Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 24.02.2017, 20:23
Sinhuber Sinhuber ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2016
Ort: südlich von Wien
Beiträge: 240
Standard

Hallo augomart2011,
bin grad in den Bergen unterwegs und Internet geht hier langsamer als ich den Berg hoch, daher kann ich nur wenig recherchieren.
Ob allgemeine Wehrpflicht um 1790 war, weiß ich nicht, aber das mit der Hochzeit 2 Jahre nach der Geburt eines Kindes erinnert mich an die Dramen in meiner Heimat zu dieser Zeit. Geheiratet werden durfte nur wenn der Bräutigam einen Beruf oder gesichertes Einkommen und Unterkunft nachweisen konnte. Im Fall von mehreren Söhnen auf einem Hof bekam den aber üblicherweise der jüngste, davon ausgehend, dass dieser, mangels Pensionsversicherung, die Eltern am längsten versorgen konnte. Daher könnte ich mir vorstellen, dass Martin zum Militär ging um heiraten zu dürfen, und zwar nicht zu lange vor der Hochzeit. Ob bei familysearch alle Unterlagen verfilmt sind, kann ich auch nicht überprüfen, schau bitte mal bei http://www.archivinformationssystem....plansuche.aspx, Kiregsarchiv, Personalunterlagen - ich glaube da gibt es noch mehr.
LG
Christine
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 06.03.2017, 20:49
augomart2011 augomart2011 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2011
Beiträge: 309
Standard

Ich habe ihn gefunden, jedoch kann ich seinen Herkunftsort nicht zuordnen, siehe http://forum.ahnenforschung.net/show...491#post992491

Ich lese Metraschnitz, Herrschaft Chotieschau.

Der Eintrag ist auf Seite 161 der Standesliste von 1805 zu finden:

https://familysearch.org/ark:/61903/...160&cat=320692

Nochmals danke für jede Hilfe.
Viele Grüße

augomart2011
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07.03.2017, 08:21
augomart2011 augomart2011 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2011
Beiträge: 309
Standard Er ist es nicht!

Guten Morgen,

ist das bitter, aber der gefunden Eintrag von Martin Böhm ist NICHT mein Vorfahre.

https://familysearch.org/ark:/61903/...160&cat=320692

Denn dieser Martin Böhm heiratet am 07.11.1811 in Elschelin (auch Pfarrei Kostelzen wie Nedraschitz) im Alter von 43 Jahren. Das ist eindeutig und habe ich glücklicherweise eher zufällig gefunden.

http://portafontium.eu/iipimage/3006...31&w=432&h=184

Da hilft jetzt wohl nur in den Standeslisten weiterzusuchen … Das ist extrem mühsam. 1796 bis zum besagten Eintrag 1805 ist durch, hilft nix, da muss der Suchzeitraum wohl weiter ausgedehnt werden. Bin da um jede Hilfe dankbar.

Nochmals Danke und viele Grüße

augomart2011
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 10.03.2017, 11:54
PeterS PeterS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 2.495
Standard

Hallo augomart2011,
kannst Du hier auflisten, welchle Jahrgänge an Standeslisten Du schon durchgesehen hast?

Vielleicht ist seine Assentierung (Musterung, Tauglichkeitserklärung) so ab 1792 enthalten. Blöd wäre natürlich, wenn er das bei einem anderen Regiment gemacht hat.
Man hat sich so für 10 Jahre verpflichten müssen, glaube ich mich zu erinnern.

Viele Grüße, Peter
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 10.03.2017, 15:27
Benutzerbild von Farang
Farang Farang ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2010
Ort: Koblenz
Beiträge: 1.065
Standard

Zitat:
Zitat von PeterS Beitrag anzeigen
....Man hat sich so für 10 Jahre verpflichten müssen, glaube ich mich zu erinnern.....
Das ist sehr nett ausgedrückt. Bis 1802 bestand in der kaiserlichen Armee eine lebenslängliche Militärdienstzeit (bei Bedarf) und wurde mit dem kaiserlichen Patent vom 4. Mai 1802 auf 10 Jahre bei der Infanterie für alle dienstpflichtigen Innländer (17-40 Lebensjahre) festgelegt! Allerdings litt auch damals schon die Habsburger Armee an einem eingeschränkten Wehretat und so wurden Soldaten oftmals schon nach einigen Jahren in den "Urlauber-Stand" versetzt.

Gruß Michael
__________________
Sandau bis Tepl - Egerland /Böhmen /Sudetenland.
Infos über das: Das k.(u.)k. Militär

Infos zur Suche nach Dokumenten der k.(u.)k. Soldaten
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 11.03.2017, 08:32
augomart2011 augomart2011 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2011
Beiträge: 309
Standard

Hallo zusammen,

also derzeit sind die Standeslisten durchgehend von 1796 bis einschließlich 1810 durchgeschaut.

Übrigens ist mein Martin Böhm * etwa 1772 am 16.01.1829 in Ebersfeld verstorben.
Im Traueintrag seines ältesten Sohnes steht, dass Martin Böhm zuerst Soldat beim 42. Böhmischen Infanterieregiment Ehrbach war, danach Tagelöhner in Ebersfeld.

Der letzte Militäreintrag bei Kindstaufen war 1808 mit der Hoffmann Compagnie. Darüber habe ich bisher noch nicht gesucht.

Übrigens interessant ist, dass der älteste Sohn von Martin Böhm in Ernestgrün, Gut Ottengrün geheiratet hat und dort auch gestorben ist. Der jüdische Michael Böhm, der am 14.07.1812 in Ebersfeld geheiratet hat lebte in Hatzenreuth. (Bei dieser Trauung war mein Martin Böhm Trauzeuge und der Michael Böhm hat eine Schwester der Ehefrau von Martin Böhm geheiratet). Hatzenreuth und Ernestgrün liegt beides von der bayerisch-böhmischen Grenze, gerade noch in Bayern. Zufall?

Danke und viele Grüße

augomart2011
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 11.03.2017, 10:43
Benutzerbild von katrinkasper
katrinkasper katrinkasper ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2016
Beiträge: 3.114
Standard

Zitat:
Zitat von augomart2011 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
also derzeit sind die Standeslisten durchgehend von 1796 bis einschließlich 1810 durchgeschaut.
Übrigens ist mein Martin Böhm * etwa 1772
Guten Tag,
ich habe in den Regimentslisten um 1800 mitunter von 17-Jährigen gelesen.
Somit wäre noch ein Zeitraum von 1789 bis 1795 "offen".
__________________
Herzliche Grüße
von Katrin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:33 Uhr.