Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.03.2017, 22:16
Kai Heinrich2 Kai Heinrich2 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.300
Standard Todesmarsch 1945 auch im Kreis Deutsch Krone?

Hallo,

zur Zeit schreibe ich die Kindheitserinnerungen meines Vaters (*1936) aus dem Kreis Deutsch Krone (Westpreussen) nieder.

Es geht u.a. um die Zeit vor der Flucht in den Westen und hier bin ich mir nicht sicher, ob sich evtl. Erinnerungen über die Zeit veränderten.

Früher erzählte meine Vater immer wieder von der Flucht. Sie führt zunächst aus dem Wohnort Stranz, Kreis Deutsch Krone über Stargard in die Gegend bei Anklam.
Auf dem Weg sollen sie, so meine ich zu erinnern, einem Todesmarsch mit ausgehungerten KZ-Insassen begegnet sein. Mein Vater war stets tief bewegt von dem Elend, dass sich in seine Erinnerung gebrannt hatte.

Doch nun, knapp zwanzig Jahre später, erzählt er die Geschichte anders als ich sie in Erinnerung habe:
Noch vor der Flucht im Winter 1944/45 zog dieser Todesmarsch durch das kleine Örtchen Stranz in dem sie wohnten. Ein Mädchen im Ort wollte den Gefangenen Wasser geben, doch sie wurde brutal von den Wachsoldaten verjagt.

Zu alle Schilderungen der Flucht wollte ich nach Fakten recherchieren die passen könnten. Doch beim Thema Todesmarsch kam ich einfach nicht weiter.

Nach meiner bisherigen Suche gab es keinen KZ-Todesmarsch in den genannten Regionen, nirgendwo zwischen Anklam und Stranz.

Vielleicht sind die Listen der KZ-Todesmärsche unvollständig oder es handelt sich Zwangsarbeiter (Lager gab es ja fast überall) oder um andere Strafgefangene.

Oder war es noch anders, kann dieser Marsch evtl. nach Kriegsende im russischen Teil stattgefunden haben? Mein Vater floh ja zunächst mit der Familie Richtung Anklam, sie kehrten aber im Sommer 1945 wieder zurück ins russisch besetzte Stranz.
Könnten es evtl. auch Gefangenentransporte gewesen sein die z.B. in Sibirien
endeten?

Hat jemand noch eine Idee, was gemeint sein könnte?

Lieber Gruss,

Kai
__________________
Meine Namensliste / mein Stammbusch:
http://www.kaiopai.de/Stammbaum_publ1/indexpubl1.html

Derjenige welcher bis zu seinem Tod die meisten Ahnen zusammen bekommt gewinnt!

Geändert von Kai Heinrich2 (15.03.2017 um 22:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:14 Uhr.