#1  
Alt 15.06.2017, 10:21
bcfrank bcfrank ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Berlin, aber nicht mehr lange...
Beiträge: 463
Standard Nasenvergleich Hochzeitsfoto 1914

Hallo,
ich grübele gerade über einem alten Hochzeitsfoto (link). Das Brautpaar sind Schwieger-Vorfahren. Alle anderen Personen leider nicht mehr 100%ig zuzuordnen. Da die Brautmutter vor der Hochzeit gestorben ist, gehe ich davon aus, dass über kreuz die Bräutigamseltern hinter der Braut stehen und der mürrisch dreinblickende Herr hinter dem Bräutigam der Brautvater ist. Beim Bräutigam bilde ich mir ein, die Gesichtszüge, Augenpartien in den Gesichtern der vermeintlichen Eltern hinter der Braut wiederzufinden. Beim Gesichtsvergleich des Mannes hinter dem Bräutigam fiel mein Blick auf die breite Nase, welche sich auch im Gesicht des Mannes neben des Bräutigamsvater (4. von links) findet, könnte also ein Bruder der Braut sein. Das würde dann bedeuten, dass hinter der Braut deren Familie aufgereiht ist (mit den Bräutigamseltern) und evtl. auch umgekehrt. Wäre dies eine traditionelle Anordnung bei Hochzeitsfotos? Seht Ihr noch weitere Details zur Zuordnung einiger Personen?
Bin gespannt, vielen Dank für Eure Hilfe!
Viele Grüße
bcfrank
__________________
Auf der Suche nach:
LANGFELD am "Dreigemeindeeck" Meißen, Mittel- und Nordsachsen
SYROTZKI in und um Danzig
BURGHARDT in Münsterberg/Schlesien
HELMERT in Hallbach bei Pfaffroda (Erzgebirge)

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.06.2017, 11:18
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 17.873
Standard

Hallo bcfrank,

gleich mal vorweg, ich habe mir das Bild betrachtet, bevor ich mich von Deinen Überlegungen verwirren hab lassen

Meine Nase sagt folgendes:

Der Herr hinter dem Bräutigam ist sein Vater, für mich sehen die Nasen ähnlich aus.
Die Frau links daneben dann die Bräutigammutter (da die der Braut ja verstorben ist), hier sehe ich auch eine ähnliche Augenpartie zum Bräutigam.
Der Herr wiederum 1 weiter links sollte dann der Brautvater sein. Ich meine die Mundpartie passt zur Braut.
Der junge Herr neben ihm (2. Herr v. li) hat eine ähnliche Nase wie der Bräutigam und sein vermeintlicher Vater, ich würde daher sagen, es ist ein Bruder des Bräutigams.

Aber alles das sagt nur mein Näschen , andere Nasen haben evtl. andere Ideen.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.06.2017, 11:40
van Meusern Albinoratzen van Meusern Albinoratzen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2016
Beiträge: 221
Standard

Hallo,

nicht ganz zum Thema:
die Frau ganz oben links kommt mir bekannt vor.
Allerdings scheint direkt darunter deren Mutter zu stehen, und die wiederum kenne ich nicht.
Die Person, die ich kenne, ist am 16.10.1897 geboren und war eine geborene Berta Schmidt.
Vom Alter würde das sogar passen.
Sie hat 1922 von einem schlesischen in das benachbarte brandenburgische Dorf geheiratet und dort bis 1945/46 gelebt.

Nun zum Thema.
Reihe hinter dem Brautpaar:
1. v. l. = Schwester der 6. v. l.
2. v. l. = Ehemann der 1. v. l.
(Reihe darüber: deren gemeinsame Tochter)
4. v. l. = Sohn der 6. und des 7. v. l., also Bruder des Bräutigams
5. v. l. = Vater der Braut
6. v. l. = Mutter des Bräutigams
7. v. l. = Vater des Bräutigams
__________________
Freundliche Grüße
sendet
Rupert.
Sind die Ratzen außer Haus, spült der Kater mit der Maus.

Geändert von van Meusern Albinoratzen (15.06.2017 um 12:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.06.2017, 12:14
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 127
Standard

Hallo bcfrank und Xtine,

wer kennt als Ahnenforscher dieses Problem der Personenzuordnung auf alten Hochzeitsfotos nicht.

Nach intensiven Nasen- und sonstigen Vergleichen sind wir (meine diesbezüglich talentierte Frau und ich) aber letztendlich auf Grund der doch hier wohl zutreffenden Regel (Mann rechts - Frau links) zu folgenden Einschätzungen gekommen:

- Der grimmige Herr hinter dem Bräutigam ist sein Vater, links daneben seine Mutter.
- Der Herr links neben der Bräutigammutter ist dann der Brautvater, der weibliche Part links neben ihm ist leer, da die Brautmutter ja verstorben ist
- Eine weitergehende nasenmäßige Zuordnung der Verwandschaft im linken und rechten Bildteil ist schwierig, da es hier nach unseren Erfahrungen (zumindest in Schlesien) offensichtlich keine generellen festen Regeln für die Aufstellung gegeben hat.

Gruß
Reiner

P.S.
Wie ich gerade sehe, ist Rupert bezüglich der Brauteletern zum gleichen Ergebnis gekommen.
Seinen weitern Nasenzuordnungen kann ich durchaus zustimmen.

Geändert von ReReBe (15.06.2017 um 12:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.06.2017, 12:43
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 970
Standard

Der Mann ganz rechts auf dem Bild scheint mir ein Bruder des Bräutigams zu sein - oder ich lasse mich zu sehr vom Schnurrbart verwirren....

PS: Warum hatten früher eigentlich gefühlt alle Segelohren?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.06.2017, 13:27
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 17.873
Standard

Hallo zusammen,

Zitat:
Zitat von van Meusern Albinoratzen Beitrag anzeigen
4. v. l. = Sohn der 6. und des 7. v. l., also Bruder des Bräutigams
5. v. l. = Vater der Braut
6. v. l. = Mutter des Bräutigams
7. v. l. = Vater des Bräutigams
darin wären Rupert, Rainer und ich uns ja einig
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.06.2017, 13:33
van Meusern Albinoratzen van Meusern Albinoratzen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2016
Beiträge: 221
Standard

Hallo,

der Mann ganz rechts außen hat extrem große Ohren.
Die passen eigentlich nirgendwo hin.
Er scheint mir als Bruder des Bräutigams zu alt (im Hinblick auf seine möglichen Eltern).

Ich meine überdies, dass die 3. v. l. dem 2. v. l. ähnelt. Nach meiner Lesart würde sie dann den Arm ihres Cousins halten.


Wo gehört der Uniformierte hin? Seine Verlobte gehört nicht zur Familie, dann müsste er der Bruder der Braut sein?
__________________
Freundliche Grüße
sendet
Rupert.
Sind die Ratzen außer Haus, spült der Kater mit der Maus.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.06.2017, 14:40
bcfrank bcfrank ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.08.2014
Ort: Berlin, aber nicht mehr lange...
Beiträge: 463
Standard

Hallo liebe Helfer,
vielen Dank für Eure Mithilfe. Hier noch ein paar weitere Informationen: die Hochzeit fand in Hilbersdorf (Freiberg) statt, und aus der Region kommen auch Braut und Bräutigam. Der Bräutigam war das jüngste von 7 Kindern (5 Jungs, 2 Mädchen, *1873...1889), die Braut war die zweitälteste von 7 Kindern (auch 5 Jungs, 2 Mädchen, *1887...1901). Der FN Schmidt ist mir in diesem Zweig leider unbekannt, und am 16.10.1897 leider auch keine Geburt (@ Rupert). Der Vater der Braut war von Beruf Hüttenarbeiter, derjenige des Bräutigams Kesselheizer. Der Bräutigam ist kurz nach der Hochzeit in den Krieg gezogen, Teile der zahllosen Postkarten demnächst in der Lesehilfe ;-)

Zitat:
Zitat von van Meusern Albinoratzen
4. v. l. = Sohn der 6. und des 7. v. l., also Bruder des Bräutigams
5. v. l. = Vater der Braut
6. v. l. = Mutter des Bräutigams
7. v. l. = Vater des Bräutigams
Diese "Ausbeute" ist doch ganz ordentlich, zumal ich wohl auf der falschen Fährte war. Von der Mehrheit lasse ich mich gerne umstimmen und werde die Personen vorsichtig in diese Richtung benennen. Habe noch mal einige Postkarten durchgeblättert, aber der uniformierte Herr auf dem Hochzeitsfoto (4. v. r.) findet sich leider nicht wieder.

Viele Grüße
bcfrank
__________________
Auf der Suche nach:
LANGFELD am "Dreigemeindeeck" Meißen, Mittel- und Nordsachsen
SYROTZKI in und um Danzig
BURGHARDT in Münsterberg/Schlesien
HELMERT in Hallbach bei Pfaffroda (Erzgebirge)

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.06.2017, 16:12
assi.d assi.d ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 916
Standard

Hallo, wenn es der Nase nach geht, würde ich die Frau rechts vom Bräutigamsvater (Kleid in weiß) und die Dame darüber (letzte Reihe, Kleid in schwarz) auch für Schwestern halten.

Gruss
Astrid
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.06.2017, 16:35
van Meusern Albinoratzen van Meusern Albinoratzen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2016
Beiträge: 221
Standard

Hallo,

wenn es so viele Geschwister gab, dann sind mit Sicherheit die meisten der Abgebildeten Geschwister der Brautleute.
Die 1. v. l. könnte 1873 geboren sein. Dann wäre sie eher eine Tochter der 6. v. l. als ihre Schwester.
Das jüngste Mädchen könnte 1901 geboren sein. Aber dann würde sie zu der Familie der Braut gehören und ihr Vater wäre der Mann oberhalb des Bräutigams. Dann würde aber das bisherige Konstrukt kollabieren.

Die Frau oberhalb des Bräutigams sieht auch nicht so aus, als hätte sie sieben Kinder geboren. Und auch über sechzig würde ich sie auch nicht schätzen.

Alles in allem sehr schwierig.
__________________
Freundliche Grüße
sendet
Rupert.
Sind die Ratzen außer Haus, spült der Kater mit der Maus.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:04 Uhr.