PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zufallsfunde


Marlies
26.05.2008, 15:06
Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 16. Juni 1824

Der nachstehend signalisirte Gottlieb Köhler aus Weida Kreis Weißenfels Regierungs-Bezirk Merseburg Rekrut in der 7. Fuß-Kompagnie 4. Artillerie-Brigade entfernte sich am 2. d. M. früh um 6 Uhr aus seinem Quartier und hat sich noch nicht wieder bei der Kompagnie eingefunden
Sämmtliche Cicil - und Militair-Behörden werden heirdurch resp. ersucht und angewiesen, den Köhler im Betretungsfall an den betrefffenden Truppentheil abzuliefern

Signalement

Alter: 25 Jahr
Größe: 3 Zoll 2 Strich
Haare: schwarz
Stirn: klein
Augenbrauen: braun
Augen: braun
Mund und Nase: gewöhnlich
Bart: schwarz
Kinn: rund
Gesicht: oval
Gesichtsfarbe: gelb und schmutzig
Statur: untersetzt
Bekleidung: Eine blaue Montirungs-Jacke, Dienstmütze, alte graue Hosen und Halbstiefel

Minden den 10. Juni 1824

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Münster Ausgabe den 30. Juli 1824

Der Tischler-Geselle Christian Fasel aus Magdeburg hat seinen unterm 27. April d. j. von dem dortigen Ober-Bürgermeister sub Nro. 2130 ausgestellten und am 8. d. M. von der hiesigen Polizei-Behörde sub Nr. 3634 des Paß-Visa-Journals visirten Paß angeblich zwischen hier und Herford verloren
Ees wird gedachter Paß daher für ungültig erklärt und der etwaige Finder oder jetzige Besitzer desselben aufgefordert, solchen an die nächste Polizei-Behörde abzuliefern

Minden den 23. Juli 1824

Marlies
03.06.2008, 09:14
Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 3. Januar 1825

Der nachstehend signalisirte ausländische Vagabund Friedrich Gruneberg aus Kühnau bei Dessau ist nach abgelaufener Sitzzeit aus dem Armenhause zu Benninghasuen entlassen und unter Androhung zweijähriger Zuchthausstrafe im Fall der Rückkehr in die Königlichen Staaten über die Gränze gebracht worden

Signalement

Familien-Namen: Gruneberg
Vornamen: Friedrich
Geburtsort: Kühnau bei Dessau
Aufenthaltsort: Kühnau bei Dessau
Religion: evangelsich
Alter: 24 Jahre
Größe: 5 Fuß
Haare: braun
Stirn: flach
Augenbrauen: braun
Augen: grau
Nase: hoch
Mund: gewöhnlich
Bart. Im Entstehen
Zähne: gut
Kinn: rund
Gesichtsbildung: oval
Gesichtsfarbe: gesund
Gestalt: klein
Sprache: deutsch
Besondere Kennzeichen: keine

Minden den 19. Dezember 1824

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 15. Februar 1825

Die Königl. Hohen Ministerien des Handels, des Innern und der Finanzen haben auf Antrag der Königl. Regierung zu Magdeburg mittelst Rescripts vom 7. d. M. die General-Concessionen der Uhrenhändler Johann Dorrer und Valentin Faller zu Halberstadt zum Handel mit selbst verfertigten Holzuhren im Umherziehen fernerweit und für die ganze Monarchie pro 1825 verlängert, welches hierdurch mit dem Bemerken zur Kenntniß der betreffenden Behörden gebracht wird, daß die Nummern der diesjährigen Gewerbescheine der Empfänger in den Concessionen vermerkt sind

Minden den 30. Januar 1825

Marlies
17.06.2008, 13:01
Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 4. August 1825

Der Nagelschmidt Geselle Lebrecht Albo aus Eisleben hat seinen von dem Magistrat daselbst im Monat August v. J. ausgestellten Reisepaß angeblich in der Gegend von Saarlouis vor ungefähr 3 Wochen verloren

Der gedachte Paß wird daher hierdurch für ungültig erklärt und der etwaige Besitzer desselben aufgefordert solchen an die nächsten Polizei-Behörde abzuliefern

Minden den 22. Juli 1825

Marlies
22.06.2008, 09:39
Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Minden Ausgabe 1. März 1831

Der Schuhmacher-Gesell Christian Kilian aus Magdeburg ht seinen zu Heiligenstadt im Monat August v. J. ausgestellten, zuletzt von der Polizei-Behörde zu Herzberg visirten Reispaß angeblich bei dem Ueberfahren über die Weser in das Wasser fallen lassen.

Dieser Paß wird daher hierdurch für ungültig erklärt und der etwaige Finder angewiesen, denselben an die nächste Polizei-Behörde abzuliefern

Minden den 20. Februar 1831

Hänsel
08.07.2008, 10:49
Ein Zufallsfund im Kirchenbuch von Benndorf (b. Frohburg/Sachsen):

Johann Bergner, ein Landfuhrmann aus Osterfeld, wurde am 29.08.1726 in Benndorf durch einen umfallenden Karren getötet und am 31.08.1726 in Benndorf begraben. Sein Alter wurde mit 30 Jahren und 4 Monaten angegeben.

Viele Grüße
Stefan

Hänsel
23.07.2008, 07:14
Ein Zufallsfund im Kirchenbuch Deutzen (b. Borna/Sachsen):

Am 29.10.1758 stirbt in Röthigen bei Deutzen Anna Dorothea Staffelstein, aus Halle gebürtig und wird am 30.10.1758 in Deutzen begraben. Ihr Mann ist Johann Friedrich Staffelstein aus Halle. Ihr Alter wird auf 43 Jahre geschätzt.

Viele Grüße
Stefan

Hänsel
12.08.2008, 08:43
Liebe Forianer,

hier ein Zufallsfund aus dem Kirchenbuch Deutzen (b. Borna/Sachsen).

Am 07.05.1771 starb auf dem Weg von Deutzen nach Görnitz Adam Müller, ein Bäckergeselle, aus Eisleben gebürtig. Er wurde am 08.05.1771 in Deutzen beerdigt.


Viele Grüße
Stefan

willifreter
16.10.2008, 18:26
Zufallsfund: Quedlinburg 1873

Hallöchen,
und hier noch ein Zufallsfund:

http://www.geneal-forum.com/forum_d/showthread.php?id=4844

itau
25.10.2008, 19:42
GELEGENHEITSFUNDE : Neulingen b. Arendsee

Hasenbruch Sophia Charlotte ~ 14.01.1768 , der Vater Johann H. ein durchreisender abgedankter Soldat v. hochlöbl. Preuß. Krokoischen Dragoneregt. ; Reuschin Charlotte , eines Soldaten Tochter ; welche bei
ihrer Durchreise im Kruge entbunden.

Kleinau Johann ~ 10.10.1711 ; Meister Joachim K. Bürger u. Leinenweber in Arendsee , Söhnlein.

von Lüderitzen Maria Magdalena ~ 21.04.1724 , Hr. Lieutnant von L. unter seiner Kaiserl. Maj. Diensten stehend ; Töchterlein.

Schaefer Christoph Franz und Schaefer Johann Heinrich , Zwillinge , ~ 26.12.1772. Der Vater Andreas Sch. ein Invalide v. Prinz v. Pr. Infanterie Rgt. , hat sich im Krieg aufgehalten ......... , oo Kohlerin Maria , welche von einem Ort zum anderen ihr Brot gesucht , hat wegen werdender
Schwangerschaft sich hier einige Zeit aufhalten müssen.

Einsender : Dr. Ernst Görges ; AsF , Heft 7 ; 1962

itau
06.11.2008, 18:53
Zufallsfunde : Halberstadt

K.B. der Halberstädter Gemeinden St. Martini ;

Duve Augustinus , kgl. Salpeter zu Kloster Warsleben i. Herzogt. Magdeburg ,hinterlassener , ehel. und einziger Sohn von Duve Gottfried Wilhelm , Bürger u. Kürschner in Amsterdam ; oo 07.05.1797 Jungfer , Schmidt Joh. Julianne , Tochter von : Sch. Joachim ,
Bürger u. Schuhmacher allhier ehel., älteste Tochter.

Preßler Friedrich , oo mit Zilcken Maria Dorothea , kgl. Accise - Bediensteter aus Berlin , welcher nach Minden reisen wollte ist am 07.10.1775 ein Sohn geboren Carl Heinrich P. ; Testes : Bockelmann Andr. , der Wirt , Meyer Daniel , Zeugmacher - Gesell , Rumpff Chrn. Heinrich , Kammacher - Gesell und Jungfer Nehrkorn Maria Elis. , Schuhmacherstochter .

Scharffe Sebastian ,Bürger Nagelschmied in Benneckenstein in der Grafschaft Hohnstein ist bei der Reise am 11.05. 1766 von seiner Ehefrau ,
Cath. Maria Regers ein Töchterlein geboren :Eleonore Cath. Maria ~ 14.05.1766 , Testes : Jgfr. Eleonore Goldfuß aus Elbingerode dient bei Bäcker Bruns; Jgfr. Cath. Kriwitz , dient im weißen Roß ; Reger Heinrich ;
Hoff Ernst und Johann Carl Werner aus Benneckenstein u. Sodat vom HÜLSE,schen Rgt.
Notiz , diese Leute haben nach Magdeburg Nagel getragen und bei ihrer Retoure nicht weiter können.


Schultze , 01.10. 1775 ist der Roß-Arzt Lorenz Schultze aus Stolp in Hinter - Pommern , wohnend hier an .d. Weingarten , von seiner Ehefrau Marie * Regeln aus Helmstedt ein Söhnlein * Sigismund Friedrich ~ 05.10.1775 ; Testes: Rosenthal Siegismund , Seifensieder beim Juden ;
Mstr. Frdr. Holtzmann , Röttger.


Schwantz Andr. Matth. , Bürger und Altersmann aus Aschersleben S.A. 30.10. 1760 , 54 Jahr 4 Monate 2 Wochen, auf hießigem Stadtfriedhof begraben. Dieser Mann ist in seinen Verrichtungen hierher gereiset und an einer zugestoßenen Unpäßlichkeit gestorben.


Westenholz Franz Andr. Christoph , Scholar , geboren aus Hameln ,
gestorben im 14.ten Jahr , 04.05.1787


Einsender : W. Berkefeld in AsF , 1963 , Heft 9

itau
06.11.2008, 19:40
Taufe 1651 , Seite 440 Nr. 15 , 18 Februar

Guts Matthias von Strassburg a. Rhein , Filia Anna Margaretha ;
Paten : Hanss Königmann ,Leonhard Gregers Frau Margaretha ,Wilhelm
Schimmelmanns Tochter .

Pfarramt S. Benedict Quedlinburg 1676 , Seite 538 Nr. 15 ; 15.Martius

Zeidler , Herr Johann Kormund Zeidlers Patt : zu Neuenhaus Filius Ernestus Ludovicus , Paten : Herr Generalfeldmarschall Ernst Albrecht von
Eberstein , Churfürstl. Durchlaucht zu Sachsen , Geh. Kriges Rath u. Cammerherr Herr Christian Ludwig von Eberstein , Fürstl. Lüneburgischer Rittmeister Frau Magdalena Otilia * von Eberstein verwitwete von Gehhofen .


Karl Barthels , AsF 1963 , Heft 9

itau
04.01.2009, 15:19
Evg. K.B. Calberwisch ;

BAUER Andreas , ein armer Mann der in der Calberwischer Gemeinde auf der Reise gespeiset und beherbergt wurde , und zuletzt in des Ackermann,s Cunnow Wohnung gestorben . Woher er ist , weiß keiner , + 06.04.1828 Calberwisch , ca. 60 Jahre alt.


Evg. K.B. Wolterslage - Königsmark ;

Büttelmann Michael , bei dem Ackermann Johann Karl Bethke zu Rethhausen , für dessen Vater derselbe Stellvertreter als Soldat tat , er stammte aus Pohlen her . Invalide , ca. 84 Jahre alt , + 23.7.1829.



Evg. K.B. Uchtenhagen ;

Grübmann Johann aus Jürgensburg bei Insterburg * 1755 Eltern unbekannt , Müllersbursche , + 21.7.1826 in Uchtenhagen Kreis Osterburg ( Altmark)
AfS 1943 , Einsender nicht genannt.

itau
30.06.2009, 19:57
" Copie eines Taufscheins, welcher zu pag. 341 in dem Register der Gebohrenen gehöret.

In Ermangelung des Stempel - Papiers und bei der Zusage daß die Frau Müller,in benöthigten Falls solches zum Umschlage besorgen will , wird hirmit sub fide pastorali bezeuget , daß am vergangenen Sonntage Sexagefima , als am 25 Jan. 1761 in hießieger Kirche zu Frömstädt unter der Weißenseeischen Inspektion auf beigebrachten Trauschein , der Musquetier Friedrich Müller , Evang. Religion , aus " Lohr im Prießgau " bürtig , ledigen Standes , mit Jgfr. Eleonora Sibylla Bähr , in bürtig aus Sondershausen , eines Glasers Tochter , ordentlich copulirt und ehel. zusammengegeben worden , weswegen ich auf Verlangen dieses Attestat ausgestellt habe .
Sign. Frömstädt bey Weißensee am 10. August 1761 . ( L.S.) Johann Georg RÜHL , Past. Froemst.


Aus diesem Trau - Schein ist die Nachricht pag. 341 unten folgendermaßen zu suppliren :

d. 15. Apr. 1762
ist eines Soldaten , Namens Friedrich Müller , Musquetier , Evg. Rel. aus " Lohr im Prißgau " bürtig , Ehefrau Eleonora Sibylla Müller , in * Bär, in aus Sondershausen , nach dem Tode ihres Mannes mit einem Sohne niedergekommen , welcher den 18. ejusd. getauft und Johann Christoph gennet worden .
Die Paten sind gewesen :

Bär Johann Christian , Christina Schmidt, in , Mstr. Christoph Koch

Daß sich die Nachricht suppliren möchte , damit man sehe , daß das Kind
Johann Christoph Müller , in rechtmäßiger Ehe erzeugt sei , bin ich bei Producirung des Trauscheins ersucht worden .
Berga , den 1. Mart. 1769.

Cornelius Anthon KOLBENACH , Past.


AfS. 1937

itau
02.07.2009, 23:23
Taufregister Giersleben b. Güsten in Anhalt


1696 Nr. 13 , den 23ten May Heinrich Wolff ein Exulant aus der Pfalz von Heydelberg eine Tochter Maria Magdalena taufen lassen ,
Die Taufzeugen waren :

Hänse,n Maria Christina
Fricke,n Maria Christina
Wiermann Maria Magdalena
Bärtram Christian Ludwig
Kirsch Michael

AfS 1933

itau
16.07.2009, 16:01
Anno 1662

Die Alte Öhlmann , sche ( welche wegen beschuldigter Hexerei gefänglich eingezogen , und durch die Tortur scharff befraget worden aber nichts bekennen wollen ) ist tod im Gefängnis gefunden worden . Und weil es "Urthel und Recht mit gebracht " das sie auffm Kirchhofe an einen besonderen Orte sollte begraben werden , als hat es ihr Sohn bittlich gesucht und erhalten , das er , Peter Öhlmann dieselbe allhier auf dem Kirchhofe möchte begraben lassen . Ist demnach mit meinem Consens ohne gewöhnliche Kirchen - Ceremonien in der Ecken nach des v. Arnstedts Wiedgarten an der Kirchmauer in der Stille bergraben worden den 10. 7bris.

Gelegenheitsfund ; AfS. 1939

Konni
05.12.2009, 17:10
Amtsblatt Coblenz 1837

Am 26ten d. M. ist der unten näher bezeichnete Militär-Sträfling Friedrich Wilhelm Viehweger, welcher wegen Widersetzung gegen Vorgesetzte zu 3jähriger und 4monatlicher Festungsstrafe verurtheilt ist, von der Festungs-Arbeit hierselbst entwichen. Sämmtliche betreffende Civil- und Militärbehörden werden ersucht, auf denselben Acht zu haben, ihn im Betretungsfall verhaften, und an die unterzeichnete Commandantur abliefern zu lassen.

Cöln, den 26. April 1837
Königlich Preußische Commandantur
v. d. Lund

Signalement:
Geburtsort: Droyßig, Kreis Weißenfels, Regierungsbezirk Merseburg; Vaterland: Preußen; gewöhnlicher Aufenthalt: Droyßig; Religion: evangelisch; Stand oder Gewerbe: Schuster; Alter: 29 Jahre 2 Monat; Größe 5 Fuß 4 Zoll; Haar: hellbraun; Stirn: hoch; Augenbraunen: hellbraun; Augen: grau; Nase: spitz und klein; Mund: ordinär; Zähne: gesund; Bart: im Entstehen; Kinn: rund und breit; Gesichtsfarbe: gesund; Gesichtsbildung: breit; Statur: klein und untersetzt; Sprache: deutsch; besondere Kennzeichen: im Gesicht etwas Blatternarbig.
Bekleidung:
Eine blau tuchene Sträflings-Jacke mit rothem Kragen und einer weißen Litze auf dem linken Arm, eine grau tuchene Sträflings-Hose, eine schwarz tuchene Binde, eine blau tuchene Mütze mit rothen Streifen, ein Hemd, ein Paar Schuhe.

Amtsblatt Coblenz 1837

Der unten signalisirte Lehmförmer und Jäger Johann Eberhard Meinhard aus Marienborn, welcher wegen Diebstahls zur Untersuchung gezogen war, hat sich von hier heimlich entfernt. Wir ersuchen alle inländische und ausländische Behörden auf den Meinhard vigiliren, und ihn im Betretungsfalle an uns abliefern zu lassen.

Siegen, den 31. Juli 1837
Königliches Land- und Stadtgericht

Signalement des Johann Eberhard Meinhard von Marienborn:
Religion: evangelisch; Alter: 30 Jahre; Größe: 5 Fuß 3 Zoll; Haare: blond; Stirne: niedrig; Augenbraunen: blond; Augen: grau; Nase: spitz; Mund: groß; Bart: röthlich; Kinn: gespalten; Gesicht: länglich; Gesichtsfarbe: frisch; Statur: schlank; besondere Kennzeichen: trägt einen Schnurbart.

Amtsblatt der Königl. Regierung zu Düsseldorf 1832

Der unten signalisirte Bombardier Joh. Gottl. Richter aus Plettin, im Kreise Bitterfeld, Regierungsbezirk Merseburg, ist am 22. März d. J., von der 2ten Festungs-Compagnie der 8ten Artillerie-Brigade, aus der Garnison Luxemburg, entwichen. Sämmtliche Civil- und Militairbehörden werden ersucht, auf denselben strenge wachen, ihn im Betretungsfalle verhaften und wohlverwahrt an die 8te Artillerie-Brigade zu Koblenz, abliefern zu lassen.

Düsseldorf, den 3. April 1832

Signalement:
Alter 21 Jahre 3 Monate; Größe 5 Fuß 5 3/4 Zoll; Haare blond; Stirne eingebogen; Augen blau; Nase breit; Mund groß; Zähne gesund; Kinn länglich.
Bekleidung: eine Artillerie-Mütze, eine Halsbinde, eine Jacke, graue Tuchhosen und Schuhe, ein Säbel mit Koppel.

Amtsblatt der Königl. Regierung zu Düsseldorf 1832

Der unten näher bezeichnete wegen Diebstahls sich in Untersuchung befindliche Musketier Gottfried Gebhardt aus Markrolitz, Kreis Querfurth, Regierungsbezirk Merseburg, ist am 26. October d. J. von der 8. Compagnie des Königl. 31. Infanterie-Regiments, aus dem Garnison-Lazareth zu Köln entwichen. Sämmtliche Civil- und Militairbehörden werden ersucht, auf denselben Acht zu haben, ihn im Betretungsfalle verhaften, und an die Königl. Commandantur zu Köln abliefern zu lassen.

Düsseldorf, den 2. November 1832

Signalement:
Alter 25 Jahre 7 Monate; Größe 5 Fuß 6 Zoll; Religion evangelisch; Stand Musketier; Haare blond; Stirn bedeckt; Augenbraunen blond; Augen blau; Nase gewöhnlich; Mund desgleichen; Zähne gesund; Bart blond; Kinn rund; Gesichtsfarbe blaß; Gesichtsbildung oval; Statur mittlerer; Sprache deutsch. Besondere Kennzeichen: keine.
Bekleidung: eine Feldmütze, eine Tuchhose, eine Dienstjacke; eine Tuchhalsbinde; auch hat derselbe mit Ausnahme des Krankenkittels, die Lazareth-Kleidungsstücke mitgenommen.

Amtsblatt der Königl. Regierung zu Düsseldorf 1832

Der unten näher bezeichnete Militair-Sträfling Carl Aderhold aus Frankenhausen, Regierungsbezirk Merseburg ist am 28. November aus Köln entwichen. Sämmtliche Civil- und Militairbehörden werden ersucht, auf denselben strenge wachen ihn im Betretungsfalle verhaften und wohlverwahrt an die Kommandantur zu Köln abliefern zu lassen.

Düsseldorf, den 4. Dezember 1832

Signalement:
Alter 26 Jahre 2 Monate; Größe 5 Fuß 11 Zoll; Religion evangelisch; Gewerbe Bäcker; Haare braun; Stirn bedeckt; Augenbraunen braun; Augen blau; Nase klein; Mund ordinair; Zähne auf der linken Seite fehlt oben und unten ein Zahn; Bart im Entstehen; Kinn rund; Gesichtsbildung rund; Gesichtsfarbe gesund; Statur groß. Besondere Kennzeichen: Auf dem rechten Arm zwei Löwen mit einer Krone mit den Buchstaben C. A. 1829 roth ausgestochen und auf dem linken Schienbeine drei Narben.
Bekleidung: eine blaue Mütze mit rothem Besatz; eine lichtblaue Jacke mit rothem Kragen; eine graue Tuchhose; ein Paar Stiefeln.

Amtsblatt der Königl. Regierung zu Düsseldorf 1832

Der unten näher bezeichnete Husar Christian Zwanzig aus Volkstädt, Regierungs-Bezirk Merseburg, ist am 28. November d. J. von dem Königl. 12. Husaren-Regimente aus Köln entwichen. Sämmtliche Civil- und Militair-Behörden werden ersucht, auf denselben strenge wachen, ihn im Betretungsfalle verhaften und wohlverwahrt an die Kommandantur zu Köln abliefern zu lassen.

Düsseldorf, den 4. Dezember 1832

Signalement:
Alter 25 Jahre 4 Monate; Größe 5 Fuß 6 Zoll; Religion evangelisch; Haare dunkelbraun; Stirn hoch; Augenbraunen braun; Augen grau; Nase ordinair; Mund ordinair; Zähne vollständig; Bart braun; Kinn länglich; Gesichtsbildung länglich; Gesichtsfarbe gesund; Statur mittel.
Bekleidung: eine blaue Mütze mit rothem Besatz, dunkelblaue Jacke mit rothem Kragen, graue Tuchhose, ein Paar Stiefeln.

Amtsblatt der Königl. Regierung zu Düsseldorf 1832

Der unten signalisirte Heinrich Ruhl aus Egeln, Kreis Wangleben, Regierungsbezirk Magdeburg, ist am 13. Dezember 1832 aus der Garnison Jülich von der 11ten Compagnie des Königl. 25ten Infanterie-Regiments, entwichen. Sämmtliche Civil- und Militairbehörden werden ersucht, auf denselben strenge wachen, ihn im Betretungsfalle verhaften und wohlverwahrt an das Commando des gedachten Bataillons abliefern zu lassen.

Düsseldorf, den 18. Dezember 1832

Signalement:
Alter 27 Jahre; Größe 5 Fuß 2 Zoll 1 Strich; Religion evangelisch; Gewerbe Schneider; Haare schwarzbraun; Stirne niedrig; Augenbraunen schwarzbraun; Augen dito; Nase ziemlich groß; Mund mittelmäßig; Bart etwas Schnurbart; Kinn rund; Gesicht oval; Gesichtsfarbe nicht ganz gesund. Besondere Kennzeichen: heisere Sprache.
Bekleidung: eine alte Montirung, eine alte eigene Tuchhose (bräunlich) ein Paar Kommißschuhe, eine alte Dienstmütze, eine Kommißhalsbinde.

Konni
07.12.2009, 22:38
Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Magdeburg 1838

In den Monaten Oktober, November und Dezember v. J. sind mit der Weisung, die Königl. Preußischen Staaten nicht wieder zu betreten, folgende Individuen aus unserm Verwaltungsbezirke über die Landesgrenze geschafft worden:

1) Friederike Einerlei, unverehelicht, aus Dohndorf bei Gröbzig im Anhalt-Dessauschen, 20 Jahr alt, 4 Fuß 11 Zoll groß, Haare schwarz, Stirn niedrig, Augenbraunen braun, Augen grau, Nase und Mund mittel, Zähne gut, Kinn und Gesicht rund, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt mittel, Tag des Abgangs 27sten Oktober, Bestimmungsort Dohndorf;

2) Christian Friedrich Reinicke, Schiffknecht, aus Jonitz bei Dessau, 35 Jahr alt, 5 Fuß 6 1/2 Zoll groß, Haare braun, Stirn bedeckt, Augenbraunen braun, Augen blau, Nase lang und stark, Mund mittel, Bart braun, Zähne die oberen Vorderzähne fehlen, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt proportionirt, besondere Kennzeichen kleine Narben auf der Nase, Tag des Abgangs 10ten November, Bestimmungsort Zerbst;

3) Carl Raetz, Bursch, Geburtsort Wernigerode, Aufenthaltsort Braunschweig, 16 Jahr alt, 5 Fuß 1 Zoll groß, Haare blond, Stirn rund bedeckt, Augenbraunen blond, Augen blaugrau, Nase dick, Mund aufgeworfen, Bart fehlt, Kinn rund, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt klein, Tag des Abgangs 5ten Dezember, Bestimmungsort Braunschweig;

4) Johann Carl Gottlob Rueger, aus Ehrenberg bei Leipzig, 48 Jahr alt, 5 Fuß 5 Zoll groß, Haare dunkelblond, Stirn niedrig, Augenbraunen blond, Augen blau, Nase stark, Mund groß, Bart rothbraun, Kinn breit, Gesicht lang, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt mittel, Tag des Abgangs 5ten Dezember, Bestimmungsort Kreisamt Leipzig;

5) Heinrich Baars, aus Helmstedt, 45 Jahr alt, 5 Fuß 4 Zoll groß, Haare blond, Stirn gewölbt, Augenbraunen blond, Augen blau, Nase stumpf, Mund aufgeworfen, Bart blond, Kinn rund, Gesicht stark, Gesichtsfarbe gesund, Tag des Abgangs 3. Dezbr., Bestimmungsort Helmstedt;

welches hiermit zur öffentlichen Kenntniß gebracht wird.

Magdeburg, den 30sten Dezember 1837
Königl. Regierung
Abtheilung des Innern

Konni
07.12.2009, 23:07
In den Monaten Januar, Februar und März 1838 sind mit der Weisung, die Königlich Preußischen Staaten nicht wieder zu betreten, folgende Individuen aus unserem Verwaltungsbezirke über die Landesgrenze geschafft worden, welches hiermit zu öffentlichen Kenntniß gebracht wird.

Magdeburg, den 3ten April 1838
Königl. Regierung
Abtheilung des Innern

1) Vor- und Zunamen Anton Scopolino, Geburtsort Blankenburg, Wohnort Woldegk im Mecklenburgschen, Alter 36 Jahr, Größe 5 Fuß 1 Zoll, Haare braun, Stirn hoch, Augenbraunen braun, Augen braun, Nase und Mund gewöhnlich, Kinn rund, Bart braun, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund. Besondere Kennzeichen: Frostschaden am rechten Fuß. Tag der Absendung: den 2ten Februar 1838. Bestimmungsort: Pabsdorf daselbst über die Landesgrenze. Absendende Behörde: Landrathsamt in Schwanedeck. Ursach der Verweisung: Vagabondiren.

2) Friedrich Ludwig Ahrens, Geburtsort Wiedelah, Wohnort Neustadt, Amts Harzburg, Alter 28 Jahr, Größe 5 Fuß 3 Zoll, Haare blond, Stirn bedeckt, Augenbraunen blond, Augen blaugrau, Nase dick, Mund gewöhnlich, Kinn rund, Bart blond, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund. Besondere Kennzeichen: keine. Tag der Absendung: den 8ten Januar 1838. Bestimmungsort: Neustadt. Absendende Behörde: Landrath des Kreises Halberstadt. Ursach der Verweisung: Umhertreiben.

3) Joseph Calm, Geburtsort Schire, Wohnort Gernrode, Alter 24 Jahr, Größe 5 Fuß 4 1/2 Zoll, Haare braun, Stirn rund, Augenbraunen braun, Augen grau, Nase und Mund dick, Kinn rund, Bart braun, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund. Besondere Kennzeichen: keine. Tag der Absendung: den 17ten Februar 1838. Bestimmungsort: Gernrode. Absendende Behörde: Bürgermeister zu Halberstadt. Ursach der Verweisung: Umhertreiben.

4) Joseph Neu, Geburts- und Wohnort Hoym, Alter 28 Jahr, Größe 5 Fuß 7 Zoll, Haare schwarz, Stirn bedeckt, Augenbraunen schwarz, Augen braun, Nase und Mund gewöhnlich, Kinn rund, Bart schwarz, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund. Besondere Kennzeichen: eine Narbe und ein Lebermal im Gesicht. Tag der Absendung: den 17ten Februar 1838. Bestimmungsort: Hoym. Absendende Behörde: Bürgermeister zu Halberstadt. Ursach der Verweisung: Umhertreiben.

Konni
07.12.2009, 23:25
5) Gottlieb Eisele, Geburts- und Wohnort Altensteig im Würtembergischen, Alter 39 Jahr, Größe 4 Fuß 10 Zoll, Haare schwarz, Stirn bedeckt, Augenbraunen schwarz, Augen braun, Nase dick, Mund groß, Kinn breit, Bart schwarz, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund. Besondere Kennzeichen: harthörig. Tag der Absendung: den 25sten Februar 1838. Bestimmungsort: Altensteig. Absendende Behörde und Ursach der Verweisung: Regierung zu Magdeburg durch die Zwangsarbeitsanstalt zu Groß Salze wegen muthwilligen Bettelns.

6) Friedrich Rettig, Geburts- und Wohnort Bernburg, Alter 20 Jahr, Größe 4 Fuß 10 Zoll, Haare braun, Stirn niedrig, Augenbraunen und Augen braun, Nase und Mund dick, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund. Besondere Kennzeichen: Flecke im Gesicht. Tag der Absendung: den 15ten Februar 1838. Bestimmungsort: Bernburg. Absendende Behörde: Polizeibehörde in Magdeburg. Ursach der Verweisung: Umhertreiben.

7) Ludwig Wagener, Geburts- und Wohnort Ocker im Hannöverschen, Alter 46 Jahr, Größe 5 Fuß 2 Zoll, Haare braun, Stirn frei, Augenbraunen und Augen braun, Nase spitz, Mund gewöhnlich, Kinn breit, Bart braun, Gesicht oval, Gesichtsfarbe blaß. Besondere Kennzeichen: keine. Tag der Absendung: den 27ten März 1838. Bestimmungsort: Ocker. Absendende Behörde: Landrath des Kreises Halberstadt. Ursach der Verweisung: Umhertreiben.

8) August Münstedt, Geburts- und Wohnort Groß Solscher im Amte Peine im Hannöverschen, Alter 30 Jahr, Größe 5 Fuß 2 Zoll, Haare braun, Stirn bedeckt, Augenbraunen braun, Augen blaugrau, Nase etwas dick, Mund gewöhnlich, Kinn oval, Bart braun, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund. Besondere Kennzeichen: ohne. Tag der Absendung: den 6ten Januar 1838. Bestimmungsort: Helmstedt. Absendende Behörde: die Polizeibehörde hier. Ursach der Verweisung: Umhertreiben und boshafte Beschädigung fremden Eigenthums.

Konni
07.12.2009, 23:38
9) Johann Andreas Vogelei, Geburts- und Wohnort Tanne am Harz, Alter 20 1/2 Jahr, Größe 4 Fuß 10 Zoll, Haare blond, Stirn niedrig, Augenbraunen blond, Augen blau, Nase klein, Mund klein, Kinn rund, Bart fehlt, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund. Besondere Kennzeichen: Sommersprossen. Tag der Absendung: den 27sten Januar 1838. Bestimmungsort: Tanne. Absendende Behörde: Landrath des Kreises Halberstadt. Ursach der Verweisung: Umhertreiben.

10) Gottfried Pannier, Geburts- und Wohnort Zerbst, Alter 30 Jahr, Größe 5 Fuß, Haare braun, Stirn bedeckt, Augenbraunen dunkel, Augen blau, Nase mittel, Mund groß, Kinn rund, Bart braun, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund. Besondere Kennzeichen: keine. Tag der Absendung: den 8ten Januar 1838. Bestimmungsort: Zerbst. Absendende Behörde und Ursach der Verweisung: Regierung zu Magdeburg durch die Zwangsarbeitsanstalt zu Salze wegen Bettelns.

11) Johann Nicolaus Schönheit, Geburts- und Wohnort Gillersdorf im Schwarzburg-Sondershausenschen, Alter 42 Jahr, Größe 5 Fuß 7 Zoll, Haare braun, Stirn rund, Augenbraunen braun, Augen blau, Nase grade, Mund mittel, Kinn rund, Bart braun, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund. Besondere Kennzeichen: geht mit dem rechten Fuße etwas lahm. Tag der Absendung: den 17ten Januar 1838. Bestimmungsort: Gillersdorf. Absendende Behörde: Landrath des Kreises Aschersleben. Ursach der Verweisung: wegen Führung von Medikamenten.

12) Isaak Jael, Geburts- und Wohnort Wolfsmünster in Baiern, Alter 39 Jahr, Größe 5 Fuß 8 Zoll, Haare schwarz, Stirn frei, Augenbraunen braun, Augen braun, Nase grade, Mund groß, Kinn breit, Bart schwarz, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund. Besondere Kennzeichen: eine kleine Warze auf der Nase. Tag der Absendung: den 6ten Februar 1838. Bestimmungsort: Wolfsmünster. Absendende Behörde: Landrath des Kreises Aschersleben. Ursach der Verweisung: wegen Führung eines falschen Wanderbuches.

13) Henriette Schrader, Geburts- und Wohnort Goslar, Alter 38 Jahr, Größe 5 Fuß 1 Zoll, Haare blond, Stirn niedrig, Augenbraunen blond, Augen blau, Nase breit, Mund gewöhnlich, Kinn rund, Gesicht rund, Gesichtsfarbe blaß. Besondere Kennzeichen fehlen. Tag der Absendung: den 10ten März 1838. Bestimmungsort: Goslar. Absendende Behörde: Landrath des Kreises Halberstadt. Ursach der Verweisung: Umhertreiben.

Konni
08.12.2009, 09:31
In den Monaten März, April, Mai und Juli 1838 sind mit der Weisung, die Königlich Preußischen Staaten nicht wieder zu betreten, folgende Individuen aus unserem Verwaltungsbezirk über die Landesgrenze geschafft worden, welches hiermit öffentlich zur Kenntniß gebracht wird.

Magdeburg, den 9ten August 1838
Königl. Regierung
Abtheilung des Innern

1) Vor- und Zuname Philippine Hanf, Geburts- und Wohnort Hildburghausen, Alter 23 Jahr, Größe 5 Fuß 2 Zoll, Haare schwarzbraun, Stirn rund, Augenbraunen blond, Augen blau, Nase und Mund mittel, Zähne gut, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt mittel. Tag des Abgangs: den 3ten März. Bestimmungsort: von Erfurt über die Grenze. Absendende Behörde: die Polizeibehörde in Magdeburg. Grund der Verweisung: Umhertreiben.

2) Johann Friedrich Thiemann, Geburts- und Wohnort Woltersburg im Hannöverschen, Alter 38 Jahr, Größe 5 Zuß 7 Zoll, Haare blond, Stirn bedeckt, Augenbraunen blau?, Augen hellblau, Nase und Mund proportionirt, Bart blond, Zähne gut, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt stark. Besondere Kennzeichen: Narbe am linken Zeigefinger. Tag des Abganges: den 9ten März. Bestimmungsort: Helmstedt. Absendende Behörde: die Polizeibehörde in Magdeburg. Grund der Wegweisung: Vagabondiren.

3) Eine Zigeunerfamilie, bestehend aus:
a) dem Musikus Friedrich Schwarz, Geburtsort Hamburg, Alter 50 Jahr, Größe 5 Fuß 4 Zoll, Haare schwarz, Stirn frei, Augenbraunen schwarz, Augen schwarzbraun, Nase lang, Mund breit, Bart grau, Zähne gut, Kinn breit, Gesicht oval, Gesichtsfarbe schwarzbraun, Gestalt mittel. Tag des Abgangs: 29sten März. Bestimmungsort: Ueber die Grenze bei Abbenrode. Absendende Behörde: Landrath des Kreises Halberstadt. Grund der Wegweisung: Mangel an Nachweis ehrlichen Erwerbs und fehlende Legitimation;
b) verehelichte Schwarz, geborene Wapler, Geburtsort Spitzendorf, Alter 44 Jahr, Größe 5 Fuß 1 Zoll, Haare schwarz, Stirn frei, Augenbraunen schwarzbraun, Nase und Mund mittel, Bart schwarz, Zähne gut, Kinn rund, Gesichtsfarbe braun, Gestalt mager. Tag des Abgangs: den 29sten März. Bestimmungsort: Ueber die Grenze bei Abbenrode . Absendende Behörde: Landrath des Kreises Halberstadt. Grund der Wegweisung: Mangel an Nachweis ehrlichen Erwerbs und fehlende Legitimation;
c) Heinrich Schwarz, Bursche, Geburtsort Amelhausen, Alter 17 Jahr, Größe 5 Fuß 1 Zoll, Haare schwarz, Stirn frei, Augenbraunen schwarz, Augen schwarzbraun, Nase und Mund mittel, Bart im Entstehen, Zähne gut, Kinn rund, Gesicht rund, Gestalt mittel. Tag des Abgangs: den 29sten März. Bestimmungsort: Ueber die Grenze nach Abbenrode. Absendende Behörde: Landrath des Kreises Halberstadt.
d) Dorothee Schwarz, Mädchen, Geburtsort unbekannt, Alter 14 Jahr, Größe 4 Fuß 9 Zoll, Haare schwarz, Stirn frei, Augenbraunen schwarz, Augen schwarzbraun, Nase und Mund mittel, Zähne gut, Kinn rund, Gesicht rund, Gestalt klein. Tag des Abgangs: den 29sten März. Bestimmungsort: Ueber die Grenze nach Abbenrode. Absendende Behörde: Landrath des Kreises Halberstadt.

Konni
08.12.2009, 10:11
4) Schumacher Heinrich Carl Marquard, Geburts- und Wohnort Liebenburg im Hannöverschen, Alter 32 Jahr, Größe 5 Fuß 7 Zoll, Haare blond, Stirn rund, Augenbraunen blond, Augen blau, Nase spitz, Mund gewöhnlich, Bart blond, Zähne gut, Kinn breit, Gesicht oval, Gestichtsfarbe gesund, Gestalt schlank. Tag des Abgangs: den 9ten Mai. Bestimmungsort: Ueber die Grenze bei Abbenrode. Absendende Behörde: Landrath des Kreises Halberstadt. Grund der Wegweisung: Umhertreiben und Betteln.

5) Handelsmann Johann Michael Himmelreich, Geburts- und Wohnort Oberweisbach im Fürstenthum Schwarzburg-Rudolstadt, Alter 53 Jahr, Größe 5 Fuß 8 Zoll, Haare griese, Stirn hoch, Augenbraunen blond, Augen blau, Nase und Mund gewöhnlich, Bart braun, Zähne fehlerhaft, Kinn rund, Gesicht länglich, Gesichtsfarbe blaß, Gestalt stark. Tag des Abgangs: den 9ten März. Bestimmungsort: Ueber die Landesgrenze in seine Heimath. Absendende Behörde: Landrath des Kreises Aschersleben. Grund der Wegweisung: In Gemäßheit des gerichtlichen Erkenntnisses vom 9ten Februar 1838.

6) August Böning, Jäger und Hospitalit, Geburtsort Möckern, Wohnort Zerbst, Alter 56 Jahr, Größe 5 Fuß 4 Zoll, Haare grau, Stirn niedrig, Augenbraunen grau, Augen grau, Nase dick, Mund gewöhnlich, Bart dunkel, Kinn breit, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt mittel. Tag des Abgangs: den 9ten April. Bestimmungsort: Zerbst. Absendende Behörde: Zwangsarbeitsanstalt in Salze im Auftrage der Regierung. Grund der Wegweisung: Vagabonde.

7) Peter Hönsch, Geburtsort Steckby, Wohnort Zerbst, Alter 62 Jahr, Größe 6 Fuß 3 Zoll, Haare schwarz, Stirn bedeckt, Augenbraunen schwarz, Augen blau, Nase und Mund gewöhnlich, Bart braun, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt stark. Tag des Abgangs: den 11ten Mai. Bestimmungsort: Zerbst. Absendende Behörde: Zwangsarbeitsanstalt in Salze im Auftrag der Regierung. Grund der Wegweisung: Ausländischer Vagabonde.

8) Moritz August Eduard Gerlach, Schreiber, Geburts- und Wohnort Leipzig, Alter 20 Jahr, Größe 4 Fuß 10 Zoll, Haare blond, Stirn rund, Augenbraunen braun, Augen blaugrau, Nase länglich, Mund breit, Zähne gut, Kinn oval, Gesicht oval, Gesichtsfarbe blaß, Gestalt schwach. Besondere Kennzeichen: Narbe am rechten Kinnbacken. Tag des Abgangs: den 4ten Juli. Bestimmungsort: Schkeuditz, von da über die Grenze. Absendende Behörde: Polizeibehörde in Magdeburg. Grund der Wegweisung: Ist wegen Gebrauchs eines falschen Passes und Betrugs in Kriminaluntersuchung gewesen.

9) Carl Hannibal, Webergesell, Geburts- und Wohnort Roßlau in Anhalt Köthen, Alter 24 Jahr, 6 Fuß 1 Zoll, Haare schwarzbraun, Stirn niedrig, Augenbraunen schwarz, Augen braun, Nase dick, Mund aufgeworfen, Zähne gut, Kinn rund, Gesicht rund, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt mittel. Besondere Kennzeichen: das linke Auge ist ganz herausgetreten. Tag des Abgangs: den 19ten Juli. Bestimmungsort: Leitzkau, von da über die Grenze. Absendende Behörde: Polizeiobrigkeit in Magdeburg. Grund der Wegweisung: Fortgesetztes Vagabondiren.

Konni
08.12.2009, 10:42
In den Monaten Juli bis November 1838 sind mit der Weisung, die Königlichen Preußischen Staaten nicht wieder zu betreten, folgende Individuen aus unserem Verwaltungsbezirke über die Landesgrenze geschafft worden:

1) Andreas Harenberg, Müllergeselle, Geburtsort Wulferstedt, Wohnort Gr. Winnigstedt im Braunschweigischen, Alter 45 Jahre, Größe 5 Fuß 2 Zoll, Haare blond, Stirn rund, Augenbraunen blond, Augen blau, Nase und Mund mittel, Bart blond, Kinn und Gesicht breit, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt untersetzt. Besondere Kennzeichen: hatte entzündete Augen. Tag des Abgangs: 30sten Juli. Bestimmungsort: nach Winnigstedt. Absendende Behörde: Zwangsarbeitsanstalt in Salze, im Auftrage der Regierung. Grund der Wegweisung: ausländischer Vagabonde.

2) August Hagedorn, Arbeiter, Geburts- und Wohnort Unterwiederstedt im Dessauischen, Alter 28 Jahre, Größe 5 Fuß 6 1/2 Zoll, Haare braun, Stirn bedeckt, Augenbraunen braun, Augen blau, Nase und Mund mittel, Bart braun, Kinn lang, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt robust. Besondere Kennzeichen: keine. Tag des Abgangs: 31sten Juli. Bestimmungsort: nach Unterwiederstedt. Absendende Behörde: Zwangsarbeitsanstalt in Salze, im Auftrage der Regierung. Grund der Wegweisung: ausländischer Vagabonde.

3) Heinrich Ludwig Schmidt, Lohgerbergeselle, Geburts- und Wohnort Braunschweig, Alter 38 Jahre, Größe 5 Fuß 1 Zoll, Haare braun, Stirn gewölbt, Augenbraunen hell, Augen blau, Nase spitz, Mund klein, Bart blond, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt mittel. Besondere Kennzeichen: keine. Tag des Abgangs: 8ten August. Bestimmungsort: Braunschweig. Absendende Behörde: Landrathsamt zu Schwanebeck. Grund der Wegweisung: Vagabondiren.

4) Louise Einhenkel, unverehelicht, Geburts- und Wohnort Zerbst, Alter 18 Jahr, Größe 5 Fuß, Haare braun, Stirn bedeckt, Augenbraunen braun, Augen grau, Nase stumpf, Mund dick, Zähne gut, Kinn und Gesicht oval, Gesichtsfarbe blaß, Gestalt mittel. Besondere Kennzeichen: Sommersprossen. Tag des Abgangs: 12ten September. Bestimmungsort: Zerbst. Absendende Behörde: Polizeibehörde in Magdeburg. Grund der Wegweisung: hat wegen falscher Denunziation Zuchthausstrafe erlitten.

5) Gottfried Lücke, Handarbeiter, Geburts- und Wohnort Ballenstedt, Alter 58 Jahre, Größe 5 Fuß 8 Zoll, Haare braun, Stirn bedeckt, Augenbraunen braun, Augen blau, Nase lang, Mund gewöhnlich, Bart Braun, Zähne mangelhaft, Kinn und Gesicht oval, Gesichtsfarbe blaß, Gestalt hager. Besondere Kennzeichen: keine. Tag des Abgangs: 27sten August. Bestimmungsort: Ballenstedt. Absendende Behörde: Polizeibehörde in Magdeburg. Grund der Wegweisung: Umhertreiben und Betteln.

6) Sophie Dorothee Strube, unverehelicht, Geburts- und Wohnort Bettingerode im Braunschweigischen, Alter 26 Jahre, Größe 4 Fuß 10 Zoll, Haare blond, Stirn frei, Augenbraunen blond, Augen blau, Nase spitz, Mund mittel, Bart breit, Kinn und Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt klein. Besondere Kennzeichen: ist mit dem rechten Auge blind. Tag des Abgangs: 17ten Oktober. Bestimmungsort: Bettingerode. Absendende Behörde: Landrathsamt des Kreises Halberstadt. Grund der Wegweisung: Umhertreiben und Betteln.

7) Wilhelm Brander, Geburts- und Wohnort Königslutter im Braunschweigischen, Alter 17 Jahre, Größe 5 Fuß, Haare blond, Stirn bedeckt, Augenbraunen blond, Augen blau, Nase und Mund gewöhnlich, Kinn breit, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt mittel. Besondere Kennzeichen: am Kinn ein Muttermaal. Tag des Abgangs: 18ten Oktober. Bestimmungsort: Königslutter. Absendende Behörde: Landrathsamt zu Calbe, auf Requisition des Königl. Land- und Stadtgerichts. Grund der Wegweisung: wegen Diebstahls und Vagabondirens.

8) Friedrich Heine, Geburts- und Wohnort Königslutter im Braunschweigischen, Alter 16 Jahre, Größe 4 Fuß 10 Zoll, Haare blond, Stirn bedeckt, Augenbraunen blond, Augen blau, Nase und Mund proportionirt, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt klein. Besondere Kennzeichen: keine. Tag des Abgangs: 18ten Oktober. Bestimmungsort: Königslutter. Absendende Behörde: Landrathsamt zu Calbe, auf Requisition des Königl. Land-und Stadtgerichts. Grund der Wegweisung: wegen Diebstahls und Vagabondirens.

Konni
08.12.2009, 11:34
9) Sophie Richter, unverehelicht, Geburts- und Wohnort Gernrode, Alter 28 Jahre, Größe 4 Fuß 2 Zoll, Haare blond, Stirn frei, Augenbraunen blond, Augen blau, Nase stumpf, Mund aufgeworfen, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt klein. Besondere Kennzeichen: ein Kropf. Tag des Abgangs: 9ten Oktober. Bestimmungsort: Gernrode. Absendende Behörde: Zwangsarbeitsanstalt zu Gr. Salze, auf Verfügung der Regierung. Grund der Wegweisung: Vagabondiren.

10) Christian Pasemann, Leinweber, Geburts- und Wohnort Trieflingen im Braunschweigischen, Alter 31 Jahre, Größe 5 Fuß 6 Zoll, Haare braun, Stirn bedeckt, Augenbraunen braun, Augen grau, Nase spitz, Mund gewöhnlich, Bart braun, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt schlank. Besondere Kennzeichen: keine. Tag des Abgangs: 31sten Oktober. Bestimmungsort: Schöningen. Absendende Behörde: Zwangsarbeitsanstalt zu Gr. Salze, auf Verfügung der Regierung. Grund der Wegweisung: Vagabondiren.

11) Die Ehefrau des Schiefergräbers Gerlach, geb. Lupian, in Goslar, Geburts- und Wohnort Goslar, Alter 57 Jahre, Größe mittel, Haare schwarz, Stirn schmal, Augenbraunen schwarz, Augen braun, Nase stark, Mund aufgeworfen, Kinn gespalten, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gelblich, Gestalt untersetzt. Besondere Kennzeichen: keine. Tag des Abgangs: 7ten November. Bestimmungsort: Goslar. Absendende Behörde: Bürgermeister in Halberstadt. Grund der Wegweisung: hat wegen betrügerischer Gaukelei Zuchthausstrafe erlitten.

12) Louise Schmöcker, Geburts- und Wohnort Schöppenstedt, Alter 53 Jahre, Größe 5 Fuß, Haare grau, Stirn rund, Augenbraunen braun, Augen grau, Nase spitz, Mund klein, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt mittel. Besondere Kennzeichen: eine Narbe an der Stirn. Tag des Abgangs: 10ten November. Bestimmungsort: Schöppenstedt. Absendende Behörde: Landrathsamt zu Osterwieck. Grund der Wegweisung: Umhertreiben und Betteln.

13) Marie Wolter, Geburts- und Wohnort Zerbst, Alter 22 Jahre, Größe 5 Fuß, Haare blond, Stirn breit, Augenbraunen blond, Augen grau, Nase und Mund gewöhnlich, Kinn und Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt schlank. Besondere Kennzeichen: keine. Tag des Abgangs: 23sten November. Bestimmungsort: Zerbst. Absendende Behörde: Polizeibehörde. Grund der Wegweisung: Winkelhurerei.

14) Johann Carl Friedrich Grützmann, Geburts- und Wohnort Frankenhausen im Fürstenthum Schwarzburg-Rudolstadt, Alter 61 Jahre, Größe 5 Fuß 5 Zoll, Haare grau, Stirn schmal, Augenbraunen grau, Augen grau, Nase klein, Bart grau, Zähne schlecht, Kinn und Gesicht rund, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt stark. Besondere Kennzeichen: keine. Tag des Abgangs: 28sten November. Bestimmungsort: Frankenhausen. Absendende Behörde: Landrathsamt des 1sten Jerichowschen Kreises. Grund der Wegweisung: Vagabondiren und Betteln.

15) Heinrich Schulze, Papiermachergeselle, Geburtsort Altenhausungen, Wohnort Schöningen, Alter 70 Jahre, Größe 5 Fuß 2 Zoll, Haare grau, Stirn gewölbt, Augenbraunen grau, Augen blau, Nase und Mund gewöhnlich, Bart grau, Kinn und Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund. Besondere Kennzeichen: keine. Tag des Abgangs: 19ten November. Bestimmungsort: bei Pabsdorf über die Grenze. Absendende Behörde: Landrathsamt zu Schwanebeck. Grund der Wegweisung: Vagabondiren.

16) Andreas Lieberoth, Geburtsort Bornum im Braunschweigischen, Wohnort nirgens, Alter 38 Jahre, Größe 5 Fuß, Haare blond, Stirn kurz, Augenbraunen blond, Augen grau, Nase spitz, Mund gewöhnlich, Bart blond, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund, Gestalt klein. Besondere Kennzeichen: keine. Tag des Abgangs: 26sten November. Bestimmungsort: Bornum. Absendende Behörde: Landrathsamt des Kreises Wanzleben. Grund der Wegweisung: Vagabondiren.

Welches hiermit zur öffentlichen Kenntniß gebracht wird.

Magdeburg, den 4ten Dezember 1838
Königliche Regierung
Abtheilung des Innern

Konni
08.01.2010, 17:26
Am 3ten September endete sanft meine theure und unvergeßliche Gattin, nach einem langen Krankenlager, an Nervenschwäche, ihr mir und meinen drey Söhnen so schönes Leben, in einem Alter von 46 Jahren. Verwandten und Freunden widmet mit tiefer Wehmuth diese Anzeige

B. H. Stahlschmidt

Sandersleben, den 3ten September 1820

Konni
09.01.2010, 10:57
Staats- und Gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten 1820

In der verwichenen Nacht entriß uns der Tod unsern innig geliebten Gemahl und Vater, den Grafen Philipp Ernst Alexander von der Schulenburg Emden, Ritter des rothen Adler-Ordens 3ter Classe, im 59sten Jahre seines Alters. Tief gebeugt zeigen wir unsern Verlust theilnehmenden Verwandten, Freunden und Bekannten an.

Emden bey Magdeburg, am 17ten October 1820
Caroline, verwittwete Gräfin von der Schulenburg, gebohrne von Alvensleben
Eduard Graf von der Schulenburg, Seconde Lieutnant in der Adjutantur
Hermann Graf von der Schulenburg, Capitain in der Adjutantur
Hermine Gräfin von der Schulenburg, Hof-Dame bey der Prinzeßin Alexandrine von Preußen, K. H.
Armgard Gräfin von der Schulenburg
Auguste Gräfin von der Schulenburg, gebohrne von Eickstedt

Staats- und Gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten 1829

Mit der innigsten Wehmuth erfülle ich die traurige Pflicht, entferntern theilnehmenden Bekannten die am 10ten hier erfolgte Vollendung meiner geliebten Schwester Johanna Victorie Gottliebe, verwittweten Gräfin von Loeben, gebornen Gräfin von Breßler, hierdurch gehorsamst anzuzeigen. Ihr Körper erlag jahrelangem Leiden, die ihr Geist mit der frömmsten Ergebung und dem unerschütterlichsten Muthe trug. Ein besseres Herz, als hier im Tode brach, trägt diese Erde nicht, und bürgt unserm Schmerz das Mitgefühl all Derer, die dessen hohen reichen Werth erkannten.

Friedersdorf am Queiß, den 15ten Februar 1829

Wilhelmine, Gräfin Reichenbach Geschütz, geborne Gräfin von Breßler
für mich und im Namen meiner Geschwister

dersucher
20.01.2010, 11:29
Hallo Forennutzer !

Die Ehefrau Christiane geb. Hartmann, des Carl Weiss aus Wernigerode,
hat in Hundeshagen, Landkreis Eichsfeld eine Tochter geboren:
Johanne Maria Barbara, geb. 02.03.1817.
Als Wohnort des Ehepaares wurde Wernigerode angegeben.

Gruß
Dieter Tegler

clarissa1874
01.04.2010, 19:25
Zufallsfund im ev. Kirchenbuchduplikat Kyritz, Brandenburg, 1867-1874, S. 240, Trauungen 1872, Nr. 22
Hermann Friedrich BRANDIN, 23 3/4 Jahre alt, Barbier zu Neustadt Magdeburg, Sohn des Gottfried BRANDIN, "weiland Schneidermeister zu ENDORF, heiratet am 16.07.1872 in Kyritz die Jungfrau Dorothee Marie Appel zu Kyritz, 27 1/2 Jahre alt, Tochter des Johann Friedrich Appel, "weiland Arbeitsmann zu Kyritz"
Bräutigam: Mutter willigt schriftlich in die Ehe ein.
Braut: Mutter willigt mündlich in die Ehe ein.

Anmerkung: Der Name Brandin kam in der Gegend von Ermsleben als BRANDTIN vor.

Vielleicht ein weiterführender Hinweis für Brandtin-Forscher.

Marlies
02.04.2010, 13:34
Amts- Blatt der königlich preußischen Regierung zu Merseburg

Merseburg den 9. Januar 1841

Die Militärpflichtigen Christian Friedrich Wunder aus Zeitz und Johann Gottlob Schröder von daselbst haben sich nach Anzeige der Behörden vor der Kreis- Eratz- Commission ihres Heimatortes zur Ableistung ihrer Militair- Pflicht nicht gestellt, auch alle und jede Meldung in dieser Beziehung unterlassen.

Dieselben werden daher hierdurch, selbst wenn sie sich schon vor einer anderen Ersatz- Commission gestellt, oder bereits freiwilig Militair- Dienste genommen haben sollten, so wie auch eventualiter ihre sämmtlichen Angehörigen, aufgefordert, sich spätesten den 15. Juni 1841 bei der unterzeichneten Regierung mündlich oder schriftlich zu melden, um die Ursache der verspäteten Meldung anzugeben

Erfolgt diese Angabe innerhalb der hier bestimmten Frist nicht, dann tritt gegen die obengenannten Individuen das gegen ausgetretene Militairpflichtige verordenete Verfahren ein, und insbesondere wird ihr gesammtes Vermögen mit Beschlag belegt und auf Confiscation derselben im Wege des Prozesses angetragen werden

Merseburg, den 26. Dezember 1840

Pendolino
03.04.2010, 19:35
Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg - Augsburg, den 9. November 1860:

Der ledige Taglöhner Friedrich Becher von Ballenstadt, herzoglich anhaltinischen Kreisgerichts gleichen Namens, wurde durch Erkenntniß des k. bayrischen Bezirksgerichts Kronach vom 2. vor. Mts. wegen Vergehens des Diebstahls in eine Gefängnißstrafe von drei Monaten verurtheilt und zugleich nach erstandener Strafe des Königreichs Bayern verwiesen.

Ein Signalement des Friedrich Becher kann vorerst nicht mitgetheilt werden.

Pendolino
05.04.2010, 10:26
Kreis-Amtsblatt für Schwaben und Neuburg - Augsburg, den 7. Dezember 1860:

Am 22. November l. Js. wurden im Landgerichtsbezirke Münchberg nachbenannte Zigeunerfamilien, nämlich:

1) Friedrich Wilhelm Weiß aus Wernigerode mit seiner Ehefrau Elisabetha und seinen Kindern Wilhelm, Karl und Maria;

2) Karl August Bamberger aus Wernigerode mit seiner Ehefrau Adelheide und seinen Kindern Cäcilie, Robert, Ludwig, Heinrich und Adjunta,

wegen Bettelns und unerlaubten Musikmachens aufgegriffen und über die Grenze des Königreichs Bayern gewiesen.

Chucky
14.07.2010, 21:34
Teuchern, am neunzehnten Juni 1876
Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der
Persönlichkeit nach bekannt,
die Hebamme verehelichte Schuhmachermeister Minna Burkhardt,
wohnhaft zu Teuchern
evangelischer Religion, und zeigte an, daß von der
Ehefrau des Bergarbeiter Karl Eduard Patzer zu Teu
chern, evangelischer Religion, Johanne Sophie gebore-
nen Zink, evangelischer Religion,
wohnhaft zu Teuchern bei ihrem genannten
Ehemann
zu Teuchern in der Wohnung des letzteren
am dreizehnten Juni des Jahres
tausend acht hundert siebenzig und sechs, vormittags
um fünf und ein halb Uhr ein Kind weiblichen
Geschlechtes geboren worden sei, welches die beiden Vornamen
Louise Minna erhalten habe.
Gleichzeitig versichert die Anzeigende,
daß sie bei der Geburt dieses Kindes zu-
gegen gewesen sei.
Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben:
Minna Burkhardt

Chucky
19.07.2010, 18:31
Nr. 132
Weißenfels, den 24.Februar 1959
Otto Hoffmann
wohnhaft in Weißenfels
ist am 23.Februar 1959 um 15 Uhr 00 Minuten verstorben.
...
...
Mündlich angezeigt durch Herrn Walter Bernstein, wohnhaft in Weißenfels.

Chucky
19.07.2010, 18:34
Weißenfels, den 13.Februar 1943
Der Rentner Otto Hoffmann ... und
die Wirtschafterin Louise Henriette Marie Richter geborene Rudolph ...
erschienen heute zum Zwecke der Eheschließung vor dem unterzeichneten Standesbeamten. ...
Als Zeugen waren anwesend:
1. der Rentner Gustav Hörig, 66 Jahre alt
wohnhaft in Weißenfels, Schützenstraße 38 durch Personalausweis ausgewiesen.
2. der Rentner Franz Wetzelt, 70 Jahre alt
wohnhaft in Weißenfels, Hohestraße 61 durch Personalausweise ausgewiesen.

udw
13.09.2010, 17:49
Ehemann: Schreiber, Hermann <13933>
G gen. 0000 Magdeburg, #Magdeburg, Sachsen-Anhalt, Deutschland, 39104

Heirat:
H «4877»
Ehefrau: Jömmke, Auguste <13935>

G gen. 0000 Magdeburg, #Magdeburg, Sachsen-Anhalt, Deutschland, 39104

Kind:

1) Schreiber, Karl Gustav Albert, Porzelanmaler <13934>
G gen. 02.01.1882 Magdeburg, #Magdeburg, Sachsen-Anhalt, Deutschland, 39104
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ehemann: Schwarz, Friedrich Wilhelm, Eisenarbeiter <8354>

G gen. 0000 Magdeburg, #Magdeburg, Sachsen-Anhalt, Deutschland, 39104



Heirat:
H «3276»
Ehefrau: Heinecke, Maria Elisabeth <8355>

G gen. 0000 Magdeburg, #Magdeburg, Sachsen-Anhalt, Deutschland, 39104

Kind:

1) Schwarz, Otto Friedrich, Schreiner <8353>
G gen. 22.09.1882 Magdeburg, #Magdeburg, Sachsen-Anhalt, Deutschland, 39104
<Ort> Benneckedorf

Wolgast
22.10.2010, 08:28
Aus einem alten Familien-Stammbuch:


Hierdurch wird amtlich bescheinigt, das am 8. September 1918 (Urkunde Nr. 4), der gesetzliche Abschluss der Ehe zwischen dem
Günther Wilhelm HARTMANN
ledig, evangelischer Religion, geboren zu Niederlangenau am 7. April 1889, Sohn der unverehelichten Wirthschafterin Ida HARTMANN


und der Dienstmagd


Ida GEHRING
ledig, evangelischer Religion, geboren zu Emersleben am 9.August 1894, Tochter von dem Arbeiter Karl GEHRING und der Auguste geb. EHELEBEN
hier heute erfolgt ist.
Standesamt Emersleben, den 8.September 1918, Krüger, Standesbeamter



Im Stammbuch eingetragene Kinder:
Waldemar Ernst Wilhelm, geboren am 1. Dezember 1919 in Emersleben
Arnold Carl Hinrich, geboren am 25. September 1923 in Emersleben, Tod am 22.12.1923 in Emersleben (Urkunde Nr. 12)
Hildegard Ida Auguste, geboren am 17. Februar 1925 in Emersleben


Gruß


Frank


PS. Sollte jemand Interesse an diesem, leider ziemlich desolaten, Stammbuch haben....bitte um PN

silrob85
29.12.2010, 20:56
Zufallsfund im KB Kyritz 1867-1874

Am 05.09.1871 heiraten in Kyritz Witwer Andreas Leopold Mantel (katholische Konfession) 32 1/2 Jahre alt, Zimmermann in Magdeburg Neustadt und die Jungfrau Henriette Witte zu Kyritz, 37 1/2 Jahre alt.

Sein Vater war Andreas Mantel, Arbeitsmann zu Egeln.
Seine Eltern sind tot.

Ihr Vater war Johann Joachim Witte, weiland Kossät zu Zernitz.
Ihre Mutter hat mündlich ihre Einwilligung gegeben.

LG Silvia

silrob85
18.03.2011, 19:51
Quelle: ev. KB Kyritz 1797-1800

am 14. Juni 1800 ist ein reisender Seiler Geselle, Joach. Tangermann, gebürtig in Halberstadt, allhier verstorben am 16 ej. frei beerdigt.

Er starb im Alter von 75 Jahren an Brustfieber.

LG Silvia

winkelhannes
02.05.2011, 14:12
In Stahle bei Holzminden läßt das "gefallene Mädchen" Mina Rikmann aus Gardelegen ihren teils blaublütigen Sohn taufen:

Geborene und Getaufte in der Pfarre Stahle im Jahre 1835

No. 27
Taufnamen des Kindes: Otto Jul. Guido Augustin
Tag u. Stunde der Geburt: d. zwanzigsten Octob Abends sieben 7 Uhr 20/10
Ob ehelich: unehelich ex[unleserlich]
Vor- Zunamen Stand des Vaters: angeblich Baron von Rüxleben zu Schloßgrüningen
Vor u. Zunamen der Mutter: Mina Rikmann aus Gardelegen in Preuß Altmark
Wohnort der Eltern: Schloßgrüningen u. Gardelegen
Tag der Taufe: d zehnten 10ten November
Namen des Pfarrers: Wiedemeyer
Namen der Pathen: Busche ex Holzminden, Ferd. Spieker u. M. Diekmann beide hier.

Quelle: Kirchenbuchduplikate Stahle Kath. Gemeinde, PStA Detmold P1B 442.

Hoffentlich hat sie vom verwegenen Baron Rüxleben eine reichliche Abfindung erhalten!



-winkelhannes

puppi
13.07.2011, 17:30
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung:
fernabfrage.ahnenforschung.net (http://fernabfrage.ahnenforschung.net/) vor der Beitragserstellung genutzt: ja / nein
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):

puppi
13.07.2011, 17:37
Zufallsfunde Halle Strafgefangene; Irren-Anstalt; Lazarett usw.
Kirchenbuch-Duplikat Halle Sachsen „Gestorbene“ 1862-1873

1862 lfd-Nr. 3
Hermann Heinrich Wismann, Altstädter, Feldmark bei Herford, Regierungsbezirk Minden,
im Militär=Lazareth, hierelbst, Weber und Füselier der 3. Comp. Magdeburg Füselier=Regiments No. 36
24 _Jahre, 7 Monate und 1 Tag alt; gestorben am 19. Januar 1862 an Unterleibsnervenfieber beerdigt am 22. Januar; Meldung durch die Com.-Anzeige dem Pfar. Wille

1862 lfd.-Nr. 5
Heinrich Essmann aus Halingen Kreis Iserlohn Regierungsbezirk Arnsberg im Militär=
Lazareth hierselbst, Füselier Infanterie Comp. des Magdeburger Füselier=Regiments No. 36
24 Jahre und 2 Monate alt; gestorben am 7. Februar 1862 an Hirntyphus – beerdigt am 10. Februar; Meldung durch die Companieanzeige dem Pfarrer Wille

1862 lfd.-Nr. 7
Conrad Otto aus Orken Kreis Grevenbroich Regierungsbezirk
Düsseldorf im Militär=Lazareth, Füselier der 8. Comp. des
Magdeburgers Füselier Regiment No. 36
21 Jahre und 5 Monate alt; gestorben am 4. März 1862 an Typhus – beerdigt am 6. März
Meldung durch die Companieanzeige dem Pfarrer Wille

1862 lfd.-Nr. 33
Dominikus Kohaupt aus Ossendorf Kreis Warburg Regierungsbezirk Minden
Füselier der 2. Comp. des Magdeburgers Füselier=Regiments No. 36
22 Jahre und 6 Monate alt; gestorben am 6. September 1862; Selbstmord durch erschießen – beerdigt am 8. September; Meldung durch Companieanzeige dem Pfarrer Wille

1863 lfd.-Nr. 6
Joseph Kaspar hier Leipzigerstr. 46, aus Kammnitz in Böhmen – Seilergesell
23 Jahre alt; gestorben am 31. Januar 1863 an Nervenfieber; beerdigt am 3. Februar

1863 lfd.-Nr. 10
Michael Töpfer, Giebichenstein Nr. 6 bei Rudolph Diesing in Schlafstelle, aus Kelta Gebiet
Kreis Heiligenstadt:
39 Jahre, 9 Monate und 10 Tage alt; gestorben am 15. Februar 1863 an Auszehrung;
beerdigt am 17. Februar

1864 lfd.-Nr. 14
Franz Mundey aus Weissenborn Kreis Worbis hier im Militär=Lazareth, Füselier des Magdeburgers Füselier=Regiments No. 36
23 Jahre und 8 Monate alt; gestorben am 4. März 1864 an Typhus – beerdigt am 6. März
Meldung durch Companieanzeige dem Pfarrer Wille
1864 lfd.-Nr. 24
Franz Raytaicuc aus Sanwata hier Klinik; (Ratajezak aus Zawada), Eisenbahnarbeiter
(Batajezak) 30 Jahre alt, gestorben am 17. April 1864 an Lungenentzündung
– beerdigt am 19. April

1864 lfd.-Nr. 31
Stephan Reinsch aus Stephansdorf Kreis Neumarkt Regierungsbezirk Breslau, hier in der Klinik, Bahnarbeiter, 45 Jahre, 5 Monate und 16 Tage alt; gestorben am 14. Mai 1864 an eitriger Gehirnentzündung; beerdigt am 16. Mai

1864 lfd.-Nr. 35
Johann Müller aus Jürgensmühle Kreis Wipperfürth Regierungsbezirk Düsseldorf, hier Stadtkrankenhaus; Mühlknappe; 24 Jahre, 11 Monate und 17 Tage alt;
gestorben am 21. Mai 1864 an Lungenleiden – beerdigt am 23. Mai

1864 lfd.-Nr. 37
Joseph Weyta geb. zu Choyno, wohnhaft zu Sworowa (Sovora) Kreis Posen; hier bei Wormlitz an der Eisenbahn, 31 Jahre, 1 Monat und 19 Tage alt;
gestorben am 24. Mai 1864 durch Verschüttung beim Eisenbahnbau – beerdigt am 26. Mai;
Anzeige durch Dorfschulzen Frenzel zu Wörmlitz dem Pfar. Wille

1864 lfd.-Nr. 45
Louis Brüggemann aus Senden Westfalen, hier Klinik; Stud: medic –
27 Jahre und 15 Tage alt; gestorben am 19. Juni 1864 an Gehirntyphus - beerdigt am 22. Juni;

1864 lfd.-Nr. 55
Johannes Meyer aus Wingerode Kreis Worbis, hier Straf=Anstalt; Weber
26 Jahre alt; gestorben am 6. August 1864 an Schwindsucht;
nach gemachtem anatomischem Gebrauch auf dem Friedhof beerdigt

1864 lfd.-Nr. 57
Theodor Charpendier aus Trier, hier Klinik; Fabrikarbeiter;
31 Jahre, 10 Monate und 5 Tage alt; gestorben am 13. August 1864 an Lungenentzündung – beerdigt am 15. August

1864 lfd.-Nr. 59
Johann Georg Richard geb. aus Struth Kreis Worbis; hier Straf=Anstalt; Handarbeiter
68 Jahre alt; gestorben am 16. August 1864 an Leberkreps
nach gemachtem anatomischem Gebrauch auf dem Friedhof beerdigt


1864 lfd.-Nr. 64
Frau Dorothea Lübbe geb. (Angabe fehlt) aus Dorf Hadmusleben Kreis Wanzleben; hier auf
der Irren=Anstalt; Ehefrau eines Handarbeiters
48 Jahre alt; gestorben am 23. August 1864 an Auszehrung – beerdigt am 26. August auf dem
Friedhof der Irren=Anstalt; Schriftliche Anzeige des Sekretärs der I.=Anstalt dem Pfar. Wille


1864 lfd.-Nr. 71
Christine Wehenkel aus Reinholterode; hier in der Irren=Heil=Anstalt; Ehefrau des dortigen
Schullehrers; 43 Jahre, 8 Monate und 18 Tage alt; gestorben am 16. Sept. 1864 an Schlagfluß – beerdigt am 19. Sept. auf dem Friedhof der Irren=Anstalt

1864 lfd.-Nr. 79
Idgi Soloch; Eisenbahnarbeiter aus Bockwitz, Kreis Sprottau; Klinik;
26 Jahre alt; gestorben am 24. Sept. 1864 an Unterleibsentzündung – beerdigt am 27. Sept.
Meldung durch öffentliche Anzeige an Capl. Hamm

1864 lfd.-Nr. 83
Margarethe Schmitz, Tochter des Hautbristen (Haubristen) beim Magdeburger Füselier Regiments No. 36, Richard Schmitz hier gr. Ulrichstr. Nr. 22
7 Jahre und 9 Monate alt, gestorben am 26. Nov. 1864 an Abzehrung – beerdigt am 28. Nov.

1864 lfd.-Nr. 84
Karl Christian Werner aus Halberstadt; hier auf der Straf=Anstalt; Signalmacher, Bahnarbeiter; 42 Jahre, 4 Monate und 20 Tage alt; gestorben am 13. Dez. 1864 an Nieren und Brustleiden; Anzeige durch die Straf=Anstalt dem Pfar. Wille;
nach dem anatomischem Gebrauch auf dem Friedhof beerdigt

1865 lfd.-Nr. 2
Joseph Stark aus Hauche Kreis Bomst; hier Klinik, Eisenbahnarbeiter
17 Jahre und 6 Monate alt;
gestorben am 4. Januar 1865 an den Folgen eines Schädelbruchs – beerdigt am 7. Januar

1865 lfd.-Nr. 3
Johann Metbach geb. zu Friedrichslohne als herumziehender Künstler; gestorben zu Pashendorf Musikus; 23 Jahre, 5 Monate und 3 Tage alt;
Gestorben am 16. Januar 1865 an Wassersucht – beerdigt am 17. Januar auf dem Friedhof
zu Pashendorf; Meldung durch das Schulzenamt Pashendorf dem Pfar. Wille

1865 lfd-Nr. 11
Peter König aus Gr. Ammensleben; hier auf der Irren=Anstalt; Kaufmann;
42 Jahre, 1 Monat und 1 Tag alt; gestorben am 2. März 1865 an chronische ungenentzündung in Folge dementia Paralytica; beerdigt am 4. März auf dem Anstalts Friedhof
Meldung durch den Sekretär der Irren=Anstalt dem Pfar. Wille

1865 lfd.-Nr. 15
August Wiegelmann aus Heuckewalde Kreis Zeitz; hier Klinik; Oekonom;
24 Jahre, 11 Monate und 15 Tage alt
gestorben am 18. März 1865 an Lungenschwindsucht – beerdigt am 21. März
Meldung durch öffentliche Anzeige

1865 lfd.-Nr. 19
Hermann Kölle aus Magdeburg; hier Straf=Anstalt; Schlosser
46 Jahre, 9 Monate und 8 Tage alt; gestorben am 14. April 1865 an Lungenentzündung;
Meldung durch die Straf=Anstalt dem Pfar. Wille
nach gemachtem anatomischen Gebrauch auf dem städt. Friedhof


1864 lfd.-Nr. 71
Christine Wehenkel aus Reinholterode; hier in der Irren=Heil=Anstalt; Ehefrau des dortigen
Schullehrers; 43 Jahre, 8 Monate und 18 Tage alt; gestorben am 16. Sept. 1864 an Schlagfluß – beerdigt am 19. Sept. auf dem Friedhof der Irren=Anstalt

1864 lfd.-Nr. 79
Idgi Soloch; Eisenbahnarbeiter aus Bockwitz, Kreis Sprottau; Klinik;
26 Jahre alt; gestorben am 24. Sept. 1864 an Unterleibsentzündung – beerdigt am 27. Sept.
Meldung durch öffentliche Anzeige an Capl. Hamm

1864 lfd.-Nr. 83
Margarethe Schmitz, Tochter des Hautbristen (Haubristen) beim Magdeburger Füselier Regiments No. 36, Richard Schmitz hier gr. Ulrichstr. Nr. 22
7 Jahre und 9 Monate alt, gestorben am 26. Nov. 1864 an Abzehrung – beerdigt am 28. Nov.

1864 lfd.-Nr. 84
Karl Christian Werner aus Halberstadt; hier auf der Straf=Anstalt; Signalmacher, Bahnarbeiter; 42 Jahre, 4 Monate und 20 Tage alt; gestorben am 13. Dez. 1864 an Nieren und Brustleiden; Anzeige durch die Straf=Anstalt dem Pfar. Wille;
nach dem anatomischem Gebrauch auf dem Friedhof beerdigt

1865 lfd.-Nr. 2
Joseph Stark aus Hauche Kreis Bomst; hier Klinik, Eisenbahnarbeiter
17 Jahre und 6 Monate alt;
gestorben am 4. Januar 1865 an den Folgen eines Schädelbruchs – beerdigt am 7. Januar

1865 lfd.-Nr. 3
Johann Metbach geb. zu Friedrichslohne als herumziehender Künstler; gestorben zu Pashendorf Musikus; 23 Jahre, 5 Monate und 3 Tage alt;
Gestorben am 16. Januar 1865 an Wassersucht – beerdigt am 17. Januar auf dem Friedhof
zu Pashendorf; Meldung durch das Schulzenamt Pashendorf dem Pfar. Wille

1865 lfd-Nr. 11
Peter König aus Gr. Ammensleben; hier auf der Irren=Anstalt; Kaufmann;
42 Jahre, 1 Monat und 1 Tag alt; gestorben am 2. März 1865 an chronische ungenentzündung in Folge dementia Paralytica; beerdigt am 4. März auf dem Anstalts Friedhof
Meldung durch den Sekretär der Irren=Anstalt dem Pfar. Wille

1865 lfd.-Nr. 15
August Wiegelmann aus Heuckewalde Kreis Zeitz; hier Klinik; Oekonom;
24 Jahre, 11 Monate und 15 Tage alt
gestorben am 18. März 1865 an Lungenschwindsucht – beerdigt am 21. März
Meldung durch öffentliche Anzeige

1865 lfd.-Nr. 19
Hermann Kölle aus Magdeburg; hier Straf=Anstalt; Schlosser
46 Jahre, 9 Monate und 8 Tage alt; gestorben am 14. April 1865 an Lungenentzündung;
Meldung durch die Straf=Anstalt dem Pfar. Wille
nach gemachtem anatomischen Gebrauch auf dem städt. Friedhof

puppi
13.07.2011, 17:41
Zufallsfunde Halle Strafgefangene; Irren-Anstalt; Lazarett usw.
Kirchenbuch-Duplikat Halle Sachsen „Gestorbene“ 1862-1873

1866 lfd.-Nr. 3
Christian Wand aus Bernterode Kreis Worbis; hier auf der Straf=Anstalt
29 Jahre und 10 Monate alt; gestorben am 18 Januar 1866 an Schlagfluß – beerdigt am 19. Januar 1866

1866 lfd.-Nr. 4
Caroline Geburtzky geb. Schäfer aus Friedrichslohra (Friedrichslohna); zuletzt in Zernitz;
hier in der Entbindungsanst.; Ehefrau des Arbeiters Johannes Geburtzky;
31 Jahre, 9 Monate und 6 Tage alt; - Witwer und 5 min. Kinder – gestorben am 18. Januar 1866 an Unterleibsentzündung – beerdigt am 19. Janaur 1866



1866 lfd.-Nr. 8
Friedrich Salomon aus Heidelberg; hier Diakonistenhaus; 23 Jahre und 5 Monate alt;
gestorben am 26. Februar 1866 an Typhus – beerdigt am 01. März

1866 lfd.-Nr. 13
Andreas Scharf zu Benkendorf bei Salzmünde; Arbeiter; 16 Jahre und 9 Monate alt;
- hinterlässt Geschwister – gestorben am 06. März 1866 an Lungenentzündung – beerdigt am 09.März; Anzeige durch den Bruder Christoph Scharf dem Vikar Schmieling zu Zappendorf

1866 lfd.-Nr. 18
Heinrich Schelhas aus Diedorf bei Mühlhausen; hier Stadtklinikenhaus; Eisenbahnarbeiter;
24 Jahre, 4 Monate und 5 Tage alt; hinterlässt 2 Brüder in Halle Schl…. Nr. 2; gestorben am 29. März 1866 an Brustkrankheit – beeerdigt am 01. April

1866 lfd.-Nr. 20
Karl Sylvester Kuhne aus Rothenburg im Herzogthum Braunschweig z. Zt. in Rattmannsdorf
Faktor auf der Photo…. Fabrik, 46 Jahre alt; hinterlässt Witwe + 1 min. Kind; gestorben am 01. April 1866 durch Erschießen – beerdigt am 03. April
Anzeige durch den Amtsvorstand von Rattmannsdorf dem Pfar. Wille

1866 lfd.-Nr. 22
Christoph Schmidt; hier Straft=Anstalt; Arbeiter Strafgefangener; 41 Jahre und 3 Monate alt;
- hinterlässt Vater und Bruder - gestorben am 14. April an Lungenkrankheit; zur Anatomie befördert am 15. April

1866 lfd.-Nr. 23
Franz Nittel; Ausländer aus Gabel in Oestereich; Ausländer; 59 Jahre, 7 Monate und 20 Tage
alt; gestorben am 01. Mai 1866 an Lungenkrankheit; zur Anatomie gefördert 01. Mai

1866 lfd.-Nr. 25
Heinrich Vogelbein; Strafanstalt hierselbst; aus Rüstungen Heiligenstadt; Maler Sträfling;
35 Jahre, 8 Monate und 10 Tage alt; - hinterlässt Vater in Rüstungen – gestorben am 03. Mai 1866 an Abzehrung; zur Anatomie gefördert am 04. Mai

1866 lfd.-Nr. 28
August Christoph Graf aus Engeln; hier in der Straf=Anstalt; Arbeiter
Strafgefangener; 43 Jahre, 8 Monate und 10 Tage alt; - hinterlässt Frau und 3 min. Kinder;
gestorben am 23. Mai 1866 an Cholera – beerdigt am 24. Mai; Anstaltsfriedhof

1866 lfd.-Nr. 30
Joseph Bohrmann aus Lüderode Kreis Worbis; hier Strafanstalt; Arbeiter Sträfling;
23 Jahre, 2 Monate und 23 Tage alt; - hinterlässt Vater - gestorben am 03. Juni an
Nervenfieber; der Anatomie überwiesen

1866 lfd.-Nr. 31
Auguste Kegel geb. Lehmann; hier Hospital, geboren zu Druden am 17.12.1786;
Almosengenossin; 79 Jahre, 4 Monate und 17 Tage alt; gestorben am 04. Mai 1866
an Wassersucht


1866 lfd.-Nr. 32
Johann Georg Schmitz aus Ulpe Kreis Wipperfürth; zu Lochan bei Halle;
- Infanterist in 65. Rgmt. 9. Comp.; 20 Jahre und 1 Monat alt; gestorben am 04. Juni 1866
beim Baden in der Elster; Anzeige durch den Pastor Nolte in Merseburg; beerdigt am 04. Juni
Kirchhof zu Wehswitz (Wessnitz)

1866 lfd.-Nr. 33
Franz Weigmann aus Neu=Reisezagel (Reifezagel) Kreis Frankenstein Regierungsbezirk
Breslau; hier Hospital, - Handarbeiter - ; 31 Jahre und 9 Tage alt; hinterlasst Mutter;
gestorben am 08. Juni 1866 an Brustfellentzündung; nach gemachtem anatomischem
Gebrauch auf dem Friedhof

1866 lfd.-Nr. 34
Peter Jaokob Löhr aus Wirft (Wirth) Kreis Adman Schneigvorwing; hier Klinik;
Musketier der 3. Comp. 2. Rhein. Inf. Rgmt. No. 29; 22 Jahre und 6 Monate alt;
gestorben am 07. Juni 1866 an Typhus – beerdigt am 10. Juni

1866 lfd.-Nr. 36
Johannes Töpfer aus Beuren Kreis Worbis; hier in der Strafanstalt; - Handwerker Sträfling
28 Jahre; hinterlässt Witwe, gestorben am 13. Juni 1866 an Auszehrung – beerdigt am 14. Juni

1866 lfd.-Nr. 38
Wilhelm Hanen aus Crefeld; hier Diakonisten=Anstalt; Musketier 8. Comp. des Westf. Inf. Rgmt. No. 17; 23 Jahre; gestorben am 14. Juni an Lungenentzündung – beerdigt am 15.
Juni 1866

1866 lfd.-Nr. 42
Dementor (Dementier) Temporinis Gemeiner der 2. Comp. des kaisl. Oestr. 38. Liniar
Rgmt. aus Briesinowo Kreis Honseliere in Venetien; Soldat; 23 Jahre und 3 Monate alt;
gestorben am 16. Juli 1866 an Brustwunde vom 16/7. – beerdigt am 19. Juli

1866 lfd.-Nr. 43
Anton Pelzmann aus Lischau (Lischan) Kreis Raskowitz; Kürassier des köngl. oester.
Kürassier Rgmt.; Soldat; 24 Jahre alt; gestorben am 17. Juli 1866 durch Sebelhieb auf dem Kopf – beerdigt am 20 Juli

1866 lfd.-Nr. 44
Johann Meseritz aus Münchspiegel Kreis St. Leonhardt – Steiermark; hier in der Klinik;
Gemeiner vom K.K. oestr. Inf. Rgmt. No 47 (Hartung); 22 Jahre und 9 Monate alt;
gestorben am 19 Juli an Infanteriewunden – beerdigt am 21. Juli

1866 lfd.-Nr. 46
Friedrich Wilhelm Johannes Gunkel aus Rustenfelde (Bustenfelde); hier Straf=Anstalt;
Sträfling; hinterlässt Vater; 24 Jahre, 10 Monate und 7 Tage alt; gestorben am 23. Juli 1866 an Cholera – beerdigt am 24. Juli

1866 lfd.-Nr. 47
Joseph Wernicke aus Oberveischede Kreis Olpe; hier Klinik; Füsselier 9. Comp. 7. Westf. Inf. Rgmt. No 56; 26 Jahre alt; gestorben am 23 Juli 1866 an Wunden - beerdigt am 25. Juli

1866 lfd.-Nr. 48
Joseph Stewen aus Zollner Kreis Königgrätz; hier Klinik; Soldat des 18. Inf. Rgmt.
Großfürstenthum Constantin Oestereich; 24 Jahre; gestorben am 28. Juli an Folgen einer Wunde am Fuß – beerdigt am 31. Juli

1866 lfd.-Nr. 49
Peter Burka aus Tscherma Kreis Arrad Ungarn; hier Klinik; Gemeiner K.K. oestr. 33. Jäger
Batallion Gynlay; 31 Jahre alt; gestorben am 30. Juli 1866 an Wunden – beerdigt am 31. Juli

1866 lfd.-Nr. 51
Mathias Haidinger aus Hirsching Kreis Linz – Oestereich; Gemeiner vom K.K. oestr. 4. Kürassier Rgmt.; 23 Jahre und 3 Monate alt; gestorben am 02. August 1866 an Wunden –
beerdigt am 04. August

1866 lfd.-Nr. 52
Andreas Stavatocher aus Goldmannsdorf Kreis Plehs Regierungsbezirk Oppeln; Gemeiner
der 10. Comp. des ……..Grenadier Rgmt. No 1; 27 Jahre alt; gestorben am 04. August 1866 an Cholera – beerdigt am 06. August

1866 lfd.-Nr. 54
Hermann Helbig aus Bischofferode Kreis Heiligenstadt; hier Straf=Anstalt; Strafgefangener
Maurer; 36 Jahre, 5 Monate und 16 Tage alt; gestorben am 05. August 1866 an Cholera – beerdigt am 06. August

1866 lfd.-Nr. 55
Johann Heinrich Verholen aus Hastenfeld Kreis Geldern; hier Milit. Lazareth; Musketier
der 1. Comp. des 4. Musketier Inf. Rgmt. No 17; 25 Jahre und 7 Monate alt; gestorben am
05. August 1866 an Wunden – beerdigt am 07. August

1866 lfd.-Nr. 56
Carlo Carra aus Montna Regierungsbezirk Marmerello – Oester.; hier Klinik; Gemeiner der
38. K.K. oestr. Inf.-Rgmt.; 29 Jahre alt; gestorben am 06. August 1866 an Wunden – beerdigt am 07. August.

1866 lfd.-Nr. 59
Karl Jaeger aus Dingelstedt; hier auf der Irrenanstalt; Färber; 43 Jahre alt; gestorben am 08. August 1866 an Lungenkrankheit – beerdigt am 10. August

1866 lfd.-Nr. 66
Johann Lehner aus Kuhhaus (Kufhaus) Kreis Gmünden; hier Milit. Lazareth; Feldjäger vom
K.K. oestr. Feldjäger Batallion; 26 Jahre alt; gestorben am 12. August an Wunden- beerdigt am 13. August

1866 lfd.-Nr. 72
Johannes Weber; Knecht zu Pfützthal bei Salzmünde; Knecht; 30 Jahre alt; gestorben am
07. August 1866 an Cholera – beerdigt am 09. August; Kirchhof zu Pfützthal

1866 lfd.-Nr. 73
Angela Weber geb. Sippel zu Pfützthal bei Salzmünde; Ehefrau; 30 Jahre alt.
gestorben am 07. August 1866 an Cholera – beerdigt am 09. August; Kirchhof zu Pfützthal
1866 lfd.-Nr. 81
Adam Hunold aus Breitenbach; hier Straf=Anstalt; Strafgefangener; 55 Jahre und 9 Monate alt; gestorben am 18. August 1866 an Cholera – beerdigt am 20. August - Anstaltsfriedhof

1866 lfd.-Nr. 86
Johann Reimann aus Tschecha Kreis Landshut Oestr.; hier Klinik; Gemeiner vom K.K. oestr.
40 Inf. Rgmt. 25 Jahre alt; gestorben am 21. August 1866 an Wunden – beerdigt am 22. Aug.

1866 lfd.-Nr. 87
Karl Alois Veneri aus Gratz in Steiermark; hier Lazareth; Korpural v. K.K. 79 Inf. Rgmt.
23 Jahre und 7 Monate alt; gestorben am 21. August 1866 an Cholera – beerdigt am 22. Aug.

1866 lfd.-Nr. 100
Sophie Best aus Mannheim; hier Klein Sundberg No. 9; unverehelicht; 56 Jahre alt;
gestorben am 25. August 1866 an Lungenschwindsucht – beerdigt am 27. August

1866 lfd.-Nr. 101
Jokob Drieselmann aus Wolmarsleben bei Egeln; hier Straf=Anstalt; Handarbeiter Strafgefangener; 70 Jahre alt; gestorben am 26. August 1866 an Cholera – beerdigt am
27. August

1866 lfd.-Nr. 102
Johann Slegomuk Brand aus Skaschan Kreis Pilsen; Unterjäger der 4. Comp.des K.K. oestr. 14. Feldjäger Batallion; 22 Jahre und 8 Monate alt; gestorben am 26. August 1866 an Cholera
- beerdigt am 27. August

1866 lfd.-Nr. 106
Franio Michalow aus Markuria Kreis Colomeja (Colsmeja) Galizien; hier Lazareth;
Kürassier des K.K. oestr. Rgmt. No 9; 23 Jahre alt; gestorben am 27. August 1866 an
Wunden – beerdigt am 28. August

1866 lfd.-Nr. 109
Anna Klüner aus Rietberg in Westfalen; Lehrerin der hiesigen kath. Schule; geboren am
23.11.1843; 22 Jahre , 9 Monate und 7 Tage alt; hinterlässt Eltern und Geschwister;
gestorben am 30. August 1966 an Cholera – beerdigt am 31. August

1866 lfd.-Nr. 112
Friedrich Schilde aus Brehna; vom Gasthof Stadt Zurich ins Cholera=Lazareth gebracht;
Hauptmann a.D. 56 Jahre alt, gestorben am 01. September 1866 an Cholera – beerdigt am
02. September

1866 lfd.-Nr. 114
August Nolte aus Breitenvorbis; hier Straf=Anstalt; Gefangener; 24 Jahre alt; gestorben am
03. September 1866 an Cholera – beerdigt am 04. September

1866 lfd.-Nr. 153
Karl Klein aus Ratkersburg Kreis Grätz; hier Klinik; Gefreiter des K.K. oestr. Inf.
Rgmt. No 18; 22 Jahre und 8 Monate alt; gestorben am 20. September 1866 in Folge der Verwundung – beerdigt am 21. September

puppi
13.07.2011, 17:44
Zufallsfunde Halle Strafgefangene; Irren-Anstalt; Lazarett usw.
Kirchenbuch-Duplikat Halle Sachsen „Gestorbene“ 1862-1873


1866 lfd.-Nr. 170
Joseph Rath aus Guntersdorf Kreis Ober=Hollabrunn Oestr.; hier Klinik; Soldat des
K.K. oestr. Inf.-Rgmt. Nr. 4; 25 Jahre und 6 Monate alt; gestorben am 13. Oktober 1866 an Wunden – beerdigt am 16. Oktober

1867 lfd.-Nr. 22
Johann Bertels aus Böblingen Kreis Recklinghausen; hier Lazareth; Musketier der 5. Comp. des Inf.-Rgmt. No 86; 23 Jahre alt; gestorben am 22. April 1867 an Lungenentzündung
- beerdigt am 25. April

1867 lfd.-Nr. 36
Theodor Karl Ferdinand Schultz (46) aus Neu=Ruppin; hier Straf=Anst. Lazareth;
Arbeiter Gefangener; 25 Jahre, 3 Monate und 15 Tage alt; hinterlässt die Eltern;
gestorben am 15. August 1867 an Schwindsucht; nach gemachtem anatomischen Gebrauch
auf dem Friedhof

1867 lfd.-Nr. 41
Joseph Plötzner aus Jützenbach, hier in der Straf=Anstalt; Arbeiter, Gefangener;
34 Jahre + 11 Monate alt; hinterlässt Bruder August Plötzner aus Egeln; gestorben
am 12. Sept. 1867 an Wassersucht; nach anatomischem Gebrauch auf dem Friedhof

1867 lfd.-Nr. 49
Elisabeth Tils gebürtig aus Hehingen in Baden; 69 Jahre + 6 Monate + 9 Tage alt;
gestorben am 08. Nov. 1867 an Entkräftung – beerdigt am 10. Nov. 1867 Stadtgottesacker

1868 lfd.-Nr. 1
Adam Griehs (Griess) aus Volkerode bei Heiligenstadt; hier Straf=Anstalt; Arbeiter, Gefangener; 71 Jahre alt (geb. 1897); gestorben am 28. Januar 1868 an Hirnkrankheit;
nach anatomischem Gebrauch auf dem Anstalts-Friedhof

1868 lfd-Nr. 6
Johann Jodokus Tiggen (Figgen) aus Ditmaring in Semerbunde Kreis Brilon; Füselier der
3. Comp. des Schlesw. Holst. Füs.-Rgmt. Nr. 86; 24 Jahre; gestorben am 04. März 1868
an Thypus – beerdigt am 16. März 1868

1868 lfd.-Nr. 11
Joseph Thumme zu Schkeuditz; Almosengenosse; 80 Jahre alt; gestorben am 04. April 1868 - beerdigt am 07. April

1868 lfd.-Nr. 17
Christoph Kellner zu Brackstaedt; Barbier und Heilgehilfe; geb. 21.05.1798;
69 Jahre, 11 Monate und 10 Tage alt; hinterlässt die Witwe + 6 maj. Kinder;
gestorben am 01. Mai 1968 an Magenentzündung – beerdigt am 04. Mai 11 Friedhof in Brackstaedt

1868 lfd.-Nr. 18
Bartholomäus Schroeder aus Piddelsheim Kreis Prüm; Regierungsbezirk Trier;
Fabrikarbeiter; 29 Jahre, 11 Monate und 3 Tage alt; gestorben am 05. Mai 1868
an Tuberculose – beerdigt am 08. Mai 1868


1868 lfd.-Nr. 19
Joseph Heinrich Beisen (Beihen) aus Lennegs; wohnhaft in Sudenberg; hier Straf=Anstalt=
Lazareth; Kaufmann, Gefangener; 45 Jahre alt, gestorben am 06. Mai; hinterlässt
Witwe Hermine geb. Krüger und 2 minor. Kinder; wohnhaft zu Stieghorst bei Bielefeld;
Nach gemachtem anantomischen Gebrauch auf dem Friedhof

1868 lfd.-Nr. 23
Johann Heinrich Joseph Hagemeister aus Weihsenborn (Weissenborn) ; hier Straf=Anstalt;
Musikus, Gefangener; 48 Jahre alt; hinterlässt Witwe und 8 Kinder; gestorben am 13. Mai 1868 an Abzehrung; nach gemachtem anatomischen Gebrauch auf dem Friedhof

1868 lfd.-Nr. 24
Paul Anton Zerneutsch, Sohn des in Erfurt und Dr. Zerneutsch; hier; Ackerbau=Student;
Freiwilliger der 8. Comp. der Schlewig-Holst. Füselier Rgmt. No 86; 24 Jahre, 2 Monate
und 4 Tage alt; hinterlässt Mutter in Erfurt; gestorben am 04. Mai an Gehirnschlag;
nach Erfurt überführt

1868 lfd.-Nr. 29
Johann Rosen (Rohen) aus Crefeld Rgbzk. Düsseldorf; hier Militär=Lazareth;
Unteroffizier der 8. Comp. des Schlesw. Holst. Füselier Rgmt. No 86; 33 Jahre und
3 Monate alt; gestorben am 09. Juni 1868 an Lungentuberculose – beerdigt am 11. Jui 1868

1868 lfd.-Nr. 32
Konrad Wiegmann aus Backelnhagen; hier Straf=Anstalt; Arbeiter, Gefangener;
73 Jahre, 3 Monate und 13 Tage alt; geb. 1795; gestorben am 27. Juni an Alterschwäche;
nach gemachtem anatomischem Gebrauch auf dem Friedhof

1868 lfd.-Nr. 39
August Meller aus Hamburg; Kammerjäger; 57 Jahre und 2 Monate alt; geb. 11.05.1811;
Hinterlässt 6 minor. Kinder und Wit.; gestorben am 25. Juli an Brustkrankheit – beerdigt
am 27. Juli 1868 Friedhof Trotha

1868 lfd.-Nr. 44
Johann Piggel zu Teustchenthal; Handarbeiter; 53 Jahre alt; hinterlässt Witwe und 4 minor. Kinder; gestorben am 30 Juli 1868 an Geschwulst – beerdigt am 01. Augsut 1868
Kirchhof zu Teutschenthal

1868 lfd.-Nr. 50
Wihelm Kachel; hier Straf=Anstalt; Schäferknecht, Gefangener; 69 Jahre alt;
Gestorben am 14. September 1868 an Lungenschwindsucht – nach gemachtem
anatomischen Gebrauch auf dem Friedhof

1868 lfd.-Nr. 58
Heinrich Horstmann aus Boecken Kreis Lüdinghausen in Westfalen; hier Klinik;
Wagenschieber an der Magd. (Leip.) Eisenbahn; 23 Jahre, 5 Monate und 10 Tage alt;
Gestorben am 04 November 1868 verunglückt durch ……- beerdigt am 09. Nov. 1868

1868 lfd.-Nr. 66
Karl Mathias Köhler aus Halberstadt; hier Straf=Anstalt; Arbeiter, Gefangener;
44 Jahre; gestorben am 25. Novembre 1868 an Gehirnlähmung; nach gemachtem
anatomischen Gebrauch auf dem Friedhof



1868 lfd.-Nr. 68
Johannes Laschke aus Reugersdorf (Rengersdorf) bei Glatz; hier Klinik; Müllerseselle;
23 Jahre, 9 Monate und 10 Tage alt; gestorben am 14. Dezember 1868 an Lungenschwindsucht – beerdigt am 17. Dezember 1868

1868 lfd.-Nr. 71
Franz Engelhardt zu Trebitz; Witwer; 63 Jahre, 3 Monate und 10 Tage alt; gestorben
am 09. Dezember 1868 an Stickfluss – beerdigt am 12. Dez. 1868 in Trebitz

1869 lfd.-Nr. 6
Theodora Thein geb. Koerner aus Neuwegasleben Kreis Oschersleben; hier auf der
Irren=Anstalt; Bahnwärtersfrau; gestorben am 12. Februar an Lungenentzündung –
beerdigt am 14. Februar 1868 Friedhof Irren=Anst.

1869 lfd.-Nr. 12
Ernst Heinrich Ferdinand Heimeshoff aus Bochum; hier Straf=Anstalt; Kaufmann,
Gefangener; 33 Jahre; gestorben am 05. April 1869 an Auszehrung – beerdigt am 07. April
1869 Friedhof Straf=Anstalt

1869 lfd.-Nr. 14
August Karl Rohrberg aus Bodenrode bei Heiligenstadt; hier Straf=Anstalt; Arbeiter
Gefangener; 31 Jahre alt; gestorben am 08. April 1869 an Darmverletzung; nach gemachtem
anatomischem Gebrauch auf dem Friedhof

1869 lfd.-Nr. 16
August Emil Glatzel aus Breslau; hier i.d. Straf=Anstalt; Buchbinder, Gefangener;
27 Jahre alt; hinterlässt Mutter; gestorben am 21. April 1869 an Brustkrankheit;
nach gemachtem anatomischem Gebrauch auf dem Friedhof

1869 lfd.-Nr. 19
Sophie Hunold geb. Werra aus Erfurt; hier Irren=Heil=Anstalt; hinterlässt Wittw.;
49 Jahre alt; gestorben am 26. April 1869 - beerdigt am 28.April 1869

1869 lfd.-Nr. 20
Anton Philipp Gebhardt aus Worbis; hier Irren=Anstalt; Musikus; 34 Jahre,
gestorben am 01. Mai 1869 an Brustkatarrh – beerdigt am 03. Mai 1869

1869 lfd.-Nr. 28
Franz Schreiber, hier an d. Steinthor Nr. 16; geb. aus Commotau in Böhmen;
Hausknecht; 57 Jahre alt; gestorben am 30. Mai 1869 an Magenkrebs – beerdigt am
02. Juni 1869

1869 lfd.-Nr. 33
August Georg aus Erfurt; hier in der Diakonisten=Anstalt; Schuhmachergeselle;
19 Jahre, 8 Monate und 16. Tage alt; hinterlasst die Eltern; gestorben am 08. Juli 1869
an Nierenleiden - beerdigt am 12. Juli 1869

puppi
13.07.2011, 17:47
Zufallsfunde Halle Strafgefangene; Irren-Anstalt; Lazarett usw.
Kirchenbuch-Duplikat Halle Sachsen „Gestorbene“ 1862-1873

1869 lfd.-Nr. 36
Georg Schoenefeld begürtig aus Gerbershausen zu Salzmünde; Arbeiter; 27 Jahre alt;
hinterlässt Eltern zu Gerbershausen; gestorben am 03. August 1869 durch die Dresch-
maschine verunglückt – beerdigt Friedhof Salzmünde

1869 lfd.-Nr. 56
Lorenz Kreuzburg aus Kirchgandern; hier Straf=Anstalt; Handarbeiter; 68 Jahre, 5 Monate
und 14 Tage alt; hinterlässt 2 Söhne und 2 Töchter; gestorben am 16. Dezember 1869
an Alterschwäche; nach gemachtem anatomischen Gebrauch auf dem Friedhof

1870 lfd.-Nr. 3
Johann Standhammer aus Schkeuditz; gebürtig aus München; hier Dachwitzgasse Nr. 7
Kaufmann; 36 Jahre alt; gestorben am 12.01.1870 ist nach München gebracht um dort
beerdigt zu werden

1870 lfd.-Nr. 5
Franz Skrzeny aus Svarow in Böhmen, hier Klink; Steinhauer; 44 Jahre, 2 Monate und
9 Tage alt; gestorben am 17 Januar 1870 an Knochenfrass – beerdigt am 19. Janaur 1870

1870 lfd.-Nr. 15
Karl Leonhardt Kürbitz aus Erfurt; hier Straf=Anstalt; Maler, Gefangener; 22 Jahre, 11 Monate und 19 Tage alt; hinterlässt die Eltern; gestorben am 19. März 1870 an Schwindsucht – nach gemachtem anatomischen Gebrauch auf dem Friedhof

1870 lfd.-Nr. 17
Friedrich Anton aus Hochheim bei Erfurt; i. d. Straf=Anstalt; Gefangener; 22 Jahre alt;
gestorben am 30. April 1870 an Auszehrung – nach gemachtem anatomischen Gebrauch
auf dem Friedhof

1870 lfd.-Nr. 19
Kaspar Behr gebürtig aus Würzburg; ansässig in Niagara=Falls Staat New-York – Nordamerika, auf der Durchreise nach Würzburg, hier Leipziger Platz No. 1;
Rentier; 48 Jahre alt; gestorben am 07. Mai 1870 an Gehirnleiden – beerdigt am 11. Mai 1870
Friedhof Trotha

1870 lfd.-Nr. 22
Catharina Raub unverehel. aus Freienhagen bei Heiligenstadt; in dem Entbindungsinstitut gestorben (lfd.-Nr. 632); 33 Jahre alt; gestorben am 29. Mai 1870 an Unterleibsentzündung –
beerdigt am 30. Mai 1870

1870 lfd.-Nr. 28
Theresa Philippine Brandstedt, nachgelassene Tochter des Lehrers Brandstedt zu dersleben
Irren=Anstalt; unverehelicht; 32 Jahre alt; hinterlässt Mutter zu Adersleben;
Gestorben am 10. Juni 1870 an Dyfterie – beerdigt am 13. Juni 1870 Friedhof Irren=Anstalt

1870 lfd.-Nr. 30
Andreas Plote aus Rollhausen Prov. Hannover; Stadtkrankenhaus; Handarbeiter, Arbeitshäusler; 47 Jahre und 4 Monate alt; gestorben am 16. Juni an Drüseneiterung; nach gemachtem anatomischen Gebrauch auf dem Friedhof


1870 lfd.-Nr. 31
Elisabeth Bode geb. Berger aus Salzmünde; hier Klinik; Arbeitsfrau; 36 Jahre alt,
hinterlässt Witwer; gestorben am 18. Juni 1870 an Wassersucht – beerdigt am 20. Juni 1870

1870 lfd.-Nr. 34
Michael Rakowsky aus Landsberg a/W.; hier Straf=Anstalt; Handarbeiter, Gefangener;
67 Jahre alt. Gestorben am 04. Juli an Wassersucht – nach gemachtem anatomischen Gebrauch auf dem Anstalts-Friedhof

1870 lfd.-Nr. 35
August Zirz aus Wirspa bei Friedland in Oberschlesien; hier Klinik; Handarbeiter;
23 Jahre, 2 Monate und 20 Tage alt; hinterlässt Mutter zu Wirspa; gestorben am 23. Mai 1870
an Irrenkrankheit – beerdigt am 25. Mai 1870

1870 lfd.-Nr. 43
Adolph Saager aus Preuß: Holland; hier Militär-Lazareth; Handarbeiter der 4. Comp. Schleswig Holst. Füselier Rgmt. Nr. 86; 23 Jahre alt; gestorben am 08. September 1870
an Schwindsucht (lfd.-Nr. 1051); - beerdigt am 10. September 1870

1870 lfd.-Nr. 44
Joseph Pawilsky aus Sienijewo Kreis Mogilnow Regierungsbezirk Bromberg; hier Klinik;
Grenadier der 8. Comp. 3. Gren. Regmts.; 23 Jahre alt; gestorben am 19. September 1870
Schuss durch das rechte Auge, Ohr und Schulter; beerdigt am 22. September 1870

1870 lfd.-Nr. 45
Jacob Trumm aus Biechtag Bezirksamt Viechtag Kreis Niederbayern; hier i. d. Klink (Nr. 1111) Jäger der 4. Comp. des bayrischem 2. Jäger Batallion; 24 Jahre, 10 Monate und 19 Tage alt; gestorben am 26. September in Folge eines Schusses durch den Oberschenkel;
beerdigt am 29. Spetember 1870

1870 lfd.-Nr. 46
Cäsar Canibert aus Audomai Departement Valeraiennes, hier Klinik; Soldat vom 68. franz.
Liniar Rgmts.; 24 Jahre alt. Gestorben am 29. September 1870 Schuss durch die Brust – beerdigt am 01. Oktober 1870

1870 lfd.-Nr. 47
Johann Strobel aus Dumelsdorf Kreis Eckernfelde Königreich Bayern; Jäger aus der 2. Comp.
Des 9. bayr. Jäger Batallion; 24 Jahre alt, gestorben am 08. Oktober 1870 an Eitervergiftung –
beerdigt am 10. Oktober 1870

1870 lfd.-Nr. 48
Julius Lasseck aus Denberg Kreis Ramslau in Schlesien; hier Diakonisten=Anstalt;
Füselier der 12. Comp. des Niederschlesischem Inf.-Rgmnts. No 51; 25 Jahre alt;
gestorben am 13. Oktober 1870 an Lungenschwindsucht – beerdigt am 15. Oktober 1870

1870 lfd.-Nr. 53
Georg Gschwinder aus Hundham Bezirksamt Missbach Oberbayern; (Geschwenderer) hier Klinik; 25 Jahre alt; Unterkanonier der 2. Batterie ….. bayr. Artelerie Rgmts.



1870 lfd.-Nr. 55
Edgar Heik (Heck-Heidt) aus Sonnenberg in Schlesien; hier Klinik; Fabrikarbeiter;
42 Jahre alt; gestorben am 01. November 1870 an Unterleibsentzündung – beerdigt am 03. November 1870

1870 lfd.-Nrr. 61
Isidor Verin aus Valerice Departement Drome, hier Baracken=Lazareth; Soldat v. d. franz.
Liniar Rgmts. No. 89, 26 Jahre alt; gestorben am 21. November 1870 an Pyaemie – beerdigt am 23. November 1870

1870 lfd.-Nr. 63
Peter Kredelbach aus Coeln a/Rh.; hier Klinik; Landwehrmann der 6. Comp. des Rgmts. 65
36 Jahre alt, gestorben am 08. Dezember 1870 an Nierenentzündung – beerdigt am 10. Dezember 1870

1870 lfd.-Nr. 65
Francois Chevillon aus Parin; hier Garnisons=Lazareth; franz. Soldat der 2. Comp. des 49. Liniar Rgmts.; 27 Jahre alt; gestorben am 14. Dez. 1870 an Typhus – beerdigt am 16. Dez. 1870

1870 lfd.-Nr. 69
Wilhelm Johann Gebhardt aus Magdeburg; hier Straf=Anstalt; Kämmerei=Kassen=Buchhalter, Häftling; 52 Jahr alt; hinterlässt Witwe; gestorben am 28. Dezember 1870 an … ohne Angabe - beerdigt am 31. Dezember 1870

1871 lfd.-Nr. 2
Jean Louis Serriezes aus Arras Department de l Ardecke; hier Lazareth; franz. Soldat der 4.Comp. No. 54 des Liniar Rgmts.; 22 Jahre alt; gestorben am 06. Januar 1871 an Lungenentzündung – beerdigt am 09. Januar 1871

1871 lfd.-Nr. 3
Anton Gottwalt aus Hennersdorf Kreis Löwenberg in Schlesien; Musketier der 8. Comp. des Rgmts. 47; 30 Jahre alt; gestorben am 08. Januar 1871 an Lungenentzündung – beerdigt am 11. Januar 1871

1871 lfd.-Nr. 5
Louis Roux aus Meine Departement Drome; franz. Soldat der 3. Comp. ….. Rgmts. Nr. 57
35 Jahre alt; gestorben am 12. Januar 1871 an Pocken – beerdigt am 14. Januar 1871

1871 lfd.-Nr. 9
Valentin Schmeier aus Schwenkitten Kreis Heilsberg, Regierungsbezirk Königsberg; hier im Baracken=Lazareth auf der Irren=Anstalt; Musketier der 5. Comp. des 5. ostpr. Rgmts. No 41
23 Jahre alt; gestorben am 11 Februar 1871 an Schädelhirnverletzung – beerdigt am 14. Febr. 1871

1871 lfd.-Nr. 12
Nicolaus Schmidt aus Kaltenborn (Kaltenbom) Kreis Adenau Regierungsbezirk Coblenz; hier
Im Baracken=Lazareth auf der Saline; Musketier der 6. Comp. des 7. Rhein. Infan.-Rgmts. No 69; 26 Jahre alt; gestorben am 12 Febraur 1871 an Gehirnschlag . beerdigt am 15. Febr. 1871


1871 lfd.-Nr. 13
Wilhelm Hermanns aus Coeln a/Rh; hier Baracken=Lazareth; Musketier der 6. Comp. d. 6.
Rhein. Inf. Rgmts. No 68; 21 Jahre alt, gestorben am 12. Februar an Blutvergiftung,
die Leiche wurde von der Mutter aus Coeln verklamiert (überführt) anm 20. Febr. 1871

1871 lfd.-Nr. 14
Francois Bastiani aus Valle de Complora (Lamplora) Kanton Cervione Departement la Corse;
hier Mowitzburg; Grenadier der 2. Comp. i. garde imparial des grenadiers, 26 Jahre alt;
gestorben am 19. Februar 1871 an gastrischem Fieber – beerdigt am 22. Februar 1871

1871 lfd.-Nr. 15
Jean Boimani aus Beaumai Canton Poirmitti depert. Loire inferienre; hier Mowitzburg; Soldat
Der 6. Comp. des 28. franz. Liniar Rgmts.; 21 Jahre alt; gestorben am 21. Februar 1871 an Tuberculose – beerdigt am 23. Febr. 1871

1871 lfd.-Nr. 16
Anton Wolff aus Weihsenhahn (Weissenhahn) Oberamt Ellerdiessen Königreich Bayern;
hier Klinik; Soldat der 9. Comp. des 12. bayr. Inf. Rgmts.; 24 Jahre alt; gestorben am 24. Febr. 1871 an Typhus – beerdigt am 27. Febr. 1871

1871 lfd.-Nr. 23
Johann Fischenich aus Schwadorp Kreis Brühl; hier Garnison=Lazareth; Füselier der 4. Comp. des Erfurt-Batallion No 86; 26 Jahre alt; gestorben am 12. März an Typhus – beerdigt
am 14. März 1871

1871 lfd.-Nr. 24
Daniel Gripas aus Angonleine Depart. Chavente; hier Garnisons=Lazareth; franz. Soldat
…. Der 3. Comp. des 2. franz. ….. Rgmts.; 17 Jahre alt; gestorben am 13. März an Schwindsucht – beerdigt am 15. März 1871

1871 lfd.-Nr. 26
Johann Remmel aus Orschholz Kreis Saarburg Rgbzrk. Trier; hier Garnison=Lazareth;
Hornist der 9. Comp. des 8. Rhein. Inf.-Rgmts. No 70; 24 Jahre, 11 Monate und 15 Tage alt;
Gestorben am 21.März 1871 an Phyaemie – beerdigt am 24. März 1871

1871 lfd.-Nr. 32
Julius Fischer aus Oberwesel Rgbzrk. Coblenz; hier Baracken=Lazareth der Irren=Anstalt;
Kreis; einjähriger Freiwilliger der 2. Comp. des Rhein. Inf. Rgmts. No 69; 24 Jahre alt;
gestorben am 10. April 1871 an Lungenentz. Und Entklräftung – beerdigt am 13. April 1871

1871 lfd.-Nr. 33
Johann Karl Jacob Schmitz aus Hoellen Kreis Jülich Rgbzrk. Coeln a/Rh.; hier im Militär=Lazareth; Füsilier der 1. Comp. des Schleswig-Holst. Füselier Rgmts. No 86
23 Jahre alt; gestorben am 11. April 1871 an Pocken – beerdigt am 13. April 1871

1871 lfd.-Nr. 38
Franz Hawier Trommelschlaeger aus Dolleren Depart. Haut-Rhin; hier milit. Lazareth;
Kriegsgefangener; Soldat der 1. Comp. des 46. franz. Liniar Rgmts.; 27 Jahre alt;
Gestorben am 27. April an Tuberkulohse – beerdigt am 29. April 1871

puppi
13.07.2011, 18:00
Zufallsfunde Halle Strafgefangene; Irren-Anstalt; Lazarett usw.
Kirchenbuch-Duplikat Halle Sachsen „Gestorbene“ 1862-1873


1871 lfd.-Nr. 39
Heinrich Hahn aus Hochheim bei Erfurt; hier Straf=Anstalt=Lazareth; Sträfling;26 Jahre alt, gestorben am 29. April 1871 an Tuberculohse – nach gemachtem anatonischen Gebrauch auf dem Friedhof

1871 lfd.-Nr. 44
Mathias Gödert aus Steinberg Kreis Merzig Rgbzrk. Trier; hier Ganr.-Laz.; Füselier der 4. Comp. Hohenzollern Rgmts. No 40; 24 Jahre und 11 Monate alt; gestorben am 23. Mai 1871
in Folge schwerer Verwundung – beerdigt am 25. Mai 1871

1871 lfd.-Nr. 47
Emilie Herwegh geb. Wiesen aus Würzburg; hier Klinik; Schauspielerin, Witwe; 64 Jahre
8 Monate und 13 Tage alt; gestorben am 30. Mai 1871 an Gehirnentzdg. – beerdigt am 01. Juni 1871; hinterlässt ein Tochter

1871 lfd.-Nr. 48
Constanz Bruant aus Gounecourt dep. Haut-Marne; hier Salinen=Baracken=Lazareth; Soldat d. 69 franz, Liniar Rgmts.; 20 Jahre alt; gestorben am 02. Juli 1871 an Tuberculohse – beerdigt am 05. Juni 1871

1871 lfd.-Nr. 49
Franz August Moeller aus Packebusch bei Berlin; hier Lazareth Straf=Anstalt; Tischler, Gefangener; 40 Jahre alt; gestorben am 04. Juni 1871 an Kräpfe – nach gemachtem anatomischen Gebrauch auf dem Friedhof

1871 lfd.-Nr. 62
Conrad Wolf aus Dingelbe (Dangelbe) Kreis Hildesheim; hier Diaconistenhaus; Füselier der
1. Comp. des Ersatz Batal. Des Schlesw. Holst. Füselier Rgmts. No 86; 22 Jahre und 6 Monate alt; gestorben am 23. August 1871 an Schwindsucht – beerdigt am 26. August 1871

1872 lfd.-Nr. 2
Max Wichmann aus Tolkemit; hier in der Klinik; Müller; 19 Jahre, 9 Monate und 25 Tage
alt; gestorben am 21. Januar 1872 an Nierenleiden – beerdigt am 24. Januar

1872 lfd.-Nr. 4
Rosine Paatsch zu Schkeuditz geb. Thein; gebürtig aus Prag; unverehelicht in Markranstadt;
Ehefrau des …….. Paatsch; 35 Jahre alt; gestorben am 21. Januar 1872 an Blutkrankheit; Beerdigt am 24. Januar 1872

1872 lfd.-Nr. 7
Franz Pfender aus Sonnenberg in Schlesien; hier Klinik; Fabrikarbeiter; 38 Jahre, 3 Monate
und 19 Tage alt; gestorben am 24. Februar 1982 an Lungenschwindsucht – beerdigt am 27. Februar 1872

1872 lfd.-Nr. 10
Lorenz Müller aus Wilbich; Irren=Anstalt; Lumpensammler; 72 Jahre alt, gestorben am03. März 1872 – beerdigt am 06. März 1872

1872 lfd.-Nr. 16
Franz Nahl; gebürtig aus Bömisch-Leipa; hier Moritzkirchhof 11; Klinik; 37 Jahre, 2 Monate
und 4 Tage alt; gestorben am 23. April 1872 an Schädelbruch – beerdigt am 26. April 1872

1872 lfd.-Nr. 26
Margarethe Tasch aus Struth; Provinz=Irren=Anstalt bei Halle; unverehelicht; 47 Jahre und
6 Monate alt; gestorben am 08. Juni 1872 an Lungenleiden – beerdigt am 11. Juni 1872

1872 lfd.-Nr. 34
Pankratz Frey; Handarbeiter zu Schkeuditz; gebürtig aus Bayern Vorra Bezirksamt Bamberg;
47 Jahre alt; unverehelicht; gestorben am 28. Juni 1872 an Brustleiden – beerdigt am 01. Juli
1872

1872 lfd.-Nr. 39
Anna Josepha Mohr aus Fulda, hier Lindenstraße Nr. 8; unverehelicht; 22 Jahre und 11 Monate alt; gestorben am 12. Juli 1872 an Schlagfluss – beerdigt am 19. Juli 1872

1872 lfd.-Nr. 41
Philipp Presstler aus Oberhochstadt in Bayern; Klinik hierselbst; Schneidergeselle; 31 Jahre,
3 Monate und 6 Tage alt; unverehelicht; gestorben am 15.Juli 1872 an Lungenschwindsucht –
beerdigt am 18. Juli 1872

1872 lfd.-Nr. 43
Johann Georg Brümmer aus Gernrode; Provinz=Irren=Anstalt; Webergeselle; 48 Jahre alt;
Gestorben am 18. Juli 1872 an Phthisis (Augapfelschrumpfung) – beerdigt am 21. Juli 1872

1872 lfd.-Nr. 49
Joseph Heinze aus Reideburg geboren zu Bieskau in Oberschlesien; hier Klinik; Schneider;
37 Jahre, 6 Monate und 12 Tage alt; gestorben am 05. August 1872 an Strinwand=Krankheit
- beerdigt am 08. August 1872

1872 lfd.-Nr. 51
Conrad Wagner aus Gehausen; Pfarrei Dermbach in Sachsen-Weimar zu Schkeuditz;
Marionetten=Orgelspieler; 36 Jahre alt; hinterlässt Wittwe und 3 minor. Kinder; gestorben
Am 14. August 1872 an Schlagfluss – beerdigt am 16. August 1872

1872 lfd.-Nr. 57
Ludwig Müller aus Stendal; Schuhmacher; Provinz=Irren=Anstalt; 69 Jahre; gestorben am
17. September 1872 an Gehirnschlagfluss – beerdigt am 19. September 1872

1872 lfd.-Nr. 60
August Schreiber; Handarbeiter; früher Nagelschmied aus Querfurt; geboren zu Liegnitz i./Schl.; hier Stadtkrankenhaus; 59 Jahre, 1 Monate und 10 Tage alt; gestorben am 06. Oktober 1872 an Brustfellentzündung – beerdigt am 08. Oktober 1872

1872 lfd.-Nr. 61
Franz Joseph Böning aus Lengefeld; Provinzial=Irren=Anstalt bei Halle; Kaufmann;
63 Jahre alt; gestorben am 28. Oktober 1872 an Brustfellentzündung – beerdigt am 30. Oktober 1872

1872 lfd.-Nr. 66
Friedrich Renker aus Chemnitz; hier Diakonissenhaus; Schauspieler; 64 Jahre, 11 Monate und 6 Tage alt; hinterlässt Wittw. Und 1 min. Sohn; gestorben am 12. November 1872 an
Schwindsucht – beerdigt am 14. November 1872

1872 lfd.-Nr. 71
Jokob Ziegenfus aus Silberhausen; Prov.=Irren=Anstalt bei Halle; Handelsmann; 30 Jahre, 11 Monate und 9 Tage alt; unverehelicht; gestorben am 09. Dezember 1872 an den Folgen seiner
Fortschreitenden Gehirnkrankheit- beerdigt am 12. Dezember 1872

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 2
Emanuel Blaschka gebürtig aus Münchengrätz; Stadtkrankenhaus; hier gestorben; vorher in
Wettin gewesen; 53 Jahre, 5 Monate und 12 Tage alt; hinterlässt angeblich Gattin und 6
minor. Kinder; gestorben am 08. Januar 1873 an Schlagfluss – beerdigt am 10. Januar 1983

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 5
Charles August Lair; Garnisons-Lazareth; Rekrut der 12. Comp. d. Magd.-Füselier Rgmts. No 36;

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 6
Magdalena Hilka aus Buchau bei Karlsbad; Merseburger Chaussee Nr. 16; unverehelicht;
77 Jahre alt; gestorben am 03. Februar 1873 an Altersschwäche – beerdigt am 06. Febr.1873

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 7
Franz Jantke aus Bergwitz; Irren=Anstalt bei Halle; vormals Bahnarbeiter; 49 Jahre, 10 Monate und 11 Tage alt; gestorben am 08. Februar 1873 an seiner fortschreitenden Gehirnkrankheit – beerdigt am 10. Februar 1873

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 12
Anna Vehring Tochter des Marktführers Vehring aus Merseburg; hier Klinik;
Unverehelicht, 24 Jahre, 10 Monate alt, gestorben am 23.03.1873 durch Amputation des
Linken Fußes und Hirnleiden, beerdigt am 25.03.1873

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 27
Lorenz Anton Kreiz aus Röttgen, Straf-Anstalt, Gefangener, 34 Jahre alt, gestorben am
29.05.1873 an Schwindsucht – beerdigt am 31.05.1873

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 28
Joseph Paul Thriene, hier Irren-Anstalt, Arbeiter aus Neuendorf, ohne Altersangabe,
gestorben am 02. Juni 1873 an Lungenentzündung – beerdigt am 04. Juni 1873

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 29
Anna Kinzen geb. Belzer, Klinik hier, Wittwe des in Luxemburg verst. Schneidermeister
59 Jahre, 4 Monate und 13 Tage alt, hinterlässt 2 maj. Kinder, gestorben am 10. Juni 1873 – beerdigt am 13. Juni 1873

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 46
Friedrich Hebertreif, Klink, Sattlergeselle aus Ueden Kreis Cleve, 25 Jahre alt, gestorben
am 22. August 1873 an Nervenfieber – beerdigt am 25. August 1873

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 47
Valentin Schollmeier aus Büttstadt in Egerfelde, Müller, gestorben am 31. Juli 1873
beim Baden in der Saale ertrunken, ohne Altersangabe

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 49
Etana Gottofrei aus Freiburg, städtisches Lazareth, 25 Jahre, 10 Monate und 24 Tage alt,
gestorben am 18. September 1873 an Lungenentzündung, der hiesigen Anatomie übergeben

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 51
Dorothea Heinicke geb. Kesselschläger aus Aschersleben, hier Provinzial Irren-Anstalt,
Arbeitsfrau, 45 Jahre alt, gestorben am 03. Oktober 1873 an Durchfall – beerdigt am 06.
Oktober 1873

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 52
Johannes Zwingmann, Dienstmann zu Teistungen Kreis Worbis, Stadtkrankenhaus,
31 Jahre, 9 Monate und 23 Tage alt, gestorben am 04. Oktober 1873 an Lungenschwindsucht,
die Leiche ist in der Anatomie

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 56
Johannes Engelhardt aus Zoeberitz geboren zu Wilbich Kreis Heiligenstadt, Bahnwärter
Und Ehemann der Friederike Caroline geborene Lideke und 3 min. Kinder, 40 Jahre alt, gestorben am 12. Nov. 1873 verunglückt durch die Eisenbahn – beerdigt am 14. Nov. 1873

Katholische Pfarrei – 1873 lfd.-Nr. 58
Georg Woegele aus Heidingsfeld bei Würzburg, Klinik, hier gestorben, Schneidergeselle,
47 Jahre, 8 Monate und 2 Tage alt; gestorben am 12.Dez. 1873 an Brustschwindsucht –
beerdigt am 15. Dezember 1873

1874 lfd.-Nr. 4
Adolph Lob, Kaufmann aus Hockheim bei Köln, Klinik, hier gestorben, 43 Jahre, 6 Monate
und 13 Tage alt, gestorben am 27. Januar 1874 an Blutsturz – beerdigt am 29. Januar 187

1874 lfd.-Nr. 10
Caspar Hildermann, Füchtorf in Westphalen, hier in der Klinik verstorben, Dr. med.;
22 Jahre, 7 Monate und 20 Tage alt, gestorben am 22 März 1874 an Lungenschwindsucht;

1874 lfd.-Nr. 11
Johann Joseph Toegen, Mühlberg i. …..; Mechanikus, 58 Jahre, gestorben am 09. April 1874 an Rückenmarksleiden – beerdigt am 11. April 1874

1874 lfd.-Nr. 12
Johann Jochareck zu Schletau, Ackerknecht, hinterlässt Wittwe und 1 min. Kind; gestorben am 30.April 1874 – beerdigt am 03. Mai 1874

1874 lfd.-Nr. 24
Karl Kosenstock aus Martinsfeld, Gefangener in der hiesigen Straf-Anstalt; 26 Jahre, 6 Monate und 24 Tage alt; gestorben am 16. Juni 1874 an Schwindsucht; der Anatomie übergeben
1874 lfd.-Nr. 35
Therese Kuhlmann geborene Mandel aus Neustadt bei Magdeburg, Provinzial Irren-Anstalt;
ohne Altersangabe; gestorben am 10. September 1874 an Wassersucht – beerdigt am
19. September 1874

1874 lfd.-Nr. 42
Wilhelm der Sohn des Kaufmanns und Plantagenbesitzers Tesses-Kibeiro aus Rio di Janeiro;
6 Jahre, 5 Monate und 2 Tage alt, gestorben am 30. Oktober an Masern – beerdigt am 01.
November 1874

1874 lfd.-Nr. 49
Joseph Fischer; Actenhalter (Actenhefter) aus Erfurt; Provinzial-Irren-Anstalt,
gestorben am 02. November 1874 – beerdigt am 05. November 1874

1875 lfd.-Nr. 14
Jean August Boisseau; Füselier 12. Comp. 36. Füselier-Rgnt.; Soldat; 21 Jahre, 3 Monate und
28 Tage alt; gestorben am 13. Februar 1875 an Nierenentzündung – beerdigt am 15.02.1875

1876 lfd.-Nr. 32
Joseph Kaulfersch aus Buschullerdorf (Buschallerdorf) in Östereich; Müller; 33 Jahre, 10 Monate und 25 Tage alt; gestorben am 02. September 1876 an Typhus – beerdigt am 04.
September 1876

1877 lfd.-Nr. 3
Johann Felix Zerbs aus Gruslich in Böhmen; Bildhauer; 34 Jahre und 1 Monat alt;
Gestorben am 30. Januar 1877 an Schwindsucht – beerdigt am 02. Februar 1877

1877 lfd.-Nr. 26
Alfons von Conrad aus Karolewo b./Samter; Apotheker-Gehülfe; 22 Jahre, 8 Monae und 25 Tage alt; gestorben am 30. Juni 1877 an Ththifs – beerdigt am 03. Juli 1877

1877 lfd.-Nr. 44
Heinrich Grothaus aus Osterholz in Hannover; Amtsrichter; 33 Jahre, 1 Monat und 12 Tage alt; gestorben am 29. Dezember 1877 an Lungenschwindsucht – beerdigt am 01.01.1878


ENDE

Horst3
25.08.2011, 20:29
Kirchenbuch Schleberoda/Burgenlandkreis, 20.09.1866

"Auf Grund eines gerichtlichen Schreibens vom 20. Sept. 1866 wurde an demselben Tage vormittags um 10 Uhr im Unterforst Schleberoda an der Grenze mit der sogenannten Kleinen Gemeinde an einer jungen Eiche eine Mannsperson erhängt gefunden, welche nach einem bei demselben vorgefundenen Heimatscheine der Königl. Regierung von Merseburg am 7. Aug. 1858 der damals 51 Jahre alte Carl Friedrich Wölfel aus Altlöbnitz daselbst ist."

Lange Rede, kurzer Sinn - auf Grund des Verwesungszustandes der Leiche hat man diese an Ort und Stelle ("10 Schritte sudwestlich der beiden Kummersteine")
begraben

MfG

Horst3
29.09.2011, 18:59
Zitat:
"Es sind uns die Todtenscheine:
1. des in dem Feldhospital zu Warschau am 10. Januar verstorbenen, bei der
Königl. Sächs. 1sten Batterie reitenden Artillerie gestandenen Unter-
Cannoniers Christian Leberecht Bieler, angeblich aus Bornstädt bei Eisleben
gebürtig, und
2. des, den 10.November 1812 ebenfalls in dem vorgenannten Feldhospital
verstorbenen, bei der 7ten Compagnie des Königl. Sächs. Infanterie-
Regiments Prinz Clemes gestandenen Mousquetiers Friedrich Becker,
angeblich aus Weißenborn bei Zeitz gebürtig,
zugegangen.
...
Merseburg, am 8.Juni 1828"

lizzy
12.10.2011, 10:51
Erwerb des Bürgerrechts zu Hamburg

Zuname: Kapherr
Vorname: Carl Alexander
Geburtsort: Magdeburg
Geburtsdatum: 1.10.1801
Gewerbe: Kaufmann
Datum des Erwerbs des Bürgerrechts: 11.04.1828
Register-Nr.: 264

Quelle: Staatsarchiv Hamburg

LG
Lizzy

mumof2
23.11.2011, 22:01
In Wien am 10.02.1870 verstorben im k.k. Krankenhause "Rudolf-Stiftung" im 3. Bezirk Landstraße:

Jenike, Ferdinand, Kupferschmied, 41 Jahre, aus Halle in Preußen gebürtig, Rudolfsheim, Rustengasse Nr. unbekannt, Eiteraufsaugung
Wiener Zeitung 16.02.1870

itau
13.12.2011, 21:25
Gotthilf SCHUPPE ein Findelkind.


Am 4. Oktober ist Abends um 7 Uhr bei Tobias WAGNER dem Schenkwirth allhier, von einer bösen leichtfertigen Mutter ein Kind und Söhnlein , in dessen Schuppen gelegt , gefunden worden , nachdem es von den Gerichts Schöppen besichtigt , in die Stube daselbst gebracht , war ein Kind von ungefähr 10 - 12 Wochen .
In der Heil. Taufe habe selbigen den Namen Gotthelf , mit dem Zunamen von dessen Empfindungsorte , Schuppe benennet.


Kirchenbuch Pödelist , Taufreg. 1740 , S. 45.

Eingestellt in Familiengeschichtliche Blätter 1938 von Jacobi v. WANGELIN

Dorle47
05.01.2012, 16:47
Hallo,
Zufallsfund im Bürgerbuch Tribsees, Vorpommern

Eintrag 3. Sept 1864
Jacob Rober Biery, als Drechslergesell Bürger 4.Klasse,
24 Jahre alt, geboren zu Magdeburg, ein Sohn des dortigen Hofgerbers Biery.


Gruß
Doris

Cardamom
16.03.2012, 19:58
Verstorben in Klempin, Kirchspiel Pützerlin, am 11.10.1855 im Alter von 41 Jahren der Scharfrichterknecht Johann Christian WÜRZING, aus EGELN gebürtig, an der Cholera, am 13. beerdigt.

Bien
02.04.2012, 16:33
Hier ein Zufallsfund:

Wirtha, Adam, Fremdling,

* Magdeburg errechnet 1666,
+ Schwalenberg 12.11.1738.

Wenn jemand zufällig Angaben dazu hat, bin ich für eine Mitteilung dankbar!

Viele Grüße

Rainer (Bien)

Brunoni
16.06.2012, 13:14
Eheschließung:

Herbert Ohlemann mit Ingrid Both, Sangerhausen

Verstorbene:

Ewald Kolaschnik, Rentner, 49 Jahre alt, Sangerhausen
Otto Heer, Landarbeiter, 57 J. alt, Brücken (Helme)
Marie Witschel geb. Weinrich, 89 Jahre alt, Sangerhausen
Hermann Möbius, Rentner, 65 Jahre alt, Bottendorf
Elise Rauchstein geb. Meßerschmidt, 37 Jahre alt, Lengefeld
Moritz Dubb, Rentner, 77 Jahre alt, Sangerhausen
Otto Peinhardt, Rentner, 73 J. alt, Einzingen
Klara Zimmermann geb. Mittag, Rentnerin, 56 Jahre alt, Heygendorf
Berta Lärmer geb. Lanz, Rentnerin, 78 Jahre alt, Emseloh

Gruß
Bruni

Brunoni
20.06.2012, 21:40
Eheschließungen:

Wolfgang Stolze, Sangerhausen, mit Hildegard Urban, Hettstedt
Martin Dietmann, Edersleben, mit Elfriede Heyroth, Riethnordhausen
Otto Rothe, Sangerhausen, mit Brigitte Lüdke, Riestedt

Verstorbene:

Julie Hickl geb. Talnany, 37 J. alt, Sangerhausen
Otto Fürll, Sohlenmeister, 45 Jahre alt, Sangerhausen
Hans-Jörg Schrenker, Kind, 8 Jahre alt, Sangerhausen
Karl Schwabe, Rentner, 75 J. alt, Sangerhausen
Bauspieß geb. Dietz, Rentnerin, 62 Jahre alt, Thürungen
Karola Bartheß, Kind, 6 Woch. alt, Sangerhausen

Gruß
Bruni

Brunoni
05.07.2012, 21:14
06259 Reipisch

Marie Wilhelmine Blosfeld
geb. Schiller
* 1. Juli 1825
+ 10. April 1894

Gruß
Bruni

Brunoni
07.07.2012, 12:46
Für´s Vaterland fielen aus unserer Gemeinde

Musiker Otto Menger Flandern Oktober 1914
Res. Ferdinand Friedrich verm. Septembr. 1914
Res. Theodor Schmidt Suez-Kanal Juni 1915
Res. Karl Friedrich Frankreich Juli 1915
Unteroff. Friedrich Frühauf Russland Aug. 1915
Res. Karl Kahle Polen Aug. 1915
Res. Karl Rost verm. Frankreich Sept. 1915
Res. Otto Frühauf Plötz Januar 1916
Tambr. Wilhelm Gast Frankreich März 1916
Ers. Res. Friedrich Gerhard Frankr. April 1916
Res. Karl Aschenbach Frankreich Juli 1916
Res. Otto Ludwig Frankreich Sept. 1916
Res. Karl Schmidt Frankreich Oktbr. 1916
Musik. Gustav Leiter Rumänien Dezbr. 1916
Untoffz. d. Res. Herm. Preschke Rumänien Dezbr. 1916
Muskt. Anton Uhlemann Laz. Magdb. März 1918
Leutn. d. Res. Albert Günzel Frankreich April 1918
Landst. Wilhelm Träger Laz. Magdeburg April 1918

Vergiss mein Volk die treuen Toten nicht.

Gruß
Bruni

eike
20.08.2012, 22:55
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:1796
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung:(Bad) Dürckheim
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]:
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):


Hallo,

in einer Bürgervereidigung aus dem Jahr 1796 wird zu Dürckheim ein Johann Christian Achatius Drießkam aus Gardelegen 40 Jahre und Caminfeger genannt.

Vielleicht hilft es ja jemanden weiter..

Beste Grüße

Eike

ClaudiaBW
07.09.2012, 14:50
Klara ROEDEL, verh. ZIEGLER, Witwe wurde am 2.08.1940 in Berlin bestattet. Gestorben: 29.07.1940. Wohnung der Verstorbenen wird mit Bensberg, Kölnerstr. 99 angegeben. Geburt: Quedlinburg am 8.09.1872.

Bei Bedarf kann ich eine Kopie des Sterbeeintrages der Berliner Luisengemeinde zur Verfügung stellen.

Bitte dann per PN benachrichtigen! Hier könnte ich das sonst übersehen.

Mariolla
11.10.2012, 20:27
Junggeselle
Karl Friedrich Eduard Hoffmann, z.Z. in Gößnitz, Tischlergesell, ev. luth. Conf., ehl. Sohn des N. u. E. und Hintersättlers Karl Friedrich Hoffmann
zu Gößnitz und seiner Ehefrau Christiane Wilhelmine geb. Ehrhardt,
* 10. Juli 1835

oo am 02. März 1859 in der Stille in der Kirche zu Gößnitz

Jungfrau
Alwine Louise Mathilde Grunert aus Quedlinburg, ev. luth. Conf., ehl. Tochter des verst. Bürgers und Branntweinbrenners Karl Ernst Grunert
und seiner ebenfalls verst. Ehefrau Christine Elisabeth geb. Scharioth
* 02. März 1832

Möge es nützen - viele Grüße Mariolla

Joanna
12.01.2013, 22:05
Auf einem Grabstein auf dem evangelisch-augsburgischen Friedhof in Gabin/Polen steht:

Hier ruht in Gott mein lieber Gatte
geb. in Aken K. Magdeburg
d. 5. Dezember 1827
gest. d, 29. Juni 1893

darunter:
Emilie Jäckel geb. Schulz
geb. 20. Oktober 1836
gest. d. 14. Dezember 1911

Die Liebe hört nimmer auf
1 Kor 13.8.

Gruß Joanna

Molle09
30.01.2013, 17:34
Am 10.11.1808 starb in Laucha an der Unstrut

Johanna Sophia Grimm

Gattin des Johann Friedrich Grimm, dem Bürger u. Schuhmacher in Schafstädt, an den Folgen einer zu zeitigen Entbindung.
Sie wurde am 13.11.1808 in Laucha/U. begraben, hinterl. keine Kinder u. wurde 21 Jahre u. 11 Monate alt.

jacq
01.02.2013, 12:14
Geburts- und Taufschein
St. Laurentii-Kirche in Seehausen Kr. W(anzleben). Register Nr. 27/1858

Vor- und Zuname des Kindes: Dorothee Agnes Koste
Geburt: hierselbst am 5. März 1858
Taufe: hierselbst am 21. März 1858
Stand und Name des Vaters: Dienstknecht, Andreas Friedrich Gottlieb Koste, Konfession: evangelisch
Mutter: Catharine Marie geborene Fischer, Konfession: evangelisch

__________________________________________________ ________________________________________


Auszug aus dem Trauregister
der evangelischen Pfarrkirche in Eilsleben
Jahrgang 1843 Seite 29 Nr. 6

Bräutigam: Andreas Friedrich Gottlieb Kost, Dienstknecht,
27 Jahre alt, evangel., wohnhaft in Eilsleben

Trautag: 25. Juni 1843 in Eilsleben

Braut: Catharine Marie Fischer, 27 Jahre alt, evangel.

Eltern des Bräutigams: Catharine Marie Kost

Eltern der Braut: Heinrich Fischer, Einlieger und Arbeitsmann in Ovelgünne
Marie Sophie geb. Friedrichs

Klingerswalde39_44
14.03.2013, 12:01
Hallo,
diese Sterbeurkunde habe ich zufällig entdeckt.
Ich vermute, der FN ist Vilian.
Vielleicht kann das ja jemand besser lesen.

Gruss, Gabi

Hänsel
01.05.2013, 17:04
Hallo Gabi,


Ich vermute, der FN ist Vilian.
Vielleicht kann das ja jemand besser lesen.

Gruss, Gabi

was hälst du von Kilian? :)

Viele Grüße
Stefan

Hänsel
01.05.2013, 17:06
Zufallsfund für Quedlinburg im Kirchenbuch von Borna (b. Leipzig):

Aufgeboten 05.11.1553: Paul Jordan von Quedlinburg (Quedelburg) und Gerdrud, Witwe des Christoff von Winseln. Unklar, ob das "von Winseln" ein Adelstitel ist oder eine Ortsangabe (Winsen?). Sie werden als "Kriegspersonen" bezeichnet.

Viele Grüße
Stefan

Guter Nordwind
26.05.2013, 21:24
Am 24.12.1787 stirbt der dänische Musketier
Christian Schlüter * 1717 aus Eisleben
auf Helgoland

verheiratet mit:
Friederike Peters
* 01.04.1726 auf Helgoland
+ 01.04.1787 auf Helgoland

Kinder:
Hinrich Friedrich Schlüter
Catharina Christiania Antoinette Schlüter
Wilhelm Adolph Friedrich Schlüter

Guter Nordwind
26.05.2013, 21:43
Am 17.10.1792 stirbt der dänische Corporal
Johann Christian Zöllner * 1726 aus Weißenfels
auf Helgoland

Hänsel
26.06.2013, 21:35
Zufallsfund für Osterwieck aus dem Kirchenbuch von Borna (b. Leipzi

Georg Frise, von Osterwieck ("Osterwiegk") wurde am 13.11.1566 in Borna gehängt.

Viele Grüße
Stefan

Saxon52
10.08.2013, 11:47
Hallo zusammen,

ich habe bei meinen Photographen aus Magdeburg den FN Wagner und Frost gefunden.

Frdr. Wagner und Anna geb. Frost
Hier: http://www.meinehobbyseite.de/ph_seyser.htm

Vielleicht kann eine Forscher die Daten oder das Foto gebrauchen...

MfG Saxon52

jojozwo
26.08.2013, 18:52
Die Verheirathung des am 7. Januar 1830 zu Rohrsheim geborenen Schäfers
Heinrich Julius Kasten mit der am 17. August 1830 zu Langenstein geborenen Johanne Dorothee Karoline Kühne wird in Betreff beider Pflegbefohlenen von Obervormundschaftswegen genehmigt.
Königliches Kreisgericht IIte Abteilung zu Halberstadt 5.März 1852

assi.d
10.09.2013, 11:10
Hallo,

habe im KB Tepl/Sudentenland folgendes Fundstück zum FN Spengler gefunden:

http://actapublica.eu/matriky/plzen/prohlizec/9577/?strana=8

Rechte Seite, erster Eintrag.

Möge es helfen.

Assi

Micha
10.09.2013, 18:40
Johann Gottlob Braun stirbt am 17.July 1764 morgen, 3/4 acht mit 65 Jahren 2 Mon und 3 Wochen in Barmstedt (Schleswig-Holstein). Er war Prediger, und wurde 1740 zweiter Pastor in Barmstedt, und 1756 erster Pastor. Vor Barmstedt war er Prediger in Peißen, im Magdeburgischen.
Sein Vater ist gewesen Herr Martin Braun, Domprediger zu Alsleben und seine Mutter Catharina geb. Hildebrand. Er wurde hier in Barmstedt in der Kirche begraben.

Die Urkunde ist etwas länger. Bei Interesse bin ich gern bereit diese vollständig abzuschreiben.
Denke sie wäre auch für Alsleben interessant, da sie ja zur Geschichte der Stadt gehört.
Bei Bedarf Mail an meinen Briefkasten senden.

Schönen Gruß Micha

nannyoge
07.11.2013, 11:12
bin bei meiner suche nach familie haschke auf ebay aufmerksam gemacht worden. dort steht
"stammbuch der familie haschke"
zum verkauf.
habe mit viel mühe dem verkäufer folgende angaben entlockt:

in der Bescheinungung der Eheschließung (Seite 4), finden sich folgende Angaben:
Friedrich Karl Haschke, geb. 5.10.1886, wohnhaft in Biesen /
Friedrike Augusta Bergmann, geb. 12.07.1888, wohnhaft in Holzweißig -
Tag der Trauung 23. Januar 1910 in Holzweißig

vieleicht sucht jemand diese familie. zu meiner konnte ich leider keine verbindung herstellen. mein friedrich haschke lebte 1910 in dresden.

herzlich nannyoge

rionix
21.11.2013, 15:03
Tag zusammen,

Am 14. Januar 1862 wird der aus Stollberg, Kreis Sangerhausen, Regierungsbezirk Merseburg stammende Techniker Heinrich August Christian Büchner mit der Jungfrau Auguste Johanna Oyer getraut.

http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%20138/pages/PL_1_439_138_0016.htm

pssld
25.11.2013, 08:38
Heinrich Ferdinand Fricke starb am 15.7.1869 in Oeynhausen, Laut KB-Eintrag wurde er in Magdeburg am 20.7.1816 geboren.

Klootschießer
13.01.2014, 18:27
Johann Andreas Gottlieb Jahn, weyl. Johann Lorentz Jahn, gewesenen Handelsmannes zu Bernburg, nachgel. ehel. Sohn, mit Beata Delila Berends, weyl. Didde Berends hierselbst nachgel. Wittwe

Heirat 31.01.1754 in Atens, Butjadingen. In der Verlobung wird genauer "Bernburg im Anhaltischen" geschrieben.

Zu weiteren Daten über Berends aus Atens bitte PN.

Molle09
10.02.2014, 16:32
Aus dem KB Tauhardt:

Am 28.12.1771 ist Christian Scheibe von Niedertrebra (als ein armer Mann) allhier in der Straße gestorben u. den 29.12.1771 begraben worden. 62 Jahre alt.

DerChemser
20.02.2014, 19:42
Hallo.

Anbei einige Zufallsfunde, wo mit Auszüge aus Kirchenbüchern vorliegen:

FN ORT


THIEME Oberwünsch(Mücheln, Geiseltal), Niedereichstädt
SCHIMPF Oberwünsch(Mücheln, Geiseltal)
STEPHAN Oberwünsch(Mücheln, Geiseltal)
RÖCKERT/RÖCKERTH Querfurt, Bischdorf, Netzschkau(Sa.-Anh.)
HALL(E)
ERLER Atzendorf(Merseburg)
PEZOLD Atzendorf(Merseburg)
KÖVEL Neuzmarkt(Merseburg)
WEBER Zscherben(Merseburg)
SEIDLER Blösien(Merseburg)
WINZER Netzschkau(Sa.-Anh.), Schottereg
WEIß Bischdorf
SIELER Oberwünsch
WENIGER
SCHMIDT
GALANDER Langeneichstädt
TELLER
FRIEDRICH Oberwünsch
HERRE Oberwünsch
BORNHACKE Obereichstädt
REINHARDT Oberwünsch
ZWANZIGER Oberwünsch
DINSEL Oberwünsch
MARGGRAF Albersroda

Bei Fragen, einfach melden.


Grüße Tom

g.scholz
23.02.2014, 15:22
Hallo Tom,

ich würde mich freuen, wenn du mir zu

THIEME Oberwünsch
PEZOLD Atzendorf

näheres mitteilen könntest.
Beide Namen kommen in meinem Stammbau im Gebiet Weischütz-Mücheln vor.

Vielen Dank schon mal

Grüße g.scholz

DerChemser
04.03.2014, 08:21
Guten Tag.

Ich habe ein Familenbuch zu


Paul Erich HERZOG, geb. 01.09.1894 in Cracau (Magdeburg)
V: Albert HERZOG M: Johanne geborene UEBE
und
Otiilie Helene RULF, geb. 03.06.1894 in Mönchröden (Coburg)
V: Heinrich Friedrich Jakob RULF M: Anna Caroline Thekla geborene BOHL

weitere Angaben wurden gemacht zur kirchl. Trauung, den Tod der Eheleute, einem Kind (Helene Erika) und eine
Familien-Stammtafel mit folgenden weiteren FN KLAUERT, STEINHOFF und HARTMANN.


Bei Fragen oder anderweitigen Interesse meldet euch einfach.


Viele Grüße
Tom

Karla
04.03.2014, 09:29
Hallo Tom !
Kannst Du mir näheres über Weber in Zscherben ( Merseburg) schreiben ?
Ich habe Weber in Roßleben u. Spielberg !
DANKE !

DaveMaestro
06.03.2014, 15:13
Hallo,

habe im Standesamt Tegel bei den Heiraten folgendes gefunden:

Karl Otto Wilhelm Hübotter, evangelisch geboren am 06.08.1896 in Magdeburg (StA Magdeburg Nr. 2079). gestorben am 14.12.1973 in Berlin-Reinickendorf.
Heirat StA Tegel Nr. 141/1921

Gruß DM

DerChemser
22.03.2014, 16:17
Hallo.

Ich habe einen Ahnenpass erworben. Hier die darin enthaltenen FN mit Ortsbezug, der Pass beginnt im Jahre 03.10.1916 mit Richard UNGEFROHREN in Langenweddingen:


UNGEFROHREN Langenweddingen, Harzgerode, Güntersberge
WILKE Langenweddingen, Altenweddingen
MESSERSCHMIDT Breitenstein
BECKER Langenweddingen
ULRICH
SCHIPPEL
SCHLADITZ
BRINK

Bei Fragen oder Interesse meldet euch einfach.

Viele Grüße
Tom

Klingerswalde39_44
03.04.2014, 23:26
Trauung von in Sachsen-Anhalt Geborenen, die kriegsbedingt 1944 in Ortelsburg (Ostpreußen) stattfand:
Heiratsurkunden Standesamt Ortelsburg 1944 (online)

Nr. 94
Unteroffizier Erhard Erich Dietrich Zimmermann *29.11.1922 in Steglitz bei Magdeburg, wohnhaft in Burg bei Magdeburg

Brunoni
23.04.2014, 13:54
Hallo,

ich habe umfangreiche Unterlagen zu Käte Bechtel aus Eisleben
geb. 1939: PA, Arbeitsvertrag, Qualifizierungsverträge, Hörerausweise,
NAW-Karte, Baby-Foto, diverse Bescheinigungen, Arbeitsbuch,
Wiegekarten der Kinder Frank und Ralph.
Weiter ist vorhanden die Geburtsurkunde des Albert Sliwka
geb. 22.10.1903 in Sulmiercyce/Ostrow.
Eltern waren der Wirt Otto Sliwka und Katharina Elias.

Bei Interesse einfach melden.

Viele Grüße
Bruni

Skonline67
13.05.2014, 21:46
Hallo Bruni,

steht zur der Bechtel auch die Eltern dabei? Habe einige Bechtel, allerdings in Wimmelburg und auch nur bis etwa * 1900...

Silvia

Brunoni
13.05.2014, 23:49
Hallo Skonline,

Bechtel ist ihr Ehename.
Zum Ehemann habe ich leider
keine Informationen.

Viele Grüße
Bruni

DerChemser
19.05.2014, 16:14
Hallo.

Mir liegt ein Familienstammbuch über folgende Eheleute vor:

Schlosser Karl KATZEK, *19.08.1890 in Posen

und

Amalie Marie Martha WIEDEMANN, *12.07.1895 in Magdeburg.

Die Eheschließung und Trauung fand ebenfalls in Magdeburg statt.
Weitere Angaben wurden gemacht zu den Eltern der Ehepartner (FN sind KATZEK, POSNER, WIEDEMANN und KRAUSE), sowie zum Tod der Eheleute und der Geburt von 2 Kindern (Anna Martha und Karl Hans Otto)

Bei Fragen oder Interesse, meldet euch einfach.

Viele Grüße
Tom

DerChemser
23.05.2014, 09:03
Guten Tag.

Mir liegt ein Familienstammbuch vor über:

Karl Josef KUNERT, *02,09,1877 in Falkenhain, Rumburg
V: Karl KUNERT aus Schönlinde M: Maria PALME, wohnhaft in Wien

und

Hedwig HEILMANN, *12.12.1888 in Zeitz
V: Franz HEILMANN aus Zeitz M: Wilhelmine BAUERFEIND, wohnhaft in Zeitz

Weiter Angaben wurden gemacht zum Tod der Eheleute (in Magdeburg), der Hochzeit, zu 3 Kindern (Karl Rudolf*Zeitz, Anne Lore*Meerane, Gerhard Karl*Meerane) sowie zu den Taufpaten der Kinder.

Falls jemand Infos braucht oder Interesse hat, soll er sich einfach melden. :)

Viele Grüße
Tom

Klingerswalde39_44
23.05.2014, 14:54
Standesamt Allenstein Sterbeurkunden 1902
Nr. 29 Ernst August Heinrich Teichmüller (Ermländisches Infanterie Regiment 150) geb. in Bernburg (heute Sachsen-Anhalt), 39 Jahre alt
Eltern Ernst und Juliet Teichmüller wohnhaft in Dessau

Klingerswalde39_44
25.05.2014, 12:57
Sterbeurkunden Allenstein Nr. 198/1902 (http://olsztyn.ap.gov.pl/baza/skany.php?z=705&s=75)

Elsa Erna Schwindt geb. in Magdeburg, 3 Jahre alt, evangelisch
Tochter von Emil Gustav Schwindt und Henriette Auguste Spitzkat, wohnhaft in Allenstein

Klingerswalde39_44
01.06.2014, 20:56
Sterbeurkunde Nr. 6/1900 (http://olsztyn.ap.gov.pl/baza/czytaj.php?skan=042/0705/00067/007.jpg) StA Allenstein

Infanterie Regiment 150
Oberleutnant Friedrich Wilhelm Otto Stielow
33 Jahre alt, evangelisch, geb. in Quedlinburg
wohnhaft in Allenstein
verheiratet mit Laura Heye
Sohn des Landrats Wolf und Margarethe geb. Hasselbach (wohnhaft in Quedlinburg)
verstorben am 26.12.1899 im Garnisonslazarett in Allenstein

Klingerswalde39_44
01.06.2014, 21:34
Sterbeurkunde Nr. 19/1900 (http://olsztyn.ap.gov.pl/baza/czytaj.php?skan=042/0705/00067/020.jpg) StA Allenstein

Lina Elsbeth Mathilde Brose geb. Jänicke
32 Jahre alt, evangelisch, geb. in Magdeburg
verheiratet mit Zimmermeister Wilhelm Otto Brose
wohnhaft in Allenstein
Eltern: Moritz Jänicke (in Magdeburg verstorben) und Mathilde geb. Wendt (wohnhaft in Magdeburg)
verstorben am 9.1.1900

Jen89
02.06.2014, 21:47
Trauregister des ev. Pfarramtes zu Ballenstedt, Nicolai-Kirche, Proclamierte und Copulierte im Jahre 1858 S. 225 # 47
Andreas Paul Schulze, Ackerknecht in Hohenerxleben, geboren am 29. Decmbr. 1837, ein ehel. Sohn des daselbst verstorbenen Arbeitsmanns Johann Andreas Christoph Schulze und dessen Ehefrau Dorothee, geb. Becker, und Louise Christiane Henriette Koch, geb. 3. Febr. 1833, eine ehel. Tochter des verstorbenen Zimmermanns Friedrich Christian Koch u. Dessen Ehefrau Wilhelmine Louise geb. Graßhof sind proclamiert am 28. November, 5. & 12. December 1858 u. copuliert am 12ten.

Klingerswalde39_44
03.06.2014, 20:44
Sterbeurkunde Nr. 124 /1900 (http://olsztyn.ap.gov.pl/baza/czytaj.php?skan=042/0705/00067/125.jpg) StA Allenstein

Otto Grossmann
22 Jahre alt, evangelisch, ledig
geboren in Halle/Saale
wohnhaft in Allenstein
verstorben am 17.3.1900

anirbas13
26.06.2014, 16:00
Hallo.
hier einige Namen aus einer Liste über Werkswohnungen.
Knop Theodor aus Westeregeln Nov. 1911
Kowski, Anna + Helma aus Marienburg Dez. 1912
Schattling, Josef aus Etgersleben Nov. 1911
Murawski, August aus Westeregeln Nov.1911
Knoth, Hermann aus Westeregeln Nov. 1911
Helmerich, Friedrich aus Magdeburg Nov. 1911
Buchhardt, Wilhelm aus Egtersleben Nov. 1911
Klaproth, Otto aus Hermsdorf Nov. 1911
Kleinike, Hermann aus Westeregeln Nov. 1911
Lange, Frieda aus Zellerfeld Sept. 1912
Greulich Gustav aus Magdeburg Febr, 1913
Holk, Rudolf+Otto aus Wanzleben Nov. 1911
Desahn, Hermann aus Magdeburg Nov. 1911

Die Jahreszahl gibt an,ab wann sie in Rheda-Wiedenbrück gearbeitet haben.

LG
anirbas13

DerChemser
30.06.2014, 12:54
Hallo.

Mir liegt ein Familienstammbuch über folgende Personen vor:

Willi Fritz BENNEMANN, *04.11.1924 in Holzweißig (Bitterfeld)
und
Anna Bertha Lotte PASCHKE, *13.09.1922 in Wohlau (vermutlich Schlesien)

weitere Angaben wurden gemacht zu den Eltern der Eheleute (FN sind BENNEMANN, WIEPRICH, PASCHKE und KLOSE) und den Hochzeiten der Eltern.

Bei Fragen oder Interesse, meldet euch einfach.

Viele Grüße
Tom

DerChemser
03.07.2014, 12:50
Hallo und Guten Tag.

Mir liegt ein Familienstammbuch über folgende Personen vor:

Georg Bruno Willi HÄUSLER, *26.05.1895 in Großpaschleben (Sa-Anh.)
und
Klara Marie Emma DURIN, *22.11.1894 in Berlin

weiter Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, den Eltern der Eheleute (FN sind HÄUSLER und HENSCH in Nipter (Neumark); DURIN und GRAHS in Berlin), die Geburt von 4 Kindern in Berlin (Hildegard Ursula Liselotte, Gerhard Willi Heinz, Margot Gertud Ilse und Ursula Irmgard Lieselotte), sowie eine extra Bescheinigung der Eheschließung.

Bei Fragen oder Interesse, meldet euch einfach.


Viele Grüße
Tom

DerChemser
10.07.2014, 10:04
Hallo.

Ich kann wieder einige Daten aus Familienstammbüchern anbieten:


Richard Franz KLEINSCHMIDT, *28.04.1881 in Halle/a.Saale
und
Anna Marie Hedwig SCHULZ, *05.10.1884 in Berlin

Weitere Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, dem Tod der Ehefrau, zu den Eltern der Eheleute (FN sind KLEINSCHMIDT, KÜHNE, SCHULZ aus Zettritz, Kreis Landsberg/a. Warthe und KARBE aus Ravensburg b. Neu-Ruppin?)


Bei Fragen oder Interesse meldet ihr euch einfach.


Viele Grüße
Tom

DerChemser
30.07.2014, 06:37
Hallo.

Mir liegt eine Ahnentafel vor mit folgenden FN in den jeweiligen Orten:

ausgehend von Friedrich August BERGER, *21.10.1894 in Hohegeiß/Harz


BERGER Blankenburg/Harz (Sa-A.), Hohegeiß
BÖRGER Hohegeiß
GILBE Hohegeiß
HAFNE Hohegeiß
RIEGEL
DÖNIKE
DOMKE
HUFER Rheinberg (NRW), Moers/Rhein
RENIER Duisburg
SCHUCH Rheinberg
SPIELMANN Rheinberg
RIESENBENDER Rheidt
BÖHMERS
GLUHSEN?
MOLLMANN


Bei Fragen oder Interesse, einfach melden.

Viele Grüße
Tom

Saxon52
02.08.2014, 20:38
Hallo zusammen,

hier wieder ein Zufallsfund:

Ella Jacob aus Zeitz

http://www.photospuren.de/ph_bellach.htm

MfG Saxon52

Saxon52
02.09.2014, 11:44
Hallo zusammen,

ein neuer Zufallsfund aus meiner Photosammlung

Rudolf Schulze geb. 1889 in Friedrich-Wilhelmshof, Sydow

http://www.photospuren.de/ph_pfeiffer.htm

MfG Saxon52

mumof2
08.09.2014, 11:12
Der uneheliche Eduard Rudolph Hugo Strötzel, geboren am 27. 10.1867, Sohn der ledigen Anna Emilie Luise Strötzel aus Lettin bei Halle, geboren zu Lettin am 09. März 184_ (das Jahr ist verborgen in der Buchfalz)
wurde getauft in der Stadt Trebbin, Brandenburg, am 20.11.1867. (Lfd. Nr. 52)
Taufpaten: 1. Frau Bahnhofsinspektor Niedlich aus Trebbin, 2. verwitwete Frau Bahnhofsinspektor Michaelis, 3. Frau Bürgermeister Grundmann daselbst.

Bei diesen honorigen Paten frage ich mich jetzt, wer wohl der Vater des Kindes war ;-)

DerChemser
24.09.2014, 06:09
Guten Morgen.

Mir liegt ein Auszug aus dem Geburts- und Taufbuche aus Kirchrode (http://gov.genealogy.net/item/show/KIRODE_W3000) vor:

am 12.06.1836 wurde in Anderten (Hannover) eine Dorothea Sophia Elisabeth MEYER geboren.
Vater: Johann Ludwig MEYER
Mutter: Ilse Dorothea Elisabeth WARMBOLD

Bei Fragen oder Interesse meldet euch einfach.

Viele Grüße
Tom

DerChemser
26.09.2014, 07:34
Guten Tag.

Mir liegt ein Familienstammbuch vor über:

Martin Walter KOCH, *27.06.1912 in Miesterhorst, Kr. Gardelegen
und
Hildegard Gertrud JÄGER, *15.01.1912 in Heßlingen

Weitere Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, der Geburt eines Kindes (Siegfried Karl Martin), dem Tod der Ehefrau (in Wolfsburg) sowie weiter Dokumente zu den (Groß)Eltern der Eheleute (FN sind KOCH, GRAMMES, PETERS)

Bei Interesse oder Fragen meldet euch einfach.

Viele Grüße
Tom

Lora
15.10.2014, 20:29
Guten Abend,
habe in einem Heiratseintrag eine Minna Maria Berta, geschiedene Lorenz, geborene Bath,* am 27.02.1880 in Salzwedel.
Wer Interesse hat-einfach schreiben.
Mit freundlichem Gruß
Lora

Saxon52
25.10.2014, 10:48
Zufallsfund Merseburg
Tilli Gerhard

http://www.photospuren.de/ph_herrfurth.htm

MfG Saxon52

Saxon52
25.10.2014, 10:50
Zufallsfund Halle a./S.
Marie Volkmann

http://www.photospuren.de/ph_held.htm

MfG Saxon52

MH54321
26.10.2014, 02:08
DOMAGALLA/ Dömagalla

katholische Familie, die zwischen Arneburg und Goldbeck gelebt hat. Einer der Orte war u.a Baben.

Die Kinder sind sämtlich in der Krusemarker Kirche getauft und stehen entsprechend auch im evangelischen Kirchenbuch der Krusemarker Kirche.

So z.B. Domagalla, Karl Friedrich Wilhelm, Sohn der Domagalla, Dienstmagd in Baben, * 25.12.1897, ~ 03.01.1897

Hernandes
20.11.2014, 00:18
Heirat 25.01.1818 in Prettin

Johann Caspar Kelber, Gemeine bey der K. Pr. Sächs. Provincial Invaliden Compagnie allhier, weil. Johann Caspar Kelbers, Häusl. u. Handarbeit. in Mollmersschwende (Molmerswende) b. Mannsfeld hintl. jüngster Sohn
mit
Jgfr. Catharina Elisabeth Schmidtin, Dietrich Schmifts, ebenfalls Gemeine von der K. Pr.Sä. Pr. Inval. Compg. allhier jüngste Tochter


Möge es nützen

Hans-Jürgen Brüggemann

Hernandes
20.11.2014, 00:38
Heirat 13.07.1817 in Prettin

Johann Friedrich Christian Eilenstein, Gemeiner bey der Kön. Pr. Sächs. Provincial Invaliden Compagnie alljier, Mstr. Johann Christian Eilensteins, Bürger und Schuhmacher in Eisleben ehel. jüngster Sohn
mit
Jgfr. Johanna Eleonora Zanderin, Mstr. Johann Daniel Zanders, Bürger u. Nadler (auch brauber. Einwohner und Viertelsmeister) allhier ehel. einzige Tochter

Möge es nützen

Hans-Jürgen Brüggemann

Molle09
25.11.2014, 17:10
Aus dem KB Laucha Unstrut:

Am 02.03.1831 stirbt in Laucha a.d. Unstrut Christiana Sachse, an unbekannter Krankheit. Sie ist angegeben als uneheliche Tochter der Christiana Sachse aus Nebra, die jetzt Dienstmagd in Schulpforta ist. Das Mädchen wird in Laucha am 05.03.1831 im Alter von 5 Jahren begraben.

Wie schreibt Hernandes so schön: Möge es nützen!

Brunoni
11.12.2014, 20:24
Zufallsfund im KB Trebbichau

oo 27.07.1667

Heinrich Albrecht aus Wittenberg
und
Anna Sabina Weber von Halle gebürtig

Viele Grüße
Bruni

Daniel Kuss
15.12.2014, 10:06
Anbei Scans zum Ahnenpass des August Erich Börsch aus Weißenfels, Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt. Der Ahnenpass ist nicht beglaubigt. Das Dokument ist interessant für Ahnenforschung FN Boersch, Boger, Börsch, Dechant, Eckenweber, Großke, Hahn, Hendrich, Püschel, Sauer, Völlmer und Zeiler sowie für Ahnenforschung in Sachsen-Anhalt (Weißenfels), Bayern (Bamberg und Herrnsdorf) und Sachsen (Borna).

Die insgesamt 7 Scans können hier (http://www.dilibra.com/index.php?page=Thread&threadID=445) heruntergeladen werden.

Viele Grüße,
Daniel Kuss

Saxon52
12.01.2015, 17:41
Hallo zusammen,

hier ein Fund aus Burg bei Magedeburg:

Steudner, Kurt aufgenommen bei Karl Kruse Photograph Burg Schartauer Straße 4

http://www.photospuren.de/ph_kruse.htm

MfG Saxon52

Saxon52
12.01.2015, 17:45
Hallo zusammen,

hier ein Fund aus Eisleben:

Prof. Dr. Hermann Steudener u. Ehefrau Ida, geb. Schirlitz aufgenommen bei A. Spiess in Eisleben auf der Bahnhofstraße 8

http://www.photospuren.de/ph_spiess.htm

MfG Saxon52

Saxon52
12.01.2015, 17:50
Hallo zusammen,

ein Fund aus Halle a.S.:

Steudener, Hermann jun. (http://www.photospuren.de/ph_gerber.htm) aufgenommen bei Paul Gerber in Halle a.S. auf dem Alten Markt 1.

Köstler, Clara (http://www.photospuren.de/ph_hoepfner.htm) aufgenommen bei C. Höpfner in Halle a. S. auf der Poststraße 13

MfG Saxon52

Saxon52
12.01.2015, 17:52
Hallo zusammen,

Funde aus Quedlinburg:

Kleemann, Erich und Margarete (http://www.photospuren.de/ph_wendt.htm) aufgenommen bei Otto Wendt in Quedlinburg auf der Bahnhofstraße.

Lattorff, Hans-Erich (http://www.photospuren.de/ph_meltz.htm) aufgenommen bei Friedrich Meltz in Quedlinburg auf der Heiligegeiststraße 11-12

Kleemann, Erich und Margarete (http://www.photospuren.de/ph_kochm.htm) aufgenommen bei Max Koch in Quedlinburg auf der Marktstraße 11

MfG Saxon52

Daniel Kuss
13.01.2015, 08:42
Anbei ein Link zu dem unbeglaubigten Ahnenpass der Helene Elfriede Thronicke aus Bitterfeld. Das Dokument ist interessant für Ahnenforschung FN Heinrich, Heßler, Hönemann, Jahn, Mai, Sack, Scheuer, Schulze, Stahn, Thronicke, Wegwitz und Wegwitzin sowie für Ahnenforschung in Sachsen und Sachsen-Anhalt, dort in Delitzsch, Düben, Ennewitz, Glesien, Güntheritz, Halle an der Saale, Leipzig, Pouch bei Bitterfeld, Schköna und in Vorwerk Schwerz bei Düben.

Die insgesamt 22 Scans können hier (http://www.dilibra.com/index.php?page=Thread&threadID=449) heruntergeladen werden:

Viele Grüße,
Daniel Kuss

DerChemser
14.01.2015, 06:08
Guten Morgen.

Mir liegt ein Familienstammbuch vor von:

Wilhelm Richard Otto HABERT, *20.01.1867 in Magdeburg

und

Anna Martha BIERÖGEL, *15.12.1869 in Leipzig

weiter Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, zum Tod der Eheleute, zur Geburt eines Kindes (WIlhelm Richard Erich) und zu den Eltern/Großeltern der Eheleute (FN sind HABERT, KRANZ, BIERÖGEL, DIETZE und FRITSCHE) Letztere 3 aus Leipzig bzw. Sachsen.

Bei Fragen oder Interesse, meldet euch einfach.

Viele Grüße
Tom

DerChemser
22.01.2015, 06:10
Guten Morgen.

Mir liegt ein Familienstammbuch vor von:

Johann Jakob KESSLER, *30.12.1903 in Oberwürzbach

und

Martha Erna Frieda SCHNELLE, *29.05.1905 in Magdeburg

weitere Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, Trauung, den Eltern der Eheleute (FN sind KESSLER, BRUTSCH, SCHNELLE und KAUFHOLD), der Geburt von 2 Kindern (Hans Joachim Heinrich und Engelbert Josef) und dem Tod des Ehemannes sowie eines Kindes.

Bei Fragen oder Interesse meldet euch einfach.

Viele Grüße
Tom

Daniel Kuss
15.02.2015, 14:35
Eine Abschrift aus einem Familienstammbuch:

Zwischen dem Schlosser Karl Katzek, evangelischer Religion, geboren am 19. August 1890 zu Posen, wohnhaft in Magdeburg, Sohn des Arbeiters Karl Katzek und seiner Ehefrau Auguste Posner und der Amalie Marie Martha Wiedemann, evangelischer Religion, geboren am 12. Juli 1895 zu Magedburg, dort auch wohnhaft, Tochter des Kaufmannes Otto Wiedemann und seiner Ehefrau Anna Krause ist am 27. März 1916 vor dem Standesamt Magdeburg die Ehe geschlossen worden. Siegel Standesamt Magdeburg (Altstadt), 5. Juni 1918, Unterschrift Der Standesbeamte in Vertretung Köhler (Standesamt Magdeburg, Heiratsregister 209/1916)

Die kirchliche Trauung erfolgte am 28. März 1916 in der evangelischen Pauluskirche zu Magdeburg. Siegel Ev. Pauluskirche zu Magdeburg, Das evangelische Pfarramt, 8. Juni 1918, Unterschrift P. Donnerhack

Die Ehefrau Amalie Marie Martha Katzek, geborene Wiedemann ist am 6. Januar 1955 in Magdeburg gestorben. (Standesamt Magdeburg-West, Sterberegister 12/1955) Der Bräutigam Karl Katzek ist am 20. Februar 1958 in Magdeburg gestorben. (Standesamt Magdeburg, Sterberegister 244/1958)

Kinder:

1. Margarete Anna Martha Katzek, geboren am 3. Mai 1918 in Magdeburg (Standesamt Magdeburg, Geburtsregister 741/1918, Der Standesbeamte in Vertretung in Vertretung Köhler) Sie wurde am 9. Juni 1918 in der evangelischen Pauluskirche in Magdeburg getauft.

2. Karl Hans Otto Katzek, geboren 9. August 1920 in Magdeburg (Standesamt Magdeburg, Geburtsregister 2315/1920, Der Standesbeamte in Vertretung Lindstedt) Er wurde am 27. April 1921 in der evangelischen Pauluskirche in Magdeburg getauft.

Quelle/Scans: http://www.dilibra.com/index.php?page=Thread&threadID=1473


Viel Erfolg und Grüße, Daniel

Brunoni
08.03.2015, 11:39
Hallo in die Runde!

Auf dem Friedhof in Möst gibt es einen Gedenkstein
mit folgender Inschrift:

Es starben fürs Vaterland
1914 - 1918

Albert Windberg + 24.8.14
Gustav Rückert + 07.3.15
Julius Bachmann + 04.10.15
Otto Lübeck + 11.4.17
Friedrich Karl + 22.4.18
Gustav Thiele + 03.8.18
Richard Weil + 05.9.18

Möge es nützen.

Viele Grüße
Bruni

Daniel Kuss
27.03.2015, 08:59
Der Ahnenpass und das dazugehörige Ergänzungsheft des Karl Friedrich Müller, * 16.04.1906 in Bamberg ist überwiegend interessant für Ahnenforschung in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg. Abgesehen vom Geburtsort des Passinhabers (Bamberg) sind die Dokumente weniger interessant für Ahnenforschung in Bayern.

Aus beiden Dokumenten lässt sich eine Ahnenreihe konstruieren, dort aufgeführt sind die Familiennamen Burkhardt, Decker, Deckert, Eck, Eckenweber, Gräfe, Härdter, Härter, Heinrich, Herder, Hierling, Hornbach, Hornbachen, Kuntze, Licht, Müller, Opel, Pieluke, Piluke, Prieser, Redlich, Riedorf, Rielmann, Riethdorff, Rollbusch, Rühlmann, Scharb, Schlegel, Schneider, Schröter, Seidler, Stieffel, Stiendorff, Thaele, Thäle, Vollrath, Wollwitz, Wurtzel, Zeitschel und Ziche.

Es werden die Orte Altenburg (Saale), Altenroda (Bad Bibra), Arnsnesta (Herzberg, Elster), Bamberg in Bayern, Bochow (Niedergörsdorf), Burgholzhausen (Eckartsberga), Cronschwitz (Wünschendorf), Dennewitz (Niedergörsdorf), Eckartsberga, Eßleben-Teutleben (Thüringen), Flemmingen (Naumburg), Gehofen, Jessen (Elster), Jüdendorf, Klein Marienthal, Krawinkel (Bad Bibra), Laucha an der Unstrut, Linda (Elster), Marienthal, Millingsdorf, Naumburg (Saale), Neumarkt in der Oberpfalz, Niederholzhausen, Rothenberga (Rastenberg), Schloßvippach (Thüringen), Schönewalde in Brandenburg, Seena (Eckartsberga), Steigra, Stolzenhain (Schöneweide) und Thalwinkel (Bad Bibra) genannt.

Die Eintragungen wurden durchweg am 18.01.1939 vom evangelischen Pfarramt in Flemmingen beglaubigt. Die älteste Eintragung geht auf das Jahr 1710 zurück.

Insgesamt können 38 Scans, kostenlos und ohne Registrierung wie folgt heruntergeladen werden:

Ahnenpass: http://www.dilibra.com/index.php?page=Thread&threadID=458

Ergänzungsheft: http://www.dilibra.com/index.php?page=Thread&threadID=1711


Viele Grüße, Daniel

DerChemser
21.04.2015, 06:22
Guten Morgen.

Mir liegt ein Ahnenpass vor. Darin vorkommende Namen und Orte sind:

GEILE Refflingsen, Sümmern
JORDAN Hagen, Quedlinburg
BEILE Refflingsen, Leckingsen, Hakenberg
GEILHAAR Siddessen, Neuenheerse
ROTTMANN Menden, Schildesche
KIRCHHOFF Reingsen, Leckingsen
SCHLÜTER Wildeshausen
LUCHTE Rothe, Godelheim
MENGELKAMP Sümmern
REISLOH Menden
DAHLHOFF Leckingsen, Ruploh b. Soest?
KLEFF Hengsen, Aplerbeck
BECKLOHE / BEEHLON Niederweningern
WESTJOHANN Wildeshausen
MÜNCHHOFF Sidessen
SCHNELLE Rothe, Blankenau
BÖSE um Sümmern?
GROTE um Sümmern?
VOLMAR(I) um Menden?
RISSE um Ergste?, Reingsen, Berchum
ADRIAN Hengsen
DEMMER um Menden?
BREMSHEY am Heth
SUNDERMANN Ergste
WENKE um Reingsen?
PALING um Hengsen?
DIETRICH um Aplerbeck?
BOEER um Leckingsen?


Bei Fragen oder Interesse, einfach melden.

Viele Grüße
Tom

Daniel Kuss
24.04.2015, 09:11
Am 2. August 1901 wurde vor dem Standesamt Halle (Saale) (Heiratsregister 269/1901) zwischen Karl Julius Paul Schmidt und Emilie Anna Siebecke die Ehe geschlossen. (Siegel Königlich Preussisches Standesamt Halle A/S Nord, In Vertretung, Der Standesbeamte, Unterschrift Voigt) Die kirchliche Trauung erfolgte am 4. August 1901 in der evangelischen St. Stephanuskirche in Halle (Saale) durch Pfarrer Buske, evangelisches Pfarramt St. Laurentii, Unterschrift Buske. Der Bräutigam Karl Julius Paul Schmidt (Buchdrucker), evangelisch, wohnhaft in Halle (Saale), Hermannstraße 11 wurde am 28. Februar 1874 in Rodameuschel, Kreis Saalfeld geboren. Zu den Eltern des Bräutigams ist angegeben Johann Friedrich Schmidt, Maurer, wohnhaft in Rodameuschel und Therese Hoppe, wohnhaft zu Rodameuschel. Die Braut Emilie Anna Siebecke, evangelisch, wohnhaft in Halle (Saale), Wettinerstraße 37 wurde am 10. Februar 1875 in Kochstedt, Mansfelder Seekreis geboren. Sie ist am 11. April 1914 in Halle (Saale) gestorben (Sterberegister Nr. 587/1914, Standesamt Halle an der Saale). Zu den Eltern der Braut ist angegeben Friedrich Siebecke, Bergmann, verstorben zu Kochstedt und Emilie Franke, wohnhaft in Kochstedt. Das Dokument enthält zudem Angaben über Geburt, Taufe und Einsegnung von zwei Kindern, sowie Taufpaten.

Genannt werden die FN: Artus, Buske, Dölling, Franke, Hoppe, Jordan, Nitzschke, Rauschenbach, Rost, Schmidt, Selle, Siebecke und Voigt.

Insgesamt können 7 Scans unter folgender Adresse kostenlos und ohne Registrierung heruntergeladen werden:

http://www.dilibra.com/index.php?page=Thread&threadID=523

Viele Grüße,
Daniel

rionix
27.04.2015, 07:41
Guten Morgen,

beim Durcharbeiten der Biliner Trauungsbücher habe ich folgenden Zufallsfund gemacht:

http://matriky.soalitomerice.cz/matriky_lite//permalink?xid=17164&scan=296

Richard Paul Filler aus Weißenfels heiratet am 7. April 1894 in Bilin (Nordböhmen) die Rosalia Maria Hönig aus Ossegg.

Möge es jemandem weiterhelfen...

Daniel Kuss
16.05.2015, 13:44
Stammbaum der Familie Abel von Karl Wilhelm Abel, Duisburg im Dezember 1927 (Stammtafeln der Familie Abel). Vorwort, Wappen, 16 Stammtafeln, 3 Seiten Namensregister.

Die Stammtafeln enthalten die Familiennamen Abel, Bahner, Barchmin, Benzien, Berendts, Bergmann, Berlin, Beßmann, Bohnhoff, Bonin, Bubbel, Büschken, Busse, Camp, Dahlenburg, Dreyfuß, Drost, Elsholz, Fleck, Flux, Franke, Garnatz, Gebauer, Genes, Hahn, Hausfeld, Heinlein, Helms, Henckel, Heppner, Hofmann, Holland, Holland-Moritz, Jeschal, Jugert, Junghanns, Keppler, Klavehn, Koberowski, Kolbitz, Korn, Kröck, Krüger, Krull, Kühnert, Lampe, Lehmann, Liepe, Linden, Maaß, Mahlke, Mangelsdorff, Mayser, Meinecke, Menzendorff, Metzner, Meumann, Mix, Moritz, Mücket, Müller, Musick, Neumann, Nolte, Oelgardt, Ortloff, Pape, Pilkuhn, Poralla, Quandt, Radunz, Reißmann, Schacht, Scheller, Schleif, Schmidt, Schmidtke, Schneider, Schöler, Schörk, Schroth, Schüler, Schulz, Schwingel, Spaethen, Stahl, Steinmetz, Stöcker, Strobelt, Telschow, Theiß, Topp, Tuchel, von Barchmin, von Hahn, Wehder, Wernecke, Werner, Winkler, Wisk, Zick und Zinnow. Näheres bitte dem Namensregister entnehmen.

Download: http://www.dilibra.com/index.php?page=Thread&threadID=1844 (http://www.dilibra.com/index.php?page=Thread&threadID=1844)

Viel Erfolg und Grüße Daniel

Rotkehlchen
20.05.2015, 10:09
Standesamt Calbe / Saale Nr.70/1900

Der Arbeiter Gustav Frensel, ev.,wohnhaft in Calbe / Saale geb. am 02.Februar 1879 in Calbe / Saale und die
Cigarrenarbeiterin Johanne Anna Baumbach , reform.wohnh. Calbe /Saale geb. am 26.Dezember 1880 in Calbe / Saale
haben am 14.Juli 1900 in C. / S. die Ehe geschlossen.

Vater des Mannes: Arbeiter Christoph Frensel
Mutter des Mannes: Christiane geb. Schulze

Vater der Frau: (kein Eintrag)
Mutter der Frau: Arbeiterwitwe Johanne Gänsicke geb.Baumbach

Vermerke:
Der Arbeiter Gustav Frensel, wohnhaft Calbe / Saale , Hohendorferstraße 20 erklärte, dass er das von seiner Ehefrau am 11.Juli 1899 zu Calbe/ Saale geborene Kind Gustav Carl als das seinige anerkenne.

MfG Rotkehlchen

DerChemser
20.07.2015, 19:50
Moin.

Ich habe 2 Heiratsurkunden vorliegen über die Heirat der Eltern und der Tochter.
Es handelt sich um:

Franz Karl Gottlieb MÜLLER, *27.11.1869 in Berlin
und
Wilhelmine Anna KÜHNE, *30.12.1870 in Rahnisdorf

Heirat war am 01.02.1894 in Buckau.

Eltern des Mannes: Karl MÜLLER und Marie BERGER
Eltern der Frau: Gottfried KÜHNE und Wilhelmine HEIDE

-----------------------------------------------------------

Rudolf Gustav Adolf KOSAB, *08.02.1876 in Neuendorf, Kreis Lauenburg (Pommern)
und
Anna Emilie Maria MÜLLER, *21.12.1897 in Annaburg, Kreis Torgau.

Heirat war am 08.12.1923 in Annaburg.


Bei Fragen oder Interesse meldet euch einfach.

Viele Grüße
Tom

DerChemser
20.07.2015, 20:07
Hallo nochmal :)

Mir liegt auch noch eine Ahnentafel vor ausgehend von:

Karl Heinz FROMM, *22.12.1924 in Mosigkau

weiter FN und dazugehörige Orte sind:

FROMM Mosigkau
LEHMANN
OTTO Elsnigk, Mosigkau
REIFEGERSTE Elsnigk
SOMMER Mosigkau, Groß Kühnau
DIENER
WIETSCHKE Alten (Dessau)
BETGE

Bei Fragen oder Interesse, meldet euch einfach.

Beste Grüße
Tom

mumof2
29.07.2015, 15:18
Der Zigarrenmacher Johann Friedrich Martin Thiele zu Merseburg, geb. 27.02.1825, Sohn des (verstorbenen) Musikus Johann Thiele (zuletzt in Minden)
heiratet in Minden, St. Martini, am 17.03.1848
Julie Emilie Chevatal zu Altenburg vor Merseburg, geb. am 09.02.1826, Tochter des (verstorbenen) Instrumentenmachers Joseph Chevatal daselbst

KaRos
04.08.2015, 11:25
Emil Carl August Mäntzel, geboren in Magdeburg, Goldschmiedebrücke
verstorben am 1.8.1878 in Stettin

Sohn des Eisenbahnbeamten Carl Mäntzel und Auguste Anna Gröbe

http://www.szczecin.ap.gov.pl/media/arch/65/672/0/03/390/65_672_0_03_390_0040.jpg

Daniel Kuss
08.08.2015, 15:13
Am 13. April 1914 wurde vor dem Standesamt Eilsleben (Heiratsregister 7/1914) zwischen Albert Franz Denkert und Anna Luise Hildebrandt die Ehe geschlossen. (Siegel Königlich Preussisches Standesamt Eilsleben, Kreis Neuhaldenlsben, Der Standesbeamte, Unterschrift Dölle) Die kirchliche Trauung erfolgte am 14. April 1914 in der evangelischen Kirche zu Eilsleben (Königlich Preussische Superintendentur Eilsleben), evangelisches Pfarramt Eilsleben bei Magdeburg, Unterschrift Brussan.

Der Bräutigam Albert Franz Denkert (Kesselschmied), evangelisch, wohnhaft in Bitterfeld wurde am 22. Juni 1884 in Leopoldshall, Kreis Bernburg geboren. Zu den Eltern des Bräutigams ist angegeben Karl Denkert, Arbeiter, verstorben und zuletzt wohnhaft in Leopoldshall und Antonie Hensel, verstorben und zuletzt wohnhaft in Leopoldshall.

Die Braut Anna Luise Hildebrandt, evangelisch wurde am 20. September 1884 in Eilsleben, Kreis Neuhaldensleben geboren. Zu den Eltern der Braut ist angegeben Jacob Hildebrandt, Arbeiter, wohnhaft in Eilsleben und Antonie Winkelmann, wohnhaft in Eilsleben. Das Dokument enthält zudem Angaben über die Geburt und Taufe von zwei Söhnen (Karl Willy Denkert und Fritz Helmut Denkert).

Unter http://www.dilibra.com/index.php?page=Thread&threadID=516 können insgesamt 9 Scans kostenlos und ohne Registrierung heruntergeladen werden.

Viel Erfolg!
Grüße aus Brandenburg, Daniel

Brunoni
09.08.2015, 20:34
Hallo, hier ein Fund aus Dessau.

Pötnitz: Nürenbergk, Urban, ein Soldat, welcher vor Wittenberg schwer verwundet, von Reppichau, * 13.04.1637.

Viele Grüße
Brunoni

Skonline67
08.10.2015, 22:44
Mir liegt auch noch eine Ahnentafel vor ausgehend von:
Karl Heinz FROMM, *22.12.1924 in Mosigkau
weiter FN und dazugehörige Orte sind:
FROMM Mosigkau
LEHMANN
OTTO Elsnigk, Mosigkau
REIFEGERSTE Elsnigk
SOMMER Mosigkau, Groß Kühnau
DIENER
WIETSCHKE Alten (Dessau)
BETGE


Hallo Tom,

gerade gesehen (war wohl bisher blind :)) das der FN REIFEGERSTE dabei ist. Könntest Du mir nähere Informationen dazugeben?

Danke Dir schonmal im voraus.

Silvia

DerChemser
12.10.2015, 16:52
Hallo.
Mir liegt ein Familienstammbuch vor über:

Richard Fritz SCHULZE, *20.12.1886 in Wolfen
und
Martha Luise POHLANDT, *05.02.1897 in Jessnitz
Weiter Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, zur Trauung, zur Geburt eines Kindes (Luise Doris), zum Tod des Ehemannes, sowie zu den Eltern/Großeltern der Eheleute (FN sind SCHULZE aus Bitterfeld und Groß Kühnau, WEISKE aus Schwemsal, JAHUS aus Frose b. Aschersleben, ZORN aus Wolfen, POHLANDT aus Dobersaul (Dobrosulow), BEHRENDT aus Jessnitz, RUGE aus Güntersberg (Osiecznica) und MÜLLER aus Jessnitz).

Bei Fragen oder Interesse, meldet euch einfach.


Viele Grüße
Tom

MH54321
09.11.2015, 07:49
Valentin Kublacki, wohnhaft in Tangermünde, heiratet 1903 in Jerzykowo Kreis Posen-Ost. Standesamt Jerzykowo Nr 14 /1903.

renatehelene
18.11.2015, 07:07
Gesehen im KB Wusterhausen/Dosse 1827

Carl Schilling Schuhmachergeselle aus Zerbst gebürtig 41 Jahre alt
in der Dosse liegend gefunden worden am 6.11.1827

renatehelene
18.11.2015, 07:15
Gesehen im KB Wusterhausen/Dosse 1828

Gottfried Bönicke Jäger aus Zerbst gebürtig 28 Jahre
am 4.3.1828 im hiesigen Polizeigefängnis erhängt aufgefunden

Mimov
23.12.2015, 22:39
Heinrich Simon HOEBEL *17.03.1763 in Königsaue
Vermisstmeldung siehe:
http://www.ahnen-detektiv.de/download/HBS_int_Nr40.PDF


Mit freundlichen Grüßen
Mimov



Suche in der Region:
Kieseler (Kießler), Drohndorf
Koch, Rosperwenda
Kinne
Löwe
Nebel, Bernburg, Königsaue
Mehl, Aschersleben
Quasthoff, Aschersleben
Rust
Schmidt, Sylda
Schwenke
Strube, Hausneindorf, Gröningen
Gersching, Oesingen (Lüneburg)
http://forum.ahnenforschung.net/images/buttons/quote.gif (http://forum.ahnenforschung.net/newreply.php?do=newreply&p=834974)

Waingro
22.01.2016, 16:33
Aus dem Bundesanzeiger 05.08.2015

Amtsgericht Dresden
Öffentliche Aufforderung
430 VI 4515/09

Am 19.12.2009 verstarb Waltraut Christel Ehrig, geb. am 18.06.1935 in Bennungen, zuletzt wohnhaft Reisewitzer Str. 23, 01159 Dresden.

Erben konnten nicht ermittelt werden.

DerChemser
27.01.2016, 21:42
Hallo.

Mir liegt ein Familienstammbuch vor von:

Paul Max KINNE, *05.03.1880 in Naunhof (Grimma)
und
Emma Minna PETERMANN, *23.07.1887 in Pritschöna b. Ammendorf

weiter Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, Trauung, den Eltern der Eheleute (FN sind KINNE, SCHUMANN, PETERMANN und HÄNDLER), dem Tod der Eheleute, sowie der Geburt von 3 Kindern (Georg Heinz, Emma Agnes Margot und Max Werner).

Bei Fragen oder Interesse, einfach melden.

Viele Grüße
Tom

anirbas13
12.02.2016, 13:53
Sterbeeintrag im KB Coesfeld, St. Lamberti (NRW)

Josephus Bergman, 28 Jahre, aus Dresden,
gest. 11. März 1795
Soldat im Regiment Frans Kinski.

Brunoni
13.02.2016, 11:36
Urkunde

Der Lehrling Paul Raback durchschwamm beim Fahrtenschwimmen in der Saale eine Strecke von 1200 m.

VG Brunoni

Brunoni
13.02.2016, 11:43
Urkunde

In Würdigung hervorragender Verdienste und Leistungen für die Entwicklung und Festigung der deutsch-sowjetischen Freundschaft wird
Freund Georg Gonschorek
Kupfer/Silberhütte
Mitglied Kollektiv "DSF"
die Ehrennadel in Silber der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft verliehen

Berlin, den 30.6.1972

VG Brunoni

Brunoni
13.02.2016, 11:52
Urkunde zur Goldmedaille 1.10.1966

Gefreiter
Wetzka, Franz


Näheres teile ich gern auf Anfrage mit.
Es handelt sich vermutlich um eine Person aus dem Mansfelder Land.

VG Brunoni

DerChemser
15.02.2016, 06:33
Guten Morgen.

Mir liegt ein Familienstammbuch vor über:

Hubert KLEIN, *12.07.1887 in Schleiden (Eifel)
und
Anna Martha NASKRENT, *09.09.1890 in Magdeburg-Sudenburg

weiter Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, kirchl. Trauung, den Eltern d. Eheleute (FN sind KLEIN, BREUER, NASKRENT und KEGELER), dem Tod der Ehefrau, sowie handschriftliche Notizen zu näheren Verwandten (vermutl. f. Ariernachweis).
Darin vorkommende FN und Orte sind:

KLEIN Bonn, Wollenberg (Eifel)
BREUER Bramsfeld
NASKRENT RAKOW (ehem. Polen,Kreis Kosem.?)
KEGELER Weferlingen
UHRHAHN
HENZ


Bei Fragen oder Interesse, einfach melden :)

Viele Grüße
Tom

DerChemser
18.02.2016, 06:30
Hallo und guten Morgen.

Mir liegt ein Familienstammbuch vor von:

Hermann Otto SCHMIDT, *17.12.1890 in Kriegsdorf
und
Emma Hedwig GÜNTHER, *13.02.1892 zu Pretzsch

weitere Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, der Trauung, dem Tod des Ehemannes, Angaben zu den Eltern der Eheleute (FN sind SCHMIDT, KÜHN, GÜNTHER und ETTGER), sowie der Gerburt eines Kindes (Otto Hermann Rudolf, *in Leipzig).

Bei Fragen oder Interesse, einfach melden.

Viele Grüße
Tom

anirbas13
25.02.2016, 10:14
Sterbeeintrag im KB Welbergen / Kreis Steinfurt / NRW

Christian Bohndorff, Grenzaufseher, aus Sahlbrug bei Magdeburg
gest. 1845
"Hat sich selbst erhängt. Nach stattgefundener Besichtigung des Gerichts ist er am 2. Dez. 1845 hinter dem Friedhof begraben."

anirbas13
03.03.2016, 16:35
Sterbeeintrag im KB Metelen / NRW
JOHANN KUGEL aus Kazune? bei Gardelegen,
Tagelöhner bei Zeller Tertelman,
gest. am 26. Dez. 1837 (66 J. 7 Mon.),
Hinterlässt einen Sohn.

Pitti1969
18.03.2016, 12:37
StA Basien (Kreis Braunsberg)
Tote 1877
Friedrich Joachim NACHTIGALL (42) *in Haferland bei Seehausen (Altmark)
Eltern: Friedrich Joachim und Dorothea geb. Tiedlof

Brunoni
21.03.2016, 22:37
4. May 1707

H. Eberhard Kühne, der alte Oberförster von Wurtzen,
wegen des Schwedischen Einfalls hierher geflüchtet,
von seinen nachgelaßnen Kindern beerdigt und des Abends beygesetzt.

VG Brunoni

DerChemser
30.03.2016, 11:41
Hallo.

Hier wieder ein paar Anhaltner aus dem Census von 1921 vom Örtchen Eichwald (heute Dubi) im Kreis Teplitz in Nordböhmen:

Johanna SIECHE, *20.08.1896 in Dessau - Geburtsname leider nicht verzeichnet
https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:33SQ-GYN4-4RZ?i=158&wc=3ZNZ-82W%3A226987301%2C227175301%2C226974303%2C22717530 2%3Fcc%3D1930345&cc=1930345
Seite 159

Franz SIECHE, *23.01.1914 in Dessau
https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:33SQ-GYN4-4RZ?i=158&wc=3ZNZ-82W%3A226987301%2C227175301%2C226974303%2C22717530 2%3Fcc%3D1930345&cc=1930345
Seite 159

Paul OKEN, *22.09.1898 in Jessnitz (Sachsen-Anhalt)
https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:33SQ-GYN4-42T?mode=g&i=251&wc=3ZNZ-82W%3A226987301%2C227175301%2C226974303%2C22717530 2%3Fcc%3D1930345&cc=1930345
Seite 252



Viele Grüße
Tom

DerChemser
05.04.2016, 07:54
Hallo.

Hier weitere Funde aus Eichwald (Dubi) in Nordböhmen aus dem Census von 1921:


Ludwig SCHLEGEL, *10.11.1859 in Wartenburg
https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:33SQ-GYNJ-44?mode=g&i=135&wc=3ZNZ-FMS%3A226987301%2C227175301%2C226974303%2C22719490 1%3Fcc%3D1930345&cc=1930345
Seite 136

Wilhelm BRAUNE, *08.01.1888 in Magdeburg - seine Frau stammt auch aus Magdeburg
https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:33SQ-GYNJ-92Q?i=297&wc=3ZNZ-FMS%3A226987301%2C227175301%2C226974303%2C22719490 1%3Fcc%3D1930345&cc=1930345
Seite 298


Viele Grüße
Tom

usegen
26.04.2016, 11:02
Aus dem Trauregister Asendorf:

d. 18.Junii (1726) sind gecopuliret Garrel von Steinborn Tambour unter dem Regiment des hl. Obristen Lucius und Anna Catharina Siemers von Elbingerode am Hartze gebürtig.

mumof2
29.04.2016, 18:21
Johann Gottlob Friedrich Neugold aus Magdeburg, Sohn des Bürgers und Schuhmachermeisters Johann Gottlob Neugold, ist noch nicht verehelicht gewesen, als er im Alter von 25 Jahren in Berlin als Schuhmacher tätig ist und angehender Bürger, und am 20.09.1818 in Berlin Dreifaltigkeitskirche die 21 Jahre alte Jungfrau Caroline Friederike Schlag aus Berlin, Tochter des verstorbenen Seidenwirkers Johann Friedrich Schlag, heiratet.

Lfd. Nr. 82

DerChemser
19.05.2016, 07:09
Halli Hallo.

Mir liegt ein Ahnenpass vor. Ausgehend von Karl Ernst Erich SCHNEIDER, *11.09.1909 in Voigtstedt.

weitere FN und Orte sind:

SCHNEIDER Voigtstedt
FRICKE Schweta
PESCHT Voigtstedt
SELTER Langenbogen
SANDER Nienstedt
SPINDLER
EXNER
HENCKE
NAUENDORF
SEYFERTH


Bei Fragen oder Interesse, einfach melden.

Viele Grüße
Tom

DerChemser
31.05.2016, 07:39
Hallo.
Hier wieder ein Treffer im Cenus von Turn im Abschnitt 224106010-1204-351-415

Gustav DEHRMANN, *13.10.1860 in Könnern
https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:33SQ-GYTG-919G?i=39&wc=3ZNZ-168%3A226987301%2C227433401%2C226974303%2C22822240 1%3Fcc%3D1930345&cc=1930345
Seite 40

Rudolf HEMPRICH, *27.03.1854 in Helbra (Kr. Eisleben)
https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:33SQ-GYTG-9BV9?i=93&wc=3ZNZ-168%3A226987301%2C227433401%2C226974303%2C22822240 1%3Fcc%3D1930345&cc=1930345
Seite 94

Viele Grüße
Tom

DerChemser
21.06.2016, 06:31
Guten Morgen.

Mir liegt ein Familienstammbuch vor von:

Alexander Friedrich Kurt SCHILLING, *21.07.1891 in Stendal
und
Frieda Klara Laura Herta LANGE, *03.07.1893 in Groß Lichtenfelde Kr. Teltow

weitere Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, der kirchl. Trauung, den Eltern der Eheleute (FN sind SCHILLING, HIRSCHFELS, LANGE und SCHMIDT) und dem Tod des Ehemannes.

Bei Fragen oder Interesse, einfach melden...

Viele Grüße
Tom

DerChemser
23.06.2016, 06:53
Guten Morgen liebe Forscher-Kolleginnen und -Kollegen.

Ich habe bei der Durchsicht der Meldebücher Frankenberg in Sachsen mal
einige Zufallsfunde notiert.
Angefangen mit Band 10, zu finden unter

http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61036

--> Band 10 auf der rechten Seite auswählen.

Es handelt sich in diesem Band um die Buchstaben A-D.

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

ARNDT, Otto Eduard, *12.01.1883 in Hecklingen S29 E277
BECHERER, Johann Karl Reinhold, *05.01.1866 in Hettstedt S61 E356
BRINGEZU, Friedrich Louis, *15.05.1857 in Beuchlitz S65 E402
BRINGEZU geb. PRÜFER, Wilhelmine Dorothea, *31.10.1860 in Teuditz S69 E452
BÖCKING, Johann Heinrich, *20.02.1875 in Helta b. Eisleben S82 E604
BURSCHECK, Otto Richard Albert, *24.05.1865 in Magdeburg S108 E915
BEHNECKE, Bernhard, *05.08.1879 in Bandau S119 E1051
BORNSCHEIN, Martha, *05.07.1884 in Naumburg S136 E1251
DÜBEKE, Ernst Friedrich Gustav, *25.12.1874 in Kleinmühlingen S169 E230
DONATH, Richard, *04.09.1878 in Raguhn S172 E269
DIEDGE, Fritz, *08.08.1878 in Tangeln S172 E274
DIETRICH, Ernst Louis, *20.03.1847 in Gräfenhainichen S186 E437
DANNEBERG, Friedrich Ernst, *09.08.1861 in Ottmannsdorf (Kr. Wittenberg) S186 E441


Viele Grüße
Tom

DerChemser
04.07.2016, 19:18
Guten Tag liebe Forscher-Kolleginnen und -Kollegen.

Ich habe bei der Durchsicht der Meldebücher Frankenberg in Sachsen mal
einige Zufallsfunde notiert.

Angefangen mit Band 10, zu finden unter

http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61036

--> Band 10 auf der rechten Seite auswählen.

Es handelt sich in diesem Band um die Buchstaben A-D.

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

ARNDT, Otto Eduard, *12.01.1883 in Hecklingen S29 E277
BECHERER, Johann Karl Reinhold, *05.01.1866 in Hettstedt S61 E356
BRINGEZU, Friedrich Louis, *15.05.1857 in Beuchlitz S65 E402
BRINGEZU geb. PRÜFER, Wilhelmine Dorothea, *31.10.1860 in Teuditz S69 E452
BÖCKING, Johann Heinrich, *20.02.1875 in Helta b. Eisleben S82 E604
BURSCHECK, Otto Richard Albert, *24.05.1865 in Magdeburg S108 E915
BEHNECKE, Bernhard, *05.08.1879 in Bandau S119 E1051
BORNSCHEIN, Martha, *05.07.1884 in Naumburg S136 E1251
DÜBEKE, Ernst Friedrich Gustav, *25.12.1874 in Kleinmühlingen S169 E230
DONATH, Richard, *04.09.1878 in Raguhn S172 E269
DIEDGE, Fritz, *08.08.1878 in Tangeln S172 E274
DIETRICH, Ernst Louis, *20.03.1847 in Gräfenhainichen S186 E437
DANNEBERG, Friedrich Ernst, *09.08.1861 in Ottmannsdorf (Kr. Wittenberg) S186 E441

Viele Grüße
Tom

DerChemser
04.07.2016, 19:18
Fortsetzung mit
Band 11 zu finden unter

http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61036

--> Band 11 auf der rechten Seite auswählen.

Es handelt sich in diesem Band um die Buchstaben E-G

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

ECHTEN, Karl Oskar, *25.04.1874 in Gößnitz S30 E291
EDLER, Emma Anna, *04.04.1877 in Halle S20 E175
EHRHARD, Selma Theresia, *27.07.1871 in Saaleck S19 E165
ELZHOLZ, Gustav August Max, *02.01.1868 in Calbe a/S S12 E75
FLEISCHMANN, Gottlieb Hermann, *27.05.1872 in Poley (b. Bernburg) S71 E411
FREUND, Gustav Paul, *06.04.1866 in Naumburg a/S S100 E758
FRIEDRICH, Wilhelm, *21.06.1824 in Rehmsdorf (Amt Zeitz) S63 E323
FÜRSTE, Friedrich Ernst Paul, *14.03.1864 in Zeitz S77 E485
GABRIEL, Wilhelm Fritz, *02.08.1874 in Zerben S178 E854
GEHRE, Friedrich Wilhelm Heinrich, *16.04.1880 in Gerbitz S178 E853
GENTH, Friedrich Albin, *13.05.1880 in Poserna S179 E873
GILLE, Friedrich Wilhelm, *27.01.1866 in Sangerhausen S164 E690
GOLDACKER, Karl Friedrich, *27.11.1875 in Wittenberg S164 E694
GOLDACKER, Karl, *27.11.1877 in Wittenberg S146 E476
GRÄBNER, Mathilde Henriette, *in Roßbach S134 E329
GUDENORT, Ernst Hermann, *20.08.1873 in Jessen S134 E334
GÜNTHER, Marie Louise Gertrud, *21.02.1878 in Alsleben S138 E381


Viele Grüße
Tom

mumof2
15.07.2016, 10:34
Der Witwer Friedrich HENNIGS, geboren am 25.12.1813 in Linnstedt bei Stendal (Lindstedt?), lebt als Gerichtsbote und später als Schneidermeister in Nordhausen und stirbt dort im Alter von 40 Jahren, 3 Monate, 25 Tage am 19.04.1854 an der Brustkrankheit.
Er hat aus der Ehe mit Frau Johanne Henriette Hennigs geb. Schmidt zwei minorenne Kinder:
Gustav Hennigs, geb. zu Halberstadt, 9 Jahre alt
Karl Hennigs, geb. zu St. Nicolai Nordhausen, 7 Jahre alt

https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:3Q9M-CSMZ-ZQRH-G?i=12&cat=149328

mumof2
15.07.2016, 10:56
Der Schneidermeister Andreas Friedrich WOLZENDORF, angeblich aus Oschersleben bei Halberstadt gebürtig, stirbt mit 68 Jahren am 03.12.1854 in Nordhausen in Folge eines Sturzes. Von seiner Ehefrau Frau Johanne Christiane Elisabeth geb. Ebenau war er geschieden und hinterläßt aus dieser Ehe zwei majorenne Kinder:
Friedrich Wolzendorf, Öconom, angeblich in der Schweiz, 40 Jahre alt,
die unverehelichte Therese Wolzendorf, dahier 38 Jahre alt

https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:3Q9M-CSMZ-ZQRH-D?i=17&cat=149328

mumof2
17.07.2016, 20:54
Louis SCHRÖDER aus Halle, Einwohner in Nordhausen und Vergolder, stirbt mit 44 Jahren am 27.06.1854 in Nordhausen am Schlagfluss. Hinterläßt seine Witwe Ernestine geb. Richter aus Bernburg und drei Kinder: Louise, 17 Jahre alt, Carl 15 Jahre alt, Ernestine 11 Jahren alt, alle in Halberstadt geboren
https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:3Q9M-CSMZ-ZQRS-4?i=185&cat=149328

mumof2
17.07.2016, 21:32
NAUNDORF, Friedrich Wilhelm, geboren zu Flemmingen bei Naumburg a./S. am 07.06.1797, Sohn des Schankwirts Johann Friedrich Naundorf zu Flemmingen, stirbt als Bürger und Schneidermeister in Nordhausen im Alter von 58 Jahren am 15.07.1855 am Nervenschlag. Er hinterläßt seine Ehefrau Friederike Elisabeth verwitwet gewesene MOHRIG, geb. MORITZ, 1 maj. Tochter Caroline Friederike verehel. Teichmüller in Nordhausen, geb. 28.09.1827, 1 min. Sohn Johann Wilhelm Friedrich, geb. 21.07.1837
https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:3Q9M-CSMZ-ZQ5R-Z?i=365&cat=149328

mumof2
17.07.2016, 21:38
MELDE, Wilhelmine Louise, Tochter des Kaufmanns Melde zu Dessau, angeblich geboren am 27.08.1779 zu Dessau, pensionierte Lehrerin an der höheren Töchterschule zu Nordhausen, Thüringen, stirbt mit 76 Jahren am 10.09.1855 unverheiratet in Nordhausen an Altersschwäche. Hinterläßt ihre Schwester Caroline Melde.

https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:3Q9M-CSMZ-ZQ5R-V?i=367&cat=149328

mumof2
17.07.2016, 22:10
Frau Louise Dorothee VOGEL, geb. RÄBIGER, Ehefrau des pensionierten Gendarm und Hilfs-Kreisboten Friedrich Vogel, stirbt in Nordhausen, Thüringen am 12.08.1855. Sie war gebürtig in Wittenberg am 16.06.1802, der Ehemann gebürtig aus Eulenburg

https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:3Q9M-CSMZ-ZQ5L-J?i=401&cat=149328

DerChemser
19.07.2016, 06:47
Guten Morgen.

Mir liegt ein Ahnenpass vor der einige wohlbekannte pommersche Adelsnamen enthält und ausgeht vom Sohn des Schriftsteller Hubertus VON SIMPSON
(https://de.wikipedia.org/wiki/William_von_Simpson).

weiter FN und Orte sind

VON SIMPSON Heiligenkirchen/Friedrichshöhe, Nettienen, Wensöwen
VON GUTSTEDT Berßel, Dardesheim, Halberstadt
VON DER GROEBEN Rippen, Tammritz (Tammau?)
VON SCHENCK (VON PEUCKER) Flechtingen, Berlin
LEMCKE Berlin
VON BARDELEBEN Rinau
VON FLEMMING Koblenz
VON TRESKOW Chodowo
VON DER SCHULENBURG
VON KREWEL
VON HARDENBERG
VON BÜLOW-DENNEWITZ
LOOSE
VON NEUMANN


Bei Fragen oder Interesse, einfach melden...

Viele Grüße
Tom

DerChemser
08.08.2016, 10:43
Hallo und Guten Tag.

Zurück aus dem Urlaub vermelde ich folgenden Zufallsfund

Mir liegt ein Ahnenpass vor, ausgehend von Marie Jenny Elisabeth
HARNISCH *04.09.1919 in Bautzen.

weiter FN und Orte sind:

HARNISCH Bautzen, Gleina b. Zeitz, Burtschütz
WILHELM Bautzen
ANHALT Dresden, Sieglitz (b. Meißen), Neukirchen b. Wilsdruff
GROHMANN Bautzen, Zittau, Löbau
NAUMANN Dresden, Pegenau b. Meißen
OETTNER Gleina
KRUMBHOLZ Bautzen
MÄSER / MÄHSER Sieglitz, Pauschütz b. Meißen
FRANKE / FRANCKE Cossebaude, DD-Briesnitz
FAHR Massnitz b. Zeitz
HAUSCHILD Kadischen
NIESSNER Zittau
KIRBACH Neukirchen über Dresden
KRAUSE Sieglitz
BEGER Pegenau b. Meißen
WILHELMI Zwuschwitz
WIGAND
PAHLITZSCH Döhlen
LANGE
FICHTNER
ROST
HEYDE Tanneberg
REISSLER
GAMPE
BÖTTGER Sprossen
BRUMMER Gleina
SCHIRMER Draschwitz
BUCH Weida


Bei Interesse und Fragen, einfach schreiben...

Viele Grüße
Tom

DerChemser
16.08.2016, 07:10
Hallo.

Mir liegt ein Familienstammbuch vor von:

Rudi Heinz KRICKEMEYER, *08.06.1921 in Möllendorf (Mansfelder Gebiet)
und
Irmgard Anna Emmi BAHRS, *25.06.1925 in Goslar

weitere Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, der kirchl. Trauung, den Eltern der Eheleute (FN sind KRICKEMEYER, METTENDORF, BAHRS und LAGERSHAUSEN geb. LÜDECKE) und zur Geburt von 2 Kindern (Horst Richard und Erich Karl).

Bei Fragen oder Interesse einfach melden...

Viele Grüße
Tom

Romano
16.08.2016, 15:05
Gefunden auf den Seiten des Archivs Bas-Rhin: http://archives.bas-rhin.fr

Auf Anzeige des Ehemanns Friedrich Prehn ist am 13.06.1889 in Straßburg verstorben:
Bertha Marie Auguste Friederike Prehn, geb. Schulz
20 Jahre alt, geboren in Salzwedel, Provinz Sachsen
Tochter des zu Salzwedel verstorbenen Fuhrmanns Johann Schulz und der daselbst wohnenden Dorothea Plausch

Brunoni
20.08.2016, 13:44
Hallo, der Todesfall noch einmal hier.
J.R.A. Menzel, des Gottfried Menzel, Thierbändigers aus Thurland Ehefrau,
21 Jahre alt, evangelisch, verstorben d. 23. Jänner 1866 in Asch
(vermögens und ohne Kinder)

Viele Grüße
Brunoni

Brunoni
20.08.2016, 13:55
Hallo, J.G.A. Ahl aus Thurland, zu Cairo verstorben den 21. Januar 1864.

Viele Grüße
Brunoni

Brunoni
20.08.2016, 13:59
Hallo, J.D. Hädicke aus Thurland verstarb am 04. Februar 1858 in Altena.

Viele Grüße
Brunoni

DerChemser
23.08.2016, 12:20
Hallo,
weiter gehts mit den Meldebüchern Frankenberg/Sachsen

Fortsetzung mit
Band 12 zu finden unter

http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61036

--> Band 12 auf der rechten Seite auswählen.

Es handelt sich in diesem Band um die Buchstaben H-J

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

HAAKE, August Hermann Gustav, *04.08.1866 in Kelbra S49 E520
HAMEL, Richard Adolf Otto, *24.06.1862 in Magdeburg S147 E1695
HEINIG, Karl Louis Friedrich, *22.11.1866 in Magdeburg S39 E399
HEINZE, Albert Wilhelm, *14.04.1875 in Salbke S132 E1516
HERSE, Hermann Hans, *23.07.1872 in Magdeburg S146 E1689
HILDEMANN, Friedrich Otto, *08.04.1857 in Naumburg S133 E1529
HILLE, Alwin Georg Hermann, *02.05.1871 in Rochau S52 E564
HINDORF, Wilhelm, *18.04.1882 in Hettstedt S134 E1537
HIRSCHFELD, Hermann Otto, *30.07.1880 in Gröst S116 E1329
HOHMANN, Albert, *10.03.1877 in Magdeburg S84 E943
HOLZHAUSEN, Alma Sophia Frieda, *04.07.1876 in Halle/Saale S97 E1103
HOMANN, Erdmann, *16.08.1882 in Rogätz Kr. Wolmirstedt S140 E1608
ILSE, Martha, *17.04.1875 in Hoym S159 E85
JACOB, Max Paul Adolf, *07.12.1878 in Stendal S177 E312
JOCHEM, Richard Emil, *20.10.1846 in Naumburg S154 E31
JOHNE geb. OLBERG, Wilhelmine, *24.11.1868 in Zörbig S181 E356


Viele Grüße
Tom

DerChemser
26.08.2016, 07:05
Hallo,
weiter gehts mit den Meldebüchern Frankenberg/Sachsen

Fortsetzung mit
Band 13 zu finden unter

http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61036

--> Band 13 auf der rechten Seite auswählen.

Es handelt sich in diesem Band um die Buchstaben K+L

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

KÄHME, Karl, *24.08.1855 in Altenplathow S122 E1371
KARL, Friedrich, *10.04.1871 in Schierau Kr. Bitterfeld S68 E731
KIEFER, Friedrich Ludwig, *04.03.1862 in Weißenfels S52 E529
KLAUER, Otto, *02.01.1880 in Magdeburg S123 E1386
KNARR, Christian Heinrich Anton, *25.09.1848 in (Bad) Dürrenberg S20 E151
KOCH, Max, *23.04.1875 in Dessau S127 E1440
KÖRNER, Oskar Wilhelm Maximilian, *05.01.1868 in Alsleben S55 E572
KOTHE, Friedrich, *11.01.1866 in Straach S42 E417
KRAUSE, Auguste, *31.06.1822 in Röblingen am See S64 E677
KRESSE, Karl, *19.05.1879 in Radegast S109 E1213
KRIESS, August Wilhelm, *19.08.1884 in Holzweißig S109 E1214
KRÜGER, Otto Georg, *02.03.1879 in Magdeburg S117 E1310
KÜCHLER, Reinhold, *24.06.1877 in Zeitz S83 E901
KUHNE, Friedrich Franz, *20.06.1842 in Dessau S105 E1165
KULLRICH, Emil Karl, *08.06.1877 in Kleckewitz S133 E1504
KURTH, Bernhard, *16.06.1863 in Scharlibbe S31 E283
KÜSSNER, William, *23.03.1873 in Könnern an der Saale S70 E753
LEPS, August, *03.01.1872 in Zerbst S166 E307
LEUMUTH, Martha, *12.10.1878 in Halle S189 E585
LICHTENSTEIN, Anna Maria, *05.08.1875 in Naumburg a.d.S. S172 E375
LICHTENSTEIN, Daniel Hermann, *09.07.1854 in Naumburg a.d.S. S150 E120
LICHTENSTEIN, Emma Louise, *15.12.1880 in Naumburg a.d.S. S195 E652
LIEBHOLD, Karl Anton, *23.04.1862 in Riestedt S213 E868
LOEFFLER, Karl August Albert, *10.06.1853 in Lüderitz S205 E776
LÖFFLER, Willy Karl Albert, *29.09.1878 in Neustadt - Magdeburg S208 E813
LOGSCH, Friedrich August, *03.01.1881 in Holzweißig b. Bitterfeld S207 E800
von KUMMER, Otto Richard Robert, *16.11.1876 in Getterstädt S85 E927


Viele Grüße
Tom

DerChemser
01.09.2016, 06:56
Hallo,
hier wieder Zufallsfunde aus den Meldebüchern Frankenberg/Sachsen 1834-1922

Fortsetzung mit
Band 14 zu finden unter

http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61036

--> Band 14 auf der rechten Seite auswählen.

Es handelt sich in diesem Band um die Buchstaben M-O

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

MACHEMEHL, Wilhelm August, *16.07.1861 in Gernrode S22 E169
MACHEMEHL, Wilhelmine, *12.01.1866 in Gernrode S47 E469
MAUCH, Fritz Gottfried, *04.02.1886 in Halberstadt S98 E1086
MAUCH, Gottfried, *21.06.1882 in Halberstadt S97 E1077
MAUCH, Karl Heinrich August Johannes, *12.06.1855 in Halberstadt S96 E1057
MEIER, Alwin, *18.03.1877 in Gunsleben S81 E879
MEYNER, Karl Hugo, *23.07.1874 in Halberstadt S49 E501
MÜLLER, Hermann Julius Karl Ludwig, *28.04.1850 in Ballenstedt S23 E186
MÜLLER, Wilhelm Andreas, *29.09.1874 in Erxleben (Börde) S93 E1023
NÄSER geb. MICHAEL, Franziska Mathilde, *27.09.1825 in Wegeleben S118 E193
NEUBAUER, Emil August Franz, *24.12.1864 in Bismark S113 E142
NEUENDORFF, Bertha, *23.12.1859 in Wolmirstedt S115 E158
NEUENDORFF, Friedrich Wilhelm Ernst, *10.05.1864 in Genthin S113 E144
NEUER, Emil, *30.06.1872 in Halle/Saale S131 E351
OBERLÄNDER, Emil Gustav, *03.10.1870 in Benneckenstein S152 E156
OEHRING, Karl Gustav, *15.03.1875 in Helbra S147 E90
OEMISCH, Wilhelm Ernst, *04.03.1869 in Lieskau S144 E55
OHLEMANN, Anna Ida, *22.05.1872 in Eisleben S153 E165
OHLMANN, Marie, *16.03.1878 in Eisleben S153 E161
OHSE, Anna, *07.02.1882 in Aschersleben S154 E178
OLBERG, Louise Friederike, *16.09.1866 in Zörbig S149 E119
OLBERG, Minna, *24.06.1882 in Zörbig S156 E193
OPITZ, Friedrich Gustav, *05.03.1841 in Kayna S140 E8

Viele Grüße
Tom

Barba
09.09.2016, 19:47
Hallo,
Ich bin neu in diesem Forum und relativ unerfahren im Umgang mit den Ahnen.
Ich suche Hinweise über die Familie Jordan aus Hagen und Quedlinburg .

Liebe Grüße Barba

A-Nita
10.09.2016, 21:59
Hallo Chucky,

dein Eintrag oben ( der 2.) in Bezug zu Teuchern interessiert mich!Hast du da noch mehr Info. zu? Oder kann ich irgendwo mehr info dazu finden?

Grüssel Anita

DerChemser
15.09.2016, 06:55
Hallo.

Mir liegt ein Ahnenpass vor, ausghehend von:

Elfriede KIRCHHOFF, *03.02.1925 in Olvenstedt

weiter FN und Orte sind:

KIRCHHOFF Olvenstedt, Ebendorf, Meseberg
SCHELLHASE Olvenstedt
BAMME Olvenstedt, Irxleben
HÖDING Olvenstedt
RECKLER Ebendorf
SPITZBARTH Olvenstedt
DÜRRE Olvenstedt
HARTMANN Olvenstedt
ROSENPLÄNTER Olvenstedt
FRANCKEN
DAMKARTEN
ELLIGER
WETTEBORN
BERTRAM
JERICHO
EINECKE
HOFFMEISTER
WIERSDORF
FISCHER

Bei Fragen oder Interesse, einfach melden.

Viele Grüße
Tom

DerChemser
23.09.2016, 06:40
Hallo.

Mir liegt eine Heiratsurkunde aus Seegrehna (Sachsen-Anhalt) vor.

Ernst Karl Franz HIRSCH, *02.06.1868 in Wellaune
und
Johanne Christiane ELTNER, *04.02.1862 in Klitzschena

weiter Angaben wurden gemacht zur Hochzeit und den Eltern der Eheleute (FN sind HIRSCH, RICHTER, ELTNER und LUDWIG).

Bei Fragen oder Interesse, einfach melden...

Viele Grüße
Tom

DerChemser
10.10.2016, 08:45
Hallo,
hier wieder Zufallsfunde aus den Meldebüchern Frankenberg/Sachsen 1834-1922

Fortsetzung mit
Band 15 zu finden unter

http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61036

--> Band 15 auf der rechten Seite auswählen.

Es handelt sich in diesem Band um die Buchstaben P-R

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

PANNIER, Anna, *23.07.1879 in Dessau S39 E401
PERGAMENTER, Agnes, *26.09.1867 in Halle S58 E635
PETZOLD, Emil, *30.06.1873 in Deuben Kr. Weißenfels S24 E221
PFEIFFER, Christian Gottlob Leonhard, *08.11.1857 in Halle S50 E533
POLSTER, Hedwig, *03.04.1878 in Merseburg S59 E638
REICHOW, Carl Gustav Wilhelm, *23.05.1874 in Etgersleben S111 E497
REISEL, Eugen Lothar, *27.03.1854 in Halle a/S S108 E468
REUTER, Wilhelm Emil, *17.02.1871 in Haynsburg b. Zeitz S126 E676
RICHERT, Max, *25.05.1874 in Halberstadt S114 E540
RICHTER, Friedrich Karl, *08.09.1880 in Gutenberg S150 E967
RICHTER, Julius Andreas, *25.01.1852 in Stangerode S77 E94
RIEDEL, Hermann Otto, *22.09.1869 in Eisleben S142 E866
RIEFENSTAHL, Heinrich, *01.11.1872 in Wasserleben S127 E695
RIEMANN, Louisa, *27.04.1873 in Laucha a/U S95 E304
RÖNNICKE, Robert, *03.10.1873 in Altjeßnitz S102 E387
ROSE, August Gottlieb Hermann, *09.09.1873 in Schloß Wernigerode S111 E498
ROSENSTOCK, Friedrich Wilhelm, *12.11.1869 in Heiligenthal S147 E926
RÜCKERT, Otto, *14.10.1872 in Klostermannsfeld S122 E631
RUSCHE, Gustav Wilhelm, *02.01.1870 in Eichenbarleben S107 E448
RUTTLOF, Johann Friedrich Bernhard, *06.08.1883 in Magdeburg S138 E816


Viele Grüße
Tom

DerChemser
11.10.2016, 12:06
Hallo.

Hier wieder ein paar Zufallsfunde aus dem Cenus von Turn (Trnovany):

Marta ANGERLE, leider kein Geburtsname angegeben, *09.11.1891 in Köthen
https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:33SQ-GYTG-BHN?i=238&wc=QDRD-2W1%3A226987301%2C227433401%2C226974303%2C22830380 1%3Fcc%3D1930345&cc=1930345
Seite 239

Otto KUNZE, *13.01.1908 in Köthen
https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:33SQ-GYTG-BHN?i=238&wc=QDRD-2W1%3A226987301%2C227433401%2C226974303%2C22830380 1%3Fcc%3D1930345&cc=1930345
Seite 239


Viele Grüße
Tom

DerChemser
21.10.2016, 12:33
Hallo,
hier wieder Zufallsfunde aus den Meldebüchern Frankenberg/Sachsen 1834-1922

Fortsetzung mit
Band 17 zu finden unter

http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61036

--> Band 17 auf der rechten Seite auswählen.

Es handelt sich in diesem Band um die Buchstaben W-Z

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

WALTER, Alfred Willy, *11.11.1883 in Mötzlich b. Halle S101 E1145
WEBER, Karl Andreas, *15.10.1869 in Dernsdorf Kr. Eckertsberga S98 E1108
WEDERMANN, Theodor Ernst, *13.07.1837 in Naumburg S47 E500
WEGNER, Max Andreas, *18.11.1872 in Calbe S68 E749
WEIHMANN, August Friedrch, *14.10.1870 in Pouch S39 E408
WESTPHAL, Richard, *12.07.1872 in Klieken S38 E391
WIEDEMANN, Karl, *25.09.1824 in Klein-Osterhausen S13 E87
WIEDERSBERG, Karl Fürchtegott, *31.08.1873 in Schnellroda S85 E959
WILKE, Adolf, *28.04.1881 in Raguhn S85 E958
WINGER, Gustav, *17.06.1874 in Alten, Kr. Dessau S67 E733
WITTE, Emilie, *29.03.1874 in Fischbeck S51 E544
WITTEBORN, Emmy Martha, *21.05.1879 in Eisleben S98 E1116
WORMSTÄDT, Minna, *08.05.1860 in Osterburg (Altmark) S88 E992
ZILLEMANN geb. KRAUSE, Albertine, *31.10.1818 in Unterröblingen am See S112 E114
ZIMMERMANN geb. KAUFUNG, Anna Bertha, *30.09.1874 in Breitenbach b. Zeitz S128 E310
ZIRKENBACH, Hugo Karl Alfred, *19.10.1871 in Raguhn S115 E152


Viele Grüße
Tom

DerChemser
17.11.2016, 14:04
Hallo,
hier wieder Zufallsfunde aus den Meldebüchern Frankenberg/Sachsen 1809-1928

Fortsetzung mit
Band 1 zu finden unter

http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61036

--> Band 1 auf der rechten Seite auswählen.

Es handelt sich in diesem Band um die Buchstaben A-D

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

ALBRECHT, Friedrich August Hermann, *02.11.1866 in Großmühlingen b. Bernburg S22 E244
ALBRECHT, Karl Eduard, *06.11.1833 in Merseburg S7 E29
ANNACKER, Friedrich Gustav, *1859 in Balditz Kr. Merseburg S11 E80
BANGERT, Christiane, *1820 in Hettstädt S92 E942
BARNHAIN, Johannes Franz, *23.07.1861 in Magdeburg S57 E466
BECKER, Hugo Amadeus, *07.08.1850 in Neumark Kr. Querfurt S55 E436
BERGMANN, Hermine Henriette Friederike, *10.03.1857 in Flemmingen S56 E454
BEYER, Otto Karl, *14.11.1860 in Schafstädt b. Merseburg S104 E1116
BLANKENBURG, Friedrich Otto, *09.04.1870 in Osterfeld S121 E1345
BOLTE, Christian, *24.07.1869 in Gernrode S117 E1294
BOLTE, Friederike *29.04.1867 in Gernrode S118 E1315
BRAUER, Friedrich Hermann, *01.08.1867 in Kröllwitz b. Merseburg S101 E1077
BREHME, Christian Wilhelm Emil Karl, *07.08.1854 in Bernburg S54 E423
BRÜGGEMANN, Wilhelm, *19.11.1861 in Halberstadt S120 E1336
CUNO, Bernhard, *02.06.1816 in Merseburg S122 E1
DICHTE, Karl Wilhelm Gustav, *28.06.1861 in Wittenberg S145 E272

Viele Grüße
Tom

DerChemser
25.11.2016, 06:33
Hallo,
hier wieder Zufallsfunde aus den Meldebüchern Frankenberg/Sachsen 1809-1928

Fortsetzung mit Band 1 zu finden unter

http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61036

--> Band 1 auf der rechten Seite auswählen.

Es handelt sich in diesem Band um die Buchstaben E-G

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

EBERHARDT, Otto, *30.05.1863 in Halle/S S24 E267
ENKE, Friedrich Otto Karl, *17.09.1867 in Nienburg S32 E378
FELDT, Friedrich Albert in Oschersleben S53 E263
FÖRSTER, Christiane Elise, *17.11.1863 in Magdeburg S72 E537
FRANKE, Karl Theodor, *30.04.1855 in Oschersleben S49 E197
FRIEDRICH, Louis Albert, *28.07.1860 in Halle/S S74 E569
FÜCHSEL, Friedrich Gottlieb, *1854 in Bornstedt b. Eisleben S65 E439
GABLER, Karl Friedrich, *12.03.1822 in Sautzschen (heute Wetterzeube) S102 E47
GANSEN, Friedrich August, *05.12.1855 in Halle a/S S118 E291
GÖDECKE, Ferdinand, *12.11.1868 in Warmsdorf S152 E782
GORBAUCH, August, *03.10.1859 in Nebra S131 E477
GÖTHE, Joachim Andreas, *21.02.1851 in Farsleben S110 E177
GOTZSCHE, Hermann, *05.05.1861 in Halle a/S S146 E703
GROSSMANN, Moritz Paul, *21.12.1848 in Nieder-Zschornewitz S110 E173


Viele Grüße
Tom

DerChemser
27.11.2016, 21:09
So. Hier noch ein Familienstammbuch von

Werner Karl KALBITZ, *14.03.1940 in Halberstadt
und
Irene Helga NEUBERT geb. KOCH, *09.09.1939 in Leipzig.

Weitere Angaben wurden gemacht zur Hochzeit und dem Tod der Ehefrau.

Bei Fragen oder Interesse, einfach melden.

Beste Grüße
Tom

DerChemser
27.11.2016, 21:39
Hallo,

mir liegt ein Familienstammbuch vor von:

Friedrich Hermann SCHOTTE, *25.09.1867 in Großpörthen b. Zeitz
und
Martha Maria Elise SCHÖN, *13.09.1875 in Nentershausen Bez. Kassel

weitere Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, der kirchl. Trauung, den Eltern der Eheleute (FN sind SCHOTTE, ILGE, SCHÖN und FORWERGK), dem Tod der Eheleute und der Geburt von 3 Kindern (Johanna Elisabeth Martha, Mary Magdalene und Gertrud Hildegard Minna).

Eine Tochter heiratet einen Friedrich FAUST, *31.12.1900 in Goslin Kr. Obornik

Bei Fragen oder Interesse, einfach melden.

Viele Grüße
Tom

DerChemser
27.11.2016, 21:40
Hallo,

mir liegt ein Familienstammbuch vor von:

Friedrich Hermann SCHOTTE, *25.09.1867 in Großpörthen b. Zeitz
und
Martha Maria Elise SCHÖN, *13.09.1875 in Nentershausen Bez. Kassel

weitere Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, der kirchl. Trauung, den Eltern der Eheleute (FN sind SCHOTTE, ILGE, SCHÖN und FORWERGK), dem Tod der Eheleute und der Geburt von 3 Kindern (Johanna Elisabeth Martha, Mary Magdalene und Gertrud Hildegard Minna).

Eine Tochter heiratet einen Friedrich FAUST, *31.12.1900 in Goslin Kr. Obornik

Bei Fragen oder Interesse, einfach melden.

Viele Grüße
Tom

DerChemser
30.11.2016, 06:29
Hallo Gemeinde :)

Mir liegt ein Familienstammbuch vor von:

Ferdinand KÖPPL, *03.08.1913 in Rohr (Pfarramt Trebendorf/Eger)
und
Erna WEISSHAUPT, *01.06.1920 in Kelbra

weiter Angaben wurden gemacht zur Hochzeit, den Eltern der Eheleute (FN sind KÖPPL, LÖW, WEISSHAUPT und WEBER), dem Tod des Ehemannes, sowie die Geburt von einem Kind (Hans).

Bei Fragen oder Interesse, einfach melden.

Viele Grüße
Tom

DerChemser
01.12.2016, 06:35
Hallo.

Mir liegt ein Familienstammbuch vor von:

Karl Johann THIEMANN, *05.04.1906 in Renshausen Kr. Duderstadt
und
Margarete Franziska URBANEK, *10.04.1912 in Berlin

weiter Angaben wurden gemacht über die Hochzeit, die kirchl. Trauung und der Geburt eines Kindes (Gerhard Anton).
Dabei liegt noch eine Geburts- und Taufurkunde, darauf die Eltern des Ehemannes mit FN THIEMANN und WENDEHACKE.

Bei Fragen oder Interesse, einfach melden.

Viele Grüße
Tom

DerChemser
01.12.2016, 13:06
Hallo,

weiter geht es mit den Zufallsfunden aus den Meldebüchern von
Frankenberg/Sachsen 1809-1928

Fortsetzung mit Band 2 zu finden unter

http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61036

--> Band 2 auf der rechten Seite auswählen.

Es handelt sich in diesem Band um die Buchstaben H-K

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

HAASE, Friedrich Wilhelm, *11.03.1866 in Raßnitz Kr. Merseburg S90 E1243
HANNEMANN, Paul, *24.07.1869 in Staßfurt S111 E1528
HÄUSSER, Emil Eduard Friedrich, *10.01.1848 in Derenburg S37 E451
HEFFTER, Friedrich Wilhelm, *14.06.1851 in Klöden S121 E1669
HEINECK, August Hermann, *10.07.1869 in Osterfeld S123 E1704
HEINIG, Karl Louis Friedrich, *22.11.1866 in Magdeburg S124 E1714
HELLWIG, Friedrich Heinrich, *23.10.1856 in Prettin S82 E1120
HELLWIG, Johann Friedrich, *22.03.1841 in Prettin S13 E109
HERING, Gustav Adolph, * in Halberstadt S53 E704
HERMS, Ferdinand Ludwig August, *30.09.1848 Tangermünde S31 E373
HOCHGRÄFE, Friedrich Christof, *03.01.1858 in Barby S49 E638
HOFFMANN, Franz, *21.09.1851 in (Bad) Düben S81 E1111
HOFFMANN, Hermann, *25.11.1847 in Kleinlauchstädt S33 E392
HÜSKE, Wilhelm, *20.03.1838 in Stendal S104 E1440
ILSE, Martha, *17.04.1875 in Hoym S155 E407
ILSEMANN, Franz, *03.10.1851 in Barby S138 E156
JOCHEM, Richard Emil, *20.10.1846 in Naumburg a./S. S133 E91
JUNKER, Heinrich August Friedrich, *19.07.1851 in Sangerhausen S133 E95
KELLER, Eduard Carl, *vor 26 Jahren in Halle a/S S195 E581
KESSNER, Andreas Christian, *26.11.1858 in Atzendorf Kr. Calbe S200 E651
KIESSLING, Johann Traugott Hermann Franz, *1858 in Oschersleben S213 E832
KIRCHHOFF, Heinrich Christian Friedrich, *03.06.1864 in Plötzkau S269 E1628
KLEESSEN, Alfred August Wilhelm, *22.04.1860 in Havelland S211 E811
KNAUFT, Karl, *29.01.1860 in Edersleben S235 E1154
KÖHLER, Otto Eduard, *10.05.1850 in Merseburg S208 E763
KREUTZER, Ernst Friedrich Otto, *21.06.1856 in Rosslau b. Dessau S186 E440
KRIEGER, Hugo, *01.05.1860 in Halle a/S S207 E755
KÜGLER, Stephan, *vor 35 Jahren in Zerbst S266 E1597
KÜHNE, Dorothea Friederike Minna, *15.10.1844 in Wettin S214 E847
KÜNICKE, Paul Otto, *01.05.1867 in Wittenberg S253 E1405
KURTH, Bernhard, *16.06.1863 in Scharlibbe (Klietz) S252 E1390
KURTHS, Otto, *22.11.1864 in Oranienbaum S228 E1060

Viele Grüße
Tom

Weltenwanderer
08.12.2016, 00:32
Evg. Totenbuch-Duplikat Tarnowitz 1800-1805
31/1805
Begraben 4. Dezember 1805
Alter 62 Jahre
Männlich, ehelich
Starb in Tarnowitz
Todesursache Wassersucht

der am 1. Dezember verstorbene königliche Bergbote Christian SCHÖBE gebürtig aus Oranienbaum im Anhalt-Dessauischen, ehemals Husar unter Groehling [Anm.: Groehlings gab es zu dem Zeitpunkt einige in der Gegend]

DerChemser
08.12.2016, 08:19
Hallo.

Hier ein paar Zufallsfunde, diesmal aus der Textil- und Hochschulstadt
Mittweida in Sachsen.

Zu finden unter
http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61259
Band 1 - 1895

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

DATHE geb. PFEIFFER, Anna Wilhelmine, *25.12.1856 in Reinsdorf Kr. Querfurth S5 E11
FEHSE, Friedrich Carl gen. Albert, *27.07.1859 in Teuchern S30 E269
FICKLER, Ernst Otto, *21.09.1885 in Groß Salze S209 E2060
GERICKE, Heinrich Friedrich Martin, *28.08.1876 in Poppau Kr. Salzwedel S38 E348
GREGER geb. NICKEL, Marie Clara, *24.09.1871 in Halle a/S S172 E1683
HOCHHEIM, Friedrieke Emilie Emma, *24.09.1844 in Wansleben S205 E2013
HOCHHEIM, Johanna Emma, *26.03.1883 in Oberröblingen S205 E2014
JANSON, Fritz Gustav Adolf, *13.04.1877 in Neuhaldensleben S199 E1956
KRIEG, Marie, *10.11.1871 in Bernburg S210 E2067
KUNZE, Karl Ernst, *28.07.1872 in Sieglitz S46 E429
LOHMANN, Bolestine, *16.02.1828 in Querfurt S147 E1433
LOHMANN, Johann Carl Otto, *19.03.1857 in Querfurt S147 E1434
RICHTER, Ernst Johannes, *06.10.1874 in Leopoldshall (Staßfurt) S211 E2077
SCHULZ, Martin Otto, *20.10.1875 in Zichtau S159 E1554
SCHULZE, Georg Friedrich Heinrich, *26.02.1875 in Bergwitz S205 E2019
SCHULZE, Leopold Friedrich Wilhelm, *24.02.1873 in Köthen S218 E2144
SILEX, Marie Auguste Pauline, *15.10.1868 in Bernburg S210 E2066

Viele Grüße
Tom

DerChemser
29.12.2016, 13:04
Hallo.

Hier wieder ein paar Zufallsfunde, diesmal aus der Textil- und Hochschulstadt
Mittweida in Sachsen.

Zu finden unter
http://search.ancestry.com/search/db.aspx?dbid=61259
Band 2 - 1895

es folgen nun FN, VN, Geb.D. und Ort, sowie Seitenzahl und Eintragsnr.:

BARNICK, Gustav, *14.11.1871 in Zeitz S58 E3004
BEHRENDT, August Louis, *07.11.1869 in Hettstedt S234 E4763
BÖTTGER geb. TEICHERT, Ida Hulda, *16.02.1858 in Pölzig S10 E2520
BÖTTGER, Elly Ida, *28.09.1878 in Pölzig S11 E2521
CURTH, Maria Theresia Clara, *09.10.1854 in Düben S168 E4107
DECKERT, Albert Eduard Walter, *08.09.1893 in Köthen S151 E3934
DOEBELT, Otto Hilmar Ewald, *06.09.1859 in Geusa S206 E4488
FAULWASSER, Anna Marie, *15.10.1873 in Querfurt S233 E4759
FORWERGK, Karl Otto Josef, *19.03.1862 in Naumburg S200 E4428
FROMMER, Ernst Theodor, *10.06.1874 in Zeitz S77 E3192
GOTTSCHALK, Willy Friedrich, *23.05.1876 in Halle a/Saale S14 E2553
GRUHL, Curt Hermann, *28.05.1876 in Halle a/S S114 E3562
GRUNICKE, Martha Clarona Irmgard, *03.03.1892 in Weißenfels S44 E2861
HANKE verw. MÖBUSS geb. WEBER, Clara Emilie, *03.07.1868 in Gardelegen S133 E3755
HERZBERG geb. FREUDENBERG, Rosalie, *05.11.1826 in (Bitterfeld-)Wolfen S118 E3603
HERZOG, Fritz Franz Bruno, *11.11.1876 in Wansleben S102 E3448
KNITTEL, Paul Erich Reinhold, *24.10.1874 in Havelberg S87 E3294
KRONBÜGEL, Emma Hedwig, *15.01.1878 in Düben S168 E4109
MEISSNER, Carl Wilhelm, *28.02.1876 in Magdeburg S97 E3393
MESCHINI geb. HERZBERG, Laura, *20.05.1869 in (Bitterfeld-) Wolfen S118 E3604
MEWES, Otto, 04.11.1861 in Mahlwinkel b. Wolmierstedt S118 E3607
MEYER, Max, *10.09.1874 in Blankenburg S51 E2937
MÜLLER geb. HANISCH, Anna Emilie, *24.02.1869 in Wittenberg S98 E3406
MÜLLER, Hermann Julius Karl Ludwig, *28.04.1850 in Ballenstedt S9 E2506
NAUMANN, Hermann Otto, *04.08.1878 in Aschersleben S55 E2974
ORTMANN, Therese, *13.01.1878 in Köthen S151 E3937
PROZ, Otto, *30.10.1876 in Magdeburg S38 E2803
RITTER, Otto Eduard Ludwig, *05.09.1826 in Schönebeck a/E S113 E3554
RÖHRBORN, Paul Bruno, *15.02.1872 in Reußen b. Weißenfels S194 E4362
ROTT, Hermann Gustav, *28.08.1858 in Oschersleben S238 E4802
SALOMON, Curt, *27.07.1875 in Halle a/S S57 E2997
SANDER, Anton Bruno, *01.02.1868 in Wettelrode S151 E3936
SCHARF, Wilhelmine Auguste, *11.01.1836 in Friedersdorf b. Bitterfeld S8 E2494
SCHLÜTER, Heinrich, *12.02.1860 in Rottmersleben S174 E4163
SCHMIEDE, Karl Hermann, *13.04.1874 in Bernburg S177 E4200
SCHÖNE, Fritz Conrad, *24.07.1857 in Barby S215 E4571
SCHÖNIG, Albin Franz, *23.05.1876 in Linda b. Jüterbog S33 E2751
SCHRÖDTER, Karl Ernst Wilhelm, *06.02.1875 in Bitterfeld S164 E4062
SIMON, Hermann, *01.02.1832 in Lindenber b. Zeitz S49 E2918
STORLL geb. SPRUNG, Minna Marie Caroline Emilie, *11.04.1868 in Paßbruch S47 E2897
THIELE, Friedrich Wilhelm, *30.04.1876 in Stendal S114 E3565
WARTENBERG, Reinhold Franz Christof, *27.12.1877 in Rothensee S12 E2533
WISSKOTT, Gustav Adolph Hermann, *15.02.1838 in Gräfenhainichen S35 E2771

Viele Grüße
Tom

Weltenwanderer
02.02.2017, 23:52
Evg. KB Trebnitz Heiraten:
Zufallsfund aus Krauschwitz, heute Teil von Teuchern.
Gerne melden, falls verwandt - bin mit der Schwester der Braut verwandt.

Trebnitz, den 8. Junius 1801
Wurde in hiesiger Kirche copuliert Johann Benjamin PELITZ, Bürger und Grosbinder allhier des Gottfried PELITZ Bauer von Krauschwitz bei Naumburg [/Saale] in Sachsen[-Anhalt] 2ter Sohn mit Jgfer Johanna Rosine OEHLBERG des Gottfried OEHLBERG Bürgers und Tuchmachers allhier älteste Tochter.

3/1801
Bräutigam 26 Jahr, Braut 24 Jahr

Weltenwanderer
16.03.2017, 20:56
Standesamt Schottwitz (StA-Bezirk Carlowitz, Breslau, Schlesien)
Heiraten 2/1897
Friedrich Robert SCHRÖDER, evg., *24.8.1862 in Domsen Kreis Weißenfels, wohnhaft zu Nieder-Wittgendorf Kreis Haynau, Sohn d. Einwohners Carl Heinrich SCHRÖDER und der Johanne Christiane geb. KNÜPFER, verstorben zu Domsen Kreis Weißenfels
oo 6. März 1897 in Schottwitz mit
Hermanna FRANKE, verwitwete Frau Lieutnant SCHWARZ, kath., *10.2.1859 in Horstmar Kreis Steinfurt, wohnhaft zu Lilienthal Kreis Breslau, Tochter des Secretairs(?) Rudolf FRANKE und dessen Ehefrau Hermine geb. EICHHOLZ, wohnhaft zu Münster, Westphalen.

http://www.archeion.net/repo/82/1438/PL_82_1438_0_2_22/directory.djvu
(DVJU-Plugin benötigt)

Brunoni
20.03.2017, 19:36
KB Finsterbergen/Altenbergen

Catterfeld 1718

Copulationsregister

d. 22 Febr. Erhardt Bischoff Juv. Schneider u.
Dorothea Elisabetha Boasin Virg. Jesnitz Anhalt

Weltenwanderer
20.03.2017, 21:25
Standesamt Deutsch Lissa, Kreis Neumarkt, Schlesien
Heiraten 26/1897

Paul Gustav Alfred SEIFFERT *18.12.1871 in Groß Glogau, Sohn des Gustav SEIFFERT und der Bertha geb. STEPHAN
oo 7.10.1897 in Deutsch Lissa mit
Alwine Margarethe Ottilie BORCHMANN, *17.11.1875 in Schackenthal in Anhalt, Tochter des Anton BORCHMANN und der Agnes geb. SIEGERT

Zeugen:
Gustav SEIFFERT, Brunnenmeister, 51, wohnhaft in Groß-Glogau
Anton BORCHMANN, 64, wohnhaft in Deutsch Lissa

http://www.archeion.net/repo/82/1443/PL_82_1443_0_2_5/directory.djvu
(DVJU-Plugin benötigt)

Weltenwanderer
28.03.2017, 01:25
Standesamt Gnichwitz Kreis Breslau, Schlesien
Heiraten 9/1897

Gustav Robert BACHMANN, Bäckermeister, evg., *22.11.1872 in Plossig Kreis Torgau, wohnhaft zu Charlottenburg, Sohn des zu Plossig verst. Hufengutsbesitzers Johann Gottlob BACHMANN und der Sophie geb. NIKOLAUS, wohnhaft zu Charlottenburg
oo 12.7.1897 in Gnichwitz mit
Marie Luise Mathilde PFENNIG, evg., *21.1.1872 in Gnichwitz, Tochter des ebenda lebenden Fleischermeisters Karl PFENNIG und der Marie geb. GALLE, wohnhaft zu Gnichwitz Kreis Breslau

(DVJU-Plugin benötigt)

Dorle47
26.04.2017, 12:20
Hallo,
falls noch nicht bekannt: bei familysearch fand ich einen Film online einsehbar - hier der link:
https://familysearch.org/search/film/007950031?cat=413795

Er beinhaltet folgendes:
NEBRA - viele Bevölkerungslisten ab 1820
VOIGTSTEDT: Rekrutierungslisten
BILZINGSLEBEN: Stammrollen einiger Jahre
FRANKENHAUSEN: Stammtafeln einiger Familien z.T. ab 1600
ALLSTEDT: neue Bürger ab 1892-1912
BERGA: umfangreiche Meldebücher
KATHARINENRIETH: ebenfalls Meldebücher
MITTELHAUSEN: umfangreiche Meldebücher

Vieleicht hilft es jemandem weiter.
Viele Grüße
Doris

ske
08.05.2017, 23:04
Zufallsfund im KB Trebbichau

oo 27.07.1667

Heinrich Albrecht aus Wittenberg
und
Anna Sabina Weber von Halle gebürtig

Viele Grüße
Bruni

Hallo Bruni,

wo befindet sich das von dir genannte KB von Trebbichau mit dem Eintrag von 1667 ?
An wen kann man sich bezüglich Informationen daraus wenden?

Vielen Dank & Gruß.
ske

Brunoni
09.05.2017, 11:37
Hallo ske,

das KB Hohnsdorf mit Trebbichau befindet sich im Kirchenarchiv Dessau.
Ich habe Dir dazu eine PN geschrieben.
Noch eine kleine Korrektur zu diesem Eintrag, da ich mich mit der Jahreszahl verschrieben habe.
Es handelt sich um das Jahr 1677.

Viele Grüße
Brunoni

mumof2
08.04.2018, 11:26
https://www.archion.de/de/viewer/?no_cache=1&type=churchRegister&uid=230986

Der Dreher in Kiel-Friedrichsort Friedrich Wilhelm SCHNEIDER, des Dachdeckers Friedrich Wilhelm Schneider zu Aschersleben ehel. Sohn geb. 17.12.1867, heiratet in Friedrichsort am 25.09.1892 Margarethe Kaufhold, kath. Confession, des Schlossermeisters Peter Kaufhold zu Heiligenstadt, Sachsen, geb. 28.10.1864 ehel. Tochter. Die bürgerl. Eheschließung hatte stattgefunden vor dem Standesamt zu Klausdorf 25.09.1892 Nr. 22

mumof2
08.04.2018, 11:45
https://www.archion.de/de/viewer/?no_cache=1&type=churchRegister&uid=230986

Der Schutzmann Ludwig Christian Friedrich OPPERMANN in Berlin, geb. 23.09.1871 ehel. Sohn des Goldarbeiters Gustav Oppermann in Halberstadt und der Auguste Charlotte Kose
heiratet am 06.04.1896 in Kiel Friedrichsort
Bertha Ottilie Johanna KAKUSCHKE hier, geb. 02.06.1875 zu Driesen Krs. Friedeberg als ehel. Tochter des Maurers und Handlangers hier Franz Kakuschke und der Ottilie geb. Oppermann.

ThomasG
13.04.2018, 19:36
kath. KB Cosel/Schlesien Trauungen:

Cosel 13.4.1823
Ward der Land___ und Schuhmacher Johann Friedrich Bormann aus
Aschersleben bey Magdeburg in Cosel verbleibend mit der Jungfer Dorothea
Baxen aus Cosel von Herr Pater Ludwig Förster getraut

Er 27, Sie 36 Jahre

Weltenwanderer
16.07.2018, 09:54
Hallo,

mir liegt ein Stammbuch vor mit den folgenden Nachnamen und Orten:
HARTMANN Gardelegen
STRAUSS Gardelegen

Bei Interesse einfach per PN melden.

LG,
Weltenwanderer