Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: In welcher Vorfahrengeneration existieren noch Häuser/Domizile Eurer Vorfahren?
Großeltern 59 35,54%
Urgroßeltern 76 45,78%
2fach Urgroßeltern 50 30,12%
3fach Urgroßeltern 29 17,47%
4fach Urgroßeltern 15 9,04%
5fach Urgroßeltern 8 4,82%
6fach Urgroßeltern 10 6,02%
7fach Urgroßeltern 3 1,81%
8fach Urgroßeltern 6 3,61%
weitere Generationen 21 12,65%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 166. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 15.01.2013, 17:57
Benutzerbild von dorsch
dorsch dorsch ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2011
Beiträge: 290
Standard

Das ist das Elternhaus meines Urgroßvaters; ob sein Vater (geb. 1839) es gebaut hat oder selbst schon dort aufwuchs, weiß ich nicht. In den 1980ern soll es noch gestanden haben, ob es heute noch steht, bin ich nicht sicher:
http://forum.ahnenforschung.net/show...&postcount=385
LG
Doro
__________________
„Krönung der Alten sind die Enkel und der Stolz der Kinder sind ihre Ahnen“ (Sprüche, Kap.17, Vers 6)

Suche nach FN Leidiger in Thüringen.

Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 17.01.2013, 19:01
Benutzerbild von Brigitte Bernstein
Brigitte Bernstein Brigitte Bernstein ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2010
Ort: Offenbach am Main
Beiträge: 571
Standard

Hallo!
Es ist schon immer wieder bewegend, wen ich die Heimatorte meiner Familie besuche. Es steht ja noch alles da, die Häuser in welchen sie wohnten, die Kirche St. Petrus u. Paulus zu Parschnitz und auch die Kirche Jungfrau Maria Geburt zu Trautenau. In der ersten wurden von Mutter alle getauft, in der zweiten die Familie des Vaters. Geheiratet haben sie in Parschnitz. Auf dem Friedhof sind noch die Gräber und die kleine Schule beherbergt jetzt einen Kindergarten. Die Menschen in dem kleinen Ort sind alle sehr nett und hilfsbereit, Dank einer Tante wissen jetzt schon alle wer ich bin und laden mich zum Kaffee ein. Als ich das erste Mal dort, war durfte ich so gar auf dem Dachboden des Hauses meines Vaters nach alten Dokumenten und Fotos suchen. Ich war auch schon in den Orten Alt Rognitz und Deutsch Prausnitz und habe auch dort die Friedhöfe besucht und ich denke immer, wenn diese Steine doch erzählen könnten. Im Sommer werden wir sicher wieder dort sein.
Grüße Brigitte
__________________
Suche im Raum Trautenau, Parschnitz, Alt Rognitz, Deutsch Prausnitz, Bausnitz und Lampersdorf. Meine Namen Rasch, Staude, Reichelt, Letzel,
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 18.01.2013, 10:27
Inge G Inge G ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 249
Standard

Gruß an alle!
Da eine meiner Tanten väterlicherseits um ca. 1960 ihr Elternhaus noch einmal in Danzig-Ohra gesehen/besucht hatte, wusste ich, dass in der Zeit eine Musikschule dort etabliert war. Allerdings hatte das Haus vor dem 2. WK nicht mehr meinen Großeltern gehört. Mein Großvater lebte aber auf jeden Fall bis 1927 dort. Mehr weiß ich leider nicht. Ich konnte diese Musikschule nun im Internet finden und so hatte ich dann auch gleich die Adresse. Im Internet war auch das Haus abgebildet. Das konnte ich gut mit meinem Foto vergleichen. Damals war das Haus weiß, heute ist es farbig. Und ich habe vor, in diesem Jahr nach Ohra zu fahren. Da die Schule öffentlich ist, habe ich die Gelegenheit, mir das Haus auch von innen anzusehen. Ich habe bereits Kontakt aufgenommen. Bei dem ehemaligen Wohnhaus meiner Großeltern mütterlicherseits, in dem sie zur Miete in Allenstein wohnten, stelle ich mir die Frage, ob es noch existiert. Ich weiß mittlerweile zwar, wie die Straße heute heißt, habe auch ein Foto und kann vielleicht mehr erfahren, wenn ich in Allenstein bin. Inge
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 18.01.2013, 12:13
0Lydia0 0Lydia0 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2013
Beiträge: 2
Standard

Wir wohnen auch noch in dem Haus von meinen Großeltern welches in den 60ern erbaut wurde. Ich finde es toll wenn man in dem Haus der Großeltern wohnen kann. Das hat irgendwie ein bißchen mit Geschichte zu tun finde ich
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 19.01.2013, 07:58
Inge G Inge G ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 249
Standard

Zitat:
Zitat von Ursula Beitrag anzeigen
Hallo,

ich hatte die Gelegenheit, mir das Haus meines Ururururururgroßvaters ansehen zu können.

Die Menschen, die dort wohnten, kannte ich nicht, sie sind auch nicht mit uns verwandt, meines Wissens nach.

Die Frau war dennoch so nett mich hineinzulassen und ich durfte hineingehen und im Wohnzimmer sein. Inzwischen steht der Hof leer. Ich weiß nicht, was mit ihm geschehen wird.


Leider habe ich nur analoge Fotos davon und keinen Scanner. Es ist ein uraltes Bauernhaus.

Auch das Haus meines Ururururgroßvaters väterlicherseits gibt es noch. Der Hof ist auch noch bewirtschaftet.


Liebe Grüße
Uchi
Hallo Uschi, ich selbst muss mich erst noch damit befassen, wie ich die Fotos im Forum hinzufüge. Falls Du es nicht weißt, Papierfotos kann man super mit einer Digitalkamera abfotografieren. Man muss nur sehen, dass nicht zuviel Licht oder Schatten dabei auf das Bild fallen. Und das Bild im PC mit einem Bearbeitungsprogramm anschließend verkleinern, da die Pixelzahl zu groß als Anhang ist. Ich will nämlich ein Fotoalbum meiner Ahnen mit einer Software erstellen und mit dem Abfotografieren klappt das bestens. Gruß Inge G
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 31.01.2013, 16:56
Hans-Joachim Liedtke Hans-Joachim Liedtke ist offline männlich
 
Registriert seit: 14.02.2008
Beiträge: 778
Standard

Hallo aus dem Norden !

Leider nur das Haus meiner Großeltern in Heiligenbeil , dort lebt jetzt ein sehr sympathisches russisches Ehepaar mit ihren Kindern , die fast das gleiche Schicksal getroffen hat , sie wurden aus der Ukraine dorthin zwangsumgesiedelt !
Natürlich hat das Haus (aus Geldmangel der jetzigen Besitzer) etwas gelitten , aber die Bauform (innen sowie außen) hat sich nicht geändert . Meine Tante (ich kann leider nicht aus gesundheitlichen Gründen) fährt jedes Jahr (bis jetzt noch) nach Heiligenbeil und verbringt 1 Wo Urlaub bei der Familie , sie ünterstützt den Kindergarten sowie die Schule mit Material (Sanitätsmaterial für die Krankenstation , Spielzeug sowie Kinderkleidung , Bücher , Karten usw.) das Geld wird von ehemaligen Heiligenbeilern gespendet . Bekomme jedesmal Nachricht inclusive neueste Bilder aus Heiligenbeil .
Das Haus meiner Ururgroßeltern in Alt-Passarge existiert nicht mehr , ist devastiert worden damit die Russen freies Schußfeld auf`s Haff hatten , ebenso das Haus meiner Urgroßeltern in Leisuhnen . Habe aber Fotos von allen Häusern die dereinst der Familie gehörten .

Gruß , Joachim
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 04.09.2014, 21:41
Jojo Jojo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 261
Standard

Hallo allerseits,
außer einiger alter, von Generation zu Generation vererbter Bauernhöfe existiert noch das Elternhaus meiner UrUrOma, sowie ihr späterer Wohnsitz.
__________________
LG jojo

Suche alles zu den Familien Schmolke, Menke (Schlesien)
und Fackiner, Hartung, Simon (Thüringen/Hessen)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 04.04.2017, 16:36
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 414
Standard

Das ehemalige Haus meiner Großeltern väterlicherseits existiert noch - gebaut 1925 - ist jedoch vor einigen Jahren verkauft worden.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 04.04.2017, 17:55
Benutzerbild von Tunnelratte
Tunnelratte Tunnelratte ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2014
Beiträge: 435
Standard

Über die Wohnhäuser der frühen Vorfahren weiß ich (noch) recht wenig, daher fange ich in der frühen Vergangenheit an.
mein Vater hat mein Elternhaus erbaut, meine Mutter lebt da.
mein Großvater väterlicherseits war Lehrer, und hatte nie ein eigenes Haus.
Das Haus seines Vaters in Heilbronn ist vermutlich dem letzten krieg zum Opfer gefallen, oder der nachfolgenden Bauwut. Direkt in der Nachbarschaft das Elternhaus meiner Großmutter väterlicherseits, dies steht noch und es wohnt die Schwiegertochter einer meiner Großtanten darin.
In Freudenstadt steht NOCH ein Teil der Gebäude die zum Hof meines UrUrgroßvaters väterlicherseits gehörten (die alte Rußhütte). Dieser UrUrgroßvater war Ökonom.
In FDS steht noch das Wohnhaues eines Urgroßonkels. die beiden benachbarten Häuser sind abgerissen, da wohnte ein anderer Urgroßonkel und Großtanten.

Das Elternhaus meiner Mutter steht auch noch, in Mühlacker-Enzberg. Da wohnt eine Tante. Dieses Haus hat ein Großvater meiner Mutter erbaut. Ihr Vater hat dort eingeheiratet. Das Haus in dem Sein vater in Stuttgart lebte , steht auch noch (war aber nicht im Eigentum) Von seinen Vorfahren könnten auch noch Häuser stehen, da ländlicher Raum, aber das hab ich alles noch nicht erforscht
__________________
wenn man den Nachbarshund zum angeln mitnimmt, ist wenigstens die Köterfrage geklärt
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 07.04.2017, 17:27
Benutzerbild von Adea
Adea Adea ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 81
Standard

Hallo,

das ehemalige Haus meiner Urgroßeltern (Geburtshaus meiner Oma) in Lötzen/Masuren existiert noch. Als eines der ältesten Gebäude der Stadt wird es sogar von Reiseführern erwähnt und es gibt einige Fotos im Netz (poln. piekarnia Regelskiego, Giżycko).

Leider gab es im Januar 2011 dort einen Brand:
http://www.ostpreussen.de/ostpreusse...ndursache.html

Über den derzeitigen Zustand des Hauses habe ich leider keine Informationen. Falls zufällig jemand von euch demnächst einen Masuren-Urlaub plant: über ein aktuelles Foto würde ich mich sehr freuen.

LG Adea
__________________
Mecklenburg: Ahrens, Baustian, Buck, Christ, Dettmann, Donner, Dreger, Eggers, Fahl, Fresen, Haker, Jasper, Jentzen, Kluth, Kobow, Kohagen, Kort, Korup, Kregel, Maack, Marks, Möller, Roesing, Schröder, Schumacher, Seidler, Wendt, Westphal
Ostpreußen: Brzezinski, Dietrich, Dulias, Jurzeck, Karpa, Niklaus, Pusch, Rafalcik, Regelski, Reiner, Sakel, Sokoll, Stobbe, Weiss
Schleswig-Holstein: Breden, Dittmer, Holst, Japp, Latendorf, Schenk, Rausch


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:22 Uhr.