie Rückert; oo Halle a.d. Saale 6.7.1909 Gotthold Scriba, * Büdingen 23.8.1852, + Lodersleben bei Querfurt 8.4.1914, Kirchenrat das.; 1 Tochter.

Band 51, Seite 216:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Übersichtstafel; darin der Name Enkelmann.

Band 54, Seite 928, 1033:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.
Seite 928:
E 122.172.21
Elisabeth (Else) Luise Odekofen, * Krefeld 21.12.1919,
oo I. ebd. 28.9.1949 Karl Heinz Enkelmann, Chemoingenieur, * Krefeld-Uerdingen 2.4.1927, ev., S.v. Friedrich Karl Enkelmann, Chemiearbeiter und Gertrud Brembt.

Seite 1033:
E 122.172.211
Lothar Heinz Enkelmann, * Krefeld-Uerdingen 14.12.1951.


Ulbrich, DFA, Band 1, Seite 94:
Schönthür.

262
Böer, Christoph, ev., Friedrichsrode (Tschechen), * Friedrichsrode 1673, begr. ebd. 26.3.1747; oo Schweidnitz 23.11.1698
263
Ulbrich, Magdalena, ev., * Peterwitz 1677.


Band 10, Seite 162:
Zur Brück-Nachkommenforschung II.

56244
Janssen, Adelheid, oo Lutherstadt Eisleben 15.6.1957 Horst Ulbricht, * Eisleben 13.3.1933, Vikar und Pfarramtsverweser in Belleben, Kr. Bernburg.


Band 15, Seite 255:
Hedwig Kriegler, * Sagan 8.2.1888, + Niesky 28.12.1955, oo das. 30.10.1909 Wilhelm Ulbrich, kaufm. Angestellter; Kinder:
1. Hilde, Sekretärin, * Niesky 5.8.1910, oo ebd. 6.3.1940 Heinz Schönherr, Ing., gefallen Riga 12.10.1944; 1 Sohn.
2. Hanni, * Niesky 4.5.1912, oo ebd. 14.1.1940 Herbert von Rieff, Zollkommissar, jetzt techn. Angestellter; 2 Kinder.
3. Helmut, * Niesky 21.9.1913, Kaufmann in ditfurt a.H.; oo Ditfurt 24.6.1947 Lucie Wilke verw. Schwalbe. Kinder:
a) Jörg, * Ditfurt 18.11.1948,
b) Angela, * Ditfurt 22.1.1955.


Band 36, Seite 191:
Das Familienbuch des schlesischen Amtmanns Karl G.F. Kemmler.

Hans Müller, * Sprottau 11.12.1860; oo Gertrud Ulbrich, * Sagan 2.1.1874; 2 Kinder.


Band 47, Seite 133:
Die Familie Grzimek aus Oberglogau.

VIII 79
Grzimek, Liselotte, * Breslau 25.5.1905, Hebamme; oo Oslo ... 9.1939 Wilhelm Biberfeld, * Breslau 23.3.1903, Chefarzt i.R., Mariefrad (Schweden), S.v. Johannes Biberfeld, Professor in Breslau und Martha Ulbrich.


Ohme, DFA, Band 27, Seite 1, 3, 25:
Ahnenliste Karl-Wilhelm Grabert.
Seite 1:
1972
Johann (Hans) Adler, Weißgerber, Kramer, Gutspächter auf dem Sande in Dessau, get. ebd. 26.6.1615, begr. das. 11.3.165, oo das. 31.3.1643 Anna Maria Ohme.

Seite 3.
3947
Anna Bettke (Bethge), * ..., begr. Dessau 15.4.1661, oo Zerbst 6.9.1619 Johann Ohme.

Seite 25:
Ohme
1973
Anna Maria, begr. Dessau 9.4.1700, oo das. 31.3.1643 Johann Adler.

3946
Johann, Bürger in Dessau 31.7.1638, vorher in Zerbst, vornehmer Handelsmann, begr. Dessau 17.6.1667, oo Zerbst 6.9.1619 Anna Bettke.
Ohme/Bettke sind die Großeltern der Fürstin Anneliese, der Gemahlin des "Alten Dessauers", Fürsten Leopold von Anhalt.


Band 61, Seite 213:
Kieser / Ahnenlisten eines thür. Geschlechts.
12
Möhring, Friedrich Wilhelm, * Thießen bei Dessau 22.9.1828, + Bernburg 12.9.1895, Handarbeiter ebd.: oo ebd. 20.12.1857
13
Ohme, Caroline, * Bernburg 26.1.1839, + ebd. 9.7.1914.


Geissler, DFA, Band 105, Seite 68:
Familie Schweimer.
28.
Parrisius, Rudolph Eduard, * Berlin 21.2.1818, + Berlin 31.7.1905, Kreisrichter in Brandenburg, Mitbegründer der Deutschen Genossenschaftsbank, Abgeordneter in der preußischen Nationalversammlung 1848; oo Naumburg 20.5.1844
29.
Geissler, Luise, * Naumburg 25.7.1813, + Berlin 26.11.1900 (2. Ehe).


Band 124, Seite 111:
Ahnenliest der Geschwister Heil.

7492
Paltheny, Johann, * in Bentheim, + Friedberg 20. (24.?).3.1594, 1564-1594 Notar und Stadtschreiber in Friedberg, Grabstätte in der Stadtkirche; oo ...
7493
Geissler, Katharina, aus Grünnigen, lebte 1581 noch.


Das soll für heute reichen. Morgen folgen dann noch die Daten Tietze.

Gruß Michael

biber
26.06.2009, 00:32
Hallo Michael,

vielen, vielen Dank für deine fleißige Mühe.
Mal seh'n was ich verwenden kann.

Gruß Annette =)

Michael1965
27.06.2009, 12:54
Hallo !

Entschuldigung, habe Deine Frage wohl übersehen.

Eigentlich kann ich Dir dabei nicht helfen. Aber ich würde erstmal versuchen ob die angegebene Person Fiebig, Otto noch in Frankfurt lebt oder im Web nach einen Fiebig-Forscher oder vielleicht sogar -Familienverband suchen. Leider sind in dem Buch keine weiteren Personen oder Quellen genannt.

Gruß Michael

del1211
27.06.2009, 18:26
Hallo Michael,

ich würde den Namen "Harst" in Band 47 brauchen.
Vielen Dank für die Hilfe!!! :)
Schöne Grüße,
axell

ullmann.ries
28.06.2009, 16:25
Hallo Corinna,

weiter geht es.

Band 64, Seite 47:
Ahnenliste der Geschwister Popp aus Kulmbach.

Döring (Düring)
222 Johann, Rotgerber und Bürger (1.9.1687) in Kulmbach, Capitän der Stadtreiterei, get. das. 15.8.1660 (Gevatter Hans Bieger Nr. 404), + das. 2.5.1732; (oo I. Anna Ullmann, diese * (1663), + 24.12.1709); oo II. das. 3.2.1711 Margarete Flinzer.
(Möglicherweise erste Ehe mit Kunigunde ..., diese * (1663), begr. 7.11.1697).


Band 77, Seite 231, 235:
Ahnen Loehr-Nonn.

Seite 231:
105 Ullmann (?), Maria Christine, (ev.-luth), * Dannenfels 6.5.1712,
+ ebd.15.8.1794.
oo mit Schaefer, Caspar, (ev.-luth), * ..., + Dannenfels 14.7.1794.

Seite 235:
210 Ullmann, Johannes, (ev.-luth.); oo ... (vor 1712),
211 ..., Maria, (ev.-luth.).


Band 86, Seite 112:
Die Hugenottenfamilie Martin.
III. Generation
Kinder von II 1: Christoph Martin und Caroline geb. Wagemann.

1. Martin, Emilie Juliane Sophie, * Göttingen 7.4.1799, + Jena 2.7.1876, oo Jena 30.08.1819 Karl Wilhelm Stark, Dr.med., 1809 Hofmedicus in Weimar, 1814 Professor der Medizin in Jena, 1817 Hofrat, 1836 Geh. Hofrat, * Jena 18.5.1787, + ebd. 15.5.1845, 10 Kinder, darunter:
7) Stark, Therese Caroline, * Jena 24.5.1830, + Söllingen b. Durlach 8.4.1892, oo Jena 11.10.1852 Hugo Ullmann, Pfarrer in Söllingen, * Heidelberg 13.8.1827, + Karlsruhe 15.7.1916 (6 Kinder Ullmann).


Band 96, Seite 3, 5, 20, 150, 156, 168:
Seite 3, 5, 20 = Ahnenliste Unger.

Seite 3:
43 Alberdt, Johanna Sophia, oo Johanngeorgenstadt 1780 Johann Friedrich Ullmann.

Seite 5:
20 Bauer, Carl Traugott, Spitzenhändler, Bürger und Handelsmann in Johanngeorgenstadt, * ebd. 14.9.1778, + ebd. 16.11.1840; oo ebd. 6.1.1803 Johanna Christina Ullmann.

Seite 20:
21 Ullmann, Johanna Christina, get. Johanngeorgenstadt 27.4.1784, + ebd. 24.3.1866; oo ebd. 6.1.1803 Carl Traugott Bauer.

42 Ullmann, Johann Friedrich, Bürger und Artzneyhändler in Johanngeorgenstadt, oo Johanna Sophia Alber(d)t.

Seite 150:
Gelbke I und Lummerzheim; Gemeinsamer Stamm und Ahnenlisten.

von Jungenfels / früher Junge AB
12 4442 Joachim, * 10.2.1580 Reichenberg/Bö, (kath.), + 20.1.1640 Zittau (ev.), fürstl. Friedländ. Kammerrat und Oberhauptmann der Herrschaft Reicheneberg, 22.2.1628 v. Wallenstein geadelt, Diplom d. Kaisers Ferdinand II. Prag v. 10.5.1628. Nach Wallesteins Ermordung 1634 konnte er sich den kaiserl. Kommissären im Haus durch eine abenteuerl. Flucht nach Zittau entziehen (ausführl. Lebenslauf CWBibl. Zittau). Für d. nachgeholte Familie hatte er (schon 1630?) ein Haus gekauft (Neustadt 3/553, für 600 Zitt. Mark lt. Häuserbuch G. Hager), "heimlicher Lutheraner"; oo 11.10.1608 Reichenberg Anna Ullmann (1589 - 12.7.1643 Zitt.), = 13/8690,
2 Sö., 6 Tö.

Seite 158:
Ullmann
13 8691 Anna, * ... 1589, + 12.7.1643 Zittau; oo 11.10.1608 Reichenberg/Böhmen (?) Joachim von Jungenfels (1580 - 1640), fürstl. Friedld. Kammerrat u. Hptm. d. Herrschaft Reichenberg, 2 Sö, 6 Tö; oo II. 4.11.1641 Caspar Mey, Bg. a.d. Neustadt, Zittau.
14 17382 Ullmann, Jonas, + ..., + 22.12.1638 Zittau, Exulant aus Reichenberg/Böhmen, Handelsmann in Zittau.

Seite 168:
Ullmann B 13-14 Bö Reichenberg.

So liebe Corinna, das war es. Hoffe das etwas für Dich dabei ist und es Dich weiter bringt.
Schönen Abend noch.
Gruß Michael
Hallo Michael,

ich habe gesehen, dass Du 2007 mit Corinna Daten zur Sippe Ullmann ausgetauscht hast. Wie ist da der Forschungsstatus. Gibt es eine Ahnenliste?

Danke und viele Grüße
Steffen Ullmann

Michael1965
28.06.2009, 16:40
Hallo Annette,

etwas verspätet aber heute dann die Daten

Tietze, DFA, Band 2, Seite 223, 229, 233:
Ahnenliste Meschke.
Seite 223:
688
Kleinert, Friedrich, Bauer, Richter in Markersdorf, get. Reichenau 30.10.1694, + ..., oo Reichenau 21.7.1722
689
Tietze (Dietze), Anna Rosina, aus Markersdorf, get. Reichenau 7.2.1702, + ...

Seite 229:
1378
Tietze, Thomas, Huf- und Waffenschmied, auch Schildkrötenhändler, in Markersdorf, get. Reichenau 17.9.1677, + ..., oo Reichenau 26.4.1701
1379
Heydrich, Rosina, aus Markersdorf, get. Reichenau 6.3.1682, + ...

Seite 233:
2756
Tietze, Jakob, 1671 Mstr., Huf- und Waffenschmied in Markersdorf.


Band 6, Seite 81, 84:
Die Ahnenliste meines Vaters Franz Lindau.
Seite 81:
448.
Gallin, Andreas, get. Leetza 11.8.1596, + ..., oo Leetza 27.11.1620
449.
Tietze (Dytz), Catharina, get. Gallien 3.2.1596, + ...

Seite 84:
898.
Dietz (Tietze), Augustinus, Bauer in Gallien bei Wttbg., begr. 9.6.1632, oo ...
899.
N.N., Catharina, begr. 16.1.1632.


Band 15, Seite 269, 271, 274, 278, 281:
Ahnenliste der Geschwister Gerhard, Johanna und Walter Meyer.
Seite 269:
42
Büttner, Johann Friedrich, ev., * Olbersdorf (Kr. Frankenstein) 2.4.1747, + Ober-Peilau, Bauer in Dreißighuben und Ober-Peilau, oo Ober-Peilau 22.5.1770
43
Tietze, Johanna Eleonore, ev., * Jexau (Kr. Strehlen) 4.8.1745, get. Großburg 5.8.1745, + Ober-Peilau I 20.4.1803, begr. das. kath. Kirche.

Seite 271:
86.
Tietze, Johann, Hht., * Jexau (Kr. Strehlen) 7.9.1707, get. Großburg 8.9.1707, + Ober-Peilau 18.3.1778, begr. Gnadenfrei, übernimmt 1737 die Bauernwirtschaft des Vaters in Jexau, wird in Baumgarten durch Br. Frey mit der Brüdergemeine bekannt, geht zu den Herrnhuter Versammlungen des Ernst Julius von Seidlitz in Ober-Peilau und nach Dirsdorf zu Br. Hüffel, kauft im Herbst 1746 Bauernstelle für 900 Th. in Ober-Peilau, wo ihn Johannes von Watteville besucht, Aufnahme in die Brüdergemeine Gnadenfrei 1747, oo Kuschlau 26.10.1737
87.
Kusch, Anna Margarerha, ev., * Kuschlau 31.10.1712, get. Strehlen 1.11.1712, + Ober-Peilau 1785.

Seite 274:
172.
Tietze, Georg, ev., * Jexau um 1668, + ..., Bäcker das., oo Großburg 29.11.1691
173.
Gamm, Rosina, ev., Jexau um 1670, + ...

Seite 278:
344.
Tietze (Tütze), Paul, ev., * Jexau vor 1635, (ooI. Jexau bei Strehlen 5.11.1645 Dorothea, Witwe des Merten Schmieders, Bauer das.), oo II. Kontschwitz 22.10.1663
345.
Klose, Christina, ev., * Großburg bei Strehlen um 1642.

Seite 281:
688.
Tütze, Merten, ev., Kretschmar in Jexau.


Band 23, Seite 251:
Die Familie Avé-Lallemant und ihre Töchternachkommen.

Frank Thöle, * Frankfurt a.d. Oder 17.12.1900, + Kiel 29.9.930, Oberleutnant zur See; oo Husum 15.12.1926 Ilse Tietze, * Sonderburg/Alsen 31.10.1901, Lehrerin, T.d. Karl-August Emil Tietze und Johanna Elise geb. Martens.


Band 28, Seite 280:
Das Geschlecht Hucke aus Kirchworbis im Eichsfelde.

Maria Antonette Hucke, * Herten 27.11.1939, oo Herten 31.1.1962 Frank Wilhelm Kittler, ev., * Berlin-Karlshorst 24.4.1939, S.d. Wilhelm Kittler und Erna Tietze.


Band 45, Seite 249:
Ahnenliste der Geschwister Strauß.

Carl Ludwig Strauß, * Dorf Zinna 20.7.1795, + Stülpe 5.10.1831 (Freitod), Tuchfabrikant und Schulrendant in Kloster Zinna, oo ebd. 10.2.1831 Henriette Tietze. 1 Sohn.


Band 75, Seite 126:
Dehnicke aus dem Lüneburgischen.

Johann Christian Kraubholtz, * Postelwitz bei Schandau/Sa. 3.6.1764, + ebd. 19.7.1800, oo ... Maria Henriette Gottliebe Tietze, * Löbau, Kr. Bautzen 23.6.1769, begr. Neusalza bei Spremberg, Kr. Bautzen 26.10.1794.


Band 76, Seite 7, 23:
Gnadenfrei, Peilau und Umwelt.
Lebenslauf des verheirateten Bruders Johann Tietze
in Ober-Peilau hat Anno 1763 folgendes von seinem Lauf durch die Zeit aufgesetzt:

Ich bin Ano 1707 d. 7. September in Jäkse (Jexau), ohnweit Strehlen, wo mein Vater ein Bauerngut hatte, geboren un dzu Grossburg getauft worden. Von Jugend an war ich nun meine Seligkeit bekümmert und ging daher oft allein auf´s Feld, um zu Gott zu beten. Da ich zu Jahren kam, wurde ich zwar in manche schlechte Gesellschaft mit hineingezogen, aber der Kummer über´s Verlorengehen verfolgte mich so, daß ich es niemals ganz mit der Welt halten konnte, so viel Neigung ich auch in meinem verdorbenen Herzen dazu verspürte. In meinem 20. Jahr geriet ich in eine solche Angst, daß meine Eltern es für eine Krankheit hielten und mir einige Male die Ader öffnen ließen. Das wollte mir aber nichts helfen, bis sich endlich der leibe Gott meiner in solcher Noth erbarmte und mir einen Blick in seine Erbarmung schenkte. Ich konnte es glauben, daß er mir gnädig wäre und mich um das Leiden und Strebens Jesu willen selig machen wollte. Da ward ich nicht nur ruhig und froh, sondern fing auch an, den Leuten zu predigen, daß, wenn es ihnen nicht so ginge wie mir, sie alle verloren gehen würden. Dies dauerte kaum 1/2 Jahr, so kam ich auf´s Neue in Noth und Unruhe meines Herzens. Ich hatte niemand, dem ich mein Herz entdecken oder mich bei ihm Raths erfragen konnte. Ich dachte, ob ich nicht es mit der Welt und ihrer Lust halten und dabey ruhig bleiben könnte, versuchte es auch, aber mit beständiger Bestrafung. In meinem 30. Jahr mußte ich nach meiner Eltern Willen das Bauerngut übernehmen und heyrathete zu gleicher Zeit meine Frau Anna Margaretha geb. Kuschin. Ich ging bloß aus Gehorsam gegen meine Eltern, aber mit Furcht und Noth in den Ehestand. Nun suchte ich von neuem jemand zu finden, dem so wäre wie mir und da wurde ich mit dem Bruder Frey bekannt, der mich nach Baumgarten auf den Hof brachte, wo ich zum ersten Mal vom Heyland als von dem Sünder-Freund reden hörte. Das Wort kam meinem verlegenen Herzen sehr zu statten. In der folgenden Zeit ging ich nach Dirsdorf in die Kirche, hörte daselbst den Br. Hüffel predigen, und endlich auch zu den Brüdern nach Peilau. Da sagte es meinem Herzen gut zu und ich kriegte ein Verlangen, hier zu wohnen. Ich konnte es aber nicht eher bewerkstelligen bis im Herbst 1746. Nun war ich recht froh und dankte es dem Heiland mit tausend Thränen, wünschte auch, daß meine Frau und Kinder sich ihre Gnadenzeit zunutze machen möchte. Ao 1747 wurde ich zum großen Trost für mein armes und blödes Herz in die Gemeine aufgenommen. Ich lernte mich besser kennen und wandte mich als ein armer Sünder zu Jesu Wunden, suchte da Ruhe und Frieden un dhab´s noch allezeit erfahren, daß man von ihm nicht leer weg geht. Noch im selbigen Jahr erlaubte mir der Heiland, Seines Leibes und Blutes im hlg. Abendmahl mit der Gemeine teilhaftig zu werden zum unaussprechlichen Segen für mein Herz. Je mehr Gutes und Seliges ich bey dem Heiland und seiner Gemeine zu genießen kriegte, je mehr lag mir meiner Kinder Heil und Errettung am Herzen, welches mir vielen Kummer verursacht hat. Nach einiger Zeit kam ich durch äußere Umstände in eine solche Verwirrung, daß ich mich auch 2 Jahre lang des Genusses des Heil. Abendmahls verlustig machte. Das diente mir aber dazu, daß ich mich noch gründlicher kennen lernte, alle Schuld bey mir fand und den Heiland und die Geschwister anflehte, sich meiner zu erbarmen. So klagte ich auch dem Bruder Johannes (von Watteville), da er Ao 1750 auf einem Besuch hier war, meine Noth unter vielen Thränen und noch in demselben Jahr kriegte ich wieder Erlaubnis, mich ganz zur Gemeine zu halten. Die Zeit werde ich nimmer vergessen. Nun bin ich so gestellt, es gehe mir´s auch, wie es wolle, beym Heiland und seinem Volk als ein armer Sünder zu bleiben im Leben und Sterben.
So weit er selbst.
Im Jahre 1769 übergab er sein Bauerngut allhier seinem Sohne und zog dagegen mit seinem Schwiegersohn nach Girlachsdorf, woselbst er sich unter allen auch schweren Umständen mit einem gläubigen Herzen zum Heiland hielt, so daß wir ihm mit Grund das Zeugnis geben können, daß er ein Bruder war, der sich als ein Sünder kannte, aber auch den Trost der Gnade in Jesu Verdienst erfahren hatte und dabei das Glück, ein Glied der Gemeine zu seyn, zu schätzen wußte, worüber er sich auch so wohl beim Sprechen, als wenn er sonst besucht wurde gefühlig erklärte. Seit einigen Jahren setzte sich eine Auszehrung bei ihm an, die ihn nach und nach so entkräftete, daß er wenig mehr auszugehen im Stande war. Nachdem sein Schwiegersohn des Bauerngut in Girlachsdorf verkauft, zog unser sel. Bruder mit seiner Frau wieder hierher nach Ober-Peilau, woselbst sein Sohn eine Wohnung miethete und für seine Verpflegung Sorge trug. Er war hier beständig bettlägrig, verbrachte aber seine Krankentage in einem stillen und seligen Umgang mit dem Heiland, den er sehnlich bald zu sehen und ganz bey Ihm daheim zu seyn wünschte. Noch den Tag vor seinem Heimgang sang ein Bruder, der ihn besuchte, einige Verse, in welche er mit sachter Stimme noch einstimmte.
In der Nacht auf dem 18. März erfolgte sein sel. Heimgang in Jesu Arm und Schoß, nachdem er sein Alter gebracht auf 70 Jahr und 7 Monat.
Abgeschrieben Gnadenfrei, den 1. Januar 1935 von Gerhard Meyer; Pfarrarchiv Gnadenfrei.

Seite 23:
Lenemslauf Marie Meyer geb. Vogt; Auszug:
... So gehörten ihre Urgroßmutter Anna Rosina Vogt, geb. Hochhäusler, und zwei ihrer Urgroßväter, Johann Büttner und Johann Tietze zur Brüdergemeine.


Band 96, Seite 183:
Lummerzheim.

IVc
Ernst Joseph AlexanderLummerzheim, * Friedrichsberg bei Berlin 27.7.1839, + Berlin 11.7.1915, ab 1893 Reisender bei einer Eisengießerei, 1904 Vollinvalide und bezieht den Ehrensold der Veteranenspende,
oo I. 22.10.1868 Caroline Tietze, * ..., + Berlin 16.2.1893, T.v. Schneidermeister Karl Friedrich Tietze und Karoline Nickel; 6 Kinder erster Ehe.
oo II. 18.4.1895 Hermine Bergmann, * Penzig/Lausitz 16.7.1860, + 1.7.1930.


Band 101, Seite 604:
Die Vorfahren der Kinder Haertel-Rodler.

4170.
Gerlach Martin, Ältester der Bäcker in Görlitz, * ebd. um 1508, begr. ebd. 26.10.1572; oo II. 3.2.1554 Gehler, Brigitte, T.d. Math. Gehler und Ursula N.N.; oo I. um 1535
4171.
Tietze, Anna.


Band 103, Seite 93:
Lorenz Kruhöffers Nachkommen.

Jutta Carola Meier, * Brandenburg 21.1.1952, Dipl.-Lehrerin; oo ebd. 20.8.1971 Rüdiger Tietze, * Pethau bei Zittau 13.10.1946, Dipl.-Lehrer.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Hoffe das Du davon etwas gebrauchen kannst.

Gruß Michael

Michael1965
28.06.2009, 16:51
Hallo Steffen,

ich kann Dir leider nichts weiteres zu dem Namen Ullmann sagen. Ich habe für Corinna nur die Daten aus dem Sammelband Deutsches Familienarchiv bgeschrieben.

Vielleicht schreibst Du Corinna (Hina65) mal an und fragst dort nach ob Sie Dir helfen kann.


Gruß Michael

Michael1965
28.06.2009, 18:56
Hallo Günter,

hier nun die von Dir gewünschten Daten.

Salewski, DFA, Band 21, Seite 127, 134, 137:
Vorfahren und Nachkommen des Hans Moek 1693-1774.
Seite 127:
VIII A 14
Moek, Käthe, * Prechlau 13.3.1900, als Witwe in Hameln a.d. Weser, oo Prechlau 12.8.1924 Ernst Salewski, Reichsbankinspektor in Köslin, * Marienwerder 8.6.1897, gefallen März 1945 bei Köslin (vermißt), S.d. Bankbeamten Fritz Salewski und Rosa Post; Kind:
1. Klaus, * Marienwerder i. Westpr. 8.11.1925.

Seite 134:
IX A 7
Moek, Hans, Dipl.-Landwirt in Kolberg, jetzt in Karlskamp bei Gummersbach/Rhld., * Darsow 19.3.1902, oo Kolberg 29.10.1935 Charlotte Ellwart, in Bergneustadt i. Rhld., * Gr.-Laczewo (Kr. Strasburg i. Westpr.) 12.12.1904, T.d. Zollinspektors Paul Ellwart und Elly Salewsky.

Seite 137:
IX A 21
Salewski, Klaus, Baumeister in Köln-Junkersdorf, * Marienwerder 8.11.1925, oo Bischofswerda/Sa. Dez. 1959 Helga Petzold, * Bischofswerder 27.8.1931, T.d. Buchdruckereibesitzer Hans-Georg Petzold und Liselotte N.N.


Weferling, DFA,39, Band 29, Seite 39, 41, 42:
Ahnen- und Sippenkreis Spaeter; Ahnenliste 18 (Ludewig).
Seite 39:
73
Brandt, Johanna Luise, * Bodenwerder 6.4.1755, + das. 10.1.1806, oo II. das. 23.7.1798 Christian Ludwig Weferling, Bürger und Bäckeramtsmeister in Bodenwerder, 1742-1804, (oo I. ... Luise Stichweh, * ... 1741, + Bodenwerder 8.4.1798).

Seite 41:
Johann Heinrich Martin Friedrich Ludewig, Bürger und Krämer in Bodenwerder a.d. Weser, Kirchenvorsteher und Altarist, * das. 17.5.1748, + das. 4.1.1790, oo das. 15.9.1774 Johanna Luise Brandt, * das. 6.4.1755, + das. 10.1.1806 (oo II. das. 23.7.1798 Christian Ludwig Weferling, Bürger und Bäckeramtsmeister in Bodenwerder); 8 Kinder.

Seite 42:
A
Ludewig, Johann Friedrich Christoph, Bürger und Lohgerber-Amtsmeister in Bodenwerder, 1812 Maire; * das. 31.5.1775, + das. 13.7.1822,
oo I. das. 26.10.1797 Sophie Charlotte Brandt, * das. 3.1.1773, + das. 13.6.1800;
oo II. das. 20.5.1802 Caroline Henriette Weferling, + ... 1778, + Bodenwerder 24.2.1808;
oo III. das. 22.6.1809 Luise Dorothea Charlotte Hake, * das. 16.7.1783, + das. 10.9.1848; 4 Kinder aus oo II.


Band 45, Seite 298:
Ahnenliste der Geschwister Strauß.

2384
Helling, Hans, + Unseburg 11.3.1661; oo ebd. 22.10.1632
2384
Weferling, Susanne ("Hans Schillings nachgel. Witwe"), + Unseburg 24.11.1653.


Zink, DFA, Band 2, Seite 73:
von Truszczynski.

von Truszczynski, Sophie, * Gelsenkirchen 11.11.1910; oo Burg/Wupp. 10.10.1940 Erwin Zink, * Burg/Wupper 9.1.1908, gefallen Rußland5.4.1944, Kaufmann.


Band 8, Seite 183:
Genealogie Schmitthenner.

Nach dem Tode des 84jährigen Hofrates Dr. Schwenck im Juli 1840 kaufte Ludwig Weber die Apotheke von dessen 2. Gattin Luise geb. Zink *) für 10000 fl.

*) = Luise Schwenck geb. Zink hatte vor 1840 von Christian Ludwig Casimir Weber einen natürlichen Sohn, genannt August Schwenck. Er galt als Sohn von Hofrat Dr. Schwenck.


Band 9, Seite 64, 65:
Das fränkisch-thüringische Geschlecht Witthauer.
Seite 64:
Die Witthauer in Lübeck; Johann Georg Witthauer;
Auszug: ... Seite 203. Hamburg, 24. Oktober 1785.
Bei Sieveking speisten wir und fuhren zum Abendessen zu Dr. Reimarus. Außer uns bestand die Gesellschaft aus: Klopstock und seinem Haus, Prof. Ebeling, Witwe Zink, witthauer, Mamsell Reimarus.

Seite 65:
Auszug: ... Seite 213. Hamburg, 9. November 1785.
Unser Abend verstrich nur allzuschnell in dem angenehmen Zirkel des Reimarus´schen Hauses, welcher auch durch Madame Zink und Beermann sowie Rat Lieb vermehrt war.


Band 11, Seite 20, 138, 139, 140:
Die Familie Stählin aus Memmingen.
Seite 20:
Elisabeth Babette Stählin, * Kempten 30.11.1892, oo ebd. 16.10.1922 Oskar Andreas Zink, * Harburg (Schwaben) 1.7.1886, + Kempten 10.3.1952, Wirtschaftsberater, S.d. Otto Friedrich Wilhelm Zink, * Harburg 21.1.1855, + ebd. 25.3.1895 und Wilhelmine Mathilde Lindenmeiser, * Heroldingen (Tiefenmühle) 20.6.1858, + Augsburg 1.2.1919.
Kinder Zink, * in Kempten:
1. Friedrich, * 6.3.1925, gefallen als Unteroffizier und Fahnenjunker am Narew 10.10.1944.
2. Wolfgang Oskar, * 3.9.1926, Diplomkaufmann in Kempten, oo Schwenningen 25.8.1956 Margarethe Würthner, T.d. Ernst Würthner, Fabrikant und Frida Jauch. Tochter:
a) Annette Elisabeth, * Kempten 9.11.1957.


Band 23, Seite 38, 90:
Die Ahnen der Geschwister Cläre Charlotte und hans Walter Buchholz.
Seite 38:
88
Johann Ulrich Leinisch, Schulmeister in Elpersdorf, * um 1730, + ebd. 12.11.1799;
oo I. Brodswinden 15.5.1759 Maria Wandelbar Zink, + 30.9.1772 im Wochenbett, 39 Jahre;
oo II. 24.5.1774 Margaretha Barbara Adam, * 21.5.1741, + 1.3.1830. 8 Kinder oo I.

Seite 90:
Zink
89
Maria Wandelbar, * Claffheim (Mfr., Post Winterschneidbach bei Ansbach) 1733, + vor 24.5.1774; oo Brodswinden 15.5.1759 Johann Ulrich Leinisch.
178
Johann Georg, Köhler in Brodswinden.


Band 50, Seite 133:
Das Geschlecht Giegerich - Teil III.

Ursula Maria Giegerich, * Würzburg 25.4.1862, + ebd. 14.9.1883, war geistesgestört, wurde von einer Frau Zink gepflegt.


Band 82, Seite 81, 83, 110:
Rieck, Riek, Rieg, Rüegg in Süddeutschland.
Seite 81:
8
Widmann, Johannes, Maurermeister, * Weißenstein 19.2.1776, + ebd. 3.12.1843; oo ebd. 24.11.1800
9
Zink, Josepha, * Weißenstein 16.1.1775, + ebd. 13.3.1839.

Seite 82:
18
Zink, Bernhard; oo ...
19
Arnold, Maria.

Seite 110:
Magdalena Rieck, * Abtsgmünd 21.4.1901; oo Stuttgart 19.5.1927 Karl Zink.


Band 86, Seite 3, 9, 12, 15:
Ahnenliste Paul Gerhard Hahn.
Seite 3:
88
Dober, Johann, Hafner, Hht., * Röckingen/Bay. 19.2.1672, + Herrnhut 21.10.1753, oo Aufkirchen/Bay. 16.1.1700 Anna Barbara Zink.

Seite 9:
89
Zinck (Zink), Anna Barbara, Hht., get. Öttingen/Bay. 25.9.1674, + Herrnhut 26.8.1738, oo Aufkirchen/Bay. 16.1.1700 Johannes Toberer (Dober), Häfner.

178
Zinck, Jerg, Metzger, ev., get. Öttingen 4.9.1632, begr. ebd. 6.5.1684, oo ebd. 4.8.1657 Barbara Steinlein.

356
Zinck, Hanns Caspar, Wirt in Lehmingen und des Greichts in Auhausen, ev., begr. ebd. 14.6.1678, oo I. (nicht Öttingen) um 1630 Walburgis, oo II. 24.8.1665 Anna Mar. Steffens.

Seite 12:
179
Steinlein, Barbara, ev., get. 29.3.1637, begr. Öttingen/Bay. 26.12.1713, oo ebd. 4.8.1657 Georg Zin(c)k, Metzger.

Seite 15:
Etzler, Walburga, ev., + Lehmingen/Bay. 14.6.1664, oo Hans Caspar Zink, Wirt und gerichtsmann in Lehmingen.


Band 88, Seite 166, 167, 203, 298:
Kleinschroth Stammlisten.
Seite 166:
VII 29-40
Theodor Adolph Kleinschrod, * Regensburg 5.6.1871, oo Zink.

Seite 167:
VII 40
Kleinschrod, theodor Adolph, Oberlokomotivführer in Regensburg, * ebd. 5.6.1871, + Nürnberg 18.6.1925, oo Regensburg 13.10.1896 Zinck, Margareta, * Rosenheim 23.4.1871, ev., 4 Kinder.

Seite 203:
VII 9-7
Margarete Elisabeth Kleinschroth, * Schnodsenbach 3.3.1903, war Hausmädchen in Würzburg; oo Scheinfeld 3.11.1928 Zink, Kaspar, * 4.4.1903, + 3.1.1972.

Seite 298:
Auswanderer nach Amerika:
VII 23a
Kleinschrod, Johann Georg, Taglöhner in Crainthal, * Sechselbach 11.2.1795, + ..., oo ... 1831 Zink, Eva Barbara, T d. Johann Wolfgang Zink, Taglöhner, * Crainthal 22.2.1809, + ..., 6 Kinder;
Er wanderte mit allen Kindern am 15.4.1845 nach Amerika aus.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Auch für Dich hoffe ich, dass etwas brauchbares dabei ist.

Gruß Michael

Michael1965
28.06.2009, 22:46
Hallo Nuschke,

hier die von Dir gewünschten Daten.

Gessner, DFA, Band 106, Seite 247:
Familie Harlos:

Philipp Harlos, Schuhmacher, * Zabawa 5.5.1902, oo Suszner 6.8.1929 Gessner, Katharina, * Niestanice 4.5.1906, T.v. Friedrich Gessner, * 10.5.1834(?) und Apollonia Dinter.


Kretschmar, DFA, Band 12, Seite 93, 96:
Schönthür.
Seite 93:
192)
Opitz, Martin, ev., Bauer in Kleinmehlen, Kr. Liebenwerda, * ebd. 6.7.1684, + ebd. 8.9.1758, oo Großkmehlen Mi.n.d. 24. Stg.n.Trin. (= 17.11) 1706
193)
Kretschmar, Anna, ev., * Kleinkmehlen 5.6.1680, + ebd. 12.5.1757.

Seite 96:
386)
Kretschmar, Martin, ev., Bauer in Kleinkmehlen, oo Großkmehlen 12.4.1676
387)
Achtel, Maria, * Kleinkmehlen ...


Band 4, Seite 259:
Die Weckert aus Büdesheim.

cCA B
Dahlem, Friedrich Wilhelm, Bergmann in Baesweiler bei Aachen, * Langenlonsheim 6.3.1917, oo Bretzenheim bei Kreuznach 14.6.1949 Olga Gold, * Schönau, Kr. Neudischen, Sudetenland 8.2.1912, T.v. Alexander Gold, Fabrikbeamter in Schönau und Maria Kretschmar.


Band 5, Seite 136:
Das Geschlecht Einert aus Conradsdorf/Sachsen.

Auguste Therese Einert, * Freiberg 16.4.1841, oo ebd. 18.7.1869 Karl Julius Kretzschmar.


Band 12, Seite 32:
Die Nachkommen des märk. Gutspächters Christian Friedrich Schultz.

Bah A
William, Walther, Oberst a.D., * Wollenthin bei Prenzlau 7.4.1868, + ebd. 9.1.1944, oo Berlin 14.4.1909 Elisabeth Kretzschmar, * Mohrin, Kr. Königsberg/N.M. 27.3.1881; 3 Söhne.


Band 14, Seite 396, 397, 401, 402, 403, 407:
Schleußner; Anschlußliste 28: Zachmann.
Seite 396:
Dittmann
917
Sabina, * ... (um 1665), + Dittelsdorf, begr. Zittau 7.2.1727, oo ... (um 1685) Joachim Kretzschmar.

Seite 397:
Kretzschmar
229
Anna Rosina, * Dittelsdorf, get. Hirschfelde 2.2.1718, begr. Rosenthal 21.5.1790, oo Hirschfelde 4.10.1739 Gottfried Schwarz.

458
Joachim, Bauer in Dittelsdorf, übernimmt 7.4.1721 das Gut für 1000 Mark von seinem Schwiegervater und übergibt es 24.9.1744 für 1000 Mark seinem Sohn Johann Georg Kretzschmar, * das. (1687/88), begr. das. 18.12.1747, oo Hirschfelde 23. p.Trin. 1711 Anna Weickert.

916
Joachim, 1691 Bauer in Dittelsdorf, kauft das Gut 29.11.1691 für 1600 Mark von Christoph Marx, * ... (um 1660), begr. das. 31.3.1698, oo ... (um 1685) Sabina Dittmann.

Seite 401:
Schwarz
228
Gottfried, Bauer in Rosenthal, get. Hirschfelde 21.11.1717, begr. Rosenthal 22.4.1792, oo Hirschfelde 4.10.1738 Anna Rosina Kretzschmar.

Seite 402:
Weickert
459
Anna, * Dittelsdorf, get. Hirschfelde 16.5.1689, begr. Dittelsdorf 24.7.1756, oo Hirschfelde 23. p.Trin. 1711 Joachim Kretzschmar.

Seite 403:
Zücker (Zöcker)
232
Johann Cristoph, Bauer in Dittelsdorf, get. Hirschfelde 3.11.1729, + Dittelsdorf 7.10.1800, oo Bertzdorf 14.10.1750 Sabina Kretzschmar.

Seite 407:
Kretzschmar
233
Sabina, * Bertzdorf 29.12.1731, begr. Dittelsdorf 14.8.1791, oo Bertzdorf 14.10.1750 Johann Christoph Zücker.

466
Christoph, Erbschulze in Bertzdorf, * ... (um 1700), + ... (nach 1750), oo ...


Band 30, Seite 244, 245:
Ahnen- und Sippenkreis Spaeter.
Seite 244:
Haus Kretzschmar

BBf h
Keetman, Helene Luise (Lilli), * Striegendorf 22.6.1878, + Goslar 8.1.1959, oo Neiße 19.6.1905 Hans Kretzschmar, Hauptmann a.D., * Neudorf 1.3.1872, + Berlin 2.2.1939, S.d. Pastor Paul Richard Kretzschmar, * Bobersberg 30.5.1845, + Göritz 3.7.1895 (ertrunken bei Rettung eines Kindes) und Bettina Loewe, * Bromberg 3.2.1852, + Küstrin 12.11.1902; 3 Kinder:
BBf ha Susanne, siehe Familie Schmidthals.
BBf hB Wolfgang, siehe Familie Wolfgang Kretzschmar.
BBf hC Fritz, siehe Fritz Kretzschmar.

Familie Schmidthals
BBf ha
Kretzschmar, Helene Susanne, * Allenstein 21.4.1906, oo Bienenwerder a.d. Oder 10.12.1933 Hans Schmidthals, Landwirt in Goslar, * Groß-Tschunkawe, Kr. Militsch ... 1908; 4 Kinder.

Familie Wolfgang Kretzschmar
BBf hB
Kretzschmar, Wolfgang, Oberst und Kommandeur der Luftw.-Feld-Rgt. und d. Jäger-Rgt. 24, Ritterkreuz m. Eichenlaub u. Schwer-

Seite 245:
tern, * Allenstein 2.7.1907, gefallen (Kurland) 27.12.1944, oo Gut GRauhof 21.5.1938 Ursula Görg, * Gut Kalthof 29.3.1917; 5 Kinder:
BBf hBA Wolfgang, * Grauhof 19.2.1940.
BBf hBB Gunter, * Berlin 6.5.1941.
BBf hBc Elke, * Berlin 28.5.1942.
BBf hBD Ingo, * Goslar 2.7.1943.
BBf hBE Uwe, * Goslar 17.12.1944.

Familie Fritz Kretzschmar
BBf hC
Kretzschmar, Fritz, * Allenstein 24.3.1912, gefallen (England) 2.7.1940 als Oberleutnat d. Kuftwaffe, oo ... 21.8.1937 Elisabeth Marcks, * Kreuzburg (OS.) 4.11.1913; 2 Kinder:
BBf hCa Ursula, chem.-techn. Assistentin, * Dresden 13.7.1938.
BBf hCb Brigitte, Krankengymnastin, * Dresden 7.12.1939.


Das soll für heute reichen. Rest folgt.

Gruß Michael

biber
29.06.2009, 00:11
Hallo Michael,

die Verzögerung sei dir verziehen... =)
Vielen Dank für deine Ausdauer und Infos.

Schönen Abend noch..
Annette

Michael1965
29.06.2009, 00:38
Hallo Anette,

das ist aber nett das Du mir verzeihst :wink:

Vor Dir ist jetzt noch Nuschke dran, dann kommt für Dich der zweite Schwung.

Schöne Grüße aus dem Norden.

Michael http://www.smilys.net/winkende_smilies/smiley1953.gif

Nuschke
29.06.2009, 18:28
Ich danke dir schonmal für den ersten Teil!

elok1116
30.06.2009, 18:38
HALLO MICHAEL,
Sorry, das ich mich erst heute wieder melde, hatte leider Virusprobleme,

Heute möchte ich mich aber endlich für Deine SUPER ausführliche Auskunft danken.

Mal schauen ob ich daraus auch etwas verwerten kann.

Vielen Dank nochmal bis zum nächsten mal !!

Mfg

Günter

die fröhliche
30.06.2009, 21:35
Hallo Michael,
du sagtest, dass du die Bücher hast, bis zu welchem Jahrhundert reicht das zurück, oder wie sind die bücher angelegt??
lg die fröhliche

Mascha
30.06.2009, 23:44
Hallo Michael,

würdest Du mich bitte auf Deine Warteliste setzen?
Wenn ich an der Reihe bin, hätte ich gern folgende Namen herausgesucht:
Adelseck Bd.4
Eschborn Bd.88
Mettenheimer Bd.12
Mühleisen Bd.11 und 43

Vielen Dank!
Herzliche Grüße
Martina

Michael1965
01.07.2009, 00:00
Hallo Nuschke,

heute soll es dann weitergehen.

Kretschmar, DFA, Band 32, Seite 105, 118, 119, 120, 121:
Ahnenliste der Geschwister Reinicke in Erlangen; Liste 17 (Wille).
Seite 105:
8960
Schlippe, Hans, 1519 Freibauer, mit Hof in Eisdorf belehnt; oo I. ...; oo II. ... Witwe des ... Kretzschmar.

Seite 118:
398
Mende, Georg, Bauer, get. Altchemnitz 4.4.1704, + ebd. 3.3.1783, (oo II. ebd. 6.2.1742 Anna Reichel); oo I. ebd. 24.10.1730
399
Kretzschmar, Dorothea, * Altchemnitz 30.9.1712.

Seite 119:
792
Reuther, Peter, Bauer in Markersdorf 1693; get. Neukirchen 13.3.1664, begr. ebd. 17.3.1728; oo ebd. ...
793
Kretzschmar, Catharina, get. Neukirchen 23.5.1668, + Markersdorf, begr. Neukirchen 16.9.1739.

798
Kretzschmar, Andreas, Bauer in Altchemnitz; * ebd. err. 3.9.1666, begr. ebd. 11.3.1714; oo ...
799
N.N., Dorothea, * Altchemnitz err. 1687, + ebd. 24.10.1760.

Seite 120:
1586
Kretzschmar, Zacharias, ältester Bauer in Markersdorf; * Stelzendorf, get. 20.7.1608, begr. Markersdorf 29.3.1687, (oo I. Neukirchen 25.6.1633 Barbara Heintze); oo II. ...
1587
Müller, Catharina, * Adorf bei Chemnitz, get. ebd. 8.12.1623, begr. ebd. 28.10.1684.

1596
Kretzschmar, Georg, Bauer in Altchemnitz; * err. 23.12.1632, begr. Altchemnitz 2.11.1707; oo um 1657
1597
N.N., Elisabeth, * err. 1636, begr. Altchemnitz 24.10.1710.

Seite 121:
3172
Kretzschmar, Georg, Gärtner in Stelzendorf; begr. Neukirchen 2.10.1618; oo zw. 1580-1608
3173
N.N., Magdalena, begr. Stelzendorf/Neukirchen 5.4.1643.


Band 36, Seite 62:
Ahnenliste Karl-Wilhelm Grabert.

Schober I
1480
Barthel, Bauer in Bormitz, * Zschäschütz, get. Döbeln 24.4.1580, + nach 12.10.1633 (begr. des Sohnes Andreas, sein Sterbeeintrag felht). (oo I. Döbeln 16.2.1602 Margarethe Kretzschmar, * ..., + Bormitz, begr. Döbeln 19.4.1612, T.d. Bauern Georg Kretzschmar in Zschakwitz; oo II. Döbeln 12.11.1613 Maria Keyser, + Bormitz, begr. Döbeln 15.6.1614, Pest); oo III. Döbeln 15.11.1614 Regina Hermann.


Band 48, Seite 123:
Der Thüringer Siebold-Kreis.
Lebenslauf Dietrich Sieboldt; Auszug: ...Auch als Wiederverkäufer betätigte sich Dietrich, indem er am 24. Mai 1600 von der Witwe Kretzschmars eine halbe Hufe Land kaufte und an Mertten Kallenbergen "verhandelte".


Band 112, Seite 69, 308:
Die Ahnen in ihrer Zeit und welt; Ahnengeschichte der Familien Molwitz und Ludewig.
Seite 69:
Lein- und Wollzeugweber: David Kretzschmar, 1671-1720, Bürger, Lein- und Woll (Zeug-)-weber, auch Hospitalvorsteher zu Lichtenstein.

Seite 308:
David Kretzschmar, 1671-1720, Lein- und Woll (Zeug-)-Weber, auch Hospital-Vorsteher, zu Lichtenstein.


Band 115, Seite 184, 192:
Zum Geschlecht von Roden aus Parensen.
Seite 184:
1526
Zerche, Georg, jun., * Seifersdorf 30.5.1701, + ebd. 15.6.1757, Bauer und Kirchvater ebd., oo Wendishain 12.4.1725
1527
Kretzschmar, Sabina (bei oo Susanna), * (10.12.1700) Lauschka, + Seifersdorf 7.4.1779.


Helbig, DFA, Band 7, Seite 166:
Stammfolge eines Geschlechts Liebig/Libich aus Petersdorf im Riesengebirge.

Clara Minna Frida Liebig, in Adelwitz, Kr. Torgau, * 6.9.1890; oo Lzg.-Schönefeld 14.7.1911 den Maurer Otto Helbig (* Kaucklitz, Kr. Torgau 25.1.1887) - 5 Kinder.

Band 9, Seite 124:
Das fränkisch-thüringische Geschlecht Witthauer.
Johann Georg Gottfried Witthauer; Auszug: ... Als im Jahre 1830 ganz Rußland von der Cholera überzogen wurde, "habe ich am 8. Nov. 1830 sowohl Präservativ- als Heilmittel gegen die Cholara morbus in Rußland an die Großfürstin und regierende Großherzogin Kays. königl. Hoheit gesandt und ein Dankschreiben von Herrn Geh. Hofrat Helbig, wie von Herrn Leibarzt Schwabe auf Befehl Ihrer Kays. Hoheit erhalten".


Band 24, Seite 9:
Das Müllergeschlecht Siebold zu Uftrungen am Harz.

Sind diese Angaben über die Siebld als Besitzer der Unter- und späteren Mittelmühle nur spärlich, so ist die reihe der Siebold-Obermüller um so geschlossener.
...
ab 1873 Ernst Chr. Fr. Helbig.
...


Band 26, Seite 72:
Die Geschlechter Prel/Breler (ab 1178) in Franken und Hessen.

Barbara Breler, * 9.12.1609, oo 1637 Hans-Christoph Helbig, aus Amberg, Bürger zu Fulda (lebte 21. Okt. 1649 in Nürnberg).


Band 27, Seite 279, 284, 288, 291:
Ahnenliste Ingeborg und Edith Pusch.
Seite 279:
702
Lose, Martin, in Klaffenbach, * Neukirchen 23.3.1647, + Klaffenbach 29.5.1725, oo Neukirchen 18.6.1672
703
Helbig, Elisabeth, Neukirchen 4.2.1656, + Klaffenbach 6.5.1712.

Seite 284:
1406
Helbig, Michael gen. der Obere, Richter in Adorf, * ebd. 16.7.1612, + ebd. 30.12.1689, oo Neukirchen 5.2.1638
1407
Pischmann, Katharina, * Adorf 24.10.1613, + ebd. 16.12.1673.

Seite 288:
2812
Helbig, Benedikt, in Adorf, um 1600, oo Neukirchen 20.11.1598
2813
Weiß, Maria, in Adorf, um 1600.

Seite 291:
5624
Helbig, Benedix, in Markersdorf, um 1590, + ebd. 24.11.1600.


Band 33, Seite 145:
II. Nachtrag zur Ahnenliste Ingeborg und Edith Pusch.

1407
Pischmann, Katharina, * Jahnsdorf 24.10.1613, + Adorf 16.12.1673, oo Neukirchen 5.2.1638 Michael Helbig.


Band 40, Seite 48:
Die Namensträger Pfefferkorn.

Auszüge aus alten Chemnitzer Quellenbüchern, anderen Universitätsmatrikeln, Bürgerbüchern usw.
Auszug: ... Margarete Pfefferkorn, * um 1600, + Oberndorf nach 20.11.1634, oo I. Ziegelheim in Sachsen 18.11.1624 Lorenz Helbig, der möglicherweise aus Göpfersdorf stammt.


Band 48, Seite 218:
Zur Geschichte der Siebold / VII. Kapitel.

Johanne Friederike Caroline Marie Siebold, * Rottleberode 17.8.1858, + das. 15.8.1916; oo I. Rottleberode 27.1.1884 Christian Heinrich Wilhelm Karl Helbig, * Rottleberode 12.2.1858, + das. 13.6.1887, Handarbeiter ebd., S.d. Karl Friedrich August Helbig, Handarbeiter in Rottleberode und Sophie Karoline Friederike Wisse.


Band 55, Seite 47, 50, 53:
Ahnenliste Albanus.
Seite 47:
80
Quehl, Johann Heinrich, Kantor, * Falken 4.1.1727, + Niderdorla 28.5.1773, oo Schönstedt bei Langensalza 2.10.1753
81
Helbig, Maria Christiana Sophia, * Schönstedt 17.5.1730, + Niederdorla 19.9.1754.

Seite 50:
162
Helbig, Johann Heinrich, Schuldiener, * ..., + Schönstedt 15.4.1732, oo Schönstedt 17.6.1721
163
Britler, Regina Dorothea, aus Flarchheim, * ..., + ...

Seite 53:
324
Helwig, Johann Heinrich, * Großgottern 20.10.1671.


Band 56, Seite 273:
Giese / Geschichte einer Familie aus Münster in Westfalen.

Thoedor Franz Hermann Crins, * Horstmar 7.4.1879, + Münster 16.1.1969, Studienrat in Mülheim (Ruhr); oo Baden-Baden 20.8.1910 Gertrud Helbig, ev., * ebd. 15.3.1889, + Horstmar 17.2.1953, T.v. Carl Ernst Helbig aus Jöhstadt im Erzgebirge, städt. Orchestermusiker in Baden-Baden und Margarethe Schlag aus Hahn bei Wallmerod.


Band 76, Seite 176:
Die Familie Leyendecker aus Bingen - Büdesheim.

Auszug: ... Die Familie des Professor Franz W. Leyendecker hat in Weilburg lange Zeit in einer großen Wohnung der Brauerei Helbig am Ahäuser Weg gewohnt, ...


Band 95, Seite 266:
Die Familie Keßler.

unter Bemerkungen: 1) In den Ahnentafeln berühmter Deutscher, Sechste Folge, Lief. 1: Herwarth von Bittenfeld, bearb. von Herbert Helbig, Leipzig 1944, Tafel 5, werden als Vorfahren der Anna von Wolkenstein genannt ...


Band 101, Seite 598:
Die Vorfahren der Kinder Haertel-Rodler.

214.
Klämt (Klembt), Gottfried, bürgerlicher Müller in Polkwitz, * ? ebd. 1690, + ebd. 18.11.1745; oo II. ebd. 7.7.1737
215.
Helbig, Barbara Rosina.


Band 105, Seite 278:
Stammfolge Sommerfeld.

1586
Wagner, Hans Georg, * Rhodt 28.5.1656, luth., Bäcker und 1666 Dorfmeister, oo I. 5.2.1677 als Tagelöhner die Anna Margaretha Helbig aus Dalsheim. "Sie war zu selbiger Zeit schwanger von einem Ehemann und Bäcker aus Worms, bei dem sie gedient hatte, der nachmals 170 R zur Auferziehung des Kindes gab." Sie ist "schmerzlich am 23.2.1678 gestorben".


Band 107, Seite 10, 123, 124:
Hövel/Hoevel aus der Mark Brandenburg.
Seite 10:
Vorwort; Auszug: ... - willkommene größere Mitteilungen und Nachrichten von Erich Heinicke +, Magdeburg, Pfarrer Lothar Helbig, Plaue/Havel, ...


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Ich hoffe das bei der Vielzahl von Daten, doch etwas für Dich dabei ist.

Gruß aus dem warm-schwülen Norden (25 Grad)

Michael

Michael1965
01.07.2009, 00:14
Hallo die fröhliche,

das Deutsche Familienarchiv ist ein genealogischer Sammelband. Dort haben Familien- und Ahnenforscher ihre Ergebnisse veröffentlicht. In diesen sind natürlich ganz unterschiedliche Daten und Jahrhunderte angegeben.
Ich hoffe diese Anwort beantwortet Deine Frage.

Gruß Michael

Nuschke
01.07.2009, 17:28
Ich danke dir!

Hina
04.07.2009, 22:27
Hallo Michael,

im Band 10 sind die Quarck in Coburg und Rudolstadt verzeichnet. Das sind meine :wink:. Ich stecke da im 18. Jh. fest.
Wenn Du irgendwann vielleicht mal nachschauen könntest, würde ich mich riesig freuen.

Viele Grüße
Hina

Michael1965
05.07.2009, 15:17
Hallo Annette,

nach einer längeren Pause kann es heute dann mit den von Dir gewünschten Daten weitergehen.

Kunrat, DFA, Band 1, Seite 94, 97:
Schönthür.

Seite 94:
260)
Vogt, Christoph, ev., Langwaltersdorf (Waltersdorf), * Langwaltersdorf 1673, oo Schweidnitz 23.2.1699
261)
Cunrath (Kunrat), Maria, ev., Laasau 1673.

Seite 97:
522)
Kunrat, Matteus, ev., Laasau, Kr. Schweidnitz, oo ...
523)
Jahn, Barbara, ev.


Kunradt, DFA, Band 2, Seite 34:
Stammfolge Senff.
31.
Kunradt, Rosina, * (?) Fraustadt (um 1630), begr. Fraustadt 10.11.1697, oo Fraustadt 30.6.1654 Johannes Pätzelt.

62.
Kunradt, Caspar, * ..., begr. Fraustadt 10.2.1689, Bürger und Kürschner, später auch Tuchmacher zu Fraunstadt, oo ...


Weickert, DFA, Band 8, Seite 128, 134, 136, 142:
Ahnenliste der Brüder Thomas.
Seite 128:
Philipp Heinrich Pfannenstiel, Metzger zu Ffm., get. ebd. 10.6.1708, begr. ebd. 19.1.1747,
oo I. ebd. 8.2.1735 Anna Catharina Weickert, get. Ffm. 6.1.1709, begr. Ffm 11.6.1741, T.V. Johann Weickert, Metzger zu Ffm;

Seite 134:
Hartmann
403
Anna Judith, get. Ffm. 11.4.1678, begr. ebd. 23.9.1748, oo ebd. 8.8.1702 Johann Weickert.

Seite 136:
Kniesel
200
Georg Balthasar, Metzger in Ffm., aus Crailsheim, get. ebd. 20.8.1690, begr. Ffm. 27.9.1765,
oo I. Ffm. 24.11.1722 Anna Judith Weickert.

Seite 142:
Weicker(t)
201
Anna Judith, get. Ffm. 30.12.1703, begr. Ffm. 19.2.1741, oo Ffm. 24.11.1722 Georg Balthasar Kniesel.

402
Johann, Bürger (22.7.1702) und Metzger in Ffm., get. Eschollbrücken bei Darmstadt 10.10.1670, begr. Ffm. 16.11.1752, oo Ffm. 8.8.1702 Anna Judith Hartmann.

804
Johann Valentin, in Eschollbrücken, + vor 1702.


Band 96, Seite 19:
Ahnenliste Unger.

76
Stoll, Joh. Christoph, 1746 Bürger und Weißbäckermeister in Johanngeorgenstadt, oo Maria Magdalena Weickert.


Exner, Band 7, Seite 146, 155, 163:
Stammfolge eines Geschlechtes Liebig/Liebich aus Petersdorf im Riesengebirge.
Seite 146:
Johanna Beata Liebig, * Petersdorf 28.5.1772, + Krummhübel 11.3.1837, oo 20.1.1802 den Laboranten Exner in Krummhübel.

Seite 155:
14.
Karl Heinrich Liebig, Häusler und Zimmermann, * Petersdorf 30.7.1852, + 28.4.1900 an Lungenentzündung; oo Voigtdorf/Rsgeb. 26.1.1880 Ernestine Marie Großmann, baute nach Zeichnung seines Arbeitgebers Julius Exner 1883 das väterliche Haus aus und um.

Seite 163:
Emil Paul Liebig, Zimmermann in Petersdorf, jetzt Altersrente in Leipzig, * Petersdorf 16.2.1886, oo Schreiberhau 6.11.1911 Auguste Amalie Endler; er tätig im Baugeschäft Exner u. Liebig sowie b.d. Glanzfäden-AG.


Band 16, Seite 183:
Die Nachkommen des Pastors Heinrich Julius Clasen.

Reinhold Alfred Oswald Berger, ev., Kaufmann in Berlin-Siemensstadt, * Berlin 8.4.1884, + Berlin-Siemensstadt 25.12.1950, S.d. Kesseldrehers Karl Friedrich August Berger und Ernestine Pauline Exner in Berlin.


Band 38, Seite 24:
Rohr aus Schmlkalden in Thüringen.

Zum Lebensbild Oskar Rohr; Auszug:
...Aus seiner schlesischen Heimat holte er die ihm befreundeten Maurer Ernst Bieberstein und August und Heinrich Exner nach, die dann Schwestern seiner Frau heirateten und beruflich außerordentlich erfolgreich und geschäftstüchtig waren und zu Geld kamen (August Exner, * Kainzen, Kr. Guhrau 1845, oo 15.4.1875 Christiane Peise, * Poln.-Bortschen 26.5.1846, + Berlin 21.7.1917).
Das Baugeschäft Heinrich Exner war sehr bekannt und gefragt in Berlin.


Band 73, Seite 264:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.

28/2233.3
Hildburg Marie Adelheid Heesemann, Dipl.-Volkswirtin, * Hemer-Sundwig 14.3.1942, oo Marburg 2.2.1968 Gerhard Wilhelm Exner, Medizinal-Assistent, * Stuhm/Westpr. 6.10.1941. Sohn:

28/2233.31
Jan-Christoph Exner, * Darmstadt 28.2.1969.


Band 92, Seite 242, 257:
Nachkommen von Hans Sachs in Deutschland und Amerika (USA).
Seite 242:
308
Werner Förster, * 2.10.1950, oo Hof 16.9.1972 Christel Exner, * 30.9.1951, 1 Kind.

Seite 257:
Kind von Werner Förster und Christel Exner:
295
Markus, * 10.3.1973.


Band 96, Seite 58, 64, 73, 79, 80, 81, 82, 83, 136, 162:
Gelbke I.
Seite 58:
Stammfolge Gelbke; Ergänzung Stammfolge Exner, seite 79.

Seite 64:
IIIa-4
Auguste Selma Gelbke, * Zittau 13.9.1818, + ebd. 4.5.1858 (Typhus), oo ... 1837 ebd. Kfm. Christian Heinrich Exner 1811-1876 (siehe Stammliste Exner).

Seite 73:
Als Ausnahme sei Auguste Selma Gelbke (1818-58) genannt, die Christian Heinrich Exner, den Sohn aus dem Nachbarhaus ehelichte und für eine Erweiterung des Exner-Jentsch-Zweiges sorgte.

Seite 79:
Gelbke I, Stammliste der Familie Exner (*1)

I
Christian Gottlieb Exner, * ... Meißen, + Zittau 26.6.1795, begr. Frauen-Frdh., "angesehener Bürger und Spitzkrämer" ebd., etablierte 1776 eine Porzellanhandlung (Pesch 2,13), oo ... Dorothea Friederike Horn (... - 5.1.1816 ebd.), Kinder:
1. August Christian, * ebd. 25.1.1771, "ältester Sohn", siehe II.
2. ...

II
August Christian Exner (Abb. 20), * Zittau 25.1.1771, + ebd. 4.6.1847, "vornehmer Bürger, Kauf- und Handelsherr", Haus Markt 3 (Ecke z. Böhmischen Straße Abb. 7), zw. 1450 und 1600 im Besitz der Vorfahren: von Lankisch, Oppelt und von Kohlo, b. C. Gurlitt beschrieben. Das Exner´sche Handelshaus entwickelte prächtige Damast-Webentwürfe und beschickte mit den Produkten Kunstausstellungen in Dresden (König Anton) und Leipzig. A.C.E. war ein Förderer des Zittauer Musiklebens und ließ 1810 einen eigenen Musiksaal erbauen (Einweihung 20.1.1811). Seine oder seines Sohnes Kinderbild (Geige unterm Arm) im Familienbesitz. Er erwarb um 1820 den nahe dem Budissiner Tor gekegenen Lustgarten (zuvor: Nesen, Israel, Besser, Bürger, Knispel; zu Festen auch v. August dem Starken besucht) mit dem "Lindenhaus". Für die widerhergestellte Johanniskirche stiftete er 1837 eine gelbseidene Altardecke. Die Akten der 1705 gegründeten Kaufm. Societät wurden lange Jahre in seinem Haus verwahrt (Pescheck 2, S. 12, 315, 333, 380 ...),
oo Zittau JohKi 27.4.1802 Charlotte Friederike Richter (... - 8.3.1835 ebd.), T.d. Past.prim.Mag. Richter a.d. JohKi ebd.
Kinder: 3 Sö., 3 Tö., davon:
Christian Heinrich, * ebd. 19.9.1811, siehe III.

III
Christian Heinrich Exner, * Zittau 19.9.1811, + ebd. 11.9.1876, brauberechtigter Bürger und Kaufmann ebd. Markt 3 (Besitzer ab 4.5.1858), Hospitalverwalter;
oo ebd. JohKi 10.5.1838 Auguste Selma Gelbke, * 13.9.1818, + ebd. 4.5.1858.

(*1 =
Pescheck 2, 798/9 führt weitere Exner als Mitglied der Zittauer Kaufmanns-Societät wie folgt auf:
August Christian Exner von Meißen, 1799
Gottlob Christian Exner von Meißen, 1805
Ernst Christian Exner von Meißen, 1805
Karl Christian Exner von hier, 1813
Christian Eduard Exner von Meißen, 1831
Wahrscheinlich sind dies untereinander nahe Verwandte.
Nachzuprüfen wäre ein weiterer Zusammenhang mit: Mag. Melchior Exnerus, P. in Gebhardsdorf, Kr. Löwenberg/Schles., * Greiffenberg 1600, 1619 Univ. Lpz., 1624 ordiniert ebd., 1647 P. prim. Friedeberg, oo 1625 Elisabeth Scheps. Seine Vater: Caspar Exner, Stadtrichter und Bürgermeister in Greiffenberg (LPSammlung beim Stadtarchiv Braunschweig).
Frau L. Jentsch, Neustadt/Weinstr., besitzt einen Auszug d. Ev.-luth. PfAmts Zittau von 1778, Nr. 19:
Taufe des Christian August Exner, ebd. 9.1.1778; Vater: Mstr. Anton Wenzel Exner, Bg. u. Schuhm. i.d. Badergasse; Mutter: Christiane Dorothea Barth.

Seite 80, 81:
Bilder von:
August Christian Exner, 1771-1847 (um 1810).
Moritz Heinrich Exner, 1845-1911 (um 1905).
Hans Heinrich Exner, 1873-1944 (um 1914).
Max Heinrich Exner, 1879-1914 (um 1903).

Seite 82:
Kinder: 3 Sö., 3 Tö., darunter:
Moritz Heinrich, * Zittau 3.10.1845, siehe IV.

IV
Moritz Heinrich Exner, * Zittau 3.10.1845, + Dresden 16.2.1911, begr. Joh. Friedhof Tolkewitz, Oberstleutnant, Vostand d. kgl. sächs. Kriegsarchivs, Militärschriftsteller, spez. über d. deutsch-französ. Krieg 1870/71 (Lit.); oo Zittau 13.8.1872 Doris Eugenie Rode (1849-1923); 5 Kinder, in Metz geboren:
1. Hans Heinrich, * 28.4.1873, siehe Va.
2. Margarete, * 24.10.1874, + Interlaken/Schweiz 10.9.1935, Lehrerin in Leipzig, zul. i.R. in Interlaken-Unterseen, unverh., o. Kinder.
3. Else, * 28.8.1876, + Arnsdorf bei Dresden 20.8.1955, oo 25.4.1901 Kurt Schmidt(-Brücken), Pfarrer in Radebeul (1866-1949), o. Kinder.
4. Dora, * 8.12.1877, + Haar/ObBayern 20.8.1954, oo ... August Broszat, Post-Oberamtmann in Halberstadt, zul. i.R. Garmisch, o. Kinder.
5. Max Heinrich, * 26.2.1879, + (gefallen) 1914, siehe Vb.

Va
Hans Heinrich Exner, * Metz 28.4.1873, + Dresden 30.12.1944, zuletzt Major a.D. ebd., oo Dresden 7.11.1902 Elisabeth (Elly) Heuer (Chem. Fabrik Heuer), * Cotta bei Dresden 14.10.1880, + Offenbach/M. 21.12.1957. 2 Kinder:
1. Carl, * Leipzig 16.8.1903, siehe VIa.

2. Liselotte, * Leipzig 9.12.1904, lebt bei 1. Sohn, oo Dresden 31.3.1928 Dr. jur. Ulrich Jentsch, * Sörnewitz/Sa. 30.11.1897, + Badeb-Baden 2.4.1983, zun. Rechtsanwalt, später Verwaltungs-Richter; 4 Söhne:

a) Stefan, * Dresden 22.3.1929, Dr.rer.nat., Geologe in Neustadt/Weinstr., oo I. 1957 Reante Krieger (1910-1975), 2 Sö;
oo II. 1977 Petra Rogge, * Salzwedel 19.3.1945; leben in Neustadt.

b) Christoph, * Niederwartha bei Dresden 21.12.1931, Dr.phil., Univ.-Prof. für Geographie in Mannheim, oo 20.7.1960 Helga Domes (kath.), * Zwittau/Mähren 22.11.1929; leben in Frankenthal; 1 So, 1 To.

c) Folker Hermann, * Weimar 27.8.19xx, Industrie-Kaufmann in Höxter, oo Offenbach 20.6.19xx Ute Marot Wolf, * ebd. 20.2.19xx; 1 So., 1 To.

d) Andreas, * Dresden 28.11.1939, KFZ-Techniker, oo Gevelsberg 2.9.1961 Gisela Kötting (geschieden), 3 Sö., 1 To.

VIa
Carl Exner, * Leipzig 16.8.1903, + Garmisch 26.1.1976, Kaufmann zun. in Aussig/Elbe (Chem. Fabrik Heuer), später Garmisch, Kriegsteilnehmer 1940-45 (Polen, Frankreich, Griechenland) m. anschl. Gefangenschaft; oo Aussig/Elbe (CSR) 17.8.1931 Ilse Weber, * Klein-Aicha (CSR) 5.12.1910; 4 Kinder, in Aussig geboren:
1. Annelies, * 4.3.1934, Geschäftsführerin, oo Garmisch 22.6.1960 Heinrich Wendler (1927-79), Kaufmann; 2 Kinder, geb. Garmisch:
a) Jochen, * 1962.
b) Sabine, * 1965.

2. Jochen, ,* 25.6.1936, Elektriker, oo Otjiwarongo (SW-Afrika) 14.7.1967 Edith Kaspar, * Flensburg 1946, Großhandels-Kaufmann; leben in München, 3 Kinder:
a) Silke, * 1969.
b) Anke, * 1972.
c) Volker, * 1976.

3. Ulrike, * 2.12.1938, Verkäuferin, oo Köln 11.11.1965 Ulrich Ehlich, * Wuppertal 20.8.1938, Bildreporter, leben in Köln; 2 Kinder, geb. in Köln:
a) Ulrich, * 1967.
b) Ulrike, * 1972.

4. Barbara, * 17.10.1940, Floristin; oo Aussig 19.11.1965 Ernst Dotzauer, * Eger 13.6.1936, Kfz.-Meister in Garmisch; 1 So.:
a) Thomas, * 1966.

Vb
Max Heinrich Exner, Metz 26.2.1879, + (gefallen in Frankreich) 8.9.1914, Oberleutnant beim 7. Inf. Regiment 106, zul. Hauptmann und Adjutant d. 88. Inf. Brigade, zuvor Teilnehmer am Feldzug in Deutsch-SW-Afrika (Herero-Aufstände); oo Dresden-Blasewitz 10.5.1909 Rose Klara Helene Samberg, * Dresden 16.1.1885, + Senden bei Ulm 14.4.1970 (in Dresden ausgebombt); 2 Kinder:
1. Max Christian, * Berlin-Friedenau 28.4.1910, siehe VIb.
2. Rose Helene, * Berlin-Steglitz 31.1.1913, unverh., Justiz-Angestellte, später Stenotypistin und Auslands-Korrespondentin.

VIb
Max Christian Exner, * Berlin-Friedenau 28.4.1910, Maschinenbau-Studium TH Dresden, Dipl.-Ing., im Krieg: Flieger-Stabs-Ingenieur, nach 1945 Inh. einer Rep.-Werkstatt, später Angest. b. Fa. Käßbohrer/ulm; lebt 1987 unverh. m.s. Schwester in Senden bei Ulm.

Seite 136:
von Kohl(o)
14 20448
Augustin, * ... 1502, + Zittau 1.8.1598, Herr auf Schenken, Dober und Kohlo (NdLausitz), verkaufte die Güter und zog nach Zittau, 1522 Bürgerrecht, 1548 zum kgl. Richter erwählt, ab 1569 10 mal reg. Bürgermeister, oo ... 1530 Katharina Oppelt ((1509-1598), 6 Sö., 5 Tö.; um 1820 kam dieses Haus an Kfm. Christian August Exner, dessen Sohn Christian Heinrich, Selma Gelbke, t.d. Nachbarhaus, heiratete.

Seite 162:
Op(p)el(t)
15 40898
Lucas, * um 1480, + Zittau Fr. n. Bonifatius 1553, 1520 i.d. Rat gewählt, kaufte 1533 das Haus Am Markt 3 für 66 Zitt. Mark von N.N. von Lankisch, 1564 erwarb es Augustin von Kohlo, um 1820 Chr. Aug. Exner; s. Witwe: Selma Aug. geb. Gelbke starb hier 4.5.1858; Heinr. Chr. Exner erbte es (G. Hager, Zittauer Kataster-Auszug 1980).


Band 121, Seite 29:
Die Familien Arndt und Stebner.

(82)
Exner, Eva-Irene/Scharf Eva (3aab)
Bruck/Leitha, Salzburg, Lienz, Bad Aussee; * 4.8.1947, Fachabitur, Hotelfachfrau; oo 4.6.1974 Dr. Michael Exner, o/o 26.7.1982; Kinder: Martin-Emanuel, Michaela.

(83)
Exner Martin (3aab). Bad Aussee; * 29.7.1975; S.v. Michael und Eva Exner.

(84)
Exner Michaela (3aab).Bad Aussee; * 7.11.1977; T.v. Michael und Eva Exner


Das war der erste Teil. Rest folgt.

Gruß Michael

celia
05.07.2009, 16:43
:danke2::danke2: Hallo Michael,

bin erst heute an die Antworten zu den gefragten Namen gekommen.
Vielen lieben Dank für die umfangreiche Mühe deinerseits. Nun kann die Recherche meinerseits weitergehen.

Viele Grüße

Michael1965
05.07.2009, 19:15
Hallo Annette,

weiter geht es mit

Kirchhof(f), DFA, Band 54, Seite 934, 935, 1035:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.
Seite 934:
E.122.831.11:
Elisabeth Maaßen, * Viersen 29.4.1914, oo Kaldenkirchen 24.11.1933, o/o Braunschweig 9.2.1968 Otto Heinrich Erwin Kirchhoff, Büroangestellter, * Groß Dahlum 21.10.

Seite 935:
1911, S.v. Otto Friedrich Hermann Kirchhoff, Maurer und Anna Auguste Hermine Sastedt (oo Groß-Dahlum 20.10.1912).

Seite 1035:
E.122.831.111:
Maria Anna Elisabeth Kirchhoff, * Seesen 25.3.1937, luth., oo ebd. 21.8.1959 Karl-Heinz Behrens, Büromaschunenmechaniker in Salzgitter-Lebenstedt, * Bad Gandersheim 24.10.1933, luth., S.v. Karl August Willi Behrens und Anna Johanne Auguste Alwine Fischer. 1 Kind.


Band 57, Seite 124:
Ahnenliste der Geschwister Busse.

1106
Branding, Heinrich, wird Busse zu Hölsen, Landwirt in Hölsen (Meier 1614-1630), * Lieme ..., + Hölsen ..., oo vor 1622
1107
Kirchmann (Kirchhof)(Kirchhove), Anna, * Lieme ..., + Hölsen ...


Band 61, Seite 207, 209, 210, 211:
Kieser / Ahnenlisten eines thür. Geschlechts.
Seite 207:
352
Sauermann, Johann Christoph, get. Mühlbeck 15.8.1693, + ebd. 17.4.1773, Hofbesitzer ebd., oo ebd. 28.1.1721
353
Kirchhoff, Magdalena, get. Mühlbeck 4.10.1692, + ebd. 10.4.1748.

Seite 209:
706
Kirchhoff, Martin, * Mühlbeck um 1650, begr. ebd. ... 1716, Nachbar und Einwohner ebd., oo II. ebd. 21.5.1690
707
Beltzt, Magdalene, * ... um 1660.

Seite 210:
1412
Kirchhoff, Andreas, * Mühlbeck um 1606, begr. ebd. 13.10.1681, Nachbar und Einwohner ebd. (= 2846), oo ...
1413
N.N., Margaretha, * ..., begr. Mühlbeck 17.1.1665 (= 2847).

Seite 211:
2846 = 1412, Kirchhoff, Andreas
2847 = 1413, N.N., Margaretha.


Band 62, Seite 166, 270, 277, 293:
Seite 166:
Stammfolge Krüger aus Bremen.

IIa
Alexander Krüger, * Hamburg 25.2.1633, + Leipzig 27.7.1664, Barbier und Wundarzt ebd., Bürger ebd. 16.7.1660, oo Leipzig 30.8.1659 Anna Kirchhoff verw. Wilisch. 1 Kind.

Seite 270-293:
Ahnenliste Diethelm Lütze.
Seite 270:
228
von Schubaert, Georg Wilhelm, * Ilfeld 16.7.1718, + ... 1782, Herr auf Vorwerk Bischofferoda und Benzingerode, Hzgl. braunschweig. Oberforstmeister, oo Zilly 29.5.1738
229
Kirchhoff, Clara Henrica Sophia, * ... um 1721, + Blankenburg 22.4.1755.

Seite 277:
458
Kirchhoff, Johann Burchard, * ... um 1693, + Zilly 2.10.1740, Oberamtmann des Kapitels von Halberstadt, oo ... vor 1722
459
Huxhagen, Anna Juliana, * ... 1699, + Zilly 25.4.1762.

Seite 293:
916
Kirchhoff, Burchard, get. Königslutter 15.10.1611, begr. ebd. 6.7.1690, Bauer, Stadtkämmerer und Kirchenprovisor, S.d. Henning Kirchhoff und Sophie Berens,
oo I. Königslutter 25.11.1638 Anna Schween;
oo II. ebd. 26.11.1666 Catharina Heidemann;
oo III. ebd. 26.11.1678 Catharina Roth.


Band 66, Seite 297:
Die Ahnen der Cäcilie Kessler geb. Winter.

Unter Bemerkung:
LHA Dresden, Gerichtsbuch AG Oschatz Nr. 217, Dahlen 1659-1667, Bl. 27: Laut Vergleich vom 28.7.1636 hatte Bürgermeister Anthon Ragewitz als Curator der Witwe Lucretia des verstorbenen Bürgermeisters Matthes Ragewitz von Meister Hans Kirchhoff noch 25 fl. zu fordern, über die er Verzicht leistet. 15.1.1662.


Band 71, Seite 252:
Kiehn aus Berlin und Wullenweber aus Lenzen an der Elbe; Ahnenliste der Geschwister Kiehn.

40.
Heinrich Christian Schaper, Halbspänner und Altvater in Räbke (Braunschweig), + nach 26.1.1826, oo ...
41.
Henriette Charlotte Kirchhoff, * ... 5.1753?, + Räbke 23.9.1818, begr. 27.9. (Reg. S. 490 Nr. 7) Entkräftung, 65 J., 4 Mon. alt.


Band 73, Seite 8:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Mansfelder Ast.

1/3251
August Ludwig Otto Matthisson, Pastor in Zabakuck bei Neuenklitsche, Bez. Magdeburg, * 28.5.1862, + Genthin 1.4.1943, oo I. 30.4.1901 Luise Wilhelmine Ida Wernecke, * 2.2.1873, + 24.2.1909; oo II. 28.4.1910 Luise Wilhelmine Kirchhoff, * 21.11.1882, + 5.10.1968.


Band 75, Seite 219, 225, 265:
Die Nachkommen des Daniel Heinrich von der Heydt.
Seite 219:
66232
Stefan Helmut Albrecht, * Hamburg 24.1.1941, Manager-Marketing Hapag-Lloyd AG, oo Lohne i.O. ... Irene Elisabeth Krogmann, kath., * ebd. 5.2.1945, T.v. Bernhard Krogmann und Wilhelmine Josefine Kirchhoff.


Kühnel, DFA, Band 12, Seite 233:
Die Fischerfamilie Annecke aus Ditfurt und ihre Nachkommen.

514.
Ingrid Elsa Martha Annecke, + Berlin 11.8.1936, oo ... N.N. Kühnel.


Band 15, Seite 271:
Ahnenliste der Geschwister Gerhard, Johanna und Walter Meyer.

84
Büttner, Johann, * Olbersdorf, Kr. Münsterberg 24.6.1713, + Ober-Peilau 16.6.1791, Bauer in Olbersdorf, kaufte am 16.2.1764 das Bauerngut des David Kühnel für 1200 Th. in Ober-Peilau (Herrschaft Seidlitz).


Band 38, Seite 264:
Die Familie Raschig I aus Jessen.

Alfred Max Raschig, *Oschatz 29.6.1888, + Veltheim a.d. Weser 17.3.1947, Textil-Einzelhandelskaufmann und Geschäftsinhaber in Witzenhausen, oo Sebnitz 29.6.1920 Elsa Johanna Mascheck verw. Schmidt, * Eibau/Sa. 18.6.1891, + Hohenrode 18.3.1947, Geschäftsinhaberin, T.v. Adolf Emil Mascheck, Färbereibesitzer in Eibau/Sa. und Luise Hedwig Kühnel; Ehe war kinderlos.


Band 43, Seite 283:
Geschichte der erzgebirgisch-vogtländischen Lemmel im 15. - 16. Jh.

Der Bruder des Hans, Zacharias der jüngere, wie er im Gegensatz zu seinem Veter Zacharias d.Ä., dem Sohne des Andreas, genannt wird, war ein Tuchmacher. ...
Zacharias kann das gekaufte Haus indessen nicht halten und übernimmt dafür im Tausche das Haus eines Christoph Kühnel in der Badergasse, wobei er den Differenzbetrag in Höhe von 160 Gulden ausbezahlt erhält. ...


Band 52, Seite 382:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

VI. Die Nachfahren des Wilhelm Joseph Bourseaux; Übersichtstafel; darin der Name Kühnel.


Band 54, Seite 962, 1049:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.
Seite 962:
B.124.619.12:
Maria Helene (Marlene) Josephine Bourseaux, * Eupen 6.9.1949, oo Alsdorf 28.12.1970 Bernd-Rüdiger Kühnel, Konditor, * Steindorf, Kr. Ohlau 11.2.1944, S.v. Herbert Kühnel und Susanne Dohner; 1 Kind Kühnel: B.124.619.121.

Seite 1049:
B.124.619.212:
Sandra Suzanne Kühnel, * Kelmis (Belgien) 12.2.1971.


Band 92, Seite 238, 255:
nachkommen von Hans Sachs in Deutschland und Amerika (USA).
Seite 238:
224
Edelgard Lange, Lizenzsachbearbeiterin, * 24.5.1945, oo 29.7.1967 Horst Kühnel, Dipl.-Ing., * 21.6.1944, 2 Kinder.

Seite 255:
Kinder von Horst Kühnel und Edelgard Lange:
233
Ralf, * 26.2.1969.
234
Ina, * 12.2.1971.


Band 98, Seite 19/5:
Ahnenliste Leonhard.

dcb
Paul Walter Kaphahn, Absolvent d. Uhrmacherschule zu Glashütte mit Meisterabschluß; Feinmechaniker, Fabrikmeister in Feinmechanik- und Kleinmaschinenbau; Fabrikant für Präzisionsschrauben, Faconteilen u.a. zu Niederschlottwitz/Glashütte; 1945 verhaftet und in die UDSSR verbracht und 1948 nach Dresden entlassen; dann in Rosenfeld/Wttbg. Angestellter, danach wieder selbständig in Binsdorf/Wttbg., * Glashütte/sa. 8.7.1899, + Binsdorf/Wttbg. 12.8.1966;
oo I. Dittersdorf/Dresden 3.6.1922 Margarethe Anna Alma Kühnel, aus Dittersdorf, * Dittersdorf 26.5.1901, T.d. Ernst Oswald Kühnel, Gutsbesitzer, + Liebenau/Sa. 9.11.1864, + Dittersdorf 16.4.1930 und Alwine Anna Rehn, Breitenau 12.5.1869; o/o 1934.


Band 104, Seite 182:
Die Familie des Malers Friedrich Overbeck (1789-1869).

Friedrich Johann Heinrich Buck, * Eutin 6.6.1775, + ebd. 24.8.1806 (Brustkrankheit); Advokat in Eutin; oo Nortorf 2.1.1800 Margaretha Elisabeth Kühnel, * Kiel 4.5.1778, + Lübeck 3.1.1859.


Band 123, Seite 72:
Die Ahnenfolge der Familien Scholze und Schwarzbach.

Emma Rosa Smith, * Meerane 11.09.1872, + Zittau 18.12.1943, oo ebd. 1871 Karl Müller, * ebd. 6.1.1867, + Oybin 6.1.1951, Seifenfabrikant auf der Inneren Weberstr. in Zittau. Aus der Ehe gingen hervor:
Tochter Käthe, * 10.3.1895, + Oybin 21.7.1976 (Grabsteininschrift auf dem Frauenfriedhof in Zittau), oo Richard Kühnel, * 7.11.1888, + Zittau 3.9.1957, er war über viele Jahre Betriebsdirektor in dem Zittauer Textilbetrieb Nachhod und Haebler, Söhne:
Hans, + wahrscheinlich 1893.
Ernst, * wahrscheinlich 1901.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Hoffe für Dich, dass bei der Vielzahl der Daten, etwas für Dich dabei ist.

Gruß Michael

Michael1965
05.07.2009, 19:25
Hallo axell,

hier der von Dir gewünschte Eintrag:

Harst, DFA, Band 47, Seite 209:
Ahnenliste der Geschwister Reiß II / Ergänzungen.

50150
Bosch, Wernhard, Bürger, Kaufmann, Ratsherr in Straßburg, (oo II. Maria Bolt), oo I. um 1510
50151
Harst, N.N., aus Weißenburg, Eltern vermutlich: Hans Harst, Bürgermeister in Weißenburg 1487, + 1494 und Catharina zum Hasel.


Das war es schon. Vielleicht kannst Du damit etwas anfangen.

Gruß Michael

biber
06.07.2009, 09:54
Hallo Michael,

vielen Dank für die Infos und deine Ausdauer!!

Gruß Annette

del1211
06.07.2009, 20:52
Hallo Michael,
das bringt mich leider nicht weiter.
Trotzdem vielen Dank!
axell

eduardwetzel
06.07.2009, 22:19
Hallo Michael!
Könntest du vielleicht auch für mich nachschauen:

Kunz (Friedrich) (Fischbach/Pirmasens?) - Band 4,5,17,19,32,43,47,58,59,60,61,63,74,79,86,90,92,9 8

Nagler (Margaretha) (Fischbach/Pirmasens?) - Band 46,64,66

Vielen Dank im Voraus

Mit Grüssen

Eduard

Eifelstart
07.07.2009, 23:39
Hallo mal eine Frage kommen in diesem Buch die Familiennamen

Honert/Honerath,Marx,Tümmeler,schomacher aus ecke Mudscheid vor?
die Kirchenbücher nach1789 sind verschwunden.:(
evtl. sind noch informationen in deiner Sammlung die es nun nicht mehr gibt.

Lieben Gruß
Eifelstart

Michael1965
08.07.2009, 00:29
Hallo eifelstart,


ist hier die falsche Baustelle. Bitte frage doch erst bei Marlies nach =
- Allgemeines Forum
- Gesamtregister Deutsches Familienarchiv

Marlies hat ein Register und schaut bestimmt für Dich nach in welchen Bänden diese Namen vorkommen. Dann bitte hier wieder melden und ich kann in den Bänden nachsehen.

Gruß Michael

Michael1965
08.07.2009, 11:39
Hallo Martina,

heute dann endlich die von Dir gewünschten Daten.

Adelseck, DFA, Band 4, Seite 291:
Die Weckert aus Büdesheim.
Stamm L: Weckert II

I.
Weckert, Johann Peter, Schuhmacher in Büdesheim; * das. 1.12.1799, + das. 9.10.1845, oo das. 11.11.1826 Katharina Adelseck, * das. 31.7.1804, + das. 30.5.1868, T.v. Johann Adelseck, Landwirt in Büdesheim und Cäcilia Senft; 8 KInder.


Eschborn, DFA, Band 88 = Kein Eintrag mit dem Namen Eschborn
vorhanden; nur Eschenbacher; Esenbeck -


Mettenheimer, DFA, Band 12, Seite 106:
Doe Arnold (Arnold) in Usingen i.Ts. 1449-1958.

Text; es geht um den Gasthof zum weißen Roß in Gießen:
Auf dem schön geschnitzten, zuletzt leider verputzten Fachwerkhaus (Fa. Mettenheimer) war in der Wetterfahne noch das weiße Roß zu sehen. 1944 durch Fliegerangriff zerstört.


Mühleisen, DFA, Band 11, Seite 32, 112:
Die Familie Stählin aus Memmingen.
Seite 32:
Emma Hail, * 2.10.1878, + 18.4.1951, oo 2.11.1902 Hermann Mühleisen, * 13.9.1875, Kaufmann; keine Kinder.

Seite 112:
Barbara Köhle (1855-1888) ...
Von den Kindern Barabars heiratete die Tochter Emma 1902 den Kaufmann Hermann Mühleisen; die Ehe blieb kinderlos.


Band 43, Seite 101:
Die Familie Sachs aus Straas.

Johanna Margarethe Karolina (genannt Lina) Sachs, Näherin, keine Kinder, * Straas 17.2.1876, + ebd. 28.5.1969; oo Münchberg 31.10.1908 Johann Konrad Walther, Färbereiarbeiter, Witwer, S.d. NikolausWalther, Bahnwärter in Plösen und Christina Mühleisen, * Stammbach 3.12.1858, + Straas 19.6.1938.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Viel Spaß damit und noch einen schönen Tag.

Gruß Michael

Michael1965
08.07.2009, 11:50
Hallo Hina,

zur Info:

Im Band 10 des Deutschen Familienarchiv´s gibt es folgendes zum Namen Quarck:

Seite 209 - 268;
Neues Familienbuch Quarck; von Gustav F.L. Quarck; Einfeld (Holstein).
Der Familie gewidmet vom Verfasser und seinen Brüdern Rolf und Harald.

Wie Du siehst ist es sehr viel. Zuviel für mich es abzuschreiben und hier einzustellen. Vielleicht kannst Du mir schreiben was Du suchst, kann dann nachlesen und es Dir schreiben wenn es passt. Oder aber ich schreibe es Dir die Tage ab und schicke es Dir per Mail oder, die dritte Möglichkeit, Du findest eine Bibliothek und schaust selbst ins Buch. Entscheidung liegt bei Dir.

Gruß Michael


P.S. Sehe gerade das der erste Ouarck wohl aus Schweden kam (Orttorf).

eduardwetzel
08.07.2009, 16:03
Hallo Michael!
Hast du meine Anfrage von 6.07 (21:19) übersehen oder hast du keine Zeit, weil es zu viel ist?

Mit Grüssen

Eduard

Marlies
08.07.2009, 16:11
Hallo Eduard,

Du bist aber ungeduldig, heute ist mal grade der 08.07. :D

Ich muß hier mal ne Lanze für Michael brechen:

Michael kann sich nicht "zerreißen" er arbeitet die Anfragen nacheinander ab, so wie sie reinkommen.

Und es kann sich wahrscheinlich kaum einer vorstellen, wieviel Arbeit es macht, in den einzelnen Bücher das rauszusuchen, was gewünscht wird und es dann abzutippen :)

Hab also noch ein bisserl Geduld, Michael wird Dich schon nicht vergessen :)

Schöne Grüße
Marlies

Mascha
08.07.2009, 19:58
Oh, das ging aber schnell!

Vielen Dank Michael!

Grüße von Martina

eduardwetzel
08.07.2009, 20:28
Hallo Marlies! Hallo Michael!

Ich entschuldige mich, aber ich wollte Michael wirklich nicht beeilen. Ich habe nur in einer Nachricht von Michael gelesen, dass er gerne die Anfragen beantwortet, aber wenn sie nicht so gross sind. Und meine ist ziemlich gross. Deswegen wollte ich nur wissen, ob er überhaupt dazu kommt. Und wenn nicht - kann ich ihn auch verstehen.
Und das es sehr viel Arbeit und Zeit kostet - das weiss ich wohl.

Mit Grüssen

Eduard

Michael
08.07.2009, 21:40
Hallo,
man könnte die Anfragen so gestalten:
1. Bei Marlies die Bände für die Nachnamen erfragen.
2. Den gesuchten Zeitraum und die Orte angeben, wenn die Bände feststehen.
3. Wenn Michael1965 feststellt, daß der Zeitraum und die Orte in den Bänden erheblich abweichen, kann er nachfragen, ob die Daten trotzdem erwünscht werden.

Hina
09.07.2009, 11:24
Hallo Michael,

hab ganz herzlichen Dank fürs nachsehen.

Dass das so umfangreich ist, damit hatte ich nicht gerechnet. Ich möchte Dir natürlich nicht so viel Arbeit machen. Ich selbst bin bis Johann Simon Quarck, geb. 26.12.1742 in Coburg, gest. 17. 1.1792 (in ?) gekommen, seine Tochter Johanna Sabine Katharina Quarck, geb. 13.12.1769 in Coburg, gest. 4.1.1845 (in ?). Das wird die Möglichkeiten, sofern er sich dort anfindet, vielleicht eingrenzen, denn ich vermute, sie sind dann durch den 30jähigen Krieg in Coburg gelandet?

Sollte es in unverhältnismäßiger Arbeit ausarten, dann versuche ich einen anderen Weg zu finden, das ist ganz klar. Die anderen sollen hier auch nicht zu kurz kommen. Hier in Dänemark habe ich zwar keine Möglichkeit, das Buch einzusehen aber vielleicht findet sich jemand, den ich bei einem Bibliotheksbesuch in Deutschland überreden kann, mir die Seiten zu kopieren :wink:. Falls es sich auch lohnt, würde ich mir das Buch sogar kaufen aber da wäre ich auf einen Tipp von Dir angewiesen. Also, nochmal ganz lieben Dank.

Viele Grüße
Hina

Michael1965
09.07.2009, 15:35
Hallo Hina,

habe garnicht daran gedacht das Du in Dänemark bist. Ich will mal sehen was ich für Dich tun kann. Kann aber etwas dauern und es wird Stückchenweise kommen, o.K.?

Gruß Michael

Hina
09.07.2009, 16:35
Hallo Michael,
bitte mach Dir nicht zu viel Arbeit, hier warten auch noch andere auf Deine wirklich tolle Hilfe. Die Ahnen sind schon so lange tot, die laufen nicht mehr weg. Das hat sehr viel Zeit. Am Dienstag fahre ich ja sowieso erstmal in den Urlaub. Wäre schade, wenn dann hier was herrenlos rumstehen würde und Du noch nichteinmal den gebührlichen Dank bekommst :D.
Viele Grüße
Hina

eduardwetzel
09.07.2009, 19:25
Hallo Michael!

Ich nehme an, dass deine Antwort für mich gilt (ich hofe, dass es so ist, sonst kriege ich wieder "Prügel" von Marlies), und ich will ein Wenig genauer sein.

Kunz , Friedrich - geb. ca. 1763 , in Fischbach/Pirmasens(??) - Bänder 4, 5, 17, 19, 32, 43, 47, 58, 59, 60, 61, 63, 74, 79, 86, 90, 92, 98.

Seine Frau - Nagler(Nagel), Margarethe- geb. ca. 1775 in Fischbach/Pirmasens - Bänder 46, 64, 66

Sie hatten 2 Söhne: Georg Johannes geb. 1797 in Spechbach/Baden und Peter geb. 1802 in Weidenthal/Neustadt/Pfalz(??)

Ich hofe es wird die Suche begrenzen.

Vielen Dank im Voraus

Mit Grüssen

Eduard

Michael1965
09.07.2009, 20:20
Hallo Eduard,

ich denke hier bekommt niemand "Prügel".

Zu Deiner Anfrage wäre ich heute, spätestens morgen gekommen. Hab nebenbei noch einen Vollzeit-Job im Einzelhandel. Also Familienunfreundlich und Gesellschaftsunfreundlich. Muß neben meinem Hobby, der Genealogie was dieses Forum mit einschließt, und dem Rest des Lebens immer einen Mittelweg finden. Wobei ich mehr zur Familie tendiere. Somit kann es auch mal passieren das ich mich einige Tage nicht melde. Passt halt zeitlich nicht.

Zu Deiner Anfrage kann ich jetzt schon sagen, das die Namen Kunz und Nagler in keinem gemeinsamen Band vorkommen. Denke also das es eine sehr geringe Chance gibt einen passenden Eintrag zu finden. Werde aber gleich, nachdem ich mich etwas von der Arbeit entspannt hab, darum kümmern.

Gruß Michael

Michael1965
09.07.2009, 21:36
Hallo Hina,

habe eine gute Nachricht für Dich. Der von Dir gesuchte ist in dem Familienbuch verzeichnet:

V. Generation:
a)
Johann Simon Quarck, * Coburg 26.12.1742, + ebd. 17.1.1792; oo ebd. 19.1.1769 Cath.(arina) Eleon.(ora) Johanna Faber, * ... 18.11.1749, + Coburg 5.1.1796. Hier nur ein Sohn angegeben:

VI. Generation:
Theodor Quarck, * Coburg 14.3.1779, + Rudolstadt 22.7.1749, oo II. ebd. 28.10.1819 Anna Linke, * ... 26.7.1791, + Rudolstadt 8.4.1857. Söhne:

VII. Generation
a)
Fritz Quarck, letzter Kupferschmied, * Rudolstadt 29.1.1825, + ebd. 10.5.1907, oo ebd. Therese von Rein, * ebd. 15.1.1829, + ebd. 6.10.1908; 8 Kinder.

b)
Ferdinand Quarck, Jurist, * Rudolstadt 10.12.1830, + ebd. 27.1.1880, oo ebd. 12.12.1858 Henriette Köhler, * Langensalza 21.9.1835, + Rudolstadt 13.2.1913; 8 Kinder.


Bruder zu Johann Simon Quarck:
V. Generation
b)
Johann Adam Theodor Quarck, * Coburg 1.1.1758, oo I. ... 17.2.1791 Cath. Eleonore Dietz, * ... 16.12.1771, + Coburg 9.10.1808. Sohn:

VI. Generation
Johann Caspar Quarck, letzter Coburger Kupferschmied, * Coburg 21.4.1802, + ebd. 13.1.1879, oo ebd. 10.5.1840 Henriette Hoffmeister, * ... 12.10.1811, + Coburg 23.4.1892. Sohn:

VI. Generation
Johann Burkhardt Quarck, Jurist, * Coburg 13.6.1843, + ebd. 2.7.1909, oo ebd. 19.9.1872 Louise Grüner, * Coburg 5.5.1852, + ebd. ...; 4 Kinder.


Eltern von Johann Simon Quarck, * Coburg 26.12.1742:

IV. Generation
Johann Georg Quarck (7) soll vielleicht 7. Kind bedeuten?, * Coburg 17.10.1711, + ebd. 17.3.1789, oo ebd. 25.9.1738 Cathar. Barbara Hofländer, * ebd. 2.4.1719, + ebd. 16.3.1799.
Eltern:

III. Generation
Caspar Quarck (3), * Coburg 17.5.1673, + ebd. 17.4.1729 (Bruder des Jamaika-Reisenden), oo ebd. 1698 Cathar. Marg. Römhild, * Ungershausen 13.2.1683, + Coburg 15.8.1746.
Eltern:

II. Generation
Matthäus Quarck (1), * Römhild 24.8.1643, + Coburg 1730, oo ebd. 1668 Marg. Barbara Stahnin, * Buch am Forst 25.9.1651, + Coburg 30.4.1717.
Eltern:

I. Generation
Martin Quarck, * Orttorf (Schweden) 24.12.1617, + Coburg 6.6.1688, oo Römhild 12.9.1642 Veronika Weisheit, * Römhild 27.4.1612, + Coburg 26.11.1688.

Alle anderen Daten sind Nachkommen, also die Kinder des Fritz, Ferdinand und Johann Burkhardt Quarck.

Dann steht noch folgendes in der Anleitung:
Im Juni 1911 erschien in Coburg das "Stammbuch der Familie Quarck" von Tobias und Hermann Quarck. Ihm folgte 1921 das von Max Quarck geschriebene und von seinem Bruder Karl illustrierte Buch "Die Rudolstädter Familie Quarck". Die Verfasser und die damals an der Herausgabe Beteiligten übergaben den Familienmitgliedern damit ein Geschenk von sehr großem Wert.


Also, mein Angebot steht noch. Vorschlag von mir. Wenn Du in den Urlaub fährst habe ich Zeit es abzuschreiben. Kann es dann, wenn Du wieder da bist kopieren und stelle es hier ein oder schicke es Dir per Mail ?? Kein Problem für mich.

Hoffe ich konnte Dir mit den oben stehenden Daten etwas helfen.

Schönen Abend noch im DK.

Gruß Michael.

Bin übrigens im Okt. wieder in DK - Urlaub an der Nordsee (Sondervig).

eduardwetzel
09.07.2009, 22:21
Hallo Michael!

Ich bedanke mich für die Antwort und will noch einmal sagen, dass es nicht eilig ist.
Ich kann warten und versthehe, dass diese Arbeit, die du machst, sehr viel Zeit kostet.
Und wenn es in den Bändern keine Daten gibt-ist es für mich auch nichts neues-ich suche diese Familie schon seit zwei Jahren.

mit Grüssen

Edauard

Hina
09.07.2009, 22:37
Bin übrigens im Okt. wieder in DK - Urlaub an der Nordsee (Sondervig).

Hallo Michael,

Søndervig - eine sehr gute Wahl. Da haben wir letztes Jahr auch eine Woche Urlaub gemacht, obwohl es ja im Grunde vor der Haustür liegt.

Du hast ganz doll was bei mir gut :D. Klar konntest Du mir helfen und wie, denn Du hast mir somit die Genealogie meiner Familie mütterlicherseits auf das Jahr 1617 verlängert. Ich bin restlos happy und vielen herzlichen Dank für Deine Mühe. Ich hätte nicht gedacht, dass ich in dem Familienzweig so weit kommen könnte und schon gar nicht, dass ich mal damit in Schweden lande :D. Immerhin ist der Familienforschungsschreckenspunkt 30jähiger Krieg geknackt und von Schweden stehen die KBs online. Vielleicht habe ich ja noch eine klitzekleine Chance, wobei ich kaum glaube, dass es da noch weiter geht.

Das ist mir ja fast schon unangenehm, dass Du meist, es wäre kein Problem, das abzutippen :wink:. Ich gebe Dir den Schwarzen Peter gerne zurück und überlasse es ganz Deiner Entscheidung, ob und wann Du wirklich tippen möchtest. Ich bewundere ja sowieso schon immer Deine Geduld, hab aber nicht im Traum daran gedacht, dass das auch für mich mal interessant und eine dicke Überraschung bringen könnte.

Viele Grüße
Hina

Michael1965
09.07.2009, 22:52
Hallo Hina,

freut mich das mal etwas richtig gut passt. Schön für Dich.

Also, wenn Du mir noch schreibst wann Du in den Urlaub fährst und wann Du wieder da bist, mache ich es. Kein Problem.

Bis dann.

Gruß Michael

Hina
09.07.2009, 22:59
Hallo Michael,
ich bin vom 14.-23. ganz weg und dann bis 28.7. sicher kaum online. Will ja auch noch in der Nordsee baden :wink:.
Viele Grüße
Hina

Michael1965
10.07.2009, 00:12
Hallo Eduard,

hier nun die ersten von Dir gewünschten Daten.

Kunz, DFA, Band 4, Seite 259, 286, 299:
Die Weckert aus Büdesheim.
Seite 259:
cCA C
Dahlem, Ernst Maximilian, technischer Kaufmann in Langenlonsheim, Kloningers Mühle, * das. 4.1.1921, oo das. 1.2.1947 Katharina Stern, * das. 28.3.1928, T.v. Hans Stern, Weinkommissionär in Langenlonsheim und Katharina Kunz; o/o 1953.

Seite 286:
JkB
Schönemann, Josef Jakob, Babier in Büdesheim, * das. 10.7.1873, + das. 17.8.1922,
oo I. das. 22.11.1906 Barbara Motz, * Budenheim a.Rh. 21.12.1873, + Büdesheim 3.4.1908, T.v. Jakob Motz III., Schmiedemeister in Büdesheim und Margarethe Schell;
oo II. Büdesheim 11.5.1910 Elisabeth Zimmerschitt, * das. 29.6.1875, wohnt in Büdesheim, T.v. Franz Leonhard Zimmerschitt, Ökonom in Büdesheim und Margarethe Kunz.

Seite 299:
nAf
Belz, Jakob II., Schneidermeister in Büdesheim, * Schramberg (Württ.) 6.4.1872, + Büdesheim 9.11.1926,
oo I. das. 14.11.1896 Maria Katharina Motz, * das. 4.2.1877, + das. 15.1.1901, T.v. Andreas Motz, Winzer in Büdesheim und Katharina Kunz.


Band 5, Seite 28:
Nachkommen des Kanzlers Dr. Gregor Brück (1485-1557).

5632
Seeligmüller, Walter I., * Geisenheim 16.3.1886, lebt in Kohlhaus bei Fulda, Bankangestellter in Frankfurt a.M.,
oo I. Kronberg/Taunus 11.9.1910 Johanna Kunz, * Kronberg/Taunus 6.7.1886, + Eschborn b. Frankfurt/main 3.1.1912.


Band 17, Seite 261:
Die Fleiner / C. Andere Stämme.

Kleiner Lebenslauf von Johann Balthasar Fleiner.
Auszug: ... Nach einem Freudenbergischen Kanzlei-Protokoll 1655 wird Valentin Repsius, gräfl. Wertheimischer Pfarrer zu Hirschlanden, Schwiegersohn des Oberschultheißen Jacob Kunz von den Ganerben zu Schüpf verklagt wegen Beleidigung ihres Diaconi Johann Balthasar Fleiner.


Band 19, Seite 330:
Das Hugenottengeschlecht Souchay de la Duboissière.

D 17eb/d
Schmidt-Brücken, Gisela Gerhild, * Tübingen 3.1.1931, oo das. 12.4.1949 Günter Fuchs, * Darmstadt 12.7.1923, Postoberinspektor in Tübingen, S.v. Hans Rudolf Fuchs, Fotomeister in Tübingen und Anna Elisabeth Kunz.


Band 32, Seite 296, 303, 310:
Die hessische Familie Phildius.
Seite 296:
Jakob Heinrich Fuchs, Bankbeamter in Oberursel, * Oberursel (kath.) 17.9.1893, oo das. 20.7.1924 Eva Kunz, * das. 26.7.1899, T.v. August Kunz und Juliane Pletsch.

Seiet 303:
Babara Phildius, * Schönberg (kath.) 14.7.1874, + Frankfurt-Rödelheim 6.4.1923, oo ... 1.1.1900 Johann Kunz, Schreinermeister in Frankfurt-Rödelheim, * Weißkirchen a.Ts. 30.6.1873, + Frankfurt-Rödelheim 7.5.1952; KInder:
1. Oskar, Ing. in Frankfurt-Rödelheim, * ebd. 1.4.1901, oo ebd. 25.12.1933 Elvira Roßmann, * ebd. 28.2.1919; Kinder:
a) Alexander, Handelsvertreter, * Frankfurt-Rödelheim 30.6.1935.
b) Michael, Ing., * Frankfurt-Rödelheim 3.7.1942.

2. Hans, Angestellter (und Kunstmaler) in Frankfurt-Rödelheim, * ebd. 30.1.1903, oo ebd. 20.6.1952 Lydia Becker, * Stargard/Po. 5.4.1925; Kinder:
a) René, * (kath.) Frankfurt-Rödesheim 14.3.1953.
b) Rinaldo, * (kath.) Frankfurt-Rödesheim 26.3.1960.

3. Erika, Ordensschwester im Kloster der Franziskanerinnen in Mainz; * Frankfurt-Rödesheim 10.11.1913, + Mainz 27.2.1945 (Fliegerangriff).

Seite 310:
Elisabeth Wilhelmine Phildius, * Neuenhain (kath.) 23.3.1830, + das. 16.10.1896, oo das. 6.6.1865 Peter Anton Kunz, Landwirt in Neuenhain, * Altenhain a.Ts. 27.5.1840, + ..., S.d. Landwirts Heinrich Kunz und Elisabeth Henninger.


Band 43, Seite 112:
Ahnenliste Glück.

110
Schulz, Michael, ev., Häusler in Zechin, * ..., + Zechin 14.9.1814, oo ... (2 S., 1 T.)
111
Kunz, Eve, ev., * ..., + Zechin 17.10.1819.


Band 47, Seite 239, 240, 241:
Ahnenliste Scheid.
Seite 239:
12
Hepp, Ludwig, Glasermeister in Birkenfeld, * ebd. 16.9.1826, ev., + ebd. 1.6.1890, oo ebd. 11.12.1849
13
Kunz, Maria Elisabeth, * Eisen 2.9.1824, get. Sötern 9.9.1824, ev., + Birkenfeld 12.12.1867.

Seite 240:
26
Kunz, Johann Adam, Schneidermeister in Eisen, * ebd. 26.6.1778, ev., + ebd. 19.12.1833, oo II. Sötern 5.5.1814
27
Georg, Maria Susanne, * Eisen 19.9.1793, ev., + ...

Seite 241:
52
Kunz, Johann Abraham, Schneider in Sötern, * 8. oder 9.10.1744, + Sötern 2.11.1790, ev., oo (1766)
53
Barth, Maria Johannetta, * Sötern 21.2.1752, ev., + 23.12.1825.


Das soll für heute reichen. Morgen mehr.

Gruß Michael

Michael1965
10.07.2009, 00:14
Hallo Hina,

na dann habe ich doch genug Zeit. Glaube nicht das in den nächsten Wochen viel los sein wird. Ferienzeit.

Schönen Abend noch.

Gruß Michael

JoeAdams
10.07.2009, 22:41
Marlies schrieb mir :

Hallo Jörg,

Adams gibt es in Band 67, 72, 73, 86, 111, 125

Schöne Grüße
Marlies

Kannst Du mir was zukommen lassen ?

Gruß Jörg Adams :p

Michael1965
11.07.2009, 00:25
Hallo Eduard,

weiter geht es mit

Kunz, DFA, Band 58, Seite 282:
Die Familie Gmelin; VI. Heilbronner Linie.

Justine Gmelin, * Frankfurt 7.1.1811,
oo I. Frankfurt 31.8.1836 Philipp Griesinger, Schneidermeister in Frankfurt, * Oberrad 8.6.1799, + Frankfurt 4.1.1850;
oo II. Frankfurt 13.4.1851 Heinrich Kunz, Schneidermeister in FRankfurt, * Dorfgüll 28.8.1814.


Band 59, Seite 148:
Die Kost aus Planig in Rheinhessen.

Johannes Kost, * Planig 20.12.1844, + ..., oo Planig 28.4.1871 Friderica Weitz, * Bad Kreuznach 10.3.1847, + ..., T.v. Peter Weitz und Maria Kunz in Bad Kreuznach.


Band 60, Seite 171, 176, 181:
Blisse in Deutsch Wilmersdorf (Berlin-Wilmersdorf).
Seite 171:
Jgfr. Kunz Pate bei Johann Goffried Lorenz, * Wilmersdorf 1.3.1812.

Seite 176:
Frau Kunz Pate bei Caroline Friederike Parmann, * Wilmersdorf 21.6.1814.

Seite 181:
Herr Kunz Pate bei Sophie Louise Friederike Schramm, * Wilmersdorf 2.3.1814.


Band 61, Seite 316, 322, 325, 332, 335:
Das Geschlecht Krauß aus dem Ulmtal.
Seite 316:
IX d
Krauß, Ewald, Dreher in Allendorf, * das. 27.4.1923, oo das. 29.5.1948 Gertrud Kunz, * das. 30.10.1927; 2 Kinder.

Seite 322:
VI d-3
Krauß, Christine Katharine, * Allendorf 2.2.1873, + das. 30.7.1944, oo 9.4.1898 Philipp Kunz, Bergmann, * 9.3.1872, + Allendorf 8.3.1937.

Seite 325:
VII i
Krauß, Heinrich, * Allendorf 5.10.1883, + das. 9.4.1948, Bergmann und Landwirt, Presbyter, oo das. 21.8.1909 Luise Kunz, * das. 15.12.1881, + das. 14.5.1956; 3 Kinder.

Seite 332:
VI m
Krauß, Georg Wilhelm, Dachdeckermeister in Ehringshausen, * Allendorf/Ulmtal 12.9.1865, + Ehringshausen 14.7.1931, oo 19.6.1897 Johannette Kunz, * Greifenstein 28.10.1873, + Ehringshausen 9.2.1959; 9 Kinder.

Seite 335:
VII ee - 1
Krauß, Elsbeth, * Allendorf 30.8.1933, oo 19.9.1958 Rudolf Kunz, Landwirt, Holzhauermeister, * das. 19.7.1929.


Band 63 - Kein Eintrag mit dem Namen Kunz im Register -


Band 74, Seite 263:
Stammreihen Treu aus Franken und angrenzenden Gebieten Württ.

V : 19
Minna Treu, * Neustadt i.Ow. ..., oo ... N.N. Kunz in Kirchzell.


Das soll für heute reichen. Rest folgt.

Gruß Michael

Michael1965
11.07.2009, 23:14
Hallo Eduard,

weiter geht es mit

Kunz, DFA, Band 79, Seite 319:
Die Friedeberger Schäfersippe Lentz in der Neumark.

Aus der Ehe Hermann Braukmann und Luise Lentz in Königsfeld:
...
3. Gustav Hermann, * 29.12.1862, get. 11.1.1863; Paten: ..., 2. der verh. B. Gustav Hermann Tietzen, Mitgl. d. Unitäts-Direktion in Berthelsdorf, vertreten durch d.Br. Hans Heinrich Kunz, Diaspora-Arbeiter.


Band 86, Seite 21:
Ahnenliste Paul Gerhard Hahn.

6514
Reutlinger, Jacob oo Kunz, Juditha.


Band 90, Seite 188, 194, 201, 208:
Ahnenliste für die Geschwister Zahn.
Seite 188:
292
Vonwiller, Jacob, * St. Gallen 28.10.1625, + ebd. 12.8.1688, Bäcker-Zunftmeister und Stadtrichter in St. Gallen, oo ebd. 7.2.1654
293
Kunz (Cunz), Sabina, * St. Gallen 13.10.1637, + ebd. 11.10.1686.

Seite 194:
586
Cunz, Hans Jakob, * 1610, + 1649, "Zuckerbäcker aus Ungarn", oo 1633
587
Schlumpf, Sabina, * 1609, + 1639.

Seite 201:
1172
Cunz, Ludwig, * 1553, + 1630, oo 1602
1173
Rheiner, Margarethe, * 1578, + 1654.

Seite 208:
2344
Cunz, Jakob, * 1501, + 1581, oo 1546
2345
Zollikofer, Anna, + 1587.


Band 92, Seite 242, 257:
Nachkommen von Hans Sachs in Deutschland und Amerika (USA).
Seite 242:
Else Müller, * Hof 1.6.1938, oo ebd. 21.5.1961 Karl Kunz, * 15.8.1933, 2 Kinder.

Seite 257:
Kinder von Karl Kunz und Else Schaller:
279 Peter, * 20.9.1962.
280 Birgit, * 28.12.1964.


Band 98, Seite 16/5:
dae
Felix Paul Flemming (-Georgi), Landwirt, übernahm das elterliche Gut seit 1913, * (Ober)haßlau 31.1.1883, oo 31.1.1920 Elsa Melitta Kunz, Schönau/Wiesenburg (Erzgeb.) 14.9.1886, T.d. Gutsbesitzers aus Schönau/Wiesenburg (Erzgeb.).


Nagler, DFA, Band 46, Seite 207, 211, 214, 255, 273, 274, 277, 278, 295, 296:
Ahnentafel Fickert.
Seite 207:
Im Manuale Kempff (Lit 31) finden sich folgende Angaben, die Bezug auf Hans Jahn haben:
...
1677: Cath. Naglerin, Bäckerin, T. d. Hans Jahn Troglauer Müllers.

Seite 211:
Wolf Rieß, Winnersreyt (*) 12.1.1564, + ... 1599 oder 1600, oo Winnersreyt 22.1.1593 Margreth Nagler, von Thiersheim.

Seite 214:
wie Seite 211.

Seite 255:
Ein Jörg Kammerer, Waldershof, wird 1520 als Schwiegersohn des Erhard Gesell, Zeidler genannt, Bgr. u. Ratsherr in Thiersheim, erwähnt. Anderer Schwiegersohn des Erhard Gesell war dabei Hans Nagler, Thiersheim.

Seite 273:
Hans Nagler, 1498 genannt, + Thiersheim vor 1532, oo Thiersheim ... N.N. Gesell, von Thiersheim.

Seite 274:
Ulrich Nagler, hat 1421 und 1437 Besitz in Thiersheim (1437 verkauft Ulrich Nagler 1 viertelhalb Gütlein an Thomas Eschenbeck, Schneider in Thiersheim); Sohn:

Hans Nagler, * ..., + vor 1487, hat 1441 und 1466 Besitz in Thiersheim;
Sohn:

Thoma Nagler, * ..., + vor 1498, ab 1474 in Thiersheim genannt;
Sohn:

Hans Nagler, * ..., + Thiersheim vor 1532, 1498 in Thiersheim genannt, oo Thiersheim ... N.N. Gesell.

Seite 277:
Hans Nagler, 1498 genannt, + Thiersheim vor 1532, oo Thiersheim ... N.N. Gesell, von Thiersheim; Sohn:

Augustin Nagler, * ..., + ... vor 1558?, 1532 in Thiersheim genannt, Veräußert Besitz (unter Augustin wird Naglerscher Besitz an andere, vielleicht verwandte Familien veräußert); Sohn:

Endres Nagler, 1568 in Thiersheim genannt, am 20.1.1568 ist Erbteilung zwischen Endres Nagler und seinem Bruder Hans, welcher mit "12 Dalern" "hindangerichtet" (= abgefunden) wird; Tochter:

Margarethe Nagler, von Thiersheim, oo I. Wintersreuth 21.2.1593 Wolf Reiß.

278:
Ulrich Nagler, hat 1421 und 1437 Besitz in Thiersheim; Sohn:

Hans Nagler, hat 1441 und 1466 Besitz in Thiersheim, + vor 1487; Sohn:

Thoma Nagler, ab 1474 in Thiersheim genannt, + vor 1498; Sohn:

Hans Nagler1498 in Thiersheim genannt, + ebd. vor 1532, oo ... N.N. Gesell.

Seite 295:
N.N. Gesell, von Thiersheim, oo Thiersheim ... Hans Nagler.

Seite 296:
wie Seite 295.


Band 64, Seite 27, 72, 150:
Ahnenliste der Geschwister Popp aus Kulmbach.
Seite 27:
Baier (Bayer)
488
Benedikt, Schuhmacher in Marktredwitz "vorm Badtor", * (1638), begr. das. 25.3.1716, oo 1670/71 Catharina Nagler.

Seite 72:
Gesell II
19458
Erhard, gen. Zeidler, in Thiersheim, dort gen. 1470, 1480, 1489, 1518, Ratsherr, + Frühjahr 1520; Tochter oo Hans Nagler.

Seite 150:
Nagler
489
Catharina, * (1646), begr. Marktredwitz 18.8.1710, oo 1670/71 Benedikt Bayer.

978
Abraham Michael, Beck in Marktredwitz "vorm Badtor", urk. 1645/1672, oo Anna Maria N.N., diese gen. 1649/64.

1956
Hans d. Ältere, Ratsherr und Beck in Marktredwitz, * (1586), begr. das. 29.6.1656, oo I. Eva N.N., diese urk. 1611; oo II. ...

3912
Martin, Wirt in Pullenreuth, + das. 21.5.1629, oo Kunigunde N.N., diese urk. 1616/26.


Band 66, Seite 274:
Die Ahnen der Cäcilie geb. Winter.
Ergänzungen und Berichtigungen zu den Ahnenstämmen C1 ff.

LHA#Dresden, GB Freiberg Nr. 114 (Äcker, Eizelgrundstücke), fol. 107; 23.2.1655. Caspar Auermann und Hannß Herberger "wegen seines Weibes, David Auermann (d.J.) wittiben", werden mit dem Kupferhammer, an der Mulde gelegen, belehnt, nachdem "Caspar Auermann den dritten Theil von seinem Vetter David Auermann (d.Ä.) ererbet und seinen Sechsten Theyll von seiner Schwester Frau Martha Naglerin", Mag. Johann Naglers, Pfarrers zu Herzogswalde, Eheweib, käuflich erlangt hat.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Hoffe es ist etwas für Dich dabei.

Gruß Michael

Geduld ist eine Tugend, die wir in der Ahnenforschung wohl haben sollten und gebrauchen können :wink:

Michael1965
12.07.2009, 13:22
Hallo Jörg,

hier die von Dir gewünschten Daten.

Adams, DFA, Band 67, Seite 144:
Die Familie Hertstein aus Andernach und Wetzlar.

a XIII 16
Hertstein, Randall Graig, * Grand Rapids 20.9.1946, oo ebd. 28.6.1968 Brenda Gail Adams, * ebd. 19.5.1949, T.v. J.B. Adams und Ruby Minnie Alene Chamberlan.


Band 72, Seite 216, 217:
Die Ritterfreiherren von Ritter zu Groenesteyn und ihre Vorfahren.
Seite 216:
Über den Selkretaär Franz Ludwig Cransberg läßt sich merkwürdigerweise nichts im umfangreichen Familienarchiv von Ritter feststellen. Kein Kirchenbuch meldet die Heirat oder den Tod dieses Mannes; unter den Paten erscheinen keine Verwandten seinerseits. Nur eine in Bamberg lebende Margarethe Gunzelmann ist 1811 bezeugt. Der Verdacht, daß hier eine fingierte Vaterschaft vorliegt, liegt sehr nahe. Er wird durch gewisse Indizien verstärkt, so z.B. durch die Tatsache, daß sich in der Wohnung des Junggesellen drei Kinderbetten befanden, daß die drei Kinder Cransberg von einer Gouvernante Lisette Adams, später in Ehrenbreitstein wohnhaft, in Kiedrich erzogen wurden und sie ihr eine Rente aus ihrem Erbe auszahlten, die von Friedrich von Ritter stammte; ...

Seite 217:
...
Das wird einmal dadurch bestätigt, daß Friedrichs Bruder Constantin das Vermächtnis getreulich erfüllte, zum anderen auch dadurch, d´ß Constantins Witwe Luise von Ritter geb. von Welden in ihrem Testament vom 23.11.1858, also ein rundes Vierteljahrhundert nach dem Erlöschen der Vormundschaft, 300 fl an Lisette Adams, die Gouvernante der Geschwister Cransberg legierte.


Band 73, Seite 181, 211, 215, 221, 225, 275:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.
Seite 181:
24/3121
Valeska Heinecke, * Brenham, Texas 10.3.1887, + La Grange, Texas 9.8.1956, oo 22.6.1910 L.A. Adams, Dr., * ..., + La Grange, Texas Nov. 1956.

24/3121.1
Carolyn Marie Adams, * La Grange, Texas 30.9.1911, oo ... B.D. Lee, * ..., Houston, Texas.

24/3121.2
Valeska Inez Adams, * Brenham, Texas 19.8.1917, oo Brenham, Texas 15.8.1943 Max Hoffmann, * ...

Seite 211:
24/9225.1
Inez Isabelle Sterling, * Corpus Christi, Texas 12.11.1922, oo ... Kemp Adams, * ... 14.4.1920.

24/9225.11
Diana Kleberg Adams, * Corpus Christi, Texas 14.4.149.

24/9225.12
Caroline Eckhardt Adams, * Corpus Christi, Texas 23.2.1951.

24/9225.13
Sterling Kemp Adams, * Corpus Christi, Texas 1.2.1954.

24/9225.14
Sarah Elizabeth Adams, * Corpus Christi, Texas 20.11.1958.

Seite 215:
24/9292
James Wimbish Eckhardt, Physician, * Austin, Texas 29.12.1904, oo ... 5.6.1933 Mary Louise Adams, * ...

Seite 221:
24/a121.1
Marjorie Ann Viebig, * Brenham, Washington Country 31.8.1920, oo ... 11.2.1949 Noel Adams Jr., * ... 5.7.1918, + Shreveport, Louisiana 26.10.1968.

24/a121.11
Suzanne Carol Adams, * ... 12.9.1952.

24/a121.12
Richard Noel Adams, * 27.6.1955.

24/a121.13
Stephen Lloyd Adams, * 11.3.1959.

Seite 225:
24/b171.1
Peggy Ann Mikovsky, * ... 3.10.1946, oo ... 31.7.1970 Kerry Adams, * ... 13.10.1946, Friendswood, Texas.

24/b171.11
Keli Dawn Adams, * ... 2.7.1974.

24/b171.12
Kyle Dean Adams, * ... 20.12.1977.

Seite 275:
30/74
Eugenie Concordia von Rosenberg, * ... 9.4.1863, + ..., oo ... 1.12.1881 Elisha Guinsey Adams, Gutsbesitzer in Lake Victor, Texas, * ..., + ...

30/741
Alexander E. Adams, * ... 24.2.1883, + ..., oo ... 22.12.1919 Fennie M. McCoy, * ... 2.1.1898, Lake Victor, Texas.

30/7411
Eugenia E. Adams, * ... 15.2.1921.

30/7412
Dorothy L. Adams, * ... 25.9.1922.

30/7413
Andrey D. Adams, * ... 1.6.1925.

30/742
Walter J. Adams, * ... 8.1.1887, oo ... 26.12.1924 Ethel Z. Davis, * ... 12.9.1905, Lake Victor, Texas.

30/7421
Cohen H. Adams, * ... 17.9.1925.

30/743
Lula A. Adams, * ... 26.1.1889, oo ... 14.6.1908 George W. Hodge, * ... 14.3.1886, + ..., Lake Victor, Texas.

30/744
Lillie E. Adams, * ... 11.2.1891, oo ... 1.1.1913 Warren E. Evertt, Lake Victor, Texas, * ... 25.10.1888.

30/745
William H. Adams, * ... 1.1.1894, o ... 9.6.1923 Glen D. Wolf, * ... 14.10.1903, Lake Victor, Texas.

30/7451
Waite H. Adams, * ... 3.10.1925.

30/746
Eugen E. Adams, * ... 12.10.1896, oo ... 15.9.1917 Vera A. Wolf, * ... 6.1.1891, Lake Victor, Texas.

30/7461
E. Eloise Adams, * ... 7.5.1918.

30/747
Clara P. Adams, * ... 4.8.1900, oo ... 9.6.1923 A. Wayne Glimp, * ... 9.10.1895, Burnet, Texas.


Band 86, Seite 161, 162, 163:
Ahnenliste Jürgen Peters, Schlebusch.
Seite 161:
Emmerich Adams, Pate bei Emmerich Luxem, * Mayen 4.4.1762.

Seite 162:
124
Anton Lüxem (Luxem), * Mayen 22.9.1739, get. ebd. 23.9.1739, + ..., oo Mayen 9.4.1761
125
Anna (Maria) Adams, * Mayen 26.7.1739, get. ebd. 28.7.1739, + ...

250
Johann Clemens Adams, * Mayen 18.2.1713, + ..., oo Mayen 3.7.1735
251
Katharina Dieterich (Diederichs), * Mayen 27.10.1715, + ...

Seite 163:
500
Johann Adams, * ..., + ..., oo Mayen 26.4.1702
501
Genovefa Pfingsten, * ..., + ...


Band 111, Seite 193:
Die Vorfahren der Geschwister Seidl.

Marianne Warmuth, Reichsbahnbeamtin, * Erfurt 10.2.1923,
oo I. ebd. 15.12.1944 Oskar Brosowske, Berufsoldat, Bäcker, Konditor, * Neidenburg/Ostpr. 17.9.1917, vermißt bei Düren/Rheinland ... 1945;
oo II. Erfurt 22.8.1961 Heinrich Adams, Reichsbahnbeamter, * Leer/Ostfriesland 17.6.1914, + Erfurt 4.10.1981; Sohn Adams:
Detlef, Klempner, Insatllateur, * Erfurt 15.9.1961.


Band 125, Seite 239:
Chronik der Familie Huriras.

Stammtafel; darin:

Henrich Breuers gen. Kaiders, von Atrop, * um 1736, + Werthausen 23.3.1788, oo Hochemmerich 23.10.1756 Beele Adams, von Oestrum, * um 1732, + Werthausen 5.9.1808; Sohn:

Mathias Adams, von Oestrum, oo Hochemmerich 1722 Margarethe Püttmann, * Oestrum 4.11.1686.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Hoffe das etwas für Dich dabei ist. Schönen Sonntag noch.

Gruß Michael

eduardwetzel
12.07.2009, 15:51
Hallo Michael!

Ich bedanke mich für die Daten, die du mir geschickt hast! Das ist genau so, wie du vermutet hast-nichts passendes für mich. Aber ich muß trotzdem vielen, vielen Dank sagen für die Arbeit, die du auf dich genommen hast.
Und Geduld habe ich, dass kannst du mir glauben.

Mit freundlichen Grüssen

Eduard

JoeAdams
12.07.2009, 21:47
Vielen, vielen Dank für die ganze Arbeit

Da habe ich ja ein richtig schlechtes Gewissen. Ich habe Dir unverhältnismäßig viel Zeit geraubt.

Ohne Worte

Gruß Jörg Adams

Regiment 100
12.07.2009, 23:09
Hallo,
ich bin auf der Suche nach folgenden Einträgen:
Leucht;Band:46,58;ab 1821-Falkenstein/Sachsen und ab 1838-Dorfstadt/Sachsen

Schedler;Band:46,58;an 1887-Leisnig/Sachsen und ab 1864 Wermsdorf/Sachsem

Füssel;Band:92

Abendroth;Band:16 Dessau/Anhalt

Spott;Band 16 Anhalt

Taubner;Band:2 Sachsen

Christlieb;Band:6,58 Sachsen

Michael1965
14.07.2009, 00:24
Hallo Regiment100,

weiß zwar nicht ob ich gemeint bin und ich finde eine einfache Anrde sollte schon drin sein. Trotzdem hier die von Dir gewünschten Daten.

Leucht (Leicht), DFA, Band 46, Seite 17, 123, 157:
Ahnentafel Fickert.
Seite 17:
16. Religion und Exulanten:
Auszug: ... Aus Böhmen kamen Matthäus Langhammer, Georg Leucht und Adam Braun, sowie Pfarrer Wolfgang Goldner der nach der Schlacht am Weißen Berg fliehen mußte.

Seite 123:
Exulant aus Graslitz in Böhmen:
Georg Leucht, * um 1620, 1675: Beständner aufm Frankenhammer, 1693 Leicht genannt, (+) Pf.A. Weißenstadt 2.2.1693 (72 J., 40 W.); Tochter:

Margaretha Leucht, 1675: vom Frankenhammer, (+) über dem Weiher 28.7.1689, oo über dem Weiher 16.11.1675 Hans Ackermann, * über dem Weiher 25.11.1652, (+) ebd. 11.10.1714.

Seite 157:
Ergänzung zu Seite 123:
"Die Leucht in Graslitz, Böhmen; Laut "Gerichts- vndt stadbuch tzum Greslas" 1552-1590 erhalten am 13. Feber 1576 Hans Leuchtt und seine Frau Katharina von ihrem Vater Wolf Thoma in Schönwerth als Erbteil der Frau 8 fl. eine Kuh und ein einjähriges Kalb.
In Schönau und Schönwerth (beide nahe bei Graslitz) werden ab 1610 viele Leicht oder Leucht erwähnt; ein Georg ist aber nicht dabei.
Nach der "Steuer-Rolla" von 1654 lag das Anwesen eines emigrierten Barthel Leicht in Graslitz öd.
Im Adressbuch für Stadt und Bezirk Graslitz von 1930 werden 13 Personen namens Leucht o.ä. genannt.
Diese Angaben wurden Manuskripten und Unterlagen im Besitz von Dr. Alfred Riedl, Amberg, entnommen.


Band 58, Seite 106:
Die Familie Gmelin; II. Heidelsheim-Sinsheimer Linie.
48
Jakob Friedrich Gmelin, * Sinsheim 16.4.1812, Sattler ebd., + ebd. 21.11.1879, oo Hoffenheim 29.8.1839 Jakobine Leucht, * ebd. 3.4.1818, + Sinsheim 24.6.1896, T.v. Abraham Leucht, Weber in Hoffenheim; 3 Kinder.


Schedler, DFA, Band 46 - kein Eintrag mit dem Namen Schedler vorhanden; nur Sched(t)ner -


Band 58 - auch hier kein Eintrag mit dem Namen Schedler vorhanden.


Füssel, DFA, Band 92, Seite 277, 278:
Ahnenliste der Geschwister Lenzen aus Alpen.
Seite 277:
Hermann Bernd Hinse, * Moers am Niederrhein 18.12.1949, Studienrat Bissingen, oo Karlsruhe 9.6.1978 Helga Marie-Luise Füssel, * Hamburg 20.6.1950, Oberstudienrätin, T.d. Dr.jur. Herbert Albert Gustav Füssel, * Leipzig 1.6.1904, oo Plön 31.3.1948 Johanna Friederike Mathilde Möller, * Kiel 16.10.1912; 2 Kinder.

Seite 278:
Foto Hermann Bernd Hinse; Helga Marie Luise Füssel und Kinder.


Abendroth, DFA, Band 16, Seite 156:
Die Nachkommen des Pastors Heinrich Julius Clasen.

Gustav Johann Joachim Clasen, ev., Rntier in Bärwalde (Neumark), * ... 2.1.1817, + Bärwalde 21.9.1887, oo ebd. 7.5.1849 ... Abendroth, * ..., + ..., die Ehe ist kinderlos.



Spott, DFA, Band 16, Seite 194:
Die Nachkommen des Pastors Heinrich Julius Clasen.

Friedrich Wilhelm Heinrich Lehnerdt, ev., Prof., Dr.med., Facharzt für Kinderkrankheiten in Halle a.S., Inhaber EK I und II, * Berlin 25.10.1881, + Karlsbad 30.5.1944, oo Halle a.S. 25.4.1919 Martha Spott, ev., * Dessau 2.12.1881, T.d. Maurermeisters August Christoph Gottfried Spott und Luise Henriette Brümmer in Dessau.



Taubner, DFA, Band 2, Seite 300, 317:
Die Nachkommen von Jean Pierre Martin.

Johanne Wilhelmine Frieda Bödeker, * Detmold 3.2.1918, oo Eichholz bei Detmold 5.1.1945 Hermann Gottfried Ernst Arthur Paul Wilhelm Taubner, Architekt in Eichholz, * Schleswig 12.11.1918.

Seite 317:
Kinder von Hermann Taubner und Johanne Bödeker:
1) Usula Marianne Paula, * Detmold 9.10.1945.
2) Friedrich Wilhelm Adelbert Gustav, * Detmold 3.10.1947.
3) Gisela Margarete Gertrud Irmintraud, * Detmold 10.12.1949.


Christlieb, DFA, Band 6, Seite 32:
Chronik der Familie Behr aus Winsen a.d. Luhe-Bergedorf.

Klaus Hermann Bülow, * Hamburg 2.12.1925, oo Bergedorf 12.8.1950 Greta-Gunda Christlieb (* Sande, Kr. Stormarn 15.0.1926); Kaufmann; wohnt Hbg.-Lohbrügge, 1 S., 1 T.


Band 58, Seite 194:
Die Familie Gmelin; IV. Stuttgarter Linien.

Christian Gottlob Gmelin, * Stuttgart 5.7.1784, Oberrevisor in Stuttgart, dann in Reutlingen, Rechnungsrat in Ludwigsburg 1826, Kameralverwalter in Gundelsheim 1830, Sindelfingen 1839, + Stuttgart 7.10.1854, oo Stuttgart 14.4.1818 Henriette Dorothea Mathilde Christlieb, * ebd. 10.12.1798, + Korb 3.2.1870, T.v. Heinrich Gottlieb Christlieb, Expeditionsrat in Stuttgart.



Gruß Michael

Anja69
14.07.2009, 16:08
Hallo Michael,

danke für Deine Mühen, ich schau sie mir nochmal genauer durch, denke aber, da paßt nichts zu meinen Unterlagen.....:-(

Lieben Gruß

Anja

Piepek
15.07.2009, 22:09
Hallo Michael,

ich würde mich freuen wenn du in Band 48 nach dem
Namen Piefke schauen könntest.

Vielen Dank

Gruß,
Kathrin

Michael1965
15.07.2009, 22:33
Hallo Kathrin,

hier gleich die Antwort auf Deine Nachfrage.

Piefke, DFA, Band 48, Seite 222:
Zur Geschichte der Siebold / VII. Kapitel.

Im kleinen Lebenslauf von Friedrich Eduard Siebold, * "auf dem Hänichen" (heute Waldkurhaus Hänichen, 4 km westl. Harzgerode) 13.1.1838, + Berlin-Rummelsburg wird folgendes erwähnt:

Einer der bekanntesten Männer des Regiments (8. Infanterie-Regiment (Leib-Infanterie-Regiment)) in jenen Tagen war der Leiter der Regimentsmusik, der Kgl. preuß. Musikdirektor Piefke *). Er befehligte die Musikkorps der angreifenden Infanterie-Regimenter, stand mit ihnen unmittelbar hinter der Angriffstruppe und begleitete den Angriff mit dem Sturmmarsch.
*) Gottfried Piefke, 1817-1884, wurde außer durch diese musikalische Begleitung des Sturmangriffs besonders als Komponist bekannt und volkstümlich: Düppel-Schanzen-Sturmmarsch, Der Königsgrätzer, Preußens Gloria u.a.


Das war alles. Ist leider nicht viel, aber offe es paßt.

Schönen Abend noch.
Gruß Michael

schlappi
17.07.2009, 16:25
Hallo Michael

könntest Du ,wenn mal wieder Zeit hast nach dem Namen Lösch schauen.
Der Name steht in Folgenden Büchern.

Lösch 6, 20, 98, 116

(Loesch) 15, 20, 25,

Lösch /Loesch (so stehts im Register) 55, 58, 61, 67,

mfG
Thorsten

Legit
18.07.2009, 22:32
Hallo Michael 1965,
ohne die Spur eines Vorwurfes!!!!!
Habe ich Deine Antwort verpasst, oder Du meine Frage?
Oder bin ich noch nicht dran?
Viele Grüße
legit

Michael1965
19.07.2009, 00:06
Hallo legit,

Entschuldigung, Entschuldigung. Habe doch Deine Anfrage glatt übervergessensehen????

Wird morgen gleich nachgeholt.

Entschuldigung http://www.smilys.net/beschaemte_smilies/smiley1970.gif

Gruß Michael

Michael1965
19.07.2009, 14:21
Hallo Legit,

hier nun nach längerer Wartezeit :o die von Dir gewünschten Daten.

Engler, DFA, Band 1, Seite 175:
Stammliste Roesler.

Karl Friedrich Roesler, ev., * Luckau 17.9.1846, + Wiesbaden 12.5.1891, Fabrikbesitzer Neusalza-Spremberg; oo Neusalza 17.5.1881 Anna Ernestine Richter, ev., + Meißen 5.5.1913, T.d. Karl Gottlieb Richter, Kantor und Organist Neusalza und Luise Engler.


Band 7, Seite 10:
Die Postmeisterfamilie Stockinger von Ankerstock in Neuhaus (Böhmen).
Genealogische und biographische Nachweise.

Archiv f. N.Ö. (Archiv Geras No. 29) "Urbar Freunsburg Fo 78" (angefangen 1564): "Weidtersfeldter behauste Güter. Ein Hof dient jahrlichen Michaelis Dag 1 Fl. 4 s 18 x. Solchen Hof hat Felix Adler von der Grundobrigkeit erkauft, von ihme auf Matthiessen Khnozer anjezo auf Christophen Engler keifflich kumen.
Philipp Engler 30.10.1685.
David Riedel 1.10.1689.
Philip Engler 28.09.1693.
Abrahamb Dietrich, Deresig Nov. 1715."


Band 14, Seite 37:
Schleußner; Matthäus-Stamm.

VIIe
Johann Daniel Schleißner, Lehrer am St. Annea-Gymnasium in Augsburg, * das. 3.9.1760, + das. 8.8.1813, oo das. 22.2.1790 Johanna Katharina Engler, * ..., + Augsburg 14.12.1824, T.v. Johann Thomas Engler, Handelsmann in Augsburg und Sophia Elisabeth Leipold.


Band 21, Seite 255:
Meine Ahnen 59 / Juliane von Hanstein und ihre Nachkommen.

Karl-Ludwig Kelber, * Sugenheim 27.12.1932, cand.phil. Bamberg, oo ebd. 9.9.1961 Gudrun Engler, * Bamberg 11.11.1936, Justizangestellte.


Band 50, Seite 153:
Das Geschlecht Giegerich - Teil III.

C11:4
Karl Ernst Joseph Giegerich, * Frankfurt a.M. 5.9.1909, Architekt, oo Frankfurt (St. Bonifatius) 6.9.1938 Gertrude Charlotte Elisabeth Engler, kath., * 3.1.1913; 2 Kinder.


Band 75, Seite 219:
Die Nachkommen des Daniel Heinrich von der Heydt.

Rudolf Albrecht, * Riga 7.5.1882, gefallen Kloster St. Johann von Basel 24.8.1914, Dr.chem. in Hamburg, oo Karlsruhe 9.1.1905 Gunhilde Engler, * Karlsruhe 26.10.1884, + Hamburg 8.6.1967.


Band 82, Seite 8:
Rieck, Riek, Rieg, Ruegg in Süddeutschland.
Die alemannische Heimat; Auszug:
... Im waldigen Hügelland zwischen den Oberläufen von Kocher und Rems lebten die ältesten bisher ermittelten Namensträger ...
Das Hofgut des Balthas Grimminger, der 1633 starb, war 1689 im Besitz des Hans Waldenmayer, dessen Witwe Catharina Engler es 1710 ihrem zweiten Ehemann Hans Rieckh zubrachte.


Band 87, Seite 83, 111, 149, 160, 171, 187:
Geschichte der Familie Perret(-Saulvestre).
Seite 83:
Johann Konrad Bauer, kath., * um 1654, + Schweinberg 31.1.1732, oo das. 21.7.1681 Agatha Englert.

Seite 111:
Elisabeth Engler, kath., * um 1648, + Bergrheinfeld 5.2.1718, oo das. 5.2.1674 Johannes Gropf der Alte.

Johann Engler, in Geldersheim.

Maria Barbara Englert, kath., * Acholshausen 8.9.1669, + das. 24.2.1737, oo das. 25.1.1691 Wolfgang Oswald.

Michael Englert, kath., + Acholshausen 3.11.1704, oo das. 15.11.1666 Anna Kees.

Kaspar Englert, Schöffe, kath., + Acholshausen 23.11.1673, oo das. 8.2.1643 Anna Marck.

Johannes Englert, Ratsherr, kath., + Acholshausen 28.8.1663, oo Anna N., + das. 11.11.1658

Agatha Englert, kath., * Kudach 16.4.1658, oo Schweinberg 21.7.1681 Johann Konrad Bauer.

Burghard Englert, kath., + Kudach 30.1.1685, oo Maria N., + das. 4.3.1698.

Seite 149:
Anna Kees, kath., * Acholshausen 5.1.1644, + das. 23.7.1716, oo das. 15.11.1666 Michael Englert.

Seite 160:
Johannes Kropf(f) der Alte, kath., * um 1658, + Bergrheinfeld 28.1.1718, oo das. 5.2.1674 Elisabeth Engler.

Seite 171:
Anna Marck, kath., + Acholshausen 16.12.1694, oo das. 8.2.1643 Kaspar Englert.

Seite 187:
Wolfgang Oswald, kath., Schmied, + Acholdshausen 22.2.1730, oo I. das. 2.7.1686 Anna Graus, Witwe, + das. 13.3.1690, oo II. das. 25.1.1691 Maria Barbara Englert.


Band 118, Seite 20:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Dessauer Ast.

6/4334
Otto Voigt, Schlosser, oo I. 5.8.1920 Luise Engler, * 28.3.1894, + 25.7.1927.


Band 123, Seite 328:
Die Ahnenfolge der Familien Scholze und Schwarzbach.

Hans Burghard, * ..., + ..., Lehnbauer in Schlegel, oo 8.7.1664 Anna Engler aus Burkersdorf bei Ostritz/Zittau, * ..., + ...

Tobias Burkart, get. Zittel bei Zittau (Zittel wurde 1930 zu Friedersdorf bei Zittau eingemeindet. Beide Orte liegen östlich der Lausitzer Neiße und gehören damit seit 1945 zu Polen. In den 70er Jahren fiel es, zusammen mit Friedersdorf, dem Braunkohlentagebau zum Opfer) 1.11.1698, + ..., Bauer in Olbersdorf, Richter in Oybin bei Zittau, oo (2. Ehe) 19.7.1729 oder 1723 Anna Rosina Mildner, get. Olbersdorf 10.12.1702, + ..., T.v. Andreas Mildner, Bauer in Olbersdorf und Dorothea Engler.


Das waren die Daten auf die Du solange warten mußtest. Nochmals Entschuldigung das ich Dich übersehen habe.

Gruß Michael

Michael1965
19.07.2009, 18:32
Hallo Thorsten,

hier nun die von Dir gewünschten Daten.

Lösch, DFA, Band 6, Seite 91, 109:
Ahnenliste der Geschwister Lau.
Seite 91:
Anna Catharina Cornehlsen (Cornilsen, Canelsen, Kanehls), get. Lübeck (St. Aegidien) 12.1.1710 (?) (oder auch die am 20.12.1710 in Lübeck (St. Aegidien) getaufte Tochter des Tuchmachers Peter Cornilsen und seiner Frau Anna Lösch), + Lübeck (nach 1751), oo Lücbeck (Dom) 4.12.1729 Johan Lang.

Seite 109:
Anna Lösch, oo Lübeck (St. Aegidien) 27.8.1703 Peter Cornilsen, Tuchmacher in Lübeck.


Lösch (oe) Band 20, Seite 228, 230, 242, 244:
Die Nachkommen der Lehmus aus Rothenburg o.T.
Seite 228:
Christian Friedrich Hermann Theodor Beck, Larrieden 27.4.1821, + Rothenburg o.T. 30.12.1891, stud.theol. Erlangen, Leipzig, 1834 bis 1842 und 1855 Pfarrer Streitberg (Ofr.), 1862 Mitteldachstetten (Mfr.), 1870 Laubenzedel (Mfr.), 1876 Kurzenaltheim (Mfr.), 1.12.1880 eremitiert; oo Nürnberg-Wöhrd 2.6.1857 Carolina Sabina Lösch, * Rasch bei Nürnberg 16.5.1825, + Laubenzedel 20.4.1872; 4 Kinder.

Seite 230:
Caroline Anna Clara Beck, * Fürth i.Bay. 3.7.1893, + Nürnberg 19.9.1943; oo Nürnberg 23.2.1920 Ernst Lösch, * Abtswind (Ufr.) 28.4.1860, + Nürnberg 14.8.1946, Kunstmaler in Nürnberg; 1 Tochter:

Brigitte Lösch, * Nürnberg 13.12.1922, oo ... 3.1951 Hermann Bachschuster, * Nürnberg 29.6.1927, Kunstmaler in Nürnberg und Stuttgart; 2 Kinder.

Seite 242:
Auguste Marie Pürckhauer, * ... 29.12.1864, + Tauberbischofsheim (Ufr.) 28.5.1913, oo Bamberg 6.8.1891 Eugen Justus Loesch, * Burck bei Dinkelsbühl 5.8.1861, + Tauberbischofsheim 28.5.1913, Forstmeister in Amorbach und Bad Steben; 2 Kinder:

Seite 244:
Elly Lösch, * Amorbach 19.10.1892, oo Bamberg 21.3.1914 Adolf Bollack, * Offenburg (Bd.) 1.10.1884; 3 Kinder.
Gertrud Lösch, * Amorbach 23.11.1894, oo Bamberg 11.3.1941 Wolfgang Reichenberger, * Warmensteinach (Ofr.) 11.2.1891, Studienrat; kinderlos.


Band 98, Seite 28/4, 24/6, 14/8:
Ahnenliste Leonhard.
Seite 28/4:
- kein Eintrag mit dem Namen Lösch vorhanden -

Seite 24/6:
Karl Spieß, zunächst Forstmeister in Reitenbuch, Vohenstrauß, Schwabach, dann um 1942 in Grenzheide/Ostrowo/Warthegau, * Ammerfeld 4.9.1887, oo Nürnberg Juni 1922 Mathilde Lösch, Oberforstmeistertochter von Herrnhütte/Nürnberg.

Seite 14/8:
Elisabetha Spieß, * ... 12.10.1786, oo N. Lösch, Bürger und Bademeister (Bäckermeister?) zu Neustadt/Aisch.


Band 116, Seite 31, 49, 76:
Vorfahren von Paul Ludwig.
Seite 31:
Georg Engel, * 1583, + Tübingen 23.11.1633, Bäcker ebd., oo Altdorf bei Böblingen 17.8.1613 Anna Lösch.

Seite 49:
Burkhard Lösch, * um 1556, + Tübingen 27.12.1636, Schulmeister Altdorf bei Böblingen 1596-1621, des Gerichts ebd., oo II. ebd. 3.11.1597 N.N., oo III (II) 2.11.1615 Anna, Witwe Gebhard, oo I Schiltach 3.12.1582 Anna Reuter, * Schiltach 1566, + Altdorf 8.8.1596.

Seite 76:
Georg Lösch, Tübingen, oo II ebd. 28.11.1568 Dorothea Scheurer, oo III ebd. 1.7.1571 Barbara Heinzeler, oo I Ursula N.N.


Loesch, DFA, Band 15, Seite 204:
Stammfolge der mecklenburgischen Familie Ludwig.

Georg Friedrich Albrecht Johann Ludwig, * Schwerin 30.11.1840, + Schwerin ... 1894, 22 Jahre Postsekretär am Schweriner Hauptpostamt, oo Doberan 24.4.1874 Auguste Wilhelmine Hermine Knaack, * Berlin 9.5.1840, + Schwerin 16.12.1896, T.v. Erhardt Friedrich August Knaack und Catharina Elisabeth Loesch aus Kassel.


Band 20 - siehe oben -

Band 25, Seite 147:
Vorfahren und Nachkommen des Johann David Lüdecke.

Anna Katharina Lütke, * Treptow a.d. Rega 7.4.1744, * Greifenberg i. Pom. 24.3.1805, oo (Treptow?) ... Carl Samuel Loesch, Bader in Greifenberg i. Pom.


Lösch/Loesch, DFA, Band 55, Seite 81, 83, 86, 88, 90:
Vorfahren Scharrer.
Seite 81:
Erhard Paulus, get. Hartmannshof 15.4.1649, + ebd. 7.6.1705, Rotgerber, Vierer Hartmannshof, oo ebd. 16.6.1674 Barbara Lösch, * Altdorf 26.1.1645, + ...

Seite 83:
Stephan Lösch, * Altdorf 13.5.1616, + ..., Ziegler Altdorf, oo das. 25.11.1644 Elisabeth Haubner, get. Altdorf 6.10.1621, + ...

Seite 86:
Hans Lösch, * Altdorf 2.5.1592, + ..., oo das. 14.3.1614 Ursula Beck, * ..., + ...

Seite 88:
Lorenz Lösch, Ziegler in Altdorf, oo das. 14. p.Trin. 1584 Anna Müller, aus Ochenbruck, get. Feucht 24.6.1562, + ...

Seite 90:
Hans Lösch, Ziegler.


Band 58, Seite 125:
Die Familie Gmelin.

Johann Engelhard Gemehl, * Klingenthal 20.10.1770, Waffenschmied ebd., + ebd. 10.10.1830, oo Börsch 20.11.1798 Elisabeth Loesch, * Börscher Sägemühle 4.7.1772, + Klingenthal 13.2.1849, T.v. David Loesch. 7 Kinder.


Band 61, Seite 314:
Das Geschlecht Krauß aus dem Ulmtal.

Marie Krauß, * Frankfurt a.M. 8.1.1887, + Klein-Karben 2.5.1959, oo 27.9.1907 Wilhelm Lösch, Bäckermeister, * Das. 25.5.1887, + das. 24.8.1955.


Band 67, Seite 28, 34, 38, 39, 40:
Ahnenliste des Johann Christoph Michael Baehr.
Seite 28:
Beck, Ursula, oo Altdorf 14.3.1614 Johannes Lösch.

Seite 34:
Haubner, Elisabeth, get. Altdorf 6.10.1621, oo das. 25.11.1644 Stephan Lösch.

Seite 38:
Lösch, Barbara, get. Altdorf 26.1.1645, oo Hersbruck 16.6.1674 Erhard Paulus.

Lösch, Stephan, Bürger und Ziegler in Altdorf, get. das. 13.5.1616, oo das. 25.11.1644 Elisabeth Haubner.

Lösch, Johannes, Bürger und Ziegler in Altdorf, get. ebd. 21.5.1592, oo das. 14.3.1614 Ursula Beck.

Lösch, Lorenz, Bürger und Ziegler in Altdorf, oo das. 9. p.Trin. 1584 Anna Müller.

Seite 39:
Müller, Anna, oo Altdorf 9. p.Trin. 1584 Lorenz Lösch.

Seite 40:
Paulus, Erhard, Rotgerber, Bierbrauer und "Vierer unter der löblichen Bürgerschaft", get. Hersbruck 15.4.1649, + das. 7.6.1705, oo das. 16.6.1674 Barbara Lösch.


von Loesch, DFA, Band 67, Seite 240:
Daniel Heinrich von der Heydt und seine Nachkommen.

Karin Heilburg Gisela Elisabeth Freiin von Massenbach, * Neuhof bei Penzlin/Meckl. 10.2.1941, Lehrerin, oo Bonn 7.7.1964 Wolfgang Friedrich von Loesch, * Goslar 28.5.1939, Rechtsanwalt, Ltn. d. Res., S.v. Leopold Friedrich von Loesch, * Blumenau 2.7.1903, + Bevensen 13.3.1967, Oberforstmeister in Langelsheim/Harz, oo Hannover 18.1.1938 Lucie Dorothee Schäfer gen. Paetz, * Peine9.7.1911; letzter Wohnort: München.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Hofe für Dich das etwas dabei ist. Schönen Sonntag noch.

Gruß Michael

Legit
19.07.2009, 23:03
Hallo Michael1965,
danke für Deine Fleißarbeit. Ich staune so schon, wie Du das schulterst. Bestimmt nicht mit System "Adler". Das praktiziere ich. Ich werde mich nun mal durch die Daten durchkämpfen.
Viele Grüße
legit

Michael1965
20.07.2009, 00:11
Hallo Legit,

wenn Du mit "Adler" das Zweifinger-Suchsystem meinst, liegst Du schon ganz richtig.
Aber ich schreibe schon seit 20 Jahren so und man wird natürlich immer schneller. Außerdem habe ich ja Zeit, mich hetzt ja keiner.

Gruß Michael

Wilhelm-Alexander
20.07.2009, 13:33
Hallo Michael,

im Band 30 steht ein Eintrag zum Familiennamen Büsgen. Könntest Du mal nachschauen, was dort steht?

Vielen Dank schon mal, viele Grüße

Alexander Büsgen

del1211
20.07.2009, 16:08
Hallo Michael,
in den Bänden 5 & 16 gibt es den Namen Froehlich, den würde ich bitte brauchen.
Wahnsinn, was für eine Arbeit Du dir machst! Super!
Gruß,
axell

Michael1965
20.07.2009, 23:06
Hallo Alexander,

hier die von Dir gewünschten Daten

Büsgen, DFA, Band 30, Seite 236:
Ahnen- und Sippenkreis Spaeter.

BBd Aca
Büsgen, Margret, * Berlin 29.12.1926, T.v. Wilhelm Büsgen, Seidenbandfabrikant in Barmen und Maria Elsas, oo ... 1953 Ulrich Merckens, Architekt in Wuppertal-Elberfeld; 2 Kinder.


Das war es schon. Leider nicht viel.

Gruß Michael

Michael1965
20.07.2009, 23:36
Hallo axell,

hier die von Dir gewünschten Daten

Froehlich, DFA, Band 5, Seite 42, 48:
Nachkommen des Kanzlers Dr. Greogor Brück (1485-1557).
Seite 42:
Charlotte Eva Blanka Stephanie von Eggeling, * Jena 27.6.1909, oo Breslau 26.2.1936 Wolfgang Fritz Hans Froehlich, * Breslau 24.8.1904, Dr. jur., Gerichtsassessor a.D., Chefjustitiar des Bundesverbandes der deutschen Industrie in Köln.

Seite 48:
Blanka Monika Catharina Froehlich, * Berlin-Charlottenburg 2.3.1940.


Band 16, Seite 181, 206, 207, 232:
Die Nachkommen des Pastors Heinrich Julius Clasen.
Seite 181:
Clara Anna Maria Endtner, ev., * Berlin 3.6.1865, + ebd. 28.8.1911, oo ebd. Jan. 1887 Wilhelm Ferdinand Peter Fröhlich, ev., Militär-Schneidermeister in Berlin, * Treptow a. Rega 4.11.1864, + Berlin-Friedenau 19.2.1924. Fröhlich war das 15. Kind seiner Eltern, Kinder:

Seite 206:
Anna Ida Mathilde Fröhlich, ev., * Berlin 4.10.1887; oo Berlin 16.9.1911 Max Ernst Fischhäuter, ev., Pensionär in Berlin-Wittenau, * Berlin 4.6.1887, S.d. Privat-Wächters Ernst Wilhelm Fröhlich und Ottilie Bauer in Berlin. 2 Kinder.

Marie Fröhlich, * Berlin Febr. 1889, klein verstorben.

Paul Fröhlich, * Berlin Juli 1891, klein verstorben.

Willy Fröhlich, * Berlin Nov. 1892, klein verstorben.

Peter Franz Hermann Fröhlich, ggl., Verwaltungsangestellter in Berlin, * Berlin 21.6.1894, + ebd. 11.5.1953,
oo I. ebd. 31.7.1920, o/o ebd. 28.3.1922 Gertrud Ottilie Emma Anna Grosse, ev., * Berlin 7.8.1891;
oo II. Berlin-Charlottenburg 28.9.1948 Hedwig Theresia Theda, ggl., * Bogutschütz, Krs. Kattowitz 5.10.1900, T.d. Johann Theda und Agnes Koziol in Bogutschütz. Beide Ehen kinderlos.

Frieda Helene Elise Fröhlich, ev., * Berlin-Schöneberg 16.10.1897, oo ebd. 15.11.1940 Willy Rudolf Ernst Schwanke, ev., Stellwerksmeister a.D. in Berlin, * Stettin 2.10.1884, S.d. Landwirts Rudolf Schwanke und Martha Vorhof in Pr.-Friedland. Ehe kinderlos.

Gertrud Klara Anna Fröhlich, ev., * Berlin 13.12.1898, oo Berlin-Friedenau 22.2.1919 Paul Martin Gleissner, ev., Kutscher in Berlin-Friedenau, * Friedenau, Krs. Teltow 18.10.1893, S.d. Gemeindearbeiters Julius Gleissner und Auguste Schoeneich inBerlin-Friedenau. Ehe kinderlos.

Seite 207:
August Hermann Willy Fröhlich, ev., Oberkellner in Oldenburg i. Oldenburg, * Hamburg 13.1.1902, oo Leipzig 15.10.1928 Anna Luise Bahlmann, ev., * Oldenburg i. Oldenburg 17.2.1902, T.d. Desinfektors Wilhelm Bahlmann und Wilhelmine Büsing in Oldenburg i. Oldenburg; Kinder:

Seite 232:
Horst August Froehlich, ev., * Leipzig 12.12.1931, + ebd. 15.12.1931.

Inge Frieda Froehlich, ev., * Leipzig 12.8.1933, oo Oldenburg i. Oldenburg 22.4.1954 Heinz-Friedrich Stührenberg, ev., Kaufmann in Etzhorn, Krs. Oldenburg i.O., * ebd. 29.3.1930, S.d. Kaufmanns Johann Karl Hermann Stührenberg und Lina Pätz in Etzhorn. 2 Kinder.

Hermann Froehlich, ev., * Leipzig 25.2.1936, + ebd. 25.2.1936.

Christa Erika Froehlich, ev., Kinderpflegerin in Oldenburg i.O., * Leipzig 12.3.1938.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Hoffe es bringt Dir etwas.

Gruß Michael

nepomuk
21.07.2009, 09:13
Hallo Michael,

kannst Du für mich nachschauen, was es im Band 39 zum Namen Thaden gibt?

vg, nepomuk

biber
21.07.2009, 09:26
Hallo Michael,

könntest du mir bitte die Daten verraten, die du in folgenden Bänder findest?:

Drescher: 12, 14, 15, 16, 20, 27, 31, 33, 73, 87, 88, 96, 98, 107, 117, 124
Hecke: 5
Kubsch: 1

Vielen Dank.
Gruß Annette

schlappi
21.07.2009, 10:27
Hallo Michael,

Danke das du nachgeschaut und dir die Mühe gemachst hast

Thorsten

Wilhelm-Alexander
23.07.2009, 12:39
Hallo Michael,

vielen Dank fürs Nachschauen. Da ich mich nicht auskenne mit den Bezeichnungen des Familienarchivs, muß ich noch einmal nachfragen. Was heißt der Eintrag:

Büsgen, DFA, Band 30, Seite 236:
Ahnen- und Sippenkreis Spaeter.

War da noch ein Eintrag geplant?

Viele Grüße

Alexander

Michael1965
23.07.2009, 13:04
Hallo Alexander,

also folgendes:

Der Name Büsgen kommt im Deutschen Familienarchiv im Band 30 auf der Seite 236 vor.
Der Name kommt in der veröffentlichten Ahnenreihe Ahnen- und Sippenkreis Spaeter vor.

Hoffe Deine Frage ist damit beantwortet.

Gruß Michael

Michael1965
24.07.2009, 20:25
Hallo nepomuk,

hier die von Dir gewünschten Daten


Thaden, DFA, Band 39, Seite 68:
Stammfolge und Ahnenliste Nadler.

Anna Catharina von Cölln, * ..., + ..., oo Hohenkirchen 6.7.1734 Oberprediger Anton Henrich Thaden.

Das war es schon. Leider ist nicht mehr angegeben.

Gruß Michael

maja1102
26.07.2009, 11:27
Guten Morgen Michael,

Marlies hat für mich die Bände raus gesucht, und nun bist Du dran :wink:

Könntest du mir zu Drees Band 30 und zu Jaensch Band 73 auskunft geben?!

Vielen lieben Dank und einen schönen Sonntag!

Gruß Mareike

die fröhliche
26.07.2009, 22:09
Hallo Michael,

Könntest du mal schauen, was im Band 73 über Trenkmann steht??

Vielen Dank

Michael1965
26.07.2009, 23:11
Hallo Annette,

heute nun die von Dir gewünschten Daten.


Kubsch, DFA, Band 1, Seite 89:
Schönthür.

100
G(e)leitsmann, Hans, ev., Häusler in Grünewalde, Krs. Liebenwerda, * Bockwitz, Krs. Liebenwerda 5.11.1740, + Grünewalde 7.5.1826, oo Bockwitz 27.11.1764
101
Kubsch, Anna Maria, ev.


Hecke, DFA, Band 5, Seite 33, 240:
Seite 33.
Die Nachkommen des Kanzlers Dr. Gregor Brück (1485-1557).

Wolf-Ulrich von Trebra, * Wilhelmshaven 18.12.1902, oo Allstedt 29.2.1928 Elfriede Hecke, * ... 28.5.1909.

Seite 240:
Zur Brück-Nachkommenforschung I.

Wolf-Ulrich von Trebra, * Wilhelmshaven 18.12.1902, nach 1945 Verwaltungsangestellter in Kassel, oo Allstedt 29.2.1928 Elfriede Hecke, * Verden/Aller 28.5.1909, lebt in Kassel.


Drescher, DFA, Band 12, Seite 283:
Beiträge zur Geschichte der Geschlechter Gumpel-Gimpel-Gümbel.

Auszug: ... Achließlich mag noch ein Hinweis zeigen, wie noch in neuester Zeit der Name Gümbel entstehen bzw. auf eine fremde Familie übergehen konnte. Katharina Margaretha Krombach, * Krofdorf bei Gießen 11.7.1849, Gleiberg 13.4.1944, war in jungen Jahren lange Hausangestellte bei dem Oberförster Karl Gümbel in Krofdorf und hieß deswegen nur "Gümbels Grittsche". Als sie am 22.12.1873 Johann Georg Drescher in Gleiberg heiratete, zog ihr Name mit; er übertrug sich sogar auf ihre Kinder und Enkel Drescher, die heute noch, nach Grittchens Tode, im Dorf "Gümbels" heißen; darau wäre früher ein echter neuer Familienname entstanden.


Band 14, Seite 31:
Schleußner; Matthäus Stamm.

Philipp August Schleißner, Genremaler und Silberschmied in Hanau, * das. 7.6.1825, + das. 3.3.1891, oo Attleborough (Mass., USA) ... 1857 Wilhelmine Drescher, + ..., + Hanau ...


Band 15, Seite 261:
Stammfolge Kriegler aus Schlesien.

144
Johannes Werner, Hofgärtner, * Prauß 10.41701, ev., + ..., oo das. 25.1.1722
145
Maria Drescher, * Prauß 30.4.1703, ev., + das. 13.4.1756

290
Hans Drescher, Hofgärtner in Johnsdorf, oo ...
291
Maria Nagel.


Band 16, Seite 59, 65, 189:
Seite 59 und 65:
Die Lehmus aus Rothenburg o.T.
Seite 59:
Leonore (Lore) Johanna Kuhr, * Leipzig 6.11.1921, lebt in Neumünster (Holstein), oo Leipzig 22.3.1945 Gottfried Drescher, * Leipzig 24.8.1921, Marineoffizier, 1953-57 Berufsberater in nagold, Krs. Calw, Württ., seit 1957 Korvettenkäpitän bei den Marinefliegern in Flensburg; 3 Kinder:

Seite 65:
Dietrich Drescher, * Günzburg a.D. 23.9.1946.
Detlef Drescher, * Günzburg 29.4.1948.
Götz Drescher, * Nagold, Krs. Calw 21.3.1954.

Seite 189:
Die Nachkommen des Pastors Heinrich Julius Clasen.

Gregor Joseph Sylvester Remigius Clasen, ev.-luth., Elektromeister in Nürnberg, ab 1959 in Überherrn a. Saar, * Niederjeutz (Lothringen) 1.1.1919, oo I. Breslau 9.8.1940, o/o 21.11.1946 Landgericht Frankfurt a. Main, Ursula Hedwig Drescher, ev.-luth., * Kleinschansch bei Breslau 4.4.1921, Stenotypistin in Frankfurt a. Main, T.d. Expedienten Paul Erich Arthur Drescher und Hedwig Marie Nickel in Breslau; lebt als wiederverheiratete Mester in Hannover. 2 Kinder.


Band 20, Seite 99, 102:
Das thüringische Geschlecht Grober.
Seite 99:
Michael Grober, * Roßbach (?) 1641, (ebd.) + 5.5.1715, Braumeister,
oo I. 30.1.1666 Christine Walthers, * Roßbach (?) 1640, + (ebd.) 3.6.1696;
oo II. 10.1.1698 Marie Drescherin, * Reinsdorf 10.7.1663, + Roßbach (?) 7.3.1746, T.d. Nikol Dreschers, Nachbar und Einwohners zu Reinsdorf.

Seite 102:
Anna Grober, * Roßbach (?) 24.1.1675, + (ebd.) 15.9.1732, oo (ebd.) 4.10.1697 Christian Dreschern, * ..., + Häßler ..., S.v. Nikol Drescher, Nachbar, Einwohner wie auch Hofmeister zu Pretitz; 1 Tochter:
Mariam, + 17.6.1708.


Band 27, Seite 272, 276, 280, 284, 291:
Ahnenliste Ingeborg und Edith Pusch.

Seite 272:
178
Falck, David, Einwohner in Bockwa, * ebd. 1.8.1695, + ebd. 18.5.1760, oo ebd. 14.11.1720
179
Drescher, Rosina, * Bockwa 20.9.1699, + ebd. 14.10.1737

Seite 276:
358
Drescher, Adam, Kirchenvorsteher und Einwohner in Schedewitz, * ebd. 11.12.1662, + ebd. 25.6.1736, oo Vielau 4.11.1689
359
Tröger, Regina, * Vielau 21.4.1668, + Bockwa 21.11.1740.

Seite 280:
716
Drescher, Mathäus, Einwohner in Bockwa, * Vielau 1630, + ebd. 12.4.1711, oo Vielau 22.11.1657
717
Hochmuth, Katharina, * Bockwa 2.3.1638, + ebd. 18.3.1679.

Seite 284:
1432
Drescher, Thomas, Wirt in Vielau, + ebd. vor 11.9.1681, oo ebd. vor 1630
1433
N.N., Maria, * Vielau um 1600.

Seite 291:
5786
Träger, Urban, in Vielau, + ebd. vor 26.5.1595, oo ebd um 1570
5787
Drescher, Ursula, in Vielau, um 1570.


Das soll es für heute sein. Der Rest folgt.

Gruß Michael

maja1102
27.07.2009, 12:27
Guten Morgen Michael,

habe von Marlies noch zu einem anderem Namen auskunft bekommen.

Da es sehr viele Bände sind, nur keine Hektik und nicht unbedingt alles auf einmal, also lass dir Zeit!

LOY findet man in Band 3, 31, 37,41, 49, 61, 74, 114, 115

LG Mareike

Michael1965
27.07.2009, 15:00
Hallo Annette,

heute geht es dann weiter mit


Drescher, DFA, Band 31, Seite 38, 69:
Die Raab / Geschichte eines Weißenburger Bürgergeschlechts.
Seite 38:
Friedrich Karl Raab, get. Weißenburg 2.5.1826, + ebd. 17.10.1877, Bürger und Tuchmachre ebd., später Altwarenhändler mit Textilien und Lumpen,
oo I. Weißenburg 5.8.1856 Luise Margarete Pauschinger, * ebd. 1.4.1815, + ebd. 28.2.1870.
oo II. Weißenburg 30.5.1870 Wilhelmine Luise Schöppelein, * ebd. 27.6.1839, + ebd. 24.5.1871.
oo III. Weibenburg 20.8.1871 Maria Jakobina Drescher, * ebd. 27.6.1841; 1 Tochter dritter Ehe.

Seite 69:
Richard Ahammer, * München 6.4.1913, Dr.jur., Direktor der DresdnerBank in Göppingen, oo Rotthalmünster 29.3.1947 Gertrud Drescher, aus Bad Salzbrunn / Schlesien. 4 Kinder.


Band 33, Seite 146, 148, 150, 151, 153:
II. Nachtrag zur Ahnenliste Ingeborg und Edith Pusch.
Seite 146:
2864
Drescher, Paul, in Vielau um 1643, überließ seinem Sohn Thomas seinen Garten in Vielau am 11.4.1643.

Seite 148:
5728
Drescher, Valentin (Wlesing), in Vielau um 1580, oo Vielau um 1580
5729
N.N., Anna, in Vielau um 1580 (Totenbuch Vielau).

Seite 150:
11456
Drescher, Michel, in Vielau, schätzt sein Gut in Vielau auf 20 Steuerschock, Türkensteuerliste 1531.

Seite 151:
22912
Drescher, Hans, in Vielau vor 1500, oo Vielau vor 1500
22913
N.N., Gertrud, in Vielau vor 1500.

Seite 153:
45824
Drescher, Heinrich, in Vielau vor 1450, oo Vielau vor 1450
45824
N.N., Katharina, in Vielau vor 1450.


Band 73, Seite 92, 177:
Das silberne Buch der Familie Sack.
Seite 92: Ernestinische Linie; Clever Ast.
12/2521
Elisabeth Lucie Julie von Sethe, * Schlötenitz 26.8.1906,
oo I. ebd. 2.8.1928 Carl-Albrecht Graf von Hardenberg, * Schlötenitz 26.8.1906;
oo II. Lichtenfels 4.10.1961 Ludwig Drescher, * ...

Seite 177: Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.
23/1554.2
Franz Dieter Ernst Wörpel, Schlosser, * Feldberg, Mecklbg. 22.11.1924, oo 1956 Renate Drescher, * Schlesien 10.10.1927.


Band 87, Seite 102, 104, 105, 109, 110, 164, 204:
Geschichte der Familie Perret (-Saulvestre).
Seite 102:
3100
Deppisch, kath., Agidius, oo I Apollonia N.N., + Acholshausen 3.11.1634;
oo II. das. 31.1.1635 Babara N.N., Witwe von Thomas Drescher, + das. 20.11.1634.

Seite 104:
Drescher, luth., kath.
3933
Anna, * um 1628, + Bergrheinfeld 20.6.1668, oo 12.5.1648 Bartholomäus Endres.
7866
Nikolaus.

Seite 105:
Drescher, luth., kath.
3963
Barbara, * Bergrheinfeld 17.8.1681, oo das. 11.5.1648 Michael Rudloff.
7926 = 7866.

Seite 109:
3920
Endres, kath.
Bartholomäus, Ratsherr, * um 1623, + Bergrheinfeld 6.4.1685, oo I. das. 12.5.1648 Anna Drescher, + das. 20.6.1668.

Seite 110:
- siehe Seite 109 -

Seite 164:
Lehnart (Lehnert), kath.
966
Nikolaus, Ratsherr, * Schnackenwerth 14.3.1654, + das. 24.1.1711,
oo I. das. 24.1.1678 Anna Katharina Ladenmeier;
oo II. das. 14.5.1696 Margaretha Drescher, + das. 4.10.1702;
oo III. das. 3.2.1705 Katharina Burckhard.

Seite 204:
Rudloff, kath., luth.
3962
Michael, heilgenthalscher Schultheiß, * um 1604, + Bergrheinfeld 14.4.1679,
oo I. Magdalena N.N., + das. 26.10.1644;
oo II. das. 11.5.1648 Barbara Drescher.


Band 88, Seite 133, 134, 181, 184:
Kleinschroth Stammlisten.
Seite 133:
Johann Andreas Kleinschroth, * Equarhofen 30.11.1722, oo Drescher.

Seite 134:
Johann Andreas Kleinschroth, in Frauenthal, * Equarhof 30.11.1722, + Frauenthal 27.12.1796, oo Barbara Drescher, aus Weidenhof, * 16.12.1732, + Frauenthal 25.3.1797.

Seite 181:
Johann Nikolaus Kleinschroth, Pfahlenheim 26.12.1845, oo Drescher.

Seite 184:
Johann Nikolaus Kleinschroth, Hausmetzger in Würzburg, 1876 Strogasse 9, 1881 Domer-Pfarrgasse 21, 1884 Kroatenweg 2, * Pfahlheim 26.12.1845, + Würzburg 10.11.1884, oo Würzburg 20.8.1877 Anna Maria Drescher, * Kleinochsenfurt 5.12.1846, + Würzburg (Frauenklinik) 16.6.1920; 4 Kinder.


Band 96, Seite 204:
Geschichte der Familie Perret (-Saulbestre).
zu Seite 105:
Drescher, kath.
3963
Barbara, muß heißen: + Bergrheinfeld ...


Band 98, Seite 42/12, 43/13:
Ahnenliste Leonhard.
Seite 42/12:
Christoph Drescher, Tuchmacher, * ..., + ..., oo ... 19.7.1653 Martha Dietz, get. Hildburghausen 29.7.1606, begr. ebd. 25.1.1674.

Seite 43/13:
Friedrich Bierdümpfel, * ..., begr. 17.6.1633, oo Anna Drescher.


Band 107, Seite 387, 393:
Hövel / Hoevel aus der Mark Brandenburg; Literaturverzeichnis:
Seite 387:
Drescher, H., siehe Kunstinventare.

Seite 393:
Kunstinventare, Kunstführer:
...
Die Bau- und Kunstdenkmale in der DDR, Bezirk Potsdam, bearb. v. d. Abteilung Bestandsforschung, H. Drescher, J. Fait, I. Kompa, E. Spielmann, Redaktion H. Trost, hrsg. v. Institut f. Denkmalpflege im Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, (Ost) Berlin 1978; zit.: Inv. Potsdam 1978, S. ...


Band 117, Seite 234, 238, 245, 257, 271, 283:
Ahnenliste Enderwitz-Gorr.
Seite 234:
214
Koth, Johann Konrad, ev., Schmied, Bürgermeister (1757), Märker (1758), * Rodheim/Bieber bei Gießen 21.6.1722, + ebd. 25.4.1818, oo II. 11.6.1761
215
Drescher, Wilhelmine Ernestine, ev., * Krofdorf 10.3.1734, + Rod./B. 3.5.1808.

Seite 238:
430
Drescher, Johann Andreas (Endres), ev., * Krofdorf Duca post circ. fest. 1704, + Rod./B. 5.10.1755 (60 J.), oo Krofdorf 4.8.1734
431
Öhler, Felizitas Agnes, * Rod./B. 29.3.1713, + ebd. 22.3.1788.

Seite 245:
860
Drescher, Menges, get. Krofdorf 2.2.1673, + ebd. 27.6.1741, oo II. ebd. 15.6.1701
861
Wagner, Anna Margreth, * Kinzenbach 19.12.1675, + Krofdorf 17.10.1741.

Seite 257:
1720
Drescher, Johann Andreas, ev., * Krofdorf 17. n. Trin., + ... 1.6.1705, oo ... 19.2.1663
1721
Dasch, Anna Elisabeth?, ev., * Kinzenbach bei Gießen 27.7.1644.

Seite 271:
3440
Drescher, Marx, Krofdorf, + 23.5.1659, oo 1615
3441
N.N., Margarete, Krofdorf, + 11.2.1656.

Seite 283:
6880
Drescher, Antonius, * Krofdorf 1549, + ebd 1631, oo ...
6881
N.N., Margret.


Band 124, Seite 30, 32, 40, 41, 44, 51, 60, 61, 74:
Ahnenliste der Geschwister Heil.
Seite 30:
22
Jakob Ronstadt, * Butzbach 6.12.1809, + ebd. 16.2.1892, Metzgermeister, oo Butzbach 2.2.1834
23
Susanne Drescher, * Butzbach 2.3.1815, + ebd. 30.6.1896.

Seite 32:
46
Drescher, Johann Daniel, * Meineringhausen Waldeck 2.12.1783, + Marion Country/Missouri, USA 1850, wo sein Sohn Wilhelm lebte; Spezereihändler und Handelsmann, später Gastwirt zum goldenen Damhirsch in Butzbach (heute Gasthaus Werb). In den Jahren 1814-1821 Landwehrleutnant; nahm 1815 teil an der Schlacht bei Waterloo; wanderte 1849 im Alter von 66 Jahren mit seiner 3. Ehefrau und 5 seiner insgesamt 17 Kinder nach den USA aus.
Er stammt aus Höringhausen "bei Vöhl in der Herrschaft Itter", wo das Geschlecht schon seit 1660 in angesehener Stellung als Inhaber ansehnlicher Bauerngüter nachweisbar ist. Ein Scherenschnitt, der ihn mit seiner 2. Frau Johanna Elisabeth Rettschlag zeigt, ist in Familienbesitz, ebenso sein Wappensiegel.
oo I. Butzbach 27.7.1809
47
Bopp, Anna Elisabetha, * Butzbach 6.11.1787, + ebd. 8.11.1825.

(Seite 33: Fotografie von Susanne Ronstadt geb. Drescher 1815-1896 (Nr. 23)).

(Seite 39: Scherenschnitt von Johann Daniel Drescher 1783-1850 (Nr. 46) und seiner zweiten Frau Elisabethe Johanette Rathschlag).

Seite 40:
92
Drescher, Friedrich (Fritz) Henrich, * Höringshausen 14.9.1760, + ebd. 19.4.1830, Gemeinderat, Gerichtsschöffe und Kirchenältester, in der Kir-

Seite 41:
chenrechnung 1791/92 als Teilhaber von ein Drittel eines "wammerkussischen Kirchenhofes" genannt, oo Höringhausen 25.1.1784 (nach der Geburt des ersten Kindes)
93
Wibbeke, Anna Catharina, get. Meineringhausen 10.10.1764, + Höringhausen 4.2.1840.

Seite 44:
184
Drescher, Jost Henrich, * ... (1710), begr. Höringhausen 3.6.1780 (70 J. alt), Herrschaftlicher Richter, 1740 als Inhaber eines "wammerkussischen Kirchhofes" genannt, oo ...
185
N.N., Anna Elisabeth, * ..., + ...

Seite 51:
368
(?) Drescher, Johann Jakob, * ..., + ..., 1730 als Inhaber eines "wammerkusischen Kirchhofes" genannt.

Seite 60:
736
Drescher, David, 1694-1726 in den Höringhasuener Kirchenrechnungen verzeichnet.

Seite 61
1721 heißt es dort "David modo Jacob Drescher". Im ersten amtlichen Flurbuch des Dorfes Höringhausen Anna 1704 (Staatsarchiv Marburg/L. unter Kataster A 1) ist David Drescher (Tröscher), unter Haus Nr. 9 als Eigentümer mit 40067 Ruthen aufgeführt. Daß es sich hierbei um einen größeren Hof gehandelt hat, geht daraus hervor, daß der Hof in der Rangfolge aller Grundeigentümer, einschließlich der dortigen Standesherren, der Wölfe von Gudenberg, die allein 247689 R. hatten, an 7. Stelle liegt. Es handelt sich hierbei um Darmstadt Ruthen. Die Umrechnung in Morgen ist recht schwierig, weil Ackerland und Wald nach verschiedenen Größen umzurechnensind. - Das Haus Nr. 9 der Hof "Berghöfer", war ehemals eine Gastwirtschaft und Brennerei des Manens "Darmstädter Hof" (heute Kirchstr. 12). In diesem Haus, welches im Flurbuch 1704 als neu bezeichnet wird, befindet sich auf dem Speicher ein geschnitzter Balken mit der Inschrift: "David Tröscher und Anna Maria Schmitt."
oo ...
737
Schmitt, Anna Maria.

Seite 74:
1472
Drescher (Trescher, Tröscher), Johann(es). In der Kirchenrechnung von 1660 erstmals als Zehntpflichtiger an die Kirche in Höringhausen erwähnt. 1669-1693 zehntpflichtiger an die Kirche in Höringhausen erwähnt. 1669-1693 zehntpflichtig als Inhaber eines "wammerkusischen Kirchhofes".
Die 5 sog. "wammerkusischen Höge" lagen in der Gemarkung des vor 1568 ausgegangenen Ortes Wammeringhausen im Werbetale zwischen Strothe und Höringhausen/Waldeck. Nach den Feststellungen von Herrn Friedrich Sauer in Höringhausen, dem ich sämtliche dortigen Forschungsergebnisse verdanke, aus dem "Saalbuch der gantzen Herrschaft Itter Anno 1585" (Staatsarchiv Marburg) stammte die Familie Drescher aus der Gegend um Altenlotheim, Kreis Frankenberg. In den Saalbüchern des Pfarramtes Höringhausen vom Jahre 1568 und 1664 findet sich der Name Drescher; Trescher; Tröscher noch nicht. Wahrscheinlich hat Johann Drescher erst nach dem 30jährigen Krieg in den Hof "Berghöfer" eingeheiratet oder ihn erworben, da mehrfach eine Notiz lautet: "Tröscher - vormals Berghöfer." (Heute Haus Kirchstraße 12).


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Bei der Menge hoffe ich das etwas für Dich dabei ist.

Gruß Michael

Michael1965
27.07.2009, 16:36
Hallo Mareike,

hier die Daten Deiner ersten Anfrage vom 26.7.

Drees, DFA, Band 30, Seite 283:
Ahnen- und Sippenkreis Spaeter.

August Friedrich Wilhelm Davidis, Kaufmann in Westhofen, * das. 29.5.1848, + das. 7.11.1895, oo Rüdingshausen 12.5.1874 Alwine Drees, * das. 27.1.1846, + Hagen 6.8.1913; 2 Kinder.


Jaensch, DFA, Band 73, Seite 78:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie, Clever Ast.

9/341
Willi Erwin Ferdinand Bartsch, Reg.-Ober-Sekretär i.R., Leutnant a.D. in Comprachtschütz bei Oppeln, * 16.10.1876, + ...,
oo I. 29.12.1903 Elfriede Magdalene Luise Jaenisch, * 5.5.1877, + ..., o/o 4.7.1914. 1 Sohn.


Das war es schon. Der Rest folgt wenn ich für "die fröhliche" die Daten bearbeitet habe.

Gruß Michael

Michael1965
27.07.2009, 17:25
Hallo die fröhliche,

hier die von Dir gewünschten Daten.

Trenkmann, DFA, Band 73, Seite 226, 274:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.
Seite 226:
24/b2
Friedrich (Fritz) Engelking, Farmer, * 9.12.1845, + Millheim, Texas 2.8.1894, oo 4.12.1872 Anna Friederike Trenkmann, * 5.12.1850, + Millheim, Texas 11.12.1882.

Seite 274:
30/721
Georg Alexander von Rosenberg, * 2.2.1881, + ..., oo 5.5.1905 Paula Trenkmann, * 3.3.1886, + ...


Das war es schon. Viel Spaß damit.

Gruß Michael

Michael1965
27.07.2009, 22:11
Hallo Mareike,

dann hier die Daten Loy.

Loy, DFA, Band 3, Seite 12:
Familienbuch Scriba - Schreiber.

Anna Gertruda Scriba, * Korbach 8.4.1710, + Mengeringhausen 1.4.1744;
oo I. das. 5.11.1728 Friedrich Wilhelm Loy, + 15.10.1731, Faktor das. (2 Töchter; Nk. Schuhard, Meisner).


Band 31, Seite 23:
Die Raab / Geschichte eines Weißenburger Bürgergeschlecht.

Ursula Raab, * Theilenhofen um 1591, oo ebd. 15.12.1615 Hans Loy, Weißenburger Untertan zu Theilenhofen. Im Kanzleiprotokoll der Stadt Weißenburg findet sich ein kurzverfaßter Heiratsvertrag:
"15.12.1615 Hans Loy Weißbenburger Untertan zu Theilenhofen verheiratet sich zu Ursula, Herrn Georg Rabs Pfarrers daselbst seel. hinterlaßenen Dochter, so ihm 200 Gulden und ein gericht Bett zubracht."

Schuldbuch der Stadt Weißenburg am 29.6.1620:
"Hans Loy eines erb. Rates Untertan zu Theilenhofen, Ursula uxor bekennen schuldig zu sein Apollonia weyland Georg Raaben Pfarrers zu Theilenhofen nachgelaßnenWittib 260 Gulden."


Band 37, Seite 44, 45, 48, 82, 95, 104, 107, 113:
Das Geschlecht Giegerich.
Seite 44:
Barbara Loye Pate bei Barbara Giegerich, * Mömlingen? 18.7.1693.

Seite 45:
Maria Eva Giegerich, * Mömlingen? 30.3.1706, oo 5.2.1725 Hermann Loye, S.v. Ludwig Loye in Mömlingen.

Hermann Giegerich, * Mömlingen? 13.12.1682, + 28.2.1749,
oo I. 21.5.1708 Maria Margaretha Loye, T.d. Ludwig Loye, + 13.10.1721, 36 J. alt.

Seite 48:
Joh. Adam Loy, ledig, Pate bei Johann Adam Giegerich, * 15.11.1728.

Anna Margaretha Giegerich (posth.), * 11.1.1738, oo 26.6.1758 nach Dispens wegen Blutsverwandschaft Jacob Loy, S.v. Hermann Loy.

Seite 82:
Register der Vornamen:
...
Margaretha Loy, 1. Frau von Hermann 1682, C:7.
...

Seite 95:
Fürstlich Löwenstein-Wertheim-Rosenbergisches Archiv:
Abschrift eines Mömlinger Gerichtsprotokolls 1707; Auszug:
Fragte der Schultheiß den Hainberger, ob die gantze Gemeindt beysammen? Wurde durch den Hainberger bejahet, undt hatt erselbe hierauf alle Nahmen Lauth und deutlich bgelesen, so dermahlen bestanden in 51 Mann benandlich:
...
Hermann Louy,
...
Ludwig Louy,
...


Seite 104:
Abschrift eines Mömlinger Gerichtsprotokoll 1737; Auszug:
...
Worgegen die an einem absonderlichen geringeren Tich gesessen Chur Mainzischen Herren Beambten, als der Herr Keller Johann Christoff Weber im Bachgau und Herr Ober Vogt im Bachgau Johann Georg Loy sodann der H. Centhschreiber in gedacht.


Seite 107:
Abschrift eines Mömlinger Gerichtsprotokoll 1737; Auszug:
...
Solches wurde durch den Haynburger bejahet und hat derselbe hierauf alle Nahmen derer Einwohner allda laut und deutl. abgeleßen, so dermahlen bestanden in 83 Mann, inclusive derer Witwen, benandlich:
...
Thomas Loy,
...
Hanß Conrad Loy.


Seite 113:
Zu den nachfolgenden Photokopien;
Zur Photokopie Nr. XVIII; Fundort: Pfarrarchiv Mömlingen im Kath. Pfarramt; Doppelseite aus der Dorfrechnung von 1693, geführt von Adam Gigerich und Wolff Ham.
Der Text lautet:
"Bedreffen unsern Duwack (Tabak) son Hannß Petter Mohr von umbstadt kaufft den 13. may 1693.
...
Herman loy,
...


Band 41, Seite 25, 129, 130, 131, 133, 134, 135, 270:
Das Geschlecht Giegerich - Teil II.
Seite 25:
I. Während der letzten Jahrzehnte des Kurfürstentuma Mainz 1750-1803; Auszug:
...
Da das zu nichts führte, wollte man schließlich von Seiten Breubergs vollendete Tatsachen schaffen, indem man zu 13.4.1769, nachdem also inzwischen drei Jahre verstrichen waren, eine Gerichtstagung ansetzte; dazu mußten alle Mömlinger "Nachbarn" (d.h. alle männlichen Einwohner, die eigenen Grundbesitz hatten) erscheinen. Es wurden acht neue Gerichtsschöffen gewählt, und zwar Adam Faß, Heinrich Vogel, Jörg Muth, Philipp Gerhard, Andreas Giegerich, Jacob Loy, ...

Seite 129:
Johann Jacob Loy, Pate bei Jacob Gigerich, * 5.9.1757.

Seite 130:
Cath. Loy, Patin bei Catharina Gigerich, 20.9.1757.

Seite 131:
Leonhard Loy, Pate bei Leonhard Gigerich, * 8.11.1794.

Seite 133:
Eva Gigerich, * Mömlingen 1.7.1800, oo 18.1.1820 Philipp Loi, S.v. Peter Loi.

Seite 134:
Heinrich Franz Vogel, * 4.12.1798, Bauer, S.v. Adam Vogel und Marg. Loi.

Seite 135:
Anna Eva Vogel, * 28.7.1793, T.v. Joh. Adam Vogel und Marg. Loi.

Seite 270:
Urkundenabschriften; Eisenbacher Gemeindearchiv; Auszug:
...
5. Seite:
Ausgab Geldt für Bau und Handwerckskosten:
...
12. dem Jakob Loy für Mauer Arbeit am schuhl Haus 1 fl, 50 kr.


Band 49, Seite 37:
Die Klindt aus Brodersdorf und Fiefbergen.

Minna Klindt, * Fiefbergen 28.5.1865, oo Schönberg 17.11.1886 Peter Georg Loy, Aktuar in Schenefeld.


Band 61, Seite 147:
Das Geschlecht Giegerich - Teil IV.

Leopold Giegerich, * Eisenbach 20.8.1845, + New York 15.9.1906, oo Franziska Loy. 6 Kinder.


Band 74, Seite 72:
Die Geschlechter Lay/Löw/Leo im alemannischen Raum.
Auswanderer nach USA:
Martin Lay, 1741, + North Carolina 1777 als Loy, oo Catharina Faust.


Band 114, Seite 238:
Die Familien Scholtes und Rottmann aus Bistritz in Siebenbürgen.

Viktor Weber, kfm. Angestellter, * Bistritz 5.5.1906, + Frankfurt/Main 12.9.1973, S.d. Forstwarts Michael Weber und Maria geb. Loy.


Band 115, Seite 163, 170:
Familie Roden - Bochum.

350
Amma, Konrad, * (um 1740?) ..., + ..., aus einer schon im 17. Jh. nachgewiesenen, (woher?) zugewanderten Familie. Er war nicht verheiratet mit
351
Loy (Lui, Luie), Ottilia, get. Altstadt Rottweil 18.3.1740, + ebd. 16.4.1815.

Seite 170:
702
Loy (Lui), Stephan, * Stegstett (*) 1698, + Altstadt Rottweil 1.8.1780, oo Dunningen 15.7.1728
703
Memminger, Maria, * Lauffen bei Rottweil (etwa 1705?), + ...

(*) = Stegstett wurde in keinem deutschen Ortslexikon gefunden. Vielleicht der mißverstandene Name eines elsässischen Ortes, da Stephan Loy beim Tode seiner Tochter Ottilia 1815 als "Gallus" (= Franzose) bezeichnet wird.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Ich hoffe es ist etwas für Dich dabei.

Gruß Michael

maja1102
27.07.2009, 22:21
Hallo Michael vieln Dank, bis jetzt ist noch nichts dabei aber ich muss meine unterlagen erst nochmal durchsehen.

Vielen lieben dank fürs nachsehen!!!

biber
28.07.2009, 14:37
Hallo Michael,

vielen Dank für deine Bemühung.. :o)

VG Annette

die fröhliche
29.07.2009, 10:32
Hallo Michael.
Danke dir schon mal für die Bemühung mit dem Namen Trenkmann.
Über welchen Zeitraum sind denn deine Bücher??
Würdest du so nett sein und mir nach den Namen
Bürger und Gottmannshausen auch mal nachsehen??

Vielen Dank LG die Fröhliche

Michael1965
29.07.2009, 15:41
Hallo die Fröhliche,

einen Zeitraum kann an beim Familienarchiv nicht angeben. Hier haben die Familien- und Ahnenforscher ihre Ergebnisse veröffentlicht und die sind ja immer "fließend".

Selbstverständlich würde ich gern nach den von Dir genannten Namen sehen. Habe aber leider kein Namensregister. Du müßtest bitte erst bei Marlies nach den Bänden fragen und dann mir diese nennen. Erst dann kann ich nachsehen.

Gruß Michael

die fröhliche
29.07.2009, 21:37
HAllo Michael,

okay, werde ich tun. Melde mich dann wieder.

LG die fröhliche

Nauhardt
30.07.2009, 09:25
Hallo Ahnenforscher, wer hat Zugriff auf das Deutsche Familienarchiv: Band 1, 5, 20, 30, 33, 36, 39, 45, 70, 71, 76, 92, 97, 98, 107, 109, 125. Suche dort meinen Großvater Friedrich Wilhelm Franz Hecht *22.5.1889 in Seeben/Sachsen-Anhalt. Bitte melden. Vielen Dank. Günter Nauhardt

die fröhliche
30.07.2009, 14:45
Hallo Michael,

hatte Marlies gefragt nach dem FN Fröhlich. Sie meinte, es würde zuviele Fröhlich`s geben.
In fast jedem 2. Band wäre wohl etwas drin.Und nach Orten oder Vornamen kann sie nicht aussortieren.
Also wird es wohl zu aufwendig. Leider. :(
Also bis denne mal.
LG die fröhliche

Spitzmaus
31.07.2009, 17:39
Hallo Michael1965,

hast Du zufälligerweise die Bände 25, 61 und 62 ?
Dort ist der Familienname Roling.
Würdest Du mir darüber Auskunft geben ?

Vielen Dank im Voraus und ein schönes WE

Regiment 100
01.08.2009, 00:03
Hallo Michael,
vielen Dank für die Informationen.Ich werde sie in den nächsten Tagen auswerten.
Gruß

Regiment 100!

nepomuk
01.08.2009, 21:20
Hallo nepomuk,

hier die von Dir gewünschten Daten


Thaden, DFA, Band 39, Seite 68:
Stammfolge und Ahnenliste Nadler.

Anna Catharina von Cölln, * ..., + ..., oo Hohenkirchen 6.7.1734 Oberprediger Anton Henrich Thaden.

Das war es schon. Leider ist nicht mehr angegeben.

Gruß Michael

Danke fürs nachsehen.

vg, nepomuk

Regiment 100
01.08.2009, 23:56
Hallo
Michael,

könntest Du mal nach folgenden Namen sehen:
Reinhold:27,32,34,35,40,65,71,72,78,96,119 Vogtland/Sachsen
Thoß:33,64,116 Vogtland/Sachsen
Kellner:1,7,19,22,24,27,32,40,97 Vogland/Sachsen
Vielen Dank im Vorraus.

Michael1965
02.08.2009, 13:04
Hallo Günter,

in keinem der von Dir genannten Bände des DFA kommt die von Dir genannte Person vor und auch der Ort taucht dort nicht auf.

Hoffe diese Auskunft reicht Dir, auch wenn sie leider negativ ist.

Schönen Sonntag noch.

Gruß Michael

karlfriedrich
02.08.2009, 21:59
Hallo Michael,

kannst Du bitte mal nach den folgenden Namen schauen:


CRUSCHWITZ steht in Band 80, 120, in Verbindung mit Unterheinsdorf, Fraureuth

GOLDACKER findet man in Band 115, in Verbindung mit dem engeren Raum um Zwickau

KINDSCHER gibt es in Band 2, Zwenkau und Zittau


Wenn die Orte nicht passen, hat es sich selbstverständlich schon erledigt.
Ich danke Dir im voraus für Deine Mühe. :D

Michael1965
03.08.2009, 14:38
Hallo Spitzmaus,

hier die von Dir gewünschten Daten.

Roling, DFA, Band 25, Seite 188, 207:
Ein westfälisches Priesterleben in der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Seite 188:
3. Bemühungen um ein gut dotiertes Amt und Weihe:
Auszug:
...
Zum Abschied werden den dreien "Verwiers, Pompey und Roling, als welche anjetzo aus der Fundation austreten, in Ansehnung, daß sie von dem Praeside ihres guten Verhaltens halber besonders recommendirt worden, ex speciati gratia etwas zur neuen Kleidung und zwar jedem 12 Rthl. überreicht".

Seite 207:
Literatur- und Quellennachweis:
Diözesanarchiv Münster: Dom IV A 38 "Catalogus Alumnorum" 1749;
...
1749 Josephus Roling, Physicus. uxoratus.


Rolling, Band 61, Seite 25:
Das Geschlecht Giegerich - Teil IV.

Mary Ann Giegerich, * 27.1.1932, oo 22.9.1951 John Joseph Rolling, * 13.5.1928; 4 Kinder (USA).


Band 62, Seite 148:
Die Familie Tenkhoff in Beckum (Westfalen).

Adolph Caspar Franz Tenkhoff, * Beckum 1.2.1861, + das. 17.10.1935, oo ... Anna Roling, * Darfeld 7.4.1870, + Beckum 4.4.1941; 5 Kinder.


Das war es schon. Nicht viel aber vielleicht ist doch etwas für Dich dabei.

Gruß Michael

w.caron
03.08.2009, 16:08
Hallo Michael ,
hier die Auskunft von Marlies den Namen Caron gibt es in den Bänden
70 , 75 , 79 , 120
ich würde mich freuen , wenn Du mir weiterhelfen könntest

Gruß Christian

GJa
03.08.2009, 17:11
Hallo Michael1965 !

Könntest du mal bitte in den Bänden nachschauen

Berkholz steht in Band 71, (ähnlich klingend Berkhol(t)z in Band 80)

Büchel findet man in Band 11, 41,

Demme gibt es in Band 1, 28, 117,

Groitzsch steht in Band 120

Hoy findet man in Band 49,

Iffland gibt es in Band 34/35, 55, 71, 98,

Justin findet man in Band 98

Römisch steht in Band 7, 109,

Söllner findet man in Band 1, 7, 20, 25, 64, 88,

Senft gibt es Band 4, 9, 28, 32, 70, 75, 92, 93, 96, 106, 119


Danke schön
viele Grüße Guido

Michael1965
03.08.2009, 22:56
Hallo Regiment100,

hier die von Dir gewünschten Daten.

Thoß, DFA, Band 33, Seite 26:
Hans Sachs und andere fränkische Ahnen.

Engelschall
82744
Erhard, 1455 Ratsherr, 1456-1479 Bürgermeister in Ölsnitz, * um 1410, + Ölsnitz 4.12.1482; oo Katharina ...
Erhart erwirbt um 1460 von Heinrich Thoß das "Untere Vorwerk", belehnt 23.3.1460, und von Apel Tettau das "Obere Vorwerk", belehnt 3.9.1478.


Band 64, Seite 54, 158:
Ahnenliste der Geschwister Popp aus Kulmbach.
Seite 54:
Engelschall
27604=54732
Hans, auf Untermarxgrün, Ratsherr und Bürgermeister in Ölsnitz, * um 1438, begr. das. 4.12.1482; oo vor 1465 Margarete Blank.
Hans Engelschall erwirbt 1460 von Heinrich Thoß das untere Vorwerk, wird 23.3.1460 damit belehnt.

Seite 158:
Panpeiß
882790
Otte, sitzt auf Schönwald; oo Else ... (vielleicht eine Thoß).


Band 116, Seite 265:
Vorfahren von Paul Ludwig.

91366
Panpeiß, Otto, besitzt um 1400 zusammen mit Hans Thoß Rittersitz und Dorf Schönwald, schwört 1405 für sich und seinen Sohn Henslin dem Burggrafen Johann zu Nürnberg Urfehde, oo
91367
Thoß, Else, Schwester des Hans Thoß, zusammen mit diesem 1417 Besitzerin von Schönwald.


Kellner, DFA, Band 1, Seite 22:
Grams.

716
von Nordheim, Johann Thomas, Ratsherr, Hammermeister zu Zella/Thür. 1660; oo
717
Kellner, Margarethe, zu Zella.


Band 7, Seite 230, 231, 236:
Chronik der Familie Scheuer.
Seite 230:
Emerenzia Scheuer, * Furth 11.2.1718, + ... 1792; oo Erhard Kellner, Schneider in Furth.

Seite 231:
Leonhard Scheuer, * Furth 27.5.1791, + ebd. 31.8.1844; oo ebd. 12.6.1825 Barbara Kellner, * ebd. 24.1.1796, + ebd. 16.9.1856, T.d. Kommunbrauers Josef Kellner und Maria Dimpfl (Schwager: Franz Anton Kellner, Domdechant und königl. Rat in Eichstätt, * Furth 11.11.1785, + 13.3.1854, der seiner Vazterstadt Furth 8000 Gulden zu Wohltätigkeitszwecken nach seinem Ableben stiftete; Er war ein besonderer Wohltäter der Stadt Furth. Noch heute erinnert eine Gedenktafel an seinem Geburtshause an die großherzige Tat. Ein Bildnis (Ölgemälde) des Domdechanten befindet sich im Besitz des Chronisten und im Rathaus zu Furth im Wald).

Seite 236:
Sebastian Scheuer, * Furth 18.5.1894, Stadtsekretär (fr. Polizeihauptwachtmeister); oo Furth 18.8.1923 Maria Kellner, * Furth 8.6.1887, T.d. Josef Kellner, Bahnbediensteter in Furth und Maria Wagner; Stammfolge Kellner bis zum Jahre 1590 zurück, Wappen Kellner aus dem Jahre 1600: In Gold auf schwarzem Dreiberg ein grüner rotbewerter Sittich mit rotem Halsband, von zwei schäumenden Pokalen beseitet; auf dem bewulsteten Helm mit schwarz-goldenen Decken zwischen einem rechts schwarzen und links goldenen Büffelhorn ein rotgekleideter Frauenrumpf.


Band 19, Seite 116, 238, 327:
Das Hugenottengeschlecht Souchay de la Duboissière.
Seite 116:
Hermann Auel, * Halle a.S. 14.3.1914, Dr.med., Arzt in Sorga bei Bad Hersfeld; oo I. Kaufbeuren 8.8.1942 (o/o Kempten/Allgäu 23.4.1947) Anneliese Kellner, kath., * Seeg/Allgäu 21.8.1917, Sprechstundenhilfe in München, lebt in Gautting/Obb., T.v. Phil. Kellner, Dr.med., Arzt in Seeg und Barbara Gebhard.

Seite 238:
Hermann Alfred Emil Eugen Koch, * Bremen 18.5.1899, vermisst bei Kielce/Rußland seit ... 1.1945 als Unteroffizier, Bühnenbildner am Theater am Schiffbauerdamm in Berlin; oo Bremen 15.8.1929 Annelott Birdy Pflüger, * Honolulu/Hawai 17.10..1905, lebt in Bremen, T.v. Joh. Carl Pflüger, Kaufmann in Bremen und Laura Kellner.

Seite 327:
Edith Benecke, * Bonn 22.8.1910, fr. Heilgymnastin;
oo I. Münster/Westf. 14.3.1936 Hans Carl Wolff, * Gießen 29.6.1898, gefallen Elbing/ostpr. (Kriegslazarett) 7.10.1942;
oo II. Apelern/Deister 12.7.1947 Karl-Otto Kellner, * Wetzlar 15.7.1901, Bankkaufmann in Wetzlar, S.v. Otto Kellner, Bankherr in Wetzlar und Hermine Spamer; Ehe kinderlos.


Band 22, Seite 269:
Ahnenliste Reche (und Seyffert, Kopisch, Reiff).

Elisabeth N.N., * ... (22.9.1663), luth., begr. Glaucha 25.3.1719,
oo I. N.N. Kellner;
oo II. ... Christoph Schlegel, Bürger und Schuhmachermeister in Glauchau bei Halle.


Band 24, Seite 43, 80, 89:
Das Müllergeschlecht Siebold zu Uftrungen am Harz.
Seite 43:
Juliane Dorothea Siebold, * Uftrungen 26.4.1768, + Urbach 23.2.1823, "mente captus" (geistesgestört); oo Uftrungen 27.12.1802 Johann Christian Kellner, * Urbach 29.11.1758, + das. 28.1.1830, am Schlagfluß, "war mente captus und lebte von den Almosen der Miteinwohner", vorher Handarbeiter in Urbach.

Seite 80:
Johann Andreas Wilhelm Siebold hatte am 9. Jan. 1792 in Bösenrode Christiane Maria Sander, "deflorata", geheiratet. Sie war die am 29. Juni 1773 in Bösenrode geborene Tochter des Johann Christoph Salomon Sander, Erbmüller, Ackermann und Gemeinde-Syndicus in Bösenrode und seiner ersten Frau Susanna Elisabeth Kellner.

Seite 89:
Auguste Hulda Bertha Bühling, * Urbach 23.1.1896, T.d. August Friedrich Wilhelm Bühling, Anspänner in Urbach und Auguste Amalie Anna Kellner.


Band 27, Seite 291, 293:
Ahnenliste Ingeborg und Edith Pusch.
Seite 291:
5956
Mendel, Andreas, in Schreiersgrün, Bürger in Treuen, Lautenist in Nürnberg, + ebd. 1611, oo ebd. vor 1551
5957
Kellner, Barbara, um 1550 in Nürnberg.

Seite 293:
11914
Kelner, Franz, in Nürnberg, um 1530, oo Nürnberg St. Lorenz 28.1.1532
11915
Schopf, Lukas, aus Unterlauterbach, + Treuen 6.8.1581.


Band 32, Seite 106:
Ahnenliste der Geschwister Reinicke in Erlangen.
148
Albrecht, Johann Friedrich, Schuhmachermeister, Bürger in Köthen; get. ebd. 10.7.1716, + ebd. 11.2.1770; oo ebd. 8.4.1742
149
Kellner, Johanna Augusta Sophia; * Zerbst 10.4.1721, + Köthen 12.1.1795.


Band 40, Seite 321:
Wilhelm Friedrich Erhard.
Friedrich Laible, prakt. Arzt in Sellin/Rügen, * Heuberg bei Nördlingen 13.4.1892, + Sellin 8.6.1951, oo Leipzig 29.8.1918 Toni Kellner, Krankenpflegerin, * Tokio/Japan 2.1.1889; 2 Kinder.


Band 97, Seite 157, 263:
Stammfolgen der Familie Bastian.
Seite 157:
Bettina Kulenkampff, * Bremen 14.10.1949, oo Bremen 9.10.1971 Ehrhardt Kellner, Dr.med.; Söhne:
Lars Tobias Kellner, * München 8.11.1972.
Tim Kellner, * München 10.7.1976.
Kai Kellner, * München 10.07.1976.

Seite 263:
Dietrich Fritz Detmar Bodo Ebhardt, * Potsdam 18.9.1932, Kaufamnn, oo Bastiane Dettmann, * 27.4.1938, T.d. Dr.phil. Gerd Dettmann, Kustos des Focke-Museums Bremen und Klara Kellner.


Das soll für heute reichen. Der Rest folgt.

Gruß Michael

w.caron
04.08.2009, 21:23
Hallo Michael , hätte noch eine Bitte
könntest Du in Band 1 , 12 , 20 , und 45 nachsehen über Familie Siems ?
dankeschön vorab
Gruß
Christian

del1211
05.08.2009, 16:33
Hallo Michael,
kannst du bitte mal nach Bierbrauer in den Bänden 3, 50, 107 und 130 sehen?
Vielen Dank!
mfg
axell

Manfred Renner
05.08.2009, 17:14
Hallo Michael,

schaust Du bitte einmal nach den Familien SECKEL in den Bänden 76 und 116 sowie
nach ZWEIFEL in den Bänden 8 und 66 des DFA ?
Meinen herzlichen Dank im Voraus für Deine Fleissarbeit,

Manfred

die fröhliche
05.08.2009, 21:17
Hallo Michael,
könntest du mal bitte in folgenden Bänden nachschauen:
Bürger steht in Band 19, 20, 23, 26, 31, 34/35, 47, 48, 67, 70, 73, 74, 75

Vielen Dank.
LG die fröhliche

Michael1965
05.08.2009, 22:19
Hallo Regiment 100,

heute geht es dann weiter mit

Reinhold, DFA, Band 27, Seite 283, 287:
Ahnenliste Ingeborg und Edith Pusch.
Seite 283:
1366
Neubert, Zacharias, Bauer in Mittelbach, * ebd. 1628, + ebd. 1686, oo ebd. 1653
1367
Reinhold, Maria, * Mittelbach um 1633.

Seite 287:
2734
Reinhold, Barthel, in Mittelbach um 1600.


Band 32, Seite 12, 39:
Ahnen des Andreas Hucke.
Seite 12:
Dunkelberg, Christoph, * ..., + Leinefelde 9.10.1735, oo ebd. 7.10.1705 Maria Magdalena Reinhold.

Seite 39:
Reinhold, Maria Magdalena, * Beuten ... (1681), + Leinefelde 7.7.1748, oo ebd. 7.10.1705 Christoph Dunkelberg.


Band 34/35:
Seite 162:
Die Würzburger Siebold.

Barthel von Siebold (1774-1816), Professor der Chirurgie und Oberwundarzt in Würzburg; Studium in Jena 1793 bis 1797; Auszug:
...Er hörte Logik und Metaphysik bei Karl Leonhard Reinhold, der ein Anhänger von Kant war.


Band 40, Seite 251:
Haltermann / Stammfolgen aus Nordrhein-Westfalen.

Ferdinand Haltermann, *Rendsburg 12.5.1695, + Hohn bei rendsburg 7.9.1753, Pastor ebd.,
oo I. Hohn 7.9.1730 Anna Matthießen, T.d. Peter Matthießen in Bredstedt und Witwe des Pastors Nicolai Clausen in Bergenhusen, + 29.12.1741;
oo II. 23.2.1745 Catharina Eleonore Reinhold, T.d. Predigers Johann Reinhold in Hohenfeld.


Band 65, Seite 204:
Stammreihen Gauch.

Johann Michael Gauch, * Hofen 9.3.1802, + ... (USA); oo Hohenhaslach 23.5.1830 Christina Barbara Jung, * Hohenhaslach 5.10.1804, + ... (USA), T.v. Johann Georg Jung und Anna Juliana Stalder, aus Hohenhaslach, Witwe von Christian Eberhard Reinhold, aus Hohenhaslach (+ Hofen 1.12.1828); Kinder Reinhold, I. Ehe:
1) Christiana Barbara, * Hohenhaslach 8.2.1826, + Preble County, Ohio 1903, oo ... David Wehrley;
2) Christian Matthäus, * Hohenhaslach 19.3.1828, + Pickaway County, Ohio 1903, Minister (Prediger) ebd.; sind mit den drei Kindern am 11.8.1832 über Amsterdam nach Nordamerika ausgewandert (Kirchenbuch Hofen);
"left their home on August 12, 1832, and set sail from Amsterdam on September 16, 1832. Their voyage was a perilous one. They were overtaken in such a storm that the masts and rigging were swept from the vessel. At 3 o´clock in the morning, the Captain said: "All human skill can do no more, nothing but prayer to God will save us". It was not many moments until a mighty prayer uniting was in session, in which many were really and truly converted. The wawes were stilled, the storm soon passed and many had been brought in closer touch with God. The voyage lasted 42 days, but under the providence of God, they landed safely in the harbor of New York, October 28, 1832. The winter was spent in Pennsyvania, the following summer they moved to Warren County, Ohio, and here Mary, the second child was born. ... Then, they moved to Preble County, Ohio. ..." ("Biography of the Couk (sic!!) family", Manuskript.)


Band 71, Seite 207:
Kiehn aus Berlin und Wullenweber aus Lenzen an der Elbe.

Margaretha Wullenweber, get. Dom. Miser. 1645, + Lenzen 1., begr. 6.2.1703, oo Lenzen 20.2.1666 als Maria W. Ossald Reinhold.


Band 72, Seite 49, 52:
Ahnenliste Buchholz.
Seite 49:
Der Lebenslauf von Mag. Nikolaus Olai Scarensis; Album amicorum oder das Stammbuch von Mg. Nikolaus Olai Scarensis; Auszug:
... Das älteste bekannte Album, datiert 1542, benützt von Nikolaus Reinhold, einem Studenten an der Universität Wittenberg, enthält Einträge von Luther und Melanchthon.


Band 78, Seite 234, 247:
Ahnenreihe von Schönfels.
Seite 234:
372
Reinhold, Caspar, * Weißenborn 7.10.1682, + Zwickau, Handarbeiter, oo Zwickau 29.4.1707
373
Mende, Christina, aus Mosel.

Seite 247:
744
Reinhold, Tobias, Bauer und Gerichtsschöppe, * Weißenborn ?.10.1632, + ebd. 1.7.1710, oo Königswalde 1669
745
Freund, Sabina, * err. 1644, + Weißenborn 7.10.1702, aus Schlunzig.


Band 96, Seite 163, 168:
Gelbke I.
Seite 163:
Reinhold
15 - Elisabeth, * ..., + 12.8.1572; oo I. ... Lehmann; oo II. ... Onophrius Rosenhayn (... - 1561 od. 67, Bgm. in Görlitz).
16 - Bartolomäus, * ..., + ...

Seite 168:
Register der Familiennamen zur Ahnenliste Gelbke.
Reinhold B 15-16 Görlitz?


Band 119, Seite 227:
Pfarrer und Exulanten in der Aszendenz der Geschwister Semmelroch.

Ahnenliste von Susanna Magdalena Schmidt:
...
6. Johann Christoph Reinhold, Lohgerbermeister.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Hoffe es ist etwas für Dich dabei.

Gruß Michael

Michael1965
05.08.2009, 22:55
Hallo rolo (Sebastian),

hier die von Dir gewünschten Daten.


Cruschwitz, DFA, Band 80, Seite 12:
Marine-Obergeneralarzt Dr.med. Johannes Runkwitz (1859-1916).

II. Schulzeit in Altenburg (1865-1878); Auszug:
... Für die Medizin entschieden sich drei: Carl Cruschwitz (jena), Arno Franke (Würzburg) und Johannes Runkwitz (Berlin).


Band 120, Seite 57:
Wilhelm Lueg 1792-1864 und seine Familie.

Johannes Erich Martin, * Reichenbach 5.10.1901, + Reimersgrün/Krs. Plauen 19.3.1981, Landwirt in Reimersgrün, oo Brunn/Krs. Reichenbach 19.9.1930 Olga Elsa Cruschwitz, * Brunn 18.5.1912, + Berg. Gladbach 21.9.1989.


Goldacker, DFA, Band 115, Seite 240:
500 Jahre Schützenbrüderschaft St. Kilian Lügde 1497-1997;
Anmerkung:
Bei der Erstellung der Genealogie Schneidewind/von Mengerssen waren die erhaltenen Grabsteine der Familie in der Kilianskirche vor Lügde hilfreich. Für die Hilfestellung bei der Wappenauflösung der Grabsteine bedankt sich der Verfasser bei Karl Arthur Goldacker/Melle.


Kindscher, DFA, Band 2, Seite 211, 216:
Ahnenliste Meschke.
Seite 211:
150
Thiele, Gottfried, Bauer, Gerichtsältester in Hartau bei Zittau, get. Zittau 28.10.1732, + das. 3.2.1808, oo das. 19.2.1759
151
Kindscher, verw. Herfurth, Maria Rosina, * Hartau 23.11.1728, begr. Zittau 21.12.1761.

Seite 216:
302
Kindscher, (Küntzscher), Andreas, Bauersmann, Gerichtsältester in Hartau, * ..., + wahrsch. Ende 1732, oo ...
303
Günther, Anna Rosina, * ..., + vor 1759.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Nicht viel, aber vielleicht ist doch etwas für Dich dabei.

Gruß Michael

Regiment 100
05.08.2009, 22:56
Vielen Dank,ich werde es am Wochenende durcharbeiten.Eine schöne Woche noch.

Michael1965
06.08.2009, 01:51
Hallo Christian,

hier die von Dir gewünschten Daten


von Caron, DFA, Band 70, Seite 233, 280, 281, 282, 283, 284, 285, 286:
Heinrich Ernst Schniewind 1778 - 1842 und seine Nachkommen.
Seite 233:
Vorwort; Auszug:
...
So war er auch oft in den Häusern der Geschwister und Schwäger seiner Mutter, bei Heinrich Ernst Schniewind II, bei Carl Wesenfeld und Albert Caron.

Seite 280:
Foto von Albert Caron 1819-1894 und Adelheid Caron geb. Schniewind 1828-1907.

Seite 281:
Haus 6
Adelheid Schniewind, 1828-1907, oo Albert Caron, 1819-1894, Fabrikant in Barmen-Rauenthal; Kinder:

61
Albert von Caron, 1853-1933, Bergassessor a.D.

62
Walther von Caron, 1855-1937, Fabrinkant in Barmen-Rauenthal,
oo I. Clara Molineux, 1858-1885,
oo II. Aline de Weerth, 1862-1919.
oo III. Johanna de Weerth, 1869-1958.
-- 62 Stamm Walther von Caron.

63
Frieda Wilhelmine von Caron, 1858-1917.

Seite 282:
Haus 6
6
Ernestine Marie Adelheid Schniewind, * Elberfeld 21.5.1828, + Haus Heisterberg bei Königswinter 6.10.1907, oo Elberfeld 14.8.1850 Albert Heinrich Caron, * Rauenthal bei Barmen 16.8.1819, + Haus Heisterberg 27.11.1894, Fabrikant, Inhaber der Firma J.M. Caron und Co. in Rauenthal, S.v. Jean Marie Caron, * Paris 13.8.1786, + Rauenthal 9.8.1830 (Katholisch, nach der Einwanderung nach Deutschland zu ev.-luth. Glauben übergetreten), Fabrikant, Inhaber der Knopffabrik J.M. Caron und Co. in Rauenthal, oo Barmen 20.2.1817 Wilhelmina Klein, Barmen 1.11.1794, + Rauenthal 9.9.1856.
Kinder Caron:

61
Albert Heinrich Caron, * Rauenthal 9.1.1853, + Bonn 18.9.1933, Dr.phil.h.c. der Universität Göttingen, Bergassessor a.D., Fideikomißherr auf Ellenbach im Landkreis Kassel, erhält 1905 den preuß. erbl. Adel.

62
Walther Johannes Caron, * Rauenthal bei Barmen 22.2.1855, + Celle 19.8.1937, Fabrikant, Inhaber des Hauses J.M. Caron in Rauenthal, seit 1904 Fideikommißherr auf Rittergut Eldingen, Krs. Celle, erhält 1905 den preuß. erbl. Adel,
oo I. Barmen 8.1.1879 Maria Clara Molineus, * Barmen 3.8.1858, + Rauenthal 22.3.1885, T.v. Albert Molineus, * Barmen 27.3.1814, + ebd. 13.2.1889, Teilhaber der Fa. Molineus und Co. in Barmen, oo Barmen 25.4.1842 Ida Engels, * Barmen 16.11.1822, + ebd. 25.10.1884;
oo II. Elberfeld 18.8.1886 Johanna Aline de Weerth, * Elberfeld 14.5.1862, + ebd. 21.9.1919, T.v. Peter August de weerth, * Elberfeld 30.10.1832, + ebd. 6.1.1885, Bankdirektor in Elberfeld, oo ebd. 24.5.1861 Johanna Maria Meckel, * Elberfeld 1.9.1842, + Rom 26.11.1880;
oo III. Elberfeld 18.5.1920 Johanna Hulda de Weerth, * Elberfeld 12.6.1869, + ebd. 23.3.1958, Schwester seiner 2. Ehefrau.
Kinder von Caron aus 1. Ehe:

621
Clara Maria von Caron, * Rauenthal bei Barmen 24.3.1882, + Wohlenrode 5.4.1954, oo Eldingen 5.5.1911 Ernst August von der Wense, * Mörse bei Wolfsburg 2.7.1873, + Hannover 9.7.1934, Forstmeister und Rittergutsbesitzer auf Wohlenrode, S.v. Hermann von der Wense, * Knesebeck 1.3.1831, + Wohlenrode 6.6.1906, Landschaftsrat, Gutsbesitzer in Mörse und Wohlenrode, oo Wolfsburg 29.8.1861 Bertha Gräfin von der Schulenburg, * Schmiedeberg/Schlesien 4.9.1837, + Wohlenrode 22.5.1895 (der jüngste Bruder von Ernst August, Gerhard von der Wense heiratete 1921 Gertrud von Caron, siehe 625); 3 Kinder.

Seite 283:
622
Jean Marie (Hans) von Caron, * Rauenthal 17.2.1884, + Bad Pyrmont 11.7.1977, Dr.phil., Rittmeister a.D., oo Braunschweig 3.1.1929 Käthe Seyde (verw. Fette), * Graudenz 13.8.1899, T.v. Hans Seyde, * Dresden 22.7.1872,

Seite 284:
gefallen Galizien 24.5.1915, oo Rawitsch (Prov. Posen) 4.10.1898 Margarete Büchtemann, * Glatz/Schlesien 10.9.1878, + Braunschweig 21.12.1968.
Sohn von Caron:

6221
Wolfgang Hans Erich von Caron, * Braunschweig 6.1.1932, + Frankfurth 7.7.1974, Abt.-Leiter bei der Dresdner Bank in Düsseldorf, oo Oberhausen 10.11.1960 Edith Heszl, * Frankenthal/Pfalz 25.3.1939, T.v. Ernst Anton Johann Heszl, Oberhollahrum/Oberösterreich 12.2.1911, + Linz a.d. Donau 28.9.1975, Ing., oo Bad Pyrmont 12.6.1938 Margarete Bäckmann, * Rinteln 13.9.1916.
Kinder von Caron:
62211 Claudia, * Osterath 5.1.1963.
62212 Joachim, * Osterath 17.11.1965.

Kinder von Caron (aus 2. Ehe; Nr. 62)
623
Aline Elisabeth Gertrud von Caron, * Barmen-Rauenthal 12.2.1888, + Wien 26.5.1940, oo Eldingen 15.4.1913 Werner Wilhelm August Peter de Weerth, * Schloß Hegne bei Konstanz 22.5.1886, + Bad Gandersheim 9.11.1964, Dipl.-Ing., Direktor bei der AEG Wien, S.v. Werner de Weerth, * Elberfeld 30.8.1855, + Freiburg/Br. 14.12.1943, Landwirt, oo Beuwied 14.10.1879 Auguste Wilhelmine Friederike Möhlau, * Birkenfeld 30.11.1860, + Freiburg/Br. 8.9.1945; 3 Kinder.

Seite 285:
624
Aline Adelheid von Caron, * Barmen-Rauenthal 19.5.1889, + Eldingen 7.2.1948.

625
Johanna Gertrud von Caron, * Barmen-Rauenthal 23.7.1890, oo Eldingen 10.11.1921 Gebhard von der Wense, * Mörse 17.7.1875, + Eldingen 2.12.1939, Landwirt, Oberstleutnant a.D., S.v. Hermann von der Wense, * Knesebeck 1.3.1831, + Wohlenrode 6.6.1906, Landschaftsrat, Gutsbesitzer, oo Wolfsburg 29.8.1861 Bertha Gräfin von der Schulenburg-Wolfsburg, * Schmiedeberg 4.9.1837, + Wohlenrode 22.5.1895; 3 Kinder.

Seite 286:
626
Walter von Caron, * Barmen-Rauenthal 22.8.1891, + London 16.2.1914, Bankkaufmann.

627
Albert Heinrich von Caron, * Barmen-Rauenthal 23.6.1893, + Genf 18.7.1914, stud.jur.

628
Erich von Caron, * Barmen-Rauenthal 5.8.1895, gefallen Cambrai 26.3.1918, Leutnant im Husaren-Reg. 13.

629
Wolfgang von Caron, * Barmen-Rauenthal 19.11.1897, gefallen am Stochod/Rußland 9.8.1916, Fähnrich im Drag.-Reg. 19.

6210
Hildegard von Caron, * Barmen-Rauenthal 13.1.1899, Diakonisse.

63
Frieda Wilhelmine von Caron, * Barmen-Rauenthal 11.11.1858, + Haus Heisterberg bei Königswinter 11.3.1917.


Caron, DFA, Band 75, Seite 267:
Ahnenliste des Willy Schniewind und seiner Geschwister Tilla und Alex.
Ahnenkreis B: Die Familie Joest-Steineshoff.
Auszug:
... Auch in der Familie Caron, einer anderen Tochter von Heinrich Ernst, wird viel erzählt, wie eng der Familienzusammenhalt war.


Band 79, Seite 4:
Heinrich Ernst Schniewind, 1813-1895 und seine Nachkommen.
Erinnerungen an Großvater Heinrich Ernst Schniewind von August Mittelsten Scheid; Auszug:
... Die Honnefer Zeit liebete er sehr. (Seine Schwester Adelheid Caron hatte dort ganz in der Nähe in Haus Heisterberg einen Sommersitz).


Band 120, Seite 160-163, 168:
Nachkommen des Wilhelm Meckel und seiner Frau Hulda Wülfing.
Seite 160-163:
-siehe oben Band 70-

Seite 168:
-siehe oben Band 70-


Siems, DFA, Band 1, Seite 227:
Ahnentafel Clasen.

Heinrich Friedrich Schroeder, * Gaarzermühle 18.11.1770, + ebd. 14.10.1843, Erbpächter und Müller auf der Gaarzermühle; oo Grube 9.10.1800 Elsabe Margarethe Klüver, verw. Siems, Cismarfelde.


Band 12, Seite 47:
Die Nachkommen des märk. Gutspächters Christian Friedrich Schultz.

Günter Niemann, Dipl.-Ing., * Kostheim bei Mainz 11.6.1906, oo Bremen 24.12.1941 Elfriede Siems, * ...


Band 20, Seite 146:
Die Göttsch aus Krummbek.

Richard Göttsch, Bauer in Meeschendorfer Weide, * Haßberg 19.12.1873, + Oldenburg i.H. 17.4.1940, oo Neukirchen i.H. 9.12.1910 Helene Siems, * Grubenhagen, Krs. Oldenburg 19.2.1892, + Heiligenhafen 6.10.1947, T.v. Karl Siems, Bauer in Grubenhagen und Elise Langbehn; 1 Sohn.


Band 45, Seite 149, 150:
Stammfolge Passow.
Seite 149:
Elisabeth Bolte, * Bookhorst 20.4.1905, oo Ribnitz 4.5.1934 Korad Siems, * Hamburg-Gr. Flottbeck 8.12.1903, Landwirt in Trinwillershagen, seit 1948 in Hamburg Vertreter für Baumschulartikel.

Seite 150:
Kinder:
Erika Siems, * Trinwillershagen bei Damgarten, Krs. Franzburg-Barth 20.1.1935, oo Hamburg-Flottbeck 25.5.1960 Friedrich-Karl Habekost, * Berlin 6.11.1924, Kaufmann; 2 Kinder.

Jasper-Hinrich Siems, * Trinwillershagen 19.6.1936, Kaufmann; Caixa Postal 1013, Belém do Pará (Brasilien); oo Hamburg-Altona 1.6.1962 Renate Suck, * Kiöwen, Krs. Treuburg (Ostpreußen) 8.12.1936; 2 Kinder.


So Christian, dass waren die von Dir gewünschten Daten. Hoffe es ist etwas für Dich dabei. Deine Vermutung das die Familie Caron aus Galizien stammt, hat sich ja eigentlich bestätigt.

Gruß Michael

w.caron
06.08.2009, 09:38
vielen Dank , werde mich da mal durcharbeiten

Danke und Gruß
Christian

Michael1965
06.08.2009, 12:52
Hallo Guido,

heute dann die von Dir gewünschten Daten


Berkholz, DFA, Band 71, Seite 225:
Kiehn aus Berlin und Wullenweber aus Lenzen an der Elbe.

Frau Förster Berkholz Patin bei Johann Wilhelm Richard Lages, * Rheinsberg 21.3.1861.


Büchel, DFA, Band 11, Seite 134:
Die Familie Stählin aus Memmingen.

Wolfgang Peitler, * 1904, oo Erfurt 14.9.1931 Ingeborg Müller, * ..., T.d. Oberstabarztes a.D. Dr. Johannes Müller und Rose Büchel in Erfurt.


Band 41, Seite 134:
Das Geschlecht Giegerich - Teil II.

Jakob Spieler, Bauer, * 15.4.1797, S.v. Adam Spieler und Anna Maria Büchel aus Lohr.


Demme, DFA, Band 1, Seite 237:
Die Familie Nöring aus Zella im Eichsfeld.

Johann Adam Weißenborn, get. Deuna 8.2.1762, + (wohl Deuna nach 9.5.1810), 1797, 1803 in Duderstadt, zuletzt in Deuna (Eichsfeld), S.v. Franz Weißenborn und Anna Elisabeth Demme.

Band 28, Seite 243, 246:
Das Geschlecht Hucke aus Kirchworbis im Eichsfelde.
Seite 243:
Philipp Hucke, Leineweber, * Kirchworbis 17.11.1758, + ebd. 2.3.1827, verunglückte auf dem Heimweg von Eppenrode, oo ... Maria Magdalena Demme, * ... (1760), + Kirchworbis 20.6.1833; 5 Kinder.

Seite 246:
Johann Hucke, Müller, Besitzer der Huckenmühle, * Kirchworbis 22.12.1772, + ebd. 2.3.1846 (Lungenentzündung),
oo I. Kirchworbis ... Anna Maria Katharina Nachtwey;
oo II. Kirchworbis 15.9.1818 Anna Margarethe Hucke, * Kirchworbis 2.6.1788, + ebd. 22.12.1855 (Lungenentzündung), T.d. Philipp Hucke und Maria Magdalena Demme.

Band 117, Seite 209:
Ahnenliste der Brüder Nadler.

Heva Müller IV, * ..., + ..., oo I. vor 1551 Daniel Steffan; oo II. 1595 Andreas Demme (Mühlhausen?).


Groitzsch, DFA, Band 120, Seite 194:
Stammtafel der Familie Herzog.
Zur Geschichte von Triptis und Katzhütte; Triptis:
Auszug: ... Triptis bleib zunächst in kaiserlichem Besitz, 1085 wird es von Kaiser Heinrich IV. seinem Gefolgsmann Wiprecht von Groitzsch übertragen, dessen Tochter sich mit Dito von Wettin vermählt.


Hoy, DFA, Band 49, Seite 141:
Die Ruser aus Barsbek.

Jochim Ruser, Leibkutscher in Gravenstein/Dänemark, + Stakendorf 24.7.1789, + Augustenburg/Dänemark 22.4.1838, oo Gravenstein 19.9.1818 Maria Christine Hoy, * Flensburg 14.5.1793, T.d. Johann Hoy, Schloßwächter in Gravenstein und Christina Domsien; 4 Kinder.


Iffland, DFA, Band 34/35, Seite 211:
Die Würzburger Siebold; Elias von Siebold.
Fußreise von Jena nach Göttingen 1797; Auszug:
... Durch die vortreffliche Hofsängerin und Schauspielerin Dem. Jagemann aus Weimar, die eine Schülerin Ifflands ist und vorher in Mannheim war, wurden im Anfang des Augustmonats ...

- im Register ist ein August Wilhelm Iffland (1759-1814), Schauspieler, auf der Seite 211 angegeben; dieser ist nicht auf der angegebenen Seite, der davor und danach aufgeführt -

Band 55, Seite 64, 69, 239:
Seite 64, 69: Ahneliste Albanus.
Seite 64:
2590
Kley, Joachim, 1580 Pate als discipulus, Rechtsgelehrter, 1600 Gemeindevormund, Fleischschätzer, siebenmal im Rat 1605-1614, zweimal Kämmerer, Consul, 1614 Bürgermeister, * Eisenach um 1565, + ebd. 16.6.1617, oo ebd. 18.7.1597
2591
Iffland, Anna, get. Stedtfeld 18.8.1577, begr. Eisenach 11.9.1652.

Seite 69:
5182
Dallwich, Konrad, vulgo Edler von Dallwich (= Kurt Iffland), Freisasse, Burgverwalter in Stedtfeld, * um 1540, + vor 2.9.1582, oo 23. p.Trin. (16.9.) 1576
5183
Cotta, Anna, * Eisenach um 1543, begr. ebd. 22.3.1588.

Seite 239:
Stammfolgen der Frei- und Lehnschulzen Leistikow.

Karl Leo Paul Leistikow, * Inowraclaw 11.3.1854, + Sachsenhausen 11.3.1933, 1914 Hauptmann und Batteriechef beim Fußart.-Reg. 2 in Swinemünde, Okt. 1919 nach Sachsenhausen bei Berlin verzogen, als Major verabschiedet; oo Posen 20.2.1885 Elfriede Henriette Emilie Iffland, * Piotrowo, Krs. Schrimm, + Sachsenhausen 27.1.1944, T.d. Gustav Iffland, Rittergutsbesitzer in Skrzinski in Posen und Martha Pietsch; 7 Kinder.


Band 71, Seite 114:
Kiehn aus Berlin und Wullenweber aus Lenzen an der Elbe.

Lilli Krome, * ..., T.d. Georg Christian Krome, * Freiburg a.d. Elbe 2.7.1800, + Verden 1.11.1862, Pastor in Verden, oo ... Johanna Margarete Holthusen, * Dassel 27.12.1803, + Verden 20.4.1877; oo Geheimrat Iffland in Verden.


Band 98, Seite 37/13:
Das silberne Buch der Familie Sack.

Anna Cotta, * (Eisenach) um 1543, begr. Eisenach 22.3.1588,
oo I. ... Jonas Matthes, Amtsverweser zu Eisenach;
oo II. 16.9.1575 Conrad Dallwich (Curdt Iffland, vulgo Edler von Dallwich), Freisasse, Berverwalter zu Stedtfeld.


Justin, DFA, Band 98, Seite 4/7:
Das silberne Buch der Familie Sack.

Minnchen Teuthorn, * ..., oo ... N.N. Justin, Kaufmann.


Rest folgt.

Gruß Michael

Michael1965
06.08.2009, 17:40
Hallo Guido,

weiter geht es mit


Römisch, DFA, Band 7, Seite 141:
Stammfolge eines Geschlechtes Liebig/Liebich aus Petersdorf im Riesengebirge.

George Friedrich Liebich, Kauf- und Handelsmann mit Schleierleinen in Hirschberg, * Herischdorf, get. Hirschberg 11.1.1718, + ebd. 28.4.1803, oo Warmbrunn 12.9.1747 Anna Rosina, T.d. Kaugmanns und Kirchenvorstehers Jeremias Römisch ebd. (sie * um 1720, + Hirschberg 13.10.1808); 6 Kinder.

Band 109, Seite 40:
Charlotte Parge-Zarm; Band II; Nassau und Hessen: Heck.

Philipp Ludwig Heck, * Birlenbach 8.1.1802,
oo I. Birlenbach 22.6.1828 Friederike Wilhelmine Dörr, * Berlin 16.3.1806, + Birlenbach 8.9.1846:
oo II. Neukirch/Westerwald 16.3.1849 Karoline Römisch, * Zeppenfeld im Siegerland 25.2.1830, T.v. Heinrich Römisch und Anna Cath. Müller.


Söllner, DFA, Band 1, Seite 30:
Grams mit Stammtafeln.

Johann Goller, * Horbach 3.4.1682, + Rappetenreuth 16.5.1753, oo Marienweiher 1.6.1711 Katharina Söllner, von Schwarzenbach, * ..., + Horbach 5.7.1722.

Band 7, Seite 301, 302:
Die Familie Reichel in Markt-Redwitz.
Seite 301:
2
Julius Reichel, * Markt Redwitz 23.1.1895, Buchhändler in Ruhpolding, Hausbesitz in Passau und St. Wolfgang, Oberösterreich, oo 28.6.1923
3
Emma Söllner, * Markt Redwitz 21.4.1903.


6
Carl Söllner, * Markt Redwitz 14.7.1864, + ebd. 4.7.1945, Goldschmied; oo 2.8.1900
7
Wilhelmine Grottmüller, * Dörflas 25.11.1879.


12
Christof Peter Söllner, * Lorenzreuth 30.12.1839, + Markt Redwitz 1.7.1893, Goldschmied, oo 24.11.1863
13
Christiane Kastner, * Dörflas 24.10.1843, + Markt Redwitz 5.11.1915.

Seite 302:
24
Joh. Michael Söllner, * Neudes 1803, + Lorenzreuth 2.4.1869, Müllermstr., oo 25.11.1827
25
Marg. Barbara Lippert, * Lorenzreuth 19.1.1806, + ebd. 4.12.1866.


48
Georg Simon Söllner, * Neudes 1766, + ebd. 1836, Gemeindevorsteher, oo vor 1804
49
Margarete Barbara N.N., * ... 1778, + ... 1836.

Band 25, Seite 8:
Ahnenliste Heuer.

Bausch, Peter, Einwohner in Nieder-Wöllstadt, * ..., + das. 18.10.1625 (oo ... Katharina, Witwe des Hans Söllner).

Band 64, Seite 87, 118, 200:
Ahnenliste der Geschwister Popp aus Kulmbach.
Seite 87:
Margarete Han II, get. Wunsiedel Samstag n. Simoni Judae 1552,
oo I. Hans Schmidt, Leineweber in Wunsiedel;
oo II. das. 20.1.1578 Hans Söllner.

Seite 118:
Hans Kern, 1608 Bürger und Seiler in Wunsiedel, get. das. 23.11.1583, + (Wintersberg) vor 16.7.1639, oo Wunsiedel 4.10.1608 Maria Söllner.

Seite 200:
Söllner
1883
Maria, get. Wunsiedel 2.2.1580, oo das. 4.10.1608 Hans Kern.

3766
Hans, Leineweber, 1580 Neubürger (zahlt 5 Pfd.), aus Kirchenlamitz, oo Wunsiedel 20.1.1578 Margareta Han, Witwe Hans Schmidt; Quelle: Frl. Elisabeth Jäger, pers. Mitt.

Band 88, Seite 106, 107:
Kleinschroth Stammlisten.
Seite 106:
Adolf Heinrich Kleinschroth, * Marktsteft 11.8.1913, oo Söllner.

Seite 107:
Adolf Heinrich Kleinschroth, * Marktsteft 11.8.1913, Elektriker in Marktsteft, oo Hof/Saale 9.4.1946 Therese Söllner, * Hof/Saale 15.7.1924; 2 Kinder.


Senft, DFA, Band 4, Seite 240, 242, 291:
Die Weckert aus Büdesheim.
Seite 240:
Magdalena, uxor Joannis Senfft Patin bei Maria Magdalena Weckert, get. 12.4.1767.

Seite 242:
-wie Seite 240-

Seite 291:
Katharina Adelseck, * Büdesheim 31.7.1804, + das. 30.5.1868, T.v. Johann Adelseck, Landwirt in Büdesheim und Cäcilia Senft.

Band 9, Seite 169:
Das fränkisch-thüringische Geschlecht Witthauer.
Richard Witthauer; Auszug:
... Von berühmten Mitgliedern des Vereins sind zu nennen: ..., zu meiner zeit in Eisenach eingeführt, ... Hofrat Prof.Dr. Senft, Dozent an der Forstakademie Eisenach, ...

Band 28, Seite 271:
Das Geschlecht Hucke aus Kirchworbis im Eichsfelde.

Emma Katharina Hucke, * Naumburg a.d. Saale 21.6.1898, oo Sondershausen 1.12.1923 Albert Senft, Kreisbaumeister, * ...

Band 32, Seite 1, 15, 18, 40, 42, 44, 141:
Seite 1-44:
Ahnen des Andreas Hucke.
Seite 1:
Anna Eva Albrecht, * Vollenborn ..., + Breitenworbis 4.1.1747, oo ebd. 23.7.1753 Joachim Senft.

Seite 15:
Johann Gerhard Große I, * Breitenworbis 10.8.1743, + ebd. 23.10.1818, oo ebd. 16.5.1774 Maria Elisabeth Senft.

Seite 18:
Balthasar Heddergott, * ... (1653), + Breitenworbis 30.1.1733, oo ... Anna Elisabeth Senft.

Seite 40:
Dorothea Elisabeth Rudelbach, * ..., + Breitenworbis 9.6.1753, oo ebd. 14.11.1740 Joachim Senft.

Seite 42:
Maria Christine Schröter, get. Bickenriede 14.3.1683, + Breitenworbis 24.3.1752, oo ebd. 26.10.1705 Johannes Senft.

Seite 44:
Senft I
139
Maria Elisabeth, * Breitenworbis 29.6.1749, + ebd. 25.9.1807, oo ebd. 16.5.1774 Johann Gerhard Große.

278
Joachim, * Breitenworbis 22.1.1774, + ebd. 8.5.1780,
oo I. ebd. 14.11.1740 Dorothea Elisabeth Rudelbach;
oo II. ebd. 23.7.1753 Anna Eva Albrecht.

556
Johannes, Meister, * Breitenworbis ..., + ebd. 18.6.1735, oo ebd. 26.10.1705 Maria Christine Schröter.

1112
Wilhelm, Meister, * ... (1624), + Breitenworbis 8.10.1714, oo ... Christine N.N., * ... (1637), + Breitenworbis 5.2.1724.

2224
Heinrich, * ..., + ...

Senft II
1145
Anna Elisabeth, * ... (1661), + Breitenworbis 28.3.1729, oo ... Baltasar Heddergott.

Heinrich Senft (2224) wird in Breitenworbis 1649 als erster Vertreter seines Geschlechtes genannt. 1675 ist er verheiratet, besitzt eine Herdstelle und hat zwei Söhne und zwei Töchter. 1678 zahlt er der Kirche für 3 Äcker Erbenzins. Sein Sohn Wilhelm (1112) ist 1675 ebenfalls schon verheiratet und hat zwei Söhne und drei Töchter. Bede übten den Beruf eines Schreinermeisters oder Zimmermeisters aus. 1677, 1689 und 1690 war Wilhelm Altarist. Johannes (556) hatte dieses Amt in den Jahren 1715 und 1717 inne. Letzterer besaß das Haus Nr. 90, während Anna Elisabeth (1145), wahrscheinlich eine Schwester des Johannes, mit ihrem Mann das Haus Nr. 91 bewohnte.

Seite 141:
Ahnenliste der Geschwister Reinicke in Erlangen.

Franz Samenhammer, Bürger, Ratsherr in Chemnitz, segelte 1524 bis 1526 nach dem neuentdeckten Amerika; * Chemnitz um 1495, begr. ebd. 5.6.1576; oo ... Anna Senfft.

Band 70, Seite 26:
Familiengeschichte Pfannstiel.

Ida Johannette Katharine Margarethe Louise Pfannstiel, * Ulrichstein 18.3.1865, + Darmstadt 28.9.1942, ev., oo Ulrichstein 16.9.1886 Philipp Senft, * Alzey 8.9.1831, + ebd. 11.3.1908, ev., Bäckermeister, S.d. Kaspar Senft, Bäckermeister und Margarethe Dumbert; kinderlos.


Kleine Pause, der Rest folgt dann.

Gruß Michael

Michael1965
06.08.2009, 20:37
Hallo Guido,

und weiter geht es mit


Senft, DFA, Band 75, Seite 109:
Ausgewählte Quellen zur Politik und Geistesgeschichte Ostmitteleuropas.

Hanisch, Andreas oo Clara Agnes Hewelke; Paten ihrer Kinder:
1751
Ehregott Ludwig (62): ..., Jesaias Senft, Färber, ...

Band 92, Seite 65:
Die Vorfahren der Geschwister Sorgenfrei.

Walter Anton Maximilian von Tein, Oberstleutnant der Deutschen Wehrmacht (Heer), Kommandeur eines Panzerregiments, * Stuttgart 8.10.1906, gefallen südwestlich Breslau 13.2.1945, begr. Jordansmühl, Krs. Reichenbach (Niederschlesien) oo ... Ernestine Maria Senft, * München-Nymphenburg 10.2.1910, T.v. Anton Senft, Reichsbahnbeamter aus Vilseck, Krs. Amberg (Oberpfalz) und Ursula Daser aus Mainburg (Niederbayern).

Band 93, Seite 177:
Genealogie der Grafen von der Wenge genannt Lambsdorff.

Udo von der Wenge genannt Lambsdorff, * Berlin 21.2.1939, Filmkaufmann, Werbeleiter der Firma Willy Bogner in München, oo München 21.2.1974 Elisabeth Hedwig Senft, * München 28.12.1950, T.d. Werbeleiters Ludwig Senft und Elisabeth Berg; 2 Kinder.

Band 96, Seite 153:
Gelbke I.

Martin Hübler, * 28.2.1551, + Chemnitz 8.1.1616, 1597 im Rat ebd.,
oo I. ... 8.10.1576 Anna Eckardt verw. Knoch;
oo II. ... 19.9.1586 Regine Senft (... - 10.1.1623).

Band 106, Seite 173:
Familie Harlos.

Peter Harlos, * Karolowka 29.6.1866, + Bielitz nach Flucht aus Hohenbach 13.1.1944,
oo I. Mierow 17.11.1895 Marie Andes;
oo II. ... 1923 Barbara Andes;
oo III. ... 29.6.1926 Therese Senft, * Hohenbach 29.12.1892, Karlsruhe 7.2.1966, T.v. Johann Senft, * Hohenbach 28.5.1865 und Therese Stallmann, * Hohenbach 21.11.1866.

Band 119, Seite 111:
Pfarrer und Exulanten in der Aszendenz der Geschwister Semmelroch; Johann Andreas Friedrich Bracker; Auszug:
Foto der Wohnung der Familie Bracker seit 1860 in Bayreuth. Haus des Buchbindermeisters Senft in der "Breiten Gasse", heute Sophienstr., 1. Stock.


Und zum Schluß noch

Berkholtz, DFA, Band 80, Seite 221, 231:
Das Geschlecht Kerkovius aus dem Baltikum.
Seite 221:
Ahnen Amalie Katharina Hammer oo Wilhelm Georg Kerkovius:
...
2
Hammer, Moritz Ludwig, * Neumünster/Holst. (nach eigenen Angaben) 18.2.1785, + Riga 31.3.1853, Kaufmann und Holzexporteur in Riga, oo Riga 26.5.1812 (röm.-kath.)
3
Berkholz (Bergholz), Sophie Dorothea, * ..., + Riga 1826.


6
Bergholtz, Johann, * ..., + ..., Bg. in Riga 1786, Mastenwraker ... 1795 (Revisionsliste), Filiation zuu 3 nur vermutet, da der Beruf zur späteren Tätigkeit seines Schwiegersohnes passen würde und der Name sonst in Riga zu der Zeit nicht vertreten ist, oo II. Riga ... 1781
7
Purrith, Marie Magdalena, * ..., + ....


12
Bergholtz, Friedrich, * ..., + vor 1795, Amtmann in Riga und Ascheraden bei Riga, o-o ?
13
Bleydorn, Anna Barbara, * ..., + ...


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Hoffe das bei der Menge doch vielleicht etwas dabei ist.

Gruß Michael

Sim3
07.08.2009, 15:03
Hallo Michael,

würdest Du mir bitte den Namen Pletsc in Band 98 nachschauen.

Ich hab da noch drei andere Namen die mir sehr wichtig sind:

Engel
Baum
Klein

Marlies meinte, dass diese Namen generell häufig vorkommen. Gibt es die Möglichkeit, durch Angaben dies Suche einzuschränken z.B. Herkunft, ca. Lebensjahr etc?

Dank Dir schon mal im Voraus

Gruß

Daniel

Michael1965
07.08.2009, 19:30
Hallo Daniel,

schaue gern nach dem von Dir genannten Namen. Vor Dir sind noch drei andere Anfragen abzuarbeiten.

Zu Deiner Frage nach Eingrenzung;

Ja es geht. In den meisten Bänden, nicht in allen, gibt es ein Bundesland- und Ortsregister.

Frage ist nur ob es bei den "Allerwelts-Namen" tatsächlich zu Erfolgen kommt. Die Chance ist meiner Meinung nach sehr, sehr gering. Da sehe ich die Chancen bei selteneren Namen eher gegeben.

Gruß Michael

basket
08.08.2009, 12:35
Hallo Michael,

würdest du für mich in folgenden Bänden nach dem Namen "KORB" suchen?

Band 1, 10, 21, 73, 96

Vielen Dank im Voraus

GJa
08.08.2009, 22:19
Vielen Dank Michael !

Muß natürlich erst durchwühlen

Gruß GJa

Preußger
09.08.2009, 16:22
Hallo Michael,
mein Name kommt nur einmal im Familienarchiv vor und zwar im Bd 92. Es wäre sehr nett, wenn Du mal schauen könntest, was da steht. Vielleicht hilft mir dass mit meinem Urgroßvater weiter.

Vielen Dank

Andreas








Hallo Petra,

das Deutsche Familienarchiv ist ein genealogischer Sammelband. Dort haben Familien- und Ahnenforscher ihre Ergebnisse veröffentlicht. Ich habe es mir vor Jahren bei dem Verlag Degener gekauft (Bd. 1-129). Ich glaube es sind heute so an die 150 Bände.

Wenn Du sie Dir nicht alle kaufen möchtest, kannst Du hier auch Marlies fragen (Forumn Allgemeines), ob Sie mal nach den Namen die für Dich interessant sind, schaut. Sie hat ein Register. Und wenn etwas für Dich dabei ist, schreibst Du mir einfach und ich schaue dann für Dich in dem angegebenen Band nach.

Schönen Gruß aus dem Norden.

Michael

karlfriedrich
09.08.2009, 21:33
Hallo Michael, hab vielen Dank für Deine Auskunft von vor ein paar Tagen.
Könntest Du für mich mal nach dem Namen "de Clokestorpe" in Band 31 schauen ?
Ein Dankeschön nochmals im voraus...

Michael1965
09.08.2009, 23:16
Hallo axell,

heute die von Dir gewünschten Daten


Bierbrauer, DFA, Band 3, Seite 239:
Die Geschlechter Spruth.

Margot Duncker, * Glatz 27.3.1909, oo Berlin-Lichterfelde 7.10.1936 den Bankbeamten Richard Bierbrauer, * 17.5.1902, jetzt in Düsseldorf-Gerresheim; Kinder:
Karin Bierbrauer, * 16.1.1938.
Uwe Bierbrauer, * 13.5.1942.


Band 50, Seite 109:
Das Geschlecht Giegerich - Teil III

Karl (Charlie) Leonhard Giegerich, * Bierstadt 25.4.1903, + Faulbach (Ufr.) 20.4.1972, ev., Bundesbankoberrat in Fulda, oo Wiesbaden-Bierstadt 23.12.1928 Anna Bierbrauer, * Bierstadt 7.1.1904, ev.; 5 Kinder.


Band 107, Seite 334, 336:
Ahnenliste Helene Gorbahn.
Seite 334:
194
Ludwig, Joh. Adam, Einwohner von Bierstadt, lebt dort noch am 2.3.1722 als Witwer, 56 J. alt; seine Kinder sind verheiratet, * ca. 1666, + nach 1722, oo Bierstadt 6.12.1694
195
Bierbrauer, Maria Elisabeth, + vor 1722, oo I. Bierstadt 8.10.1676 Johann Michael Diel, Einwohner von Bierstadt, begr. das. 21.9.1689, 36 J, 6 M. alt; oo II. das. 28.8.1690 Johann Bernhard Reckhardt, begr. das. 2.2.1693, 29 J., 5 M. alt, S.d. Georg Reckhardt, des Kirchen-Centoris und Gerichten Waldeckschen Landes.

Seite 336:
390
Bierbrauer, Johann, 1651 und 1654 Einwohner von Bierstadt, wohl dieser: + Bierstadt 23.2.1673, oo ...
391
N.N., als Witwe 1684 im Untertanenverzeichnis von Bierstadt.


Band 130, Seite 19:
Ahnenliste Schmidt aus Oberstein an der Nahe.

Regina Schuhmacher, kath., nach Heirat ev., * Sonnenberg 17.2.1876, + Simmern/Hunsrück 4.5.1961, oo Ferdinand Bierbrauer, ev., * Oberbrombach ..., + Simmern/Hunsrück ..., Lokomotivführer.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Nicht viel aber vielleicht passt etwas davon.

Gruß Michael

Michael1965
10.08.2009, 00:00
Hallo Manfred,

hier die von Dir gewünschten Daten


Seckel, DFA, Band 76, Seite 161:
Das baltische Geschlecht Lackeschwitz; Nachtrag; Ahnenliste Weiß.

Lienhard Romig, aus Ansbach, Gerber in Hall 1529, Ratsherr 1549/52 und 1560/67, + 15.2.1589, 85 J. alt, erlebte 171 Nachkommen (Bildtafel in der Michaeliskirche, vgl. G. Wunder, Die Bürger von Hall, Ab. 7); oo I. 1533 Amalie Seckel, + Hall 3.3.1547, T.v. Wilhelm Seckel, Metzger in Hall 1509/49, Ratsherr 1526 - 1549 und Sibille N.N.


Band 116, Seite 99, 137, 170:
Vorfahren von Paul Ludwig.
Seite 99:
2074
Vischer, Lienhard, * Schäb.Hall, + ebd. 1541/42, Metzger ebd. steuert 1537 - 41, oo ebd. um 1537
2075
Seckel, Salome, * Schwäb.Hall, + ebd. nach 1549.

Seite 137:
4150
Seckel, Paul, * Schwäb.Hall um 1472, + ebd. 1525/26, Metzger ebd., steuert 1497 - 1525, oo ebd. 1497
4151
Raban, Salome, * Schwäb.Hall, + ebd. 1541/43.

Seite 170:
8300
Seckel, Michel, * Schwäb.Hall um 1435, + ebd. 1513/14, Metzger, Ratsherr 1493-1511, steuert 1459 - 1513, oo ...
8301
Kraft, Katharina, stiftet 1483 für das Almosen.


Zweifel, DFA, Band 8, Seite 98, 104, 108:
Ahnenliste der Brüder Thomas.
Seite 98:
Neuheuser
1379
Anna Margaretha, * ... 30.11.1616, + Tübingen 30.8.1662, oo Stuttgart 25.11.1639 Johann Friedrich Zweifel.

Seite 104:
(von) Schmalkalder
688
Johann Dietrich, inscribiert Tübingen 5.8.1641, Heidelberg 1656, jur.cand. 1659, 1661 Oberrats-Sekretär in Stuttgart, des schwäbischen Kreises Teils Kriegskommissar, entrichtet am 19.5.1666 75 fl. an die Stadt Schwäbisch Hall von 866 fl. 20 p. 5 h. ererbtem mütterlichen Vermögen; get. Schwäbisch Hall 29.7.1627, + ... (nach 2.2.1671, nicht in Stuttgart), oo Stuttgart 14.6.1659 Agnes Zweifel.

Seite 108:
Zweifel
689
Agnes, get. Stuttgart 19.9.1640, + Stuttgart 17.6.1695,
oo I. Stuttgart 14.6.1659 Johann Dietrich Schmalkalder;
oo II. Stuttgart 19.11.1678 Johann Laurentius Schmidlin, Magister, Konsistorialrat und Stiftsprediger (19.11.1678 "designierter Prälat zu Herrenalb"), + Stuttgart 7.2.1692.

1378
Johann Friedrich, Fürstlicher Geheimer Kanzlist, 1639 Landschreiber, 1656 Landschreibereiverwalter in Stuttgart, * Großbottwar 13.10.1608, + Stuttgart 13.4.1674, oo Suttgart 25.11.1639 Anna Margaretha Neuheuser.

2756
Johann Friedrich, Bürgermeister in Großbottwar, * ... 1578, + ... 1637, oo ... Katharina Schmid.


Band 66, Seite 316:
Die Ahnen der Cäcilie Kessler geb. Winter.

- kein Eintrag mit dem Namen Zweifel vorhanden -


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Auch bei Dir war es nicht viel, aber vielleicht passt doch etwas.

Gruß Michael

Manfred Renner
10.08.2009, 12:31
Lieber Michael,

ok, es war nicht viel, aber : VOLL INS SCHWARZE !! Genau die Daten, die ich brauche !
Super!!!
Vielen lieben Dank für Deine erneute Fleissarbeit ( Nebenbei : Schläfst Du eigentlich noch
bei diesem enormen Arbeitsaufwand ?? )

Herzlichen Gruss aus dem heute recht schwülen Hamburg,

Manfred

Michael1965
10.08.2009, 15:26
Hallo Manfred,

freut mich wenn etwas für Dich dabei war.

Mein Opa hat immer gesagt: "Schlafen kann man noch genug wenn man tot ist".
Makaber, aber er hatte recht.

Schöne Grüße aus dem ebenfalls sehr schwülen Elmshorn.

Michael

del1211
10.08.2009, 18:32
Vielen Dank, es passt leider nichts, der Name, den ich suche heißt auch wahrscheinlich Bierbauer und nicht Bierbrauer (schwer leserlich)!

Michael1965
10.08.2009, 22:28
Hallo die fröhliche,

hier die von Dir gewünschten Daten


Bürger, DFA, Band 19, Seite 269:
Das Hugenottengeschlecht Souchay de la Dubissière.

Heinrich Ernst Theodor (vin) Tiling, * Talsen bei Goldingen/Kurland 28.6./10.7.1873, + Winsen a. Aller 16.4.1950, Landwirt, Gutsbesitzer von Rohnen/Kurland, Kr. Tukkum, S.v. Edurad Georg von Tiling, Gutsbesitzer von Schwarren, Lrs. Tukkum und Johanna Bürger aus Numhausen.


Band 20, Seite 125:
Das thüringische Geschlecht Grober; 12. Hans Grober (Spielberg) und die Seinen; Auszug:
...
Die Hälfte des Viertel Bohnenlandes hat er zu uns nicht bekannter Zeit, jedenfalls vor 1687, von Konrad Bürgers Frau gekauft. Das ganze Viertel hat aber früher der in Spielberg ansäaaigen Sippe Götze gehört.


Band 23, Seite 266, 267:
Die Bauernfamilie Annecke aus Wedderstedt bei Quedlinburg am Harz.
I. Vorwort; Auszug:
Seite 266:
...
Vorerst nahm ich wieder die Verbindung mit dem mir bereits persönlich bekannten und hochverehrten Wedderstedter Ortspfarrer, Herrn Pastor Bürger auf, der an seiner mehr als 50jährigen Wirkungsstätte als ein ausgezeichneter Kenner der Wedderstedter Kirchenbücher und Kirchenakten bekannt ist, ...

Seite 167:
Die Arbeit war aber fruchtbar und nicht immer umsonst gewesen, denn es wurden noch einige Namen entdeckt, die die Verbindung zwischen dem Stammältesten Peter Annicke I., * 1470, und Annias Annken, * 1576, herstellen konnten. Herrn Pastor Bürger möchte ich an dieser Stelle noch meinen ergebensten Dank für seine aufopferungsvolle Mitarbeit bei der Aufstellung der Wedderstedter Stammfolge zum Ausdruck bringen.


Band 26, Seite 164, 168, 169, 174:
Die Geschlechter Prel/Breler (ab 1178) in Franken und Hessen.
Seite 164:
116
Schmidt, Hans Peter, * Dabringhausen-Buddemühle 28.10.1745, + ..., oo Dabringhausen 24.10.1773
117
Bürger, Katharina Elisabeth, * Dabringhausen 18.3.1748, + ...

Seite 168:
234
Bürger, Christian, * ... 5.1712, + Dabringhausen-Lindscheid 24.11.1772 (60 J., 5 M.), oo ...
235
Schlösser, Gertrud, + ... 1709, + Dabringhausen-Lindscheid 7.2.1776 (67 J.).

Seite 169:
246
Wiemann, Johann Wilhelm, * Meinerzhagen 11.8.1739, + Hückeswagen "auf der Heyde" 14.6.1793, oo Hückeswagen 23.5.1763
247
Bürger, Anna Katharina, * Dabringhausen-Lindscheid 18.9.1742, + ...

Seite 174:
494 = 234,
495 = 235.


Band 31, Seite 104, 106:
Die Raab/Geschichte eines Weißenburger Bürgergeschlechts.
Seite 104:
272
Brunner, Johann Georg, Glasermeister in Feuchtwangen, get. Harburg 5.4.1665, + Feuchtwangen nach 1724, oo ebd. 18.10.1687
273
Bürger, Eva Barbara, get. Feuchtwangen 14.12.1660, + ...

Seite 106:
546
Bürger, Michael, Glasmachermeister und des Rats in Feuchtwangen, * 1600, begr. Feuchtwangen 13.12.1680, oo II. ebd. 14.7.1651
547
Odenwälder, Barbara, aus Lentersheim.


Band 34/35, Seite 376, 381-387, 393, 395, 402, 422, 424, 615:
Die Würzburger Siebold.
Seite 376:
Auszug:
Auf Siebolds Berichte hin schickte ihm die Regierung zwei Gehilfen aus Batavia: für die Fächer Physik, Chemie und Mineralogie den bisherigen Apotheker bei den Hospitälern Dr.phil. Heinrich Bürger, ...

Seite 381-187; Die Hofreise nach Edo 1826:
Auszug:
Seite 381:
Die Führung der Gesandtschaft hatte der Oberst von Stürler, dem Dr. Bürgerals Sekretär und Siebold als Arzt zur Seite standen.

Seite 382:
... Unser Gesandter ließ moderne Möbel, prachvolles Tafelservice, Silber und Kristallwerk mitnehmen; und auch wir, Herr Bürger und ich, waren reichlich mit Luxusartikeln und vorzüglich solchen Gegenständen, ...

Während der Überfahrt gelang es ihm und Dr. Bürger mit einem Senklot die Wassertiefen festzustellen.

Seite 385:
... Am 1. Mai 1826 fand die Audienz beim Shogun statt. Siebold beschrieb sie ausführlich im Tagebuch: wie Oberst von Stürler, Dr. Bürger und er in feierlicher Prozession abgeholt und über Brücken ...

Seite 387:
Wenn das Schiff vor einer Insel ankerte, ging er mit Dr. Bürger zur Erkundung an Land.

Seite 393:
Wieder auf Deshima.
Auszug:
... Die Mineraliensammlung, womit sich mein Assistent, der Hr. Dr.phil. Bürger, beschäftigte, ist äußerst vollständig.

Seite 395:
... Am 1. Oktober sollte Dr. Bürger dei amtlichen Funktionen Siebolds übernehmen und dieser zu Ende des Herbstes nach Java zurück segeln.

Seite 402:
Unter Bemerkungen: Bürger setzte die Forschungen 1830-32 fort.

Seite 422:
Siebolds wissenschaftliche Werke; Auszug:
...Wünsche, die sich während der Bearbeitung ergeben sollten, konnten leicht befriedigt werden, da Dr. Bürger nach Siebolds Abreise die Betreuung des verkleinerten botanischen Gartens ....

Seite 424:
... Aus Deshima schickte Dr. Bürger Zwiebeln und Samen, und auch von Buitenzorg kamen Sendungen an.

Seite 615:
... Er ist sehr ausgezeichnet als Arzt und studierte nebenbei Naturgeschichte. Dr. Bürger liebt Stein- und Arzneikunde und machte in Hakone magnetische Beobachtungen ...

Bei Dr. Bürger handelt es sich um folgende Person:
Bürger, Heinrich (1804-58) Dr.phil., Apotheker, Chemiker, Naturforscher in Batavia und Deshima.


Band 47, Seite 68, 70, 71, 74:
Das fränkische Geschlecht Rehm.
Seite 68:
Luise Schnizlein, * Nürnberg 20.6.1865, + Ansbach 2.2.1944, oo August Friedrich Heinrich Bürger, * Reichenschwandt bei Nürnberg 16.5.1849, + Ansbach 23.4.1926, Landgerichtspräsident in Ansbach, S.v. Friedrich Bürger, * Colmberg 18.3.1810, + Reichenschwandt 9.5.1851, Pfarrer und Mathilde Schneider, * Heidenheim a. Hahnenkamm 1.9.1813, + Memmingen 2.7.1902.

Seite 70:
Ernestine Bürger, * Memmingen 24.6.1891, + Rio de Janeiro 18.4.1967, oo Kurt Gies, * 5.7.1885, + 30.10.1940, Textilkaufmann und Fabrikant in Rio de Janeiro, S.v. Heinrich Gies und Laura Otto; 2 Kinder.

Mathilde Bürger, * Memmingen 1.8.1893, oo Oskar Döpping, * Ansbach 8.8.1893, Generalmajor a.D., Uttenreuth bei Erlangen, S.v. Otto Döpping und Laura Classen; 2 Kinder.

Luise Bürger, * Memmigen 19.7.1896, + Dießen am Ammersee 17.1.1930, oo Johann Christoph Süßmann, * Rothenburg o.T. 11.12.1890, + Erlangen 16.8.1932, Forstamtmann in Dießen, S.v. Johann Hermann Süßmann und Margarete Kreuzberger; 4 Kinder

Seite 71:
Karl Bürger, * Memmingen 24.5.1900, Regierungsforstdirektor in Ansbach, oo Sophie Ruthel, * Burgbernheim 15.10.1905, T.v. Karl Ruthel und Regina Reuder; 1 Sohn.

Seite 74:
- Kein Eintrag mit dem Namen Bürger vorhanden -


Band 48, Seite 171:
Zur Geschichte der Siebold / VII. Kapitel; Der Thüringer Siebold-Kreis.

Sophia Christina Siebold, Nordhausen 25./26.5.1789, + ..., oo Nordhausen 22.8.1808 Caspar Heinrich Jacob Bürger, * Hoppenstedt 15.7.1781, + ..., Tuchmachergeselle, S.d. Andreas Bürger, Kgl. preuß. Reiter zu Hoppenstedt (20 km nordwestlich Wernigerode) und Dorothea Hahmann.


Band 67, Seite 269:
Der Veleger Dr. Eugen Diederichs als Familienforscher.

Marie Diederichs, * Erxleben 19.12.1858, + ..., oo ... 15.6.1882 Max Bürger, * ..., + ... 29.9.1925, Rittergutsbesitzer, später Rentier, Leutnant a.D.


Band 70, Seite 131:
Familie Fette.

112
Bertram, Johann Heinrich Ludwig, Hauswirt, * Aligse 19.12.1796, + ebd. 28.10.1872, oo ...
113
Bürger, Ilse Marie Elisabeth, * ... 4.1798, + 10.3.1875.


Band 73, Seite 152:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie, Rothenhöfer Ast.

Eckart Mensching, Dr.phil., wissenschaftl. Assistent, * Hameln 1.12.1936, oo 24.10.1962 Karin Bürger, Assessorin des Lehramtes, * Hannover 19.9.1936.


Band 74, Seite 145:
Der Verleger Dr. Eugen Diederichs.

- Kein Eintrag mit dem Namen Bürger vorhanden -


Band 75, Seite 133, 137:
Dehnicke aus dem Lüneburgischen.
Seite 133:
Wilhelm Ferdinand Zühlsdorff, * Regenwalde 30.11.1817, + ..., Bürger und Kupferschmiedemeister in Naugard, oo ... Charlotte Wilhelmine Henriette Bürger, * Naugard 8.3.1826, + ebd. 25.9.1856.

Seite 137:
Ingeborg Hedwig Wilhelmine Elisabeth Dehnicke, * Neiße 23.10.1923, oo Sachsenhausen (Waldeck) 19.8.1950 Siegfried Karl Gottlob Bürger, * Mönchengladbach; 2 Kinder.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Hoffe für Dich das etwas dabei ist.

Gruß Michael

Michael1965
10.08.2009, 23:13
Hallo Daniel,

der von Dir angegebene Name erscheint nicht im Register, hier steht nur Pletsch.


Gruß Michael

Sim3
11.08.2009, 08:23
Hallo Michael,

sorry hatte auch Pletsch gemeint. 8-)

Gruß

Daniel

Sausmaus
11.08.2009, 12:05
Hallo Michael,

würdest Du für mich nach dem FN Bährisch in Band 96 schauen?

Gruß Sausmaus

die fröhliche
11.08.2009, 22:24
Hallo Michael,
Vielen Dank, werde es am Woende in Ruhe nochmal durchgehen und nachschauen.

Liebe Grüße aus dem Schwarzwald.
die fröhliche

Michael1965
14.08.2009, 20:35
Hallo Daniel,

hier nun die von Dir gewünschten Daten


Pletsch, DFA, Band 98, Seite 26/6:
Ahnenliste Leonhard.

Karl Pletsch, Sonderschullehrer in Melsungen, * ..., + ..., oo Schönau 4.10.1964 Anita Krawielitzki, * Schönau 15.8. 1938; Kinder:

a) Daniela, * Marburg 23.4.1965.
b) Dorothea, * Marburg 20.2.1968.



Das war es schon. Hoffe es passt trotzdem.

Gruß Michael

Michael1965
14.08.2009, 21:10
Hallo basket,

heute nun die von Dir gewünschten Daten.

Korb, DFA, Band 1, Seite 288:
Vierter Nachtrag zur Ahnenliste Fix.

Agnes de Gier, * ... 1634 (1635), + St. Goar 9.6.1691,
oo I. um 1654 Anton Bartmann, Pfarrer zu Rockenhausen;
oo II. St. Goar 1678 N.N. Fischer;
oo III. St. Goar 2.6.1691 Johann Valentin Korb.


Band 10, Seite 157:
Zur Brück-Nachkommenforschung II.

Hermann Heddesheimer, * Neuhäusel 28.8.1906, Versicherungsdirektor bei der Iduna in Hamburg, oo Berlin-Dahlem 26.3.1932 Charlotte Korb, * Halle a.d. Saale18.10.1904; letzter Wohnort: Pinneberg.


Band 21, Seite 254:
Meine Ahne 59 / Juliane von Hanstein un dihre Nachkommen.

Gerhard Morenz, * Selb 24.3.1927, Ing. in Regensburg, oo ebd. 12.5.1951 Renate Korb, * Liegnitz 12.10.1930; 2 Kinder.


Band 73, Seite 269:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.

Emilie Henriette Kneip, * 24.8.1877, + ..., oo 8.9.1906 Heinrich Korb, Roundtop, Texas, * ..., + ...; Kinder:

a) Marvin Ferdinand Carl, * 17.10.1908.
b) Curtis, * 22.11.1917.


Band 96, Seite 12, 21, 25:
Ahnenliste Unger.
Seite 12:
Christliebe Klinger, * Großpöhla 12.1.1703, oo Grünstädtel 17.5.1723 Gottlieb Korb.

Seite 21:
Johann Gottfried Unger, get. Eibenstock 24.9.1723, + Großpöhla 12.4.1804, Schichtmeister auf dem Pfeilhammer in Kleinpöhla, 1776 Vice-Richter in Großpöhla, oo Grünstädtel 15.10.1752 Christina Korb.

Seite 25:
Kinder von Johann Gottfried Unger und Christina Korb; 7 Kinder.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Hoffe das etwas für Dich dabei ist.

Gruß Michael

basket
14.08.2009, 23:12
Hallo Michael1965,

ich habe die Daten kurz überflogen. Leider scheint nichts dabei zu sein.
Werde aber die Daten noch einmal genau prüfen.

Trotzdem herzlichen Dank für die schnelle Bearbeitung. Will in Kürze noch weitere Anfragen an Dich richten!?

Gruß Kurt

basket
15.08.2009, 12:08
Hallo Michael,

würdest du für mich in folgenden Bänden nach dem Namen "ZAPF" suchen?

Band 1, 11, 38, 46, 64, 66, 74, 88, 91, 95, 98, 103, 106

Vielen Dank im Voraus

Michael1965
16.08.2009, 12:12
Hallo Andreas,

nach etwas längerer Wartezeit hier nun Deine gewünschten Daten.


Preußger, DFA, Band 92, Seite 237, 254:
Nachkommen von Hans Sachs in Deutschland und Amerika (USA).
Seite 237:
Wilhelm Möller, Dipl.-Phys., Lehrer im Hochschuldienst für elektronische Bauelemente in Mittweida, * Berlin 9.7.1939, oo Dürrhennersdorf 1.6.1963 Hildegard Preußger, Krankenschwester, * 20.8.1939, 3 Kinder.

Seite 254:
Kinder von Wilhelm Möller und Hildegard Preußger:
...


Das war es schon. Leider nicht viel aber vielleicht passt es doch. Schönen Sonntag noch.

Gruß Michael

Michael1965
16.08.2009, 12:19
Hallo rolo,

hier die von Dir gewünschten Daten.

de Clokestorpe, DFA, Band 31, Seite 247:
Chronik der Krönke.
Die Kröncke in Ostpommern; Auszug:
...
Bei Leuten slawischer Abstammung sind diese als "Slaw" bezeichnet, z.B. Reynerus de Clenefelde (slawus), Surik de Clokestorpe (slawus) (Zeitschrift des Vereins für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde, Bd. 44, 1964, S. 5-34).


Mehr steht leider nicht geschrieben. Vielleicht bringt der Hinweis auf den Verein in Lübeck etwas weiter. Schönen Sonntag noch.

Gruß Michael

Michael1965
16.08.2009, 12:29
Hallo Saumaus,

hier nun Deine gewünschten Daten:


Bährisch, DFA, Band 96, Seite 124:
Gelbke I.

Möller, Elias, * Reichenberg/Böhmen 23.12.1609, + Zittau 13.12.1682 (durch Sturz im Hause des Michael Berndt, Fleischergasse), floh 1651 der Religion halber nach Zittau, wurde hier Bürger, Tuchmachermeister und Zunftälester, kauft ein Haus Rosengasse, zahlte (oder bekam? von?) Christoph Wünsche, Fleischhacker 1659: 70 Zitt. Mark, 1667; 250 Zitt.Mark, Andreas Bährisch 1680; 450 Zitt. Mark; oo ... 1.6.1632 Elisabeth Gärtner.


Das war es auch schon für Dich. Vielleicht passt es ja. Schönen Sonntag noch.

Gruß Michael

maja1102
16.08.2009, 17:17
Hallo Michael,

könntest du bei Zeiten mal nach folgenden Namen in folgenden Bändern schauen?!

MAHR steht in Band 12, 21, 30, 53, 76,

DROSSARD in Band 7, 54,

SCHAFFHAN in Band 66


Vielen Dank und liebe grüsse!
Mareike

tine72de
16.08.2009, 19:07
Hallo Michael,

auch wir würden gerne Deine Hilfe in Anspruch nehmen:

Wir sind zur Zeit auf der Suche nach Informationen über meinen Großvater Erich Knispel (geb. 29.01.1915) aus Woldenberg/Nm. der wohl als "Flieger"
in Anklam stationiert war und nach Informationen des Volksbundes
am 10.12.1942 in Duchowschtschina gefallen ist.

Sein Vater soll "Erich Fritz Knispel", Landwirt gewesen sein und ein Bruder
mit dem Namen Heinz gehabt haben.

Marlies hat uns mitgeteilt, dass der Name Knispel im Band 121 geführt wird...

Es wäre nett, wenn Du uns mitteilen könntest, welche Informationen Du ggf. zu diesem Namen bzw. Stammbaum hast.

Wir sind für jede kleine Information dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Kerstin + Wolf Marschall

P.S. Weiterhin sind wir auch für Informationen dankbar, die
Konrad Marschall, geb. 31.07.1899 betreffen.
Lt. Marlies findet man den Marschall in den Bänden 4, 29, 36, 46, 59, 72, 73

Sim3
17.08.2009, 08:48
Hallo Michael,

Danke für Deine Mühe.
Leider kein Erfolg bei mir, keine Übereinstimmung gefunden.

Gruß

Daniel

SchwarzerReiter
18.08.2009, 22:48
Hallo Michael,

das ist ja echt super, was Du hier für Forschung betreibst.
Nun möchte ich aber auch mal etwas wissen:-)
Was stehen denn für Eintragungen unter Richardt in Band 19, 25, 28 und 90?
Bei uns wird fast immer das zweite "H" vergessen.
Mein Urgroßvater ist Heinrich Rich(h)ardt aus Oberaula, geb. in Rhünda bei Felsberg/Nordhessen


Herzliche Grüße
Sharif

Sausmaus
19.08.2009, 11:39
Hallo Michael,

vielen lieben Dank für Deine Bemühungen!

Sausmaus

Michael1965
19.08.2009, 23:35
Hallo Kurt,

hier die von Dir gewünschten Daten.


Zapf, DFA, Band 1, Seite 112:
von Kilian-Philipp
Schlußbetrachtung; Auszug:
... G. Zapf, Augsburg, Bibliothek 1795.; ...


Band 11, Seite 127:
Die Familie Stählin aus Memmingen.
Der Brünner Zweig; Auszug:
... Martin hatte aus seiner Ehe mit Maria Barbara Nepperschmidt fünf Söhne und sechs Töchter. Nach dem Tode seiner Gattin 1768 pflege ihn seine Tochter Regina Barbara, bis er 1780, mit 91 Jahren starb. Die Leichenrede "Auf Herrn Martin Stählin, des innern Raths, Bürgermeistern und Handwerksherrn" hielt der Diakon Steiner (gedruckt Augsburg 1780); einen (hier benützten) Auszug daraus gab G.W. Zapf in dem Werk "Augsburgische Bibliothek" ...


Band 38, Seite 278:
Die Familie Raschig I aus Jessen.

Katharina (Katrin) Else Raschig, * Offenbach am Main 21.2.1938, Dr.rer.soc. Konstanz; oo Offenbach 23.3.1966 Wolfgang Zapf, * Frankfurt 25.4.1937, kath., Dr.phil.


Band 46, Seite 94, 109, 146, 150, 183:
Ahnentafel Fickert.
Seite 94:
Georg Ebner oo II. Voitssumra 7.2.1653 Barbara, T.d. verst. Nicol Grieshammer, Metzlersreuth, Witwe des Hans Zapf zu Haidlas.

Seite 109:
Aus der Zeit vor Veit Körndörfer sind in Mähring bekannt: Hans Korndörfer (+ vor 1599; Sohn Hans ist 1599 in Rehau Pate); - Michael Korndörfer (Tochter Gertarud oder Gera oo Zapf).

Seite 146:
Michael Streitberger, * Hof 22.1.1610, + wohl ebd. nach 1673; oo wohl Rehau um 1634 Anna Zapf, * Rehau 29.5.1614, + wohl Rehau zwischen 1651-59.

Seite 15:
Hans Oldsch zu Quellenreuth (ältester Sohn des verst. Jacob Oldsch),
oo I. 22.5.1686 Anna Maria , Jobst Zapfens, Büttner zu Rehau älteste Tochter.

Seite 183:
Lorenz Zapf, zu Rehau, 1575 Bräumeister, 1595 Ratsherr, 1596 Bürgermeister, * ..., + wohl Rehau nach 1602, oo vor 1569 Cordula N.N., * ..., + nach 1597;
Kinder, in Rehau geboren:
a) Hans, * 1569.
b) Peter, * 1571.
c) Hans, * 1572.
d) Anna, * 1575.
e) Elisabeth, * 1578.
f) Johannes, * 1579.
g) David, * 1580.
h) Magdalena, * 1586.
i) Totgeburt, +* 1590.

Hans Zapf, * Rehau 6.5.1579, + wohl Rehau nach 1631, oo wohl Rehau um 1605 Katharina N.N., * ..., + nach 1624 (Hans Zapf hat in den Taufeinträgen seiner Kinder und in Dateneinträgen verschiedene Beinamen: "bei der Kirchen", "bei dem Röhrenkasten", "im Eckhaus beim Storchennest und Bierbrauers Sohn", "beim Storchennest", "der Storchwirt" und "Ciconius" (lat.: ciconia = Storch);
Kinder in Rehau geboren:
a) Elisabeth, * 1602.
b) Johannes, * 1604.
c) Anna, * 1605.
d) Anna Katharina, * 1607.
e) Katharina 1609.
f) Paulus, * 1612.
g) Anna, * 1614.
h) Katharina, * 1616.
i) Margaretha, * 1619.
j) Georg, * 1622.

Anna Zapf, * Rehau 29.5.1614, + wohl ebd. nach 1651, oo wohl Rehau um 1634 Michael Streitberger.

Band 64, Seite 246, 247:
Ahnenliste der Geschwister Popp aus Kulmbach.
Seite 246:
Zapff, Joh. Wolfgang, 1634-1690, Schuhmacher in Hof, oo ebd. 1659 Martha Daum, 1635-1679.

Seite 247:
- kein Eintrag mit dem Namen Zapf vorhanden -

Band 66, Seite 5, 63, 64, 75, 76, 101, 108, 109, 110, 111, 270:
Die Ahnen des Pfarrers Gustav Kessler.
Seite 5:
Bock, Anna, * 1558, + Quittelsdorf nö. Königsee (Thür.) 7.10.1648, 90 Jahre alt, an den Folgen eines unglücklichen Sturzes (KB Quittelsdorf "Anno 1648. Frau Anna Zapffin, Herrn Esajas Zapffs, weiland Pfarrers zu Königsee, Witwe, meine des Pfarrers M. Christian Zapffs, herzliebste Mutter, nachdem sie, als eine 90jährige unvermögliche Mutter sonnabends vor 19.p.Trin., als am 7 8bris, abends nach gehaltener Mahlzeit frisch und wohl zu Bette in die Kammer kommen, ist sie wieder herausgegangen nach der Stubenzu, aber zum grossen Unglück hatte dieselbe Stunde einer das Türlein von der Treppe abgehoben, ist die liebe Mutter hineingefallen und in die Stube verschieden, ... ist den 9. zur Erden bestattet"); oo vor 1591 Esaja Zapff.

Seite 63:
Nürnberger, Martha Elisabeth, * Erfurt-Kaufmannskirche 2.4.1616, + Zeitz-Mich. 17.1.1696, oo Erfurt-Kaufmannskirche 29.7.1634 Nicolaus Zapff.

Seite 64:
LP Stolberg für Martha Elisabeth Nürnberger, 1615-1696, oo Nicolaus Zapff, nennt als ihren Geburtstag den 2.4.1615, während das KB Erfurt-Kaufmannskirche als Tauftag den 3.4.1616 angibt. Das Heiratsdatum ist nach der LP der 24.7.1634, nach dem KB Erfurt-Kaufmannskirche der 29.7.1634; ihr Todesdatum ist nach der LP der 10.11696, nach dem KB Zeitz-Mich. der 17.1.1696.

Seite 75:
Richter, Johann Mortiz d.J., get. Weimar 1.4.1647, begr. Jena 17.5.1705, oo Zeitz-Schloßkirche 20.1.1673 Maria Dorothea Zapff.

Seite 76:
KB Weimar, Taufen 1647 "Hr. Moritz Richter ein Sohn Johan Moritz getaufft den 1. Aprilis, Pathen: 1. Hr. M. Niecodemus Lappe, 2. Hr. D. Nicolaus Zapffe, ...
KB Jena, Trauungen 1673 "Am 20. Januar sin zu Zeitz getraut Herr Johann Moriz Richter, Hochfürstl. Sächß. Magdeburgischer verordneter LandtBauMeister zu Halle, weiland Herr Johann Moriz Richtern, bey dem Hauße Sachßen wolverordneten LandtBauMeisters nachgelaßner ältester Sohn, und Jungfrau Dorothea Maria Zapffen, Herrn Nicolaus Zapffens, der heil. Schrifft Doctoris, Fürstl. Sächß. gesampten OberHofPredigers, General Superintendenet und Assessoris des Consistorii zu Weimar Seel. nachgelaßne Tochter".

Seite 101:
KB Königsee, Trauungen 1622 " ... Nicolaum Siegfrieden des weilandt ehrenwertehn achtbaren undt wohlweisen Herrn Simon Sigfriden gewesenen Bürgermeisters undt Gastwith alhier hinterlassener einiger Sohn, damahls H. Joachim Frieden Gastgeber alhier Stiefsohn, den Ostermontag mit meiner (des Pfarrers Esajas Zapff) Jungfrau Tochter Maria Magdalena zum ersten proclamiret ...

Für heute ist das erstmal alles. Morgen mache ich dann weiter.

Gruß Michael

Michael1965
22.08.2009, 00:46
Hallo Kurt,

heute geht es dann weiter.

Zapf, DFA, Baad 66, Seite 108, 109, 110, 111, 270:
Die Ahnen des Pfarrers Gustav Kessler.
Seite 108:
Zapff
519
Dorothea Maria, get. Weimar 8.4.1656, begr. ebd. 5.7.1728, oo Zeitz-Schloßkirche 20.1.1673 Johann Moritz Richter d.J.

1038
Nicolaus, 1614 Gymnasium Arnstadt, 1620 Univ. Jena, 1623 Mag. Univ. Jena, seit 1623 Mag. legens Univ. Wittenberg, seit 1626 Adjunctus der Wittenberger philosophischen Fakultät und 1632 deren Dekan, seit 1633 Prof. der Theologie Univ. Erfurt, 1634 D. theol., 1638 Rektor der Erfurter Universität, 1642 zugleich sachsen-weimarischer Kirchenrat von Haus aus, 1643 Hofprediger in Weimar, seit 1644 zugleich sachsen-weimarischer Generalsuperindentant, Beisitzer des Oberkonsistoriums und Pfarrer an der Stadtkirche in Weimar; hochbegabt und von großer Gelehrsamkeit, gibt er auch in Weimar - trotz der vielfältigen Aufgaben in der Kirchenleitung nach den Verwüstungen des Dreißigjährigen Krieges - seine wissenschaftliche Tätigkeit nicht auf; er ist Mitarbeiter am Weimarer Bibelkommentar, führt eine umfangreiche Korrespondenz mit den Gelehrten seiner Zeit und verfaßt zahlreiche theologische und philosophische Schriften, von denen das "Compendium Locorum Theologicorum, Articulos fidei complectens, Wymar 1644", die "Philosophia universa, Jena 1663" und als Probe seiner theologisch-polemischen Wirksamkeit im Sinne der Orthodoxie die "Treuhertzige Wächter-Stmme, wegen der einschleichenden Weigelianischen Mordbrenner erschollen, Ulm 1639" bemerkenswert zu sein scheinen; auch in politischen Entscheidungen wird er des öftere wegen seines abgewogenen Urteils "nebst denen hohen Ministris" zu Rate gezogen; an Widrigkeiten fehlt es im Leben dieses bedeutenden Mannes nicht, die Geldmittel für sein akademisches Studium muß er sich selbst verdienen, Schwerhörigkeit plagt ihn, seit er sich 1628 auf einer Reise nach Dresden ein Ohrenleiden zugezogen hat, 1626 und 1635 übersteht er eine Pestinfektion, zweimal wird er von einem

Seite 109:
wütenden Hund übel zugerichtet; merkwürdigerweise ist in seiner Leichenpredigt von Einwirkungen des Dreißigjährigen Krieges wenig die Rede, man erfährt nur, dass er auf einer Besucherreise von Wittenberg in seine Heimat "wegen damahliger grosser Unsicherheit" zu längerem Aufenthalt in Erfurt gezwungen wird, aus dem sich 1633 seine Berufung an die Erfurter Universität ergibt, und hört von erheblichen Verlusten "an seinem zeitlichen Vermögen durch Kriegs-, Brandt- und Wasser-Schäden"; Nicolaus Zapff hat in Erfurt Hausbesitz; sein Porträt ist von Johann Dürr 1648 nach dem Leben gezeichnet und gestochen;
* Milbitz nördlich Königsee/Thüringen 2.2.1600, + Weimar 29.8.1672, begr. in der Stadtkirche, Epitaph, oo Erfurt-Kaufmannskirche 29.7.1643 Martha Elisabeth Nürnberger.

2076
Esaja, 1585 Univ. Jena ("Gothan."), um 1591 Schulmeister in Langewiesen westlich Königsee, Baccalaureus an der Lateinschule in Rudolstadt, 1595 Pfarrer in Milbitz - ein 1597 für die Filialgemeinde Horba von seinem Bruder, dem Goldschmied in Arnstdt Georg Zapff, gefertigter Abendmahlskelch in vergoldetem Silber erinnert noch heute an seine Amtstätigkeit -, 1617 Pfarrer in Königsee;
* Gotha 29.5.1563, begr. Königsee 25.8.1626, oo vor 1591 Anna Bock.

4152
Hermann, fürstl. sächsiacher Zeugmeister und Lieutnant auf der Festung Grimmenstein in Gotha, in Einwohnerlisten 1543, 1553, 1567 in Gotha bezeugt, in denen 1588 seine Witwe erscheint, oo vor 1563 Margaretha Waith...rin.

- Auf den Seiten 109, 110 und 111 sind noch reichlich Bemerkungen, die ich hier nicht alle abschreiben möchte. Wenn die Personen für Dich interessant sind, reiche ich es nach. -

Seite 111:
Ältere Vorkommen Zapff in Gotha:
Matrikel Erfurt 1503: Johannes Zapff de Gotha;
Die Fundgrube, Heft 12, Regensburg 1958, Musterung zum Türkenfeldzug Zwickau 1542: Blasius Zapff aus Gotha, Söldner, auf Haken gemustert, 5 Gulden Sold.
Matrikel Jena 1575: Zacharias Zapff Gothan.

Seite 270:
Personalschriften (Leichenpredigten und Hochzeitscarmina):
...
Zapff, Johann Adam, 1638-1708, LP Stolberg (GT).
Zapff, Nicolaus, 1600-1672, LP Stolberg (GT).


Band 74, Seite 283:
Stammreihen Treu aus Franken und angrenzenden Gebieten Württ.

Joseph Anton Treu, * Nürnberg 8.10.1933, kath., Flaschner; 1979 im Stadtarciv Nürnberg beschäftigt,
oo I. Nürnberg 20.5.1955 Kreszenz Selg, Gewerbegehilfin, * Ebershausen bei Krumbach 11.5.1935, T.d. Anselm Selg und Loni Bronnenmayr; o/o Nürnberg-Fürth 25.8.1959;
oo II. Nürnberg 15.12.1959 (o/o Nürnberg 14.4.1961) Ingeborg Mathilde Hernicht, * Oppeln/OS 13.6.1920; sie oo I. ... N.N. Kunert, oo II. ... Johann Zapf; oo IV. ... Franz Heinrich Berger.


Band 88, Seite 128, 141, 142:
Kleinschroth Stammlisten.
Seite 128:
Georg Wenzel Kleinschroth, Büttnermeister in Mainstockheim, ebrachscher, 1799 Jud Mendel kauft die Kleinschrodtschen Immobilien (Die Archive des Landkreises Kitzingen, Heft 29), * Obernbreit 21.2.1744, + Albertshofen 4.2.1827; oo Obernbreit 30.4.1771 Anna Maria Zapf verw. Bauer, * Mainstockheim um 1745, + ebd. 6.2.1797, T.d. Abraham Zapf, Wirt zum Goldenen Stern in Mainstockheim; Witwe des Metzgers Johann Leonhard Bauer, Mainstockheim. "Sie mußten Cantor und Pfarrer zusammen 42 Batzen zahlen"; 6 Kinder.

Seite 141:
Johann Leonhard Kleinschrodt, * Markt Bergel 22.8.1787, oo Zapf.

Seite 142:
Johann Leonhard Kleinschrodt, Schuhmacher in Markt Bergel, * Markt Bergel 22.8.1787, + ebd. 28.8.1854, oo ebd. 29.4.1827 Anna Margarete Zapf, * ebd. 25.1.1794, + ebd. 22.10.1848; 1 Tochter.


Band 91, Seite 173:
Mittelsten Schee - Mittelsten Scheid - Mittelstenscheid.

Karl Otto Mittelstenscheid, * Charlottenburg 19.5.1916, Dipl.-Volkswirt, Vorstandsmitglied i.R. der Schering AG, Berlin und Bergkamen, Vorsitzender bzw. Mitglied mehrerer Aufsichtsräte, Inhaber des großen Bundesverdienstkreuzes mit Stern, oo I. Krummhübel-Brückenberg 17.6.1944 Maja Helen Zapf, * München 23.5.1917, Chem. Assistentin in Berlin bis zur Ehe, T.v. Georg Martin Zapf, * Lankendorf bei Bayreuth 24.8.1891, + Oberschreiberhau 21.1.1942, Dipl.-Ing. in Berlin, Kapitän zur See (Ing.), oo Hamburg 8.3.1917 Helene Cäcilie Krüger, * Hamburg 17.5.1892, + Nesselwang im Algäu 25.5.1969; Ehe geschieden, 2 Kinder.


Band 95, Seite 125, 130, 153, 154, 228, 229, 230, 251:
Die Familie Keßler.
Seite 125:
Frau Dorothea Maria Richterin geb. Zapffin als Pate genannt bei Wi´lhemina Christiana Mitternachts, * Zeitz-Mich. 14.10.1696.

Seite 130:
Herr Licent. Johann Ernst Zapffe, Hochf. Sächs. Rath und Amtmann zu Arnshaugk und Ziegenrück genannt als Pate bei Ernst Gottlob Kessler, * Ranis 17.2.1712.

Seite 153:
Unter Bemerk.: Die Briefe an seinen Sohn Carl befinden sich in der Akte des Dr. Streitelschen Stipendiums für Theologiestudenten aus dem Familien Streitel und Zapff, die eine Ausfertigung der Stiftungsurkunde vom 27.9.1734 enthält ...

Seite 154:
...
Nachtigal hält den Fundator des Stipendiums irrtümlich für einen Schwiegersohn des Pater communis D. Nicolaus Zapff. Die genealogischen Zusammenhänge sind zu berichtigen:
D. Nicolaus Zapff, Generalsuperintendent und Hofprediger in Weimar, * Milbitz nö. Königsee/Thür. 2.2.1600, + Weimar 29.8.1672. Dessen Kinder:
a) Dr. med. Wilhelm Zapff, Leibmedicus in Zeitz, Dresden und Torgau, * Weimar 30.1.1644, + Torgau 19.1.1720, oo Schleusingen 15.11.1670 Elisabeth Margaretha Förster, * Suhl 24.4.1654, + Torgau 12.8.1713.
Deren Tochter: Wilhelmine Christina Zapff, * Zeitz 24.9.1672, + Merseburg 29.5.1742, oo Zeitz 18.10.1691 Dr.med. Johann David Streitel, Leibarzt in Merseburg, * Saalfeld 2.1.1667, + Merseburg 28.8.1730.

b) Dorothea Maria Zapff, get. Weimar 8.4.1656, begr. ebd. 5.7.1728, oo Zeitz 20.1.1673 Johann Moritz Richter d.J., Landbaumeister in Jena, get. Weimar 1.4.1647, begr. Jena 17.5.1705.

Seite 228:
Nachtrag zu DFA Band 66 (1977) und 21 (1962).
Wechmar/Waichmar
4153
Margaretha, aus Ohrdruf, wohnt als Witwe 1588 im Siebleber Viertel in Gotha, oo Ohrdruf um 1560 Hermann Zapff.

Seite 229:
Zapff
4152
Hermann, Bürger und Factor in Gotha, oo Ohrdruf um 1560 Margaretha Wechmar/Waichmar. *) Eine nochmalige Überprüfung der Ablichtung des Randvermerks im KB Königsee, Begränisse 1626, ergab für die Eltern des Esajas Zapff: " ... Pater Hermannus Zapf Civis Gothanus (f)actor (der nach ...
Seite 230:
...rechts geneigte obere Teil des f ist am beschnittenen Blattrand erkennbar), Mater Margaretha Waichmarin ...". Hermann Zapff wird in diesem Begräbniseintrag für seinen Sohn Esajas als Factor in Gotha, in LP für seinen Urenkel Dr.med. Johann Adam Zapf, 1638-1708, als fürstl. sächsischer Zeugmeister und Lieutnant auf der Vestung Grimmenstien bezeichnet. Der älteren Angabe dürfte der Vorzug zu geben sein. Welche Funktion sich hinter der Angabe (factor) verbirgt, ist ungewiß; ein altes lateinisches Lexikon von 1697 übersetzt das Wort factor mit Verschaffer, Trottenmeister (=Keltermeister).
Der Name der Mutter des Esajas Zapff "Margaretha Waichmarin" wird bestätigt durch eine handschriftliche von dem Genealogen Ernst Wechmar + in Mühlhausen erarbeitete Stammtafel der seit 1463 in Ohrdruf nachweisbaren Familie Wechmar/Waichmar. Nicht einzuordnen snd folgende Eintragungen in den Kirchenbüchern der St. Michaelis-Kirche zu Ohrdruf:
1. Hermann Zapf und Margaretha Wechmar copuliert um 1560 ..."
Das Trauregister Ohrdruf beginnt erst 1563; ein auf diese Eheschließung bezüglicher Eintrag konnte bisher nicht gefunden werden.
Da Hermann Zapff bereits 1543 im "Verzeichnis der sesshaften Bürger zu Gotha samt ihren Rüstungen und Wehren" genannt wird und spätestens um 1520 geboren sein dürfte, handelt es sich hier wohl um seine zweite Ehe.

Seite 251:
Berichtigungen von Druckfehlern 66 (977) 1-270:
...
Seite 109 Zapff 1038 Nicolaus 11. Zeile: oo 29.7.1634 (nicht 1643).


Band 98, Seite 23/5, 80/5, 21/10, 7/11:
Ahnenliste Leonhard.
Seite 23/5:
Carl Johannes Zapf, Lehrer in Weida, * Zella/Rhön (?) 31.8.1850, + 1939, oo ... 22.12.1883 Klara Liddy Schläger, * Teichwolframsdorf 16.5.1856, + 1940.

Seite 80/5:
Christop Heincinus, Mag., Superintendent zu Neustadt/Orla, * Naumburg/Saale 6.12.1670, + Neustadt/Orla 13.11.1737, oo ... 1708 Johanna Elisabeth Zapf, Zeitz 19.7.1675, + Neustadt/Orla 18.12.1734, T.d. Johann Ernst Zapf, Lic.jur., Amtmann zu Arnshaugk und Neustadt/Orla.

Seite 21/10:
Johannes von Klimberg, Geh. Rat und Kammerdirektor, * Wasungen 2.11.1653, + Stuttgart 1721, oo ... Erdmuth Rosina Zapf, T.d. Salomon Zapf, Geh. Rat zu Droßdorf und Kanzler zu Merseburg.

Seite 7/11:
Georg Wilhelm von der Lage, Diakonus zu Weimar; 1693 1. Stiftsprediger zu Weimar; 1723-44 Pfarrer in Mensdorf, Krs. Weißenfels, * Weimar 8.10.1667, + Rohrbach 9.7.1744, oo Weimar 14.5.1694 Maria Sophia Zapfe.


Band 103, Seite 91:
Lorenz Kruhöffers Nachkommen.
Margarete (Marga) Kruhöffer, * Krölpa 26.2.1893, + Dresden 14.10.1962, oo Krölpa 12.3.1917 Walter Zapf aus Pößneck, * 13.11.1889, + 8.4.1945.
Kinder Zapf:
a) Heinz, * Krölpa 20.4.1918, + Meckenheim-Merl/Rheinland 18.12.1983, Oberamtsrat im Bundesverteidigungsministerium, oo Dresden 28.12.1942 Christa Köhl, * Dresden 4..8.1921. Deren Kinder:
aa) Heinz-Dietrich, * Zwickau 2.1.1949, oo Trier 3.6.1974 Heidemarie Masella, * Lüneburg 19.2.1950. 1 Tochter: Alexandra, * Köln 2.1.1973.
bb) Martin, * Zwickau 26.1.1950.
cc) Christine, * Trier 31.5.1962.

b) Edith, * Dresden 12.7.1921, oo Dresden 18.6.1947 Gerd-Joachim Richter, * Dresden 7.12.1918, + Mainz 6.8.1977; 1 Tochter.


Band 106 - kein Eintrag im Register mit dem Namen Zapf -



Das waren die von Dir gewünschten Daten. Ich hoffe das bei der Menge der Daten doch etwas für Dich dabei ist.

Gruß MIchael

basket
22.08.2009, 01:23
Hallo Michael,

vielen Dank für deine Arbeit.

Ich hoffe, dass etwas dabei ist, Daten hast du mir ja genug übermittelt.

Gruß

Kurt

basket
22.08.2009, 11:37
Hallo Michael,

meine 3. und damit vorläufig letzte Anfrage.
Du hast mir schon 2 Namen heraus gesucht. Leider war bis jetzt noch kein Treffer dabei. Doch man soll die Hoffnung nicht aufgeben.

Würdest du für mich in folgenden Bänden nach dem Namen "UNGER" suchen?

Band 6, 14, 15, 17, 37, 47, 61, 67, 68, 106, 116

Vielen Dank im Voraus

Michael1965
23.08.2009, 01:13
Hallo Mareike,

hier die von Dir gewünschten Daten

Mahr, DFA, Band 12, Seite 110:
Die Arnold (Arnoldi) in Usingen i.Ts. 1449 - 1958.

Ahnenliste der Margarethe Dorplatz geb. von Cöln:
...
11. Barbara Mahr.
...


Band 21, Seite 304:
Die Krüger-Familie Stoltenberg aus Laboe.

Theodor Stoltenberg, Kreistierarzt in Wandsbek, * Oldesloe 18.9.1845, + Wandsbek 29.9.1904, oo Oldenburg/Holstein 20.5.1877 Aurelie Mahr, * Kiel 25.5.1847, + Hamburg 29.11.1929, T.d. Dr. Carl Mahr, Sanitätsrat in Kiel; 3 Kinder.


Band 30, Seite 149:
Ahnen- und Sippenkreis Spaeter.

Fritz von Forell, Oberst a.D. in Köln-Brück, * Berlin 8.9.1893, oo Trier 4.1.1928 Edith Mahr, * Trier 25.5.1906.


Band 53, Seite 635:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Joseph Maassen, * Burtscheid 2.2.1821, + ebd. 18.3.1885,
oo I. ebd. 27.9.1844 Petronella Brüls, * ebd. 25.8.1818, + ebd. 15.6.1848, T.v. Johann Wilhelm Brüls, Weber und Gertrud Mahr;
oo II. Burtscheid 22.10.1848 Johanna Carolina Schaaf.


Band 76, Seite 217:
Zubrod - Eine hessische Familie in sieben Jahrhunderten.
Tafel c:

Jakob Wilhelm Zubrod, + Zwingenberg 17.6.1817, ausgewandert, oo Columbus (ohio) Catharine Mahr, * Württemberg 1826, + Springfield (Ohio) 12.4.1875.


Drossard, DFA, Band 7, Seite 221:
Stammlisten der Deus vom Niederrhein.

Johann Heinrich Hubert Deus (Does), * Neuß-Morgensternsheide 13.12.1844, + Neuß 26.10.1910, Kgl. preuß. Rangiermeister in Neuß, oo ... Anna Drossard, * Grimlinghausen bei Neuß 19.8.1845, + Neuß 12.2.1925.


Drossard (-t), Band 51, Seite 172, 199, 242, 243, 249, 250, 264, 265, 266, 267, 268, 270, 271, 272, 273, 274, 275, 276, 300, 302:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault; Der Eupener Zweig; I. Der Begründer Jean Pierre Bourseaux (... - 1763).
Seite 172:
Michael Brüll, Eigentümer, * Eupen 28.6.1756, + ebd. 16.1.1833, S.v. Peter Brüll und N.N. Beerbach; oo ... Anna Maria Drossard, * Eupen 12.2.1752, + ebd. 12.8.1822, T.v. Leonard Drossard und Maria Scholl.

Seite 199:
Übersichtstafel 6; darin der Name Drossard

Seite 242:
4. Johann Simon Bourseaux (1779 - 1819) in Eupen; Auszug:
... Der Vater der Maria Johanna Bourseaux geb. Brüll hatte sein Anwesen an der Ecke Hufengasse/Marktplatz, an der Stelle, wo heute das sogenannte ehemalige Drossardsche Haus steht, gegeüber dem schönen unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen Verckenschen Hause von J.J. Couven (heute Franziskanerinnen-Kloster).

Seite 243: - kein Eintrag mit dem Namen Drossard vorhanden -.

Seite 249:
Auszug:
... Nach dem Tode der Witwe Peter Hermanns wurde die Immobilienmasse am 17. September 1860 durch ihre Kinder erster und zweiter Ehe, nämlich Maria Petronella Bourseaux, Ehfrau des Wilhelm Drossard, Schreiner; Matthias Joseph Bourseaux, Seiler ...

Seite 250:
Auszug:
... Das besagte gößere Haus Nr. 109 mit Garten grenzte 1827 an Johann Königs, Philipp Römer und Wilhelm Drossard, 1860 an Kiersch, Armenverwaltung und Wilhelm Drossard.

Seite 264:
Übersichtstafel; darin der Name Drossard.

Seite 265:
1. Maria Petronella Drossard geb. Bourseaux (1806-1899) in Eupen und ihre Familie.
Übersichtstafel; darin Maria Petronella Bourseaux (1806-1899) oo 1830 Wilhelm Drossard (1804-1872),

Diese nach den zwei früh verstorbenen Schwestern Maria Josephine und Marie Petronella am 31. August 1806 in Eupen geborene Tochter der Eheleute Simon Bourseaux und Maria Johanna Brüll, heiratete mit nahezu 24 Jahren am 27. Mai 1830, morgens 11 Uhr, vor dem beigeordneten Bürgermeister Carl Böhme in Eupen den 26jährigen Schreiner Wilhelm Drossard (1804-1872) in Gegenwart der Trauzeugen Heinrich Fey, ...

Seite 266:
... Der Bräutigam Wilhelm Drossard wurde am 8 Januar 1804 als Sohn des Tuchscherers Wilhelm Drossard, * Eupen 18.11.1755, + ebd. 8.7.1838 und seiner Ehefrau Sibilla Hendrichs, * Eupen 11.3.1775, + ebd. 7.12.1827, welche am 3.11.1802 in Eupen geheiratet hatten, daselbst geboren. Er entstammte einer Familie, deren Familiennamen sehr wahrscheinlich auf eine alte Amtsbezeichnung zurückgeht. Der Drossart, lat. Drossatus, soll sich von Drost, einem alten Amtstitel, ableiten. Im Jülicher Land waren die "Landdrosten" die unmittelbaren Beamten der Landesherren.
In der Zeit des Miuttelalters wurde in Eupen der Meyer (mayeur), dem die geschäftlichen Angelegenheiten der Grundherren bzw. der Besitzer der Lehn- oder Lathöfe, wie die Einziehung der "Pachten", der "Renten off Leveringe" (LIeferungen) und des Erbpfennigs (bis 1/12 des Wertes), oblag, auch "Drossart" oder "Drost" genannt.
Seit ältester Zeit unterstanden sämtliche Ortschaften des Kreises Eupen, mit Ausnahme von Eupen selbst, das zur Bank Baelen gehörte, der Gerichtsbarkeit des Schöffenstuhls in Walhorn. Diesem gehörte u.a. der Drossard oder Vogt an, der ursprünglich vom Volke gewählt, später aber von den Herren der Bank Walhorn ernannt wurde. Er hatte die Aufgabe, die Schöffen feierlich zur Sitzung einzuladen sowie dafür Sorge zu tragen, dass alle Aussagen der Parteien ordnungsgemäß niedergeschrieben wurden. Die Drossarde gehörten vor 1794 zum sogenannten dritten Stand der Staaten von Limburg.
In einer Abhandlung über die belgischen Familiennamen in der Aachener Bevölkerung wird für 1953/54 das Vorkommen von 15 Nemensträgern Drossard, einem Drossart und einem Drossardt erwähnt, wobei ihre Herkunft in Flandern oder Holland liegen soll.
Ein Vorfahr oder Verwandter des Wilhelm Drossard, Leonard oder Lenhard Drossard, war seit 1732 als Küster an der Lambertus-Kapelle im Werth in Eupen für die Vergütung von 10 Pattacons, für die er "dat hy deselve kapelle sal stubben ende keeren ... het koppere werk schouren, um 6 Uhr Morgenglocke zu läuten, zur Messe zu klippen usw." hatte, angestellt. Er wurde am 29. September 1761 in der St.-Nikolaus-Pfarrkirche beigesetzt.
Als 1828 hinter dem Chor der Lambertus-Kapelle eine größere Sakristei angebaut wurde, stiftete W. Drossard hierzu 1 1/2 Ruten seines Gartens.
Mit der Erforschung des Geschlechtes und Namens Drossard u.ä. befaßt

Seite 267:
sich vor allem Herr Gerhard Drossard im Ulm a.d. Donau dessen Vorfahren in die Gegend von Nettesheim im Kreis Grevenbroich führen.
In den 1613 beginnenden Taufbüchern der katholischen St.-Nikolaus-Pfarre in Eupen tritt der Name zum ersten Male am 17. April 1631 mit der Taufe eines Johann Drossart auf. 74 Jahre später wurden hier am 17. Februar 1705 Joseph Drossard und Maria Fercken getraut. Dann erscheint die nächste Trauung im Jahre 1714, am 7. November, mit Johann Baptist Drossard und Catharina Lucas.
Wilhelm Drossard muß ein angesehener Schreinermeister gewesen sein, der für solide Arbeit, vor allem in der Möbelherstellung, bekannt war. Seine Erzeungnisse wurden laufend in den Jahren an 1835 im damaligen "Korrespondenzblatt des Kreises Eupen" angepriesen, z.B. am 1. Juli 1836:
"Bei Wilhelm Drossard auf dem Markt stehen verfertigte Möbeln, als Kommoden, Sekretäre, Kleider-Schränke, engliche Stühle, Nachts-Kommoden und Spiegelschränke nach dem neuesten Facon und alle polier zu biligen Preisen zu haben."
Oder am 13. September 1848:
"Möbeln-Verkauf am Montag, den 18. September c., Vormittags 10 Uhr, wird der Unterzeichnete auf Anstehen des Schreinermeisters Wilh. Drossard, in der Wohnung des Gastwirths Hrn. Franz Philips hieselbst, mehrere schöne und ganz neue Möbeln als: 1 Sekretär, 2 Kommoden, 1 Waschtisch, 1 Kleiderschrank, 1 Kolistisch, 1 Kanapee, alles von Mahagoniholz und 1 Kommode von Kirchbaumholz, öffentlich meistbietend auf Kredit versteigern. Diese Gegenstände sind einige Tage vor dem Verkaufe bei Herrn Philips einzusehen. Der Gerichtsschreiber, Kofferath."
Seine Urenkelin, Frau Elisabeth Breuer geb. Drossart (* 1897) in Düren war einst glückliche Besitzerin eines wunderschönen Kirschbaumzimmers, das ihr Vorfahr angefertigt hatte und das in der Jugendzeit ihres Vaters in Eupen als Wohnzimmer diente. Leider wurde es im 2. Weltkrieg mit anderen Erinnerungsgegenständen, darunter der einzigen Fotografie, die von den Eheleuten Drossard-Bourseaux aus der Zeit der Krinolinemode um 1866 existierte, bei einem Luftangriff auf Düren vernichtet.
Die Eltern des Wilhelm Drossard müssen ihren Wohnsitz in der Gospertstraße in Eupen gehabt haben, wo nach dem Tode seines Vaters am 23. Juni 1838 dessen Wohnung zur Vermeitung stand:
"Ein Wohnhaus nebst Stallung in Gospert gelegen, steht zu vermeithen und kann gleich bezogen werden. Man melde sich bei Wilhelm Drossard, Sohn.
Wilhelm Drossard hatte eine Schwester Helene, * Eupen 17.3.1812, + ebd. 19.8.1861, welche am 8.6.1838 in Eupen den Wachstuchfabrikanten Johann Michael Schlembach, * 12. thermidor XII = 31.7.1804, S.v. Anton Jos. Schlembach, + 14.6.1831 und Maria Theresia Mattar, geheiratet hatte.

Für heute soll es reichen. Rest folgt.

Gruß Michael

Michael1965
23.08.2009, 15:10
Hallo Mareike,

heute geht es dann weiter mit

Drossard (-t), Band 51, Seite 268, 270, 271, 272, 273, 274, 275, 276, 300, 302:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.
Seite 268:
Auszug:
Laut Akte Nr. 259 im Staatsarchiv Lüttich kauften die Eheleute Wilhelm Dossard und Maria Petronella Bourseaux am 2. September 1830 von ihrem Onkel und ihrer Tante, den Handelsleuten Johann Köninge und Maria Petronella Brüll, das "in Eupen auf dem Markt an der Ecke der Houvegasse zwischen den Pepräsentanten Fides Römer und den Vercken modo der Witwe von Grand Ry geborene Mostert belegenes mit Numero hundert vier somit bezeichnetes Haus nebst Stall, Hof, Garten und allen Gelaß ohne einige Ausnahme und einige Vorbehalte, so wie diese Realitäten den Eheleuten bei Lizitation der von Mathias Brüll Leonards und Petronella Thisquen, Eltern der Frau Könings herkommenden Güter laut des von Notar Mennicken den sechs und zwanzig März achtzehn hundert sieben und zwanzig aufgestellten Protokolls zugeschlagen worden sind" für die Summe von zweitausend Talern.

Das besagte Haus mit seiner charakteristischen Giebelfront und den Hintergebäuden, dessen Außenfront in den dreißiger Jahren vollständig renoviert wurde, befindet sich noch heute an der malerischen Ecke Hufengasse/Marktplatz gegenüber dem Franziskanerinnenkloster, dem ehemaligen Hause Vercken von J.J. Couven. Bis zum Jahre 1955, in welchem es an die Eheleute August Hubert Lejoly und Maria Echten (1894-1968) verkauft wurde, befand es sich in dritter Generation im Besitz der Familie Drossard.

Seite 270:
... Bis zum Jahre 1827 blieb das Haus im Besitze der Familie Brüll, kam dann an die Eheleute Könings-Brüll und schließlich an die Eheleute Drossard-Bourseaux.

... In dem Hause Nr. 104 am Markt, stehen Zimmer und Backofen nebst Pferdestall zu vermiethen, sich zu melden bei Wilhelm Drossard in der Houvegasse.

... Franz Fischer, bei Wilh. Drossard Nr. 104 wohnend, ...

Das Haus 104 lag nicht weit entfernt von den auf der gleichen Seite der Hufengasse liegenden Häusern Nr. 108 und 109, den Elternhäusern der Frau Petronella Drossard geb. Bourseaux.

In den Jahren 1847 bis 1872 finden wir im Eupener Korrespondenzblett nicht weinger als zehnmal die Anzeige, dass bei Wilhelm Drossard am Markt "eine Wohnung" zu verpachten sein.

Im Jahre 1836 liehen sich die Eheleute Drossard-Bourseaux von dem in Eupen wohnenden Rentner Johann Christian Jeghers die Summe von "dreihundert Thalern Preußisch Courant" ...

... Obenvermeldte Weide, die erstererverzeichnete Wiese und die Hälfte der letzteren, sind bei Ableben seiner Mutter Sibilla Hendrichs auf den Komparenten und deßen Schwester Helena Drossard vererbt, und wurden von ihrem gemeinsamen Vater Wilhelm Drossard als Leibzüchter in Nießbrauch belaßen!".

Seite 271:
Am 12. April 1844 verkaufte Wilhelm Drossard "eine weiß mit schwarz bezeichnete Kuh zu vier und vierzig Thaler fünfzehn Silbergroschen an Leonhard Cormann, Ackerer zu Stockem Gemeinde Eupen."

Seite 272:
Nach Aussage der Familie und des Begräbnisbuches der Friedhofsverwaltung wurden hier folgende Mitglieder der Familie beigesetzt:
1. Bertha Barbara Drossard (1863-1864).
2. Anna Maria Hubertina Drossart (1845-1864).
3. Michael Joseph Drossart (1842-1866).
4. Hubert August Drossard (+ 1869).
5. Wilhelm Drossard sen. (1804-1872).
6. Anna Elisabeth Drossart geb. Mennicken (1839-1883).
7. Totgeburt Drossard (*+ 1885).
8. Hubert Wilhelm Simon Drossard (+ 1887).
9. Carl Ludwig Drossart (1870-1888).
10. Johann August Drossart (1865-1895).
11. Maria Petronella Drossard geb. Bourseaux (1806-1899).
12. August Mathias Drossart (1836-1900).
13. Maria Sibilla Dujardin geb. Drossart (132-1901).
14. Simon Joseph Drossard (1848-1905).
15. Maria Augusta Drossart (1892-1911).
16. Walter Bauchmüller (1843-1923).
17. Maria Drossard geb. Bauchmüller (1848-1923).
18. Lorenz Holländer (1854-1935).
19. Maria Drossard geb. Reitemeyer (1859-1939).
20. Maria Holländer geb. Sauerbier (1861-1944).
21. August Drossard (1891-1951), Ehegatte von Elisabeth Holländer.
22. Elisabeth Drossard geb. Holländer (1893-1972).

Die acht Kinder der Eheleute Drossard-Bourseaux sowie die Enkel schrieben sich teil mit "d" und teils mit "t" am Ende ihres Namens.

Seite 273 - 276:
- Hier werden die Lebensgeschichten der Kinder wiedergegeben; da es sehrviel ist, verzichte ich hier auf die Abschrift. Wenn es für Dich interesant sein sollte, werde ich es abschreiben und Dir per Mail zusenden -

Seite 300:
Wilhelm Drossard, 43 Jahre alt, Schreiner, wird als Trauzeuge bei Heirat 1846 von Maria Theresia Bourseaux und dem Bäckermeister Johann Heinrich Oster genannt.

Seite 302:
Johanna Wetten geb. Bourseaux (1819-1899); diese nach dem Tode des Vaters geborene Tochter Johanna der Eheleute Simon Bourseaux und Maria Johanna Brüll wurde am 20. Nov. 1819 in Eupen geboren und erreichte wie ihre ältere Schwester Petronella Drossard das hohe Alter von fast 90 Jahren.


Band 52, Seite 323, 370, 581, 592:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.
Seite 323:
Simon Peter Joseph Bourseaux (1843-1915) in Lüttich und seine Familie.

Dieser am 7. Mai 1843 um 3 Uhr nachmittags in Eupen geborene dritte Sohn des Seilermachers Matthias Bourseaux und seiner Ehefrau Gertrud Jacques wurde am folgenden Tage in der St.-Nikolaus-Pfarrkirche im Beisein seines Onkels Wilhelm Drossard und seiner Tante Elisabeth Jacques, die seine Paten waren, katholisch getauft.

Seite 370:
Johanna Gertrud Rosenstein geb. Bourseaux (1856-1907) in Eupen und ihre Familie.

Diese am 24. Jan. 1856 um 12 Uhr mittags geborene Tochter der Eheleute Matthias Bourseaux und Gertrud Jacques wurde am folgenden Tage in der St.-Nikolaus-Pfarrkirche in Gegenwart der Paten, ihres Onkels Wilhelm Drossard und der Verwandten ihrer Mutter, Maria Gertrud Jacques, katholisch getauft.

Seite 581:
Die aus dem 2. Zweig Boursault in Belgien hervorgegangenen Geistlichen und Ordensleute.
- links Bild von Wilhelm Drossard (* 1898) -
Auszug:
... So berichtete er selbst als 75jähriger in einem Brief vom 15.3.1950 an seinen Verwandten, den Bourseaux-Nachfahren "Rev. William Hubert Drossard, Linz. Upper Austria": ...

Seite 592:
13. Aloysius Wilhelm Drossard, * Aachen 22.1.1898 als Sohn der Eheleute Nikolaus Drossard (1867-1949) und der Agnes Müller (1864-1932), Urenkel von Wilhelm Drossard (1804-1872) und der Petronella Bourseaux (1806-1899); es folgt ein kleiner Lebenslauf.


Band 53, Seite 630, 645, 653, 654, 655, 657, 701, 702, 703, 809, 810, 811:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.
Seite 630:
B.124.3
Maria Petronella Bourseaux, * Eupen 31.8.1806, + ebd. 21.12.1899, oo ebd. 27.5.1830 Wilhelm Drossard, Schreinermeister in Eupen, * ebd. 8.1.1804, + ebd. 20.7.1872, S.v. Wilhelm Drossard, Tuchscherer (1755-1838) und Sibilla Hendrichs (1775-1827); 8 Kinder = 124.31-8.

Seite 645:
R.121.23
Anna Maria Luise (Ludowika) Reul, Eupen 3.1.1833, + Aachen 2.1.1912, oo Eupen 19.6.1859 Wilhelm Simon Hubert Drossard, Schreinermeister, * Eupen 24.9.1830, + Düren 26.7.1882, S.v. Wilhelm Drossard und Maria Petronella Bourseaux; 8 Kinder Drossard: Dr. 124.331-8.

- Zwischen den Seiten 652 und 653 ein Bild der
Anna Maria Luise (Ludowika) Reul, Eupen 3.1.1833, + Aachen 2.1.1912;
der Familie Nikolaus Drossard (1867-1949);
zwei Bilder der Familie Drossard am 70. Geburtstag von Frau Katharina Drossard geb. Beissel; -

Seite 653:
Dr. 124.31
Wilhelm Simon Hubert Drossard, Schreinermeister in Eupen, * ebd. 23.9.1830, + Düren 26.7.1882, oo Eupen 19.6.1859 Anna Maria Louise (Ludowika) Reul, * Eupen 3.1.1833, + Aachen 2.1.1912; 8 Kinder Drossard: Dr. 124.311-8

Dr. 124.32
Maria Sibilla Hubertina Drossart, * Eupen 6.2.1832, + ebd. 9.6.1901, oo ebd. 22.5.1857 Franz Joseph Dujardin, Kratzemacher, * Bilstain 18.5.1835, + 1868, S.v. Bartholomäus Joseph Dujardin, Schuster und Maria Catharina Nissen; 4 Kinder.

Dr. 124.33
August Matthias Drossart, Bäckermeister in Eupen, langjähriger Stadtrat von Eupen und Mitglied des Kirchenvostandes von St. Nikolaus ebd., * Eupen 3.8.1836, + ebd. 27.1.1900,
oo I. ebd. 13.11.1862 Anna Elisabeth Mennicken, * Raeren 15.7.1839, + Eupen 19.5.1883, T.v. Johann Mennicken, Landwirt und Holzhändler in Raeren und Anna Barbara Mennicken;
oo II. Merken 24.11.184 Anna Maria Gertrud Bauchmüller, * Hoven bei Zülpich 13.12.1848, + Eupen 31.5.1923, T.v. Johann Wilhelm Goswin Bauchmüller, Ackerer und

Seite 654:
Maria Josepha Eva Frohn (+ Eupen 4.9.1891); 4 Kinder Drossart aus 1. Ehe: Dr. 124.331-4; 2 Kinder Drossart aus 2. Ehe: Dr. 124.335-6

Dr. 124.34
Maria Theresia Drossart, * Eupen 28.3.1838, + ebd. 20.12.1870, oo Eupen 8.5.1861 Franz Ludwig Leusch, Metzger in Eupen, * ebd. 3.12.1831, + ebd. 23.5.1901, S.v. Theodor Leusch, Metzger und Johanna Pauls (oo II. 15.2.1871 Wilhelmine Bong, * Eupen 25.7.1835, + ebd. 24.1.1917, T.v. Johann Bong, Bäcker und Elisabeth Heiliger); 4 Kinder.

Dr. 124.35
Jakob Drossart(d), * Eupen 10.10.1840, + ebd. 16.7.1841.

Dr. 124.36
Michael Joseph Drossart(d), Schreiner in Eupen, * ebd. 23.3.1842, + ebd. 26.3.1866, unvermählt.

Dr. 124.37
Anna Maria Hubertina Drossart(d), * Eupen 16.8.1845, + Eupen 5.5.1864: 1 Tochter Drossart: Dr. 124.371

Dr. 124.38
Simon Joseph Drossard, Schreinermeister in Eupen, * Eupen 5.8.1848, + ebd. 12.3.1905, oo Dortmund 18.11.1890 Maria Johanna Reitemeyer, * Dortmund 2.10.1859, + Eupen 30.3.1939, T.v. Ferdinand Theodor Reitemeyer und Catharina Vogt; 1 Sohn Drossard: Dr.124.381

Seite 655:
Wilhelm Drossard Pate bei Johanna Gertrud Bourseaux, * Eupen 24.1.1856.

Seite 657:
Wilhelm Drossard Pate bei Wilhelm Hubert Wetten, * Eupen 14.3.1857.


Kleine Pause. Nachher geht es weiter.

Gruß Michael

Michael1965
23.08.2009, 21:19
Hallo Mareike,

weiter geht es mit

Drossard (-t), DFA, Band 53, Seite 701, 702, 703, 809, 810, 811:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.
Seite 701:
Dr. 124.311
Anna Maria Drossard, * Eupen 25.4.1860, + Aachen 17.1.1931, oo ebd. 18. 10 1883 Johann Wilhelm Maintz, Eisenbahner in Aachen, * ebd. 22.9.1857, + Kreuzau bei Düren 29.4.1944, S.v. Johann Joseph Maintz, Tagelöhner und Margaretha Christoffel; 10 Kinder.

Dr. 124.312
Petronella Hubertina Drossard, Nadlerin, * Eupen 7.10.1861, + Aachen 4.2.1926, oo ebd. 23.7.1885 Johann Hamacher, Nadlermeister in Aachen, * Bardenberg 13.11.1854, + Aachen 8.5.1922, S.v. Winand Hamacher, Schuhmacher

Seite 702:
und Maria Hubertina Bourmanns; 10 Kinder.

Dr. 124.313
Franz Wilhelm Drossard, Schuhmacher in Aachen, * Eupen 7.7.1863, + Aachen 23.12.1932,
oo I. Aachen 12.5.1891 Gertrud Baumann, * Burtscheid 15.6.1869, + Aachen 6.4.1897, T.v. Johann Baumann, Rauher und Maria Rosen;
oo II. Aachen 16.2.1901 Maria Margaretha Wilhelmine (Minna) Züll, * Wallenthal 23.6.1862, + ..., T.v. Johann Züll, Bergmann und Anna Sibilla Clauß; 2 Kinder Drossard aus 1. Ehe: Dr. 124.313.1-2

Dr. 124.314
Hubert Ludwig Drossard, Weber in Aachen, * Eupen 18.7.1865, + Aachen 13.10.1939, oo Aachen 30.7.1887 Katharina Haas, * Aachen 10.4.1864, + ebd. 30.8.1943, T.v. Lambert Haas, Zuschläger und Margaretha Küsters; 6 Kinder Drossard: Dr. 124.314.1-6

Dr. 124.315
Hubert Heinrich Nikolaus Drossard, Schreinermeister in Aachen, * Eupen 24.5.1867, + Linz a.d.D. (Österreich) 7.10.1949, begr. Riedegg (Österreich), oo Aachen 5.5.1895 Maria Agnes Müller, * Langweiler 3.9.1864, + Aachen 28.2.1932, T.v. Matthias Gerhard Müller, Hufschmied und Elisabeth Weber; 6 Kinder Drossard: Dr. 124.315.1-6

Dr. 124.316
Hubert August Drossard, * Eupen 16.5.1869, + ebd. 28.8.1869.

Dr. 124.317
Hubert August Carl Drossard, Tuchmacher in Aachen, * Eupen 25.6.1870, + Aachen 27.12.1922, oo ebd. 21.4.1901 Maria Agnes Hubertina Müller, + Langweiler 26.10.1866, + Aachen 22.12.1931, T.v. Johann Müller, Hufschmied und Christina Brosius; 5 Kinder Drossard: Dr. 124.317.1-5

Dr. 124.318
Ludowica Hubertina Gertrud Drossard, * Eupen 3.9.1873, + Aachen 11.1.1944, oo ebd. 22.5.1900 Johann Wilhelm Zauß, Sattlermeister in Aachen, * Richterich 12.9.1873, + Aachen 14.11.1942, S.v. Johann Joseph Zauß, Dachdecker (* 1838) und Salome Heck; keine Nachfahren.

Dr. 124.331
Bertha Barbara Drossard, * Eupen 9.10.1863, + ebd. 26.1.1864.

Dr. 124.332
Johann August Drossart, Kaufmann, * Eupen 23.10.1864,

Seite 703:
+ Eupen 5.8.1895, oo ebd. 27.7.1891 Katharina Lenssen, * Eupen 2.12.1865, + ebd. 12.8.1940, T.v. Hubert Lenssen und Anna Maria Kaiser; 1 Tochter Drossart: Dr. 124.332.1

Dr. 124.333
Michael Hubert Drossart, Augenoptikermeister in Düren, * Eupen 19.7.1866, + Düren 27.3.1941, oo Köln 28.5.1896 Maria Henriette Hubertine Mattar, * Klön 25.2.1877, + Düren 30.1.1951, T.v. Math. Nic. Eduard Mattar, Kaufmann (* Eupen 2.5.1833, + Großkönigsdorf 3.3.1915, oo Köln 18.5.1877) un dMaria Johanna Josepha Hubertine Foveaux (* Köln 9.2.1840, + ebd. 27.9.1893); 2 Kinder Drossart: Dr. 124.333.1-2

Dr. 124.334
Wilhelm Carl Ludwig Drossart, Bäcker in Eupen, * Eupen 23.9.1870, + ebd. 8.12.1888, unvermählt.

Dr. 124.335
... (Sohn) Drossard, +* Eupen 28.9.1885.

Dr. 124.336
Wilhelm Simon Hubert Drossart, * Eupen 3.11.1887, + ebd. 10.11.1887.

Dr. 124.371
Marie Drossard, * ..., + USA 28.6.1956, oo ... Gatzweiler, * ...; 6 Kinder.

Dr. 124.381
August Ferdinand Simon Drossard, Buchhalter in Eupen, Mitglied des Cäciliengesangverein von St. Nikolaus, des M.G.V. Marienchor und des Eupener Männerquartetts, Inhaber der goldenen Lambertusmedaille 1. Klasse, * Eupen

Seite 704:
10.12.1891, + ebd. 1.10.1951, oo ebd. 8.5.1917 Elisabeth Maria Katharina Holländer, * Eupen 16.3.1893, kath., + ebd. 16.1.1972, T.v. Andreas Laurenz Holländer, Weber und Maria Elisabeth Sauerbier; keine Nachfahren.

Seite 809:
Dr. 124.313.1
Ludovika Gertrud Drossard, * Aachen 15.10.1893, + Verviers 13.3.1954, oo Aachen 6.10.1920 Jean Ernest Deliège, patissier a Verviers, * Spa 8.3.1895, + Verviers 18.8.1961, fils de Victor Jean Hubert Deliège, journalier, et de Marie Henriette Decerf; 1 Kind.

Dr. 124.313.2
Anna Maria Christina Drossard, * Aachen 16.5.1895, + ebd. 16.9.1969, oo ebd. 17.2.1923 Theodor Heinrich Hüsken, Kunst- und Bauschlosser am Statdtheater in Aachen, * ebd. 4.2.1900, kath., + ebd. 24.12.1972, S.v. Theodor Hüsken, Bäckermeister und Maria Sofia Lyneuvonberg; 3 Kinder.

Dr. 124.314.1
Lambert Drossard, Eisenbahner in Aachen, Rehmplatz 20, * Aachen 4.5.1888, + ebd. 25.12.1967, oo ebd. 19.3.1909 Agnes Maria Krantz, * Jülich 13.5.1888, + ... 1.5.1968, T.v. Gottfried Krantz, Maschinist und Friederika Küpper(s); 1 Tochter Drossard: Dr. 124.314.11

Dr. 124.314.2
Wilhelm Drossard, Bahnbeamter in Aachen, Krugenofen, * Aachen 8.10.1889, + ebd. 9.4.1963, oo ebd. 30.1.1913 Josefine Krantz, * Aachen 5.11.1891, + ebd. 7.11.1970, T.v. Gottfried Krantz, Maschinist und Friederika Küpper(s); 6 Kinder Drossard: Dr. 124.314.21-6

Dr. 124.314.3
Josef Drossard, * Aachen 8.4.1891, + ebd. 3.8.1891.

Dr. 124.314.4
Johann Drossard, Buchdrucker in Aachen, * ebd. 21.1.1894, + ebd. 1.10.1961, oo ebd. 6.8.1914 Bertha Karoline Wilhelmine Johanna Geiersbach, * Aachen 5.3.1894, + ebd. 29.4.1958, T.v. Heinrich Ernst Moritz Geiersbach, Gasarbeiter und Wilhelmine Steffens; 3 Kinder Drossard: Dr. 124.314.41-3

Dr. 124.314.5
Maria Drossard, * Aachen 31.7.1898, + ebd. 31.12.1956, oo ebd. 13.1.1923 Hubert Leonhard Deden, Dreher in Aachen, * ebd. 6.9.1897, + ebd. 31.1.1938, S.v. Eduard August Deden, Schlossermeister und Anna Maria Josefina Franck; 1 Tochter.

Dr. 124.314.6
Carl Drossard, Kraftwagenführer in Aachen, * ebd. 18.2.1902,
oo I. Hamborn 15.11.1927, o/o Aachen 6.1.1931

Seite 810:
Maria Schaffran, * Daubischken, Krs. Drakehmen 14.8.1907;
oo II. Aachen 1.2.1932, o/o 18.2.1935 Martha Louise Erle, * Brüssel 28.5.1904, T.v. Henri Erle, Maler und Therese Heiliger;
oo III. Aachen ... Anna Katharina Christina Ludwigs, * Aachen 11.9.1904, T.v. Leonhard Ludwigs und Christine Fincken; 3 Kinder Drossard aus 1. Ehe: Dr. 124.314.61-3

Dr. 124.315.1
Gerhard Jakobus Drossard, Angestellter in Aachen, * ebd. 4.10.1896, + ebd. 19.6.1956, oo ebd. 17.4.1922 Katharina Beissel, * Aachen 17.3.1900, T.v. Wilhelm Beissen, Nadler und Katharina Hamacher; Aachen, Pottermühlenweg 22; 2 Kinder Drossard: Dr. 124.315.11-2

Dr. 124.315.2
Aloys Wilhelm Drossard, * Aachen 22.1.1898, zum Priester geweiht am 29.6.1928 auf der Missionsstation Lourdes (Kap-Kolonie Südafrika) als Pater Hubert CMM der Mariannhiller Mission; Riedegg bei Linz a.D., Kloster Maria-Ann-Höhe.

Dr. 124.315.3
Gottfried Maria Jakob Drossard, Kaufmann in Aachen, Jakobstr. 45, * Aachen 3.1.1900, oo ebd. 16.11.1939, oor Kevelaer 20.11.1939 Barbara Maria Katharina Jost, * Aachen 20.7.1896, T.v. Anton Josef Jost, Tuchweber und Maria Elisabeth Stollenberg; keine Nachfahren.

Dr. 124.315.4
Johannes Maria Drossard, Organist in Aachen, * ebd. 21.5.1901, + ebd. 10.11.1918.

Dr. 124.315.5
Joseph Wilhelm Drossard, Kaufmann in Aachen, * ebd. 10.5.1903, + ebd. 24.12.1970,
oo I. Aachen 2.3.1936, oor Mönchen-Gladbach 17.5.1936 Maria Luise Antonie Vieten, * Mönchen-Gladbach 4.12.1905, kath., + Aachen 11.1.1938, T.v. Maria Josef Werner Vieten, Volksschullehrer und Maria Elisabeth de Bock;
oo II. Eschweiler 30.5.1941 Elisabeth Koerlings, * Mariadorf 26.11.1908, kath., + Aachen 26.2.1969, T.v. Leonard Josef Koerlings und Helena Baßmann; 1 Sohn Drossard aus 1. Ehe: Dr. 124.315.51

Dr. 124.315.6
Wilhelmine Maria Drossard, Haushälterin in Aschach/Österreich, * Aachen 27.12.1905, unvermählt.

Dr. 124.317.1
Maria Hubertine Ludowika Drossard, * Aachen 29.5.1902, + ebd. 3.8.1902.

Dr. 124.317.2
Hubert Wilhelm Josef Drossard, Tuchweber, * Aachen 8.2.1905, + ebd. 19.9.1950, oo ebd. 30.8.1929, oor

Seite 811:
Hoengen 26.4.1930 Helene Maria Kaldenbach, * Hoengen18.7.1904, kath., T.v. Wilhelm Joseph Kaldenbach, Bergmann und Maria Theresia Emundts; Aachen, Leo-Blech-Str.; 5 Kinder Drossard: Dr. 124.317.21-5

Dr. 124.317.3
Hubert Karl Ludwig Drossard, Schneidermeister in Aachen, Friedr.-Ebert-Allee 24, * Aachen 6.4.1906,
oo I. Aachen 12.6.1931 Gertrud Josephine Katharina Anna Pütz, * Aachen 16.3.1904, kath., + ebd. 30.4.1963, T.v. Hubert Nikolaus Pütz, Anstreicher und Therese Deutz;
oo II. Aachen 10.4.1964, oor Aachen 9.5.1964 Elisabeth Schaffrath, Damenschneiderin, (oo I. Aachen ... 1932 ... Obermeyer), * Eschweiler 2.4.1905, kath., T.v. Heinrich Schaffrath, Betriebsleiter und Elisabeth Roth; 3 Kinder Drossard aus 1. Ehe: Dr. 123.317.31-3

Dr. 124.317.4
Hubertine Maria Petronella Drossard, * Hauset ... 12.1907, + Aachen 4.10.1908.

Dr. 124.317.5
Hubertine Maria Helena Drossard, * Hauset ... 12.1907, + Aachen 4.10.1908 (Zwilling der vorigen).

Dr. 124.332.1
Maria Elisabeth Augusta Drossard, Unterprimanerin an St. Ursula in Aachen, * Aachen 26.7.1892, + ebd. 29.11.1911, unvermählt.

Dr. 124.333.1
Elisabeth Maria Drossart, * Düren 26.8.1897, oo Düren 28.9.1919 Anton Breuer, Augenoptikermeister in Düren, * Huchem-Stammeln, Krs. Düren 30.12.1893, + Düren 23.12.1950, kath., S.v. Peter Breuer, Betriebsleiter und Klara Kaiser; 1 Tochter.

Dr. 124.333.2
Walter Maria August Drossart, Dr.med.dent, Zahnarzt, kaufm. Angestllter in Düren, * Düren 6.9.1906, unvermählt.

- Zwischen den Seiten 812 und 813 sind mehrere Fotografien von Nachfahren der Drossard-Bourseaux in Aachen abgebildet -


Drossard (-t), DFA, Band 54, Seite 952, 953, 954, 955, 1044, 1045, 1046, 1078:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.
Seite 952:
Dr. 124.314.11
Friederika Drossard, + Aachen 2.5.1910, + ebd. 29.8.1910.

Dr. 123.314.21
Ludwig Drossard, Eisenbahner, * Aachen 18.6.1913, oo ebd. 15.4.1942 Anna Pauls, Lageristin, * Aachen 24.1.1913, + Laurensberg 23.2.1962, T.v. Peter Joseph Pauls, Weber und Maria Sophia Brinkmann; 1 Tochter Drossard: Dr. 124.314.211

Dr. 124.314.22
Katharina Drossard, * Aachen 28.10.1914, + ebd. 1.2.1916.

Dr. 124.314.23
Franz Drossard, * Aachen 6.3.1916, + ebd. 10.8.1916.

Dr. 124.314.24
Maria Drossard, + Aachen 18.6.1917, oo ebd. 2.2.1938 Jakob Everhartz, Lokomotivheizer in Aachen, Mauerstr. 26, * Aachen 23.1.1914, kath., S.v. Elisabeth Everhartz geb. Deleus; adopt. von Aloys August Hubert Everhartz, Schweißer; 2 Kinder.

Seite 953:
Dr. 124.314.25
Friederika Drossard, Verkäuferin, * Aachen 12.11.1920,
oo I. 9.10.1943, o/o 2.6.1948 Wilhelm Schneider, Bundesbahnschaffner, * Aachen-Burtscheid 21.9.1915, S.v. Heinrich Schneider, Eisenbahnhilfsschaffner und Cäcilia Kloth;
oo II. Aachen 17.2.1950 Joseph Döhmen, Metzgermeister, * Aachen 26.7.1910, S.v. Paul Döhmen, Metzgermeister und Bernhardine Hocks.

Dr. 124.314.26
Franz Drossard, * Aachen 7.9.1929, oo ebd. 25.4.1959 Hubertine Jörres, * ebd. 14.2.1928, T.v. Johannes Jörres, Nadler und Anna Maria Josepha Dahmen; 1 Kind Drossard: Dr. 124.314.261

Dr. 124.314.41
Katharina Drossard, * Aachen 22.9.1914,
oo I. Aachen 11.8.1934, o/o 21.5.1942 Josef Nikolaus Jäger, * Aachen 8.10.1915, gefallen ... 10.1943, S.v. Johann Josef Jäger und Maria Wingens;
oo II. Aachen 3.11.1945 Hubert Franz Collinet, Tonmeister in Aachen, + ebd. 22.8.1907, S.v. Franz Collinet, Klavierbauer und Cäcilia Kehren; 1 Tochter Jäger; 1 Tochter Collinet.

Dr. 124.314.42
Wilhelm Ludwig Drossard, * Aachen 12.4.1917, + ebd. 16.9.1917.

Dr. 124.314.43
Hans Wilhelm Ludwig Drossard, Elektrovertreter in Aachen, * ebd. 16.5.1919, oo ebd. 27.9.1948 Maria Münstermann, * Aachen 1.2.1922, T.v. Matthias Joseph Münstermann, Lagerarbeiter und Anna Katharina Götting; 2 Kinder Drossard: Dr. 124.314.431-2

Dr. 124.314.61
Ludwig Drossard, Hilfsarbeiter in Duisburg-Hamborn, * Aachen 2.8.1928, ev., oo Duisburg 30.12.1950 Waltraud Günther, * Duisburg-Hamborn 10.6.1931, T.v. Paul Kurt Günther, Kokereiarbeiter und Berta Maria Fiser; 2 Kinder Drossard: Dr. 123.314.611-2

Dr. 124.314.62
Therese Drossard, * Aachen 9.10.1932, oo Kall/Eifel 18.6.1955 Josef Jobelius, Kraftfahrer, * Scheven 29.11.1924, S.v. Peter Jobelius und Katharina Lambertz.

Seite 954:
Dr. 124.314.63
Heinrich Drossard, Kraftwagenmechanikermeister in Aachen, * Aachen 12.9.1934, oo ebd. 7.11.1961 Maria Magdalena Olles, Sparkassenangestellte, * Aachen 27.11.1935, T.v. Johann Wilhelm Olles, kautm. Angestellter und Maria Margaretha Schlenter.

Dr. 124.315.11
Nikolaus (Klaus) Hubert Johannes Drossard, Malermeister in Aachen, Pottenmühlenweg 22, * Aachen 20.8.1923, oo Blankenheim 27.1.1964, oor Kornelimünster 22.4.1965 Barbara Anna Elisabeth (Anneliese) Muugen, * Freilingen 29.8.1926, kath., T.v. Mathias Josef Hubert Muugen (* Schleiden 30.1.1893) und Katharina Gossen (* 1897);
1 Kind Drossard: Dr. 124.315.111

Dr. 123.315.12
Magdalene (Marlene) Agnes Maria Drossard, * Aachen 5.1.1930, oo ebd. 17.8.1954, oor ebd. 9.10.1956 Walter Pommé, Chemie.Ing. in Frankfurt-Höchst, * Aachen 21.7.1927, S.v. Peter Wilhelm Ferdinand Pommé, Kaufmann und Berta Luzia Arens; 1 Kind.

Dr. 124.315.51
Hans Dieter Drossard, Kaufmann in Aachen, Kirbeshofenweg 19, * Aachen 3.1.1938, oo ebd. 8.5.1962, oor Höfen 20.10.1962 Anna Elisabeth (Anneliese) Theissen, * Höfen, Krs. Monschau 10.3.1939, kath., T.v. Johann Arnold Theissen, Fabrikarbeiter und Pauline Theißen; 1 Kind Drossard: Dr. 124.315.511

Dr. 124.317.21
Agnes Maria Drossard, Filialleiterin in Aachen, * ebd. 23.1.1931, oo ebd. 9.8.1958, oor ebd. 12.3.1959 Josef von Wachtendunk, Mechanikermeister, * Aachen 4.11.1929, S.v. Johann von Wachtendunk, Bauhilfsarbeiter und Wilhelmine Maria Esser.

Dr. 124.317.22
Louise Anna Maria Drossard, + Aachen 8.10.1932, + ebd. 26.10.1932.

Dr. 124.317.23
Gertrud Maria Drossard, * Aachen 16.2.1934, oo ebd. 29.5.1956 Klaus Heribert Karl Plum, kaufm. Angestellter in Aachen, Franzstr. 45, * Aachen 4.7.1929, + Bonn 24.4.1967, s.v. Joseph Hubert Plum, Heizungsbaumeister und Anna Maria Sibylla Groß; 2 Kinder.

Dr. 124.317.24
Karl Josef Drossard, Polizeiwachtmeister in Aachen-Haaren, Südstr. 42, * Aachen 15.12.1939, oo ebd. 17.4.1964, oor ebd. 27.5.1965 Ursula Nickel, Verkäuferin, * Heer-

Seite 955:
len (Niederlande) 31.10.1943, T.v. Joseph Nickel und Anna Goffin; 1 Kind Drossard: Dr. 124.317.241

Dr. 124.317.25
Günter Josef Drossard, * Aachen 24.5.1944.

Dr. 124.317.31
Rudolf (Rolf) Josef Drossard, Betriebsleiter in Aachen-Brand, Donatusstr. 3, * Aachen 30.8.1932, oo ebd. 13.3.1959, oor Aachen-Burtscheid 27.6.1959 Henny Ingrid Schweer, * Dortmund 25.2.1936, T.v. Anton Schweer und Lilli Henriette Christine Schürmann; 4 Kinder Drossard: Dr. 124.317.311-4

Dr. 124.317.32
Irmgard Drossard, * Aachen 3.8.1933, oo ebd. 12.8.1958, oor Aachen-Burtscheid 14.7.1959 Erich Wilhelm Pelzer, Handelsvertreter in Hoengen-Mariadorf, Broicher Str. 67, * Aachen-Burtscheid 2.6.1932, S.v. Joseph Pelzer, Vertreter und Barbara Schroeder; 4 Kinder.

Dr. 124.317.33
Siegfried Wilhelm Drossard, kaufm. Angestellter in Aachen, * ebd. 17.6.1939, oo ebd. 12.8.1966, oor Kohlscheid 13.8.1966 Barbara Kirsch, Arzthelferin, * Landeshut/Schlesien 27.6.1942, T.v. Johann Kirsch und Martha Ende; 1 Kind Drossard: Dr. 124.317.331

Seite 1044:
Dr. 124.314.211
Anna Maria (Annemarie) Drossard, * Aachen 19.10.1946.

Seite 1045:
Dr. 124.314.261
Renata Maria Josefine Drossard, get. Aachen 8.5.1966.

Seite 1046:
Dr. 124.317.311
Ludwig Frank Drossard, * Aachen-Burtscheid 19.8.1960.

Dr. 124.317.312
Erich Jochen Drossard, * Aachen 6.5.1962.

Dr. 124.317.313
Anne Kerstin Drossard, Aachen 22.1.1963.

Dr. 124.317.314
Irmgard Ricarda Drossard, * Aachen 8.8.1968, get. Brand (St. Donatus) 18.8.1968.

Dr. 124.317.331
Petra Drossard, * Aachen 1.4.1970.

Seite 1078:
Statistische Auswertung des 1. und 2. Zweiges Boursault aus Belgien;
Auszug:
... 226 Nachfahren des 2. Zweiges Boursault entstammen einer Verwandtenehe, d.h. sie gingen aus einer Ehe zweier blutsverwandter Nachfahren Boursault hervor. Sie besitzen somit einen sogenannten "Ahnenverlust" oder besser gesagt eine "Ahnengleichheit".
Es sind dies die Nachfahren aus folgenden Ehen:
...
2. Dr.124.31 Wilhelm Simon Hubert Drossard (1830-1882) mit
R. 121.23 Anna Maria Louise (Ludowika) Reul (1833-1912).


Schaffhan, DFA, Band 66, Seite 28:
Die Ahnen des Pfarrers Gustav Kessler.
Unter Bemerkungen ist folgender Eintrag zu finden:

Vermischte Schriften im Anschlusse an die Berliner Chronik, hg. v.d. Verein f.d. Geschichte Berlins, Berliner Siegel Tafel 4: F. Brose, Siegel der Berliner Urkunden des Geheimen Staatsarchivs, oJ., Seite 32 Siegel Nr. 166 ("Urkunde 1551 Oktober 5. Jacob Grieben bekennt, auf Befehl des Kurfürsten von seinem Schwager Blasius Schaffhan 1710 Rthlr empfangen zu haben ...


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Bei der Menge von Drossard-Daten, hoffe ich für Dich das etwas dabei ist.
Schönen Sonntag-Avbend noch.

Gruß Michael

Michael1965
24.08.2009, 00:08
Hallo Kerstin und Wolf,

hier nun die von Euch gewünschten Daten:


Knispel, DFA, Band 121, Seite 31:
Die Familien Arndt und Stebner.

(118)
Knispel, Benjamin (33cE) Schwiebus!? oo Maria Elisabeth Roestel; Tochter: Johanna Luise Knispel oo Gottfried Balcke, siehe 51 =
((51) Balcke, Gottfried oo Johanna Luise Knispel, deren Eltern: Knispel Benjamin und Maria Elisabeth Knispel, Vorfahren von Frau Ingeborg Balcke, Berlin, mit der 1985-1987 Korrespondenz geführt wurde.)

(119)
Knispel, Maria Elisabeth / Roestel Maria Elisabeth (33c) Schwiebus; * Schwiebus 29.11.1765, + 9.2.1806; Tochter von Johann Adam Roestel; oo Benjamin Knispel, siehe Balcke


Marschall, DFA, Band 4, Seite 187:
Die thüringer Aeckerle.

Catharina Dorothea Aeckerle, * Weil im Dorf 8.3.1799, + ebd. ... 12.1867, oo ebd. 23.11.1828 Johannes Christian Marschall, * ebd. 8.4.1800, + ..., Schulmeister in Oethlingen, seit 1845 in Weil am Dorf, Kinder: 4 Knaben, 4 Mädchen.


Band 29, Seite 113, 138:
Ahnen- und Sippenkreise Spaeter,
Seite 113:
Johann Wilhelm Schmer, Bäckermeister in Saarbrücken, * das. 18.5.1795, + das. 7.1.1858,
oo I. das. 30.10.1826 Christine Dorothea Marschall, + ..., + ...;
oo II. Saarbrücken 15.11.1838 Sophie Elisabeth Schneider, * Niederottrot (Els.) 18.1.1805, + Saarbrücken 10.6.1869; 5 Kinder aus 1. Ehe, 4 aus 2 Ehe.

Seite 138:
Dore Louisa Wilhelmine Reuther, * Saarbrücken 8.5.1783, + das. ... 1840, oo ... Paul Marschall, Gärtner aus Courzell bei Metz.


Band 36, Seite 306:
Dotter / Ein schwäbisch-fränkisches Geschlecht.

Irmgard Dotter, * Geisa 19.11.1908, oo Hillside (New Jersey, USA) 16.10.1932 Franz Marschall, Dr.chem., * Easton (Pennsylvanien, USA) 21.5.1897, Kinder:
a) Bertram Wolfgang Maria, * Perth Amboy (N.J.) 29.8.1936.
b) Franz Eduard Maria, * Perth Amboy 5.5.1938.
c) Josef Gerhard Maria, * Elisabeth (N.J.) 8.5.1939.
d) Katherine Elisabeth Maria, * Easton (Penn.) 4.1.1948
e) Karl Norbert Maria, * Easton 23.1.1949.


Band 46, Seite 60:
Ahnentafel Fickert.

Erhard Rogler war "Schaffer im Marschallischen Schloß zu Brand". In Brand brannten im April 1690 drei Schlösser nieder: das des Wolf Ernst von Gravenreuth auf Brand; das des Wolf Adolf Marschall auf Brand und das des Herrn Georg Christoph Renner auf Brand. Zwei Schlösser wurden schon 1690, das Marschallische Schloß aber erst 1691 wieder aufgebaut.


Band 59, Seite 237:
Ahnenliste der Geschwister Reiß / Ergänzungen.

Wilhelm Eresinger, Hofmeister der Herzöge Christoph und Wlfgang, Pfleger in Greifenberg am Ammersee 1467 und Schwangau 1469, + 1493, oo um 1460 Agnes Marschall, von Stumpfsberg (Stunzenberg).


Band 72, Seite 286, 287:
Die Reichsfreiherren von Ritter zu Groenesteyn und ihre Vorfahren.
Seite 286:
Ahnen von Marie von Preen:
...
78 von Starschedel, Haubold Heinrich, auf Lottersleben,
79 Marschall, Anna Eleonore, a.d.h. Altengottern,

Seite 287:
...
158 Marschall, Rudolf, Levin, Erbmarschll in Thüringen,
159 von Wertheim, Eleonore, aus der Grafschaft Beuchlingen.


Band 73, Seite 255:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.

Gerhard Harry Sack, Bankangestellter, * 11.6.1911, vermißt im Krieg seit Jan. 1945, oo Berlin 14.2.1933 Ella Marschall, * Berlin 22.3.1911, + ebd. 29.12.1977.


Das waren die von Euch gewünschten Daten. Hoffe es ist etwas für Euch dabei.

Gruß Michael

maja1102
24.08.2009, 21:00
Hallo Michael,

danke für die gewünschten Informationen. Und du hast nicht umsnst sooooo viiiiiel getippt, es ist was passendes dabei.

LG und schönen Abend!
Mareike

Michael1965
24.08.2009, 22:50
Hallo Sharif,

hier die von Dir gewünschten Daten:

Richard(t), DFA, Band 19, Seite 37, 117, 118:
Das Hugenottengeschlecht Souchay de la Duboissière.
Seite 37:
Chenevière, Jeanne Elisabeth, * Genf 18.2.1776, + Genf-Petit Saconnex 22.12.1855; oo Genf 31.10.1800 Jean Francois Richard, * ... vor 1780 (err.), + ..., Ber... in ..., S.v. ...; Kinder ?

Seite 117:
Auel, Johanna (Hanna) Emma Wilhelmine Elisabeth, * Bad Hersfeld 26.11.1921;
oo I. das. 26.9.1944 Just Richardt, * Gersdorf, Krs. Hersfeld 24.9.1919, gefallen Neu-Tucheband bei Frankfurt/Oder 22.3.1945 als Oberleutnant, begr. Seelow/Brdbg., Kandidat der Forstwissenschaft in Frielingen, Krs. Hersfeld, S.v. Johannes Richardt, Oberforstrat in Frielingen, jetzt Gersdorf und Anna Margarerha Hofmann;
oo II. Bad Hersfeld 22.7.1947 Gerhard Zimmermann, * Schwallungen a. Werra 22.6.1920, Forstmeister in Hersfeld.

Seite 118:
Mareile Justine Richardt, * Bad Hersfeld 19.7.1945.


Band 25, Seite 161:
Vorfahren und Nachkommen des Johann David Lüdecke.

Lüdecke, Elfirede, Hausangestellte in Leipzig, * Neustadt i. Holst. 12.4.1911,
oo I. Albert Haußig, Schlossermeister in Leipzig, + ...,
oo II. ... Rudolf Richardt, Arbeiter in Leipzig, + ..., kinderlos.


Band 28, Seite 158:
Geschichte der Schultz aus Reckow in Hinterpommern.

Hermann Albert Johann Utech, * Zeitlitz 30.3.1876, + Erkelenz/Rhld. 28.7.1953, Bauer in Zeitlitz-Abbau, oo ... Marie Ulrike Emilie Richardt, * Lowin, Krs. Regenwalde 15.4.1885.


Band 90, Seite 292:
Chronik der Familie (von) Battenberg.

Johannes Battenberg, * Olberode 16.9.1799, + ebd. 11.12.1871, oo ebd. 1.4.1827 Anna Katharina Richardt, * ebd. 10.2.1800, + ebd. 8.2.1857; 7 Kinder.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Leider ist die von Dir gesuchte Person nicht dabei. Aber vielleicht passt doch etwas.

Gruß Michael

Michael1965
24.08.2009, 22:57
Hallo Mareike,

das freut mich das etwas für Dich dabei war. Hat sich das abtippen ja mal wieder gelohnt.

Gruß Michael

SchwarzerReiter
25.08.2009, 13:38
Hallo Michael,

über die von mir beschriebene Person sind mir die Daten bereits bekannt gewesen. Du hast aber dazu beigetragen, die fehlende Verbindung zu den Battenbergs herzustellen.
Vielen herzlichen Dank für Deine Mühen!

Liebe Grüße aus Osthessen,
Sharif

Michael1965
25.08.2009, 17:51
Hallo Sharif,

das freut mich.

Sind vielleicht die Kinder der Battenbergs noch für Dich interessant, danke melde Dich bitte nochmal. Schreibe sie Dir dann rau.

Gruß Michael

howitown
25.08.2009, 20:14
Hallo ich bin neu hier und suche Einträge über den Familienname Mauder aus dem Kirchbuch von Bergrheinfeld, Garstadt, Kolitzheim. Hat jemand eventuell etwas für mich ?

MfG
Dirk:?:?:?:?:?

Michael1965
25.08.2009, 22:00
Hallo Dirk,

erstmal herzlich Willkommen hier im Forum.

Sicher wird Dir der eine oder andere helfen können. Hier in diesem Forum kann ich Dir nur Daten aus dem Deutschen Familienarchiv nennen.
Da ich aber kein Register dazu habe, müßtest Du bitte unter

- Genealogie-Forum Allgemeines,

- Gesamtregister zum Deutschen Familienarchiv

bei Marlies einmal nach den von Dir gesuchten Namen fragen. Marlies kann Dir dann den Band (Bände) zum Namen nennen (falls er vorkommt). Danach müßstest Du Dich bitte nochmal hier melden. Das Gesamtregister von Marlies ist nicht Orts- oder Gebietsbezogen. Sie kann somit nicht über Orte auskunft geben. Nur Namen.

Gruß Michael

Michael1965
25.08.2009, 22:47
Hallo Kurt,

hier die von Dir gewünschten Daten:

Unger, DFA, Band 6, Seite 200:
Stammfolge Eberhardt aus Zell unter Aichelberg (Württ.).

Johannes Hägele, * Obergröningen, Krs. Gaildorf 18.12.1833, + Ulm 28.11.1867, Taglöhner ebd., S.v. Georg Hägele, Taglöhner in Obergröningen und Ursula Unger.


Band 14 - kein Vorkommen des Namen Unger im Register; hier nur Ungerer -


Band 15 - siehe oben Band 14 -


Band 17, Seite 117, 124, 125, 263, 264, 265:
Die Fleiner / A. Stamm Eßlingen.
Seite 117:
Joh. Heinrich Fleiner, 1790-1860, Hutmacher in Wertheim,
oo I. 1815 Anna Elis. Marg. Unger;
oo II. 1852 Maria Charl. Kappelmann.

Seite 124:
Johann Heinrich Fleiner (Fleinert), Bürger und Hutmacher in Wertheim, * ebd. 9.5.1790, + ebd. 5.11.1860, 70 J., 5 Mon., 27 T.,
oo I. Wertheim 13.8.1815 Anna Elisabeth Margaretha Unger, * Wertheim 6.11.1794, + ebd. 20.8.1844, 49 J., 9 M., 14 T., T.v. Philipp Friedrich Unger, Bürger und Schreiner in Wertheim (*26.9.1761, + 30.3.1815; oo 15.8.1786) und Ursula Barbara Schertlin (Schertle, Schärtlein) (* 13.2.1765, + 23.4.1815) alle Daten Wertheim; 6 Kinder erster Ehe.

Seite 125:
Als der vierte in der Generationenfolge ergriff Johann Heinrich das Hutmacher-Handwerk und blieb in seiner Vaterstadt Wertheim ansässig. Seinem Ehebund mit Anna Elisabeth Margaretha Unger entsprossen 6 Kinder, wovon 1 Tochter und 1 Sohn zu Jahren kamen und der jüngste Sohn die Linie Fleiner fortsetzte.

Seite 263:
Die Fleiner / Ahnenliste; Anhang; Ahnenliste von Wilhelm Fleiner (* 1913) und Geschwistern.

8
Fleiner, Johann Heinrich, Hutmacher in Wertheim, * ebd. 9.5.1790, evang., + ebd. 5.11.1860, oo ebd. 13.8.1815
9
Unger, Anna Elisabeth Margaretha, * Wertheim 6.11.1794, evang., + ebd. 20.8.1844.

Seite 264:
18
Unger, Philipp Friedrich, Schreiner in Wertheim, * ebd. 26.9.1761, evang., + ebd. 30.3.1815, oo ebd. 15.8.1786
19
Schertle, Ursula Barbara, * Wertheim 13.2.1765, evang., + Wertheim 23.4.1815.

Seite 265:
36
Unger, Andreas Eberhard, Schreiner in Wertheim, * ebd. 6.11.1733, evang., + ebd. 17.6.1804, oo ebd. 21.11.1758
37
Tiroff, Maria Dorothea, * Wertheim 26.9.1733, evang., + ebd. 2.8.1791.


Band 37, Seite 272:
Nachkommen des Daniel von der Heydt und Frau Bertha Wülfing.

Carl Emil Lischke, * Stettin 30.12.1813, + Elberfeld 14.1.1886, Dr.h.c., Geh. Regierungsrat, Oberbürgermeister der Stadt Elberfeld, S.v. Johann Gustav Lischke, * Sonnenberg a.d. Warthe ... 1783, + Berlin 1.8.1852, Kaufmann, später Rentner in Berlin, oo Stettin 29.8.1811 Johanna Sophia Albertine Juliane Unger, * Berlin ... 1787, + Stettin 7.5.1826.


Das war es für heute. Der Rest folgt.

Gruß Michael

wonnypooh
26.08.2009, 16:44
Hallo Michael!

Könntest du vielleicht auch für mich nachschauen:

Band 10 Broch
Band 80 Globig
Band 17, 22, 38 Ortlieb und Ort(h)lieb in Band 98
Band 58 Page


Vielen Dank im Voraus

Viele Grüsse
Yvonne

SchwarzerReiter
26.08.2009, 20:18
Hallo Sharif,

das freut mich.

Sind vielleicht die Kinder der Battenbergs noch für Dich interessant, danke melde Dich bitte nochmal. Schreibe sie Dir dann rau.

Gruß Michael

Hallo Michael,

vielen herzlichen Dank nochmal! Das mit den Kindern ist eine gute Idee. Sind da vielleicht Personen aus Wahlshausen oder Oberaula dabei?
Battenberg Band 90, Seite 292

Herzliche Grüße
Sharif

karlfriedrich
26.08.2009, 21:32
Hallo Michael,

könntest Du für mich bitte nachschauen ?
Ich bräuchte Infos über die Namen, wenn sie im Zusammenhang mit den folgenden Orten genannt sind (sonst hat es keinen Sinn):

Kändler steht in Band 2, 86, 88, Schreibweise Kaendler in Band 73
Werdau oder Reichenbach / Vogtland

Kölbel findet man in Band 3, 27, 92, 111
Gera

und Mattenberg in Band 63
Hannoversch Münden oder Gotha


Besten Dank im voraus ! :)

Michael1965
27.08.2009, 00:29
Hallo Kurt,

heute geht es dann weiter mit

Unger, DFA, Band 47, Seite 232:
Ahnenliste der Geschwister Reiß II / Ergänzungen.

144
Schrenk, Bertold, 1283 Ratsherr in München, Fernhändler, Herr auf Notzing, + vor 1308, (oo II. Agnes Kinetzel; oo III. Agnes Unger), oo I. um 1270
145
Khrag (Khray), Thekla.


Band 61, Seite 190, 191, 192, 265 - 285:
Kieser / Ahnenlisten eines thür. Geschlechts.
Seite 190:
18
Fessel, Johann Tobias, * Hasselfelde 28.2.1798, + ebd. 4.5.1836 (nachdem der fremdes Kind aus dem Eise der Bode gerettet); Maurermeister ebd.; oo ebd. ... 1820
19
Unger, Johanna Margarethe, * Hasselfelde ... 1798, + ebd. 1833 (Kirchenregister z.T. verbrannt, Daten nach Ersatzregister).

Seite 191:
38
Unger, Christoph Joachim, * Hasselfelde 2.12.1764, + ebd. 21.12.1834, Hufschmiedemeister ebd.; oo ebd. 1797
38
Fessel, Katharina Elisabeth, * Hasselfelde April 1771, + ebd. ...

Seite 192:
76
Unger, Friedrich, Hufschmiedemeister in Hasselfelde; oo ...
77
Wehrenpfennig, Johanne Elisabeth.

Seite 265-285:
Stammfolge nach Thomas Unger oo Eibenstock 10.11.1605 Eva Süß;
Einsender: Dr. Fritz E. Unger, St. Gallen/Schweiz, Huebstr. 9a;
Stand: 15. Jan. 1974.
- 20 Seiten, wenn Du Interesse hast, schreibe ich es Dir gern ab und sende es Dir per Mail -


Band 67, Seite 215:
Daniel Heinrich von der Heydt und seine Nachkommen.

Carl Emil Lischke, + Stettin 30.12.1813, + Elberfeld 14.1.1886, Dr.h.c., Geh. Regierungsrat, Oberbürgermeister der Stadt Elberfeld, S.v. Johann Gustav Lischke, * Sonnenberg a.d. Warthe ... 1783, + Berlin 1.8.1852, Kaufmann, später Rentner in Berlin, oo Stettin 29.8.1811 Johanna Sophia Albertine Juliane Unger, * Berlin ... 1787, + Stettin 7.5.1826.


Band 68, Seite 378, 528:
Ahnen und Heimat; Geschlecht und Hof der altsächsischen Freibauern Kellemann - Tospel und ihre Nachfahren im Bergischen Land.
Seite 378:
Aus dem 19. und 20. Jahrhundert; Auszug:
... Die einzige Tochter Elke aus der Ehe seiner Tochter Grete mit Fritz Unger lebt heute noch in Asuncion als Direktorin eines Museums.

Seite 528:
Auszug: ... An Nachkommen in Asuncion aus der Ehe von Grete Vohs und dem aus Solingen stammenden Fritz Unger ist noch Elke Unger als Direktorin eines Museums dort tätig.


Band 108 - Kein Eintrag mit dem Namen Unger vorhanden -


Band 116, Seite 196:
Vorfahren von Paul Ludwig.

15460
Lang, Matthaeus, * Arnegg bei Blaubeuren um 1500, + Blaubeuren 13.10.1576, Bürger ebd. 1530, Schreiner, Wirt zum Hirsch am Markt seit 1537, des Gerichts, Bürgermeister 1538-63, Spitalpfleger 1554-76, Hauptmann des Blaubeurer Aufgebots 1553-66, Wappenbrief 1560, oo vor 1530
15461
Unger, Anna, * Seißen bei Blaubeuren, + Blaubeuren 5.11.1574.


Das waren die von Dir gewünschten daten. Falls Du die Daten aus dem Band 61 haben möchtest, melde Dich bitte noch mal.

Gruß Michael

basket
27.08.2009, 01:20
Seite 265-285:
Stammfolge nach Thomas Unger oo Eibenstock 10.11.1605 Eva Süß;
Einsender: Dr. Fritz E. Unger, St. Gallen/Schweiz, Huebstr. 9a;
Stand: 15. Jan. 1974.
- 20 Seiten, wenn Du Interesse hast, schreibe ich es Dir gern ab und sende es Dir per Mail -


Hallo Michael,

wenn es sich bei den Daten um denen des Thomas UNGER und Daten aus Sachsen geht, dann möchte ich dich bitten, mir auch diese Daten noch zukommen zu lassen. Wie gesagt, nur wenn es sich um Daten von UNGER aus Sachsen geht. Sonst brauchst du dir diese Mühe nicht machen.

Im Übrigen möchte ich mich für deine Bemühungen herzlich bedanken. Ich kann nicht nachvollziehen, wieviel Arbeit das machen muss. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass du in letzter Zeit viele Stunden mit der Zusammenstellung der Daten verbracht hast.

Zum Glück sucht dir Marlies die Seiten heraus, doch der Hauptanteil bleibt doch an dir hängen.

Also nochmals herzlichen Dank und viele Grüße aus dem Renchtal

Kurt

clarissa1874
27.08.2009, 12:17
Hallo Manfred,

dann will ich mal Deiner Dreistigkeit nachgeben, :D :ironie: hier die von Dir geünschten Daten

Donner, DFA, Band 61, Seite 213:
Kieser / Ahnenlisten eines thür. Geschlechts.

Kieser, R i c h a r d Albert Otto, * Mühlbeck bei Bitterfeld 3.11.1890, Lok-Führer in Bad Kleinen (Mecklenburg) bis 1955, + ebd. 29.5.1968,
oo I. Hohen Vicheln (Mecklenburg) Herbst 1918 Martha Donner, * Schwerin ... 1889, + Rostock 16.3.1950, keine Kinder.


Band 73, Seite 21, 22:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Mansfelder Ast.

Seite 21:
1/4145
Marie Anna Fuß, * Blösien bei Merseburg 27.7.1871, + Eilenburg 24.4.1927, oo Blösien 20.10.1892 Max Otto Edurad Donner, Stadtgutsbesitzer in Eilenburg, * ebd. 7.5.1865, + Weßnig bei Merseburg 28.6.1938.

1/4145.1
Erna Auguste Pauline Donner, * Eilenburg 6.8.1893, + Mülsen 2.9.1939,oo Eilenburg 12.3.1914 Bernhard Gottfried von Lippe, Pfarrer, * Cunersdorf bei Kamenz 26.3.1888.

1/4145.2
Victor Otto Max Donner, Major und Rittergutsbesitzer, * Eilenburg 11.3.1897, oo Weßnig 18.6.1923 Hildegard Ida Schlenker, * ebd. 30.4.1901.

1/4145.21
Ingeborg Hildegard Donner, * Weßnig 12.4.1924, oo Braunschweig 26.12.1951 Dietrich von Kornatzki, Oberstleutnant, * 10.4.1922.

1/4145.22
Marie-Luise Donner, Sekretärin, * Weßnig 27.7.1927.

1/4145.23
Hildegard Erika Donner, * Weßnig 11.2.1929, oo Hazelton, Penns., USA 1957 Andrew Hadzick, Expedient, * ebd. 1923, + Weatherly, Penns., USA 10.8.1966.

1/4145.24
Gudrun Sigrid Donner, Technische Zeichnerin, * Weßnig bei Torgau 25.1.1935.

Seite 22:
1/4145.25
Hubertus Viktor Donner, Ing., * Weßnig 30.10.1941.

1/4145.26
Viktoria Astrid Donner, * Weßnig 4.1.1945, oo Cossebaude 26.12.1966 Horst Bubolz, Techniker, * Pommern 16.4.1938.

1/4145.3
Curt Otto Donner, Landwirt, * Eilenburg 24.4.1903, oo Drackenstedt 28.6.1928 Dorothea Emma Else Lauenroth, * Drackenstedt 24.6.1905.

1/4145.31
Bärbel Dorothea Donner (Zwilling), Dipl.-Landw., Studienreferendarin, * Eilenburg 22.1.1930.

1/4145.311
Andreas Joachim Donner, * Viersen 22.8.1960.

1/4145.32
Joachim Kurt Max Donner (Zwilling), Dr., Landwirtschaftsrat, * Eilenburg 22.1.1930, oo Beckum 15.11.1963 Klementine Carola Wessel, Auslands-Korrespondentin, * Beckum 19.7.1934.

1/4145.33
Erna Monika Donner, * Mügeln bei Oschatz 2.6.1940, oo Süchteln 20.12.1965 Ernst-Ulrich Sparr, Angestellter, * Warnemünde 3.11.1941.


Band 87, Seite 104, 126, 166, 167, 171:
Geschichte der Familie Perret (-Saulvestre).

Seite 104:
Donner, luth., kath.
193
Maria Magdalena, * Eßfeld 13.9.1726, + Goßmannsdorf 8.8.1783,
oo I. das. 9.1.1758 Jakob Traphüler, + das. 18.10.1762;
oo II. das. 3.2.1763 Johann Jakob Grieb.

386
Johann Adam, Schuster aus Fuchsstadt, * um 1693, + Goßmannsdorf 7.9.1739, oo Eßfeld 30.6.1716 Regina Marck.

772
Johann Laurentius, Schuhmacher aus Fuchsstadt, * um 1664, + Eßfeld 28.10.1744, oo das. 19.2.1686 Apollonia Lesch.

1544
Johann Eberhard, Lehrer in Fuchssatdt, + vor 1686.

Donner
5249
Anna Katharina, 1603-18 erwähnt in der Hammerzunft in Kreuznach.

10498
Christoph, pfalz-simmernscher Rat.

Seite 126:
Grieb
192
Johann Jakob, Schuster, * Hohestadt 7.4.1740, + Goßmannsdorf 9.12.1801, oo das. 3.2.1763 Maria Magdalena Donner.

Seite 166:
Lesch
773
Apollonia, * Eßfeld 19.9.1662, + das. 19.10.1735, oo das. 19.2.1686 Johann Laurentius Donner.

Seite 167:
Lichtenberger, luth.
5248
Leonhard, Angehöriger der Benderzunft, 1596 Schröter, pfalzsimmernscher Amtsverweser in Kreuznach, erwähnt "Protokoll der Waisen und Vormundschaften der Stadt Kreuznach (1599-1603), * Kreuznach um 1546, + das. 21.8.1613 (1603), oo Anna Catharina Donner.

Seite 171:
Marck, kath.
387
Regina, * Acholshausen 19.9.1688, + Gossmannsdorf 4.2.1757, oo Eßfeld 30.6.1716 Johann Adam Donner.


Band 95, Seite 262, 263:
Die Familie Keßler.

Seite 262:
Georg Schultze, * 1551, begr. Auerswalde 1.1.1633, 72 Jahre alt, oo Auerswalde 18.11.1595 Sabina Donner, aus Claußnitz n. Chemnitz, begr. Auerswalde 2.6.1597.

Seite 263:
Kb Auerswalde, Trauungen 1595: "Den 18. Novembr. sind getrauet worden Georg Schultz Sabina, Matthes Donners Tochter zu Clausnitz".


Band 96, Seite 316:
Geschichte der Familie Perret (-Saulvestre); Ergänzungen.

zu Band 87, Seite 104:
Donner, luth., kath.
193
Maria Magdalena, streichen: oo II. das. 3.2.1763, muß heißen: oo II. das. 3.1.1763.


Band 116, Seite 53:
Vorfahren von Paul Ludwig.

700.
Müller, Georg, * Berghülen bei Blaubeuren um 1555, + ebd. 1612/14, Bauer ebd., genannt 1592-1612, oo (II) ebd. um 1580
701.
Donner, Walburga, genannt als Ehefrau 1584, oo (I) Hans Eplin, seine Ehefrau ebd. 1574-79.


Keul, DFA, Band 64, Seite 236:
Ahnenliste der Geschwister Popp aus Kulmbach.

Zelner
6519
Kunigunde; oo I. Kulmbach 3.6.1561 Georg Saher; (oo II. das. 13.6.1575 Michael Keul, Beck).


Band 67, Seite 124:
Die Familie Hertstein aus Andernach und Wetzlar.

a IX 5
Hertstein, Jakob Christian, * Wetzlar 11.10.1858, + ebd. 27.10.1940 als Invalide, ev., Hüttenarbeiter in Wetzlar, oo Ehringshausen 19.7.1879 Wilhelmine Keul, * Aßlar 24.8.1854, ev., + Wetzlar 26.9.1928, T.v. Johann Georg Keul und Maria Katharine Kuhlmann. 9 KInder.


Band 114, Seite 37:
Die Familien Scholtes und Rottmann aus Bistritz in Siebenbürgen.

Stammtafel, darin:
1432
Franz Melchior, Einwohner in Schaas, oo
1433
Katharina Keul, in Schaas.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Hoffe für Dich das etwas dabei ist.

Gruß Michael
Emil von Kornatzki, 28 1/2 Jahre alt, "Hauptmann und Compagnie Chef im 1sten Rheinischen Infanter. Reg. zu Cöln", Vater: Gottlieb von Kornatzki, "Obristleutnant a.D. zu Königsberg i. Pr." heiratet "Mit Consens seiner Vorgesetzen" in 1. Ehe am 23.11.1860 in Neuruppin, Brandenburg, getraut durch Prediger Heydemann
Marie Charlotte Kühn, 25 1/2 Jahre alt, Jungfrau, Vater: Gustav Kühn, Rentier in Neuruppin willigt in die Ehe ein.

Quelle: Ev. Traubuch-Duplikat Neuruppin, Brandenburg, 1860, Nr. 79

Michael1965
28.08.2009, 22:32
Hallo Yvonne,

hier die von Dir gewünschten Daten:

Broch, DFA, Band 10, Seite 297:
Sippenkreise um die Auermühle.

Paula Wester, * Remscheid 25.2.1885,
oo I. ... N.N.,
oo II. ... Carl Broch, in Solingen, * das. 23.4.1885.


Globig, DFA, Band 80, Seite 54:
Marine-Obergeneralarzt Dr.med. Johannes Runkwitz (1859-1916).

Auszug:
... Auf diese Weise blieb Runkwitz mit seinem verehrten Chef Prinz Heinrich in Verbindung. Der bisherige Stationaarzt Marine-Generalarzt Dr. Globig, neun Jahre älter als Runkwitz, schied aus dem aktiven Dienst und arbeitete fortan in der Preuß. Versuchs- und Prüfungsanstalt für Wasserversorgung und Abwässerbeseitigung in Berlin.


Ortlieb, DFA, Band 17, Seite 47:
Die Fleiner / A. Stamm Eßlingen

1553, Nr. 378 Einkindschaftsvertrag Clara Fleiner, oo I. ... Conrad Scharnheußer; oo II. ... Jörg Bopp 1553 8. Dez.; sie hat ein Kind mit dem Namen Conrad Scharnheußer, das soll gleich erzogen werden und erben, jedoch als Voraus 50 Gulden gemeiner Landswährung aus dem Lehen der 3/4 Weingart in der Plienshalden, zwischen Heinrich Ortlieb und Thomas Heuberger, so das Viertel dem Spital geben ... (erhalten).


Band 22, Seite 303, 304:
Ahnenliste Reche (und Seyffert, Kopisch, Reiff).
Seite 303:
11776
von Heugel, Albrecht II., + Nürnberg 3.11.1463, begr. Lorenzfriedhof, Genannter des Größeren Rates zu Nürnberg 1449, Ehevertrag 6.4.1448, oo ...
11777
Ortlieb, Anna Stephan Eisenwangers Witwe in Nürnberg, + Nürnberg 7.9.1474, begr. Lorenzfriedhof (+ an der Pest).
Ahnenliste Ortlieb:
23554
Ortlieb, Hans, in Nürnberg. Genannter 1418, im Rat 1421, begab sich 1439 Schulden halber hinweg, lebte noch 1445. Ehevertrag 30.7.1417, oo ...
23555
Haller, Klara, aus Nürnberg, + 1452.

47108
Ortlieb, Anton. Genannter des größeren Rats in Nürnberg 1391, + 1.10.1395, oo ...
47109
Eislinger, Anna, aus Nürnberg, + nach 1391.

94216
Ortlieb, Friedrich. Genannter des größeren Rats zu Nürnberg 1340, + ebd. 1382, begr. zu den Predigern zu Nürnberg auf der Füll, oo ...
94217
Ebner, Anna, aus Nürnberg.

Seite 304:
...
753736
Ebner, Hermann, seit 1332 im Rat der Stadt Nürnberg, 1340 alter Bürgermeister, oo ...
753737
Ortlieb, Margarete, in Nürnberg.


Band 38, Seite 216:
Das Schwäbisch-Alemannische Geschlecht Federlin-Federle-Feederle 1375-1965.

Bernhard Federle, Hilfsarbeiter; * Laupheim 15.4.1940; oo 23.6.1961 Klara Ortlieb, * 22.2.1940; 3 Kinder.


Orthlieb, DFA, Band 98, Seite 25/12, 26/12:
Ahnenliste Leonhard.
Seite 25/12:
Tobias Göpner (Gebner), * ..., + Colmar 4.1.1636; oo Colmar ... Margaretha Orthlieb, * Colmar 20.9.1610 (oo II. um 1655 Ludwig Barth).

Seite 26/12:
Christoph Bengel, um 1636 Spitalschaffner, um 1655 Kaiserlicher Notar zu Colmar, * Colmar 19.4.1607, + ebd. 11.11.1659, oo ... Ursula Orthlieb, T.d. Diebold Orthlieb, Stadtkapitän.


Page, DFA, Band 58, Seite 178:
Die Familie Gmelin; III. Oberbadische Linien.

Irma Martha Gmelin, * Bern 31.3.1918, Hotel- und Büroangestellte, oo Tempe (Arizona, USA) 12.12.1949 Harry Page, Mechaniker, * Georges (Kentucky) 21.2.1913, + So. El Monte (California) 22.8.1969.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Hoffe für Dich das etwas dabei ist.

Gruß Michael

Recar
30.08.2009, 13:19
Gutentag Michael,

Ich habe auch ein Versuch für eine Familienname suche, wenn es nicht zuviel Mühe für Sie ist, Es händelt sich um die Name Carré, der im Band 51,52 und 53 zu finden ist.
Und entschüldigung dass ich Sie jetzt auch belästig damit, aber ich bin selbst nicht von Deutschland also habe und weiss ich nicht wo die Bücher zu finden sind.

Danke sehr im Voraus,

Rémy

Michael1965
30.08.2009, 20:39
Hallo Sharif,

hier die Kinder des Ehepaares Johannes Battenberg und Anna Katharina Richardt:

Geboren in Olberode:
1) Wilhelm, * 12.5.1827, + ebd. 10.2.1915, oo ebd. 30.4.1849 Anna Martha Haas, * ebd. 9.5.1826, + ebd. 10.6.1880; 7 Kinder.
2) Johann Jost, * 17.5.1829.
3) Elisabeth, * 12.2.1832, ebd. 3.6.1832.
4) Anna Maria, * 17.9.1833, + Oberaula 5.11.1904.
5) Gertrud, * 18.1.1835.
6) Heinrich Gerlach, * 27.11.1838, + Oberaula 21.5.1934, oo ebd. 18.2.1872 Barbara Köhler, * ebd. 6.11.1840, + ebd. 9.3.1888; 2 Söhne:
a) Heinrich Battenberg, + Oberaula 25.2.1873, + Rückershausen 22.10.1954, oo ebd. 18.3.1897 Anna Elisabeth Hahn, * ebd. 20.5.1870, + ebd. 24.6.1942; 1 Sohn.
b) Johannes Battenberg, * Oberaula 20.6.1877, + ebd. 7.9.1951, oo ebd. 8.7.1907 Maria Demant, * ebd. 16.6.1883, + ebd. 15.10.1959; Sohn:
1. Heinrich Andreas Battenberg, + Oberlaua 11.2.1917, oo ebd. 28.5.1949 Gertrud Koch, * ebd. 18.4.1923; Sohn:
a. Helmut Heinrich Battenberg, * Oberaula 1.8.1952, oo ebd. 12.11.1976 Anita Barbara Groß, * ebd. 19.3.1953; Sohn:
Andre Helmut Battenberg, + Oberaula 6.2.1979.

7) Elisabeth, * 5.1.1842.


Das war es schon. Schönen Sonntag-Abend noch.

Gruß Michael

Michael1965
30.08.2009, 22:24
Hallo Sebastian,

Kändler, DFA, Band 2 = Pirmasens.

Band 86 = wie oben Band 2.

Band 88 = Holzminden / wohnen in Seelze.

Kaendler, DFA, Band 73 = Braunschweig / wohnen in Hamburg.

Kölbel, DFA, Band 3 = Erich, Dipl.-Ing., Dozent für Maschinenbau an der Ungenieursschule Meißen; Kinder * in Berlin.

Band 27 = Katharina, + Gospersgrün 1675; Thomas, Einwohner in Gospersgrün, + ebd. 1626.

Band 92 = Christiane, * Strehla.

Band 111 = Hans, * Neuenmarkt 1883, + Hof 1957 / Robert, * Hof, + ebd. / Erich, * Hof 1918, gefallen 1943 bei Augsburg.

Mattenberg, DFA, Band 63, Seite 281:
Zur Geschichte der Siebold; Berichtigungen und Ergänzungen zu Kapitel I-VII.

S. 124/125. Zu II Justinus Siebold (Go 23) und seiner Frau Barbara Flem(m)ing:
Letztere heiratete als Witwe den Witwer Hieronymus Calmberg (u.ä.). Als Ergänzung dazu ist einzusehen:
Scharr, Die älteren Generationen der Familie Mattenberg; hier: Gothaer Stamm, in: Hessische Familienkunde, Bd. 6, 1962/1963, Heft 4 Oktober 1962, Sp. 167-170; hier: Sp. 168/169.

Das war es schon. Bis auf den letzten Eintrag (Mattenberg), ist glaube ich, nichts für Dich dabei. Vielleicht kannst Du ja den oben beschriebenen Band (Hessische Familienkunde) irgendwo auftreiben.

Gruß Michael

Michael1965
31.08.2009, 00:46
Hallo Kurt,

es handelt sich um die Stammfolge

Thomas Unger, * Eibenstock im Erzgebirge, + ebd, oo ebd. 10.11.1605 Eva Süß, * ebd. ..., + ebd. ...

Fast alle Nachkommen sind in Eibenstock geboen, einige Ausnahmen gibt es = Leipzig; Obercrinitz; Bad Elster; Frohburg; Dresden; Oschatz; Chemnitz; Davos; Frankfurt a.M.; Heidelberg; Niederlößnitz; Oelnitz: Milspe; Bayreuth; Wattwil; Kreuzlingen; London; Buchs; Annaberg; Buchholz.

Vielleicht kannst Du mir schreiben welche Personen Du direkt suchst. Ich kann dann danach suchen.
Oder aber Du sagst es ist für Dich doch interessant und ich schreibe es für Dich ab. Kein Problem.

Gruß Michael

Michael1965
31.08.2009, 01:09
Hallo Rémy,

ici les données souhaitées par Toi (hier die von Dir gewünschten Daten):

Carré, DFA, Band 51, Seite 129:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

A. 49(10).412
Gaston Charles Henri Rofidal, charcutier à Troyes, * Hierges 28.8.1891, + Troyes 28.9.1964, oo Mancy (Marne) 20.10.1919 Charlotte Marie Oyance, * Mancy 4.8.1897, fille de Ernest Felix Oyance, domestique, et de Marie Eugénie Carré, vigneronne.


Band 52, Seite 333:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Franz Joseph Ernst Voss, kaufmännischer Angestellter, * Eupen 16.7.1915, oo Eupen 8.5.1943 Josephina Hubertina Kroppenberg, * Kettenis 9.7.1916, Tochter von Albert Kroppenberg und Hubertina Carre.


Band 53, Seite 737: - aucune inscription avec le nom Carré disponible (kein Eintrag mit dem Namen Carré vorhanden) -


Carrié, DFA, Band 51, Seite 58:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

L. 135.25
Alphonse Joseph Bourseau, employé de commerce, * Lyon 18.9.1866, + Lyon 18.7.1934, oo Lyon 21.7.1888 Claudine Carrié, * Cogny (Rhöne) 27.9.1857, + Lyon 4.11.1924, fille de Jean Carrié et de Antoinette Métra.


C'étaient les données souhaitées par Toi. Il n'est pas beaucoup, tout de même j'espère quelque chose pour Toi participe (Das waren die von Dir gewünschten Daten. Es ist nicht viel, trotzdem hoffe ich das etwas für Dich dabei ist).

Saluts cordiaux Michael

basket
31.08.2009, 01:58
Hallo Kurt,

es handelt sich um die Stammfolge

Thomas Unger, * Eibenstock im Erzgebirge, + ebd, oo ebd. 10.11.1605 Eva Süß, * ebd. ..., + ebd. ...

Fast alle Nachkommen sind in Eibenstock geboen, einige Ausnahmen gibt es = Leipzig; Obercrinitz; Bad Elster; Frohburg; Dresden; Oschatz; Chemnitz; Davos; Frankfurt a.M.; Heidelberg; Niederlößnitz; Oelnitz: Milspe; Bayreuth; Wattwil; Kreuzlingen; London; Buchs; Annaberg; Buchholz.

Vielleicht kannst Du mir schreiben welche Personen Du direkt suchst. Ich kann dann danach suchen.
Oder aber Du sagst es ist für Dich doch interessant und ich schreibe es für Dich ab. Kein Problem.

Gruß Michael

Hallo Michael,

für mich wären die Daten von UNGER in Eibenstock, Annaberg, Buchholz interessant.
Wenn ich dich aber richtig verstanden habe, handelt es sich um die Nachfahren des Thomas UNGER. Dann wiederum wären alle Daten für mich interessant. Ich wäre dir also sehr dankbar, wenn du mir dann doch die kompletten Daten mitteilen könntest.

Für deine Mühe möchte ich mich aber jetzt schon bei dir herzlichen bedanken.

Gruß Kurt

Michael1965
31.08.2009, 08:45
Hallo Kurt,

geht in Ordnung. Schreibe es Dir ab und schicke es Dir per Mail. Nehme dann die, die auf Deiner Page steht.

Kann aber etwas dauern.

Gruß Michael

Michael1965
31.08.2009, 10:11
Hallo Nauhardt,


Hecht, DFA, Band 1 = Toni, * Berlin 11.1.1880.

Band 5 = Friedrich August , Ratsproclamator in Leipzig, * ebd. 31.10.1775.

Band 20 = Hans Michael, * Altengottern 28.1.1691.

Band 30 = Gerd, Dr.phil., in Starnberg, oo Barbara Kersten, * 21.5.1928.

Band 33 = Walter Ludwig, Dipl.-Soziologe, * Berlin-Friedenau 6.7.1936; S.v. Dr.jur. Günter Hecht und Hildegard Kruse, Berlin.

Band 36 = Albert, Gutspächter, * Stralsund 2.9.1822 > DGB Bd. 2, Seite 186 ff.; Nachkommen.

Band 39 =
Catharina, get. Seehausen 6.8.1648; Vater:
Dietrich, Bürger in Seehausen, get. ebd. 12.10.1616; Vater:
Joachim, Bürgermeister von Seehausen, * um 1580; Vater:
Bartholomäus, Bürger und Kaufmann in Seehausen, * ...; Vater:
Joachim, vornehmer Bürger in Seehausen; Vater:
Klaus, 1545 Ratsverwandter in Seehausen.

Band 45 = Walter, Tontechniker, * München 27.1.1932; Hedwig, aus Seehausen / Altmark; Dietrich, Ratsherr und Bürgermeister in Seehausen.

Band 70 = Otto, Kaufmann in Laboe, * ebd. 24.3.1879.

Band 71 = Christian, Pensionär in Kahlhorst unweit Lübeck, genannt als Pate 1684.

Band 76 = Anna, * Premslin 1682; Peter, * um 1660, + Glevenzin 1742.

Band 92 = Ludwig Walter, Dipl.-Soziologe, System-Analytiker, * Berlin Friedenau 1936; Sohn des Dr.jur Günter Hecht und Hildegard Kruse; Dorothea Helene, * Berlin-Charlottenburg 1966.

Band 97 = Doris, * ..., + Nürnberg 1949.

Band 98 = Konrad, Dipl.-Ing., * Konstanz 1918, + Singen 1980; Emilie Friederike, * Cronschwitz 1820, + Eisenach 1883; Hedwig oder Adelheid, * ..., T.d. Dietrich Hecht(es), Bürgermeister zu Seehausen.

Band 107 = Ursula, * ..., T.d. Hermann Hecht, Neuruppin.

Band 109 = hier nur der Name Heck -

Band 125 = genannt wird ein Josef Hecht als Besitzer der Anwesen Hausnummer 32 und 33 in Gottfriedingerschwaige.


Das waren die in den von Dir genannten Bänden des DFA vorkommenden Hecht´s. Es sieht wohl so aus alsob der von Dir gesuchte nicht dabei ist.

Gruß Michael

SchwarzerReiter
31.08.2009, 19:53
Hallo Sharif,

hier die Kinder des Ehepaares Johannes Battenberg und Anna Katharina Richardt:

Geboren in Olberode:
1) Wilhelm, * 12.5.1827, + ebd. 10.2.1915, oo ebd. 30.4.1849 Anna Martha Haas, * ebd. 9.5.1826, + ebd. 10.6.1880; 7 Kinder.
2) Johann Jost, * 17.5.1829.
3) Elisabeth, * 12.2.1832, ebd. 3.6.1832.
4) Anna Maria, * 17.9.1833, + Oberaula 5.11.1904.
5) Gertrud, * 18.1.1835.
6) Heinrich Gerlach, * 27.11.1838, + Oberaula 21.5.1934, oo ebd. 18.2.1872 Barbara Köhler, * ebd. 6.11.1840, + ebd. 9.3.1888; 2 Söhne:
a) Heinrich Battenberg, + Oberaula 25.2.1873, + Rückershausen 22.10.1954, oo ebd. 18.3.1897 Anna Elisabeth Hahn, * ebd. 20.5.1870, + ebd. 24.6.1942; 1 Sohn.
b) Johannes Battenberg, * Oberaula 20.6.1877, + ebd. 7.9.1951, oo ebd. 8.7.1907 Maria Demant, * ebd. 16.6.1883, + ebd. 15.10.1959; Sohn:
1. Heinrich Andreas Battenberg, + Oberlaua 11.2.1917, oo ebd. 28.5.1949 Gertrud Koch, * ebd. 18.4.1923; Sohn:
a. Helmut Heinrich Battenberg, * Oberaula 1.8.1952, oo ebd. 12.11.1976 Anita Barbara Groß, * ebd. 19.3.1953; Sohn:
Andre Helmut Battenberg, + Oberaula 6.2.1979.

7) Elisabeth, * 5.1.1842.


Das war es schon. Schönen Sonntag-Abend noch.

Gruß Michael


Hallo Michael,

das ist ja echt super. Dankeschön! Die letzten in der Liste kenne ich sogar persönlich. Es haben sich aber zwei Fehler bei den letzten beiden Ehepaaaren eingeschlichen: Heinrich Andreas Battenberg und Gertrud Koch haben noch eine Tochter: Maria Battenberg, die heute mit Ernst Rös in Oberaula verheiratet ist und selbst wieder zwei Kinder hat: Sabine und Andreas.
Die Mutter von Andre hieß zudem Goß mit Nachnamen als Mädchen und nicht Groß. Sie war wiederum die Tochter von Fritz und Maria Theresia Goß


Beste Grüße
Sharif

Michael1965
31.08.2009, 20:30
Hallo Sharif,

ist ja toll das auch noch die Kinder passen und Du damit etwas anfangen kannst.

Zu den "Fehlern" kann ich nur sagen, dass ich Dir nur das abschreiben kann, was in dem Band geschrieben steht. Und so wie ich es geschrieben habe steht es nunmal dort. Nicht mehr und nicht weniger.

Gruß Michael

smiley-germany
31.08.2009, 21:58
Hallo Michael,
hallo liebe Familienforscher,

habe von Marlies erfahrren, dass es zum FN Röger einen Eintrag/Beitrag im
Deutschen Familienarchiv Band 37 gibt.

Hat Du Zugriff auf diesen Band 37 und kann mir sagen, was in etwa da zu "Röger" drinsteht?

Schon mal ganz herzlichen Dank!!
:)

Lethe
01.09.2009, 15:41
Hallo,

mich interessieren:
Klitzing Band 18 und 45 (vor allem speziell Joachim Johann, *1809 Prohn, dessen Tochter Georgine, *1844 Elmenhorst; komm da einfach nicht weiter)

Korb Band 1, 10, 21, 73, 96

Und falls sich jemand die Arbeit machen möchte, für mich nach Pohle zu suchen (Fritz, mehr weiß ich leider nicht - muss aber Ende 19. Jhd. geboren sein - und Kinder sind: Kurt, Erna, Hertha und Elli) in den Bänden 6, 9, 23, 24, 30, 33, 55, 59, 60, 82, 84, 92, 98, 107. Eilt auch nicht^^

Vielen herzlichen Dank im Vorraus!

Munleo
01.09.2009, 21:28
Hallo alle zusammen,

hat jemand von Euch vielleicht aus dem
Deutsches Familienarchiv den Band 57 ? (ich hoffe das es der Band 57 ist , ich suche den Band für Mecklenburg -Strelitz ):help::p

Danke für Eure Mühe...:wink:

LGruß Uwe

petra walter
01.09.2009, 22:11
Hallo Michael,

super, welche Arbeit Du Dir machst! 8-)
Ich habe nur einen Namen und zwar Roßbach. Der Name kommt in Band 1, 7, 8, 19, 25, 28, 29, 32, 50, 55, und 77 vor. Wenn es etwas hilft, ich suche hauptsächlich aus Thüringen und Nordbayern.

Vorab, vielen Dank!

Gruß Petra

Michael1965
02.09.2009, 18:28
Hallo Uwe,

Band 57 des Deutschen Familienarchiv beinhaltet folgendes:

Stammfolge der Familie Busse; ursprünglich Werl Nr. 4; Mit Ahnenliste Busse 1. bezogen auf:
Florentine Lore Helga Ilsabein Busse, * 15.5.1949 und
Wilhelm Werner Kurt Wolfgang Busse, * 4.8.1951
als Probanden (KInder von BO VI 5)

Nichts von Band Mecklenburg-Stelitz. Vielleicht verwechselst Du das Deutsche Familienarchiv mit dem Deutschen Geschlechterbuch (DGB)?

Gruß Michael

Michael1965
02.09.2009, 18:43
Hallo smiley-germany,

hier die von Dir gewünschten Daten:

Röger (Roeger), DFA, Band 37, Seite 153, 201, 222:
Die Leipersberger / Leibersperger / Leibersberger.
Seite 153:
Die Michaelbacher Linie in Lachweiler (1727-1955)
Auszug:
... Bäckermeister Carl Leibersperger = ... Die beiden ältesten Töchter lebten nach der Heirat in Lachweiler (Ehegatte war Christian Dietle), die mittlere in Glashofen (Ehemann Karl Röger), ...

Seite 201:
Gustav Johann ("Johann, genannt Gustav") Leibersberger, Arbeiter in Schwäbisch Hall, * Rötenhof 30.12.1893;
oo I. Schwäbisch Hall 17.9.1921 Luise Schultes, T.d. Friedrich Schultes, Eisenbahnhilfswärter in Beltersrot und Luise Volpp aus Haag, * Beltersrot 26.7.1898, + Schwäbisch Hall 20.5.1940:
oo II. Schwäbisch Hall 25.9.1940 Marie Roeger, T.d. Christian Roeger, Bauer und Steinbrecher in Sanzenbach und Barbara Kern aus Hausen bei Untersontheim, * Sanzenheim 13.11.1897.

Seite 222:
carolina Rosina Leibersberger, Lachweiler, * ebd. 15.4.1824, + ebd. 19.11.1890; oo Mainhardt 18.10.1859 Karl Röger, Schuhmacher aus Starkholzbach; 2 Kinder.


Das waren schon die von Dir gewünschten Daten. Nicht viel, aber vielleicht passt doch etwas.

Gruß Michael

Munleo
02.09.2009, 18:57
Hallo Michael , danke für deine schnelle Antwort , ja ich gebe zu , es ist das Deutschen Geschlechterbuch bd.57...
hier suche ich Einträge zu
Steinführer Burg Stargard -Neustrelitz
Filietz
Kort /Cordt
Schröder /Neubrandenburg
Messerknecht -Plath -Neustrelitz

LG Uwe

smiley-germany
03.09.2009, 02:37
Hallo smiley-germany,

hier die von Dir gewünschten Daten:

Röger (Roeger), DFA, Band 37, Seite 153, 201, 222:
Die Leipersberger / Leibersperger / Leibersberger.
Seite 153:
Die Michaelbacher Linie in Lachweiler (1727-1955)
Auszug:
... Bäckermeister Carl Leibersperger = ... Die beiden ältesten Töchter lebten nach der Heirat in Lachweiler (Ehegatte war Christian Dietle), die mittlere in Glashofen (Ehemann Karl Röger), ...

Seite 201:
Gustav Johann ("Johann, genannt Gustav") Leibersberger, Arbeiter in Schwäbisch Hall, * Rötenhof 30.12.1893;
oo I. Schwäbisch Hall 17.9.1921 Luise Schultes, T.d. Friedrich Schultes, Eisenbahnhilfswärter in Beltersrot und Luise Volpp aus Haag, * Beltersrot 26.7.1898, + Schwäbisch Hall 20.5.1940:
oo II. Schwäbisch Hall 25.9.1940 Marie Roeger, T.d. Christian Roeger, Bauer und Steinbrecher in Sanzenbach und Barbara Kern aus Hausen bei Untersontheim, * Sanzenheim 13.11.1897.

Seite 222:
carolina Rosina Leibersberger, Lachweiler, * ebd. 15.4.1824, + ebd. 19.11.1890; oo Mainhardt 18.10.1859 Karl Röger, Schuhmacher aus Starkholzbach; 2 Kinder.


Das waren schon die von Dir gewünschten Daten. Nicht viel, aber vielleicht passt doch etwas.

Gruß Michael

Danke Michael!! Leider passt nichts, da meine Röger-Vorfahren zumindest bis 1739 aus dem Rhein-Sieg-Kreis (Much, Neunkirchen und Umland) kommen und nicht aus Schwäbisch-Hall oder sonstwo in BaWü. Die recht bekannt Firma "Röger-Sauna" aus Schwäbisch-Hall dürfte hier eher ihre Vorfahren finden :wink:

Aber trotzdem vielen Dank, muss ich halt selber weiterforschen und kann mich nicht auf der Arbeit anderer ausruhen :D

Victoria550
04.09.2009, 09:12
Hallo Michael,
vielen Dank schon mal vorab und hier die Daten,die ich von Marlies bekommen habe:
FN Kerner: Band 8, 23, 58, 82, 94
FN Spira: Band59
FN Siegler: Band 4, 8, 29, 37, 98
Lass´ Dir Zeit, es eilt nicht:wink:
LG Victoria

eumeli
04.09.2009, 12:39
Hallo Michael,

ich beschäftige mich erst kurz mit dem Thema und bin begeistert, was in diesem Forum alles mgl. ist.
Darf ich dich bitten auch für mich einmal nachzuschauen?:help:

Hier die entsprechenden Daten von Marlies:

Leonhardt Band 15, 20, 23, 25, 33, 42, 96, 97, 105, 118
Leonhard(t) (so steht es laut Marlies im Register) Band 54, 58, 67, 70, 71, 73
Neuber Band 12, 19, 23, 27, 47, 59, 66, 71, 86

Wäre schön, wenn Du Zeit dafür findest. Vielen Dank schonmal.

Schönes Wochenende.
lg Mandy

abadis
05.09.2009, 18:21
Hallo,
dank Marlies weiss ich folgendes:
FREBEL steht in Band 97,
WESTERHOVE und GEISINGER leider nichts :(
WEISE gibts viel zu oft :(
SÜSS, SÜS nichts, dafür aber SÜß in Band 6, 10, 36, 37, 41, 51, 61, 79, 89, 96, 98, 101, 105,

Ich interessiere mich für die Vorfahren und Nachkommen von Augustin Frebel, Architekt in Gelsenkirchen, *1876 +1931, ooAmalia Westerhove (1. Ehefrau), ooMaria Kröger (2.Ehefrau).

Meine gesuchten Süß kann ich folgendermaßen eingrenzen (ich weis nicht, ob das was hilft, die Liste oben einzugrenzen):
Barbara Süß geb. 1893 Heimbach-Weis bei Neuwied. Vater hieß Karl Süß, Mutter Anna Christine Klein.
Josephine Süß, wohnte 1892 in Unterpeißen/Beesedau (heute Raum Könnern), Sachsenanhalt.

Vielen Dank im Vorraus
ABS

Michael1965
06.09.2009, 14:36
Hallo Lethe,

hier die von Dir gewünschten Daten

Klitzing, DFA, Band 18, Seite 43:
Nachkommen des Zimmermanns Hans Meyer in Altentreptow.

Elli Gertrud Elise Lange, Altentreptow, Krs. Demmin 9.1.1926, T.d. Zigarrenhändlers Emil Lange und Gertrud Klitzing.


Band 45, Seite 39:
Stammfolge Passow.

Emmy Charlotte Anna Markwart, * Rostock 27.3.1842, + ebd. 20.10.1913, T.v. Carl Georg Markwart, Lehrer in Rostock und Helene Klitzing, DGB Bd. 88.


Korb, DFA, Band 1, Seite 288:
Vierter Nachtrag zur Ahnentafel Fix.

282
Fischer, oo I. ... (um 1654), (II. procl. St. Goar, ref. 9.6.1678 Agnes de Gier, * ... 1634 (1635), St. Goar 9.6.1691; sie oo I. Anton Bartmann, Pfarrer zu Rockenhausen, oo III. St. Goar 2.6.1691 Johann Valentin Korb).


Band 10, Seite 157:
13371
Heddesheimer, Hermann, * Neuhäusel 28.8.1906, Versicherungsdirektor bei der Iduna in Hamburg, wohnt Pinneberg bei Hamburg; oo Berlin-Dahlem 26.3.1932 Charlotte Korb, * Halle a.d.Saale 18.10.1904.


Band 21, Seite 254:
Meine Ahne 59 / Juliane von Hanstein und ihre Nachkommen.

Gerhard Morenz, * Selb 24.3.1927, Ing. Regensburg, oo Regensburg 12.5.1951 Renate Korb, * Liegnitz 12.10.1930; 2 Kinder.


Band 73, Seite 269:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.

29/344
Emilie Henriette Kneip, * 24.8.1877, + ..., oo 8.9.1906 Heinrich Korb, Roundtop, Texas, * ..., + ...
Kinder:
29/3441
Marvin Ferdinand Carl Korb, * 17.10.1908.
29/3442
Curtis Korb, * 22.11.1917.


Band 96, Seite 12, 21, 25:
Ahnenliste Unger.
Seite 12:
33
Korb, Christiana, * Großpöhla 28.9.1736, get. Grünstädtel 30.9.1736, + ebd. 1.10.1771; oo ebd. 15.10.1752 Johann Gottfried Unger.

66
Korb Gottlieb, 1723 juv. und Schneidermeister, 1736 angesessener Spitzenhändler und Gerichtsbeisitzer in Großpöhla, * ebd. 18.6.1695, get. Grünstädtel 19.6.1695, oo ebd. 17.5.1723 Christliebe Klinger.

132
Korb, Balthasar, 1695 als Häusler und Händler in Großpöhla, oo ebd. um 1690 Euphrosina Korb.
(Aus Tabella Großpöhla, Blatt 260, April 1701: Baltzer Korb, Spitzenhändler, ist angesessen mit 1 Mundhaus, hat 1 Garten, gibt zu jedem Quatember 2 fl, hat 1 Weib, 2 Söhne, so über 12 Jahre und an seinem Tisch;
aus: 900 Regesten aus Gerichtsbüchern des Amtes Schwarzenberg 1518-1728, zusammengestellt von Ernst Költzsch in Wikau-Haßlau 1963 = GB Schwarzenberg Nr. 183 /1719-1724) im LHA Dresden: Reg. 840, Fol. 86: Kleinpöhla 7.8.1716: Balthasar Korb kauft von Christoph Reinwart ein Brunnen- und Röhrenwasser um 6 fl 18 gr bar).

133
Korb, Euphrosina (nata), oo Großpöhla um 1690 Händler Balthasar Korb.

Seite 21:
32
Unger, Johann Gottfried, 1754 Schichtmeister auf dem Pfeilhammer in Kleinpöhla, 1776 Vice-Richter in Großpöhla, get. Eibenstock 24.9.1723, + Großpöhla 12.4.1804, oo Grünstädtel 15.10.1752 Christiana Korb.

Seite 25:
Kinder von Johann Gottfried Unger und Christiana Korb: 7 Kinder.


Pohle, DFA, Band 6, Seite 165, 210:
Stammfolge Keitel aus dem Taubergrund.
Seite 165:
Georg Gustav August Keitel, * Port au Prince/Haiti 26.9.1877, + Dresden ... 1944, Kaufmann und K. Kgl. Österreich-Ungarischer Konsul 1914-18 in Port au Prince auf Haiti, oo Dresden 17.10.1910 Johanna Pohle, * Dresden-Plauen 25.12.1890, lebt jetzt (1956) in Brasilien, T.v. Dipl.-Ing. Otto Pohle und Johanna Strack in Dresden; 4 Kinder.

Seite 210:
Stammfolge Eberhardt aus Zell unter Aichelberg (Württ.).
Rudolf Paul Prescher, * Oberoderwitz/Oberlaus. 23.6.1918, Lehrer ebd., seit 1954 Rektor in Berthelsdorf, Krs. Löbau, S.v. Paul Richard Prescher, + Oberoderwitz 26.8.1897, kaufm. Angest. ebd., oo ebd. 5.4.1920 Anna Bertha Pohl, * ebd. 15.8.1897.


Band 9, Seite 204:
Das fränkisch-thüringische Geschlecht Witthauer.
Lebenslauf von Gottfried Witthauer; Auszug:
... Die dreitägige Tagung schloß mit einem Kameradschftsabend, auf dem ich neben dem Reichsgerichtssenatspräsidenten Dr. Jonas saß, dem Herausgeben des großen Zivilprozeßkommentars von Stein-Jonas, der nach dem Krieg von dem Münchner Proffessor Pohle fortgesetzt wurde. Ihn lernte ich 1953 im Richterheim Fischbachau kennen.


Band 23, Seite 78:
Die Ahnen der Geschwister Cläre Charlotte und Hans Walter Buchholz.

Mathilde Thiele, * Elberfeld 12.8.1892, Verkäuferin; oo Kurt Pohle, Handelsvertreter in Dhünn.


Band 24, Seite 85:
Das Müllergeschlecht Siebold zu Uftrungen am Harz.

Ernst Karl Hugo Siebold, * Heringen a.d. Helme 13.6.1871, + Delitzsch 30.5.1945, an den Folgen einer Phosphorvergiftung beim Beschuß von Eilenburg im April 1945, 18 Jahre aktiver Soldat, 1896/97 Unteroffizier in Merseburg, 1919 Offizier-Stellvertreter im Thüringischen Husarenregiment Nr. 12 in Torgau, später Pförtner im Verwaltungsgebäude der Deutschen Celluloid-Fabrik in Eilenburg; ausgezeichnet mit dem EK I und II, Ehrenkreuz des Weltkrieges (Frontkämpferkreuz), vermutlich auch 1 oder 2 Dienstauszeichnugen und der Zentenarmedaille (Erinnerungsmedaille zum 100. Geburtstag Kaiser Wilhelms I.); oo Meuschau bei Merseburg 30.12.1897 Amalie Bertha Pohle (Foto vorhanden im Siebold Archiv), * Meuschau 24.4.1872, + Eilenburg 10.6.1940, T.d. Johann Gottfried Karl Pohle, Bauer und Ortsvorsteher in Meuschau und Amalie Wilhelmine Wilfroth; 1 Tochter.


Kurze Pause, dann geht es weiter.

Gruß Michael

lebensfreude60
06.09.2009, 15:50
:help:also,

dann werde ich mal versuchen die Daten von Marlies hier rüberzubringen, vielleicht findest ja etwas, was mich weiterbringt:roll:.

Stolzenberg gibt is in Band 28, (als de Stolzenberg in Band 82)
Clostermann steht in Band 47, 92
Rolland findet man in Band 106,

hoffe nun das ich im richtigen Thread gelandet bin?!

Falls du etwas findest, wäre ich echt happy, häge nämlich an einigen Dingen, die diese Namen betreffen richtig fest.

grüße
lebensfreude60

willifreter
06.09.2009, 17:01
Hallo Michael,

könntest du bitte in Band 5 & Band 8 nach Freter und in den Bänden 6 & 59 nach Renk schauen??

Vielen lieben Dank

Michael1965
06.09.2009, 20:25
Hallo Lethe,

und weiter geht es.

Pohle, DFA, Band 30, Seite 24:
Ahnen- und Sippenkreis Spaeter.

haC da
Eickenbusch, Hildegard Elisabeth Henriette, * Hamm 22.10.1905, oo das. 16.11.1930 Rudolf Erich Pohle, Dr.jur., Rechtsanwalt in Düsseldorf-Oberkassel, Rheinallee; * Bromberg 4.1.1903, S.v. Willibald Erich Pohle, Hauptmann d.R., Geh. Regierungsrat, * Berlin 21.3.859, gefallen ... 24.12.1915, oo Moskau 20.3.1902 Adele Anna Sophie von Löwe, * das. 28.5.1873, + Düsseldorf 25.12.1954; 4 Kinder.


Band 33, Seite 110, 187:
Seite 110:
Hans Sachs und ander fränkische Ahnen.

Mathilde Thiele, * Elberfeld 12.8.1892, Verkäuferin; oo ... Kurt Pohle, Konfektionär, * Berlin 16.1.1893;
Sohn :
Kurt, * Elberfeld 13.1.1926, + ebd. 16.2.1929 (Lungenentzündung).

Seite 187:
Nachkommen des Georg Schlieper und seiner Frau Charlotte Wülfing.

Anneliese Venema, * Münster i.W. 11.8.1925, T.v. Ferdinand Venema, * Lippstadt 11.10.1894, oo Hamm i.W. 1924 Hanne Pohl, * ebd. 21.1.1902.


Band 55, Seite 220:
Ahnenliste Mehler.
Mehler, Heinrich Karl Ludwig, * Biebrich 12.10.1889, kath./diss., Zahnarzt in Mainz, (oo II. Mainz 31.10.1934 Elfriede Eschenauer; oo III. Mainz 15.10.1938 Petronella Diestelkamp geb. Pohle), + Mainz 22.5.1969, oo I. Mainz 2.8.1919 Grunder, Anna Sybilla, * Mainz 19.8.1891, kath., Bankangestellte in Mainz, + Mainz 30.11.1933.


Band 59, Seite 129:
Herkunft und Stammfolge des balt. Geschlechts Lackschewitz.

Broedrich, Robert Otto Alexander, * Zerxten/Kurl. 1.2.1866, + bei Lissa auf der Flucht 24.1.1945, Gutsbesitzer auf Labraggen/Kurl.; oo Hedwig Pohle, + Johannesburg/Südafrika 23.10.1956; 1 Tochter.


Band 60, Seite 164:
Blisse in Deutsch Wilmersdorf (Berlin-Wilmersdorf).

Herr Pohle aus Berlin genannt als Pate bei Taufe von Louise Friederike Caroline Brand, * Wilmersdorf20.6.1836.


Band 82, Seite 76:
Rieck, Riek, Rieg, Rüegg in Süddeutschland.

Alban Wirth, + Sulzach 15.2.1933; oo Stuttgart 4.4.1958 Ruth Pohle, * Zella-Mehlis/Thür. 5.3.1933, wohnen in Heilbronn; 2 Kinder.


Band 84, Seite 623:
Geschichte des Geschlechtes von Puttkamer.

Klara Marie Charlotte Freiin von Puttkamer, * Grumbkow 29.7.1846, + Wiesbaden 4.6.1917,
oo I. Grumbkow 14.5.1869 Arthur Alexander von Livonius a.Wd. Karsnitz, Rambowund Felsow; seit 1897 auch a. Grumbow, * Galow, Krs. Neustettin 19.5.1841, + Wd. Karstnitz 29.1.1904; S.d. Amtsrats Alexander (v.) Livonius a.Wd. Karstnitz und Pauline Zigan;
oo II. Berlin 1.12.1906 Max Pohle (+ Cottbus 28.1.1928).


Band 92, Seite 121 - 164:
Ludwig Pohle (1869 - 1926);
der Wirtschaftswissenschaft verpflichtet;
von Dipl.-Volkswirt Dr. Theodor Günther:
1986;
a) Leben
b) Einleitung/Abkürzungen
c) Veröffentlichungen von Ludwig Pohle
I. Schriften, Aufsätze und sonstige Beiträge von Pohle;
II. Buchbesprechungen von Pohle.
d) Wichtigste wissenschaftliche Verlautbarungen über Ludwig Pohle
- Zuviel um es hier einzustellen; sieht auch nicht wie eine Ahnen- oder Stammfolge aus -


Band 98, Seite 3/4, 24/5:
Ahnenliste Leonhard.
Seite 3/4:
Hans Werner Leonhard, Ing. in Halsbrücke/Sa., * Duisburg 15.10.1900, + Freiberg/Sa. 11.3.1987,
oo I. Altenburg 2.10.1924 Helene (Leni) Franke, * Altenburg (Fockendorf?) 1.5.1902, + Ansbach 16.12.1977, T.d. Arthur Franke, Schulrat; Ehe geschieden;
oo II. Berlin-Tegel 1.11.1938 Charlotte Pohl, * Dresden 15.11.1906, + Halsbrücke 5.5.1976.

Seite 24/5:
Georg Schläger, Dr.phil., Schuldirektor in Eschwege, später in Freiburg i.Br. am Archiv des deutschen Volksliedes, * Weida 27.6.1870, + Freiburg 21.3.1921, oo 31.5.1898 Martha Pohle, aus Jena; 1 Sohn.


Band 107, Seite 303, 304, 305, 308, 309, 310, 312:
Hövel/Hoevel aus der Mark Brandenburg.
Seite 303:
unter Bemerkungen: Auszug: ... Die zugehörige Mutter ist zunächst unbekannt. War sie vielleicht Anna Maria Pohle, die 1. Ehefrau des Joh. Friedrich Pählig?

Seite 304:
18
Beilig/Beilich/Peilich, Johann Friedrich, seit 1734 Fußknecht, dann kgl. u. kurf. sächs. Forstbedienter in Söllichau, Kr. Bitterfeld, get. Klotzsche bei Dresden 12.3.1703, + Söllichau 10.2.1780,
oo I. Klotzsche bei Dresden 29.10.1727 Anna Maria Pohle, bei der Trauung als "Frau" bezeichnet; hatte 9 (oder 10?) Kinder; get. Klotzsche 10.9.1706, + Söllichau 15.6.1743 abends, nachdem sie am Vormittag 3 Kinder geboren hatte; eine Tochter kam tot zur Welt;
oo II. Söllichau 21.1.1744 Charlotte Sophie Cleemin (Clemens), * 11.1724 (err.), + Söllichau 14.3.1746 nach der Geburt eines Sohnes, T.d. Johann Heinrich Clemens, Einwohner in Söllichau;
oo III. Söllichau 25.10.1746 Johanna Elisabeth Wolfensteller, + 1725, T.d. Georg Wolfensteller, Einwohner und Hüfner in Söllichau.

Seite 305:
38
Pohle, Gottlieb, besaß Haus und Garten in Klotzsche (*); * ca. 11.12.1680 (err.), + Klotzsche 30.5.1761, oo Klotzsche 27.10.1705
39
Kuntzsche, Marie, * Sept/Okt. 1687 (err.), begr. Klotzsche 28.4.1726, Quasimodogeniti (28.4), 38 J., 28 W., 1 T.
(*) Besaß ein Haus mit Garten in Klotzsche, dass er für 150 Gulden am 1.6.1742 an Johann Christoph Heiche verkaufte; Gottlieb war Witwer und beanspruchte für sich allein nur das Wohnrecht auf Lebenszeit (Dresden, Staatsarchiv, Gerichtsbuch Nr. 157 Bl. 157f). Aus einem Nachtrag vom 21.10.1749 geht hervor, das Heiche der Schwiegersohn war und daß er seinen beiden Schwägern Hans Friedrich und Gottlieb Pohle das Herbergsrecht in seinem Hause gewährt, solange sie noch ledig sind. Ob Gottlieb Pohle außer diesen breits erwähnten Kindern noch weitere hatte, ist anhand der Kirchenbücher noch nicht erforscht. Ein Erbvergleich nach Gottlieb Pohle findet sich nicht.

Seite 308:
unter Bemekungen; Auszug: ... Martin Pählig, Nachbar und Einwohner, * ca. 1642 (err.), begr. Klotzsche Palmarum 1696, mit Leichenpredigt, alt 54 J. weniger etl. Wochen; und Maria, Martin Pählichsseel. Witwe, heiratet bereits Klotzsche 19.9.1694 Martin Pohle, S.d. Einwohners Martin Pohle in Klotzsche; ...

Seite 309:
76
Pohle, Christoph, Schenkwirt in Klotzsche (*), * ca. April 1645 (err.), begr. Klotzsche 2. Advent (8.12.) 1689, 44 J., 34 W. alt, oo ...
77
Hanrion, Elisabeth, * ca. 4.8.1647 (err.), begr. Klotzsche 13 p.Trin. (22.8.) 1723 als Witwe mit Leichenpredigt und Zeremonien, 76 J., 2 W. 4 T. alt.
(*) Zu unbekannter Zeit, vermutlich aber nach 1671 (sein Name fehlt in diesem Jahr in der Steuerlist) erbaute Christoph Pohle ein Haus, für das Hannß Pohle "zwei Schock von dem seinem Bruder Christoph Pohle abgekauften Hause, so derselbe auf die gemeine, wo vor diesen das Churfürstl. Jagdhaus gestanden, erbauet, übernommen den 17. Februar 1675" zahlt (Dresden, StA, CRep. Ia Nr. 1464, Bl. 161b).
In den Akten "Collection Schmidt", Amt Dresden, Vol. XXIII (DResden, StA) findet sich unter Nr. 682 eine Aktenlage mit der Aufschrift: "Das Schencken Guth in Klotzsche bel. 1604-1696". Nach dieser hat Christoph Pohle das Schenckgut am 16.11.1674 von seinem Schwiegervater Nicolaus Hanrion gekauft. Ein Kaufvertrag existiert nicht mehr, doch wird die Tatschae aus mehreren Zuschriften bekannt, in denen Pohle um die gleichen Befreiungen nachsucht, wie sie seinem 1674/75 verstorbenen Schwiegervater gewährt worden waren. Noch 1661 und 1671 wurde die Schenke wegen der steuerlichen Befreiungen in den Steuerlisten nicht erwähnt. Dagegen heißt es in der Stocksteuerliste von 1688 (Dresden, StA, CRep. IA Nr. 2646, Bl. 7): "Christoph Pohle, Schencke, 72 Schock von dem Schenckguthe mit Hauß, Hof, 10 1/2 Scheffel Feld, 1 Scheffel Lehde und 2 Füderden Wiesnwachs ..., wobei zu erinnern, daß Herr Carl Freiherr von Friesen von seinem Schenckguthe eine Wiese nach 10 Fuder Heu bekommen und 8 Schock mit übernommen. - 26 Schock von Einer halben Hufe Acker nach 3 1/2 Scheffel Aussaat und 1/2 Scheffel Pusch. "Hierzu ist zu bemerken, daß Kurfürst JohannGeorg II. (1656-1680) aus Geldnot im Jahre 1662 auf drei Jahre die beiden Dörfer Klotzsche und Boxdorf wiederkäuflich für 6314 Gulden dem Geheimrat und Kammerherrn Karl Freiherr von Friesen (Kelling S. 67-68) überlassen hatte. Wann die Dörfer wieder zum Amt Dresden zurückkamen, ist anhand von Kelling nicht zu ersehen.
Nach PohlesTode setzten sich bis 1696 noch die Erben für dessen "arme Witwe" ein, die "viele Kinder" hatte, doch werden Namen und Anzahl nicht genannt. Nachfolger des Christoph Pohle wurde sein Sohn Christoph.
Der Vater Christophs ist unbekannt. 1661 gab es nach der Steuerliste (Dresden, StA, CRep. Ia Nr. 194 Bl. 38) als einzigen Namensträger den Häusler Georg Pohle, der für sein Haus 2 Schock zu zahlen hatte. 1671 besaß Peter Pohle ein Gut im Werte von 80 Schock (Dresden, StA, CRep. Ia Nr. 1464 Bl. 18b), das 1688 dem Martin Pohle gehörte.
Früher lebende Pohle - vor allem in der 1 Hälfte des 17. Jahrhunderts - gab es in der Pfarrei Reichenberg (Reichenberg, Dippelsdorf, Eisenberg), Cunertwalde, Wilschdorf, zum Teil mit gleichen Vornamen. Zusammenhänge sind vorläufig nicht ersichtlich.

Seite 310:
78
Kuntzsch, hans/Johann, Kirchvater in Klotzsche, * ca. Mai 1663 (err.), + Klotzsche 15.12.1751 als alter fünfzigjähriger Kirchvater alhier;
oo I, Anna Maria N.N., * ca. Jan./Febr. 1662 (err.), begr. Klotzsche 24.10.1719;
oo II. Klotzsche als Richter und Kirchvater 17.11.1720 Frau Martha Menzel, Christoph Pohlens weiland Richters und Schenkwirts alhier Witwe (*), sie * 31.3.1676 (err.), + Klotzsche 1.4.1741.
(*) Ihr erster Mann Christoph Pohle war Richter, Schenk- und Gastwirt in Klotzsche, * ca. 9.1.1670 (err.), begr. Klotzsche 9.5.1719 mit christlichen Zeromonien und Leichenpredigt, alt 49 J. weniger 16 W. Bei der Trauung werden seine Eltern nicht genannt, doch steht er als Junggeselle und S.d. + Schenk- und Gastwirts Christoph Pohle am 21.1.1694 Pate bei Anna Maria, T.d. Martin Pählig. Er ist also ein älterer Bruder des Gottlieb Pohle. Als Junggeselle und Schenkwirt allhier oo (Klotzsche) 16.5.1695 Jgfr. Martha Mentzel, Martin Mentzels Richters und Kirchvaters alh. ehel. Tochter. Ein Martin Mentzel hatte 1688 Haus Nr. 23 in Klotzsche an der Südseite der Straßenseite, das 1805 dem Heinrich Günther gehörte.

Seite 312:
unter Bemerkungen; Auszug: ... Als Elisabeth Pohle geb. Hanrion, Witwe des Christoph Pohle, einen Nachweis über die an ihre Geschwister ausgezahlten Erbgelder bringen soll, heißt es, daß diese Erben "nirgends angesessen sind und die meisten in fremden Ländern herumb lauffen".


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Ich hoffe das etwas für Dich dabei ist.

Gruß Michael

Lethe
07.09.2009, 12:50
Vielen vielen herzlichen Dank für Deine Mühen! Muss ich mir alles noch in Ruhe durcharbeiten.

LG

Michael1965
07.09.2009, 23:27
Hallo Petra,

hier die von Dir gewünschten Daten.

Roßbach, DFA, Band 1, Seite 40, 48:
Grams; mit Stammtafeln.
Seite 40:
Arthur Grams, * Rose, Krs. Deutsch-Krone 28.6.1872, + nach der Ausweisung (durch Polen) und Flucht 2.8.1945 in Doberan/Mecklenburg, Landwirtschafl. Sachverständiger, oo Weimar 18.10.1904 Gertrud Klara Hedwig Roßbach, * (Gera?) 19.12.1883, + Eutin/Holstein 9.8.1947, T.d. Bankdirektors Johannes Roßbach zu Gera; 2 Kinder.

Seite 48:
Bild der Eheleute Grams/Roßbach.


Band 7, Seite 167:
Stammfolge eines Geschlechtes Liebig/Liebich aus Petersdorf im Riesengebirge.

Erich Paul Liebig, Bauhilfsarbeiter in Berlin, seit 1947 Angestellter der Landesregierung Mecklenburg beim Kreis Warnemünde, * 25.12.1905,
oo I. Berlin-Mitte 6.7.1929 Martha Marie Roßbach, * Lötzen 8.4.1908, + ebd. nach Flucht aus Berlin 24.5.1944, T.d. Schuldieners Gustav Roßbach in Lötzen/Ostpreußen;
oo II. Berlin-Neukölln 21.8.1947 Ingeborg Czima Rita Fischer, + Berlin 12.9.1920.


Band 8, Seite 298:
Genealogie Schmitthenner.

Karl Lausé, * Pirmasens 7.10.1906, Kriegsteilnehmer 1939/45, Kaufmann, oo Düsseldorf 28.12.1945 Maria Roßbach, * Düsseldorf 17.2.1915, Kinderpflegerin, T.v. Gerhard Roßbach, Landwirt, * Ägidienberg 26.4.1876, + ebd. 6.9.1955 und Katharina Wintersberg, * Ägidienberg 31.7.1881; 1 Kind.


Band 19, Seite 319:
Martin Baumgarten, * Freiburg 2.5.1900, Kaufmann in Ludwigsburg/Württ., fr. Exportkaufmann in China, Siam, Idien und Niederl.-Indien;
oo I. Shanghai 24.12.1944 (o/o das. 16.3.1946) Dolly Cohn, * ..., + ..., T.v. Ernst Cohn, Apotheker in Berlin, dann Shanghai (sie oo I. ... N.N. Roßbach)


Band 25, Seite 7, 111:
Ahnenliste Heuser.
Seite 7:
Johann Bausch, Nachbar und Kirchenbaumeister, get. Nieder-Wöllstadt, Krs. Friedberg 1.9.1639, begr. Ossenheim, Krs. Friedberg 30.5.1698;
oo I. Nieder-Wöllstadt 23.4.1663 Anna Maria Haselt;
oo II. nach 1673 Anna Maria Roßbach.

Seite 111:
Margarethe Wilhelm, get. Frankfurt a.M. 21.7.1575, begr. Sachsenhausen 15.10.1630;
oo I. Frankfurt a.M. 21.5.1593 Georg Weigel;
oo II. das. 2.6.1617 Hans Roßbach, Bürger (27.5.1606) und Hecker in Sachsenhausen, S.d. Hans Roßbach in Stattburgkgeiß (?), begr. Sachsenhausen 5.7.1632, oo I. das. ... Anna Hardtegen, T.v. Ulrich Hardtegen, Bürger (20.2.1578), get. Frankfurt a.M. 19.10.1585, begr. Sachsenhausen11.12.1616; oo III. das. 14.2.1631 Elisabeth Greif, * ..., + ...


Das soll für heute reichen. Der Rest folgt.

Gruß Michael

Michael1965
08.09.2009, 19:36
Hallo Petra,

heute geht es dann weiter mit

Roßbach, DFA, Band 28, Seite 243:
Das Geschlecht Hucke aus Kirchworbis im Eichsfelde.

Johann Heinrich Hucke, * Kirchworbis 12.10.1811, + ..., oo Kirchworbis 26.11.1845 Anna Maria Roßbach, * ... (1825), + ..., T.d. Franz Roßbach und Maria Magdaelna Rosenthal; 3 Kinder.


Band 29, Seite 24:
Ahnen- und Sippenkreis Spaeter.

Zweig Roßbach:
DBe
Spaeter, Friederike Johanna Marie Thekla, * Sulza 6.3.1847, + das. (Spaeterstift) 30.12.1921, oo das. 14.5.1872 Johann Martin Roßbach, Dr.med., Kreisphysicus, Bezirks- und Gerichts-Wundarzt in Kahla (Thür.), * Unterlauter bei Coburg 9.6.1831, + Kahla 10.9.1899, S.d. Wilhelm Johann Christian Samuel Roßbach, Chirurg, * Lerch bei Lobenstein 16.2.1804, + Unterwohlsbach 21.3.1873, oo Unterlauter 25.5.1830 Catharina Elisabetha Spork, * Ostheim (Rhön) 24.12.1801, + Unterlauter 18.10.1836; er hatte aus I. oo einen Sohn Franz, Braumeister, von dem die Söhne Franz und Arnold abstammen; aus zweiter Ehe eine Tochter: Marie Elise Meta Roßbach, * Kahla 15.5.1873, + Berlin 12.8.1921, oo Kahla 2.7.1895 Ludwig von der Vecht, Geh. Rechnungsrat bei der Kais. Admiralität in Berlin, 1919 a.D. in Soest, * ebd. 24.1.1854, + das. 24.12.1919; 2 Kinder.


Band 32, Seite 54:
Ahnen des Andreas Hucke.

5.10.1732 Kirchworbis: Ägidius Weber und Frau Angela erscheinen mit ihren vier Söhnen Hans Georg, Heinrich, Christoph und Hans Valtin vor dem Schulzen und regeln ihren Nachlaß. Der jüngste Sohn Hans Valtin erhält das zwischen Hans Roßbach und Kaspar Hucke gelegene Haus für 130 Thl.


Band 50, Seite 207, 246, 247, 248, 252:
Einwohner der Gemeinde Kirchworbis (Eichsfeld) im 17. Jahrhundert.
Seite 207:
Andreas Claus (Clauß), Sohn des Valtin, Gemeindevormund (1701), ein Haus, 1/4 Hufe Land (1683, 93), ein Haus (1700, 08), Flachsanbau (1688), * 22.6.1650, + 13.2.1730,
oo I. Anna Elisabeth Volkmann, T.d. Hans Volkmann senior;
oo II. 15.5.1690 Anna Elisabeth Roßbach, Tochter des Hans Roßbach.

Seite 246:
Maria Katharina Rost (Roß), * Breitenworbis (1667), + 13.6.1747, oo 20.1.1690 Hans Roßbach, S.d. Hans Roßbach.

Seite 248:
Hans Nikolaus Rost (Roß), * Breitenworbis 19.11.1705, oo 14.7.1733 Elisabeth Roßbach, T.d. Hans Roßbach.

Roßbach (Rosbach)
Hans, ein Haus (1651 bis 76), verheiratet, ein Sohn, eine Tochter (1674), oo Maria, genannt (1666).
Kind:
1. Katharina, * 1663, oo Hans Peter Präfing, genannt (1690).

Hans, Sohn des Hans, ein Haus, einen Acker Land (1676 bis 90), Fachsanbau (1688), die Pfarrscheune neu gedeckt (1683), verheiratet, zwei Söhne, zwei Töchter (1674), + 23.1.1692, oo Anna Katharina, + 2.5.1700.
Kinder:
1. Anna Elisabeth, * 27.2.1666, + 25.10.1718, oo 15.5.1690 Andreas Claus, S.d. Valtin Claus.
2. Hans, * 22.1.1667.
3. Kind, * 7.8.1669.
4. Elisabeth, * 28.4.1675, + 4.6.1707.
5. Bastian, * 3.6.1678.

Hans, Sohn des Hans, ein Haus, einen Acker Land (1692 bis 1714), * 22.1.1667, + 22.4.1714, oo 20.1.1690 Maria Katharina Rost, T.d. Valtin Rost senior.
Kinder:
1. Dorothea Elisabeth, * 24.11.1694, + 31.3.1772, oo 14.1.1726 Jakob Schwedhelm.
2. Hans Peter, * 4.10.1696, + 12.12.1698.
3. Heimard, * 10.11.1699, + 22.1.1758, oo I. 10.12.1727 Dorothea Elisabeth Degenhardt, * Worbis, + 30.3.1754, T.d. Johann Degenhardt; oo II. Dorothea Elisabeth Witzel, T.d. Hans Witzel in Worbis.

Seite 248:
4. Elisabeth, * 31.1.1706, + 12.7.1761, oo 14.7.1733 Hans Nikolaus Rost, S.d. Hans Heinrich Rost aus 1. Ehe.
5. Andreas, * 15.8.1708, oo Dorothea, * (1706), + 28.1.1786.

Johann Christoph, + 23.6.1725, oo 1.11.1711 Martha Elisabeth Reichen.

Seite 252:
Jakob Schwedhelm, * 17.4.1701, + 24.3.1778, oo 14.1.1726 Dorothea Elisabeth Roßbach, T.d. Hans Roßbach.


Band 55, Seite 309:
Die Marburger Bäcker- und Schmiedesippe Klein.

Johannes Klein, * Marburg-Weidenhausen etwa 1712, konf. 1726, + vor 1773, Schmiedemeister (Hufschmied) in Marburg-Weidenhausen, Nr. 138, 1759: (mit "senior" bezeichnet) zahlt20 Albus Bürgerschilling, 2 Albus Geschoß, 1776: Steuerkapital der Witwe beträgt 29 fl. 5 Alb. 4 Hlr., sie zahlt 2 Alb. 5 Hlr. Kontribution vom Haus, oo Marburg 10.1.1740 (Eheprotokoll v. 8.1.1740) Anna Maria Roßbach (* Marburg 17.5.1721, konf. 1734, + nach 1776), T.d. Wollentuchmachers Jost David Roßbach und der Anna Katharina (oder Christina?) Reebe (Rebe); 10 Kinder.


Band 77, Seite 234:
Ahnen Loehr-Nonn.

178
Knips, Georg Ignaz, Metzgermeister, * Fulda 29.5.1690, + ebd. 2.4.1753; oo ebd. 7.5.1715
179
Roßbach, Elisabeth Barbara, * Fulda 17.12.1693, + ebd. 18.4.1767.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Ich hoffe es ist für Dich etwas dabei.

Gruß Michael

petra walter
08.09.2009, 20:20
Hallo Michael,

vielen, vielen Dank für die ganze Arbeit die Du dir machst! 8-)
Da kann ich nun etwas wühlen, um hoffentlich einen Anknüpfungspunkt zu finden. Unterlauter klingt schon mal nicht schlecht...

Nochmal :danke:

Viele Grüße

Petra

Michael1965
08.09.2009, 23:05
Hallo Victoria,

hier die von Dir gewünschten Daten

Kerner, DFA, Band 8. Seite 84:
Ahnenliste der Brüder Thomas.
Anschlußliste 21: Bansa.

Die AL geht vom Frankfurter Handwerkertum aus, gewinnt aber sehr schnell Anschluß an bedeutende Handelsfamilien vom Niederrhein und aus den Niederlanden. Daneben führen hessische Akademiker und Beamte, vor allem auch württ. Beamte und Honoratioren weit zurück, die Ahnengemeinschaft mit schwäbischen Geistesgrößen wie Wilhelm Hauff, Eduard Zeller und Justinus Kerner aufweisen; ...


Band 23, Seite 217:
Die Familie Avé-Lallemant und ihre Töchternachkommen.

Emilie Elisabeth (Emmy) Avé-Lallemant, * Hamburg 17.4.1846, + ebd. 8.9.1921, oo ebd. 19.7.1866 Paul Clemens Duncker, * ebd. 7.10.1840, + Reinbek 15.4.1909, Assekuranz-Kaufmann zu Hamburg, S.d. Wilhelm Duncker und Clara Theone Kerner.


Band 58, Seite 216:
Die Familie Gmelin.

Karoline Lina Gmelin, * Hermersberg 10.9.1871, + Öhringen 27.1.1938,
oo I. Öhringen 31.12.1892 Friedrich Hammer, Schuhmacher in Öhringen, * Künzelau 6.8.1869, + Schwäbisch Hall 11.9.1895;
oo II. Öhringen 27.2.1897 Johann Georg Kerner, Schuhmacher in Öhringen, * Owen 24.3.1871, + Öhringen 6.6.1919;
oo III. Öhringen 12.5.1921 Johann Krämer, Schriftsetzer in Öhringen, * Tübingen 17.10.1866, + Öhringen 17.7.1937.


Band 82, Seite 46, 136:
Rieck, Riek, Rieg, Rüegg in Süddeutschland.
Seite 46:
Alfred Rieck, * Neckarsulm 3.3.1931, oo Binswangen 7.5.1960 Sybille Kerner, * ebd. 21.4.1931.

Seite 136:
Catharina Rieck, * Schopfloch 15.10.1870, + ebd. 21.10.1942, oo ... 1910 Georg Kerner, Ökonom.


Band 94, Seite 43, 52, 59, 67, 80:
Ahnenliste Halder.
Seite 43:
Maria, Hausfrau, Gernsbach und Güglingen, * Wildbad 23.9.1589, + Güglingen 11.3.1656 (1658?), oo Gernsbach 5.5.1612 Justinus Andreas Kerner.

Seite 52:
Justina Engelhardt, Hasfrau in Schwäbisch Hall, * (Leonberg?) (um 1555), + (Schwäbisch Hall?) 13.8.1568, oo Schwäbisch Hall ... 1555 Michael Körner.

Seite 59:
Johann Philipp Hartman(n), Diakon, Sulz (Neckar), * Balingen 11.1.1609, + Sulz 25.10.1657, oo I. Sulz 9.5.1637 A.M. (Anna Maria) Kerner.

Seite 67:
Kerner, Kärner, Khärner
873
A,M. (Anna Maria), Hausfrau, Sulz (Neckar), * (Gernsbach um 1616), + Sulz 23.3.1650, oo ebd. 9.5.1687 Johann Philipp Hartmann.

1746
Justinus Andreas, Spezialsuperintendent in Wildberg, * Heidenheim (Brenz) 1583, + Güglingen 6.2.1664, oo I. Gernsbach (Murgtal) 5.5.1612 Maria Benkiser.

3492
Justinus, Amtsschréiber, Lorch, später Vogt, Heidenheim (Brenz), * Schwäbisch Hall (um 1556), + Heidenheim (Brenz) 7.8.1619, oo Lorch (nach 1584) Eva Popp.

6984
Michael, Prediger und Präzeptor in Schwäbisch Hall, * Fletschach 1513/15, + Schwäbisch Hall 24.12.1576, oo II. ebd. 1555 Justina Engelhardt. Fletschach jetzt Gemeinde Unternberg (Salzburg).

XIII 13968
Lienhard (Kärner), Maier in Fletschach (Lungau), + 1541, oo I. Agnes N.N.; oo II. Katharina N.N.

XIV 27936
Ruprecht (Khärner), Maier in Fletschach, Besitzer der Tafernstube, Stift Nonnberg in Salzburg.

Seite 80:
Eva Popp, Hausfrau in Lorch und Heidenheim (Brenz), * Ulm (Donau) 11.12.1561, + Heidenheim 7.7.1619, oo Lorch nach 1584 Justinus Andreas Kerner.


Spira, DFA, Band 59, Seite 147:
Die Kost aus Planig in Rheinhessen.

Philipp Kost, * Planig um 1805, + ebd. 5.10.1879, oo ebd. 9.5.1830 Anna Maria Petri, * ... um 1804, + Planig 27.12.1854, T.v. Valentin Petri und Anna Katharina Spira in Planig.


Siegler, DFA, Band 4, Seite 303:
Die Weckert aus Büdesheim.

Albert Adam Walderbach, Kraftfahrzeughandwerker in Münster-Sarmsheim a.d.N., * Büdesheim 26.6.1924, oo Bingerbrück 11.8.1949 Margarethe Siegler, + Münster a.d. Nahe 19.7.1922, T.v. Franz Siegler, Eisenbahnarbeter in Münster und Anna Maria Klingler; Ehe kinderlos.


Band 8, Seite 135, 137, 141:
Ahnenliste der Brüder Thoams.
Seite 135:
Johann Georg Kniesel d.J., Bürger und Metzger in Frankfurt, * ebd. 29.9.1781, + ebd. 21.1.1851, oo ebd. 8.8.1808 Anna Maria Siegler.

Seite 137:
Anna Katharina Ochs, get. Frankfurt 6.1.1707, begr. ebd. 28.11.1781, oo ebd. 14.2.1730 Johann Bernhard Siegler.

Seite 141:
Siegler
51
Anna Maria, * Frankfurt 2.3.1784, + ebd. 28.3.1816, oo ebd. 8.8.1808 Johann Georg Kniesel.

102
Philipp Jacob, get. Frankfurt 20.2.1744, + ebd. 5.3.1803, oo ebd. 1.5.1769 Anna Klara Spener.

204
Johann Bernhard, Metzger in Frankfurt, * Groß-Heppach 24.1.1695, begr. Frankfurt 15.6.1762, oo ebd. 14.2.1730 Anna Katharina Ochs.

408
Michael, Metzger in Groß-Heppach (Württ.).


Band 29, Seite 149:
Ahnen- und Sippenkreise Spaeter; Nachkommen von August Heinrich Reuther.

Charlotte Reuther, * ... 1768, oo ... 26.9.1786 N.N.; 4 Töchter, oo Siegler, Schaub, Schmiedt, Diel.


Band 37, Seite 59, 298, 301:
Seite 59:
Das Geschlecht Giegerich.

Johann Giegerich, * ... 9.6.1727, + ... 3.8.1760, oo ... 20.5.1760 Cath. Siegler, aus Sulzbach; geht nach Sulzbach.

Seite 298:
Ergänzungen zur Ahnenliste der Geschwister Horst (*1904-1920).
2708
Schmid, Hans d.J., * ..., + ..., oo Merklingen 24.4.1576
2709
Siegler, Anna, * ..., + ...

Seite 301:
5418
Siegler, Hans, * ..., + ..., oo ...
5419
Seytz, Ursula, * ..., + ...


Band 98, Seite 36/13:
Ahnenliste Leonhard.

Joel Siegler, Consul und Engelwirt zu Hildburghausen, * um 1546, begr. Hildburghausen 14.10.1626, oo Margarethe Klipper, * ..., begr. Hildburghausen 6.3.1636.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Ich hoffe auch für Dich, dass etwas dabei ist.

Gruß Michael

Michael1965
09.09.2009, 01:10
Hallo Mandy,

hier die von Dir gewünschten Daten


Leonhardt, DFA, Band 15, Seite 169:
700 Jahre Förster Cuntz.
2. Der Dreißigjährige Krieg; Auszug:
... Zugleich mit ihm hatte auchh der bisherige Bergverwalter zu Schönau, Frantz Gerhardt, seinen Einzug als neuer Burgvogt auf Wegelburg gehalten, der auch noch in den folgenden Jahrzehnten als solcher dort amtierte, als der Wachtmeister Hock schon längst durch den Wachtmeister Leonhardt (1648) und dieser durch den Wachtmeister Stophel (1659) abgelöst worden war.


Band 20, Seite 97:
Das thüringische Geschlecht Grober.

George Grober, geboren Ao. 1731 den 25. Oktober nachmittags gegen 3 Uhr und den 27. huj. getaufft. Kopulirt zu St. Moritz zu Naumburg mit Jungfrau Marie Elisabeth Leonhardt vom Georgenberge 1763 den 2. November. Sie starb 1783 den 18. November, er den 31. März 1804.


Band 23, Seite 28:
Die Ahnen der Geschwister Cläre Charlotte und Hans Walter Buchholz.
Hans Jörg Harsch, Schulmeister in Neubronn bis 1652, Wöllwarthischer Vogt zu Laubach, später zu Fachsenfeld, * Leinroden 1610, + Flachsenfeld 1675;
oo I. Walburga Sattler, + um 1609, + 10.2.1639;
oo II. 7.5.1639 Katharina Edelmann, 15 Kinder;
oo III. 18.8.1668 Elisabeth Leonhardt (Löwenhardt), + 1693; 4 Kinder.


Band 25, Seite 11:
Ahnenliste Heuser.

Adam Bieber, get. Okarben 26.3.1648, oo das. 10.2.1670 Anna Maria Sybilla Leonhardt.


Band 33, Seite 39, 40:
Hans Sachs und andere fränkische Ahnen.
Seite 39:
Hans Jörg Harrsch (Harsch), * ..., + ...,
oo I. Walburga Sattler, * ..., + ...;
oo II. ... 7.5.1639 Katharina Adelmann (Edelmann);
oo III. Aalen 18.8.1668 Elisabeth Leonhardt, * ..., + ... 1693; sie oo II. (nach 1675) Ulrich Eisenmenger, Schulbediensteter in Beilstein/Wttbg.

Seite 40:
Elisabeth Leonhardt war die Tochter des Georg Dietrich Leonhardt (Löwenhardt), Inhaber des Frei-Adelgutes Sanzenbach (nach Stammbaum des Pfarrers Josua Harrsch vom Jahre 1696). Im Kirchenbuch von Aalen heißt es:
Elisabetha, Tochter des Bürgers und Küblers in der Reichsstadt Schwäbisch Hall, Georg Dietrich Löwenhardt. Dieser hatte vermutlich das Gut Sanzenbach gepachtet. Sanzenbach (Gemeinde Rieden, Oberamt Hall) kam später an die Reichsstadt Hall; die Burg war im Laufe der Zeit in wechselnden Besitz Hallischer Geschlechter. Ein solches waren auch die Leonhardt (Löwenhardt); 4 Kinder 3. Ehe.


Band 42, Seite 246, 247, 248, 250, 254, 259, 265, 271:
Die Ahnen Fauser - Schworm.
Seite 246:
10
Jung, Johannes, Landwirt in Wölfersheim, * ebd. 5.11.1822, + ebd. 8.12.1876, oo Steinfurth 11.7.1852
11
Leonhardt, Maria Margaretha, * Steinfurth 18.3.1828, + Wölfersheim 22.11.1893.

Seite 247:
22
Leonhardt,Johann Heinrich II., Pächter in Steinfurth, * ebd. 10.9.1803, + Bad Homburg 19.8.1893, oo Steinfurth 20.11.1827
23
Rosenbecker, Maria Margarethe, * Steinfurth 26.9.1804, + ebd. 24.7.1834.

Seite 248:
44
Leonhardt, Johann Heinrich I., Gerichtsmann in Steinfurth, Pächter des Freiherrn von Löw, * Steinfurth 20.8.1765, + ebd. 1.4.1837, oo ebd. 22.6.1790
45
Alles, Anna Juliana, * Weckesheim 14.2.1771, + Steinfurth 23.6.1844.

Seite 250:
88
Leonhardt, Johann Simon, Gerichtsmann in Steinfurth, * ... 1732/33, + Steinfurth 23.3.1778, oo ebd. 3.5.1759
89
Berntheußel, Anna Margarethe, * Södel 3.3.1738, + Steinfurth 10.4.1816.

Seite 254:
176
Leonhardt, Anton, * Petterweil 10.3.1707, begr. Steinfurth 7.12.1777, oo Petterweil 26.1.1730
177
Wagner, Anna Susanne, * Steinfurth 20.1.1706, + ebd. 28.2.1783.

Seite 259:
352
Leonhardt, Simon II., * Petterweil 24.9.1673, + ..., oo Petterweil 12.1.1701
353
Biber, Susanna Dorothea, * Okarben 25.1.1684.

Seite 265:
704
Leonhardt, Georg, Schmied, * Petterweil um 1644, begr. ebd. 25.7.1706, oo ebd. 5.12.1671
705
Simon, Anna, begr. Petterweil 29.3.1714.

Seite 271:
1408
Leonhardt, Hans, Hofmann, * Petterweil um 1599, + 31.1.1672, oo ...
1409
N.N., Maria, * Petterweil um 1610, + 21.9.1696.


Band 96, Seite 53, 54, 186, 191, 192, 196, 197:
Seite 53+54:
Sieben Generationen Hoffmann.
Seite 53:
Annemarie Schlottmann, * Berlin 18.3.1907, oo ebd. 30.3.1939 Wolfgang O.H. Leonhardt, Korvettenkapitän, Textilkaufmann, * Graudenz 20.2.1897, + Buenos Aires 29.2.1980; Söhne:
1. Carl-Ulrich, * Liegnitz 13.3.1940, oo Buenos Aires 9.3.1968 Ewa Tabaczynska, * Warschau 26.1.1940.

Seite 54:
Töchter:
a) Carolina Elisabeth, * Buenos Aires 26.3.1970.
b) Anamaria Christiane, * Buenos Aires 14.1.1972.
c) Micaela Ewa, * Buenos Aires 12.10.1975.

2. Thomas, * Liegnitz 25.2.1944, oo Buenos Aires 18.3.1969 Victoria Hure, * Buenos Aires 12.12.1947; Kinder, in Buenos Aires *:
a) Nicolas, * 24.8.1973.
b) Tomas, * 15.7.1975.
c) Federico, * 23.4.1979.
Maria Victoria, * 4.3.1984.

Seite 186:
Lummerzheim.
Die jüngsten 5 Generationen der 3 Geschwister Lummerzheim.
Darunter: 47. C.J. Leonhardt.

Seite 191:
Karl Gotthold Erdmann Hochmuth, Pfarrer in Tautenhain und Ebersbach, * Grimma/Sa. 18.2.1796, + Dresden 20.3.1868, oo Neumark 15.6.1830 Cölestine Julie Leonhardt.

Seite 192:
Juliane Friederica Kaestner, * Nepperwitz bei Wurzen 29.3.1786, + Neumark in Sachsen 13.1.1825, oo ... 13.8.1809 Carl Gottfried Leonhardt.

Seite 196:
Anna Rosina Wittig, * ..., + ..., oo ... Johann Gottfried Leonhardt.

Seite 197:
Die Familiennamen der Ahnenliste Lummerzheim.
Darunter: Leonhardt M 5-7 Neumark.


Band 97, Seite 61, 62:
Stammfolgen der Familie Bastian.
Seite 61:
Emmy Wilhelmine Schellhass, * Brmen 23.8.1905, oo Bremen 4.9.1935 Hans Leonhardt, + Göttingen 10.6.1908, + (vermißt) in Rumänien oder Rußland, für tot erklärt 31.12.1945, Pastor in Kirchwistedt.
Söhne, in Kirchwistedt geboren:
1. Heinrich August Wolfgang, * 2.11.1936, Ing.
2. Hans- Ulrich, * 30.12.1937, Pastor, oo (StA) Deichsende bei Cuxhaven 7.10.1966, (ki) Lilienthal bei Bremen 8.10.1966, o/o 1980, Sybille Martha Anna Conrad, * Freundefier, Krs. Deutschkrone 8.2.1938, T.d. Forstmeisters Franz Conrad und Waltraut Toboll.
Sohn:
a) Götz Ernst Frank, * Brmen-Blumenthal 16.11.1967.

3. Carsten Friedrich Ferdinand, * 21.3.1939, Oberstudienrat, oo Brmen-Oberneuland (getraut vom Bruder Hans-Ulrich) Gisela Martha Wilma Pfankuch, * Bremen14.12.1946, bis zur Heirat Studentin der Pädagogischen Hochschule, T.d. kfm. Angestellten Walter Johann Friedrich Pfankuch und Else Johanne Auguste Luise Kampe, Kinderkrankenschwester und Krankenschwester.
Töchter, in Bremen *:
a) Annette Emy Else, * 13.6.1968.
b) Corinna, * 25.5.1969.

4. Hermann Gert Wilhelm, * 3.1.1941, Kaufmann, oo Schwanewede bei Bremen 21.8.1969 (getraut vom Bruder Hans-Ulrich) Hannelore Clausing, * 7.4.1938.

Seite 62:
Sohn:
a) Hans Martin, * Bremen 23.1.1971.

5. Friedrich Martin, * 13.9.1943, Dr.med., oo Osterholz-Scharmbeck 20.3.1970 Almut Haase, * ebd. 20.9.1951.
Kinder:
a) Martin Werner Heinrich, * Braunschweig 20.11.1973.
b) Wiebke Margarethe, * Braunschweig 7.9.1978.
c) Mareike Karin, * Northeim 28.11.1981.


Band 105, Seite 257, 264, 298, 325:
Stammfolge Sommerfeld.
Seite 257:
222
Wamsgans, Johann Conrad, * Rhodt 12.1.1749, luth., + 28.12.1793, oo 21.4.1776
223
Leonhardt, Maria Catharina, * Edenkoben 13.4.1752, + 27.4.1820; Kind: Maria Catharina.

Seite 264:
446
Leonhardt, Johann Friedrich, + 13.1.1724, luth., Schwarz- und Schönfärber in Edenkoben,
oo I. Maria Catharina N.N., * 1727, + 12.4.1760;
oo II. 1.12.1760 Maria Catharina N.N.; Kinder: Maria Catharina, Johann Michael, Catharina Barbara, Johann Conrad, Maria Christina, Maria Magdalena.

Seite 298:
3568
Leonhard, Hans Georg, * Bretten 24.2.1628, luth., begr. 3.5.1692, Seiler,
oo I. 1.6.1655 Witwe Catharina Goldschmidt, + 26.10.1666 (KIndbett);
oo II. 25.6.1667 Barbara Thorwarter aus Bretten; Kinder: Hanß Georg, Hans Jörg, Magdalena, Anna, Maria, Leonhard.

Seite 325:
14272
Leonhard, Niclas, * etwa 1570, Bürger in Bretten. Er stammt wahrscheinlich aus Pforzheim, wo sein Vater Jacob Leonhard, der Bürger in Pforzheim, vermutlich gewohnt hat;
oo I. 24.1.1598 Barbara Küperlin;
oo II. 17.8.1603 Anna Meh, * 6.3.1580, aus Pforzheim:
oo III. 22.2.1616 Anna Müller aus Pforzheim; Kind: Georg.


Band 118, Seite 74, 75, 76, 77:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.
Seite 74:
29/323
Christiane Dorothea Kneip, + 3.10.1965, oo Heinrich Leonhardt, * 17.6.1876, + 26.3.1956.

29/3231
Johanna Christine Leonhardt, Church Organist, Burton, Texas, USA, * Burton, Texas 11.11.1903, oo Round Top, Texas 25.12.1943 Edmund Schulze, Postal Service, * Fayette County 5.9.1895, + Lagrange, Texas 13.7.1982.

29/3232
Clara Louise Leonhardt, Burton, Texas, + Brenham, Texas 30.1.1988, oo Burton 19.1.1936 Willie Rebarske, Farmer, * Burton 14.12.1903, + ebd. 21.5.1970.

29/3233
Olga Lilia Leonhardt, Egg. Route-Delivery, * Burton, Texas 6.9.1906, oo ebd. 17.11.1931 Leslie Marvin Mayer, Egg. Route-Delivery, * Burton 31.3.1904; 2 Töchter.

Seite 75:
29/3234
Ellen Henrietta Leonhardt, Café Owner, + Burton, Texas 17.5.1908, + Austin, Texas 27.12.1975, oo ebd. 29.3.1947 Stancel Eugene Hill, Café Owner, * Taylor, Texas 24.2.1915, + Austin, Texas 20.8.1978.

29/3235
Sylvia Olivia Leonhardt, * Burton,Texas 10.6.1911, oo ebd. 10.11.1939 Albert Lee Mertz, Rancher, Maintainer Operator, * Burton 4.1.1913; 3 Kinder.

Seite 76:
29/3236
Alice Laura Leonhardt, * Burton, Texas 20.12.1914, + Houston, Texas 27.6.1976, oo Burton 19.1.1936 Ernest Seidel jr., Farmer, Carpenter, * Burton 1.1.1911, + Brenham 24.11.1984; 2 Kinder.

29/3237
Rosa Lee Augusta Leonhardt, * Burton, Texas 13.1.1917, oo ebd. 7.1.1940 Delphine Hinze, Farmer-Rancher, * Burton 28.1.1919; 2 Kinder.

29/3238
Edgar Henry Leonhardt, Sheet Metal Worker (Retired), * Burton, Texas 1.1.1926, oo Round Top, Texas 16.8.1953 Loretta Marie Hartfield, Seamstress, * Brenham, Texas 30.5.1933.

29/3238.1
Kenneth Earl Leonhardt, Ranch Manager, Insurance Sales, * Austin, Texas 3.10.1954, oo Gonzales, Texas 6.12.1980 Christi Lynn Miller, Elementary School Teacher, * Gonzales 13.2.1958.

Seite 77:
29/3238.11
Kathryne Denise Leonhardt (twin), * Victoria, Texas 6.6.1983.

29/3238.12
Kenna Marie Leonhardt (twin), * Victoria 6.6.1983.

29/3238.2
Bruce Allen Leonhardt, Mechanic, * Austin, Texas 4.11.1959, oo ebd.13.10.1979 Teresa Jeanne Schwake, Secretary, Office Manager, * San Antonio, Texas 10.2.1960.

29/3238.21
Bruce Allen Leonhardt jr., * Austin 21.11.1981.

29/3238.22
Kenisha Jeanne Leonhardt, * Austin 3.8.1986.

29/3238.3
Elaine Marie Leonhardt, animal Technician, * Austin, Texas 14.6.1963, oo ebd. 14.6.1986 David Victor Michna, Mechanic, * Rosanky, Texas 11.1.1963; 2 Kinder.


Das war der erste Streich. Der Zweite folgt nicht sogleich, sondern erst die Tage.

Gruß Michael

Carolinensiel
11.09.2009, 23:14
Mag vielleicht jemand nach dem Familiennamen BÜSCHEN in diesem Familienarchiv schauen? Ich weiß allerdings nicht, ob dieser name, der sehr begrenzt im Raum Ostfriesland und im Bereich Göttingen seit 1600 besteht dort aufgeführt ist.

Danke!

Michael1965
12.09.2009, 00:37
Hallo,

Du müsstest bitte erst unter

- Genealogie-Forum Allgemeines
- Gesamtregister zum Deutschen Familienarchiv

bei Marlies nach dem Namen fragen. Sie nennt Dir dann die Bände in dem der gesuchte Name vorkommt.
Danach kannst Du gern wieder hier bei mir (Michael1965) nachfragen.

Gruß Michael

lebensfreude60
12.09.2009, 13:29
Hallo Michael,

hoffe du hast mit den Meinen noch nicht angefangen, hab noch welche "dazubekommen":

Roos findet man in Band 4, 5, 7, 19,27, 28, 38, 40, 49, 58, 70, 73, 101, 105, 114, 125, ist also recht häufig :(

Ro(o)s ( so steht es im Register) gibt es in Band 76, 77, 82, 92

kannst du das in meinen gesammelten Werken noch einbauen?

Grüße
Lebensfreude60

Edit.
Marlies meinte, das ich dir mitteilen soll, das meine Familie( nach meinem Wissenstand) sich im Großraum Essen /NRW aufhielt.Zumindest nach dem jetzigen Stand der Dinge. Nur die Familie "Clostermann" kam irgendwann mal aus Holland unter dem Namen "Clostermaans", aber da weiss ich noch nichts genaues, ausser das der Name amtlich geändert wurde.

Michael1965
13.09.2009, 14:58
Hallo Mandy,
heute geht es dann weiter mit

Leonhard(t), DFA, Band 54, Seite 943:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Hans Maximilian Paul Kocke, Werkzeugmacher in Wuppertal-Elberfeld, * Barmen 4.1.1938, oo Elberfeld 20.7.1962 Ursula Mieze Leonhardt, * Elberfeld 22.3.1943, luth., T.v. Herbert Paul Emil Leonhardt, Konditor und Wilhelmine Barten (oo Elberfeld 14.9.1940); 1 Kind.


Band 58, Seite 211:
Die Familie Gmelin.

Christoph August Gmelin, * Untereisesheim 27.1.1819, Wagnermeister in Obereisesheim, + ebd. 21.9.1890, oo Heilbronn 14.6.1846 Johanna Friederike Leonhard, * ebd. 3.6.1820, + Obereisesheim 31.1.1907, T.v. Bernhard Konrad Leonhard, Taglöhner in Heilbronn; 4 Kinder.


Band 67, Seite 127:
Die Familie Hertstein aus Andernach und Wetzlar.

Anna Maria Jacobine Hertstein, * Wetzlar 23.11.1875, + ebd. 24.3.1935, kath., oo I. Wetzlar 27.11.1897 Peter Valdor, * Koblenz 5.4.1872, + Wetzlar 23.10.1921, kath.,, Feinmechaniker in Wetzlar, S.v. Heinrich Valdor und Maria Anna Leonhard; 3 Kinder.


Band 70, Seite 134:
Familie Fette.

236
Klug, ... Daniel, Hufschmidt, * Bledeln, oo ...
237
Leonhardt, Hanne Dorothea Elisabeth.


Band 71, Seite 107:
Kiehn aus Berlin und Wullenweber aus Lenzen an der Elbe.

Ernestine Wilhelmine Friederike Klostermann, * Stiege 8.1.1779, + ebd. 12.8.1823, Magenkrampf, Proklamiert 9. und 16.7.1809 Witwer und Schlossermeister Georg Friedrich Leonhardt aus Straßfurt, weder in Stiege noch in Straßfurt copuliert; + Stiege 44 J. alt.


Band 73, Seite 48, 268:
Das silberne Buch der Familie Sack.
Seite 48:
Ernestinische Linie; Dessauer Ast.
5/132
Gustav Carl Francke, Kaufmann und Generalagent in Magdeburg, * 27.12.1847, + 29.4.1908,
oo I. 21.4.1873 Emma Hedwig Leonhardt, * ..., + 23.9.1884;
oo II. 1.2.1886 Anna Emilie Luise Simon, * ..., + ...

Seite 268:
Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.
29/323
Christiane Dorothea Kneip, * 9.7.1878, + ..., oo 9.12.1902 Heinrich Leonhardt, Gutsbesitzer in Burton, Texas, * ..., + ...


Neuber, DFA, Band 12, Seite 133, 136, 150, 151, 153, 155, 157:
Ahnenliste Scheibner und weigel 1558-1958.
Seite 133:
76
Fischer, Johann Christoph, * Ehrenfriedersdorf 27.11.1699, + ebd. 1.11.1727, 27 J., Bergmann; oo Ehrenfriedersdorf 15.11.1720
77
Neubert, Johanna Sophia, * ..., + ...

Seite 136:
138
Neubert, Johann, Bergmann, + Ehrenfriedersdorf 30.9.1722, 48 J.; oo ...
139
N.N.

Seite 150:
150
Weigel, Christoph III., * Oberaffalter bei Lößnitz/Erzgeb. 4.1.1683, Müller und Zimmermann, + ebd. 1.8.1758 (76 J. alt); oo Lößnitz um 1722
151
Neubert, Regina, * Oberaffalter 5.11.1696, + ebd. 6.3.1752 (56 J.).

Seite 151:
302
Neubert (Neuber), Paul, get. Lößnitz (Erzgeb.) 9.10.1649, + ebd. 21.8.1699, Bauer und Gerichtsschöppe in Oberaffalter, dreimal verheiratet; oo III. Lößnitz 3.3.1690
303
Schuster, Elisabeth, * Beutha um 1670, + Oberaffalter 21.6.1740, 70 J. alt.

Seite 153:
604
Neubert (Neuber), Hans-Paul, get. Lößnitz 10.4.1608, begr. 25.5.1676, 68 J. alt, Bauer in Affalter; oo Lößnitz 1638, 18. Sonntag nach Trinitatis
605
Querfurt, Catharina, get. Lößnitz 13.3.1611, begr. 14.3.1679, 68 J. alt.

Seite 155:
1208
Neubert (Neuber), Peter, get. Lößnitz 8.2.1578, + vor 1638 vermutlich an der Pest, Bauer in Niederaffalter; oo Lößnitz 3.3.1606
1209
Becher, Maria, get. Lößnitz 17.12.1576, begr. ebd. 6.4.1640 als Witwe.

Seite 157:
2416
Neubert (Neuber), Andreas ("der Alte"), * um 1523, begr. Lößnitz 16.2.1612, "fast 90 J. alt", Bauer in Oberaffalter; oo Lößnitz 27.2.1576
2417
Löffler, Margaretha, * Pfaffenhain (nördl. von Stollberg/Erzgeb.) 1539, begr. Lößnitz 22.10.1607, 68 J. alt.


Band 19, Seite 81:
Das Hugenottengeschlecht Souchay de la Duboissiére.
Seite 81
Jan Eilhard Pauls, * Lübeck 5.2.1916, seit Ostern 1959 Pastor in Elmshorn/Holst., vorher in Oeversee bei Flensburg, Hauptmann d.Res.; oo Lübeck 18.9.1942 Elisabeth Charlotte Jankowiak, * Berlin 17.11.1916, T.v. Karl Jankowiak, Lagerverwalter in Berlin und Ida Neuber; 6 Kinder.


Band 23, Seite 270, 272:
Die Bauernfamilie Annecke aus Wedderstedt bei Quedlinburg am Ostharz.
Seite 270:
Annias (Amias) Annken, * ... 1576, lt KB erhielt A. 1629 für Drecken, Wellen und Klicken und für einen neuen Herd in der Pfarre an Lohn 3 Th. ausgezahlt. Er war also Maurer, + ..., begr. Wedderstedt 15.8.1666 (90 Jahre), oo ... Katharina Neubers, * ..., + ..., begr. Wederstedt 24.2.1674. Als Pachtzahler wird A. nicht genannt; 5 Kinder.

Seite 272:
Jochim Neuber als Pate bei Margreta Anneke, * Wedderstedt 14.2.1669.


Band 27, Seite 272, 275, 279, 283, 287, 291:
Ahnenliste Ingeborg und Edith Pusch.
Seite 272:
170
Sonntag, Samuel, Gärtner, Häusler und Strumpfwirker in Niederrabenstein, Niederschindmas und Seifersdorf, * Seifersdorf 5.1.1720, + ebd. 17.4.1778, oo Mittelbach 1.11.1742
171
Neubert, Anna Justina, * Mittelbach um 1720.

Seite 275:
342
Neubert, Georg, Gärtner und Leinweber in Mittelbach, * ebd. 6.2.1695, + ebd. 20.7.1752, oo ebd. vor 1720

Seite 279:
682
Hösel, Georg, Bauer und Richter in Mittelbach, * Einsiedel 13.3.1659, + Mittelbach 28.11.1732, oo ebd. 1685
683
Neubert, Christine, * Mittelbach nach 1653.

Seite 283:
1366
Neubert, Zacharias, Bauer in Mittelbach, * ebd. 1628, + ebd. 1686, oo ebd. 1653
1367
Reinhold, Maria, * Mittelbach um 1633.

Seite 287:
2732
Neubert, Georg, in Mittelbach, um 1600, oo ebd. 2.5.1609
2733
Schulze, Barbara, in Mittelbach, um 1609.

Seite 291:
5386
Lemmel, Michael, in Markersdorf, um 1590, + Neukirchen 1613, oo ebd. 1594
5387
Neuber, Katharina, in Neukirchen, um 1594, + Neukirchen 1611.


Band 47, Seite 182, 186, 189:
Ahnenliste der Geschwister Heike und Ina Maria Riedel.
Seite 182:
100
Hindenberg, Paul Christoph, * Haselberg bei Wriezen 8.7.1733, + Kyritz 24.5.1821, Pastor, Superintendent (zuletzt in Kyritz), oo II. Cumlosen an der Elbe 26.10.1763
101
Neuber, Katharina Elisabeth, * Lenzen (Prignitz) 18.11.1729, + Cumlosen 22.11.1773.

Seite 186:
202
Neuber, Johann Christoph, * ..., + ..., Pastor in Prötlin, oo Lenzen a.d. Elbe 12.1.1724
203
Krippenstapel, Anna Dorothea, * ..., + ...

Seite 189:
404
Neuber, Elias, * ..., + ..., Pastor in Langendorf bei Lüchow in Hann., 1697-1711 senior familiae der Wulhase-Busseschen Lehnsstiftung in Lüchow, oo ...
405
Riesenberg, Hippolyte Elisabeth, * ..., + ...


Band 59, Seite 55:
Die Wappen und die wappenführenden Geschlechter Sommerfeld.
unter Bemerk.:
... in Nektainen bzw. Alken lebten zu jener Zeit noch Hans Sommerfledt, Hufenwirt in Nektainen, oo Anna Neuber und deren Sohn Martin, * Nektainen 16.10.1737, ferner Hans Sommerfeldt, Hufenwirt in Alken ...


Band 66, Seite 298:
Die Ahnen der Cäcilie Kessler geb. Winter.

genannt bei Tod von Michael Rehrer II, + Königswalde 1573 = ... und den Garten, der an Laux Neuber für 100 fl. verkauft wird; ...


Band 71, Seite 268, 269:
Kiehn aus Berlin und Wullenweber aus Lenzen an der Elbe.
Seite 268:
Die Lehrer der Schule in Lenzen von 1604-1901;
a) Rektoren und zugleich erster Knabenlehrer:
...
24. Christoph Neuber - 1739, vorher Lenzener Kantor, nachher Prediger in warnow und Pröttlin. Unter ihm erfolgte eine Erweiterung des Lehrziels der Schule durch Aufnahme des fakultativen lateinischen und französischen Unterrichts.
Die zu 1-36 und 39-40 Genannten waren akademisch gebildet, und zwar außer ... sämtlich Theologen.

Seite 269:
Die Lehrer der Schule in Lenzen von 1604-1901;
b) Kantoren, später zugleich Konrektoren und zu 1-37 zweite Knabenlehrer.
...
23. Christoph Neuber - 1732, dann Rektor.


Band 86, Seite 50:
Ahnenliste und Chronik der Familie Retzlaff aus Pommern.

Dr. Neuber in Meldorf genannt bei Marx Gloe, * Marnerdeich 30.5.1815 (Impf-Zeugnis ausgestellt).


Das waren die von Dir gewünschten Daten Leonhard(t) und Neuber.

Zu dem Namen Leonhard(t) hätte ich noch folgendes:
Der Band 98,99,100 beinhaltet folgendes:
Der Ahnen Freund und Leid; beschrieben von Volkmar Leonhard; Frankfurt, 1987.
Inhalt: Ahnenliste Leonhard.
Vielleicht auch noch interessant für Dich? Wenn Du mir schreibst wenn oder was Du genau suchst, könnte ich mal nachsehen. Zum abschreiben leider etwas zuviel :wink: (6 cm dickes Buch).

Wünsche Dir noch einen schönen Rest-Sonntag.

Gruß Michael

Michael1965
13.09.2009, 19:46
Hallo abadis,

hier die von Dir gewünschten Daten

Frebel, DFA, Band 97, Seite 80:
Stammfolgen der Familie Bastian.

Paul Albert Karl-Dieter Frebel, * 23.2.1927, Buchhändler in Leipzig, oo Leipzig 12.6.1953 Anna Emma Gisela Büsing , * Leipzig 11.12.1930, Buchhändlerin, T.v. Eduard Wilhelm Büsing, * Mühlhausen i.E. 1.9.1888, + Weilmünster 10.7.1945 (in amerikanischer Gefangenschaft) oo Zweibrücken 30.12.1925 Marie Rosa Auguste Julie Gertrud Faber, * Metz 19.2.1896, + Leipzig 23.7.1970; 3 Kinder.


Süß, DFA, Band 6, Seite 235, 237, 240, 245, 248, 253, 257:
Stammfolge Eberhardt aus Zell unter Aichelberg (Württ.).
Seite 235:
108
Zimmermann, Johannes, * Ulm 14.9.1714, + ebd. 13.4.1755, Gärtner ebd.; oo ebd. 15.3.1740
109
Süß, Barbara, * Ulm 23.2.1708, + ebd. 22.4.1755.

Seite 237:
218
Süß, Martin, get. Ulm 13.7.1674, + ebd. 12.3.1752, Weingärtner, Feldgeschworener, Bauwirtszunft-Vorges. ebd.; oo Ulm 6.2.1699
219
Müller, Anna Maria.

Seite 240:
436
Süß, Sixt, get. Ulm 10.6.1644, begr. ebd. 1.11.1720, Gärtner und Hausmetzger ebd.; oo ebd. 13.2.1666
437
Müller, Barbara, get. Ulm 31.3.1640, begr. ebd. 24.4.1694.

Seite 245:
872
Sieß, Joß, get. Ulm 13.11.1612, begr. ebd. 21.8.1671, Gärtner und Metzger ebd.; oo ebd. 5.5.1634
873
Mürdel, Anna Maria, get. Ulm 30.12.1609.

Seite 248:
1744
Sieß, David, get. Ulm 19.6.1575, + vor 1634, Floßmann ebd.; oo ebd. 26.4.1597
1745
Sachs (Sächslin), Barbara, get. Ulm 19.5.1575, begr. ebd. 4.3.1614.

Seite 253:
3488
Sieß, Samuel, + nach 1597; oo Ulm 13.8.1568
3489
Bruckhner, Katharina.

Seite 257:
6976
Sieß, Ulrich.


Band 10, Seite 205:
Stammfolge der Wertheimer Familie Kritzler.

Anna Katharina Schmidt, * Weisendorf 14.8.1768, + Nürnberg 19.4.1857, T.v. Friedrich Schmidt, Bauer und Gastwirt zum "schwarzen Adler" in Weisendorf bei Erlangen und Margaretha Barbara Süß.


Band 36, Seite 311, 312:
Familiengeschichte Otterbach.
Seite 311:
Johann Anton Otterbach, * Römershagen 1801, + ebd. 20.6.1856, Wegewärter, oo ebd. 27.10.1828 Gertrud Süß, * ..., + ...; 5 Kinder.

Seite 312:
Otterbach, Johann Anton, Ackermann, 1842 Wegewärter, * ... 1801, + Römershagen 20.6.1856, S.d. Ackermanns Johann Peter Otterbach und der Anna Elisabeth Neger; oo Römershagen 27.10.1828 Getrud Süß, * ... 1791, + Römershagen 20.4.1856; T.d. Peter Süß und Anna Margaretha Solbach aus Wildenburg.


Band 37, Seite 52, 53, 58, 59:
Das Geschlecht Giegerich.
Seite 52:
Anna Eva Giegerich, + 16.8.1706, + 5.2.1740, oo 26.11.1731 Joh. Jacob Süß, S.v. Joh. Adam Süß in Eisebach (1706-1783); 2 Söhne, 2 Töchter.

Seite 53:
Maria Margaretha Giegerich, * 16.4.1742, + 17.8.1778, oo 12.11.1762 Joh. Philipp Süß, S.v. Joh. Adam Süß; hat 2 Söhne, 4 Töchter.

Seite 58:
M. Elis. Süß als Patin bei Maria Elisabeth Giegerich, * 1.2.1724 genannt.

Seite 59:
led. Joh. Süß als Pate bei Johann Giegerich, * 9.6.1727 genannt.


Band 41, Seite 216:
Das Geschlecht Giegerich - Teil II.

Franz Joseph Giegerich, * Aschaffenburg 18.3.1815, Vater unbekannt, + 24.5.1886, Bauer, Haus Nr. 75 (im gleichen Haus wohnt noch Wilhelm Süß).


Band 51, Seite 238:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Die ehelich Verlobten Johann Simon Mattar und Wittwe Anna Sophia Becker geb. Buch wurden am 6. März 1834 nachmittags 7 Uhr durch den Pfarrer J. Süß in Barmen in Gegenwart der Zeugen Peter Lucas und Wilhelm Rothstein kirchlich getraut.


Band 61, Seite 265, 278, 334:
Seite 265, 278:
Stammfolge nach Thomas Unger oo Eibenstock 10.11.1605 Eva Süß.
Seite 265:
Thomas Unger, * Eibenstock im Erzgebirge (= E.), † ebd. …, oo ebd. 10.11.1605 Eva Süß, * ebd. …, † ebd. …, T.d. Michael Süß, † ebd. vor 19.7.1613 (oo ebd. 15.11.1573) und Justina Schlosser, des Pfarrers Schlosser Tochter.
Kinder, * in Eibenstock:
1. Georg, * Dienstag nach Judica 1609.
2. Margarethe, ~ 1611, † Eibenstock Montag nach dem 4. Advent 1618.
3. Thomas, ~ Freitag nach Lätare 1614, siehe II b.

Seite 278:
Johanne Annemarie Heins, * Niederschlema 13.11.1927, oo ebd. ... Paul Süß.

Seite 334:
Das Geschlecht Krauß aus dem Ulmtal.

Heinrich Krauß, Dachdecker, * Greifenstein 23.7.1904, oo 28.10.1928 Emma Süß, * Katzenfurt 23.8.1906; 2 Kinder.


Kleine Pause. Rest folgt.

Gruß Michael

Munleo
13.09.2009, 20:15
Hallo Michael,
habe von Marlies folgende Angaben erhalten, könntes du mal nachsehen!?

Steinführer gibt es in Band 45,
Filitz in Band 18, und Fielitz in Band 30, 43, 117,
Kort steht in Band 16, 96 und als Korth in Band 25 , 86, 118,
Cordt findet man in Band 118,
Radloff gibt es in Band 62, 73, 77,
Grell in Band 5, 19, 20, 22, 27, 32, 80, 107,

LG aus Weilburg, Uwe

Surfinia
13.09.2009, 21:12
Hallo Michael,
habe von Marlies Auskunft zu meinen gesuchten Familiennamen erhalten und bitte Dich nun um Deine Hilfe. Hier sind sie:
Dahlke Bd 73
Harraß Bd 55
Pfitzenmaier Bd 17
Rothenbusch Bd 106
Sorge Bd 7, 38, 62, 90, 107, 111
Sperrhake Bd 120
Vielen Dank für Deine Mühe, ich kann auch etwas warten.
Gruß
Surfinia

Michael1965
13.09.2009, 21:16
Hallo abadis,

weiter geht es mit

Süß, DFA, Band 79, Seite 103:
Heinrich Ernst Schniewind, 1813-1895 und seine Nachkommen.
Mathilde und Emil Colsmann, Langenberg/Rhld.; Auszug:
... Christian Süß, der Gärtner, hielt den Garten in Ordnung und zog sogar Melonen in der Zeit des I. WK, als es solche Delikatessen garnicht mehr zu kaufen gab.


Band 89, Seite 185:
Odersky; Die Geschichte einer mährischen Familie.

Gisela Weigel, * 1940, Sportlehrerin, oo ... Jörg Süß, * ..., Sänger und Stimmbildner. 2 Söhne: Alexander und Oliver (kein Ort angegeben).


Band 96, seite 19, 22:
Ahnenliste Unger.
Seite 19:
Christiana Friedericke Süß, oo Breitenbrunn um 1785 Christian Gottlieb Wittich.

Seite 22:
Christian Gottlieb Wittich, 1791 Bürger in Schwarzenberg, ansässiger Einwohner, Weißbäckermeister und Müller in Breitenbrunn, * Schwarzenberg 2.2.1734, + Breitenbrunn 13.6.1804; oo II. um 1785 Christiana Friedericke Süß.


Band 98, Seite 1/6:
Ahnenliste Leonhard.

Friederica Sophia Süße, get. Leipzig 12.3.1769, + ebd. 5.11.1832, oo Delitzsch 22.10.1792 Johann Franz Leonhar(d)t, get, Donndorf 14.3.1763, + Leipzig 16.12.1836.


Band 101, Seite 551, 554:
Die Vorfahren der Kinder Haertel-Rodler.
Seite 551:
Magdalena Pongratz, * Pollmannsdorf 7.7.1774, + 17.1.1842, oo Waldkirchen 22.4.1791 Joseph Süß, Saßbachmühl.

Seite 554:
146
Ägid Hansl, Reutmüller, oo Waldkirchen 1696
147
Ursula Süß, von der Saßbachmühl.


Band 105, Seite 263, 271, 282, 296, 310:
Stammfolge Sommerfeld.
Seite 263:
428
Wagner, Johann Conrad, * Rhodt 30.4.1729, luth., + 1.6.1769, Bürger, oo 12.7.1756
429
Süß, Anna Barbara, * Rhodt 7.4.1735, luth.

Seite 271:
858
Süß, Johann Michael, * Rhodt 13.3.1699, luth., oo Appolonia Kern; 2 Kinder.

Seite 282:
1716
Süß, Philipp Jacob, luth., oo II. 5.8.1692 die Witwe des Bürgers und Küfers Nicolaus Eisenhardt namens Anna Margaretha "nach Unzucht und Beischlaf"; 2 Kinder.

Seite 296:
3432
Süß, Hans Görg, * in der Fürstl. Markgräfl. Baden-Durlachischen Herrschaft, luth.,
oo I. 9.6.1665 Susanna Schard, * Offenbach, + 12.5.1685, "Hans Georg Süß Weib etlich Stund nach Geburt eines Kindes",
oo II. 17.1.1687 Susanna Schweikhart, + Greimersheim.

Seite 310:
6864
Süß, Hanß Michael, luth., tätig in der Fürstl. Markgräfl. Durlachischen Herrschaft; 1 Sohn.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Leider ist die von Dir gesuchte Person nicht dabei. Aber vielleicht passt doch etwas.

Gruß Michael

abadis
13.09.2009, 23:21
Das waren die von Dir gewünschten Daten. Leider ist die von Dir gesuchte Person nicht dabei. Aber vielleicht passt doch etwas.

Gruß Michael

Erstmal vielen vielen Dank für Deine Mühe - aber leider hast Du Recht, auf den ersten Blick passt da garnichts. Nun ja, ich stecke es mal in meine Kiste Süss & Frebel, vielleicht findet sich ja doch irgentwann eine Verbindung.

Liebe Grüße ABS

Michael1965
13.09.2009, 23:53
Hallo lebensfreude60,

hier die ersten (6/9) von Dir gewünschten Daten.

Stolzenberg, DFA, Band 28, Seite 81-90:
Stammfolge Stolzenberg aus Köslin; Einsender: Hans-Erich Stolzenberg, Bad Oeynhausen; 1965.
- 10 Seiten; entweder Du schreibst mir welche Person Du suchst, oder ich tippe es Dir gern ab (wenn für Dich interessant). Kann aber etwas dauern -


de Stolzenberg, DFA, Band 82, Seite 171:
Ahnenliste der Geschwister Große-Stoltenberg.
Frühe Vorkommen von Hof und Namen Stoltenberg; Auszug:
... Am 23.3.1258 unterschrieb u.a. Herbordo de Stolzinberg einen Vertrag zwischen Köln und Utrecht, in dem sich die Städte gegenseitig verpflichteten, sich, auch in Kriegszeiten, Schutz zu gewähren (Lacomblet, Band 2, Urkunde Nr. 463).
Im 2. Band des Lübecker Urkundenbuches wird 1310 Johannes Stolzenberg als Bürger in Köln genannt.


Clostermann, DFA, Band 47, Seite 26:
Nachkommen des Robert Wülfing und seiner Frau Emma Wever.
Die Wülfing aus Elberfeld; Auszug:
... Zur Zeit der Franzosenherrschaft war Johann Friedrich Wülfing Départementalrat und gehörte dem Conseil Général du Département du Rhin an. Es ist interessant zu sehen, wer alles zu diesem Conseil gehörte:
Liste des Individues, nommés membres du conseil Général du Département du Rhin par le décret Imperial du 3. Novembre 1809.
...
Clostermann, Idem à Gladbach.
...


Band 92, Seite 98:
Die Vorfahren der Geschwister Sorgenfrei.

Johann Peter Clostermann (= vom Closter), * ..., + ... 1764, begr. Heiligenhaus? ..., S.v. "Wirich vom Closter" und Sophia von Meiersberg; oo Heiligenhaus 13.5.1756 Margaretha zu Laubach, * ..., get. Heiligenhaus 15.2.1704, + ..., T.v. "Moritz zu Laubach" und Ida Ganslan.


Rolland, DFA, Band 106, Seite 170, 190, 211:
Familie Harlos.
Seite 170:
Simon Philipp Harlos, * Bischheim 18.12.1780, + vor 1816,
oo I. Anna Maria Rolland, aus Kolonie Reichau, * 1781, + Hanunin 17.11.1810, 29 J. alt;
oo II. Hanunin 13.2.1811 Maria Rosina Knecht.

Anna Maria Harlos, * 1796 (err.), bei Heirat 17 J. alt; oo 6.7.1813 Wilhelm Rolland, * 1793 (err.), bei Heirat 20 J. alt.

Seite 190:
genannt wird Katharina Harlos, * Heinrichsdorf 17.7.1850, Urenkelin von Simon Philipp Harlos und Anna Maria Rolland.

Seite 211:
Simon Philipp Harlos, * Bischheim 18.12.1780, + vor 1816;
oo I. Anna Maria Rolland, aus Kolonie Reichau, * 1781 (err.), + Hanunin 17.11.1810, 29 J. alt;
oo II. Hanunin 13.2.1811 Maria Rosina Knecht, T.v. Johann Knecht.

Das soll für heute reichen. Der Rest folgt dann.

Gruß Michael

mofloh89
14.09.2009, 18:22
Hallo Michael,
schön, dass du so fleißig bist und damit die Langeweile nicht einkehrt habe ich auch noch Namen ;)

GERDTS steht in Band 103 und als Gerds in Band 29, 47, 109

wenn du noch gaaaanz ganz viel Zeit hast bitte auch noch den Namen, falls es für dich nicht zu viele Bänder sind.
POPPE gibt es in Band 1, 18, 20, 22, 26, 31, 36, 39, 40, 55, 56, 62, 73, 118, 121

Gruß Ramona

Michael1965
14.09.2009, 18:56
Hallo Willi,

hier die von Dir gewünschten Daten


Freter, DFA, Band 5, Seite 289:
Genealogie Schmitthenner.
Ältere Rheinpfälzer Familiengruppe:

Mathilde Schmitthenner oo 1900 Karl August Freter.


Band 8, Seite 288, 289:
Genealogie Schmitthenner.
Nachfahren der ausgeheirateten Töchter der älteren Rheinpf. Familiengruppe:
Mathilde Schmitthenner, * Lauterburg 25.12.1873, + Frankfurt a.M. 8.12.1938; oo Straßburg i.E. 7.7.1900 Karl August Freter, * Kolmar i.E. 9.7.1873, + Frankfurt a.M. 21.4.1926, Justizobersekretär; Kinder:
1. Wilhelm Karl, * Straßburg 27.11.1901.
2. Margarethe Elisabeth, * Straßburg 28.5.1906.
3. Hermann Karl, * Zabern 17.9.1908, kaufm. Angestellter, Frankfurt a.M.

Wilhelm Karl Freter, * Straßburg 27.11.1901, + Speyer a.Rh. 21.9.1935, Architekt u.a. in Villingen, Gera (Thür.), Frankfurt a.M. (unter Architekt May und Prof.

Seite 289:
Elsäßer), Mannheim, Ludwigshafen; viele Bauten und Wohnhäuser; oo ... Franziska Rein, aus Dudenhofen bei Speyer.

Margarete Elisabeth Freter, * Straßburg i.E. 28.5.1906, lebt Freudenstadt;
oo I. Frankfurt a.M. 2.6.1933 Wolfgang Räbiger, * Frankfurt a.M. 5.9.1906, gefallen Stuhlweißenburg 13.3.1945, Musiklehrer; 2 Kinder.
oo II. Frankfurt a.M. 18.1.1950 Ulrich Johann Karl Richard Altstadt, * Bart i.E. 17.3.1919; 1 Kind.


Renck, DFA, Band 6, Seite 255:
Stammfolge Eberhards aus Zell unter Aichelberg (Württ.).

3980
Müller, Hannß, zu Nellingen; oo I. vor 1560 (oo II. ebd. 4.4.1575 Engla Federler)
3981
Renck, Barbla.


Band 59, Seite 291, 305, 311:
Ahnenliste der Geschwister Gerlach.
Seite 291:
Andreas Claus Eggers, Milchführer in Neuland (jetzt Hamburg), * das. 2.6.1792, + das. 25.7.1861, oo Harburg 9.7.1819 Catharina Margaretha Renck.

Seite 305:
Renck
59
Catharina Margaretha, * Neuland (jetzt Hamburg) 13.4.1803, + Hildesheim 22.7.1869, oo Harburg 9.7.1819 Andreas Claus Eggers.

118
Hans-Jürgen, Käthner und Untervogt in Neuland (jetzt Hamburg) 1803, oo Maria Struckmann.

Seite 311:
Maria Struckmann, lebt 1803 in Neuland (jetzt Hamburg), oo Hans-Jürgen Renck.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Nicht viel, aber ich hoffe das trotzdem etwas passt.

Gruß Michael

nazko
14.09.2009, 20:38
Hallo Michael, nachdem Marlies mir schon die Bände herausgesucht hat, würde mich sehr freuen, wenn Du für mich nach den Namen

Kloth -> Bände 10, 36, 53, 54, 65

Baatz -> Bände 6, 10

Bengs -> Band 107

Reinike -> Band 104

sehen könntest. Bereits im voraus vielen Dank, Martin

eumeli
14.09.2009, 21:48
Das waren die von Dir gewünschten Daten Leonhard(t) und Neuber.

Zu dem Namen Leonhard(t) hätte ich noch folgendes:
Der Band 98,99,100 beinhaltet folgendes:
Der Ahnen Freund und Leid; beschrieben von Volkmar Leonhard; Frankfurt, 1987.
Inhalt: Ahnenliste Leonhard.
Vielleicht auch noch interessant für Dich? Wenn Du mir schreibst wenn oder was Du genau suchst, könnte ich mal nachsehen. Zum anschreiben leider etwas zuviel :wink: (6 cm dickes Buch).

Wünsche Dir noch ienen schönen Rest-Sonntag.

Gruß Michael


Hallo Michael,
danke für Deine Mühe, leider ist bei Leonhardt wohl nichts für mich dabei, bei Neuber könnte es da schon besser aussehen.
Ich würde gern auf dein Abgebot mit der Ahnenliste Leonhardt zurück kommen :D. Ich suche Leonhardt's aus Sachsen und hier vor allem aus dem Raum Zwickau (Orte Schedewitz,Hartenstein,Zschorlau,Bockwa). Reicht das als Einschränkung oder bräuchtest du auch Namen?

Vielen Dank nochmal
lG Mandy

Michael1965
14.09.2009, 23:46
Hallo lebensfreude60,

hier die zweite Fuhre der von Dir gewünschten Daten.

Roos, DFA, Band 4, Seite 216:
Die schwäbischen Aeckerle.
Die Kriegstoten beider Weltkriege:
...
Karl Roos, * 19.6.1912, + Hainburg a.d. Donau 6.4.1945.


Band 5, Seite 178:
Beitrag zur Geschichte der Gechlechter Gumpel-Gimpel-Gümbel.
Die Pfälzer Gümbel; Auszug:
... Die Fürsten von Nassau-Weilburg durchsetzten ihre Exklave Kirchheimbolanden mit ihren weilburgischen Beamten; so kamen neben anderen aus dem Weilburger Stammland gebürtigen Personen, zu denen auch der mit unserer Familie versippte Pfarrer Johannes Roos in Idstein gehört, die Gümbel in die Pfalz.


Band 7, Seite 158:
Stammfolge eines Geschlechtes Liebig/Liebich aus Petersdorf im Riesengebirge.

Joha. Henriette Erdmuthe Magdalene Liebich, Krankenschwester, * 19.1.1864, + 10.12.1920; oo 4.6.1899 den Kaufmann Roos aus Oppenheim/Rhein (+ Hamburg 27.11.1904 an Schwindsucht); 1 Tochter.


Band 19, Seite 105, 108:
Das Hugenottengeschlecht Souchay de la Duboissiére.
Seite 105:
Grete Marie Ema Cäcilie Fehling, * Berlin 6.5.1917, Dr.med., oo Freiburg/Br. 10.7.1943 Ernst Johannes Hans Roos, * Trier 24.9.1912, Dr.med. und Dr.med.dent., Facharzt für Kinderkrankheiten in Hildesheim, Chefarzt der Kinderabteilung des städt. Krankenhauses das.; S.v. Joh. Phil. Ernst Roos, Studienrat in Trier und Bad Salzuflen und Ida Limper; 4 Kinder.

Seite 108:
4 Kinder von Roos/Fehling:
Christine Roos, * Freiburg/Br. 28.8.1944.
Gabriele Roos, * Göttingen 16.10.1945.
Hans Nikolaus Roos, * Göttingen 4.4.1947.
Marie Cornelia Roos, * Hildesheim 19.4.1958.


Band 27, Seite 71, 147:
Seite 71:
Die Schneekloth in Barsbek.

Heinz-Jürgen Schneekloth, Gärtner in Ahlen, * 11.8.1927, oo Ahlen/Westf. 27.3.1954 Martha Roos, * Ahlen 27.6.1927, T.d. Josef Roos, Bergmann in Wuppertal-Elberfeld und Martha Oertel.

Seite 147:
Ahnenliste Schwab.

Anton Mertens, * Antwerpen ..., begr. Frankfurt 6.8.1609, Juwelier, verläßt seine Heimatstadt, nachdem diese 1585 in die Hand der Spanier gefallen war, wird 17.8.1586 Frankfurter Bürger als "Anthonii Mertens von Antorff, Jubilier" und kauft 1600 das Haus Weilburg am Großen Kornmarkt; (oo II. Frankfurt 31.10.1598 Elisabeth Nosemans, die Mutter des Malers van der Borcht (I), Witwe des Brüsseler Ratsherrn Heinrich van der Borcht); oo I. ... Susanna Roos, * ..., + ... vor 31.10.1598.


Band 28, Seite 27:
Nachfahren des Pfarrers Carl Christian Wahl (1781-1825) in Queckborn.

Elisabeth Schmidt, * 1879, oo Roos.

Elisabeth Mathilde Friederike Christiane Schmidt, * Södel 15.3.1879, oo 15.9.1903 Wilhelm Roos, Pfarrer in Viernheim, Lampertheim und Geiß-Nidda, * Echzell (Oberh.) 28.1.1876, + Geiß-Nidda (Oberh.) 31.7.1935; Kinder:
1. Auguste, * 1904.
2. Helmut, * 1908.


Band 38, Seite 164, 169:
Das Schwäbisch-Alemannische Geschlecht Federlin-Federle-Feederle 1375-1965.

Seite 164:
Der Blumberger Förster-Großzweig.
Auszug: ... Seine weiblichen Angehörigen heirateten Bademeister Stumpf, Reg.-Dir. Schorp, Maurermeister Stark, Zollbeamter Ritter, Schlossermeister Brunner, Oberstud.-Rat Dr. Kaiser, Kaufmann Rupps, Konstruktionschef Roos, ...

Seite 169:
Ingeborg Rupps, * 21.3.1935; oo 6.8.1955 Hugo Roos, Ing., Konstruktions-Chef, * Würzburg 5.7.1923; Tochter:
1. Uta Maria, * 6.11.1956.


Band 40, Seite 314, 317:
Wilhelm Friedrich Erhard.
Seite 314:
Stammtafel, darin Mechthild, oo Roos.

Seite 317:
Mechthild Zentgraf, * Erbach/Odenw. 25.2.1914, oo Bingenheim bei Friedberg/Hessen 18.5.1937 Helmut Roos, Pfarrer in Hopfmannsfeld/Hessen, * Schornsheim/Rheinhessen 4.6.1908; Kinder:
1. Hans Joachim Roos, Dipl.-Landwirt, Hohenheim, wohnhaft in Stuttgart-Feuerbach, * Dessau 3.5.1938, oo Gunstrup/Dänemark 13.8.1966 Elke Sievers, * Aujezd/CSSR 2.4.1941; Tochter:
a) Silke Roos, * Stuttgart 16.8.1967.

2. Gerhard Roos, Lehrvikar in Wiesbaden-Biebrich, * Dessau 8.5.1943, oo Niederseelbach/Taunus 22.7.1967 Christel Schatz, * Gemmerich (Loreley-Kreis) 19.4.1946; Sohn:
a) Bernd Roos, * Wiesbaden 26.4.1968.

3. Heiner Roos, stud.theol. in Hopfmannsfeld/Hessen, * Bad Nauheim 27.10.1947.


Band 49, Seite 300:
Die Familie von Kameke 1298-1971.
Verzeichnis der Eheschließungen; Die Jahreszahlen der Eheschließung und die Nummern der Stammtafeln; Söhne der Ehefrauen:
...
Roos 1842-325


Band 58, Seite 246:
Die Familie Gmehlin; V. Tübinger Linien.

Christiane Rosine Barbara Gmehlin, * Tübingen 25.3.1734, + Göppingen 12.6.1766,
oo I. Dettingen bei Urach 6.5.1753 Johann Friedrich Raser, Mag. 1743, Pfarrer in Dettingen 1753, * Kirchheim u. Teck 23.1.1723, + Dettingen 25.3.1755;
oo II. Sulz 22.11.1757 Magnus Friedrich Roos, Mag. 1746, zweiter Diaconus in Göppingen 1757, erster Diaconus ebd. 1761, Dekan Lustnau 1767, Prälat in Anhausen bei Heidenheim 1784, * Sulz 6.9.1727, + Anhausen 19.3.1803, (oo II. Lustnau 21.4.1767 Susanne Barbara Wittels, T.v. J.J. Wittels, Chirurg und Klosterbaumeister in Adelberg (s. Roos, Einl. in die biblischen Geschichten, 3. Bd., Anh. S. 328 f., 340 ff), * 4.7.1739, + ...).


Das soll für heute reichen. Rest folgt.

Gruß Michael

willifreter
15.09.2009, 00:13
Hallo Michael,

vielen lieben Dank dafür..................ob es passt, werde ich noch erfahren.

Aber Straßburg passt auf jeden Fall.

Michael1965
15.09.2009, 00:21
Hallo Mandy,

habe nur den Ort Zschorlau/Erzgeb. in dem Band 98.99,100 gefunden. Es sind 9 Einträge in Verbindung mit dem Ort vorhanden.

Heiraten:
Richter / Bauer
Bauer / oo I. Hänel / oo II. Schenk
Bauer / Petersen
Bauer / Rosenfeld
Bauer / Heintz
Bauer / Gerber
Bauer / Kuntzmann
Bauer / Voigd (Voigt)
Kun(t)zmann, Cuntzmann / oo I. Becher / oo II. Georgi
Georgi / Leonhard-Michel
Kunzmann / ?
Kunzmann / Tröger
Kunzmann / Gläser
Kunzmann / Klötzer
Georgi / Krötzsch

Es gibt in diesem Band ein Namenregister und ein Ortsregister. Vielleicht hast Du noch etwas mehr Info über die gesuchte(n) Person(en).

Gruß Michael

coechen
15.09.2009, 00:37
hallöle, bin auch ziemlich neu dabei und mich würde interessieren, ob es was zu den Namen Rolle, Jahn und Ortmanns gibt danke

Michael1965
15.09.2009, 00:43
Hallo coechen,


dann erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

Deine Frage kann Dir nur Marlies unter

- Genealogie-Forum Allgemeines
- Gesamtregister zum Deutschen Familienarchiv

beantworten. Sie hat das Register. Ich habe die dazugehörigen Bände und kann dann nachsehen.

Also bitte erst bei Marlies nachfragen.

Gruß Michael

coechen
15.09.2009, 00:57
ok danke

coechen
15.09.2009, 12:48
hallo michael,

nun habe ich diese antwort erhalten:

Rolle gibt es in Band 1, 2, 21, 30, 73,

Jahn kommt in ca. 50 Büchern vor :(

Ortmanns steht in Band 30, 111, und Ortman(n)s in Band 52, 53, 54,


und was kommt jetzt? jetzt schaust du nach einträgen? kann man diese bücher überall einsehen? danke

kattei
15.09.2009, 13:31
Hallo Michael,

ich wäre dir sehr dankbar wenn du für mich etwas nachsehen könntest.

Clausnitzer Bd. 10 und 12
Hohlfeld Bd. 20, 33 und 96
und
Reinhold Bd. 27, 32, 34/35, 40, 65, 71, 72, 78, 96 und 119

bei letzterem, Reinhold, will ich dir nicht zumuten alles zu durchstöbern und abzutippen, ich weis nicht welche möglichkeiten der Aussortierung dir die Bände bieten aber es geht nur um Sachsen, Raum Döbeln

Vielen lieben Dank im voraus,
LG Kattei

fossy123
15.09.2009, 15:41
Hallo Michael,

wie die vielen Vorredner, wäre ich Dir für Deine Bemühungen auch sehr dankbar. Wenn Du mal Lust und Zeit hast, wäre es nett, wenn Du mal nach folgenden Namen suchen könntest:

GERBOTH - Band 22, 24
HUNDT - Band 12, 40, 50, 59, 61, 62, 71
PATZ - Band 27

Hätte zwar auch gern was zu meinem eigenen Familiennamen MOHR, aber laut Aussage von Marlies kommt der Name wohl in 41 Bänden vor. Schade :-(

Vielen Dank.
Mathias

Michael1965
15.09.2009, 16:25
Hallo lebensfreude60,

heute geht es dann weiter mit

Roos, DFA, Band 70, Seite 29:
Familiengeschichte Pfannstiel.

Otto Pfannstiel, * Bermutshain 30.6.1916, ev., oo Crainfeld 25.7.1941 Johanna Roos (Hausname: Luft), * Hirzenhain 23.10.1920, ev.; 5 Kinder.


Band 73, Seite 101:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Clever Ast.

12/4151.1
Marjorie Anne Scott, Lehrerin, * Newlands, Cape/S.A. 8.4.1938, oo Pinelands, Cape/S.A. 26.6.1963 Johannes Hofmeyr Tielmann Roos, Universitäts-Lehrer, * Newlands, Cape/S.A. 11.11.1938, Cambridge, England; Kinder:
1. Elizabeth Joy Roos, * Grahamstown, Cape/S.A. 29.3.1964.
2. Andrew Richard Roos, * Grahamstow, Cape/S.A. 11.12.1965.


Band 101, Seite 625, 630:
Die Vorfahren der Kinder Haertel-Rodler.
Seite 625:
Saloman Simon Levi, * Kirchheimbolanden/Donnersbergkreis 21.4.1817, mosaisch = israelit., + Landau 20.12.1900, Weingutbesitzer, Kunstmäzen, Vorstand der jüdischen Pfälzergemeinden in Landau, nationalliberaler Politiker, bayr. Landtagsabgeordneter, unterstützte Bismarcks Politik der Vereinigung der deutschen Länder unter einem Kaiser, oo vor 1856 Fanny Roos, * Ingenheim 15.2.1826, israelitisch, + Landau 3.1.1800, 74 Jahre alt, aus traditionsbewußtem, vornehmen Haus, religiös, aber nicht orthodox (= Aufzeichnungen und Erinnerungen von Frau Barbara Levi, geb. Fitting).

Seite 630:
Bernhard Roos (geboren als Wolff, Beres), 1826 Handelsmann, 1888 Gutsbesitzer, auch Bürgermeister zu Ingenheim, Department Niederrhein, Kanton Landau, * Ingenheim 24.10.1796 = 3. Brumaitre im 5. Jahr der Republic, israelitisch, Zeugen: Salomon Wolf, Handelsmann, 31 J. und Salomon Altschul, Handelsmann, 60 J., beide Bürger zu Ingenheim; + Ingenheim 1.11.1888 als Gutsbesitzer, 92 Jahre alt; oo Ingenheim 13.4.1815 = treize Avril mil huit cent quince, Zeugen: 1. Simon Kaufmann, 45 Jahre, commercant, 2. Abraham Feith, 42 J., commercant, 3. Gabriel Altschul, 30 J., commercant, 4. Marc Altschul, 30 J., commercant (Handelsmann), 3 und 4 Zeugen der Braut
Sara Mayer, * Niederkochstadt 14.2.1800 = le vingt Six Pluviose an huit, israelitisch, + Ingenheim 23.6.1867, Zeugen 1867: Berhard Roos, 70 J. und Eduard Roos, 48 J., Handelsleute und Gutsbesitzer in Ingenheim.


Band 105, Seite 254:
Stammfolge Sommerfeld.

Thomas Raasch (Rasch, Rohs, Roos), r.k., Bauer auf 3 Hufen in Linglack; Kinder: Gertrud, Thomas.


Band 114, Seite 240:
Die Familien Scholtes und Rottmann aus Bistritz in Siebenbürgen.

Uwe Gellner, * Stralsund 24.7.1944, oo 23.3.1986 Zuzana Roos, * Prag 20.3.1955; 2 Kinder.


Band 125, Seite 257, 259:
Stammtafel, darin:
Johann Roos, Bürger in Kleingöft, oo Margarete Schettl; Sohn:

Johann Roos, Bauer in Kleingöft, * ebd. 7.6.1707, + ebd. 20.11.1781, oo Westhausen 12.1.1734 Barbara Clementz, Bürgermeistertochter von Reutenburg; Tochter:

Barbara Roos, Bauerstochter von Kleingöft, * ebd. 18.1.1745, oo Wilwisheim 19.1.1779 Michael Ziegler, Bauer in Wilwisheim (oo I. Wilwisheim 5.2.1750 Magdalena Kieffer von Wilwisheim).

Seite 259:
Die Kinder von Hans Huiras (1881-1963); Auszug:
... Marianne Krügers Urgroßvater großmütterlicherseits Nikolaus Ziegler und seine männlichen Vorfahren kommen aus Wilwisheim, während seine Großmutter Barbara Roos und deren Vorfahren jedoch in Kleingöft und Reutenburg ansäßig waren, zwei kleine Orte etwa sieben Kilometer südöstlich von Zabern gelegen.


Ro(o)s / Rose, DFA, Band 76, Seite 121 - 144:
Die Vorfahren väterlicherseits von Dr. Hermann Rose aus Lüneburg; von Charlotte Noblé geb. Rose; Stuttgart 1980.
- 24 Seiten über Rose / Roos; Du könntes mir schreiben welche Person Du suchst, damit ich nachsehen kann ob diese hier zufinden ist, oder aber falls Du Interesse hast, könnte ich es Dir abschreiben. -


Band 77, Seite 23, 73:
Beiträge zur Genealogie Altfrankfurter Hugenottenfamilien.
Seite 23:
520
Mertens, Anton, 1586 Bürger und Juwelier in Frankfurt, aus Antwerpen, + Frankfurt 5.8.1609, oo II. Frankenthal ... 1598 Elisabeth Nosemans, Witwe von Heinrich von der Bercht, Ratsherr in Brüssel; oo I. ... vor 17.8.1586
521
Roos, Susanne.

Seite 73:
1434
Mertens, Anton, = 520 der Ahnenliste A.
1435
Roos, Susanne, = 521 der Ahnenliste A.


Band 82, Seite 105:
Rieck, Riek, Rieg, Rüegg in Süddeutschland.

Ulrich Bernhard Rieg, * Bargau 6.7.1950; oo Hohenrechberg 24.5.1975 Gerda Roos, * Reichenbach/Fils 12.10.1950; wohnen Bargau.


Band 92, Seite 20, 24, 25, 38:
Ahnenliste Müller.
Seite 20:
486
Sahm, Nikolaus, Sattler, * um 1650, + um 1698, bezeugt in Homberg 1684-95; oo nach 1678
487
N.N., Anna Elisabeth, * 1663, + Homburg 17.1.1743; (oo II. 7.2.1700 Hans
Ro(o)s, Witwer aus Niederroßbach).

Seite 24:
790
Cünz, Johannes, Landmann, * Zehnhausen um 1682 (vielleicht get. Pfarramt Emmerichenhain 10.2.1684 als Johann Görch Cüntz), + Zehnhausen 19.10.1758, 76 J. alt; (oo III. ... 1723 N.N. Elisabeth Margaretha); (oo II. um 1715 N.N. Anna Gertruda); oo Emmerichenhain 4.6.1701
791
Groos, Anna Elisabeth, aus Schellenberg, im Kirchspiel Hellenhahn, * (geschätzt) um 1680, + (Zehnhausen) vor 1711, denn 1711 ist Johannes Cüntz Witwer mit drei Kindern. In der Heiratseintragung in Emmerichenhain heißt es "Johan Henrich Rosen Tochter von Schellenberg".

Seite 25:
Nach Thutewohl (1974) gibt es in den Einwohnerlisten von Schellenberg den Namen Rosen (Ros) nicht, wohl aber den Namen Groos (Groß).

Seite 38:
3016
Kärcher, Johann Jakob, Bürger in Dillenburg, 1644 Soldat ebd.; oo Dillenburg 15.2.1648
3017
Weidenbach, Juliane (sie oo I. Theis Ros, Bürger in Dillenburg, er wurde im Dreißigjährigen Krieg erschossen und ebd. begr. 27.7.1646, sie bekam posthum 21.2.1647 einen Sohn Jost).


Habe fertig :wink: . Das waren die von Dir gewünschten Daten. Ich hoffe für Dich das etwas dabei ist, was Du gebrauchen kannst.

Gruß Michael

lebensfreude60
15.09.2009, 17:20
Erst mal ein dickes Danke Michael!:wink:

war ja ned gerade wenig:o, da muss ich mich nu erst mal durchackern, was mit meinen Daten passen könnte / würde / wird!8-)

Sollte ich auf irgendwelche Sachen nochmal Fragen haben, dann schrei ich ganz laut:help::help::help:!

Nu fang ich erst mal des aussortieren an, um :idea: ins Dunkel zu bekommen.

also nochmals Danke einstweilen

Tom

coechen
15.09.2009, 18:01
hallo michael,
nun habe ich diese antwort erhalten:
Rolle gibt es in Band 1, 2, 21, 30, 73,
Jahn kommt in ca. 50 Büchern vor :(
Ortmanns steht in Band 30, 111, und Ortman(n)s in Band 52, 53, 54,
und was kommt jetzt? jetzt schaust du nach einträgen? kann man diese bücher überall einsehen? danke

so, war mal bei uns in der bücherei und die haben doch auch diese bücher, habe mir die liste geschnappt und nun 4 stunden alles mögliche rausgeschrieben, aber wirklich schlau bin ich aus all diesen daten nicht geworden, bzw. bin eigentlich auf niemanden gestossen, den ich eh schon im stammbaum habe und mit den neuen daten zurückverfolgen könnte.

eien bitte nur noch: bücher 53 und 64 waren nicht da, kannst du da mal nach dem namen JAHN schauen? wäre suuuper lieb.

also wenn ich bedenke, was du hier alles so postest, ist schon ne menge arbeit!!!!! hut ab.

Michael1965
15.09.2009, 20:28
Hallo Uwe,

heute dann die von Dir gewünschten Daten


Steinführer, DFA, Band 45, Seite 272:
Ahnenliste der Geschwister Strauß.

Sophie Margarethe Gundlach, * Glashütte bei Schlicht, Krs. Feldberg 1752, + Stargard/Meckl. 11.2.1817, oo ... Georg Steinführer, * 1751, + 30.10.1816, Bäckermeister und Senator in Stargard (DGB Bd. 57/96).


Filitz, DFA, Band 18, Seite 202, 212, 214:
Die deutschen Nachkommen des Jan Kunowski und ihre Ahnen.
Seite 202:
Filitz (Vielitz)
161
Catharina, * Neuruppin 1525, + ebd. 2.5.1580, oo ebd. 7.6.1549 Hans Witte.

322
Bartholomäus, * um 1500, + Neuruppin vor 1575, 1539 Verw. der Kirchenkasse, 1540-68 Gerichtsschöffe Neuruppin, Huas Jüdenstr.., oo Neuruppin um 1525 Anna Welle.

644
N.N., Bürger Neuruppin (? Bartholomäus, Amtsschreiber Wittstock, oo ... N.N. Haubitz).

1288
(?) Georg (Jürgen), 1516-24 Bürger Wittstock, oo Catharina N.N.

Seite 212:
Welle
323
Anna, * Neuruppin um 1500, + ebd., oo ebd. um 1525 Bartholomäus Filitz.

Seite 214:
Witte
160
Hans, * Neuruppin 1518, + ebd. 7.6.1587, Gildemeister der Tuchmacher, Ratsverw. Neuruppin, verkauft 1563 seinen Pritzwalker Vettern Lehnanteile, oo Neuruppin 7.6.1549 Catharina Filitz.


Fielitz, DFA, Band 30, Seite 4:
Ahnen- und Sippenkreis Spaeter.

August Fielitz, Kaufmann in Greifswald, * das. 4.5.1848, + das. 1.6.1900, oo das. ... 1877 Emma Pottlich, * das. 12.12.1857, + das. ... 1930; Tochter:
Käte Johanna Mathilde Fielitz, * Greifswald 13.5.1888, oo ebd. 22.8.1907 Karl Wilhelm Baedecker, Dr.phil., Professor für Pysik un dChemie in Jena; * Leipzig 3.2.1877, gefallen Lüttich 6.8.1914; 2 Kinder.


Band 48, Seite 167:
Stammfolge Kuhn aus Schlesien.

Ernst Hellmuth Kuhn, Kraftfahrzeug-Ing., * Berlin 7.7.1908, + Bückeburg 20.9.1957;
oo I. Feldberg (Mecklenburg) 5.6.1941, o/o Mai 1947 Ilse Nikoline Brettschneider, * Hamburg 30.5.1911 (sie oo II. München 8.6.1951 Arthur Reiß, Reg.-Dir., * Stuhm/Westpreußen 24.3.1908);
oo II. Bückeburg 3.1.1956 Helga Herta Hermine Martha Fielitz, * Essen 7.1.1922, kath.; 1 Tochter.


Band 117, Seite 194, 203:
Ahnenliste der Brüder Nadler.
Seite 194:
Filliges (Fielitz, Vielitz)
DFA 39, 14
10229
Gertrud, oo Balthasar Westphal.

20458
Bartholomäus II., + 1570/74, 1540-1568 Gerichtsschöppe, kurfürstl. Richter, 1559-1567 Jüdenstr. in Neuruppin, oo Anna Welle.

40916
Bartholomäus I., Bürger in Neuruppin.

Seite 203:
Welle
20459
Anna, * Neuruppin, oo ebd. Bartholomäus II. Fielitz.

Westphal
10228
Balthasar, Stadtrichter und Ratsverwandter zu Neuruppin, oo Gertrud Vielitz.


Kort, DFA, Band 16, Seite 227:
Die Nachkommen des Pastors Heinrich Julius Clasen.

Joachim Philipp Pfützenreuter, ev., Dr.med., Arzt in Honnef und Bonn am Rhein, ab 1959 in Oldenburg in Oldenburg, * Themar/Thüringen 17.10.1927; oo Bonn 7.12.1951 Marianne Christa Ilse Kort, ev., * Arnswalde/Neumark 10.12.1931, T.d. Bäckermeisters Wilhelm Erich Waldemar Kort und Katharina Luise Meta Zietlow in Arnswalde; 2 Kinder.


Band 96, Seite 109, 167:
Gelbke I.
Seite 109:
Johann David Kempe, * um 1735, + ...; oo um 1765 ... Dorothea Louise Kort(in?), wahrscheinlich Dramburg.

Seite 167:
Register der Familiennamen zur Ahnenliste Gelbke:
...
Kort L 4-6 Merseburg.


Korth, DFA, Band 25, Seite 321:
Die Geschlechter Lay in Bodelshausen und Biberach.

Heinrich Hartmann, in Altenessen, oo ... Anna Catharina Korth.


Band 86, Seite 158:
Ahnenliste Jürgen Peters, Schlebusch.

Valentin Korth als Zeuge genannt bei oo Thiergarth 6.8.1820 Johann
Peters(ch) und Dorothea Rozynski.


Band 118, Seite 211, 219, 220:
Parge, Bauern in Pommern; Handwerksmeister in Mecklenburg und Hamburg.
Seite 211:
Ernst Johann Wilhelm Parge, Webermeister in Grabow, * ebd. 13.10.1810, + ebd. 6.2.1875,
oo I. ebd. 26.6.1840 Sophie Korth:
oo II. ebd. 11.1.1850 Eva Hoth, + 16.2.1876.

Seite 219:
33 Korth/Cordt in Cammin in Mecklenburg

Bei der Heiratseintragung vom 26.6.1840 heißt es zum Vater der Braut: wayland (= verstorbener) Arbeitsmann Jürgen Korth. Und in der Sterbeeintragung der Ahnfrau vom 28.10.1849: die Ehefrau des Webers Parge, Sophie geb. Cord, 40 Jahre, gestorben an Scroph..., Geburtsort Cammin, Vater unbekannt.
Es ist also anzunehmen, daß der Webermeister Ernst Parge die Eltern seiner Frau nicht mehr kennengelernt hat, daß er aber vermutlich von Verwandten in Cammin wußte und deshalb einfach diesen Geburtsort für seine Frau nannte.
In Mecklenburg gibt es drei Orte des Namens: Cammin bei Laage, Cammin bei Rödlin und Camin bei Wittenburg. In den beiden letzteren fand ich keine Anzeichen für das Vorkommen des Namens, weshalb ich meine Forschungen auf Cammin bei Laage beschränkt habe. Ich fand folgende Eintragungen:

* 14.3.1795 Maria Dor. Cordt, V. Carl Friedrich Cordt, Mutter Elisabeth Schulzen.
* 27.11.1798 Carl Christian Johann Kordt, V. Carl Christian Kordt, Haker hierselbst, M. Beate Elisabeth Schulten.
oo 1800 Kordt, ein Knecht in Cammin.
* 12.12.1801 Sophie Magd. Hanna Kordt, V. Johann Carl Kordt, Katenmann zu Cammin, M. Elisabeth Beata Schulzen.
* 6.1.1803 Johann Hinrich Cordt, V. Christian Cordt, Katenmann.
* 26.10.1805 Maria E.H. Kordt, V. Christian Kordt, Einlieger.
* 4.5.1809 Johann Christian Kordt, V. Christian Kordt, Einlieger zu Cammin, Mutter Catharina Krüger.
oo 28.9.1810 Christoph Joachim Korth und Christine Dor. Roß.
* 23.1.1814 Johann Kordt, V. Christian Kordt, Arbeitsmann zu Ca.
* 31.8.1820 Carl F. Th. ?, angebl. Vater Carl Cordt, Kutscher.

Die Ahnfrau wurde also bis 1820 nicht in Cammin geboren,

Seite 220:
auch erscheint kein Jürgen Korth als Vater bei anderen Kindern. Vermutlich hat er Cammin vor seiner Heirat verlassen, und seine Kinder kamen anderenorts zur Welt. Nur ein Zufallsfund könnte hier noch weiterhelfen.

Das ganze ist übrigens eine etwas ungewöhnliche Situation. Die Handwerksmeister legten üblicherweise großen Wert auf standesgemäße Heiraten und wußten über die Familien der Ehepartner meistens gut Bescheid. Sollte es also in diesem Fall so gewesen sein, dass Sophie Korth über etwas Geld verfügte und damit ihrem Mann half, sich zu etablieren? Bares war damals knapp, auf dem Lande gab es bis 1820 noch die aufgelockerte Leibeigenschaft, und gegen Bezahlung Arbeitende konnten durchaus einiges auf die hohe Kante legen. Auch war die Defination der Begriffe Arbeitsmann und Tagelöhner seinerzeit eine positivere und damit wesentliche andere als heute, zumal es sich häufig um die Nachkommen geschteter Fryleute handelte, was man in diesem Fall aber wohl ausschließen kann.
Sophie hatte somit bei ihrer Heirat womöglich ein väterliches erbe zur Verfügung und vielleicht auch eine für die damalige Zeit nicht ganz unbeträchtliche Summe aus eigener Arbeit in der Stadt, wo sie wahrscheinlich seit 15-17 Jahren tätig war. Die jungen Mädchen wurden damals mit 14 Jahren in die städtischen Haushalte gesteckt und konnten dort ein paar Stufen aufsteigen, wenn sie sich geschickt anstellten.
Wegen der erst 1820 aufgehobenen Leibeigenschaft ist es möglich, dass die Korth schon länger in Cammin wohnhaft waren. Forschungen in dieser Richtung sind jedoch erst sinnvoll, wenn der Zusammenhang mit der Ahnfrau bewiesen ist. Es hat auch keinen Zweck, nach dem Vater zu suchen, denn die umseitige Liste macht sehr deutlich, dass auf die Nennung der Vornamen kein Verlaß ist.

66
Korth, Jürgen, Arbeitsmann, * ... (um 1780? oder früher? in Cammin?, + vor 1840, oo ... (vor 1809).

33
Korth/Cord, Sophie Catharina Elisabeth, * ca. 1809, + Grabow 28.10.1849, begr. 31.10., oo Grabow 26.6.1840 Ernst Johann Wilhelm Parge, Webermeister.


Radloff, DFA, Band 62, Seite 65:
von Roy.

Ludwig Walter Alfred von Roy, * Berlin-Wilmersdorf 7.11.1901, + Berlin-Schmargendorf 15.10.1947, Kaufmann in Wilmersdorf; oo ... Anna Martha Hedwig Radloff, * ..., + ... (Nachkommen?).


Band 73, Seite 28:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Mansfelder Ast.

Fridegard Neuschäfer, * Anrath 16.6.1935, oo Anrath 13.8.1955 Herbert Radloff, Seiden-Webmeister und Lehrer, * Siegelow, Krs. Kammin 12.11.1929; Kinder:
1. Fridegard, * Anrath 2.2.1956.
2. Heidemarie, * Anrath 20.10.1957.
3. Elisabeth, * Anrath 26.10.1960.
4. Susanne, * Anrath 3.5.1964.


Band 77, Seite 107:
Stammfolge Meltz aus Kakeldütt in Mecklenburg-Strelitz.

Karl Ernst Friedrich Meltz, * Klein Trbbow 1.9.1817, + Neustrelitz 21.12.1898, Pachtfischer und großherzoglicher Amtmann zu Neustrelitz; oo ebd. 13.4.1842 Sophie Christiane Adolfine Radloff, * Zierke 6.8.1820, + Neustrelitz 28.12.1902; 11 Kinder.


Pause ist angesagt. Rest folgt.

Gruß Michael

Munleo
15.09.2009, 22:59
Super, ich bin total begeistert, konnte schon einige Daten zuordnen, danke für die Mühe :Ddie du dir bisher gemacht hast …LG Uwe:p

Michael1965
16.09.2009, 00:37
Hallo Uwe,

hier kommt der Rest:

Grell, DFA, Band 5, Seite 188, 195, 209, 210, 211, 212, 213, 214:
Stammfolge der Familie Zödler.
Seite 188:
Christoph Zedler der Ältere (Namenszusatz ab 1638), begr. Oberhannsdorf 21.12.1645, Bauer ebd., von 1622 bis 1629 Schöffe und Geschworener; er bürgt 26.6.1622 für seinen Nachbarn Michell Grell (Grehl), schließt 1.6.1623 Erbkäufe mit seinem Schwiegervater George Grehl (George Grellen Kauff Zedel) und 27.6.1623 mit Melchior Geckert (Erbkauf-Zedel – Melchior Geckertes), erklärt 30.10.1627 seine Ansprüche auf das Gut seines Großvaters Jacob Seipel für befriedigt; ∞ um 1618 Helene Grehl, ⌂ Oberhannsdorf 22.4.1662, T.d. nach 1624 † oberen Bauern George Grehl zu Oberhannsdorf; 7 Kinder.

Seite 195:
Anna Susanna Pauhl, * Oberhannsdorf 10.11.1738, † ebd. 13.12.1814, T.d. Bauern und Kirchvaters Johann Joseph Pauhl und Anna Maria Grehl.

Seite 210:
20.
Grehl, Simon, † zwischen 23.4.1625 und 23.4.1626, aus Heinzendorf, Bauer zu Oberhannsdorf, kauft dort 1582 den Bauernhof 84 von Blasien Birold (auf dem Hof 84 saßen sechs Generationen Grehl; 1786 ging er an Anton Kolbe über); die Ehefrau Simon Grehls überlebte ihren Gatten.

Seite 211:
2.
Pauhl, Johann Joseph, * Oberhannsdorf 28.9.1689, † ebd. 5.4.1751, Bauer und Kirchvater zu Oberhannsdorf; ∞ ebd. 17.11.1716
3.
Grehl, Anna Maria, * Oberhannsdorf 28.11.1696, † ebd. 6.4.1770.

6.
Grehl, Johannes, der mittlere Bauer zu Oberhannsdorf; ∞ ebd. 9.11.1687
7.
Kuschel, Anna Maria, * Oberhannsdorf 9.12.1648.

12.
Grehl, Georg, * Oberhannsdorf 16.11.1646, Bauer ebd. (Bruder der in der Ahnentafel Kuschel unter 13 genannten Maria Grehl); ∞ Oberhannsdorf …
13.
N.N., Rosina.

24.
Grehl, Michael, ⌂ Oberhannsdorf 31.7.1649, Bauer ebd., ∞ ebd. 30.10.1644
25.
Seppel, Sabina, * Oberhannsdorf 16.7.1626; ∞ II. … Caspar Heymann.

Seite 212:
48.
Grehl, Michael, Bauer zu Oberhannsdorf, ⌂ ebd. 28.6.1647; ∞ …
49.
N.N., Margaretha.

96.
Grehl, George, zu Oberhannsdorf.

Seite 213:
12.
Franke, Christoph, * Oberhannsdorf 1.5.1647, Bauer, Ältester und Gerichtsgeschworener zu Oberhannsdorf; ∞ ebd. 28.9.1670
13.
Grehl, Maria, * Oberhannsdorf 8.4.1648.

Seite 214:
26.
Grehl, Michael, ⌂ Oberhannsdorf 31.7.1649, Bauer ebd., ∞ ebd. 30.10.1644
27.
Seppel, Sabina, * Oberhannsdorf 16.7.1626; ∞ II. … Caspar Heymann.


Band 19, Seite 95, 152:
Das Hugenottengeschlecht Souchay de la Duboissiére.
Seite 95:
Robert Georg Johann Koops, + Hamburg 5.10.1874, † ebd. 15.10.1951, Kaufmann ebd. und Kobe/Japan, S.v. Christian Heinrich Gustav Koops, Bautischler in Hamburg-Eilbeck und Joh. Christiana Catharina Grell.

Seite 152:
Oswald Hellwag, * Güsdorf 27.11.1895, † Steinfeld bei Reinfeld/Holst. 18.6.1935, Landwirt, Pächter auf Steinfelder Heckkaten;
∞ I. Reinfeld 27.5.1921 Emilie Grell, * Steinfeld 5.10.1891, † Steinfelder Heckkaten 19.2.1958, T.v. August Grell, Bauer in Steinfelder Heckkaten und Emilie Stöver;
∞ II. Reinfeld 27.11.1934 Frieda Rüder, * Schwochel bei Lübeck 11.5.1886, T.v. Bernhard Rüder, Bauer in Schwochel und Dora Kröger; Ehe kinderlos; 2 Kinder aus 1. ∞.


Band 20, Seite 291, 292, 294, 295:
Ahnenliste Siegfried Bandholt.
Seite 291:
4.
Bandholt (Bandholz), Johann Jochim Heinrich, Bahnmeister, * Havikhorst 29.5.1859,
† Hamburg 9.6.1905, ∞ Ahrensbök 3.12.1881
5.
Grell, Maria Sophia, * Ahrensbök 13.10.1858, † Wakendorf, Krs. Segeberg 18.11.1922.

Seite 292:
10.
Grell, Hinrich, Arbeitsmann, * Ahrensbök 12.3.1825, † Hamburg 4.9.1897, ∞ Warder 14.11.1856
11.
Pries, Lucia Catharina Auguste, * Heuerstubben 15.12.1829, † Lebatz, Krs. Eutin 12.7.1885.



20.
Grell, Hinrich, Parzellist hinter dem langen Damm zu Ahrensbök, * Pronsdorf 15.1.1784, † Vorwerk Ahrensbök 24.4.1860, ∞ Ahrensbök 22.1.1825
21.
Pries, Maria Catharina, (verw. Lühr), * Gnissau 3.3.1794, † Vorwerk Ahrensbök 31.10.1860.

Seite 294:
40.
Grell, Henning, Stallknecht, * Goldenbek … 1746, † das. 10.12.1793, ∞ das. 1.6.1781
41.
Behrens, Anna Margreta, * Strenglin … 1755, † Strenglin 2.10.1793.

Seite 295:
80.
Grell, Paul, in Goldenbek, ∞ …
81.
N.N., Margaretha.


Band 22, Seite 267:
Ahnenliste Reche (und Seyffert, Kopisch, Reiff).

Christoph Balthasar Schlägel, Bürger und Schuhmacher in Glaucha bei Halle, ~ ebd. 19.12.1700, luth., † Halle 26.12.1764,
∞ I. Halle 31.4.1725 Maria Elisabeth Grell;
∞ II. Halle 8.7.1738 Anna Magdalena Gramm, * … (1706), luth., † Halle 24.3.1772.


Band 27, Seite 270, 274:
Ahnenliste Ingeborg und Edith Pusch.
Seite 270:
108.
Westphal, Bendix Heinrich, Knecht, später Inste in Goldenbeck, * ebd. um 1748, † ebd. 1.10.1835, ∞ ebd. 1.11.1821
109.
Grell, Elsabe, * Goldenbeck 1743, † ebd. 1.11.1821.

Seite 274:
216.
Westphal, Jochim, in Goldenbeck, * ebd. um 1693, † ebd. 15.9.1775, ∞ ebd. um 1748
217.
Grell, Christine, in Goldenbeck um 1748.

218.
Grell, Paul, Bauernvogt in Goldenbeck, ∞ ebd. um 1743
219.
N.N., Anna Margaretha, † Goldenbeck 19.11.1776.




Band 32, Seite 304:
Die hessische Familie Phildius.

Josef Anton Phildius, Kaufmann in Höchst a.M., * Hofheim 19.8.1849, † Höchst 24.10.1923, ∞ Wiesbaden 10.10.1876 Sophie Grell, * das. 7.4.1858, † …; 1 Tochter.


Band 80, Seite 200:
Das Geschlecht Kerkovius aus dem Baltikum.

Ferdinand Maximilian Heinz Diewerge, * Stettin 14.1.1909, † Magdeburg (Kriegsverwundung) 15.10.1939, Dr.phil., Dozent a.d. Hochschule f. Lehrerbildung in Lauenburg/Pom., S.v. Karl Friedrich Wilhelm Diewerge (1871-1921) und Hedwig Agathe Auguste Elise Grell.


Band 107, Seite 20, 40, 42, 118, 157, 158, 164:
Hövel/Hoevel aus der Mark Brandenburg.
Seite 20:
Unter Bemerkungen: Auszug: … Als Henric(us) Hövel verstorben, heiratete Pf. Samuel Köppen zu Ketzür die ww. Euphr. Berlins u. hatte 2 K(in)der 1. Adam Köppen, Pf. Schelena u. Frau Cath. Elisabetha, E8hefaru) des Herrn) Grellens zu Ribbeck.

Seite 40:
Ephraim Hövel, 1705-1745 Pfarrer in Ribbeck/Westhavelland, * Plaue ca. 1674/75, † Ribbeck 20.1.1745, ∞ Ribbeck 17.2.1706 Anna Sophia Grell, ~ Ribbeck 29.7.1684, † das. 26.6.1765 im 81 J., T.d. Pfarrers Joachim Grelle; 11 Kinder.

Seite 42:
Als Pate genannt: Frau Maria Sophia Wolfes seel. H(errn) Grell vidua (Witwe) bei ~ von Dorothea Sophia Hövel, * 4.1.1718.

Seite 118:
Catharina Elisabeth Köppen, ~ Ketzür 20.4.1651, † Ribbeck 13.9.1679, ∞ Ribbeck 11.11.1670 Joachim Grell, 1670-1705 Pfarrer in Ribbeck; er ∞ II. Marie Sophie Wolf.

Seite 157:
Lebenslauf des Pfarrers Ephraim Hövel/Hoevel, ca. 1675-1745, Pfarrer:
Auszug: … Ephraims Vorgänger und Schwiegervater war Joachim Grell (im KB von Ribbeck stets Grelle genannt (Fischer, Ev. Pfarrerbuch II S. 266; kleine Stammfolge Grell als Anhang zu Kriening, s. DGB 188/1982, S. 186)) …

Seite 158:
… Nach alten Brauch heiratete Ephraim Hövel in die Pfarre ein und vermerkte im Trauregister zu Ribbeck (1706, S. 91): „Februarius: 17: H(err) Ephraim Hövel wohlverordneter Prediger hieselbst und die Edle viel Ehr- und Tugendbegabte Jungfer (so!) Anna Sophia Grellin, des wohlEhrwürdigen großachtbaren und wohlgelahrten Herrn Joachim Grellens treugewesenen Predigers hieselbst hinterlassene Jungfer Tochter. Summum Mumen coronet nos gratis sua hic in tempore et illic in aeternum, gaudio, quod promisit omnibus Redemptorem et Judicem mundi summum espectantibus (so! gemeint kann nur sein: exspectantibus!!). Amen“.
(Der höchste Wille (Gottes) kröne uns durch seine Gnade hier in der Zeit und dort in Ewigkeit, durch Freude, wie er sie allen verspricht, die den Erlöser und en höchsten Richter der Welt erwarten (nicht: aus ihrer Brust vertreiben!!). Amen).

Seite 164:
Lebenslauf des Pfarrers Adam Hövel, † 1693; Auszug:
…Nach den Capital-Protokollen des Domarchivs Brandenburg: 17.8.1685: Berlins Erbern contra den Prediger zu Niebede (= Adam Hövel): Es gesellen sich die Kinder der Euphrosine Berlin aus drejen Ehen erzeugte Kinder, alß
H(err) Mag. Gottfried Hövell.
H(err) Adam Köppen, Prediger zu Schaläe (Schalöwe), Anna Catharina Köppen, Herrn Grellen Predigers zu Ribbeck Ehefrau, …


Hoffe das bei der zweiten "Lieferung" auch etwas für Dich dabei ist. Viel Spaß damit.

Gruß Michael

Munleo
16.09.2009, 08:18
Danke für deine ausführlichen Informationen. Bis bald mal wieder... LG Uwe

Michael1965
16.09.2009, 23:14
Hallo Surfinia,

hier die von Dir gewünschten Daten


Dahlke, DFA, Band 73, Seite 33:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Mansfelder Ast.

Eva-Maria Eisenberg, Lehrerin, * Braunschweig 25.4.1947, ∞ Braunschweig 19.7.1969 Eberhard Dahlke, Dipl.-Math., * …, Lüneburg.


Harraß, DFA, Band 55, Seite 200, 206:
Der Erbschmied Röschel in Beutnitz bei Crossen a.d. Oder.
Seite 200:
Aus dem Leben der Winkelschmiede; Auszug:
… So geschehen Beutnitz den 29. April 1683 …
Nota Dieses Arbeitslohn habe bereits bey dem ehemahligen Justitiario F Harrassen eydlich bestärken müssen.

Seite 206:
Die Winkelschmiede.
Wie ein Kaufkontrakt im Jahre 1674 (1664) zustande kam.
Justitiarius Harassen setzte sich fester in seinen Lehnstuhl. „Schon gut, Schmied, er will übergeben. Da er nur einen Sohn hat, verschreibt er solchem die Schmiede und behält sich ein Ausgedinge vor.“
„Tu sei mol derloben, Herr Justizijarius, iche wullte schunst, aberst …“
„Nun kommt er wieder mit dem Aber -!“
„Herr Justizejar“, seut Michel Naska, „dus is vun wejen Andresen sine Schwäster.“
„Dus is vun wejen dus Geld“, seut där Schmied.
„Somit“, seut der Justiziarius, „hätten wir einen richtigen Kaufkontrkt.“


Pfitzenmaier, DFA, Band 17, Seite 146, 206:
Die Fleiner / B. Stamm Ellhofen.
Seite 146:
Anna Barbara Kottmann, * Rappenmühle bei Steinenkirchen 24.6.1815, † Beilstein 13.8.1905,
∞ I. … Karl Friedrich Pfitzenmaier, Schwanenwirt in Beilstein;
∞ II. Beilstein 8.1.1850 Johann David Fleiner, Unterlehrer, dann Hirschwirt und Postexpeditor, Gemeinderat in Beilstein, * Beilstein 4.3.1824, † Beilstein 16.10.1907.

Seite 206:
Luise Frida Heim, * Hößlinsulz 31.8.1912, T.v. Heinrich Jakob Gottlieb Heim, Weingärtner (X im Kriege) und Wilhelmine Pfitzenmaier.


Rothenbusch, DFA, Band 106, Seite 172, 175:
Familie Harlos.
Seite 172:
Dorothea Harlos, * Josefow 31.5.1848, † Canada 1.5.1939, ∞ Martin Rothenbusch, * 23.10.1854, † 10.5.1901; er: 1886 nach Canada, 1889: Frau und Kinder.

Seite 175:
Kinder Rothenbusch:
1. Gustav.
2. Daniel.
3. Philipp.
4. Katharina.


Sorge, DFA, Band 7. Seite 257:
Brück-Nachkommen der Magdalena Gerstenberg geb. Gabler (um 1634-1694).

Christian Caspar Gerstenberg(er), * Mannstedt (?) 3.12.1652, 1681 Dompropsteiverwalter in Naumburg/Saale, 28.1.1693 Bürger das., 1696 Ratskämmerer das., 1702 fürstl.-sächs. Kammer-Kommissar und Rat, 1703 Bürgermeister in Naumburg/Saale, † das. 18.8.1721,
∞ I. Naumburg (?) 13.7.1676 Justine Ferber, * Naumburg/S. (?) Juni 1654, † ebd. 12.7.1681;
∞ II. … 1681/82 Anna Susanna Limprecht, * … um 1649, ⌂ Naumburg 10.4.1688;
∞ III. … 21.10.168 Susanna Arnoldi, * Lützen 13.1.1668, † Naumburg 3.3.1693;
∞ IV. … 1.10.1693 Martha Sophia Seege (Sorge?), * …, † …, (er soll in diesen vier Ehen insgesamt dreißig (!) Kinder erzeugt haben).


Band 38, Seite 118:
Bartholomäus in Eschwege und Umgebung.

Pate N.N. Sorge bei Sohn, * Creuzburg 1617 von Casparus Bartilmes (Bat(h)olmes(s)).


Band 62, Seite 233:
Ahnenliste Behre aus Isernhagen.

Henricus Gustädt, Pastor in Roklum bei Wolfenbüttel (1663-1706), * um 1635, † Roklum 29./30.7.1717, ∞ …
Maria Margaretha Sorge, * Wolfenbüttel …, † Roklum 1718, 2. Sonntag nach Trinitatis.


Band 90, Seite 41:
Bonorden.

August Wilhelm Hermann Bonorden, Dr.med.dent, * Valparaiso 14.7.1897, † Köln 10.1.1973, ∞ … Elfriede Schmitt, aus Reddehausen bei Marburg, * …, † …, T.d. Lehrers August Wilhelm Otto Schmitt und Meta Hermine Mathilde Sorge.


Band 107, Seite 377:
Ahnenliste Christian Friedrich Brösicke.

Joachim Heinse, Bürger in Brandenburg seit 25.3.1657, Bäckermeister in der St. Annenstraße der Neustadt Brandenburg, Brauer, † 1695, † Brandenburg Montag nach 21.p.Trin. 1682 (=6.11.1682) Maria Sorge, * …, † …, T.d. Leinewebers Andreas Sorge in Ziesar, Krs. Jerichow.


Band 111, Seite 224:
Die Vorfahren der Geschwister Seidl.

Nikolaus Peter, in Linderbach, * …, † …,
∞ I. Niedernissa, Krs. Weißensee 25.4.1664 Margaretha Röse, * …, ⌂ Niedernissa 7.1.1690;
∞ II. Linderbach 22.11.1691 Magdalena Sorge, aus Niedernissa, Krs. Weißensee.


Sperrhake, DFA, Band 120, Seite 198:
Stammtafel der Familie Herzog.

Johann Adam Herzog, * Tömmelsdorf 4.1.1759, † Zeulenroda 1816, ∞ 1788 Maria Elisabeth verw. Sperrhake zu Pillingsdorf.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Ich hoffe es ist etwas für Dich dabei.

Gruß Michael

P.S. Wie ist das Wetter bei Euch auf der Insel Rügen?

Surfinia
17.09.2009, 11:59
Hallo Michael,
vielen, vielen Dank für Deine Mühe! Sorge aus dem Kreis Jerichow sind eine heiße Spur!:) Auch alles Weitere wird gesichtet.
Heute Sonnenschein u. leichte Bewölkung auf Rügen, kaum Wind (hier selten), meine Familie ging gestern noch im Bodden baden. Über diesen Sommer konnten wir uns nicht beklagen.
Ich hoffe Du kommst auch mal in die Sonne ...
Danke nochmals und viele Grüße
Surfinia

eumeli
17.09.2009, 20:03
Hallo Mandy,

habe nur den Ort Zschorlau/Erzgeb. in dem Band 98.99,100 gefunden. Es sind 9 Einträge in Verbindung mit dem Ort vorhanden.

Heiraten:
Richter / Bauer
Bauer / oo I. Hänel / oo II. Schenk
Bauer / Petersen
Bauer / Rosenfeld
Bauer / Heintz
Bauer / Gerber
Bauer / Kuntzmann
Bauer / Voigd (Voigt)
Kun(t)zmann, Cuntzmann / oo I. Becher / oo II. Georgi
Georgi / Leonhard-Michel
Kunzmann / ?
Kunzmann / Tröger
Kunzmann / Gläser
Kunzmann / Klötzer
Georgi / Krötzsch

Es gibt in diesem Band ein Namenregister und ein Ortsregister. Vielleicht hast Du noch etwas mehr Info über die gesuchte(n) Person(en).

Gruß Michael


Hallo Michael,

ein paar Namen hätte ich zu bieten:

Leonhardt Kurt Ernst, Friedrich Paul, Christian Gottlieb, Christian
damit verbunden sind wahrscheinlich die Orte Zschorlau, Schedewitz, und Hartenstein

Voigt AnnaLinna, Karl Traugott, Karl August
damit verbunden sind die Orte Zschorlau und Niederhasslau

in Verbindung mit Leonhardt taucht bei mir außerdem der FNamen Müller (Wilhelmiene Ottilie, Karl David) auf, Orte sind eigentlich wie bei den anderen.

Danke für's nochmalige nachschauen...

lG Mandy

Michael1965
18.09.2009, 01:41
Hallo Ramona,

hier die von Dir gewünschten Daten


Gerdts, DFA, Band 103, Seite 130:
Lorenz Kruhöffers Nachkomen.

Hans Loges, , * um 1623, † Thal 28.2.1704, angeblich 81 Jahre alt,
∞ I. Oesdorf 28.4.1667 Lucia Bäre, * um 1648, ⌂ Thale 22.3.1677, angeblich 29 Jahre alt;
∞ II. Oesdorf 27.11.1677 Catharina Gerdts, * um 1654, † Thale 9.5.1719, angeblich 64 ½ Jahre alt.


Gerds, DFA, Band 29, Seite 247:
Ahnen- und Sippenkreis Spaeter.

Christiane Gertrud Abegg, * Bremen 30.9.1929, ∞ das. 16.8.1952 Hermann Gerds, Kaufmann in Bremen, * Das. 31.12.1924, S.v. Hermann Gerds, Kaufmann in Bremen, * Lübeck 6.4.1889, † Bremen 16.4.1954, ∞ Bremen 7.8.1923 Margarethe Franck; Kinder:
1. Hermann Peter, * Bremen 7.6.1954.
2. Hans Joachim, Bremen 7.3.1957.


Band 47, Seite 188:
Ahnenliste der Geschwister Heike und Ina Maria Riedel.

Johann Gerdes (Gerds), * …, † …


Band 109, Seite 85, 329:
Parge-Zarm; Von der Oder bis an den Rhein und von Böhmen bis nach Dänemark.

Seite 85:
Jochim Weltzin, † Kossebade 20.12.1675, Hinrich Gerdsen in Kossebade Stief Sohn (*15.2.1653).

Seite 329:
Abel Voßen, * … (um 1630), † Kossebade, Ksp. Grebbin 14.5.1690, ⌂ 17.5.;
∞ I. um 1650 Casten/Karsten Welzihn in Zieslübbe bei Parchim;
∞ II. KB Grebbin 11.2.1661 Hinrich Gerdes, Bauer in Kossebade.


Poppe, DFA, Band 1, Seite 6, 186:
Seite 6:
Grams.

Katharina Maria Kiesling, ev., * Kleinliebringen 2.3.1746, † …,
∞ I. 17.11.1768 Peter Poppe;
∞ II. Großliebringen 1778 Johann Heinrich Rose.

Seite 186:
Das Geschlecht Roesler.

Anna Bückert, ev., * Quedlinburg 26.7.1646, † 22.4.1692,
∞ I. … Andreas Goetze, ev., * 17.6.1636, † Quedlinburg 1.6.1671, Gymnasiallehrer Quedlinburg;
∞ II. … N.N. Poppe.


Band 18, Seite 176:
Der dithmarscher Zweig der Familie Sauerberg aus Kiel.

Andreas Sauerberg, Schneider und Erbpächter in Bordesholm, * Kiel, ~ 30.8.1716, † Bordesholm 25.10.1792,
∞ I. Bordesholm 3.5.1743 Anna Catharina Brockstedt;
∞ II. Bordesholm 3.11.1765 Anna Elsabe Poppe aus Schönhorst;
9 Kinder; 4 erster, 5 zweiter Ehe.


Band 20, Seite 36, 225:
Seite 36:
Ahnen- und Nachkommen der Geschlechter Herrle. Metsch, Kahlmeyer, Mathias.

Adolf Windorfer, Dr.med., Chefarzt, Universitätsprofessor, * Falkenstein 7.2.1909, ∞ 4.7.1936 Liselotte Poppe, Dr.med., * Freienwalde/Pom. 18.11.1909.

Seite 225:
Rohr aus Schmalkalden in Thüringen; Berufsorgen vor 300 Jahren; Urkunde aus dem Band „Schmiedegilde“ im Originaltext:
Wir Bürgermeisters und Rath der Kayserlichen Freyen und Heiligen Reichsstatt Nordhausen in Krafft dieses uhrkunden und bekennen, daß heute acto vor unß im Sitzenden Regiement die zur sämptlichen Schlosser-, Sporen-, Büchsen-, Uhr-, Winden- und Lothmacher-Gülde gehörigen membra und Personen, namentlich die respective Ehrenveste, achtbaren und Wohlweiße auch Ehrbahre und Fürsichtige Herren Simon Zoberer Viermann per Mandatarium Interessenten Hanß Rohrmann Handwergsmeister, Andreas Götze, Hanß Täschner, Hanß Poppe, Christian Kessler, Hanß Heinrich Kessler, Andreas Steinmetze, Hanß Caspar Ranfft Kläger an einem, dann …


Band 22, Seite 96:
Zur Geschichte der Siebold / III. Kapitel.
Auszug:
… Ein weiteres Kind von ihm ist vermutlich Karoline Sybolt, Pastorentochter aus Nordhausen, die sich 1581 mit dem Witwer Ludwig Poppe aus Langensalza verheiratete. Letzterer bezog 1556 die Universität Erfurt und 1560 die in Leipzig. Bevor er Karoline heiratete, war er bereits zweimal verheiratet gewesen. Seine erste Frau, die er 1563 bald nach seiner Rückkehr aus Leipzig heiratete, war Margarete Konemund, die schon im folgenden Jahr verstarb. 1568 heiratete er zum zweiten Male, Ursula Breithaupt aus Burgtonna, die 1577 starb. 1570 hatte Ludwig das „Grüne Schild“, Bei der Marktkirche 11, in Langensalza gebaut, ein einfaches altertümliches Gebäude. Auch auf dem heutigen Grundstück, Bei der Marktkirche 10, gehörte ihm ein Haus, das „Haus unter dem Gange“. So traf ihn das Brandunglück vom 6. Febr. 1602 besonders schwer. Vier Gebäude von ihm sanken in Asche. Auch der Stadtsäckel hatte dadurch eine erhebliche Einbuße durch Ausfall von 22 Gulden, die der reiche Bürgermeister jährlich an Geschoß (Steuer) gezahlt hatte. Ohne daß Ludwig Poppe Gemeindevertreter oder „Ratskumpan“ gewesen wäre, wurde er 1583 zum Kämmerer erwählt. Mit zwei anderen musste er vom 14. bis 24. Sept. 1587 die Stadt auf dem Landtag in Torgau vertreten. Seine Wahl zum Bürgermeister erfolgte 1598, nachdem er vorher ein Jahr lang städtischer Schulinspektor gewesen war. Als Bürgermeister amtierte er zuletzt 1604 und starb in Langensalza, neun Jahre nach seiner Frau Karoline, am 16.4.1606. Karoline war bereits 1597 an der Pest gestorben.


Band 26, Seite 134:
Die Geschlechter Prel/Breler (ab 1178) in Franken und Hessen.
Auszüge aus den Kirchenbüchern Salzschlirf ab 1644:

1711, April 28.
„1711, 28. die Aprilis, Maria Elisabeth Brelerin, Georgii Breler et Margarethae conjugum, filia legitima. … Levabat Elisabetha Poppin libera Salzschlirfensis.“ (Krimpelbein).


Band 31, Seite 179, 180:
Rohr aus Schmalkalden in Thüringen.
Seite 179:
Johann Ernst Philipp Rohr (1716-1794); Auszug:
… Sein Wohn- und Brauhaus lag auch in der Starße „Vor den Barfüßern“, und zwar zwischen der Frau Witwe Herrn Pastor Poppen und Johann Martin Otto.

Seite 180:
… Christian Friedrich Poppe, * Zeitz 1697, war zunächst (1723) Waisenlehrer zu Nordhausen, dann wurde er 1731 Pastor an der Altendorfer Kirche. Er starb am 19.3.1757 als Senior Ministerii. Sein Sohn wurde Schulkollege in Nordhausen und war zuletzt Rektor des Gymnasiums († 1801), vgl. Förstemann S. 109, Pastor Poppe war verheiratet mit Anna Sophie Hennenberg, die am 9.5.1792 starb und also besagte Nachbarswitwe von Joh. Ernst Philipp Rohr war. Ihre Tochter Anna Sophie starb am 8.4.1825 im Alter von 68 Jahren; sie ist demnach 1757 geboren. Familie Rohr erlebte also mit, wie der alte Herr Pastor kurz vor seinem Tode noch Vater einer Tochter wurde. Nach dem Nordhäuser Adressbuch von 1824 bewohnte diese Tochter, die ledig blieb, das Haus Nr. 636.


Band 36, Seite 304, 308, 309:
Dotter / Ein schwäbisch-fränkisches Geschlecht.
Seite 304:
Erika Hedwig Klara Guth, * Freiburg i.Br. 7.12.1910, ev., T.d. Apothekers Eduard Wilhelm Guth und Hedwig Clara Agnes Alwine Poppe.

Seite 308:
6
Eduard Wilhelm Guth, Apotheker in Nervi (Italien), Freiburg und Gießen a.d. Lahn, * Weinheim a.d. Bergstr. 10.8.1875, † Gießen 30.3.1916, ∞ Langensalza/Thür. 7.10.1902
7
Hedwig Clara Agnes Alwine Poppe, * Langensalza/Thür. 29.5.1880, † Willich bei Krefeld 11.8.1954.

14
Carl Hermann Poppe, Kaufmann, Lohgerberei-, dann Ziegeleibesitzer in Langensalza/Thür., * Langensalza 3.8.1845, † ebd. 2.11.1922, ∞ ebd. 28.3.1876
15
Clara Auguste Friederike Marie Hartmann, * Langensalza 27.4.1856, † ebd. 1.8.1884.

Seite 309:
28
Hermann Emanuel Poppe, Senator, Lohgerbermeister, Gerbereibesitzer in Langensalza, * ebd. 19.10.1820, † ebd. 18.1.1892, ∞ ebd. 23.9.1844
29
Mathilde Caroline Jaenisch, * Langensalza 28.1.1820, † ebd. 25.7.1897.


Band 39, Seite 135:
Gustav Harkort und seine Zeit.
Der Staatsstreich in Sachsen von 1850 und die Gegnerschaft Gustav Harkorts und seiner Gesinnungsgenossen; Auszug:
… Gustav Harkort, der ebenfalls wie sein Bruder Friedrich sozialpolitischen Bewegungen sehr aufgeschlossen gegenüberstand, war bereits vor 1848 einige Jahre lang Abgeordneter im sächsischen Landtage, vertretungsweise für den Bankdirektor und Kramermeister Heinrich Poppe, gewesen.


Band 40, Seite 236:
Haltermann / Stammfolgen aus Niedersachsen-Bremen.

Beke Haltermann, * Oberende 30.3.1804, ∞ St. Jürgen 12.11.1829 Dierk Poppe.


Band 55, Seite 275, 282:
Ahnenliste Deus / von Mosch.
Seite 275:
902
Springer, Jacob, ∞ Hamburg 27.3.1665
903
Poppe, Elisabeth.

Seite 282:
1806
Poppe, Joest d.J.


Band 56, Seite 196, 256, 264:
Giese / Geschichte einer Familie aus Münster in Westfalen.
Seite 196
– Kein Eintrag mit dem Namen Poppe vorhanden –

Seite 256:
Maria Anna Elisabeth Poppe, ~ Münster 30.9.1758, † ebd. 26.5.1794, T.v. Bernhard Heinrich Poppe, Wandschneider in Münster und Catharina Bösendorf, ∞ Münster 22.3.1789 Wilhelm Joseph Gab(e)ler, ~ Münster 27.5.1755, † ebd. 17.5.1814, 1780 Maler, 1786 Bildhauer, 1799-1805 Weinhändler und Ball-Entrepreneur in Münster, seit 1802 Mitglied der Freimaurerloge „Zu den drei Balken“ und Ökonom der Loge, S.v. Adolf Heinrich Gab(e)ler aus Osnabrück und Anna Maria Geldermann.

Seite 264:
Goswin Theodor Anton Lohkampff. ~ Münster 24.9.1774, † ebd. 22.11.1825, Kgl. preuß. Kassenrendant am Stadt- und Landgericht in Münster, S.v. Bernhard Heinrich Lohkampff, Steuerrezeptor und Anna Elisabeth Poppe aus Münster.


Band 62, Seite 175, 176:
Stammfolge Krüger aus Bremen.
Seite 175:
270
Hannemann, Peter, Kaufmann in Krempe, † ebd. vor 25.11.1652,
∞ I. Witwe Anna Mohr;
∞ II. Krempe 21.10.1649
271
Poppe, Margarethe, sie ∞ II. nach 1652, vor 1658 Hinrich Gansberg, Chrirurg in Krempe (?).

Seite 176:
542
Poppe, Johann, „zur Beke“ (Bekhof oder Bekmünde bei Itzehoe), † vor Okt. 1749.


Band 73, Seite 180:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.

Olga Frida Clara Luise von Laffert, Harzburg, * 5.11.1881, ∞ 24.8.1909 N.N. Poppe, Dr., Großlichterfelde, * …, † …; Tochter:
Marie Elisabeth Poppe, * 26.11.1910.


Band 118, Seite 56:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.

Marie Elisabeth Poppe, * Berlin-Dahlem.


Band 121, Seite 175, 179, 182, 190:
Ahnenliste Trautermann in Teillisten.
Seite 175:
Ortsverzeichnis zur Teilliste Müller:
Ortsname: Bad Langensalza; Kreis: Bad Langensalza; Familienname: Poppe

Seite 179:
Ursula Breithaupt, aus Burgtonna, ⌂ Langensalza 5.10.1578 Bon., ∞ das. Bon. 20.101.1565 Poppe, Ludwig das.

Seite 182:
Johannes Gutbier, Waidbauer, Tuchhändler und Gewandschneider in Langensalza, Organist der Bergkirche, Ratsherr und Kämmerer, Besitzer des Hauses unterm Berge 28, Erbauer der Häuser Neustädterstr. 13 und Karlstr. 7, ~ das. 1569, ⌂ das. 13.11.1640, ∞ das. 8.2.1590 Magdalena Poppe, das.

Seite 190:
5957
Poppe
Magdalena in Langensalza, ~ das. 7.4.1572, ⌂ das. 11.4.1630, ∞ das. 8.2.1590 Johannes Gutbier.

11914
Poppe, Ludwig, Bürger in Langensalza, die Stadt verlieh ihm das Murersche Stipendium, 1556 Universität Erfurt, 1560 Uni Leipzig, 1583 kam er in städtischen Dienst und wurde sofort Kämmerer, 1587 vertrat er mit 2 weiteren Ratsherren die Stadt auf dem Landtag zu Torgau, 1597 städt. Schulinspektor und 1598 bis zum Tode Bürgermeister; 1570 erbaute er das Haus „Zum Grünen Schild“ bei der Marktkirche 11, beim Stadtbrand 1602 verlor er vier Häuser, * das. Um 1540, ⌂ das. 18.4.1606;
∞ I. das. 2.5.1563 Margarete Könemund, † das. 28.9.1563;
∞ II. das. 20.10.1565 Ursula Breithaupt, Burgtonna;
∞ III. das. 15.5.1582 Karoline Sybolt, Pastorentochter aus Nordhausen, † Langensalza 23.11.1597.
1404 wurde der erste Poppe, Berlt (Berthold), Bürger von Langensalza; vermutlich stammt die Familie aus dem Gothaer Raum. Die ältesten Poppe sind Fleischer und zahlen als Inhaber von städtischen Fleischbänken den Hüttenzins; 1433 gab es 4 und 1460 5 Fleischermeister dieses Namens in der Stadt.


Ich hoffe das etwas für Dich dabei ist.

Gruß Michael

mofloh89
18.09.2009, 11:04
Hallo Michael
1000-Dank für deine Mühe und für den langen Eintrag!!
Gruß Ramona

Michael1965
20.09.2009, 18:48
Hallo Martin,

heute dann endlich die von Dir gewünschten Daten.

Kloth, DFA, Band 10, Seite 132:
Ahnenliste der Geschwister Collatz.

80.
Marien, Adolf Friedrich, Einlieger und Schulze, * Zietlitz 28.11.1756, † Dobbin 20.6.1826, ∞ Dobbin Nov. 1782
81.
Kloth, Maria Dorothea, * Kieth 17.5.1763 (unehel.), † Zietlitz 18.7.1809.


Band 36, Seite 167:
Rodbertus, Rothberg, Rodeberts aus Angeln (Schleswig).

Rodbertus, Fritz Wilhelm Hermann, * Schwerin 11.7.1910, Maler ebd.,
∞ Schwerin 14.3.1936 Else Luise Martha Kloth, * Penzlin 16.3.1914, † Schwerin 10.8.1966; 2 Kinder.


Band 53, Seite 785:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Heinrich Joseph Haurand, Polizei-Obermeister in Bonn, * Langenbochum 2.3.1910, kath., S.v. Joseph Haurand, Brennereibesitzer und Veronika Kloth.


Band 54, Seite 953:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Wilhelm Schneider, Bundesbahnschaffner, * Aachen-Burtscheid 21.9.1915, S.v. Heinrich Schneider, Eisenbahnhilfsschaffner und Cäcilia Kloth.


Band 65, Seite 28, 29:
Das Geschlecht Carmesin aus Scholwin/Pom.
Seite 28:
Maria Carmosin, * „auf den Ellern bei Kratzwiek“ 4.10.1809, † …,
∞ I. Ellern 19.11.1831 Johann David Kloth, * …, † …, Knecht hierselbst, 28 J., S.d. Johann Kloth, Einwohner in Pölitz; Kinder:
1. Johann Friedrich, * 20.12.1831, † …
2. Tochter, * …, † vor der Taufe.

Seite 29:
8.1.1832 Jgfr. Christina Carmosin Patin bei Johann Friedrich Kloth; Vater: Johann David Kloth; Mutter: Maria Carmosin.


Baatz, Band 6, Seite 84:
Die Ahnenliste meines Vaters Franz Lindau.

Paul Blath (Blato), in Yper (Euper), S.d. Hans Blath († vor 10.11.1577), ~ Yper 4.5.1563,
† ebd. 21.4.1623,
∞ I. Yper 25.4.1591 Anna Batz, T.d. Mattheus Batz in Teuchel, † 1596;
∞ II. Yper 28.5.1597 Gertarut Elstermann, T.d. Hans Elstermann in Külso bei Wttbg., lebt 14.2.1614.


Band 10, Seite 156:
Zur Brück-Nachkommenforschung II.

Hans-Kraft Weymann, * Berlin-Steglitz 12.2.1916, Hauptmann der Sturmartillerie, X Wychnywech bei Stalino /Jussowka, Ukraine, Russland) 31.8.1943, ∞ Berlin 4.4.1942 Anneliese Baatz, * Berlin 5.6.1916; sie ∞ II. Prien am Chiemsee 29.11.1951 Albrecht Schott, * Geischen, Krs. Gurau/Schlesien 28.2.1902, Dr.phil., Dozent an der Höheren Landbauschule in Nürtingen.


Bengs, DFA, Band 107, Seite 345:
Hövel/Hoevel aus der Mark Brandenburg.

44.
Wurzel, Christoph, kommt um 1774 nach Wusterwitz, Freimann und Bauer,
† Wusterwitz 16.12.1807, ∞ …
45.
Bengs Maria, † Wusterwitz 23.3.1802, 54 J. alt (in Wusterwitz ergaben sich (1936) keine Hinweise auf ihre Herkunft. Ein wahres Bengs-Nest muß in Brügge, Krs. Soldin gewesen sein, vgl. Königk, Gg., Das Trauregister … Brügge; immerhin wird aus S. 173 unter Nr. 13 aufgeführt: Bengs, Hans, ∞ Brügge 17.11.1739 Jgfr. Regina Grundemann, sie als Witwe (S. 426 Nr. 182) ∞ II. Brügge 31.10.1743 Hans Wurtzel).


Reinike, DFA, Band 104, Seite 101:
Die Familie des Malers Friedrich Overbeck (1789-1869) in genealogischen Übersichten.

Asmus Jappe, * Bosau 1563, † Lübeck 6.11.1617, Kaufmann in Lübeck; Schonenfahrer,
∞ I. … 19.10.1589 Catharina Bartels;
∞ II. … 9.12.1610 Margareta von Senden.
Schwester: Anna Jappe, ∞ 1594 Bartold Reinike.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Hoffe das etwas für Dich dabei ist.

Gruß Michael

Michael1965
20.09.2009, 19:01
Hallo Mandy,

leider muß ich Dich enttäuschen. Keiner der von Dir genannten Namen taucht in dem Band 98/99/100 auf.

Gruß Michael

Michael1965
20.09.2009, 23:39
Hallo coechen,

na da hab ich ja dann viel Arbeit gespart :wink:.

Hier nun die Daten Jahn für Dich:

Jahn, DFA, Band 53, Seite 662:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Magdalena Maria gen. Helene Moitzheim, * Aachen 16.1.1867, † ebd. 9.9.1919, T.v. Arnold Moitzheim, Nadler und Eva Jahn.


Band 64, Seite 109-113:
Ahnenliste der Geschwister Popp aus Kulmbach.
Jahn I
3.
Frida, * Kulmbach 9.2.1886, † das. 20.6.1958, ⌂ das. Neuer Friedhof, ∞ das 10.10.1907 Dr. jur. Ludwig Konrad Popp I; Sie besuchte in Kulmbach die Töchterschule und war anschließend 1901 im Pensionat Lenz in Kassel.

6.
Louis Albert, nach dem Besuch der Lateinschule in Bayreuth Apothekenpraktikant in Kulmbach bei seinem Vater, 1863-67 immatr. Univ. Erlangen und München, Prüfung und Approbation als Apotheker an der Univ. Erlangen 6.8.1867; Militärzeit im 8. bayer. Infanterie-Reg. Von Seckendorff, dort entlassen als Unterleutnant am 29.9.1866. Im Krieg 1870/71 als Leiter einer Feldapotheke; schrieb aus dem Krieg sehr witzige Briefe an seine Eltern. Am 4.8.1873 übernahm er die Untere Apotheke in Kulmbach. Krankheitshalber ging er schon 1890/91 in den Ruhestand und verkaufte die Apotheke an Herrn Wulzinger. Er erkrankte am 26.6.1892 bei Tisch und starb schon Tags darauf (perforiertes Magengeschwür),
* Kulmbach 17.7.1843, † das. 27.6.1892, ⌂ das. Alter Friedhof; ∞ Kulmbach 25.1.1877 Flora Emilie Hering, Kosename: „Goga“, * Gefrees 5.9.1855,
† Kulmbach 20.2.1916, ⌂ das. Alter Friedhof, T.d. Wolfgang Christof Hering, Dr.med., Bezirksarzt Gefrees, dann Naila, dann Hof und Emilie Johanna Brigitte von Glaß; Kinder:
1. Emma, * 16.6.1879, ∞ Ernst Bischoff, Amtsrichter.
2. Thekla, * 2.2.1881, ∞ Willy Geißler, Leutnant.
3. Anna, * 1883, † 13.8.1886.
4. Frida, siehe oben.

12.
Erhard Friedrich, Apothekenlehre in Kulmbach bei seinem Vater, immatr. Univ. Landshut 1826, Mitglied des Corps Palatia in Landshut und München, übernimmt am 10.10.1832 die Untere Apotheke in Kulmbach; * Kulmbach 25.11.1805,
† das. 16.3.1880, ⌂ Jahn-Liebhard´sche Gruft im alten Friedhof; ∞ das. 6.11.1832 Sophie Luise Weyse, * Kulmbach 4.10.1805, † das. 30.7.1890,
⌂ das. Liebhardt-Jahn´sche Gruft, T.d. Gottlieb Friedrich Weyse, hochfürstl. Brandenburg. Justizrat in Kulmbach und Eva-Marie Liebhardt; Kinder:
1. Friedrich, * 13.9.1834, † 29.3.1903, ∞ Friederike Plüger aus Marbach,
* 17.2.1843, † 13.2.1916. Er war Drogist und Likörfabrikant in Kulmbach im Weyse´schen Haus in der Langgasse (1923 für 80 Millionen Reichsmark an Fa. Pfaff verkauft!). In Kulmbach als „Schnapsjahn“ bekannt.
2. Heinrich, * 13.4.1836, † 6.10.1918, ∞ Klara Körbitz, T.d. Bezirksamtmannes Körbitz in Ebern. Er studierte in Würzburg und wurde 1859 Mitglied des Corps Moenania. Übernahm in Kulmbach die Obere Apotheke. Veröffentlichte im Selbstverlag 1866 „Das Lebensläufle meines Pudels Caro“, ein köstliches Versepos mit Bildern aus seiner Studentenzeit. Seine Tochter Emilie ∞ Dr. Woldemar Mader, der die Obere Apotheke übernahm und 1919 an den Apotheker Hubmann verkaufte. Sohn Dr. Heinrich Mader schenkte der Stadt ein Grundstück im Schießgraben, die sog. Jahns Ruh, wo sich eine Gedenktafel für die Familie Jahn befindet. Diese ist am „Jahns Turm“ angebracht, der sich früher im Besitz von Erhard Friedrich Jahn befunden hat und von diesem zum Trochnen von Heilkräutern benutzt worden ist.
3. Eduard, * 30.12.1839, ~ 20.1.1840, † Baltimore, USA vor 1874. Er war Konditor und offenbar das „schwarze Schaf“ der Familie. Jedenfalls verließ er 1864 zusammen mit seiner Braut Sabine Hamm, einer Rentamtsbeamtentochter aus Kulmbach, seine Heimatstadt und begab sich mit ihr nach Amerika. Dort wurde er Soldat und war zunächst in Fort Richmond stationiert. Er gehörte zur 5. US Artillery Battery H. Sein Brief aus Richmond, aufgegeben am 19.8. Staten Island, New York, kam in Frankfurt immerhin schon am 3.9.1865 an. Anschließend war er in Fort Monroe. Seine Braut schrieb von dort rührende Briefe an die Eltern in Kulmbach. Im Mai 1868 kamen Briefe aus Baltimore, wo die beiden Auswanderer anscheinend geheiratet haben. 1874 war die Frau Sabina Jahn schon wieder in der Heimat, wo sie von den Schwiegereltern zusammen mit ihren Kindern Luise und Bernhard unterstützt und später testamentarisch sehr großzügig bedacht worden ist.
4. Louis Albert, siehe oben.
5. Luise, * 24.4.1845, † Kulmbach 5.2.1911, ⌂ Jahn-Liebhard´sche Gruft, alter Friedhof.

24.
Johann Elias II., Bürger und Zweiter Stadtapotheker in Kulmbach, 1782 im Lyceum in Kulmbach, * das. 19.6.1771, † das. 14.4.1822; ∞ das. 1.2.1798 Margarete Barbara Gummi,
* Kulmbach 5.2.1778, ~ das. 6.2.1778, † das. 21.12.1840, T.v. Johann Heinrich Gummi, Bürger in Kulmbach, später Senator und Anna Margarete Planck; Kinder:
1. Friederike Charlotte, * 25.11.1799, † Neustadt a.d. Aisch 10.7.1867,
∞ Kulmbach 6.10.1818 Samuel Johann Landmann, Weinhändler in Neustadt/Aisch. Ihre Ururenkelin Hertha von Winckler ∞ Freiherr Julius von Seckendorff-Aberdar.
2. Luise Albertine Margarete, * 28.6.1803.
3. Erhard Friedrich, siehe oben.
4. Friedrich Karl, * 17.5.1811, † 24.9.1892. Er studierte Medizin (hatte das Fladensteinsche Stipendium genossen), war in Erlangen Mitglied des Corps Baruthia, später Bezirksarzt in Kulmbach, ∞ das. Henriette Albertine Fleischmann, T.d. Leonhard Fleischmann, Kaufmann in Kulmbach.

48.
Gottlob Heinrich, 1743 im Lyceum in Kulmbach, 13.12.1764 Bürger in Kulmbach, zweiter Stadtapotheker das. Erwirbt 1772 das ehemalige Rittergut in Weiher bei Kulmbach; * Kulmbach 12.10.1733, † Weiher 27.12.1813, ⌂ Kulmbach 30.12.1813; ∞ das. 24.11.1768 Sophia Knorr, * Kulmbach 5.9.1737, † das. 29.9.1797, ⌂ das. 1.10.1797, T.v. Pankraz Adam Knorr, 1740 fürstl. Bauschreiber und Proviantkommissar auf der Plassenburg bei Kulmbach und Anna Maria Wucherer; Kinder:
1. Christian Melchior, 1780 im Lyceum im Kulmbach, später Stadtphysikus in Kulmbach, seine Tochter ∞ … Weber, Webermeister in Lindenberg.
2. Johann Elias II., siehe oben.
3. Helena Eleonora Elisabetha, * 2.5.1773, ∞ Kulmbach 18.7.1793 Johann Heinrich Popp, Secondelieutenant auf der Plassenburg. Dieser ∞ I. Johanna Sophia Graf, Witwe Silchmüller, T.d. Bürgermeisters Graf in Kulmbach. Er † 3.12.1806 unmittelbar nach der Besetzung der Plassenburg durch die französ.-bayerischen Truppen. Er war 1777-83 mit Gneisenau und den markgräflich bayreuthischen Truppen in Amerika gewesen. (Verwandtschaftliche Beziehungen zum Stamm Popp I vorerst noch nicht nachgewiesen).
4. Elisabetha Katharina, * 24.8.1777, † 3.4.1781.

96.
Johann Elias I., 1712-18 in der Apothekenlehre bei dem Schwanen-Apotheker Salzwedel in Frankfurt (Lehrbrief im Stadtarchiv Kulmbach), erwirbt 1725 die Untere Apotheke in Kulmbach, wird 23.8.1725 Bürger in Kulmbach (ist da noch ledig), 1757 erwirbt er den Hof Lerchenbühl oberhalb Kulmbach am Rehberg;
* Mellenbach 1.12.1696 (sein Pate war vermutlich Johann Elias Sommer, Superintendent in Königssee, Thüringer Wald), † Kulmbach 9.9.1783; (∞ I. Margarete Dorothea Zimmermann, * (1699), † Kulmbach 15.11.1730); ∞ II. das. 9.10.1732 Eleonora Margarete Eggert, * (Ermsleben 1708), † Kulmbach 14.1.1782, T.d. Andreas Eggert, Wohlmerit, Großer Oberkämmerer, auch namhafter Bürger und Bräuherr in Ermsleben; Sohn aus erster Ehe:
1. Elias Salomon, sp. Stadtapotheker in Meinigen (Thür.), * 28.9.1730,
~ 28.9.1730, † Meiningen 31.3.1784, ∞ Melkendorf 23.6.1757 Helene Christiane Dreßler aus Sonneberg (6 Kinder).
Kinder aus zweiter Ehe:
1. Gottlob Heinrich, siehe oben.
2. Georg Adam, ~ 19.11.1736, † vor 1783.
3. Johann Georg, * 1742, Dr.phil., Arzt und Stadtphysikus in Kulmbach, † 1793 an der Pest (wohl Fleckfieber), eingeschleppt durch französ. Kriegsgefangene (in Kulmbach davon allein 1300!).
4. Elisabeth Katharina, ∞ Johann Friedrich Weinel, wohl S.d. Försters August Fr. Weinel in Kulmbach.

192.
Johann Michael, Spezereihändler in Mellenbach, bezeichnet sich selbst als Magister („M“), könnte Arzt oder Apotheker gewesen sein, der einen der berühmten Heilmittelvertriebe im Thüringer Wald, speziell im Schwarzburg-Königsseer Bereich geleitet oder besessen hat; */~ Stadttilm 7.7.1668, † 17.3.1748; ∞ Mellenbach 1.12.1696 Martha Elisabeth Sommer, * Barigau 7.3.1679, ~ das. 9.3.1679, T.d. Johann (Hans) Sommer, Handelsmann in Barigau und Catharina Stauch(e); Kinder:
1. Dorothea.
2. Katharina.
3. Maria Magdalena.
4. Elisabeth Barbara.
5. Johann Elias, siehe oben.
6. Johann Martin, Apothekergesell in Neuhaus am Rennsteig, ∞ das. Dienstag nach 9. post Trinitatis 1743 Catharina Barbara Gütter, T.d. Friedrich Gütter, daselbst.

384.
Nikol, Steinmetz und Gewürzkrämer in Stadtilm, † das. 11.1.1681; ∞ das. 16.11.1656 Barbara Specht, ~ Stadtilm Okt. 1631, T.d. Claus Specht.


Jahn II
935.
Anna, ~ Weißenstadt 11.5.1619, ⌂ das. 5.5.1690; ∞ 11.2.1645 Hans Ruckdeschel, * wohl Voitsumra, ~ Weißenstadt 5.1.1618, ⌂ das. 6.1.1706, S.d. Hans Rucktäschl und Katharina Richter.

1870.
Lorenz, Bürger in Weißenstadt, ~ das. Sonnabend nach Laurentii 1579; ∞ Barbara Richter, ~ Weißenstadt 7.10.1587, T.d. Nicol Richter und Ursula Zahn.

3740 = 3718
Mathes der Jüngere, in Franken; ∞ Weißenstadt Montag post Quasimodogeniti 1561 Ottilie Hoger, aus Franken, T.d. Matthes Hoger.


Jahn II
1859.
Eva, aus Franken, ~ Weißenstadt Sonnabend post Elisabeth 1572, † nach 1606;
∞ das. 28.11.1598 Philipp Hoger, Bauer in Franken, ~ Weißenstadt Sonntag nach post Jacobi 1576, † Franken 14.10.1649 – ging zum Abendmahl nach Weißenstadt, fiel bei der Heimkehr in die Eger und ertrank -, S.d. Hans Hoger, Bauer in Franken und Barbara Krauß.

3718. = siehe oben.

Jahn III
831.
Cunigunde, ~ Lehenthal 8.6.1620, † Baumgarten 18./19.4.1672; ∞ Lehentahl 13.2.1643 Andreas Mönch, Bauer in Baumgarten, Gottespfleger in Lehenthal,
~ das. 15.8.1610, ⌂ das. 28.1.1686, S.d. Andreas Mönch, Schafbauer in Lehenthal und Margarete Greff (Gräf).

1662.
Hans, Bauer in Lehenthal, ~ das. 29.6.1578, † das. 27.12.1620; (∞ I. das. 13.11.1604 Margarethe Stöcker aus Rugendorf, † Lehenthal 23.1.1619); ∞ II. Lehentahl 6.7.1619 Katharina N.N. (∞ I. Jakob Weith aus Zettlitz bei Rugendorf, sie † Baumgarten 21./22.9.1656, im Alter von 70 Jahren).

3324.
Lorenz, immatr. Wittenberg 5.5.1569 als Stipendat der Stadt Wunsiedel (Stadtkammerrechnung 1568/69), 1577 Pfarrer in Lehenthal, 1594 entlassen, 1596 Pfarrer in Rugendorf; ~ Wunsiedel 18.1.1548 (Sonnabend vor Septuages), † Rugendorf 9.4.1602; ∞ Lehenthal 17.11.1577 Margarete Büttner, * (1556),
⌂ Lehenthal 6.10.1612 (56 J.), T.d. Hans Büttner, in Lehenthal und Barbara Daig; 7 Kinder.

6648.
Cunz, Neubürger 1541 in Wunsiedel, Hufschmied, gen. Bei Taufe seines Sohnes Lorenz und bei der Erteilung des Stipendiums an diesen; 1597 weiland. Seine Witwe als Hausbesitzerin in der Bürgerliste Wunsiedel 1597.


Das waren die Daten Jahn. Hoffe das etwas für Dich dabei ist.

Gruß Michael

coechen
21.09.2009, 00:27
Daaanke

nazko
21.09.2009, 15:53
Hallo Michael, herzlichen Dank für Deine Mühe. Du hast vollkommen recht, dass Brügge im Kreis Soldin ein Bengs-Nest ist/war. Ich muss nur noch sehen, ob und wieviele von denen ich mit meiner Bengs-Familie zusammenführen kann. ;-)
Beste Grüße, Martin

maria1883
21.09.2009, 16:52
Hallo Michael, ich bin gespannt, ob meine Antwort jetzt richtig ankommt. Marlies hat mir die Informationen gegeben. Vohin hieß es mit einmal: Sie sind nicht angemeldet.

Hensel: ich suche Otto Hensel, geb. etwa 1880, vermutlich in Westgönne Krs Neustettin, gest. 27.05.1938 ebenda. Er war verheiratet mit Maria Magdalene Pophal
aus Neuwuhrow(von ihr habe ich alle Daten bis 1780)

Band 3,5,14,25,26,28,34/35, 80,87,107,117,123

Märtens, hier suche ich Karl Friedrich Reinhold Märtens, geb. am 06.11.1870 gest.Febr. 1945 (beides in Neudorf, Krs.Neustettin

Band 12,28,45,76,120

Boeck, hier suche ich Anna Alwine Adelheide Märtens, geb. Boeck, am 25.08.78
in Hammer Krs. Neustettin. Gest. ist sie am 30.06.50 in Meckl.

Band Nr. 10, 22, als Boek in B. 77, als Boeckh in B. 86

so, nun bin ich gespannt, ob es jetzt bei Dir ankommt,

Mit Gruß, Waltraud

Michael1965
21.09.2009, 20:14
Hallo Waltraud,

es ist angekommen und wird bearbeitet. Vor Dir sind aber noch zwei weitere Anfragen zu bearbeiten. Kann also etwas dauern.

Gruß Michael

Michael1965
22.09.2009, 00:55
Hallo Kattei,

hier die ersten von Dir gewünschten Daten.


Clausnitzer, DFA, Band 10, Seite 246, 247:
Neues Familienbuch Quarck.
Seite 246:

Karl Quarck, * Rudolstadt 8.8.1869, † Dresden 23.12.1949;
∞ Dresden 18.10.1898 Elsa Clausnitzer, * Dresden 26.6.1877, † Dresden 24.4.1956; 3 Kinder.

Seite 247:
1899 verheiratete er sich mit Elsa Clausnitzer, die mutig den Schritt aus dem Behütetsein der Beamtenfamilie in das freiere Künstlerleben tat und bis zum letzten Tage einer gesegneten Ehe Freud´ und Leid treu mit ihm geteilt hat.


Band 12, Seite 300:
Otto Freiherr Grote: Meine Ahnen.

Katharina Elisabeth Pauli, ~ Raguhn 6.2.1653, † Köthen 17.1.1711, T.d. Bürgermeisters David Pauli in Raguhn und Barbara Katharina Pfretzschner verwitwete Clausnitzer.


Hohlfeld, DFA, Band 20, Seite 71:
Ahnen und Nachkommen der Geschwister Herrle, Metsch, Kahlmeyer, Mathias.
12. Reifezeugnis für Hilde Agnes Herrle (* 26.3.1924)
Darin: Leipzig, den 28. März 1942.
Der Prüfungsausschuß:

Dr. Hohlfeld, StR.


Band 33, Seite 308:
Stammfolge Huschke aus Greußen in Thüringen.

Unter Bemerkungen:
Vgl. J. Hohlfeld: Ahnentafel des Zoologen Ernst Haeckel. In: Ahnentafeln berühmter Deutscher, Bd. 1, Leipzig 1929-1932, S. 58-62, mit z.T. fehlerhaften Angaben zur Familiengeschichte Huschke.


Band 96, Seite 123:
Gelbke I.

Elias Hahn, * Chemnitz ? um 1615, † Chemnitz 31.8.1684, Lohgerbermeister in Chemnitz,
∞ I. ebd. 19.1.1641 Rosina Steiner (1621-1675);
∞ II. ebd. … 1679 Martha Hohlfeld.


Reinhold, DFA, Band 27, Seite 283, 287:
Ahnenliste Ingeborg und Edith Pusch.
Seite 283:
1366.
Neubert, Zacharias, Bauer in Mittelbach, * ebd. 1628, † ebd. 1686, ∞ ebd. 1653
1367.
Reinhold, Maria, * Mittelbach um 1633.

Seite 287:
2734.
Reinhold, Barthel, in Mittelbach, um 1600.


Band 32, Seite 12, 39:
Ahnen des Andreas Hucke.
Seite 12:
Christoph Dunkelberg, * …, † Leinefelde 9.10.1735, ∞ ebd. 7.10.1705 Maria Magdalena Reinhold.

Seite 39:
Maria Magdalena Reinhold, * Beuren … (1681), † Leinefelde 7.7.1748, ∞ Leinefelde 7.10.1705 Christoph Dunkelberg.


Band 34/35, Seite 162:
Die Würzburger Siebold; Barthel von Siebold; Studium in Jena 1793 bis 1797; Auszug:
… Siebolds Studienzeit fiel in das Jahrzehnt, in dem Jena den Mittelpunkt des philosophischen Studiums in Deutschland darstellte. Er hörte Logik und Metaphysik bei Karl Leonhard Reinhold, der ein Anhänger von Kant war. Reinhold machte 1794 dem Philosophen Johann Gottlieb Fichte Platz, …


Das soll für heute reichen. Der Rest folgt.

Gruß Michael

kattei
22.09.2009, 02:46
Hallo Michael,
schon mal vielen lieben Dank für deine bisherige Mühe.
LG Kattei