#1  
Alt 30.01.2017, 12:29
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.437
Standard N. von Puttkamer

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1664-1671
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Berlin und ?
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: ja
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): ja


Hallo Experten,

heute habe ich eine besondere Knacknuss.
In einem 1671 entstandenen Dokument aus Cölln (Berlin) ist von einer nach 1664 erfolgten Sepultur eines "von Putkammer" in eine Gruft in der Petrikirche zu Cölln die Rede.
Das ist alles, was ich habe: ein zw. 1664 u. 1671 in Berlin verstorbener von Puttkamer.
's ist nicht viel, ich weiß, aber vielleicht findet sich eine kleine Auswahl von in diesem Zeitraum verstorbener vP, sodass man mittels Ausschlussverfahren arbeiten könnte.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Gruß & Dank

jele
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.01.2017, 16:43
OliverS OliverS ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 927
Standard

Ich habe von Puttkammer zwar, aber leider nur zurück auf 1680.
War mit meinen Vorfahren "von Grumbkow" verheiratet.
Hast du da etwas?
Sophi von P. a.d.H. Sellin verstorben 1680. Verheiratet mit Jürgen Adam von Grumbkow.
gruss
oliver
__________________
----
Meine Suchen:
Brandenburg: Schulze, Höltz
Krs. Schwetz: Ristau, Lawrenz, Boguslawski
Krs. Landsberg/Warthe: Geselle
Braunsberg/Elbig/Thierenberg/Ostpreußen: Marquardt, Wiechert
Burgstädt/Chemnitz/Hohenstein-Ernstthal: Scheithauer, Domdera, Hüppner, Reiher, Schulze, Pöggel
Schleswig-Holstein: Marquardt
Hamburg und Leipzig: Eichbaum
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.01.2017, 22:42
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.437
Standard

Hallo Oliver,

vielen Dank für Deine Meldung.
Leider ist dies der einzige (von) Puttkamer, den ich habe bzw. eben suche.

Gute Nacht

jele
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.01.2017, 15:59
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.437
Standard Nachtrag

Hallo Oliver,

laut der Familiengeschichte von Ellinor von Puttkamer von 1984 (DFA 83/84/85) ist aus dem Ast Versin-Sellin die einzige Sophi eine Sophie Margarethe, die am 29.03.1660 als Tochter des Nicolaus (1629 Dulzig - 1679 Dulzig) und der Erdmuth (Hedwig?) von Miltitz a.d.H. Podel getauft wurde (S. 352).
Eine Heirat ist nicht angegeben.

Gruß

jele
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.01.2017, 16:25
OliverS OliverS ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 927
Standard

Hallo Jele, danke für diesen Hinweis.
Ich habe es aus dem Jahrbuch des dt. Adels, dort ist aufgeführt das sie J.A. Grumbkow heiratete und ca. 1680 gestorben ist.

Zudem habe ich noch zwei weitere Puttkamer.
Emilie Henriette Wilhelmine Maria von Puttkamer geb. 1848 +1929Verheiratet mit Karl Albert von Tiedemann.


Franz Ernst Wilhelm Bernhard von Puttkamer 1851 - 1930 verheiratet mit der Kathinka Fritzer.
Seine Mutter soll Caroline Auguste Adelheid von Bomsdorff gewesen sein.


Aber das sind für mich weit entfernte Linien die ich nicht weiter verfolge.
Ich bin nur an den von Grumkow interessiert.

Gruß
Oliver
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg PuttkameradHSellin.jpg (131,3 KB, 7x aufgerufen)
__________________
----
Meine Suchen:
Brandenburg: Schulze, Höltz
Krs. Schwetz: Ristau, Lawrenz, Boguslawski
Krs. Landsberg/Warthe: Geselle
Braunsberg/Elbig/Thierenberg/Ostpreußen: Marquardt, Wiechert
Burgstädt/Chemnitz/Hohenstein-Ernstthal: Scheithauer, Domdera, Hüppner, Reiher, Schulze, Pöggel
Schleswig-Holstein: Marquardt
Hamburg und Leipzig: Eichbaum
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.02.2017, 15:31
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.437
Standard 's sieht nicht gut aus...

Werte Interessierte,

nachdem ich mich nun intensivst durch die AFG und NFG derer von Puttkamer gewühlt habe und auch mit dem Archivar der Familie in Kontakt getreten bin, der mir ebenfalls nichts Wesentliches berichten konnte, kann ich hier und jetzt nur noch auf die Hilfe von Kommissar Zufall hoffen!
Das heißt, dass entweder ein genauso versteckt schlummerndes Schriftstück wie oben erwähntes irgendwo noch in Berlin oder anderswo lauert oder aber bei Euch da draußen, die Ihr noch ungeahnte Schätze in Euren Truhen oder auf Euren Dachböden habt, von denen Ihr möglicherweise noch gar nichts wisst...

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und einen schönen Tach

jele
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:57 Uhr.