Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Genealogie-Programme
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.01.2017, 13:00
scvallerie scvallerie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2017
Beiträge: 8
Standard GRAMPS: Wie kann ich bereits hinterlegte Fotos mit einem neuen Ordner in Dropbox o.ä. verknüpfen?

Guten Tag!
Ich bin eine Neuling in diesem Forum und auch in der Familienforschung - bitte daher um ein wenig Nachsicht bei meiner Fragestellung ;-)
Ich habe mir vor 3 Wochen GRAMPS installiert und bin sehr begeistert von der Mächtigkeit des Programmes. Mittlerweile habe ich bereits rd 200 Personen angelegt und jede Menge Familien.

Bei den angelegten Personen habe ich bereits vielfach Fotomaterial hinterlegt. Und weil für mich jetzt noch alles neu ist, habe ich diese zu Beginn lokal auf meinem Rechner in einem Ordner hinterlegt. Natürlich ist damit die Verknüpfung jedes Bildes nun auf meinen lokalen Ordner eingetragen.

Mein Ziel ist jedoch diesen neuen Stammbaum - inklusive aller Bilder - auch meinen Verwandten zur Verfügung zu stellen, mit ihnen zu teilen und ihn durch sie erweitern zu lassen.

Dazu dachte ich daran, dass ich den Stammbaum (die Gramps Datei) und das Bildmaterial über die Dropbox, Google Drive o.ä. zur Verfügung stelle. Und jeder, der Zugriff auf den Ordner von mir erhält, kann beides nutzen und ergänzen.

1. Frage: kann das so funktionieren?
2. Frage: wie kann ich die lokalen Bild-Verknüpfungen durch die Dropbox Bilder ersetzen?

In Doku oder Forum habe ich bis jetzt dazu nicht so großartig Brauchbares gefunden.


Ich bedanke mich im Voraus für Eure Unterstützung bei der Lösungsfindung!

Herzliche Grüße,
Vallerie (die nicht programmieren kann)

Geändert von scvallerie (29.01.2017 um 13:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.01.2017, 22:07
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.526
Standard

Hallo Vallerie,

Gramps ist nicht dazu geeignet, daß mehrere Leute damit am selben Baum arbeiten. Jeder Nutzer bräuchte eine eigene Datei, eigene Kopien von Bildern, etc.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.01.2017, 08:43
scvallerie scvallerie ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.01.2017
Beiträge: 8
Standard

Lieber gki,
das ist sehr schade.

Ich habe GRAMPS gewählt, weil es sehr mächtig ist und die Möglichkeit der gemeinsamen Bearbeitung - lt. meinen Inputgebern - über Cloud Dienste auch nutzbar wäre. (also jeder lädt sich das Programm lokal herunter, importiert den Stammbaum den ich erstellt habe, ergänzt ihn und exportiert dann seinen Teil, den ich dann als Ergänzung wieder weiternutzen kann. Nur die Ablage der Bilder war eben fraglich ...)

Hast Du einen Tipp für mich welches Programm das sonst kann?
Unsere Familie ist - wie so viele andere auch - auf den Kontinenten verteilt.
Und jedes Programm, das dislozierte Bearbeitungen (muss ja nicht zeitgleich am gleichen Datensatz sein) erlaubt, ist da sinnvoll.
Wenn ja, kann ich ja alles aus GRAMPS exportieren und dorthin importieren ... so denk ich mir das halt.

Danke für weiterführende Hilfe und liebe Grüsse
Vallerie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.01.2017, 09:59
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.526
Standard

Hallo Vallerie!

Sicher kannst Du aus Gramps heraus Deinen Stammbaum in einem beliebigen Format exportieren und irgendwo ablegen von wo aus jemand anderes den Baum wieder importieren kann.

Wenn derjenige dann aber Änderungen vornimmt, seine Version wieder exportiert und die dann wieder in Deinen bisherigen Baum importierst, bin ich mir nicht sicher was passiert. Idealerweise haben dann bisher existierende Personen neue Daten, es kann aber auch sein, daß die alle dupliziert werden. Das müßtest Du einfach mal ausprobieren.

Eine Kontrolle über die Änderungen der anderen hast Du in keinem Fall.

Wenn Du Deinen Cloud-Provider als virtuelles Laufwerk einbindest, dann solltest Du auch Bilder von dort einbinden können. Damit der andere die auch sieht, müßte der aber dienselben Cloud-Provider auf genau dieselbe Art und Weise einbinden. Auch hier sollte man das wohl ausprobieren.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.01.2017, 13:43
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.540
Standard

Hallo Vallerie,

hast du denn jemanden, der wirklich mitarbeiten will? Meistens ist die Verwandtschaft eher an Ergebnissen interessiert. Für kollaboratives Arbeiten braucht man neben einem tauglichen Programm auch gemeinsame Konventionen (wie benenne ich Bilder, wie formatiere ich Namen, Daten ...) und einen gemeinsamen Anspruch. Es lohnt sich nicht, irgendwas wie TNG aufzusetzen (womit man tatsächlich gemeinsam arbeiten kann), wenn das nicht gegeben ist.

Grüße, A.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.01.2017, 19:16
scvallerie scvallerie ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.01.2017
Beiträge: 8
Standard

Lieber Acanturus,
Deine Frage ist zu 100% berechtigt und zeugt von Erfahrung mit familiären Kooperationsbekundungen ;-)

Aber ja, ich habe 2 ernsthafte "ZuarbeiterInnen". Regeln für kollaborative Arbeit gebe ich vor - ist so vereinbart. Und ich werde dann auch nur den Baumteil exportieren, der für sie interessant ist zu ergänzen.

Danke dennoch für Deine Antwort - point taken.

LG
V
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.01.2017, 19:20
scvallerie scvallerie ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.01.2017
Beiträge: 8
Standard Fazit: selbst ausprobieren ...

Zitat:
Zitat von gki Beitrag anzeigen
Hallo Vallerie!

Sicher kannst Du aus Gramps heraus Deinen Stammbaum in einem beliebigen Format exportieren und irgendwo ablegen von wo aus jemand anderes den Baum wieder importieren kann.

Wenn derjenige dann aber Änderungen vornimmt, seine Version wieder exportiert und die dann wieder in Deinen bisherigen Baum importierst, bin ich mir nicht sicher was passiert. Idealerweise haben dann bisher existierende Personen neue Daten, es kann aber auch sein, daß die alle dupliziert werden. Das müßtest Du einfach mal ausprobieren.

Eine Kontrolle über die Änderungen der anderen hast Du in keinem Fall.

Wenn Du Deinen Cloud-Provider als virtuelles Laufwerk einbindest, dann solltest Du auch Bilder von dort einbinden können. Damit der andere die auch sieht, müßte der aber dienselben Cloud-Provider auf genau dieselbe Art und Weise einbinden. Auch hier sollte man das wohl ausprobieren.
Lieber gki,
ich habe verstanden: probier's aus.
Genau das hatte ich auch vor - war nur hoffnungsfroh, dass es hier Kollegen gibt, die das bereits einmal getan haben und mich vor Fehlschlägen schützen können ;-)
Merci dennoch für die Antwort.
Beste Grüsse
V.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.01.2017, 22:00
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.526
Standard

Hallo Vallerie,

ja, ausprobieren ist das Gebot. Und, auch wenn es zu funktionieren scheint: Immer fleißig backups machen.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anwenderfrage , bilder verknüpfen , cloud , gemeinsame nutzung , gramps

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:47 Uhr.