#1  
Alt 02.03.2017, 17:06
donerl62 donerl62 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2010
Beiträge: 56
Standard Wer kann mir etwas zu dieser Uniform sagen?

Hallo an alle,

ich habe hier ein Bild von einem Herren der 1923 geboren wurde.

Er stammt(e) aus Nord-West Böhmen um die Gegend Kommotau und war mit Geburt Tschechischer Staatsbürger.

Zeigt das Bild eine tschechische Uniform (also nach 1945) oder eine deutsche Uniform (also nach 1938).

Wenn deutsche Uniform dann war er entweder zwangs rekrutiert (ß) oder - was ich eher annehmen würde - Freiwilliger?

Besten Dank für Eure Antworten.
Toni
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sbynjek Frantisek Strbrny.jpg (102,3 KB, 99x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.03.2017, 17:12
Benutzerbild von katrinkasper
katrinkasper katrinkasper ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2016
Beiträge: 3.105
Standard

Guten Abend,
Wehrmachtsjacke, deutsche Kragenspiegel und deutscher Stahlhelm Modell M35. Der M42 hatte rundere Formen.
__________________
Herzliche Grüße
von Katrin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.03.2017, 18:47
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.598
Standard

Zitat:
Zitat von donerl62 Beitrag anzeigen
... war er entweder zwangs rekrutiert (ß) oder - was ich eher annehmen würde - Freiwilliger? ...
Hallo,
damals musste jeder wehrfähige Mann Kriegsdienst leisten, wenn er tauglich war.
Dass damals irgendjemand gerne, bzw. freiwillig in den Krieg gezogen sei, ist nur ein Mythos. Wer will schon freiwillig sterben?
Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.03.2017, 19:06
Bender Rodriguez Bender Rodriguez ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2015
Ort: Leipziger Südraum
Beiträge: 108
Standard

Hi Toni,

kurze Frage zum Lebenslauf des jungen Mannes. War er Tscheche oder Deutscher. Er kam ja aus Nordböhmen. Stichwort Sudentenland.

Zur Uniform. Deutsches Modell. Was mich jedoch etwas stört: Die Wehrmacht hatte das Hoheitsabzeichen (Adler) auf der Brust. Bei deinem Bild fehlt der.
Hast du irgendwelche Angaben auf der Rückseite des Fotos? Also irgendetwas was der Zuordnung dienen könnte.


Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Dass damals irgendjemand gerne, bzw. freiwillig in den Krieg gezogen sei, ist nur ein Mythos. Wer will schon freiwillig sterben?
Nicht ganz. Zu dieser Zeit gab es eine Menge Freiwillige die freudig in den Tod gezogen sind. Das lag zum Großteil an der verblendeten Erziehung der damaligen Zeit.
So hörte ich viele Jahre später, dass mein Großvater (Jg. 23) damals auch noch die Extrapatrone einstecken hatte, für den Fall der Gefangennahme. Und zum damligen Zeitpunkt war er traurig die nicht benutzen zu können sondern in Gefangenschaft ziehen musste. Und er war nicht der einzige mit dieser verqueren Einstellung. Soviel dazu.
__________________
Breslau: FN Lorke, Scholz, Gerz
Ostpreußen -Gilgenburger Gebiet, Soldauer Land (Grallau, Groß Koschlau): FN Kuschkowitz, Radzinski
Ostbrandenburg -Beitsch, Kulm: FN Noack, Ploke
Böhmen/Sudentenland -Schmiedeberg (Kovarska): FN Landrock, Hofmann, Kreißl, Schmiedel
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.03.2017, 19:32
Niederrheiner94 Niederrheiner94 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2016
Beiträge: 48
Standard

Viele haben sich auch freiwillig gemeldet um nicht zum Heer zu müssen. Stattdessen kamen sie dann zur Marine oder sogar zur Luftwaffe.

Gruß
Fabian
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.03.2017, 21:55
donerl62 donerl62 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.06.2010
Beiträge: 56
Standard

Hallo
Bender Rodriguez

er war auf jeden Fall Tscheche.

Hat aber später - nach dem Krieg eine Deutsche Frau geheiratet - vielleicht war er ja vom Deutschen allgemein und in frühen Jahren halt auch dem deutschen Militär angetan.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.03.2017, 22:02
donerl62 donerl62 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.06.2010
Beiträge: 56
Standard

... das Bild befindet sich leider nur als Scan in meinem Besitz.
Ich müsste versuchen das Photo im Original noch mal zu sehen um nachzuschauen ob sich auf der Rückseite Beschriftungen befinden.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.03.2017, 01:19
Bender Rodriguez Bender Rodriguez ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2015
Ort: Leipziger Südraum
Beiträge: 108
Standard

Hi.

Tschechen und 2.Weltkrieg ist ziemlich schwierig.
Im Protektorat (besetztes Tschechien) lief wohl die Rekrutierung durch die deutsche Armee nach dem Prinzip der Volkszugehörigkeit ab. Wer sich also zum Deutschtum bekannte, der wurde auch regulär zur Wehrmacht einberufen. Wer sich zum Tschechischen bekannte, der war vom Wehrdienst freigestellt.
Dann stellt sich aber die Frage, wie die Tschechen es mit solchen Leuten nach dem Krieg hielten. Alles deutsche war nach dem Krieg, trotz sehr langem Zusammenleben von Tschechen und Deutschen.... freundlich gesagt - nicht gut angesehen.

Was natürlich bei deinem Bild auch noch sein könnte: Polizei. Das war optisch die gleiche Uniform wie die der Wehrmacht, jedoch wurde das Hoheitsabzeichen auf dem Ärmel getragen (Reichsadler mit Kranz)

mfG Bernd
__________________
Breslau: FN Lorke, Scholz, Gerz
Ostpreußen -Gilgenburger Gebiet, Soldauer Land (Grallau, Groß Koschlau): FN Kuschkowitz, Radzinski
Ostbrandenburg -Beitsch, Kulm: FN Noack, Ploke
Böhmen/Sudentenland -Schmiedeberg (Kovarska): FN Landrock, Hofmann, Kreißl, Schmiedel

Geändert von Bender Rodriguez (03.03.2017 um 01:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.03.2017, 07:52
donerl62 donerl62 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.06.2010
Beiträge: 56
Standard

Guten Morgen,

heute morgen habe ich den Herren in meinen Stammbaum bei Ancestry eingepflegt und bekam folgenden Hinweis:

Holocaust Aufzeichnungen in Prag 1939 - 1945

Laut Link soll da ein Bild existieren auf dem insgesamt sechs Personen zu sehen sind.

Ich selbst komme über den Link - wenn ich alle persönlichen Daten des Herrn eingebe - aber nicht weiter.
Eventuell braucht man hier eine gesonderte - und sicherlich kostenpflichtige - Freischaltung ?

Ist denn eventuell jemand der mir hier weiter helfen kann ?
Ich würde dann die benötigten Daten in einer PM mitteilen.

Ausserdem erscheint mir die Kombination Wehrmachts Uniform/Polizei Uniform und Holocaust Aufzeichnungen mehr als interessant ...

Beste Grüße
Toni

Geändert von donerl62 (03.03.2017 um 07:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.03.2017, 08:13
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 17.852
Standard

Hallo Toni,

ich kann gerne mal nachsehen, wenn mein Abo dazu ausreichend ist.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:54 Uhr.